Beiträge von StoryKing921

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Naja man kann bottas nicht alles vorwerfen. Die Mercedes haben mehr downforce auf ihre Autos gepackt aber es hat wieder mal gezeigt das Hamilton deutlich besser ist als Bottas.

    Gasly siegt. Einfach Klasse. Was fpr höhen und tiefen er hatte. Habe stets für ihn eingesetzt vorallem nachdem er aus red bull eausgeworfen ist. Habe immer gesagt er hat was drauf und das zeigt diese Saison und auch dieses Rennen

    Sainz 2ter bisschen schade. Bin nach Mercedes McLaren Fan schade das der Sieg ausblieb nach mittlerweile 8 Jahre Durststrecke.

    Stroll in 3ter würde ich nicht da oben sehen. Zwar werden bestimmt ihn alle da loben und wohl wird er das Perez unter die Nase reiben aber lieber Kollege du hastest einen freien Pitstop durch die Rotphase weshalb du überhaupt noch vorne fahren konntest. Normalerweise wäre er jetzt aus den Punkten gewesen weil er noch stoooen müsste. Aber er konnte sich nicht mal am Start behauptet. Für mich der unverdiente Podium platz da hätte ich es Norris deutlich mehr gegönnt. Er hätte sicherlich ein McLaren 2-3 geholt wär das chaos nicht passiert und hätte es gehabt wenn Stroll nicht den freien Stopp hätte. Norris hat spitzenmäßig Bottas hinter sich gehalten.

    Naja Tage mus man nutzen. Passiert nicht immer das die Top Teams raus sind. Abgesehen von Lewis war das schon unterirdisch für dauer Podium besucher Bottas und auch Verstappen. Auch das Mercedes den Fehler machte Lewis in die Box zu holen ist schon überraschend aber Mercedes hat es oft die lwtztwn Male gezeigt nach jedem Fehler kommen sie wieder schlagartig zurück

    BlueFirefly Liberty Media versucht Mercedes einzudämmen. Aber alle versuche scheiternde bisher. Die größte ceränderung was die neuen Formel 1 autos ab 2017. Wie gesagt du kannst nicht alle jahren verordnen das neue änderungen am Auto kommt. Die Team müssen dann gefühlt jedes Jahr ein neues Auto bauen. Das kostet Geld weshalb Formel 1 nach gewisser Ära prinzip arbeitet sprich das Regeln für ne gewisse zeit da sind bevor die wieder neu oder geändert werden.

    Mercedes größte schwäche ist wie du es abgesprochen hast die Reifen vorallem in der Vergangenheit.

    Damals hatte Pirelli vorallem seit 2014 Reifen genutzt die eine dicke Reifenwand hatt die wegen ihrer dicke nicht lange halten konnte und nach gewisser zeit der Reifen extrem abbaut. Weshalb 2 Stops gängig wären aber die Fahrer konnten nicht pushen. Weil wenn du die Reifen zu sehr veanspruchst ist dein Reifen weg weshalb da dauernd nur Reifen gemanagt wurden. Pirelli hat dann vor paar jahren gesagt das sie dann stabilere Reifen bringen ab 2019 mit dünnerer Reifenwand die man pushen kann aber wohl 1 stop die beste lösung war. Mercedes hatte schon 2017 oder 2018 daran gearbeitet ihr auto darauf abzustimmen für die neuen Pirelli Reifen zu funktionieren und siehe an die hatten die Reifen perfekt in ihren Arbeitsfenster in 2019 wo andere Teams sehr leiden. Generell auch McLaren profitierte von den 2019er Reifen. Meisten Teams haben sich dann über die neuen Reifen beschwert weshalb pirelli neue test reifen brachte die eigentlich für 2020 geplant waren aber alle teams haben diese abgelehnt. Wegen Corona wird auch 2021 die 2019er Reifen benutzt. Was kritisch für pirelli ist das die Autos so schneller seit 2019 das sie denken das es zu Risiken kommt für 2021. Schließlich sind werden die Reifen jedes Jahr an die Schnelligkeit der Autos angepasst aber da man jetzt 3 Jahre die selben benutzt wird das Kritisch. Die Fia hat dann verordnet das die Team ihre Autos quasi flächenweise abschägen müssen vorallem der Unterboden und dennen die Downforce zu nehmen. Die Autos werden dadurch wieder auf ein Niveau der Autos die gegen ende 2019 fuhren.

    Edex

    Formel 2 rennen werden auch auf Youtube übertragen auf der offiziellen Formel 1 Kanal. Aber halt in Englisch.

    Indycar fährt in wirklichkeit mehr auf normalen Rennstrecken als Oval. Ich glaube 4 der 17 Rennen sind Oval

    Europa braucht im Grunde keine Super Formula. Im Grunde sind die genau so schnell wie Formel 2 aber in Europa sind alle Klassen von Formel 4 bis Formel 2 ja für junioren gedacht. Da geb ich dir recht das es in Europa sowas fehlt für Erwachsene aber da musst du auch sehr viel Geld haben um unzusetzten. Aber Formel autos sind halt nicht attraktiv für Marken schließchlich sieht du ja kein Formel Auto im Straßen verkehr weshalb Automarken mehr auf normale GT Klassen fokusiert sind. Die GT klasen fahren ja auch in Le Mans unteranderem.

    Le Mans wird man nie in der Formel 1 sehen weil die Strecke halt zu lang ist. Man ist nicht ohne grund auf der anderen Rennstrecke neben Le Mans damals gefahren weil sie die Standard Länge entspricht.

    Außerdem dreht sich die Formel 1 immer noch um den Fahrer. Die Autos werden an den Bedürfnissen den Fahrers angepasst da hilft kaum setup einstellung da muss man am Auto umbauen dafür. Was rauskommen kann sieht man hervorragend bei Red Bull. Weil man das Auto nur auf Verstappens Bedürfnisse gebaut hat, sieht dann ein Gasly und auch Albon blass aus. Vorallem ist es schlecht wenn diese andere bedürfnisse ins braucht. Kaum ist Gasly in ein Auto drin womit er was anfangen kann un mehr zu ihn passt liefert er wieder (klar da spiel der Druck bei Red Bull auch)

    MotoGP ist auch viel um Technik. Sie ist gerade interessanter geworden weil auch neue Regeln gekommen sind was Yamaha verstärkt über Honda die die Jahren davor triumphiert haben aber auch weil der Dominator der Ära Marquez halt auch verletzt ausflällt macht das ganze dort spannend. Siehe an was Formel 1 wäre wenn Lewis gefehlt hätte. In aller ehrlichkeit Lewis ist einfach sensationell, der beste seiner Generation und des letzten Jahrzehnts. Ich hasse es wenn leute das alles auf das Auto runterreden und meinen ein Bottas und Rosberg sind schlecht und ihre Omas Siegen können. Das kann ich auch bei einen Ferrari 2000 bis 2005 sagen, in ein Cheat Benetton von 1994 sagen oder 1995. Oder ein McLaren 1988. Oder Red Bull 2011 oder 2013

    Edex Nur an setups freie Arbeiten zu haben ist bei jeder Stock serie so. Formel 2, Indycar, Super formula haben alle Teams das selbe auto/Chassis von der Marke dallara.

    Soweit ich weiß in der Formel 2 können die Team nur die flaps am Vorderflügel und hecklügel richten, Dämpfungen und Radsturz ändern. Alles andere ist verboten und alles ist standard heißt jedes Team hat die selben komponente auch sogar alle den gleichen Motor. Das ist in der Formel 1 unmöglich weil sie das ziel haben mehr motoren partner anzulocken. Da die Formel 1 es frei zulässt in einen bestimmten richtwerk das die Team darin selbst operarien können haben sie deutlich mehr spielraum die Teams. Jeder Motor hat andere bedürfnisse. Der eine bracht mehr Luft einlass der andere nicht etc. Komponente werden entwickelt und von anderen erkauft. Racing Point benutzt Mercedes Kupplung was teils des Motendeals war. McLaren als auch Red Bull hatte mit Renault gekündigt weil diese verlangt haben komponnente von denen zu bekommen im Austausch für die Motoren. Einzige Komponente die jedes Team teilt soweit ich weiß sind die bremsen die sind glaube ich verpflichtend und die Systeme der Lenkräder sind alle von Mclaren entwickelt.

    Dafür steht das Formel 1. Für die Technick. Sie trägt ja nicht umsonst den Namen den absoluten Gipfel des Motorsports zu sein. Das kannst du nicht sein als eine Stock Serie. Vorallem Stock Serien verbieten innovative und kreative Ideen und das soll verboten werden in einer serie wo es schlichtweg darum alles dreht

    Letzlich grätscht dennoch die FIA ein. Sie wollen mehr standard komponenete bringen z.B wollten sie letztens eine Kupplung die jeder benutzen muss was alle Teams vorallem die ihre selber entwickeln sehr verägert hat. Die Neuen Regeln grenzt die Fläche die die Teams frei arbeiten kann mehr ein aber immernoch etwas für die Teams übrig zu lassen zumindest

    Zum letzten mal, die Formel 1 heißt nicht umsonst formel 1. Ihre DNA ist es das Team die besten Autos bauen UND KEINE STOCK SERIE wie es Formel 2 oder Nascar etc ist. Die Entwicklung und Technick stand höher als Unterhaltung damals. Auch das die Firmel 2 spannendere Formate hat als Formel 1 macht die halt spannenden. Diese Formste kannst du nicht Formel 1 bringen.

    Ich lehne mich weit aus dem Fenster und behaupte Mercedes werde immer noch nach der Regeländerung top sein, ob dominant das seht man noch, möglicherweise nicht. Aber das Team hinter Mercedes ist halt ne Wucht man denkt sie werden jetzt sbstürzen auch haben sie hervorragende Arbeiten schon bevor Mercedes (Brawn GP, Honda, BAR...) geleistet mit geringem Budget.

    Auch der Verbot des Party Modus wird laut den Experten nichts ändern. Mercedes wird wohl dort immernoch top sein einzig was ändert ist das Racing Point wieder ins Mittelfeld gestoßen wird (Ob Vettel darauf bock im Mittelfeld zu fahren?) Und Williams wird wieder ein Q1 Auto sein mit kaum noch Q2. Auch Renault und Honda mal gesagt haben auch ihren eigenen Party Modus

    Ich hab auch das gefühl das Bottas von lewis beim start geschnappt wird und dqnn in ihn reinrauscht. Edex

    Hulk auf P3 zeigt das wirklich er ein platz aif dem grif verdient hat. So unterbewertet und unglückliche Karriere. Zeigt das $troll echt nicht die beste Entscheidung als 2ter Fahrer ist wenn man Vettel holen will.

    Neuerdings erhpffen gerade viele das Red Bull Albon rauswirft auch weil er wie es aussieht unter Druck zusammenbricht. Ich bin mir dennoch sicher er kann noch mal was reißen aber das muss er schnell liefern.

    Vettel bei Red Bull? Gasly wiedermal? oder gar Hülkenberg. Gasly wird sich das sicherlich nicht wieder tuhen bei Red Bull schikaniert zu werden. Vettel ist eh kein geheimnis das er einspringt. Ginge es nach Max würde Hulkenberg auch sinn machen weil die beiden sich sehr gut verstehen

    Es sieht danach aus als ob Hülkenberg Oerez ersetzt. Er wurde angefragt, schon getestet und sei schon in silverstone. Nur ein positiver test wird ihn wohl nur aufhalten.

    Ganz ehrlich ich gönne es Hulk und dazu hat er ein Auto das aufs podium fahren kann. Es wäre schön ihn endlich da zu sehen. Auch wenn viel fantasie ist. Zumindest soll er mal mindestens $troll schlagen und somit zeigen das wenn vettel kommen sollte dann Stroll gehen soll und nicht perez

    Ich weiß nicht was Bottas am Anfang gemacht hat, aber Mercedes fährt in einer eigenen Klasse. Leider dämpft das die Spannung. Hamilton wird Weltmeister, aber selbst wenn er 8, 9, 10 mal Weltmeister wird ist das nie vergleichbar mit Schumacher, weil Schumacher wurde mit Benetton in einen unterlegenden Team Weltmeister. Hamilton dagegen wurde immer mit einem besten Team Weltmeister. Deshalb ist Schumacher für immer die Nr.1.



    Aber ich wünsche nur, dass man sämtliche Dinge in der Formel 1 verändert. Budgetobergrenze, eigene Entscheidung wieviel Tank man mitnimmt im Rennen, Abschaffung des Punktes für die schnellste Runde (Hat man heute bei Hamilton gesehen weshalb das absolute Kacke ist). DRS abschaffen (Autos so verändern, dass man nur mit Windschatten überholt.) Wenn die Geraden nicht reichen, verlängern oder auf anderen Strecken ausweichen.

    Bei allen respekt man merkt das du ziemlich un der Vergangheit schwebst. Nicht böse gemeint. Drr Schumacher vergleich und was die Formel 1 "ändern" sollte. Außerdem war der benetton WM Reif. 1994 noch geschummelt WM fähig dann aber 1995 WM Fähig. Mich kotzt das einfach nur an das jeder hier einen Fahrer runterzieht nur wegen Schumacher.

    Wie viel Tank man im Rennen nimmt ist ne freie entscheidung der Teams btw.

    Abschaffung des extra ounkt bin ich dagegen. Ein beispiel wäre wenn Hamiltons pitstop völlig daneben ging oder er sich rausgehauen hätte auf der schnellen runde hätte plötzlich Verstappen das Rennen gewonnen.

    Ich bin Fan vom DRS macht das ganze etwas spannend. Mehr Überholmanöver als zu pre DRS (und KERS) Zeiten. Auch zum Ausgleich von Dirty Air

    Außerdem werden die Autos ja 2022 neu orientiert aber im austausch zu weniger Downforce und umgegähr 6-8s oder noch mehr langsamer




    Zum Rennen:

    Max hats super job gemacht so auch sein Team das Auto wieder hinzubekommen. Auch fraglich wie ein Bottas so lange gebraucht hat um ihn einzuholen.

    Ein glück das ein Max und Bottas da waren sonst würde $troll und Tracing Point belohnt werden für ihrer albernheit

    Ferrari wieder mit Top strategien. Leclerc musste heute richtig leiden auf Softs. Wieso überhaupt Softs alle gingen auf die härteren reifen Medium aber packt dann Vettel ne Runde Später die Mediums auf. Nicht nur das dann musste er über 45 Runden auf den Hards rumhungern


    EDIT:

    Habe Fahrer Budgetobergrenze mit der generellen Budgetobergrenze verwechselt

    Mal ehrlich wer Lewis NOCH IMMER nicht sein Talent anerkennt kann aufhören Formel 1 zu schauen. Selbst ein Verstappen konnte es nicht knacken war knapp hinter Lewis vorheriger Zeit nach Sektor 2 während dieser sich einfach um 0.5s zu seiner Zeit verbessert hat nach Sektor 2. Max selbst sagte wenn das mit Vettel und den Rutscher danach nicht passiert wäre er womöglich vielleicht Lewis erste Zeit geknackt aber kaum die die er danach setzte.

    Dennoch glaube ich das Lewis nicht gewinnt morgen. Spielberg war immer seine Achillesferse dazu kommt noch das er Setup probleme gestern hatte dazu noch fraglich ob der fragile Mercedes die kurbs mitnehmen kann. Auch die Frage ist wie viel Downforce zwischen Merc und Red Bull verwendet wurde. Hilft im Regen sehr aber man verliert dann durch das Setup im Rennen weil Parc ferme gilt und das Regen Setup benutzt wird

    Nui Albon hat mit 50/50 das mit Brasilien gemeint. Er selbst sagt das jetzt war schlimmer als Brasilien. Außerdem wo die Nase steht in der Kurveneinfahrt macht kein Unterschied. Innenseite hat Prio und solang du mit der Nase auf der höhe der hinterräder deines Gegners hast hast du Anspruch auf die Kurve und dir soll platz gegenben werden vom Gegner der Außen steht. Wichtig ist das gilt nur solang die Wagen nicht den Lenkpunkt erreicht haben. Wenn der Gegner am Lenkpunkt ist du aber nicht mal in der Nähe neben ihn bist mit deiner Nase bist du verantwortlich wenn es crasht siehe Vettel und Sainz hätte es gecrasht war es dann Vettel. Das mal als Regelkunde

    Was wichtig ist wie der Kurvenausgang ist. Wenn die Beiden Autos gleiche höhe durch die Kurve gehen oder gar der Außen stehende vorne ist hat er Anspruch Platz bekommen zu lassen. Weshalb eigentlich Verstappen letztes Jahr bestrafen werden sollte da Leclerc auf gleiche höhe durch die Kurve ging an anspruch bekommen sollte olatz zu bekommen was Verstapoen nicvt tat. Falls der innere Fahrer voraus ist darf er normal die Rennlinie nehmen auch wenn der äußere mit der Nase neben seiner Hinterräder ist muss er beim Kurvenausgang vom gas gehen wenn er ignoriert und von der Linie gedrükt word pech gehebt für ihn. Passendes Beispiel Albon gegen Sainz in Monza

    Jetzt zum Beispiel Lewis Albon. Es ist schwer. Klar Lewis ist Schuld weshalb die 5 Sekunden strafe eigentlich gerecht ist. Albon ist mit der Nase voraus in der Kurve und hat Anspruch auf Platz. Aber mehr auch nicht weil Lewis nicht es mehr verhindern hätten können und es war un den gegensatz zu anderen vorfällen einfach pech das nur die Reifenberührung zu dies führte anders als Leclerc vs Verstappen in Japan wo er ihn ins Auto fährt. Selbst wenn Albon da überhaupt keine Schuld hat hätte er es wissen müssen das generell von der Außen zu überholen riskant ist vorallem an der Kurve wo keine Auslaufzone gibt. Außerdem behaupte ich dennoch Albon könnte noch weiter nach außen gehen und den Curb mitnehmen um halt sowas halt zu verhindern

    Was für ein Rennen.

    Es hat sich abgezeichnet zunächst und was ich hoffte das Lewis den Bottas kriegt. Er hat besseren Pace gehabt und würde ihn kriegen wenn er die Strafversetzung am start nicht bekommen hätte. Als dann Mercedes kritische Probleme bekam wurde es schwierig einzuschätzen wer gewinnt. Meiner Meinung nach hätte Mercedes nicht auf den Hards weitermachen sonst würde auch nicht die Kollision mit Albon entstanden.

    Leclerc hat super mitgehalten im Mittelfeld Auto. Super Überholmsnöver gegen Perez.

    Lando auch absolut verdient. Mclaren ist einfach bockstark stückweise besser als der Ferrari.

    Heute sah man Vettel absolut glänzen. Einfach nur dumm dieser Versuch. Spätentens jetzt sollten Vettel Fans zugeben er macht zu viele Fehler.

    Zum Unfall Hamilton-Albon ist schwierig. Wie schon davor gesagt würde das nicht mal passieren wenn Mercedes geboxt hätte auf frische Reifen. Klar ist die Strafe verdient aber höhere Strafe was viele reklamieren ist such albern. Lewis war auf den Anschlag des Einlenkens schwer da großteils platz zu lassen außen. Albon war zu optimitisch es von Außen zu probieren und es ist noch riskanter in dieser Kurve da keine Auslaufzone gibt. Er hätte einfach noch ein bisschen warten müssen dann hätter ihn locker geschnspp. Zudem hab ich nicht auf Albons Onboatd geschaut ob er noch bisschen weiter gehen konnte um so was zu verhindern.

    Der doppel Red Bull Ausfall war stückweise Karma für das alberne rummeckern als einziges Team über die Woche.

    Ich bin froh das RP nicht belohnt wurde mit ihrer Mercedes Kopie. Das ist einfach nur billig.

    Lewis 4ter möge wahrscheinlich dazu führen wegen den kürzeren Kalender mehr Spannung um den Fahrertitel zu haben.

    Heute hat es deutlich gemacht wie empfindlich der Mercedes motor ist. Heute war es flpcklicher Ausgang das beim Hauptteam nicht großartiges oasdiertes aber wer kann das garantieren z.B in Spanien IN August bei locker 40 Grad

    Momentan ist geplant und angedacht noch doppel rennen in monza, Sotchi und Bahrain. Außerdem stehen Hockenheim, Imola oder Mugello auf mögliche Kandidaten

    Ich trauer diese Entscheidung nicht hinterher. Qualifying soll und muss eine Herausforderung sein für jeden einzelnen in einer Runde das beste aus dem Auto zu holen. Rennen gehört zum Rennen und nicht zum Qualifying. Beides sind völlig andere dinge und sollte auch nicht vermischen. Was sie vorhaben entwertet so ziemlich den Wert der Pole Position. Die frage die mir stell ist wenn der sieger der reverse grid als pole position gekürt wird ist das für mich keine Pole. Ich meine das sollte demjenigen gehören der das beste aus seinen Runden macht und das beste Auto hat wie es die dna von formel 1 ist nicht weil er buchstäblich dahin geschliffen werden soll weil sein Auto schlecht ist. Stelle dir vor ein Haas auf Pole. z.B Grosjean mit 3 Pole Positions 🤦‍♂️. Reverse Grid schreit nur von choas und zerstörung. Naja schön abzusehen aber nicht für die Teams und Fahrer. Und Außerdem wird man locker Teams sehen die einen Fahrer als Blockade nutzt während der andere vorne wegdüst um weiter vor zu kommen was hat das für ein Sinn.

    Ich wiederhole Qualifying und Pole ist das beste aus dem Auto zu holen auf einer Runde. Das zeigt was dem Fahrer ausmacht. Und keine Crash Recerse Grid order weil manche rumheulen weil es langweilig ist. Aber das wiederum bedanken wir Bernie der die Top teams eine rießen Vorschrittslücke bauen ließ.

    Ich würde da eher ein Sprintrennen sehen das nach dem Hauptrennen gehalten wird wie in der F2. Wenn man schon Sprint rennen sehen will dann so und nicht in Qualifying🤦‍♂️🤦‍♂️. Nur halt nicht mit umgedrehter Top 8 reihenfolge wie in F2 sondern die ganze Reihenfolge vom Hauptrennen umgedreht (außer die die DNFs DNSs DSQs weil das cheaten wär)

    Die Gerüchteküche ist grad wirklich mächtig am brodeln.

    Mercedes vor der Auflösung, Williams vor dem Verkauf, Renault vor der Pleite, Papa Stroll geht wieder mal allen auf die Nerven,...

    Es haben grad alle zu viel Zeit.. wenn nicht bald ein Rennen stattfindet explodieren die noch hahahaha

    Renault und Mercedes haben letztens bestätigt das sie bleiben werden. Die Budgetkürzelung soll Renault entgegekommen sein in der Entscheidung. Selbe auch für Mercedes

    Gerüchten zufolge bietet Stroll dem Daimler mehr Aston Martin Anteile an. Bisher besitz daimler 5% von Aston Martin. Demnach will er ihnen mehr bieten im Gegenzug das er Anteile an dem Formel 1 Team bekommt. Ergo will er sein Sohn den 2ten Mercedes setzen als ein Bottas als auch Vettel.

    Der Typ versucht wirklich alles daran zu setzen seinen verwöhnten Sohn ein Weltmeisterauto reinzudrücken.

    Stroll und Weltmeister? Dann schau ich Formel 1 nicht mehr an

    Und Über/Untersteuern sehe ich nicht direkt als Fahrstile. Warum auch? Das sind nur Begriffe, die die Fahrzeugeinstellung/lage beschreibt. Der eine möchte mehr, der andere wiederum weniger. Das stimmt

    Ja genau das meinte ich. Einige neigen dazu das das heck mitschwingt in den Kurven andere nicht. Das meinte ich mit unter oder übersteuern


    Deine Punkte sind wahr stimm ich zu, war zu faul um selbst alles aufzuklären und hatte keine Ahnung ob du überhaupt was dann verstehst xd

    Und ich würde einen Vettel gern im Mercedes nehmen, auch wenn er nicht mehr an seine Leistungen von 2017/18 kommen wird, weil den Fahrzeugen immer mehr Abtrieb weggenommen wird. Das ist Vettels Schwäche.

    Nein den Fahrzeugen wird nicht mehr abtrieb weggenommen was man mit vergleich zu den Vorjahren sieht. Es wird immer mehr generiert. Z.b der Abtrieb am Heck wurde immer besser die letzten Jahre weil durch das Packaging das heck schmaller machen kann und mehr abtrieb dadurch generiert werden kann weil der Motor stetig kompakter wird. Der abtrieb wird nur genommen wenn radikale Regeländerungen wie die in 2022.

    Vettels problem war das Heck des Autos. Es gibt mehrere Gründe was da falsch ist. Zwar kann man das an dem Auto die schuld geben. Aber Leclerc als auch Kimi hatten kaum so oft das Auto verloren wie Vettel. Dann müsste Vettels fahrstil nicht mehr passen was auch mehr oder weniger falsch ist weil das Auto stetig mit setups auf den stil des fahrers angepasst wird. Letzlich bleibt als einzige option das Vettel einfach Fehler macht und die Dreher etc. einfach durch zu frühes gasgehen passieren.

    Er muss einfach eins mit dem Auto sein wie Hamilton aber das erfodert auch änderungen am Fahrstil man kann nicht einfach von anfang bis ende den gleichen Fahrstil verfolgen. Hamilton habe öfters sein Fahrstil geändert. Es gibt prinzipiell 2 Hauptfahrstile Übersteuern und Untersteuern. Vettel mag es wenn das Auto etwas übersteuert was ihn in kurven hilft aber das auto wenn man zu viel pusht zu leicht drehen lässt oder generell unstabil wird. Hamilton wechselte öfter zwischen den beiden über seine F1 Zeit mal gut mal schlecht. Momentan soweit ich weiß verfolgt er den Untersteuerten Fahrstil was das Auto stabiler macht er siehe er habe selten das Auto verloren aber das Auto generell schwerer einlenken lässt

    Gerüchten zufolge wird Carlos Sainz der Nachfolger werden. Im Gegenzug wird Vettel bei Mclaren landen.

    Ich mag Mclaren sehr. Mein zweit Lieblingslingsteam nach Mercedes. Das Team hat so viel Tradition und Legende in ihren Reihen. Sie haben immer das Zeug großartiges zuleisten nur die letzten Jahren waren Tiefpunkte. Um ehrlich zu sein fühle ich das Mclaren in Zukunft wieder Ferarri toppt. Sie machen jetzt schon eine saubere Arbeit als Ferrari. Fehlt nur noch ein konkurrenzfähiges Auto. Mercedes Motoren kommen ja auch bald. Kein schlechter Wechsel von Vettel wenn es so wäre aber er stößt das wieder auf einen Youngster. Dieser wird in England als den nächsten Lewis Hamilton getauft, auch wegen der gleichen Laufband die die beiden teilen. Als Nicht Vettel Fan und Norris Fan hoffe ich das Norris ihn auch schlägt 😅

    Jetzt sollte der Fahrermarkt anfangen zu rollen und zu kochen. Es ist interessant was jetzt passieren wird


    Was macht Vettel?

    - Rücktritt:

    Seine Aussagen über die heutige Formel 1 lässt einem Vermuten er habe kein Interesse mehr. Auch wurde das ihn an den Kopf geworfen als ihm der Titel 2018 abhanden kam. Solang er jetzt nicht schlagartig sein Rücktritt erklärt zeigt das er durchaus Interesse hat was er auch zugab das er Interesse an den neuen Formel 1 Autos hat. Auch weil er die Angebote der Teams durchgehen will zeigt das er eher noch bleiben wird oder versucht zumindest. Kommt auch drauf an ob er sich gar die Aufgaben stellt in ein Mittelfeld Team zu fahren. Wenn nicht ist wohl ein Rücktritt realistisch auch weil die Top Teams ja kein Platz haben. Jung ist er noch in Vergleich zu ein Raikkönen

    - Mclaren:

    Das wurde häufig aufgeworfen und wird es jetzt wieder die Frage ist ob Vettel sich einlässt auf ein Mittelfeld Team. Auch ist die Frage ob sich Mclaren einlässt auf einen Oldtimer zu setzen. Ihr Kader mit Norris and Sainz passt hervorragend und sie harmonieren sehr gut. Das Team ist auch gänzlich gelaunt was den Druck von Mclaren nimmt welches ist das sie so schnell wie möglich wieder konkurrenzfähig zu sein. Ein Vettel würde das richtig durcheinander bringen. Wichtig anzumerken ist das Mclaren auf die Fia einredet die Budgetgrenze auf 100Mio zu senken das würde wiedersprechen einen Vettel zu holen mit den ganzen Kostrisiko.

    - Renault:

    Durch die Ruck im Fahrermarkt könnte es eventuell wenn es Ricciardo wie in der Gerüchteküche vermuten wird Vettel bei Ferrari zu ersetzen lässt vermuten das Ricciardo nicht mehr an die Ambitionen von Renult glaubt. Wieso sollte es dann ein Vettel. Aber Renault kann gut Leute um den Finger wickeln wie sie es ja mit Ricciardo schon gemacht haben. Und Geld probleme haben sie mit Ricciardos Gehalt dann ja auch nicht um dann ein Vettel zu holen. Die Frage ist ob Renault noch der Formel 1 erhalten bleibt nach den aktuellen Gerüchten.

    - Red Bull:

    Helmut Marko hat da die Tür zugeknallt oder zumindest beinahe? Klar ist das man mit der Verlängerung mit Max ein Alphatier wie er an sich band und nicht eventuell an Mercedes verlor. Man setzt voll auf ihn weshalb wohl auch Rucciardo absprang. Nach 2018 stellt sich die Frage ob Red Bull Bock hat auf ein Alpha Duell. Oder ob Verstappen und Vettel selbst darauf Bock haben was durch paar Aussagen schließen lässt das das nie passieren wird. Außerdem wiederspricht es Red Bulls Ambitionen welche es ist auf junge Fahrer zu setzen. Aber um wieder um den Titel zu kämpfen vorallem den Konstrukteurstitel braucht mab 2 Fahrer.

    - Mercedes:

    Da ist die Tür auch wohl zu. Solange Hamilton da bleibt hat Vettel keine Chance. Auch wenn man Bottas beerben will/kann dann wohl nicht Vettel. Mercedes will schon seit langem einem aus ihrer Akademie in ihr Team bringen wie Russell, Ocon, Vandorne (letzteres eventuell wohl nicht mehr). Die Frage ist auch noch ob Mercedes der Formel 1 erhalten bleibt


    Wer ersetzt Vettel bei Ferarri?

    - Ricciardo:

    Wohl der heißeste Anwärter auf den Sitz. Er ist ein Fahrer der um Rennsiege fahren kann und auch gezeigt hat. Sehr gute Rennperformance nur Qualyperformance hackt ein bisschen. Zudem harmoniert er von den Kandidaten am besten mit Leclerc (Sie waren unteranderem zusammen in Las Vegas und teilen sich Flüg wie man auf Instagram schon paar mal sah). Die Frage ist ob er sich einlässt auf ein Duell mit einen Youngster. Er hat schon bei einem anderen eher oder weniger gekniffen. Was nicht jeder weiß das Ricciardo innerlich Ferrari Fan ist und auch Familiär aus Italien stammt. Ich sehe dennoch ihn als die beste Lösung momentan

    - Sainz:

    Ich finde Sainz momentan bisschen zu Überbewertet. Klar hatte er eine großartige Saison aber er muss dieses Jahr beweisen das es kein One Season Wonder war. Fraglich ist auch ob er Mclaren verlassen will. Klar kann er bei Ferrari um Siege fahren aber er fühlt sich bei Mclaren sehr wohl. Auch darf man die Zukunft um die Performance von Ferrari auch bestreotten vielleicht kriegt Mclaren es wieder hin gut zu sein und Ferrari dann nicht.

    - Hamilton:

    Einer meiner großen Wünsche ist es Hamilton in Ferrari Auto zu sehen. Es würde seine Karriere abschließen und möglicherweise das schaffen was ein Alonso ubd Vettel nicht schafften: Weltmeister mit Ferrari. Aber wieso sollte er Mercedes verlassen? Er hat eine Legende mit ihnen aufgebaut. Jahre später wird man mit Hamilton an Mercedes denken und anders rum so wie es ein Schumacher mit Ferrari und ein Senna mit Mclaren. Aber wenn er eine neue Herausforderung braucht hat er die beste Chance jetzt. Auch für Ferarri ist es kein schlechter Verpflichtubg. Er ist der beste seiner Generarion und der V6 Era. Und wie jeder wieß ist er auch ein Ferrari Fan. Fährt privat einen Ferrari. Die Frage ist wie es mit Leclerc funktionieren soll.

    - Alonso:

    Ich würde es feiern Alonso wieder zu sehen und das wieder in ein Ferrari. Er ist für michvder drittbeste Fahrer allerzeiten. Nur seine Eigenschaft zu den falschen Teams zu wechseln stört an seiner Karriere. Er könnte und hätte schon mit Ferrari Meister werden warum nicht noch ein Versuch. Die Frage ist aber ob Ferrari dich nochmal darauf eiblässt aber das selbe war mit Kimi und dennoch an hat man ihn wieder ins Boot geholt obwohl man ihn damals bezahl nicht mehr für Ferrari zu fahren.

    - Hülkenberg:

    Wäre die beste Alternative Nummer 2 Fahrer falls sich keiner der aktuellen Fahrer anbietet. Er würde jeden Preis wohl annehmen um ein Top Auto zu fahren. Weshalb wohl er Ferraris Notfallplan und Ass im Ärmel ist. Ich wurde mich sehr freuen ihn in ein Top Auto zu fahren weil er schlicht auch das Talent hat wenn er auch will und kann. Außerdem ein Ferrari mit Nr 27 wäre wieder schön zu sehen. Dennoch kann man auch an ihn bezweifeln.

    - Nachwuchsfahrer:

    Momentan ist Giovinnazo der einzige Momenatne Ferrari Akademie Fahrer in der Formel 1 aber er glänzt kaum. Er müsse schon Außerordentlichen leisten.

    Alle schreien schon nach Mick aber ich finde er ist überbewertet. Er müsse in seiner 2ten Formel 2 Saison zeogen das er gut genug ist für die Formel 1. Auch wird wohl kein Rookie gleich in ein Ferrari gesteckt. Außerdem sind sehr quickschnelle andere Fahrer dabei die mehr oder weniger schon Mick einen übertreffen wie Callum Illot, Robert Schwartzmann und Marcus Armstrong. Allesamt Ferrari Akademie Fahrer und jetzt mit Mick in der Formel 2 dabei. Dann wird sich entscheiden wer hochgezogen wird und ob überhaupt Ferrari.



    Ich bin überhaupt kein Vettel Fan. Es ist aber dennoch wirklich sehr schade das er Ferrari verlässt. Ich würde es sogar begrüßen ihn weiter in der Formel 1 zu sehen