Beiträge von Frostengel

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Ich bin ja auch jemand der die Story lieber mag als den Kram danach, aber andererseits ist es so ein Anreiz weiterzuspielen.
    Am liebsten würde ich ja das Spiel mit Evoli starten können da ich die Vielseitigkeit dieses Pokemons einfach liebe.
    Mein erstes Evoli hab ich als Tausch noch lange vor den Top 4 bekommen in Perl, also hatte ich bereits eins...
    In Platin würde ich es genauso machen wenn es Evoli nicht schon eher gäbe. An sich ist es mir recht egal,aber ein Start miot Evoli hätte schon was :D


    Einige Pokemon muss man aber wirkllich erst später kriegen, dann bleibt der Pokedex-Anreiz länger da und man hat auch später Erfolgserlebnisse.

    Gefühle sind wichtig, noch wichtiger aber ist in meinen Augen die Kontrolle von Gefühlen.
    Wozu blinde Gefühle führen kann sich jeder denken...


    Zur Zeit sind Gefühle noch das was uns von Maschinen unterscheidet...
    ...aber noch wichtiger ist es dass ohne Gefühle kein Fortschritt da wäre.
    Einerseits weil die Faulheit fehlen würde *g* (ganz ehrlich, warum sonst Sachen erfinden die Arbeit abnehmen/erleichtern?) und andererseits weil wir keine Neugierde kennen würden. Es gäbe keinen Forschungsdrang- und somit auch keine Forschungen, keine Ergebnisse, keinen Fortschritt.
    Wir würden vermutlich instinktgesteuert überleben (wenn Instinkte nicht eigentlich auch Gefühle sind- bei Angst etc ist die Grenze ja fließend).

    Soll ich beim nächsten mal, wenn einer gemobbt wird einfach weggehen oder eingreifen und mich auf die Seite des Opfers stellen? Ich denke nicht, ich habe keine Lust mich zu prügeln oder so.


    Wenn du dich nicht direkt dagegen stellen kannst halte dich zumindest da raus.
    Ob man einschreiten kann oder nicht hängt von vielenFaktoren ab und dich selber in Gefahr begeben musst du nicht.
    Wichtig ist aber dass du dich von der Angelegenheit abgrenzt und dem Opfer vielleicht einfach per Telefon oder so mitteilst dass du auf seiner Seite stehst.
    Auch moralische Unterstützung kann Gold wert sein, das glaube mir.
    Außerdem kannst du dem Opfer dabei helfen sich Hilfe zu suchen, zum Beispiel bei Lehrern die Berichte des Opfers bestätigen.


    @BloodyAngel: Tu dir selber einen Gefallen und suche psychologische Hilfe um deine Erlebnisse zu verarbeiten.
    Selbstverletzung ist auf Dauer keine Lösung und die Konflikte und Traumata in dir sollten vernünfig verarbeitet werden damit du nicht dein ganzes Leben darunter leiden musst.

    Ich bin absolut nachtaktiv und habe an sich keine Angst in der Nacht/ vor der Nacht.
    Komische Geräusche gibt es auch am tag, sie fallen uns nur nachts mehr auf weil es dann stiller ist oder auch weil wir die Augen zu haben und unser Gehör dann aufmerksamer ist als Ausgleich.

    Die leben meines Wissens nach primär in diesen Vierteln weil sie sich die Mieten dort leisten können und oft auch weil Familienangehörige, die vorher nach Deutschland kamen sich dort niedergelassen haben und sich die Familien "zusammenrotten".
    Desweiteren ist es schon angenehmer mit Leuten zusammenzuwohnen die die gleiche Sprache sprechen.
    Wer von euch würde es imAusland nicht bevorzugen ab und zu nochmal die Muttersprache zu sprechen?
    Mal ganz abgesehen von den religiösen Hintergründen- oft finden Gottesdienste in kleinen Wohnungen statt, das kann man schon mit den Urchristen in Rom vergleichen.

    ich sags kurz, wenn ein Mensch einen anderen einfach so tötet dann soll der auch sterben weil er dann spören kann wie dass ist und ich finde das hat nichts mit Gott spielen zu tun oder.


    Mal ein kurzer Einwurf diesbezüglich. Soll derjenige, der einen Menschen qualvoll das Leben genommen hat dann ebenso leiden?
    Schmerzfreie Tötung wäre da schließlich nicht angemessen, sonst merkt er ja nicht wie das ist.
    Und schwupps- zurück ins Mittelalter mit uns, zurück zur Folter?!


    Meine Meinung zur Todesstrafe ist schwierig.
    Einerseits bin ich der Ansicht dass bestimmte Taten zum Totalausschluss aus der Gesellschaft führen sollten, andererseits hat jeder Mensch ein Recht auf Leben.
    Klar, lebenslänglich einsperren ginge- auf Kosten der Steuerzahler.
    Aber sollen die Angehörigen der Opfer wirklich für Kost und Logie des Täters aufkommen?
    Ist das moralisch korrekt?
    Andererseits- ist es richtig jemanden zu töten der möglicherweise unschuldig ist, der möglicherweise psychisch so krank ist dass er es nicht mehr einschätzen kann was er tut...?
    Wer bestimmt das und wer *darf* straffrei töten?
    Vielleicht sind die Henker genauso pervers wie diejenigen die sie töten und haben nur einen legalen Weg gefunden?
    Wer schützt Unschuldige vor geschickt gelegten Indizien, wo kommt die Grenze zum geschickt getarnten Mord?
    Wer darf mit der Todesstrafe bestraft werden, wer nicht?
    Ist der amoklaufende 17jährige anders zu bestrafen als die Mutter die ihre Kinder umbringt?
    Ich finde es schwer hier die Grenzen festzumachen.
    Daher tendiere ich eher dazu mich gegen die Todesstrafe auszusprechen.

    Bravo Leia, du hast es perfekt auf den Punkt gebracht.


    Wer sich daneben benimmt den darf man deswegen auch gern negativ betrachten- ich bin diesbezüglich für absolute Gleichberechtigung.
    Der Geburtsort eines Volltrottels, genau wie seine Genetik ist egal, wer sich benimmt wie ein Hornochse ist auch einer und ich darf ihn auch als solchen betrachten ohne als "rechts" zu gelten.

    Wenn, dann das Christkind, der Weihnachtsmann ist 'ne Erfindung von Coca Cola, das Christkind hat zumindest 2000 Jahre Tradition ;)


    Wir feiern Weihnachten im großen Familienkreis, wer in die Kirche will der geht, wer nicht der passt auf die Wohnung auf.
    Ich selber gehe seit einigen Jahren nicht mehr mit weil mir von der ganzen Weihräucherei jedes jahr schwindlig und schlecht wird.

    Mobbing gibt es an jeder Schule und oft setzt es schon im indergarten ein.
    Ich habe nur den Eindruck dass sich die Art des Mobbings etwas unterscheidet, so habe ich miterlebt dass es an Gymnasien oft hinterhältiger ist und an Hauptschulen (zum Beispiel) eher in körperliche Gewalt ausartet.

    Was habt ihr für Phobien?
    Ich mag keine engen Räume, Aufzüge etc.
    Außerdem sind Wespen so ein Thema bei mir, bei denen "versteiner" ich bis sie weg sind.


    Was tut ihr dagegen?
    Konfrontationstherapie. Da ich starke Knieprobleme habe und nicht viele Treppen laufen darf muss ich halt den Aufzug nehmen.
    Wespen werden gnadenlos ausgerottet wenn ich mich doch bewegen muss.


    Schämt ihr euch dafür?
    Nö. Jedr hat so seine Ängste und da ich nicht laut loskreische etc gibt es keinen Grund mich zu schämen.


    Kennt ihr andere Leute mit der selben Phobie?
    Spontan nicht, kann aber daran liegen dass ich da nie groß düber rede.

    Ich mag Horror- und Splatterfilme im Allgemeinen.
    Direkte Namen werde ich hier aber mal nicht nennen, hab keine Lust dass das hier zu Alpträumen führt.
    Ähnlich wie Allen mag ich es wenn Humor mit im Spiel ist.
    Suspense im Allgemeinen ist nicht so mein Fall, ich tendiere dazu während die Spannung aufgebaut werden soll einzuschlafen ;)

    Herzlichen Glückwunsch Moon :)
    Es freut mich wirklich das zu lesen.
    Ich hoffe du kannst diese neue Ansicht durchhalten und eventuell auch anderen Magersüchtigen damit den Weg aus der Krankheit zeigen.

    Meine Damen und Herren, Don't feed the Trollatack ;)
    Da hat wer Langeweile und lacht drüber dass auf seine depperten Posts eingegangen wird.


    Tja, Kampfhunde...
    Ich muss wohl zuerst sagen dass zwischen Hunden und mir im Normalfall eine auf Gegenseitigkeit beruhende Abneigung existiert, teilweise gehen die "Ach so lieben Schoßhundis" einfach auf mich los, scheinbar rieche ich für die komisch.
    Soweit ich informiert bin können die sogenannten Kampfhunde einfach besonders fies zubeißen und gelten deshalb auch als so gefährlich.
    Dass die Besitzer in den meisten Fällen zumindest eine Mitschuld tragen ist klar, aber ich habe den Eindruck dass manche Menschen generell Hunde aggressiv machen, auch wenn sie nur auf der anderen Straßenseite stehen und dass Hunde einen Charakter haben und unabhängig von der Rasse auch einige einfach enorm aggressiv sind kann wohl keiner leugnen.

    Naja, Saw-Filme als Referenz zu nehmen finde ich schon etwas gewagt.


    Ich mag viele Tattoos und Piercings leiden und im Grunde genommen ist es ja jedem selber überlassen was er mit seinem Körper anstellt.
    Für mich selber sind auch zwei Tattoos geplant, Piercings eher nicht weil ich einfach auf Konzerten zu wild abgehe und schon meine Ohrlöcher (die ich hier nicht unter Piercings mitzähle weil da doch meist die "selteneren" wie Labrets etc drunter verstanden werden) schlecht abheilen und sich gern entzünden.

    Ich kaufe sie erst gar nicht oO
    Ja, das soll es geben. Ich kaufe die Spiele wenn sie neu sind originalverpackt beim Händler (Saturn, Media Markt und so)- sollte sich da herausstellen dass ein Problem vorliegt weiß ich an wen ich mich wenden muss.
    Bisher bin ich damit sehr gut gefahren und mir ist noch keine Raubkopie untergekommen.
    Sollte ich Games, die ich nicht mehr neu bekomme, auf dem Trödelmarkt kaufen wollen (also geplant ;)) bestehe ich eh immer darauf dass ich sie testen darf- mit meinem Game Boy, den nehm ich dann auch mit. Wer das nicht erlaubt verkauft halt nichts an mich.

    Nein Pokemonposter habe ich keine und ich glaub die kämen mir auch nicht an die Wand, das würde schlicht und ergreifend nicht zum Rest der Einrichtung passen *g*
    Außerdem finde ich sie dann optisch auch nicht so ansprechend^^
    Aber was kindisch angeht... ich hab 'nen fetten Plüschkirby auf meinem Regal sitzen- der ist auch von der Zielgruppe her eher nicht für Erwachsene- na und? Ich find den süß^^

    Verbieten wir die Böller importieren sich die Leute die ungeprüften von sonstwo und es wird nach gefährlicher.
    So lang es die Dinger hier legal im Supermarkt gibt ist es noch deutlich sicherer. Das Ganze nicht ganz so legale Importzeug und die Eigenbauten sind doch das Gefährliche... und natürlich der Alkohol.
    Aber so lang wir Dummheit nicht verbieten können sollten wir zumindest versuchen die Gefahren dabei einzugrenzen...

    Mode interessiert mich nur in so fern dass auch ich nicht nackt rumlaufen mag *g*
    Vieles nähe ich selber, ansonsten ärgere ich mich nur dass es momentan so enorm schwer ist an schwarze Schlagjeans zu kommen^^
    Ich renne eh primär in schwarz und Bandklamotten rum, da ist es mir weitgehend schnuppe was gerade "in" ist.
    Das hat den Vorteil dass meine Lieblingsklamotten nie aus dem Schrank verbannt werden müssen weil sie grad "out" sind.
    Shoppen gehe ich aber gern *g*
    Besonders Stoffe und Handtaschen *lach*

    Also ich finde das gemein von dir so ein Zitat zu nehmen!!!
    Ich meine es gibt hier auch welche namens Legesteniker -.- Die können nichts dafür und auch Ausländer. Die beherrschen dafür eine andere Sprache die du nicht kannst!!!! Und du musst das nicht gleich "missbrauchen der Deutschen-Sprache" nennen. Wenn die z.B. aus Frankreich kommen sollen die dann deine "Rechtschreibung" auch so nennen?!?
    Denkst du etwa die schreiben extra falsch?!? Ich nicht.....das ist meine Meinung...


    Dafür gibt es unter anderem Word, das überprüft den Spaß nochmal. Glaub mir, in englischen Foren habe ich meist in der Signatur stehen dass ich aus Deutschland bin und sitze mit dem Wörterbuch vor dem PC- es soll echt helfen.
    Daher verstehe ich das Ausländer-Argument nicht. Auch die können die Wunderwerke der Technik nutzen.
    Ich kenne diverse Legastheniker in Foren die ihre Beiträge nochmal durch Word jagen weil sie ehrlich genug sind sich einzugestehen dass es sonst ein Fehlerberg wäre.
    Demnach ist die Ursache für völlig vermurkste Beiträge oft die Faulheit.
    Klar, Word bessert nicht die komplette Grammatik aus und kennt auch den "Fachjargon" meistens nicht- kann aber sehr helfen.
    Wer kein Word hat kann auch das Firefox-Plugin benutzen oder sich Open Office laden- damit geht's auch :thumbup: