Beiträge von Holmes

    Kommt ja irgendwo auch nicht nur auf die biologische Uhr an. Man muss ja auch etwas weiter rechnen. Wenn du halt 40 bist wenn du ein Kind bekommst dann bist du 50 wenn’s grad mal 10 ist. Gehst auf die 60 zu wenn’s in der Pubertät ist. Das Sind so Zahlen die ich mir für mein Kind nicht vorstellen könnte.

    Das war jetzt auch nicht mein Punkt, ich habe ja nicht gesagt, er soll eins mit 50 oder 60 bekommen, sondern dass 30 noch völlig okay ist. Gibt ja auch ältere Promi-Herren, die tatsächlich mit 70 nochmal Vater werden, aber von sowas rede ich ja nicht.

    Das muss am Ende jeder für sich selbst entscheiden.

    Ich hab folgende Meinung zum Thema, werde bald 30 Jahre alt, sprich so langsam fährt mein Zug sozusagen ab. Natürlich habe ich noch Zeit, aber meine Tendenz liegt weiterhin bei "Nein". Bin nach wie vor Single, auch bin ich mit mir selbst genug beschäftigt bzw. fühle ich mich nicht dazu in der Lage, was die Betreuung eines Kindes anbelangt. Glaube mir fehlt da halt auch irgendwie die entscheidende Reife, die man in meinen Augen besitzen sollte. Was das Leben noch bringt, kann man natürlich nicht wissen, also lasse ich mich mal überraschen.

    Wieso sollte dein Zug schon abgefahren sein? Vor allem Männer haben ein wenig mehr Zeit und müssen auf keine biologische Uhr achten. Und 30 ist weder zu jung noch zu alt. :)

    Naja, das mit der abgestimmten Kommunikation dürfte nicht immer gut funktioniert haben. Mir ist auch nicht ganz klar was du mit Vor- und Nachbereitung meinst. Excel-Datei erstellen (bzw. ab der Runde 2 einfach nur mehr die Namen austauschen), Daten eingeben (das kann man grundsätzlich laufend erledigen und muss nicht bis zum Ende der Deadline warten) und anschließend einen Screenshot davon machen bzw halt noch absprechen. Aber gut, ich habe noch nie einen BBGP geleitet, stell es mir aber nicht gerade aufwendiger vor.

    Das hatte ich ja bereits erwähnt glaube ich, dass man das verbessern könnte. ^^ Ich wollte damit eigentlich nochmal darauf hinweisen, dass sie wichtig sein sollte.


    In Runde 1 hat die Kommunikation bzgl der Verzögerung gut funktioniert, auch wenn ich nicht ganz verstehe, warum die Korrektur eines Zahlendrehers in einer Excel-Datei so lange dauert. Aber gut, vielleicht bist du auf den erst gestoßen, als du schon weg musstest - ist ja kein Problem. Im Halbfinale haben deine Kollegen schon um kurz nach Mitternacht die Ergebnisse gepostet und du erst am späteren Nachmittag. Es war also schon derselbe Tag, aber mit einer Nacht dazwischen. Als Teilnehmer fühlt sich das so an: Man sieht die ersten Ergebnisse evtl. noch vorm Schlafengehen oder, wie in meinem Fall, morgens beim Frühstück. Man schaut im Laufe des Tages immer wieder ins BB, um die restlichen Ergebnisse anzusehen - findet aber noch nichts. Es war jetzt keine immens lange Zeit zwischen euch, aber aufgrund der Verzögerung der ersten Runde denkt man sich halt: "schon wieder".

    Es war nicht nur ein Zahlendreher, vielmehr wurden von mir Punkte übersehen und es musste dann nochmal alles neu berechnen und am Laptop ohne Maus dauert dass dann leider nochmal ein wenig länger, bis man alles eingegeben hat.^^ Wie gesagt, versteh ich total, aber möchte auch darauf hinweisen, dass bei anderen BBGPs das nie immer komplett synchron kam, teilweise auch mit einem Tag weiterer Verzögerung.^^ Kann man aber fürs nächste mal auf jeden Fall mitnehmen!


    Finde es übrigens richtig schade, dass du es trotz der erneuten Pause im Finale und all der offenbar notwendigen Zeit der "Nachbereitung" nicht geschafft hast, eine eigene Siegerehrung zu schreiben. Du hast den Text übernommen, den 007 letztes Mal an mich gerichtet hat. Ich hab im BB zuvor noch nie was gewonnen, daher hat sich seine damalige Formulierung eingeprägt und es ist nicht nur seltsam, sondern auch enttäuschend, dass die einst persönlichen Glückwünsche einfach 1:1 für Vany übernommen wurden. (Dabei freu ich mich total darüber die Krone an Vany übergeben zu dürfen. Ich liebe ATC seit der ersten Stunde und höre die Band seit Jahren auf und ab. Danke, dass du sie wieder einigen näher gebracht hast :bigheart: ) .

    Hier wäre also definitiv eine "Nachbereitung", wie du es nennst, notwendig gewesen! Bzw hätte man die Siegerehrung als Ganzes schon viel früher vorbereiten und etwas mehr Liebe reinstecken können.

    Die ursprüngliche Nachbereitung wäre heute erfolgt, weil ich durch den Feiertag gestern nicht verfügbar war und daher leider eigentlich gar nicht konnte, letztlich wurden die Gästevotes einfach zu früh veröffentlicht, was so nicht mehr passieren wird, aber ich habe es dann doch am abend jetzt schnell gemacht, da es sonst noch länger gedauert hätte und ihr noch länger hättet warten müssen, was ich nicht wollte, daher die etwas lieblose Wiederholung, das tut mir leid. Die Tabelle (Excel) war bereits fertig, die hätte ich auch einfach raushauen können, dann wäre es aber noch liebloser gewesen. Ich habe es jetzt noch einmal angepasst, ich hoffe, damit kann man sich anfreunden, auch Vany , Queen of Spades und RoyalNonsense , die jetzt auch ihre verdiente Anrede bekommen haben mit ihren tollen Songs, ihr habt da eine tolle Leistung abgelegt!

    Ich hoffe, dass da jetzt etwas mehr Liebe drinnen steckt, wie in den vorherigen Siegerbekanntgaben, wobei da jetzt sogar mehr steht als zu 2020. :)

    Ich spreche da jetzt erstmal nur für mich und nicht für meine beiden BBGP-Mitorganisatoren, da wird dann vielleicht noch ein Statement kommen.


    Grundsätzlich hab ich wichtigeres zu tun, aber als Wettbewerbsleitung kann man a) freundlicher auf Kritik reagieren, b) Gründe für die Verzögerung nennen und c) nur dann sowas leiten, wenn man auch wirklich die Zeit dafür hat bzw. sich auch nehmen will.


    Ein Excel-Sheet auswerten ist nämlich nicht so schwer und alles andere könnte man zu weiten Teilen schon VOR dem Votingende erledigen.

    Also, zu a) kann ich das eigentlich nur so direkt zurückgeben, oder fandest du deine Anfrage/Kritik freundlich formuliert? Auch dein Bild oder Meme letztens oder wie man es nennen soll, fand ich mir gegenüber schon sehr daneben und leicht provozierend. Man kann immer normal fragen, gerne hier oder als PN wie der Stand der Dinge ist - das ist gar kein Thema -, aber der Ton macht die Musik, vor allem wenn man einen Menschen nicht direkt kennt und seinen Humor nicht abschätzen kann. Ist immer eine Frage des Respekts, man kann über alles sprechen, aber man sollte versuchen immer auf Augenhöhe zu bleiben. zu b) dazu gehe ich noch kurz unten dann ein. zu c) die entsprechende Zeit wurde sich genommen, da kannst du dir sicher sein. Und mit einem Excel-Sheet ist es leider nicht getan, da hängt noch ein wenig Vor- und Nachbereitung dran und eben auch eine abgestimmte Kommunikation und letztlich sind wir alle auch nur Menschen, die auch mal Fehler machen.


    Muss Lisa da zustimmen... Ich finde es wirklich schade, dass das schon seit der ersten Runde so läuft. Bis auf Runde 2 hast du es nie geschafft die Ergebnisse mit deinen Kollegen gemeinsam zu posten. Und wir reden da nicht von ein paar Stunden Zeitunterschied, sondern von fast 2 Tagen an Differenz. Für eine Arbeit, die man in wenigen Minuten erledigen könnte. In dieser Runde hättet ihr sogar dieselbe Excel-Datei verwenden können.


    Es ist ja kein Problem, wenn einem mal was dazwischen kommt. Aber wenn du eigentlich eh in keiner Runde die Zeit fürs Auswerten hast (und das ist abseits der anfänglichen Planung eigentlich die Hauptaufgabe einer BBGP-Leitung), dann wäre es super, wenn du das zumindest auch so kommunizieren (oder dich nächstes Mal erst gar nicht für die Leitung melden) könntest.

    Aber es ist als Teilnehmer einfach nur frustrierend, wenn andere Gruppen schon längst ihre Ergebnisse erhalten haben und man selber noch alle 30 Minuten dasitzt und vergeblich das Thema refresht. Hätte es daher auch besser gefunden, wenn ihr trotz Holmes' Verspätung aufeinander gewartet hättet.


    Der BBGP ist für mich der beste Wettbewerb des Jahres und ich nehme immer wieder unfassbar gerne daran teil. Aber das ganze Warten auf die Ergebnisse hat dem ganzen einen bitteren Beigeschmack verliehen und das finde ich unglaublich schade.

    Ich kann total verstehen, dass man ungeduldig wartet, keine Frage - mir ging es bei anderen BBGPs nicht anders, wo ich sehnsüchtig auf das Ergebnis gewartet habe. Und du kannst mir glauben, auch mir liegt der BBGP am Herzen und ich denke, das weißt du auch, sonst würde ich nicht schon seit den Anfängen immer mal mitwirken.^^

    ich möchte mich da hinter keinen Regeln verstecken, aber im Anmeldetopic steht tatsächlich schwarz auf weiß, dass es auch bis zu zwei Tage dauern kann, bis mal die Votes veröffentlicht werden, diese Regel habe ich nicht erfunden, sondern wurde übernommen. Und wie gesagt, ich bin jetzt mehrere BBGPs durchgegangen und vereinzelt sind mir auch zweitägige Verzögerungen aufgefallen, von daher kann ich das hier nicht so ganz nachvollziehen. Aber ich verstehe natürlich, dass man das Finale schnellstmöglich präsentiert bekommen möchte. Ich möchte jetzt nicht auf zu viele Details eingehen, weil da eben ganz viele Faktoren mitgespielt haben, da man so von außen gar nicht mitbekommen hat, aber an der Kommunikation kann man dann sicherlich noch feilen, da hast du recht. Letztlich war es nicht so optimal, die beiden Votes (Gäste und Finalisten) so vereinzelt und verzögert zu veröffentlichen, aber das weiß man dann zum Glück beim nächsten Mal besser und kann die begangenen Fehler besser umsetzen. :) Fürs Finale hatten wir tatsächlich geplant es zu verzögern, auch um die Spannung zu steigern, da durch die Finalistenvotes das Blatt nochmal komplett gewendet werden kann und letztlich auch konnte. Das hatte nichts mit Lustlosigkeit oder keiner Zeit zu tun, aber klar, man hätte es besser kommunizieren können.


    Edit: Ich hab jetzt grad nochmal nachgeschaut und sehe eigentlich nur, dass in der Runde 1 die zweite Votegruppe verzögert wurde, was aber bekanntgegeben wurde und es halt wegen einem Zahlendreher der Grund war und nicht weil es absichtlich oder böswillig nicht gepostet wurde, in Runde 2 und im Halbfinale wurde es nicht verzögert veröffentlicht.


    Erstmal bitte ich hier um weniger provokante Formulierungen. Die Kritik ist durchaus berechtigt, also muss sowas nicht sein. Da kann man schon sachlicher drüber sprechen und reagieren.

    Kritik ist für mich meistens konstruktiv und geht mit einem respektvollen Umgang einher, das sehe ich zumindest so. Bilder/Memes und dieser Einzeiler finde ich jetzt nicht wirklich sachlich, aber das kann jeder sehen wie er will. Ich habe da einfach einen anderen Umgang mit Menschen gelernt, auch weil ich beruflich mit ganz vielen Menschen unterschiedlichster Meinung zu tun habe.


    Ich war zwar selber als Teilnehmer nicht direkt betroffen, weil ich nur in den von 007 und Flocon geleiteten Gruppen vertreten war und in Runde 2 auch schon die Fliege gemacht habe, aber ich hab natürlich weiter beobachtet, wie es hier so läuft und muss der Kritik zustimmen. Wenn es zeitlich nicht klappt und sich Auswertungen verspäten, dann shit happens, aber dann wünsche ich mir mehr Kommunikation, vor allem, wenn die eine Hälfte der Auswertung bereits da ist. Und die Auswertungen zeitlich etwas angenäherter zu veröffentlichen fänd ich auch angebracht.

    Ja, wie gesagt, vor allem mit der Kommunikation hast du recht, das kann man sicherlich noch verbessern und finde das kann man fürs nächste mal auf jeden Fall mitnehmen.^^


    Ich hoffe trotzdem, dass ansonsten vielen der BBGP Spaß gemacht hat und das er doch mehr oder weniger reibungslos über die Bühne gegangen ist (was man vielleicht auch mal positiv anmerken sollte^^) und man vielleicht den einen oder anderen tollen Song gefunden hat. :)


    Liebe Grüße!

    Siegerehrung des BisaBoard Grand Prix 2022


    Liebe Bisafans, damit endet der diesjährige BisaBoard Grand Prix 2022.


    Die Punkte sind verteilt, wir haben eine Siegerin! Wie schon in den Vorrunden waren die Ergebnisse zum Teil sehr knapp, insbesondere die vorderen Ränge konnten sich dann aber doch absetzen, teilweise gab es aber noch einige Überraschungen!

    Anbei findet ihr zuerst die Rangliste der zwölf Finalisten (sortiert nach Gesamtpunktzahl) mit Angabe zu den einzelnen Punkten aus den beiden Vote-Verfahren. Die exakte Punkteverteilung findet ihr danach in den Spoilern.





    12. Platz

    TosTos (Papercut Massacre - Left 4 Dead)

    mit 123 Punkten

    Finalisten: 56 (8. Platz)
    Gäste: 67 (11. Platz)


    ~


    11. Platz

    Cassandra (Caissie Levy and the Broadway Company - Monster)

    mit 134 Punkten

    Finalisten: 50 (12. Platz)
    Gäste: 84 (7. Platz)


    ~


    10. Platz

    Freshi (A Day To Remember - Everything We Need)

    mit 136 Punkten

    Finalisten: 51 (11. Platz)
    Gäste: 85 (6. Platz)


    ~


    9. Platz

    Narime (Nothing But Thieves - If I Were You)

    mit 138 Punkten

    Finalisten: 55 (9. Platz)
    Gäste: 83 (8. Platz)


    ~


    8. Platz

    flug815 (Zayde Wolf - Rumble)

    mit 140 Punkten

    Finalisten: 80 (2. Platz)

    Gäste: 60 (12. Platz)


    ~


    7. Platz

    burst (Stone Sour - Song #3)

    mit 143 Punkten

    Finalisten: 63 (7. Platz)
    Gäste: 80 (9. Platz)


    ~


    6. Platz

    Impergator (Lindsey Stirling ft. Lzzy Hale - Shatter Me)

    mit 144 Punkten

    Finalisten: 66 (6. Platz)
    Gäste: 78 (10. Platz)


    ~


    5. Platz

    airwaves (Artist vs. Poet - Medicine)

    mit 146 Punkten

    Finalisten: 53 (10. Platz)
    Gäste: 93 (3. Platz)


    ~


    4. Platz

    Elidibus (Fall Out Boy - The Phoenix)

    mit 163 Punkten

    Finalisten: 76 (4. Platz)
    Gäste: 87 (4. Platz)


    ~


    3. Platz

    Queen of Spades (Amaranthe - Viral)

    mit 164 Punkten

    Finalisten: 78 (3. Platz)
    Gäste: 86 (5. Platz)


    ~


    2. Platz

    RoyalNonsense (Solence - Good F**king Music)

    mit 190 Punkten

    Finalisten: 96 (1. Platz)
    Gäste: 94 (2. Platz)


    ~


    1. Platz

    Vany (against the current - weapon)

    mit 193 Punkten

    Finalisten: 76 (4. Platz)
    Gäste: 117 (1. Platz)



    Herzlichen Glückwunsch an unsere Siegerin Vany , während des gesamten BBGPs hast du meistens das Ranking angeführt und konntest letztens sowohl bei den Gästen als auch den Finalisten punkten! Auch wenn es am Ende sehr knapp war, konntest du dich letztlich durchsetzen und mit against the current den Sieg mit insgesamt 193 Punkten erlangen. Man merkt, dass du für den BBGP die richtige Wahl getroffen hast und damit den musikalischen Horizont für zahlreiche Bisafans erweitert hast!

    Für RoyalNonsense hat es leider nur für den zweiten Platz gereicht, der aber sowohl bei den Gästen als auch den Finalisten relativ gleichmäßig punkten konnte und daher ganz knapp den ersten Platz verpasst hat. Auch hier herzlichen Glückwunsch!

    Queen of Spades konnte das Blatt noch einmal wenden und sich einen Platz auf dem Treppchen sichern, nachdem die Finalistenvotes veröffentlicht wurden, daher ein verdienter dritter Platz mit stolzen 163 Punkten!


    Außerdem wird es für die Top 3 noch Siegeravatare geben, welche zeitnah ebenfalls hier gepostet werden.


    Vielen Dank für eure Teilnahme und schmückt euch mit den verteilten Drachen-Pokémon-Medaillen! Damit ist Vany die diesjährige Siegerin des BBGP 2022, die sich knallhart gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte und daher die BBGP-Krone aufsetzen darf. Bei Bedarf darf man sich sicherlich gerne bei Vany mehr Informationen zu against the current und deren Lieder einholen!


    Heartstopper (2022 - heute), Staffel 1


    Heartstopper ist anscheinend aktuell DER Netflix-Hit schlechthin und da ich nicht so auf Twitter oder Instagram unterwegs bin, habe ich davon erstmal nicht viel mitbekommen, die Serie wurde mir dann von einem Freund empfohlen und weiß nach meinen Recherchen im Internet inzwischen auch, weshalb sie so im Trend ist.

    Ich habe die gesamte erste Staffel innerhalb eines Nachmittags tatsächlich geschaut, da die Folgen nur ca. 20 - 25 Minuten dauern, ist da man da auch relativ schnell durch, eine zweite und dritte Staffel wurden inzwischen bereits bestätigt.


    »Die Serie handelt von Nick Nelson und Charlie Spring, die zusammen auf die Jungenschule Truham Grammar School gehen. Charlie ist offen schwul und wurde im vergangenen Schuljahr dafür gemobbt. Nick ist Spieler in der Schul-Rugby-Mannschaft. Als die beiden im neuen Schuljahr vom Lehrer nebeneinander gesetzt werden, lernen sie sich besser kennen und verlieben sich ineinander. Aber wie werden die Freunde von Charlie und Nick und der Rest der Schule darauf reagieren?«


    Ansich fand ich die erste Staffel schon sehr gut gemacht, die Story rund um Nick und Charlie ist angenehm zu verfolgen und ich mochte die Aufnahmen mit der Kamera bzw. deren Qualität, das einzelne Setting und die atmosphärische Darstellung, auch mit diesen vereinzelten traditionellen Animationen. Das Thema ist ansich nicht neu, aber tatsächlich kenne ich gar nicht so viele Serien, die zwei Schwule bzw. Bisexuelle als Hauptcharaktere haben bzw. dass das Coming-Out so in den Fokus rücken, aber Netflix hat ja bereits inzwischen sehr viel queeren Content in seinem Katalog. Die Serie ist jetzt nicht wirklich deep und alles passiert auch sehr schnell, so kommen sich Nick und Charlie bereits ab der ersten Episode deutlich näher und küssen sich bereits in der dritten, was für mich ein wenig unrealistisch ist. Nick ist für mich jetzt auch nicht der super straight-hetero Schüler, den er zu Beginn mimen soll, der jedes Mädchen an der Schule haben kann, er zeigt schon gleich am Anfang - in meinen Augen - homosexuelle Züge. Und so ist vieles halt auch nur auf Bubblegum-Niveau, alles ist schön und bunt und wenn mal graue Wolken in Form von einer unschönen Situation auftauchen, verziehen sich diese meist wieder schnell, seien es Themen wie Homophobie, Outing bei den Eltern oder allgemein der Stress eines gewöhnlichen Teenagers. Da fehlt mir ein wenig das Drama, es ist sehr seichte Unterhaltung - aber dennoch schön anzuschauen, vor allem Charlie gefällt mir mit seinem leicht naiven Verhalten. Die Nebengeschichten rund um Charlies Freunde sind auch ganz okay, vor allem Tao hat mir echt gut gefallen, ich fand den mega witzig wegen seinen Sprüchen und auch dass seine Furcht vor dem Verlust von Charlie mehr als nur eine Folge andauert hat hier sehr realistisch gewirkt. Ansonsten ja, ich werde es weiterschauen, weil ja jetzt erst richtig interessant wird, es es zwischen Nick und Charlie weitergehen wird. Kann auf jeden Fall verstehen, warum viele die Serie so hypen, weil die beiden halt schon sehr süß zusammen sind und man kann halt gut abschalten dabei.

    Der 1. Platz geht an Cassandra (Caissie Levy and the Broadway Company - Monster) mit 49 Punkten.

    Der 2. Platz geht an Narime (Nothing But Thieves - If I Were You) mit 48 Punkten.

    Der 3. Platz geht an burst (Stone Sour - Song #3) mit 47 Punkten.

    Der 4. Platz geht an Freshi (A Day To Remember - Everything We Need) mit 44 Punkten.

    Der 5. Platz geht an Jacqueline (Electric Callboy - Pump It) mit 42 Punkten.

    Der 6. Platz geht an Isamu_17 (Bunt. (ft. Alexander Tidebrink) - Take Me Home) mit 40 Punkten.

    Der 7. Platz geht an Panpan (girlfriends - California) mit 39 Punkten.

    Der 8. Platz geht an Musicmelon (Sigrid, Bring Me The Horizon - Bad Life) mit 30 Punkten.

    Der 9. Platz geht an Evoluna (Katy Perry - Electric) mit 29 Punkten.


    Alle Angaben ohne Gewähr. Bei gefundenen Fehlern, bitte melden. :3


    Herzlichen Glückwunsch an die Finalisten.

    Die Punkte wurden herunterkorrigiert, da die Tabelle für Gruppe 3 nicht ganz richtig war, was aber anscheinend keinem aufgefallen ist. Statt 11 -> 10 Punkte, 9 -> 8 Punkte, 8 -> 7 Punkte. Auf das Ergebnis hat es allerdings keinen Einfluss!

    Nur im Vergleich zu den letzten Legies, wo immer was neues probiert wurde, und niemand von "episch" geredet hat, aber jetzt, wo objektiv und offensichtlich ein bekanntes relativ neues Pokemon neu als Legie gehyped wird, da kann ich den Hype nicht ganz nachvollziehen. XD .... Das Design stelle ich nicht in Frage, jedem wie er es mag, ich hinterfrage eher den Hype. XD

    Ich hab jetzt hier auch schon so oft "episch" gelesen, aber entweder benutz ich das Wort anders, ohne keine Ahnung. :D Würde echt gern, was an den beiden so "episch" ist, also ohne Wertung.

    Das heißt insoweit für mich, dass die beiden alle bisher dagewesenen Legis in den Schatten stellen, weil episch heißt ja schon was.

    Ich kann so nichts mit Kraftmaschinen anfangen, schon gar nicht wenn die dann noch so transformermäßig daherkommen, bei wir hat das viel mehr Wert, wenn etwas dezenter ist, aber da ist man bei den beiden an der falschen Adresse. xD Also, das Legi von Purpur find ich noch teilweise anmutig, ich mag die Farben, die Form ansich, aber für die 9. Generation hätte ich mir trotzdem was anderes gewünscht, vielleicht kommt der Knaller dann zur 10.

    Ich glaube, dafür ist Detektiv Pikachu am besten geeignet, da es die entsprechende Suchausrüstung besitzt.


    Wenn man mit Freunden zelten geht, ist es immer gut, ein paar Outdoor- oder Wildniss-Experten dabei zu haben. Welches Pokémon wäre für ein Zeltwochenende sinnvoll?

    Ab und zu steht "Es gibt ältere Versionen dieses Beitrags" bei meinen Beiträgen, wenn ich was editiere und wenn man dann drauf klickt, sieht man sowas wie eine kleine Historie. Wollte nur wissen, ob das auch andere einsehen können oder nur ich?

    Das denk ich auch. Wieso wird das als etwas "das sind "Starfotos", also nichts für meinen Alltag" gesehen, selbst wenn die Kleidung in sehr ähnlicher Form leistbar ist.

    Ich weiß halt auch nicht, wieso man unbedingt zwischen Alltagskleidung und anderen Anlässen unterscheiden muss.

    Mit leisten können, hat das erstmal nichts zu tun, außer es geht jetzt wirklich um High Fashion. Und natürlich kannst du alles tragen, was du willst, aber du sagst ja selbst, dass du Cosplays auch nur für Cons anziehst und nicht, wenn du einen Termin beim Arzt oder in der Bank hast. Was du theoretisch machen könntest.

    Und es gibt halt gewisse Sachen, wie Red Carpet-Kostüme, die halt nur zur Inszenierung dienen, weder geht Lady Gaga im Kermit-Outfit im Alltag spazieren, noch Kim Kardashian als Dementor zu Geburtstagsfeiern (was aber mal ein spooky move wäre).


    Mir ist schon klar, was in der Industrie alles vor sich geht, aber wenn du sagst "die Kleidung sieht nur gut aus, wenn man sich runterhungert", folgst du demselben Gedankengang ohne es zu hinterfragen. Wenn du sagst, dass es nur an sehr dünnen Menschen gut aussieht, gibst du ihnen halt indirekt Recht wie diese Kleidung dargestellt wird.

    Abhungern muss man sich nicht, aber die meiste Kleidung sieht halt besser an dünneren Menschen aus, ist zumindest meine Meinung. Das hat jetzt nichts im Speziellen mit den Anziehsachen zu tun, aber ein T-Shirt (egal in welcher Größe) sitzt einfach besser an dir. Ich merk das selber und fühle mich in zu engen Sachen unwohl, einfach weil ich auch ein wenig zugenommen habe und es dabei so schöne Sachen geben würde, die ich gern anziehen wollen würde.


    Diese K-Pop-Sachen sind so ganz nett und man kann auch gerne so rumlaufen, aber du romantisierst sehr viel, weil du dich halt auch sehr mit Animes und Mangas beschäftigst und allgemein mit dem asiatischen Lifestyle und ziemlich drinnen in dieser Welt bist. Das hat nichts damit zu tun, dass man wie die grauen Herren aus "Momo" herumlaufen muss, nur weil man jetzt kein K-Pop trägt. Es gibt sehr coole Looks für junge Männer, für mich ist dezent aber meistens mehr als so übertrieben wie auf den gezeigten Bildern. Und wenn man in dieser Szene ist, gibt es sicherlich einige, die auch so in Deutschland und Österreich herumlaufen, genauso wie es Gothic, Punk, etc. gibt.


    Edit:
    Und bezüglich Dresscode. Also, kommt immer ganz drauf an. Ich find das schon schön, wenn man mal die Gelegenheit hat, einen Anzug anziehen können, welche ich leider selten habe. So ansich mag ich auch Uniformen, nur habe ich eigentlich noch nie irgendwo gearbeitet, wo es eine gab. Einzig nur in der Allianz Arena zu einem Champions League-Spiel, wo ich als Nebenjob im Service mitgearbeitet und die VIP-Lounge betreut habe. Da gabs aber sehr strenge Regeln, vor allem für die Frauen, die Kleidung wurde ja gestellt, ansonsten musste das Haar zusammen gebunden sein, kein Schmuck, nur Hauttöne für Make-up und Nagellack und die Strumpfhose, welche sie selber kaufen mussten, musste eine bestimmte DIN-Stärke haben, oder wie das heißt. Ansonsten durften sie nicht antreten.

    Zum Abschluss möchte ich dann nur noch sagen, dass wir beide nicht so viel Moderationserfahrung haben und wir beide eben auch noch lernen. Wir wurden quasi ins kalte Wasser geschmissen und kaum bis gar nicht angelernt, da alles so schnell passierte.

    Ich häng mich da einfach mal bei dem Zitat mit rein, obwohl ich das eigentlich auch so schon mal posten wollte und das ist jetzt auch kein schleimen für mich (hab ich gar nicht nötig), aber ich wollte auch mal ein Lob an dieser Stelle aussprechen.

    Ich find euch, Perfektion und Hythlodaeus , sehr nahbar und extrem auf einer Augenhöhe mit der Userschaft, was in früheren Zeiten (auch im AD-Bereich) leider nicht immer so der Fall war.

    Und das gefällt mir wahnsinnig gut, ihr seid eben nicht nur die Moderatoren oder kommt wie emotionslose Roboter herüber, sondern nehmt aktiv am Geschehen teil, nehmt auch mal unbequeme Positionen ein und gesteht euch aber auch Fehler ein und geht sehr konkret auf Kritik und Feedback ein. Auch wenn hier nicht alles rund läuft, seid ihr eigentich eine tolle Wahl, weil ihr euch gut ergänzt und trotzdem immer versucht, die Community miteinzubeziehen - und das geschieht, wie bereits erwähnt, immer stets auf Augenhöhe und nie abgehoben oder gar elitär. Von daher hoffe ich, dass ihr dem Team noch sehr lange erhalten bleibt. Dann ist aber auch gut jetzt mit dem Süßholzraspeln ...

    Anmeldung | Plauderthema | Runde 1 | Runde 2 | Halbfinale


    Willkommen zum Halbfinale des diesjährigen BisaBoard Grand Prix!


    Insgesamt 55 Beiträge sind zu Beginn angetreten, 41 davon haben es in die zweite Runde geschafft, nun bleiben im Halbfinale 25 Beiträge übrig. Ansonsten gilt natürlich auch in dieser Runde wieder: Wer kann euch überzeugen? Wer soll in die nächste Runde und damit in das Finale einziehen? Entscheidet es mit eurem Vote!


    Die Votingphase für das Halbfinale läuft bis Sonntag, den 05.06.2022, um 23:59 Uhr.

    Regeln

    Bitte beachtet die Einhaltung der folgenden Regeln:

    • In jeder Runde werden die Gruppen nach dem Zufallsprinzip neu gemischt. Alle 25 Teilnehmer verteilen sich auf drei Gruppen mit jeweils acht bzw. neun Usern.
    • Wer am Wettbewerb teilnimmt, muss auch Punkte vergeben. Wer bis zur vorgegebenen Deadline keinen Vote einreicht, wird von uns leider disqualifiziert.
    • Das Anstiften zum Voten oder Downvoten bestimmter Titel ist verboten und wird mit Disqualifikation geahndet. Solche Vorfälle sind der Leitung, bestehend aus 007, Flocon und mir, Holmes, bitte umgehend zu melden. Auf diese Weise soll ein fairer und spaßiger Wettbewerb gewährleistet werden.
    • In dieser Runde kommen die jeweils vier Bestplazierten weiter. Bei einem Gleichstand innerhalb einer Gruppe kann sich diese Zahl erhöhen.

    Wer votet für wen?

    Auch in dieser Runde voten die Gruppen nach dem bekannten Schema:


    Gruppe 1 stimmt für Gruppe 2 ab.

    Gruppe 2 stimmt für Gruppe 3 ab.
    Gruppe 3 stimmt für Gruppe 1 ab.


    Jeder Person wird exakt eine Punktzahl zugeordnet und es kann keine Punktzahl doppelt vergeben werden. Verwendet für das Voting bitte die folgende Schablone, die sich an der offiziellen Punktetafel des Song Contests orientiert:


    Diese ausgefüllte Schablone schickt ihr bitte an den Leiter, der für eure Gruppe zuständig ist. Gebt bitte außerdem im Titel an, in welcher Gruppe ihr euch befindet.

    • Die Gruppe 1 schickt ihren Vote an 007
    • Die Gruppe 2 schickt ihren Vote an Holmes
    • Die Gruppe 3 schickt ihren Vote an Flocon

    Gruppeneinteilung

    Gruppe 1

    Gruppe 2

    Gruppe 3

    Solltet ihr doppelt in der Übersicht auftauchen oder unberechtigterweise fehlen, könnt ihr euch gerne einfach schnell melden. Ansonsten bleibt mir nicht mehr viel übrig, als allen viel Erfolg zu wünschen!