Beiträge von Dreykopff

    Ich könnt schwören, ich hatte irgendwann mal eine (so halbwegs) gute Idee, was ich denn 2019 nun hier schreiben würde, aber wenn dann hab ich sie verloren. Versuch ichs halt so.




    Ahja, ich kann mal wieder eine irgendwie nichtssagende Rechnung bringen. Du bist jetzt hier seit 2010, ich seit 2002 und damit etwa doppelt so lang, aber ja, was heißt das schon. Im Grunde genommen sieht es heute nicht anders aus hier als noch vor einem Jahr: Man macht noch Geburtstagsthemen und Vorstellungen, aber sie existieren halt. So wie der ganze Rest des Forums. Die große Aktivität ist an Facebook, Reddit, Discord, Twitter und wie sie alle heißen verlorengegangen. Besonders die ersten beiden der genannten Beispiele sind mir ehrlich gesagt ein Dorn im Auge. Facebook ist halt Facebook, der größte Fehler in moderner Internetgeschichte. Und Reddit ist einfach nur ein klar schlechteres Mädchen für alles -- du kannst gar keinen chronologischen Verlauf von Beiträgen haben und sowas, es geht immer nur um die Bewertungen, und was nich hochgevotet wird, weil es einfach nur zur falschen Zeit gepostet wird, wird nie gesehen. Schwachsinn. Und dann seh ich das gute alte BisaBoard und zur Hauptverkehrszeit am Wochenende sind die letzten 5 Beiträge global alle von Duweißtschonwem. Ich bekenne mich schuldig, hab ja bekanntlich auch nicht mehr viel hier loszuwerden... Aber was ich sagen will: ist schon manchmal seltsam hier unterwegs zu sein, wie eine Geisterstadt ohne Geister. Es gibt Aktionen ohne Ende -- hat man sich wohl von den Hoch-Zeiten beibehalten -- und dann kriegen nur die wenigsten davon überhaupt 10 Teilnehmer zusammen. Und manche Leute sind dann nur noch für die hier, aber ansonsten zu sagen hat man sich nichts mehr, läuft ja jetzt alles woanders, ob besser oder schlechter... Aber andererseits, so ists wenigstens überschaubar. Als wir damals den roten Namen übernommen haben, war gar nix überschaubar. Jetzt wärs viel entspannter...auch nur mit dem richtigen Mindset, und wer das eigentlich noch hat, nächste gute Frage. Ich jedenfalls nicht. (Ich hoffe nur nicht, dass unter der Ausschluss der Öffentlichkeit noch mehr los ist, das wär schon richtig schlecht, hahahah.)


    Was war denn Dein bestes Jahr hier? Hast Du darüber schonmal nachgedacht? Wenn ich die Frage selber beantworten müsste, ich würd schon fast unironisch das allererste nehmen. Man war jung und unschuldig (heute ist man nostalgisch *hust*), man hat zum ersten Mal so ein Internetforum gesehen, und es war irgendwie immer was los. Keiner kannte was anderes, man hat auch noch jeden Tag Pokémon gespielt statt nur so 1-2 Wochen im Jahr usw. Da fällt mir ein, das Faszinierendste ist ja eh, wie Du Dich quasi ganz ohne Pokémon hier über Wasser halten konntest. Wäre nicht ganz so faszinierend, wenn es noch 2004 oder sowas gewesen wäre, aber seit so 2008 rum oder kurz davor, weiß nicht mehr genau, ist es offiziell ein reines Pokémon-Forum einer reinen Pokémon-Seite. (Du willst nicht wissen, wie viele Leute das überhaupt nicht geil fanden...dagegen protestiert haben...und schlussendlich dafür gesperrt und gelöscht worden sind.)


    So oder so, ich stelle fest: Prinzipiell ist es bei uns aufm Bisabrett und Variationen am Ende des Tages doch eher üblich, Altes lieber noch ne Weile beizubehalten als es direkt im Moment der Überholtheit abzuschießen, also in diesem Sinne bleibt mir nur noch zu sagen...


    Alles Gute Cassandra   AbsolDriftlonSchneppkeLunalaSleimokAlola-VulpixDriftlonFlegmon

    Toll, jetzt gewinnt Smash wohl alle möglichen Kategorien, bevors überhaupt nen Monat draußen ist. Wehe wenn es dann trotzdem genauso langweilig wie 4 ist...


    Bestes Gameplay
    - OCTOPATH Traveler


    Bestes Artdesign
    - OCTOPATH Traveler


    Bester Sound
    - OCTOPATH Traveler (langsam wirds alt..)


    Bestes Switch-Spiel
    Können hier auch Portierungen rein? Wenn ja, dann find ich die hier ganz gut.
    - Bayonetta
    - Donkey Kong Country: Tropical Freeze


    Bestes On-Going-Game
    - Splatoon 2

    Bester DLC
    - Splatoon 2
    - Xenoblade Chronicles 2


    Größte Überraschung
    - OCTOPATH Traveler (ernsthaft, wehe Euch das gewinnt nich)


    Größte Enttäuschung
    Ich würd zwar Let's Go sagen, aber hab es nicht gespielt und es soll wohl doch ein bisschen besser als die äußerst niedrigen Erwartungen sein.

    Ach ja, werd am 24. ein bisschen Smash spielen. Wenns scheiße is, kommts natürlich hier rein, aber schauen wir erstmal.


    Meisterwartetes Spiel 2019
    - Pokémon 8G
    - Fire Emblem Switch
    - Metroid Prime 4
    - Bayonetta 3

    Wenn das zu viel is, nehmen wir halt das erste raus, das eh in die finale Auswahl kommt.


    ...Ja, ich hab dieses Jahr definitiv mehr "alte" als neue Spiele gespielt.

    Gameplay: Weiß nicht. Hat eigentlich immer gut zu sein, wenn man sich mit einem Spiel überhaupt befassen soll, is schließlich der Sinn eines Spiels. Ich sag mal raus damit, notfalls holts wieder rein wenn zu viel rausfliegt.


    Story: Ja, kann man machen.


    Charakter: Ist ne noch spezifischere Version von Story, also nein. Ich hätt zwar sogar einen, den ich persönlich ziemlich gut fand, aber den kennt halt keiner, der das Spiel nich (durch)gespielt hat.


    Artdesign: Jo.


    Technik: Kann man wohl machen. Als Nintendopurist kann ich da jedenfalls eher nix zu beisteuern.


    Sound/Sounddesign: bitte klarer machen: bester Soundtrack und bestes Voice Acting, dann beide dabei. Gegen bloße Soundeffekte, wie soll man das bitte vergleichen, entweder die sind gut oder die sind scheiße.


    Online/Offline-Multiplayer: Sollt man trennen. Mario Kart is offline besser als online, Splatoon geht offline auf nem einzelnen System gar nicht usw. Ja ich weiß, sind eh beide nich in diesem Jahr erschienen und deshalb raus, aber sind gerade leicht verständliche Beispiele, warum man die trennen sollte.


    Bestes Spiel für X: Ja, warum nich. Weiß nicht so recht was ich von der Zusammenfassung 3DS/Vita denke, aber 3DS is halt schon eigentlich tot mittlerweile. Mein neuestes Spiel da is USUM und das is nichmal nominierbar.


    Download: Hm, wie grenzt man das bitte ab... Gibt ja immer wieder auch mal geile systemexklusive Downloadspiele, aber wo sollen die dann zählen, hier oder bei ihren Systemen oder bei beiden?


    Smartphone-Spiel: Es wäre nur fair, das zuzulassen, aber ein Smartphonezocker ist für mich kein Gamer und gehört verbrannt.


    Remake/Remaster: Hm, kann man wohl machen, so viele wie es davon gibt seit ein paar Jahren. Wo liegt die Grenze zwischen Port und Remaster? Bewerten wir das komplette Spiel oder bewerten wir was neu an dem Spiel ist? Find beispielsweise Tropical Freeze recht gut, aber der Funky Mode is unnötig und ein normaler Port wär in keiner Form schlechter gewesen.


    DLC: Kann man wohl machen, ja.


    Sonstige Sachen, die man sich überlegen könnte: schwerstes Spiel, und bestes Spiel nach Genre (Shooter, RPG, Sport/Renn, Platformer, Metroidvania, ...).

    Abgabe 1: 10/x Punkte

    Abgabe 2: 7,5/x Punkte

    Abgabe 3: 8/x Punkte

    Abgabe 4: 8/x Punkte

    Abgabe 5: 5/x Punkte

    Abgabe 6: 3,5/x Punkte

    Abgabe 7: 5,5/x Punkte


    1 ist super, wo krieg ich ein Stück? 2 is ne super Idee, aber schmeckt halt garantiert nich. 3 is mal wieder technisch professionell und alles, aber könnte womöglich unter viel Farbstoffen leiden. 4 passt als bloßes Konzept auch wie Arsch auf Eimer. Die Blüte is aber aus Fleischwurst, oder? ;D Da ich mich aber eh bei Weitem nich vegan ernähre oder sowas, ich würds auf jeden Fall nehmen. 5 kann ich nich zu viel geben, weil ichs selbst auch nur ungefähr so hinkriegen würde. 6 verwirrt mich, ein einfacher mit Pikachu bemalter Keks und ein Faltpapier dazu? 7 kenn ich nich, aber Internetsuche sagt mir, der Gute hat doch ein bisschen andere Proportionen.

    Wie lauten deine Lieblingspokémon?

    LavadosAlola-VulnonaAlola-VulpixYveltalTrikephaloDuodinoKapunoHo-OhPsiaugonPsiaugon ♀PsiauRelaxoFiaroDartignisDartiri


    In welchen Fangemeinden abseits von Pokémon bist du unterwegs? (Serien, Filme, Musik, Anime, Manga, Bücher etc.)

    Ich nenn einfach mal 'ne Reihe von Spielen und Spieleserien, sowohl zeitgemäße Nintendo-Flaggschiffe als auch halbvergessenes Retrozeug, das man auch immer wieder mal anfassen könnte, wenn die Gelegenheit sich bietet. Also...

    Splatoon, Octopath Traveler, Zelda, Donkey Kong Country, Bayonetta, Xenoblade, Ace Attorney, Sonic 3 & Knuckles, Metroid, Fire Emblem, Streets of Rage, Street Fighter, Dungeon Keeper, Arms.

    Ansonsten Metal und Videospielmusik, Rest nur eher sporadisch.


    Wer ist dein Lieblingscharakter bei und außerhalb von Pokémon?

    Bei Pokémon halt die Lieblingsmons, lassen wir die Trainer mal raus. WaifuBester weiblicher NPC ist Marina aus Splatoon 2. Ansonsten, wenn es sein muss, mag ich vielleicht noch: Mythra, Malos und Nia (Xenoblade 2), Revali, Daruk und die Verheerung Ganon (Breath of the Wild), Pyroma/Wizzro (Hyrule Warriors), Simon Blackquill und Maya Fey (Phoenix Wright), Tharja und Cordelia (Fire Emblem Awakening), die gesamte restliche welt von Splatoon und die meisten Hexen. Achja, und nachdem ich den schon seit ner Weile nicht mehr hier links neben mir stehen hab, mein Wappentier ist der Königstyrann. Schlag's nach, den gibt's wirklich und er ist noch nicht ausgestorben.


    Welche Hobbys hast du?

    Glaub die Frage hab ich schon weitestgehend beantwortet. Ach so, die Farbe ist Blutrot.


    Sonstiges

    Ich kann nix, also schonmal mein Beileid dem armen Schwein, das ich nachher ziehe. Wenn Ihr also lieber ein Getränk von mir wollt oder so, editiert's noch schnell rein. *hust*

    Ansonsten, an das andere arme Schwein, das mich am Ende zieht: Wenn Du ein Übermensch bist und mir vollkommen unverdient etwas viel zu Gutes fabrizierst, das ich mir ins Wohnzimmer hängen/stellen/whatever könnte, würde ich Dir das Ding ggf. abkaufen.

    Amphy is leider nich gut, Mild auf dem erst recht nich. Und Zorro kann auch nix. Kompetitiv bauen mit Lieblingsmons funktioniert halt nich, wenn du die falschen hast... Und sowieso fängt ein kompetitives Team nicht mit dem Gedanken "ich will random mons A und B spielen" an, sondern mit "ich will mons C und D spielen, weil die alles umboxen und ich Spiele gewinnen will" usw. In diesem Sinne...viel Spaß hier.

    Vier Abgaben, keine Woche Zeit zur Bewertung, und einmal Schnee dabei. Na gut, überredet.


    Lucidum Intervallum


    Hab letzte Woche, als ich auf der Arbeit gerade nix zu tun hatte, ein paar Artikel über Eugenikprogramme in Europa und Nordamerika gelesen. Da haben sie etwa "Geisteskranke" (Homosexuelle, Autisten, Dumme, ...) unter dem Vorwand der Konstruktion einer sauberen Gesellschaft eingesperrt und noch so einige andere genauso wenig appetitliche Dinge gemacht, offiziell teils bis in die 80er. Und was da inoffiziell sonst noch auch heute noch läuft, wirklich wissen tun's nur die Wenigsten, oder? Die Beschreibungen hier haben mich direkt daran erinnert. Titel nachgeschlagen, passt im weiteren Sinne auch ins Bild. Dieses "lichte Intervall" ist ein Konzept genauso arbiträr wie den einen Menschen für "kranker" als den andern zu halten. Meiner Meinung nach sind wir alle irgendwo ein bisschen wahnsinnig...nur nicht jeder ist gefährlich. Also was machen wir mit den Gefährlichen? Wirklich zufriedenstellende Antworten sind nicht zu finden, Unrecht für irgendwen kommt immer bei rum.


    Hab zur Abgabe gar nichts groß zu sagen, ist solide und mehr sollte man hier auch nicht erwarten. Ich will nur denen eine runterhauen, die jetzt wieder kommen und über unreine Reime meckern. Das können sie von mir aus machen wenns um Frühlingsgrün, Vogelgezwitscher und weiß nicht was geht, aber nicht bei negativischeren Inhalten.



    Ich koche


    Keine Sorge, meine Koch-"Künste" sind genauso scheiße. Na ja, kann man sich zumindest noch darüber freuen, wenn wer anders es für einen besser macht.


    Hm, also an und für sich bin ich ja auch der letzte, der sich über harsche Wortwahl beschwert; die generischen (und dementsprechend auch so ziemlich unbelasteten!) Fluchwörter sind sowieso immer die, die ich in meinen benutzten Sprachen am häufigsten auskotze. Aber wenn du dich dann an der Kunst versuchst und die Scheiße da auch noch einbindest, dann muss es halt wirken. Beim Scheißfraß am Anfang geh ich noch mit, aber den Kniefick am Ende find ich eher einfallslos, und dieser sowas von unnütze Stern macht's dann auch noch so auffällig. Sollten wir in Wirklichkeit auf die andern beiden Zeilen der Strophe gucken? Die gefallen mir, wärn se halt ma besser eingeleitet worden, dann fänden wir sie auch so.


    Ach, leck mich doch. Nachm ersten Lesen wars für mich klar die schwächste Abgabe, aber nun muss ich alter Barbar ja doch zugeben, dass es schon gemundet hat. Na ja, ist ja auch gut so, wenn man mal wirklich von jeder einzelnen Abgabe was hat...und dann sogar die theoretische Option hätte, jeder von ihnen die gleiche Bewertung zu geben, lel. In diesem Sinne, guten Hunger.



    Auf Schnee gebaut


    Hallo, wo kommst Du her, und wie war eigentlich Dein Sommer 2018? Hier in Brandenburg hat dieser konstant heiße und >99.9% regenlose Sommer nichts als Tod und Verwüstung gebracht. Die Herbststürme von 2017 haben nur Millionen von Bäumen enthauptet, aber der Sommer hier hat noch mehr von ihnen bei lebendigem Leibe verbrannt und es wird ne Weile dauern, bis die Spuren davon nicht mehr sichtbar sind...wenn überhaupt. Allein mir fehlt der Glaube. Des Reiches Streusandbüchse wird locker die erste mitteleuropäische Wüste. Gefällt mir nicht. Ich will Schnee.


    Damit zur Abgabe. Hab so das ungute Gefühl, dass der Titel zum Programm geworden sein könnte. Es ist mal wieder ein Sonett, aber Sonette sind dafür, dass sie so kurz sind, eher schwierig (gut) zu schreiben. Vielleicht hätte die Geschichte, die uns hier erzählt werden soll, in einer nicht fest vorgegebenen Form besser rübergebracht werden können. Vielleicht auch nicht, weiß ich halt nicht. Was ist eigentlich die Geschichte genau? Die einzige widerspruchsfreie Option, die ich jetzt gefunden hab, wäre die Geschichte eines Schneemanns. Hm, passt eigentlich schon ganz gut. Ist dann halt nix Tieferes, sondern halt einfach nur ein Schneemann in bildlichsten Umschreibungen, warum auch nicht. Na gut, dann bin ich wohl offensichtlich dran gescheitert, mir den Schneebeitrag schlecht zu reden. Man ist halt gern mal besonders kritisch mit Sachen, die einem was bedeuten.


    Ach ja, relevant: https://twitter.com/Dreykopff/status/1064132634522005505


    Soll ich jetzt echt jedem die gleiche (und hohe) Bewertung geben!? Unverdient wär's nicht.



    Axiom


    Super, dann auch noch einmal konkrete Poesie. So setzt man das Thema dann auch mal ein bisschen innovativer um als mit den alten Formen, wie sie schon im Barock höchstselbst gebräuchlich waren. (Was auch immer das eigentlich heißen soll; Innovation ist im Endeffekt doch nur ein Name für etwas, das man aus absolut uninnovativen Bausteinen irgendwie zusammensetzt mit einem Endergebnis, das man so vielleicht gerade noch nicht gesehen hat.)


    Idee ist dann also so gut wie ne 10/10, aber die Umsetzung ein bisschen weniger. Zunächst mal: in welcher Schriftart sollte das Ganze denn eigentlich dargestellt werden? So wie's hier auf meinem Bildschirm steht, sind die Zeilenlängen in der oberen Hälfte holpriger als man sie durch die untere Hälfte erwarten würde. Und wenn ich mir das hier in meinen Klartexteditor kopiere, wird der Fehler noch offensichtlicher, also kanns wohl Monospace schonmal nicht sein, wenn es denn überhaupt was ist... Oder sollte da noch irgendwo zusätzlicher Whitespace zwischen den Wörtern sein und der ist dann verlorengegangen? Ok, Gnade vor Recht, genau so wird's dann wohl sein. Bin gerade zu faul, die aktuellen Regeln für Formatierung der Abgaben nachzuschlagen, aber bei konkreter Poesie kann man mit denen viel mehr kaputt als gerecht machen. Vielleicht mal zwischen Autoren und Leitung irgendwie nachbessern, damit am Ende Sachen auch wirklich so aussehen können wie sie sollen? (Ich denk da auch gerade zurück an das Problem, wo Gedankenstriche kaum als solche erkennbar (gewesen) sind, weil manche (Standard-)Schriftarten einfach so scheiße sind, dass die den fast so winzig wie einen Bindestrich darstellen, wenn er eigentlich breiter als ein Buchstabe sein sollte.)

    Außerdem der Teil "dass Mensch und Uhr nie einig geht", wirkt bastardisiert durch den Reim, und was trägt er eigentlich genau bei? Ich habs gerade mal versucht genau ohne das zu lesen, und funktioniert wunderbar.


    Na dann...



    ...will ich mal die Welt brennen sehen. Viel Spaß noch.

    Grundsätzlich mag ich alle, aber Reihenfolge wäre bei mir so ungefähr Alola > Kalos > Rest > Einall. Is einfach ein geiles Inselparadies und hat sogar Schnee (und Alola-Vulnona ♥), das is halt unfair für die andern, was wollen die da machen.


    Mir fällt gerade auf, sie haben die ersten 4 Gens auf Japan basiert, danach Amiland und Europa im Wechsel. Gehen wir also...nächstes Jahr wieder nach Europa oder wann kommt eigentlich mal wieder was aus Japan, das kein Remake ist? Inb4 nächste Region basiert auf Sachsen und die Antagonisten sind je nach Edition besorgte Deutsche oder besorgniserregende Nichtdeutsche.

    90er sind allein schon deshalb ein gutes Thema, weil der Kommerz von damals gefühlt 'ne Million mal besser war als der Kommerz von heute. Hachja, früher war alles besser.™ War zur seltenen Abwechslung mal ganz angenehm, die Nummern zu sortieren. Und jetzt fieber ich mal dem erwartungsgemäß letzten Platz entgegen, genau wie die Mannschaft... :ugly:

    Wenn da "Bisafans.de" steht, wäre es eigentlich nur sinnvoll, dass es auf die Hauptseite geht. Zum einen wegen des Textes, offensichtlicherweise, und zum andern schadet's auch nicht, da wir sowohl Dashboard als auch Forum eh in den Reitern da oben haben.


    Ansonsten ist es mir vollkommen latte, macht doch was Ihr wollt. :ugly:

    Wir sind in einem Pokémon-Forum, da will ich auch Pokémon-Bezug im Stil haben. (Und man sieht den eh nur ganz oben und kann ihn mal schnell rausscrollen, von daher...) Außerdem ist Karpador ein toller Fisch. Was haben Leute gegen den Pokémon-Bezug? Wollen sie in Schule/Arbeit hier rumklicken können ohne dass es verräterisch wird oder was? ;D


    /edit: Ich würd aber auch 3 oder 4 unterstützen, wenn Ihr den mit Alola-VulpixAlola-Vulnona oder WabluAltaria macht. ♥

    Ich erhoffe mir absolut keine Wunderdinge von dem bezahlten Online-Service (Stichwort: Netcode), aber werd ihn mir trotzdem holen, weil ich höchstwahrscheinlich online spielen will und die 20 Euren für ein ganzes Jahr hab ich in weniger als 2 Stunden Arbeit zusammen, von daher... Es gibt weit wichtigere und schlimmere Dinge auf der Welt, über die man sich aufregen kann. Seien wir einfach dankbar, dass sie uns nochmal fast ein Jahr kostenlos online geschenkt haben, sollte ja wesentlich früher kommen eigentlich. Wobei, wenn ich daran zurückdenke...die haben's halt 100% nur verschoben, weil sie zu doof waren, den Scheiß rechtzeitig zu implementieren, hahahahah.


    Ach ja, und Cloudsaving ist about bloody time, sag ich mal. Das aktuelle Speichersystem ist der größte Rotz, da musste was passieren. Find's nur schade, dass man ohne das Abo dann trotzdem seine Daten nicht privat sichern kann oder so.