Beiträge von Isco

    kyogre_1990 , verstehe nicht warum du so gegen Megaentwicklungen schießt.


    Natürlich waren manche OP, aber sehr viele haben davon profitiert, oder besser gesagt, einige wurden dadurch erst richtig spielbar.


    In Gen.7 hätte man statt Z-Attacken einfach neue Megas einführen sollen, z.B. alle Starter hätten sich eine verdient.

    Und damit sie nicht zu OP sind, bräuchte man die Megaentwicklung nur auf angenommenen 4 Runden begrenzen.

    Anscheinend fehlt GF aber die Kreativität.


    Bei einem Großteil der Spieler sind Megaentwicklungen einfach beliebt.


    Und ich glaube nicht, dass das Balancing besser wird.

    Jetzt hat man im Endeffekt nur riesige Megas die zusätzlich noch Z-Attacken einsetzen können. Dynamx ist nämlich nichts anderes. Und die Gigas werden noch bessere Statuswerte haben.

    Natürlich diesmal auf 3 Runden begrenzt.

    Ein wenig lernt GF doch.


    Ich will das Spiel nicht schlecht reden, ich werde es auf alle Fälle eine Chance geben,

    aber wenn sie die Megaentwicklungen schon raus nehmen, dann brauchen sie es nicht durch sowas ersetzen.


    Muss es in jeder neuen Generation ein neues Feature geben?


    Schönen Tag.

    Was mir gefällt:


    Region:

    Es macht jedes mal Spaß eine neue Region zu entdecken und Galar sagt mir persönlich zu.


    Starter:

    Vom Design sind alle 3 ansprechend.

    Im Moment liegt der Wasserstarter vorne.

    Entscheidend sind aber die finalen Entwicklungen.


    Soundtrack:

    Wie immer zufriedenstellend.


    Raids:

    Wird allen Anschein nach spaßig.


    Naturzone:

    Endlich mal eine frei schwenkbare Kamera und ein wenig open world Feeling.


    Die Freude ist momentan halt ein wenig getrübt, weil man wahrscheinlich nicht alle hart trainierten Pokemon übertragen kann.

    Ich glaube das die meisten, mich eingeschlossen, eine falsche Erwartungshaltung gehabt haben. Man ist halt durch BOTW und Mario sehr verwöhnt gewesen.

    Und dadurch hat man halt gedacht, dass SwoSh zumindest auf 85 bis 90 Prozent von der Optik an BOTW ran kommt.


    Fakt ist, GF fehlen die Ressourcen dazu und sie sind an ihre Grenzen gestoßen.

    Hoffentlich lernen Nintendo und TPC daraus und ziehen in Zukunft ein zweites Studio zur Unterstützung hinzu.

    Monolith Soft hat ja auch bei BOTW mit geholfen. Ohne dieser Unterstützung wäre es auch nicht das Spiel geworden, das wir so genießen haben dürfen.

    Ich bin mir sicher, wäre zum Beispiel Monolith für das Design der Region zuständig gewesen, würde die ganze world eine andere, ansprechende Optik haben.


    Ich habe aber Pokemon sowieso noch nie wegen der Grafik gespielt, aber man sollte die Leistung einer Konsole schon ausnutzen.

    Mich stören die widersprüchlichen Aussagen dazu, zwecks Aufwand und Balancing.

    Man kann schon Pokemon weglassen, aber dann sollte das Spiel wirklich optisch an BOTW rankommen.


    Generell stört mich der Wegfall der Megas.

    Sie stehen bei mir an zweiter Stelle der besten Dinge, die GF eingeführt hat.

    Unumstrittener Platz 1, keine VM's mehr seit Gen 7.


    Zu befürchten ist halt, dass sehr viele aus dem OU und UUBL verschwinden.

    Dann ist das Balancing nämlich komplett hin.

    Gerade eine große Anzahl in diesen Tiers macht verschiedene Teams möglich.

    So wird das komplette Gegenteil eintreten.


    Schönen Tag noch.

    Triaura

    Du hast in allen Punkten vollkommen Recht.


    Das mit dem viel zitierten Balancing ist ja völliger Schwachsinn. Und ich spiele seit Gen 1.

    Was passiert wenn man die Stärkeren rausnimmt? Natürlich nehmen dann andere Pokemon deren Platz, ist ja vollkommen logisch. Und dann werden wir wieder die Gleichen in Online-Kämpfen sehen.

    Oder glauben manche oder besonders Game Freak, dass man dann mehr mit Bidifas usw. spielt und den Gegner zerstört?


    Unbeschreiblich, wie man einem Spiel mit einem einzigen Interview den Wind aus den Segeln nehmen kann. Gratuliere Game Freak.

    Ich habe mich riesig auf das Spiel gefreut, aber so hält sich die Interesse in Grenzen.


    Game Freak hätte in Gen 7 nur auf ORAS aufbauen brauchen, sprich es hätte gereicht, wenn in SOMO alle restlichen Starter eine Mega bekommen hätten.

    Und in USUM hätten dann noch andere Megas nachgereicht werden können.

    Stattdessen wurden Z-Attacken eingeführt, weil es bequemer war, als neue Mega Modelle zu erstellen.


    Von der Dynamaximierung weiß ich nicht was ich halten soll.

    Im schlimmsten Fall haben alle Maximierte die gleichen Statuswerte, um ein "gerechtes" Balancing aufrecht zu erhalten.


    Fazit:

    Mit dem Wegfall von gewissen Pokémon, fühlt sich das Spiel einfach kastriert an.

    Gott sei Dank durften die Pokémon ihre Fähigkeiten noch behalten.


    Das Spiel fühlt sich an, als ob EA ein Assassins Creed entwickelt hat.