Beiträge von Leafeon

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Neunte Gen halt dann erst in 2023. Leute die lieber sofort gen 9 haben wollen sollten sich eher fragen, ob ein früherer Release sich nicht negativ auf die Spiele auswirkt. Besser ist halt ein DP Remake und das gerade angesprochene Galar Spiel in 2021+2022.

    Ist recht egal, was eigentlich als nächstes herausgebracht wird, denn egal was es ist, es wird schon seit mindestens 2-3 Jahren in Entwicklung sein (außer man schiebt schnell Let´s Go dazwischen, wie es schon vorkam).


    Hatten doch schon die Aussage bei Schwert/Schild, dass man wohl an den Startern der nächsten Gen arbeiten würde, sodass wir zumindest davon ausgehen können, dass eines der Spiele in Entwicklung definitiv eine neue Gen ist. Fraglich nur, ob davor noch etwas kommt, was zu Gen8 gehört und dessen Features nutzt/erweitert, oder man damit die Gen nun beendet.

    IBES wird 2021 aufgrund steigender Corona-Infektionszahlen nicht in Wales stattfinden, laut RTL spielt man mit den Gedanken dieses Format aber in Deutschland zu drehen.

    Sowas als Ansatz hatten wir damals ja schon Mal mit dem Sommer-Dschungelcamp zur Jubiläumsstaffel.

    Muss ganz ehrlich sagen, Wales hatte sich noch ok angehört, weil man da ähnliche Dinge machen konnte, aber schon hier hätte es ungewohnt werden können. Wenn das jetzt komplett nach Deutschland geholt wird, dann bin ich auch eher dafür, dass man es Mal ausfallen lässt, statt es komisch zu machen.

    Einer der leaker hat wohl in den Betas etwas gefunden und hinted Stark auf ein Mainline Game für 2021. Scheint wohl was mit Sinnoh zu sein. Der Typ lag in der Vergangenheit auch schon immer richtig


    https://twitter.com/eclipse_tt…/1319387693533495301?s=21


    ich verstehe es selbst noch nicht ganz - sicher kommen bald Videos von Youtubern die das einfach erklären 😅

    Ich habs Mal abgespeichert, so wie ich das gerne bei Leaks mache, um es in Zukunft dann wieder auspacken zu können, muss aber sagen, ich verstehe auch absolut nicht, wie man auf die neuen Spiele kommt, bzw was da genau belegt werden soll.


    Laut dem Leaker sind neue Mainline Games für 2021 irgendwie bestätigt und wie er da auf Gen4 kommt, kann ich nicht nachvollziehen. Bei Twitter hieß es, dass das Bild keine Reihenfolge hätte und man sich von Innen nach Außen lesen solle, macht aber für mich nicht mehr Sinn. In der Mitte ist das ganz alte Konzept von Giratina zu sehen (komisches Pferd/Giraffe), welches dann mit den typischen Pokémonformen aus Gen4 in Verbindung gebracht wird. Das macht ja irgendwo Sinn, wenn es ein Gen4-Mon ist, dass es auch eine typische Form daraus besitzt.


    Umso weiter ich dann nach Außen gehe, umso weniger versteht man. Man kann einfach nicht nachvollziehen, wo das Wortspiel wirklich greift, bzw was Serena mit Ochse/Kuh meint. Das ist mir alles zu lose und zu wirr. Wirkt auf mich fast so, als ob man irgendwelche Infos bekommen hat, dass 2021 ein Spiel kommen soll und das nun irgendwie mit Sinnoh in Verbindung bringt. Serena ist ja auch die chinesische Leakerin, die damals so viel Unsinn verbreitet hatte, sodass ich bei solchen Infos immer extrem pessimistisch bin. Die ist damals gefühlt auch auf alles aufgehüpft, hat es übersetzt und dann gemeint, dass würde alles so kommen und sei glaubwürdig.

    Arrior

    Aus persönlicher Sicht wäre es schön, wenn Pokémon irgendwann an diesem Punkt ankommt, die Frage ist aber, ob das schon mit den nächsten Spielen gemacht wird, oder ob GameFreak bei kleineren Schritten bleibt und sich weiterhin langsam an eine Open World herantastet. Denke, das wird irgendwann so kommen, meine innere Stimme sagt mir aber eher, dass Sinnoh, sollte sowas bald kommen, unter Umständen zu früh sein könnte.

    Ich weiß halt nicht, wie sinnvoll ein Remake dann noch wäre. Ich sag ja nicht, dass es unmöglich ist Gen 4 zu remaken. Ich sage nur, es wird vieeel weniger an das Original erinnern wird als zB noch in Gen 6 das Gen 3 Remake. Die beiden Spiele waren sich technisch viel näher. Aber eigentlich will ich ja an Gen 4 Erinnert werden und ein ähnliches Feeling bekommen. Wenn aber am Ende alle so anders aussieht als im Original, brauch ich es dann noch? Dann doch lieber eine neue Region in der sie sich austoben können.

    Sehe ich ähnlich, denn da wäre mir der Schritt sinnvoller, dies erst an einer neuen Generation auszuprobieren, die in diesem Punkt komplett alle Freiheiten bietet, bevor ich das dann in Sinnoh umsetze und damit das Spielgefühl und die Nostalgie zerstöre. Weiß nicht, ob die Tests mit der Naturzone in Galar dazu ausgereicht haben, um jetzt diesen Schritt zu machen.

    Edit: Und um so länger man mit dem Gen4 Remake wartet, desto schwieriger wird das ganze.

    Sehe da btw kein Problem, der Schritt von RSSm zu ORAS war riesig und hat dennoch gut funktioniert. Was war anders?

    Ich meine mich da sogar noch an ein älteres Interview zu erinnern, in welchem man ansprach, dass Remakes nicht nur einen gewissen Abstand zu den Originalspielen bräuchten, sie zusätzlich noch von den Fans gewünscht werden müssten (Nachfrage muss vorhanden sein) und, jetzt kommt es, die jeweiligen Konsole genügend technische Neuerungen bieten müsse, um das Remake auch wirklich mit frischen Aspekten füllen zu können.


    Denke also, dass man entweder den richtigen Zeitpunkt abwartet (Jubiläum) oder aber auf der Switch noch nicht genügend Ideen hat, wie man Sinnoh umsetzt, sodass es anders wird, als auf dem DS.


    Let´s Go ist für mich zum Beispiel der Versuch gewesen, ein Spiel sogar zum vierten Mal zu verkaufen (Originalspiel, Remake, VGC-Spiel, Re-Remake mit neuen Aspekten), sodass ich das eigentlich schon als neue Version eines Spiels ansehen würde. Hat in meinen Augen aber auch gezeigt, dass man durchaus das Originalspiel nehmen und es mit ganz anderen Dingen füllen kann, sodass auch eine verfremdetere Version von Sinnoh mir auch nicht als Problem erscheint. Gerade nicht wegen der Kamera, denn auch Galar bot nicht überall eine frei bewegliche Kamera an. Dann ist die halt auch nur an bestimmten Orten drehbar, an anderen wieder fest.


    Ich stelle mir eher problematisch vor, wie man zum Beispiel das Konzept der Naturzone auf Sinnoh anwendet, oder wie man brauchbar die Dynamaxraids einbringt, wenn denn Sinnoh sich überhaupt daran orientiert. Die Region selbst wäre sehr interessant, in 3D umgesetzt zu werden, denn sie bietet sehr abwechslungsreiche Bereiche.

    Aber wieso sollten sie Jotho und Hoenn überspringen? Schließlich ist let’s go für die jüngeren da, damit sie in die Welt von Pokémon kommen - da macht es gar keinen Sinn zwei spiele zu überspringen und mit Sinnoh weiterzumachen

    Würde ich persönlich auch so sehen, denke aber, dass liegt daran, weil Let´s Go ein so geringer Aufwand ist und man damit recht schnell dem Wunsch nachkommen könnte, Sinnoh wieder als spielbare Region zu haben. Remakes, welche die alte Generation auf den Stand der neuen Generation bringen, fühlen sich im Vergleich dazu aufwendiger an. Denke aber auch, wenn man doch jetzt Kanto schon im Let´s Go Stil hat, so wäre der einfachste Schritt, sich als nächstes Jotho vorzunehmen, wie man es damals bei Gen2 auch gemacht hat. Da war Kanto auch nur enthalten, weil man es als Entwucklungsgrundlage für Jotho genommen hat.


    Ich sehe aktuell eigentlich mehrere Optionen:

    1. Pausenjahr
    2. Let´s Go Jotho
    3. Sinnoh-Remake
    4. Weiterer DLC
    5. Sonderedition in neuer Form zu Galar
    6. Neue Generation
    7. Ganz neue Form von Spiel

    Es gibt schon reviews die gesagt haben, dass viele Sinnoh Pokemon fehlen.


    Obs bei mir Sarkasmus ist oder nicht, kann euch doch eigentlich scheiss egal sein,also denkt euren Teil und gut ist.

    Bitte werd doch nicht direkt so negativ, wenn andere User nachfragen, wie es gemeint war. Mir persönlich hat der Beitrag, auf welchen die Frage bezogen war, auch zu überformuliert geklungen, sodass ich auch nicht sicher war, ob das ernst gemeint ist, oder nicht.


    Klar würde ich mir auch endlich das Gen4-Remake wünschen, weil ich diese Generation wirklich gut fand und gerne viel Zeit in Sinnoh verbracht habe, aber manchmal muss man leider sagen, interpretiert man gerade wegen dieses Wunsches viel zu viel in etwas hinein, sodass man manchmal auch bei Kleinigkeiten denkt, das wäre das Offensichtlichste, was als nächstes Spiel nun folgen müsse.


    Ich persönlich hatte das während Sonne/Mond und USUM, wo ich alle Anzeichen gesehen habe, dass Sinnoh bereits als nächstes kommen könnte. Eingetroffen ist es aber nicht, weil ich so sehr mit Hinweisen zu Sinnoh beschäftigt war, sodass ich einfach den Hinweis in Gen6 zu Let´s Go kaum wahrgenommen hatte. Und der war rückblickend doch schon deutlich, wir haben es nur für unwahrscheinlich gehalten, dass man uns erneut Gen1 auftischen würde. Masuda hat diese Hinweise verstärkt und wir haben sie teils nicht zu deuten gewusst.


    Denke, fehlende Pokémon können ein Zeichen sein, dass sie im nächsten Spiel eher im Fokus stehen werden oder Teil einer neuen Mechanik sind, aber wie Arrior schon schrieb, fehlen laut den offizielle Videos und den Leaks auch Pokémon aus anderen Generationen, sodass Sinnoh dadurch nicht als einzige Region hervorsticht und definitiv nicht so offensichtlich ist, wie dein Beitrag es vermuten lässt. Damit soll nicht gesagt sein, dass du falsch liegen musst, aber du schießt dich jetzt schon zu sehr auf Sinnoh ein, obwohl andere Optionen zum aktuellen Zeitpunkt auch noch Sinn ergeben könnten.

    Meine Begeisterung hält sich in Grenzen (hab jetzt aber auch nicht mir diese Leaks genauer angeschaut) aber mal schauen, was es wird

    Ohne groß zu spoilern: Manche Leaks haben sich teilweise als echt herausgestellt, aber...

    Enttäuscht bin ich nicht. So, wie es aussieht, scheint die Twitterseite wirklich schon Datamines zu haben, sodass alle anderen Infos nicht echt sind.

    Mit Raum, Zeit und Welterschaffung sowie Wasser/Land sind bereits die wichtigsten Herrschaftsbereiche legendärer Pokemon abgedeckt. Ich empfinde es als unnötig, würden sich neue legendäre Pokemon Verantwortlichkeiten mit bisher dagewesenen Mons teilen; und ich glaube auch nicht, dass es hierzu kommen wird.

    Muss ehrlich sagen, dass ich dieser Aussage irgendwie nicht komplett zustimmen kann, denn Pokémon hat seine Vorlage in der realen Welt und wenn man sich diverse Pantheon verschiedener Kulturen anschaut, so kam es durchaus vor, dass es übergeordnete Gottheiten gab und zeitgleich kleinere, spezialisiertere Gottheiten ähnliche Bereiche teilten.


    Wäre also in meinen Augen durchaus möglich, dass man auch innerhalb einer Region sowas in der Art nutzt, bzw die uns bekannten Legis unter Umständen nur regionale Vertreter sind, die aber global gesehen nicht unbedingt denselben Stellenwert einnehmen.

    Künftig dürfte es so ablaufen, dass es relativ wenige neue legendäre Pokemon gibt. Und diese würden meiner Vorstellung nach dann eben für Kleinkram gut sein, also vor allem innerhalb ihrer eigenen Region diverse Dinge tun und verantworten. Es sollte aber nicht so an den Haaren herbeigezogen sein, wie etwa bei Zygarde: "Wenn das Ökosystem der Kalos-Region kippt, erscheint dieses Pokémon und offenbart seine geheimen Kräfte."

    Finde, auch wenn Zygardes Aufgabe echt schwammig formuliert war, so stellt diese Beschreibung aber genau das dar, was ich von einem regionalen Legi erwarte. Die Spiele von XY haben das einfach nicht gut herausgearbeitet, da es um Zygarde keine Story gab, aber im Anime war das deutlich besser zu sehen.


    Entweder ist es eine Legende, welche in der Region erzählt wird, weil das Pokémon dort heimisch ist oder seine Kräfte dort in irgendeiner Form gezeigt hat, oder aber, es ist wirklich der Beschützer der Region und handelt, sobald sich eine Gefahr erkennen lässt. Wie genau das aussieht, kann natürlich unterschiedlich sein, kann man aber auch gut an diversen Legis und Maboroshis sehen. Manche sind deutlich mächtiger und würde ich aus persönlicher Sicht auch weit nach oben in einer Hirachie setzen (Arceus, Dialga, Palkia, Groudon, Kyogre). Wiederum andere sind es einfach nicht.


    Mir fällt da zum Beispiel Celebi ein, welches wir lange Zeit ebenfalls als Zeitreise-Pokémon kannten. Es scheint auch andere in der Zeit reisen lassen zu können, was in dem Punkt irgendwo ja auch eine untergestufte Fähigkeit ist, bedenkt man, dass Dialga die Zeit erschaffen hat, als es schlüpfte. Ähnlich sehe ich das zum Beispiel bei dem Vogeltrio/Katzentrio/Wettertrio, welche eigentlich mit kleineren Abweichungen lediglich regionale Verkörperungen der Naturgewalten darstellen und deshalb teils identische Aufgaben haben.


    Denke also durchaus, dass wir auch in Zukunft Überschneidungen haben werden, aber manche Pokémon evtl einfach die Obergottheit eines Sektors sind.

    Es ist zwar ziemlich schade, wenn man bedenkt, dass es eigentlich schon 2019 rauskommen sollte, aber ich kann damit leben. Gibt ja noch genug anderes. ^^

    Sehe ich ganz genauso.

    Mir ist es lieber, das Spiel wird gut und verschoben, statt komplett eingestellt.

    Oh Boi Robelo... Aber finde die Stimme von ihm ziemlich gut.

    Purah ist bisschen.. krass von der Stimme. Aber hey, wer von euch hat das Artbook "Creating a Champion"? Blättert mal zu der Seite mit den Shiekah :D Genauer gesagt zu Purah hehe

    Finde allgemein die deutsche Synchro gar nicht schlecht.

    Mir kommen die Stimmen teils bekannt vor, kann aber nicht genau sagen woher. Lässt meine Vorfreude nur wieder aufkommen, obwohl ich allgemein kein so großer Hyrule Warriors Fan war. Denke aber, es könnte trotzdem gut werden, sodass ich mit Freude alles aufsauge, was an News kommt.


    Im schlimmsten Fall bringt es neue Theorien mit sich, die dann die Wartezeit bis zum zweiten Teil verkürzt. Bin da sehr optimistisch.

    Spiele jetzt schon seit Jahren Animal Crossing und muss sagen, so viel Spaß mir das Crafting in diesem Teil auch macht, umso frustrierender empfinde ich die Möbelserien.


    Bin jemand, der eigentlich gerne Möbelserien sammelt und dann ganze Räume danach gestaltet, aber auch das aktuelle Halloween-Event zeigt mir deutlich auf, dass ich solche Serien vermisse. Inhaltlich ist es ja doch eher Deko für die Insel, statt einer echten Möbelserie, was ich zwar auf der einen Seite cool finde, aber mich meine Kürbismöbel nur umso schmerzlicher vermissen lässt.


    Möchte damit nicht sagen, dass das Spiel schlecht ist, würde mir aber noch in einem zukünftigen Update wünschen, dass man irgendwie ein größeres Kaufhaus (oder eine Alternative, auch gerne mit Grazia) noch irgendwie einbaut, denn der kleine Laden macht es mir selbst so viele Monate nach Launch noch schwer, die Möbelserien zu vervollständigen.

    Weil Game Freak die DS- und 3DS-Spiele anpassen müsste, da die Switch nur einen Bildschirm besitzt

    (...),danach müsste man sich irgendetwas ausdenken, wie man die zwei Bildschirme des DS auf der Switch umsetzt

    In Perl, Diamant und Platin bekommt man ja die Pokétch, welche mit Berührung funktioniert. Da gab es ja schon einige Diskussionen drüber, wie man die Leute dazu zwingen soll, im Handheld-modus zu spielen.

    Wäre es so denkbar, dass die 4.Generation als Remake übersprungen wird? Auch die Suche im Untergrund war ja so angelegt.

    Was das eigentliche Thema angeht: Keine Ahnung. Ich lass mich gern überraschen, aber Colloseum und XD klingt wunderbar.

    Ne, überspringen ist keine Option. Das muss früher oder später kommen.

    Man muss sich nur dran setzen und schauen, wie man die zwei Bildschirme des DS/3DS sinnvoll auf einen Bildschirm bekommt. Im schlimmsten Fall ist es wieder ein aufklappbares Menü, wenn man es nicht irgendwie als kleinere Anzeigen auf den normalen Bildschirm bekommt.

    Ich lege mich fest: Entweder wir werden im nächsten Jahr einen weiteren Teil der Let's-GO-Reihe sehen oder aber schon die 9. Generation. Auch wenn eine weitere Generation nur zwei Jahre nach Schild/Schwert eigentlich unwahrscheinlich ist, habe ich im Gefühl, dass uns Game Freak genau das aufgrund des Pokémon-Jubiläums servieren könnte.

    Genau an sowas hatte ich auch schon gedacht.


    Let´s Go war damals wohl recht schnell entwickelt und vor Galar geschoben worden, sodass, wenn es nicht schon in Entwicklung war, es durchaus bis November 2021 entwickelt werden könnte. Corona hat leider bei vielen Firmen dafür gesorgt, dass eine Umstellung aufs Home Office nicht direkt umsetzbar war, sodass manche Arbeit einfach anders gemacht werden musste. Könnte mir vorstellen, dass GameFreak da auch mit zu kämpfen hatte, weshalb ich durchaus Potential für einen weiteren Let´s Go Teil sehe.

    Eine weitere, sehr unwahrscheinliche Möglichkeit wäre, dass wir - ähnlich wie schon bei Mario - eine Art Pokémon-Kollektion im nächsten Jahr bekommen werden. Warum halte ich das für unwahrscheinlich? Weil Game Freak die DS- und 3DS-Spiele anpassen müsste, da die Switch nur einen Bildschirm besitzt. Daher kann ich mir höchstens die Spiele der ersten drei Generationen (RBG, GSK, RSS) in so einer Kollektion vorstellen.

    Das wäre natürlich auch eine gute Idee, wie man auf der einen Seite das Jubiläum irgendwie nutzen könnte, zeitgleich aber gar nicht so viel Arbeitsaufwand hätte. Mario All Stars 3D ist ja auch teils nur emuliert, bzw etwas aufgebessert. Bei allen Pokémon-Pixelspielen einschließlich Gen3 geht das auch.


    Könnte man ähnlich wie die vorherigen VGC Spiele machen und dann auch sowas wie VF bei Transfer auf Home anbieten.


    Denke auch, bis Gen3 macht das Sinn, danach müsste man sich irgendetwas ausdenken, wie man die zwei Bildschirme des DS auf der Switch umsetzt, bzw war es damals echt blöd, erst Gen1 VGC und dann Let´s Go so kurz danach herauszubringen, sodass Gen4 in meinen Augen wirklich eher für ein Remake reserviert wäre. Aber das habe ich damals nach Gelb für den 3DS auch zu Let´s Go gesagt, sodass ich mich da echt irren kann.

    Klar, sowas passiert selten und ist eigentlich ziemlich dreist. ABER der Clue ist, diese Spiele nannten sich nie direkt "Definitive oder Complete"-Edition! Und so nennt sich auch nicht die neue Retail-Fassung von Pokemon Schwert und Schild:

    Da wir bei Pokémon nun zum ersten Mal mit einem DLC zu tun haben und wir aber irgendwo bestehende Konzepte von Sondereditionen immer hatten, versuche ich das immer damit zu vergleichen und zu schauen, was bei solchen letzten Spielen in einer Generation immer wichtig war, sodass ich nach diesen Kriterien schon fast sagen würde, die Schneeland-Krone fühlt sich stark danach an, als ob das wirklich der Abschluss von Schwert/Schild sein könnte.


    Ich persönlich vermute daher eher, dass danach nichts mehr in Richtung DLC kommen wird, denke aber, im schlimmsten Fall ist es Mal wieder "blöd übersetzt" worden und man hätte ein Schlupfloch offen, um sowas doch noch zu machen. Ich halte es aber aktuell einfach für unwahrscheinlicher, trotz noch fehlender Pokémon.


    Abschließend würde ich ein mögliches Pausenjahr ebenfalls für nicht so unwahrscheinlich halten, wenn man genügend andere Pokémonspiele bietet, um die Zeit zu überbrücken. Snap 2 wurde mit "coming soon" angekündigt, was ich bisher eher mit "noch 2020" gleichgesetzt hatte, aber das kann auch erst im Frühjahr 2021 erscheinen. Denke, vieles richtet sich einfach danach aus, wie stark GF unter Corona gelitten hat und wie sehr die Arbeit lahm gelegt wurde, wobei ein schnell entwickeltes Let´s Go natürlich auch perfekt für diese Situation passen könnte.

    100%ig wird morgen das Release-Datum für den Oktober enthüllt.

    Da es im eshop bisher mit November 2020 zumindest ein Releasefenster bekam, gehe ich stark davon aus, dass du dich mit Oktober irren wirst, aber grundsätzlich würde ich dir zustimmen, denn ich gehe stark davon aus, dass wir heute das genaue Erscheinungsdatum gesagt bekommen werden.


    Rechne persönlich mit 12./13. November. Das würde sehr gut in bisherige Release-Zeiträume passen.


    Grundsätzlich rechne ich mit ein paar neuen Infos. Laut Quellen soll die Präsentation knapp 11 Minuten lang sein, was schon ein ordentliches Zeitfenster ist. Denke, man wird grob einen Überblick über die neuen Orte geben, ein paar mehr Details zu neuen Formen und den neuen Mechaniken.

    Digimon Survive wurde aber schon 2018 angekündigt und sollte 2019 erscheinen. Jetzt neigt sich das Jahr 2020 dem Ende zu und es gibt immer noch keine Aussage darüber, wann das Spiel nun erscheinen wird...

    Ich würde einfach mit der ganzen Situation argumentieren, in welcher wir uns befinden.

    2020 ist nun Mal kein typisches Jahr gewesen, sodass wir uns einfach von dem Gedanken verabschieden müssen, typische Erscheinungszeiträume eingehalten zu bekommen. Kein Update heißt nicht automatisch, dass es nicht erscheint, sondern lediglich, dass man uns aktuell keinen Einblick geben möchte. Wieso auch immer.


    Manche Unternehmen sind da transparenter als andere und kommunizieren eine mögliche Verschiebung schneller. Digimon war zumindest in Europa eine Marke, die doch regelmäßig seine Spiele bekam, auch wenn es immer mit einer gewissen Wartezeit verbunden war. 2020 macht einfach einen Strich durch jegliche Planung. Kein Grund da jetzt Panik zu bekommen. Haben noch drei Monate vor uns, in denen noch News kommen. Also abwarten und Tee trinken. :tee:

    Auch wenn dies bisher noch nicht "bestätigt" wurde, so steht dennoch die Befürchtung im Raum, dass fortan einige Spiele entweder nur noch exklusiv mit dem X-Box-Game-Pass erscheinen (also somit auch auf der Xbox-Series-X) oder erst verzögert auf bspw der PS5 (auch wenn ich bezweifeln würde, dass Bethesta ihre Playstation-Community im Regen stehen lassen würde)

    Genau daran dachte ich im ersten Moment auch.

    Sony hat es jetzt schon oft so gehandhbat, dass die Spiele zuerst auf der Playstation erscheinen und erst verzögert auf der XBox, wenn überhaupt, sodass man natürlich auch hier davon ausgehen kann, dass man nun die Verbindung zu Microsoft ähnlich für sich nutzen wird.


    Bisher hat man auch noch keine klare Aussage darüber bekommen, wie es mit jenen Spielen steht, welche bereits für beide Konsolen entwickelt wurden. Ob man hier nun nachträglich sagt, dass man die XBox-Spiele nun zuerst auf den Markt bringt oder das erst spätere Spiele betrifft, bleibt abzuwarten.

    Doch das viel größere Problem ist die "Kartellmacht", die so in der Publisher/Entwicklerszene entsteht. Denn wenn es keine von den Konsolenherstellern unabhängige Publisher und/oder Videospielentwickler mehr gibt, die nicht direkt exklusiv zu einen der Konsolenherstellern gehören (Sony, Microsoft, Nintendo), dann hat das keine positiven Auswirkungen für die ganze Videospielszene und/oder die Nutzer.

    Im Endeffekt macht das Sony aber schon seit Jahren so, weshalb ich der Meinung bin, dass Microsoft dort einfach einen klugen Schachzug gemacht hat. Für mich bedeutet das natürlich, dass die Entscheidung zwischen den Konsolen schwieriger wird, sollten die Befürchtungen eintreffen. Aber da ich sowieso erst nächstes Jahr zuschlagen werde, warte ich ab.