Beiträge von Keks

    Hi, ich bräuchte unbedingt ein Gen 5 Geckarbor von dir. Ich habe hier tatsächlich noch nie getauscht, also hab ich leider auch keine Ahnung was wie viel Wert ist und so weiter und sofort. In deinen Wants steht, dass du Sonderbonbons brauchst? Das könnte ich dir anbieten.


    lg

    Wie viele super-duper ultra mega Sondermodelle wollen die noch auf den Markt werfen?


    Das Ding wird sicher auf große Begeisterung stoßen, vor allem wenn es was mit Evoli / bzw. einer Entwicklung zutun hat. Die wurden ja schon immer sehr stark gehypt. Wir haben doch die anderen Sondermodelle auch immer (oder fast immer) nach Deutschland bekommen, oder? Den wird es doch sicherlich auch irgendwann mal hier geben. Positiv denken. :-D

    Oh Gott, ich vermisse meine Pokémon Schwarz Edition jetzt bestimmt schon ein halbes Jahr lang. Ich bin wirklich fabulös drin Spiele zu verlieren, im wiederfinden bin ich dann aber leider nicht so arg begabt. Dasselbe Spiel hatte ich auch schon mal mit meiner Platin Edition, allerdings hab ich die dann wiedergefunden, wieder verloren (warum krieg ich das eigentlich nicht geschissen die ordentlich wegzulegen? D:!) und dann hab ich sie in der Spalte von unserer Couch gefunden. 8-) Oh man, also ich glaub ich bin wirklich grandios im Pokémon Editionen verlegen.

    Welche Arten von Programmen magst du?
    Die, wo man noch selber noch ein kleines bisschen mitdenken muss. Ich liebe Krimis (Tatort Münster und Sherlock besonders!) und gute Comedy, die es schafft mich zu unterhalten. Meistens handelt es sich dabei dann um irgendwas von Paul Panzer oder Hape Kerkeling. Sport schau ich auch gerne, besonders Fußball und Handball. Alte Zeichentricksendungen mag auch auch immer noch sehr gerne, das neue Zeugs kann man sich ja gar nicht antun. Ich muss ehrlich sagen, dass ich eine ganze Zeit lang kaum Fernsehen geschaut habe, einfach weil ich alles für furchtbar dumm, klischeehaft und / oder total langweilig befunden hab. Jaja gut, ab und an schalte ich auch mal kein wirklich qualitativ hochwertiges Fernsehprogramm ein (wer hat manchmal Beauty and the Nerd geguckt? :D) aber was solls, muss ja auch nicht immer sein.


    Lieblingsprogramm
    ProSieben, Größtenteils wegen Stefan Raab (ich finde die meisten seiner Ideen für Shows schon sehr gut und eben auch neu) und weil so Zeugs wie How I Met Your Mother mir auch gut gefällt. Irgendwie bin ich zwar von Galileo enttäuscht, dass war früher wirklich um einiges cooler, aber trotzdem schalte ich sogar da noch manchmal ein.


    Welches Programm magst du nicht?
    Assi TV (RTL) , irgendwelche Dokumentationen über Autos (DMAX), "Bau mir ein neues Haus ich hab meins komplett verdreckt und meine Familie hat die tragischste Vergangenheit von der du je gehört hast, lol ja echt" - Sendungen, Der Trödeltrupp (guckt eigentlich noch irgendjemand RTL2?), Telenovelas und diese ach so lustigen, nur aus vulgären Witzen bestehenden Sendungen á la Dreierpack.


    Achja, nochmal speziell zum guten, total tollen RTL Programm (not): Da läuft doch nur noch Scheiße, aber wenn man Scheiße eben irgendwie ein bisschen verpackt, dann gucken es plötzlich wieder alle. Ich hasse DSDS, das Supertalent, Bauer Sucht Frau, Schwiegertochter gesucht und wie sie nicht noch alle heißen. Ich kann mir das nicht antun. Deshalb versteh ich auch nicht, wie man eine Stunde vor der Glotze hängen kann um sich über schlecht gespieltes Leid oder irgendwelche komischen Männer, die die wahre Liebe suchen, (ums Geld gehts ja nicht, nein nein) lustig zu machen. Unterhält das echt? Wow.

    Zitat

    Ich fände eine schwule Lovestory ja auch mega genial,
    aber es ist nun mal leider so,
    dass Pokémon auch von Kindern gespielt wird,
    die nicht aufgeklärt sind.
    Und wenn ein Kind mit , ich sage mal zarte 7 Jahren das Spiel spielt,
    könnte es das durchaus verstörend finden ^^'


    Als ob die das jetzt verstören würde, wenn da sowas sachte angedeutet wird. :c Es gibt doch auch heterosexuelle Beziehungen in Filmen / Serien mit FSK 0 / 6. Nur weil das jetzt zwei Männer bzw. zwei Frauen sind, ist das doch nichts anderes. Gerade deshalb würd' ich das fast sinnvoll finden.

    Zitat

    denn wenn jetzt jemand den männlichen Chara nimmt, könnte der jenige es evtl. verstörend finden,
    wenn ihr männlicher Chara mit einem anderen männlichen Chara zusammenkommt


    Juhu, unterstützen wir weiterhin das schwul sein als komisch und abnormal angesehen wird. :ironie: Warum ist das "verstörend", ist doch ganz normal und wenn man gerade sowas in Spiele (wie Pokémon) einbringen würde, dann würde sich die ganze Situation vielleicht sogar mal etwas lockern. Wäre auf jeden Fall schonmal ein kleiner Fortschritt.


    Es muss ja auch nicht gleich um Geschlechtsverkehr oder so gehen, lol, aber so eine kleine, süße Lovestory nebenbei wäre wirklich gar nicht mal so schlecht. Vielleicht könnte man das so machen, dass das eben nur optional ist. Man besucht bestimmte Charaktere, an verschiedenen Ort, und wenn man dann genug Zeit mit ihnen verbracht hat kann man evtl. eine Mission oder so zusammen machen (was weiß ich, eine TM aus irgendeinem Waldgebiet suchen und dann halt so als Team gegen wilde Pokémon kämpfen) und am Ende könnten ja so romantische Sequenzen kommen. :-D


    Es muss ja nicht total in die Story eingreifen, aber ganz abgeneigt wäre ich gegen die Idee eben nicht.

    Miroslav Klose
    Er war, glaub ich, der erste den ich als Vorbild hatte. Ich finde diesen Mann einfach unglaublich normal, nett, nie aufgesetzt und immer höflich. Als die WM in Deutschland war, da war ich echt völlig verknallt in ihn, jaja so war das. Ich finde ihn auch heute noch ziemlich gut aussehend und Fieber immer total mit wenn er für Deutschland im Sturm steht. Klose mal zu treffen wäre schon sehr cool. Ich glaub ich würde zwar nicht viel sagen, weil ich in solchen Situationen immer so mega schüchtern werde, aber es wäre trotzdem echt schön und ich würde dann auch mein Klose Trikot mitnehmen und .. hach, ja. <3 Das wäre schon sehr toll.



    Darren Criss
    Lol ja, er ist einer meiner Lieblingsschauspieler bzw Lieblingssänger und ich finde ihn einfach toll. Auch hier würde ich wahrscheinlich wieder mega schüchtern sein, einfach weil ich Angst hätte solche Menschen zu nerven. Naja, in Interviews (oder wenn Fans ihn mal treffen) ist er immer sehr nett, lustig, charmant, .. perfekt. :X Ich würde im auch gerne sagen, dass ich es unwahrscheinlich toll finde für was er sich alles einsetzt, wie vielen Menschen er hilft und das er ein toller Mensch ist.

    Also ich schminke mich - glaube ich - seit der 10. Klasse, was ja jetzt nicht so besonders früh ist. c: Ich bin ganz klassisch angefangen, ein kleines bisschen Kajal auf die Wasserlinie und das wars. Irgendwann kam dann auch mal Wimperntusche (ich hab mir die früher immer nur oben getuscht, fragt mich nicht wieso :D) dazu, gefolgt von Concealer, dann kam auch mal eine BB Cream dazu und so weiter. Mittlerweile lege ich echt großen Wert auf qualitative Kosmetik, ich sehe wirklich einen riesen Unterschied zwischen günstig und teuer. Soll jetzt nicht heißen, dass alle Drogerie Produkte kacke sind oder so, nö, aber die Parfümerie ist doch irgendwie mehr für mich. Ich benutze auch sehr, sehr gerne Lidschatten. Einfach eine schöne Base, einen etwas dunkleren Lidschatten in die Lidfalte und dann schön verblenden. Mittlerweile kann ich mir auch einen ziemlich guten Lidstrich ziehen, dafür benutzte ich meistens einen Gel eyeliner oder eben einen sehr dunklen Kajal. Foundation benutzt ich nur, wenn ich mal Abends ausgehe. Tagsüber reicht mir eine leichte BB Cream oder einfach nur Concealer + Puder. Oh gott, ich liebe übrigens Lippenstifte. :X Ja, ich weiß auch nicht wieso aber zurzeit bin ich voll im "Lippenstift-Fieber", wenn man das so nennen kann. :-D Vorallem MAC hat wirklich tolle Sachen. <3


    Ich finde es übrigens echt lächerlich wenn Leute gleich behaupten man sei eine Tussi, nur weil man sich schminkt. Jeder soll doch einfach das machen was er will. Ich finde es auch nicht gut wenn man so völlig vollgekleistert rumläuft, aber ob man dann gleich ne "Tussi" ist, ist doch auch echt fragwürdig. Klischee, much? Einige Menschen wissen auch einfach noch nicht, was die richtige Menge ist und wie man's eben nicht übertreibt. Vor allem bei Foundation ist das echt schlimm, wenn man die Ränder nicht richtig verblendet oder nicht den richtigen Hautton hat. Leute die keine Schminke tragen fertig zu machen ist nicht gut, aber andersherum ist es auch nicht nett.

    Wäre für mich jetzt wirklich eine herbe Enttäuschung, wenn das Spiel nicht hier in Deutschland erscheint. /: Naja, aber erstmal etwas abwarten, vielleicht bekommen wir ja auch endlich mal einen Release Termin. ):


    Die Seite find' ich übrigens wirklich sehr schön gemacht, auch wenn der Trailer jetzt nicht unbedingt so spannend ist.


    Genre: Krimi, Drama (evtl. ein Hauch Comedy)
    Länge/Episode+ Staffeln: 3 Folgen (90 Minuten) pro Staffel (2 Staffeln)
    Erschienen in: Vereinigtes Königreich
    Erscheinungsjahr: 2010 (Erstausstrahlung auf BBC One)
    Originalsprache: Englisch
    Darsteller:

    • Benedict Cumberbatch als Sherlock Holmes
    • Martin Freeman als John Watson
    • Andrew Scott als James "Jim" Moriarty
    • Rupert Graves als Inspector Greg Lestrade
    • Mark Gatiss als Mycroft Holmes
    • Una Stubbs als Mrs. Hudson
    • Lara Pulver als Irene Adler
    • Louise Brealey als Molly Hooper


    Handlung: Sherlock Holmes ist ein beratender Detektiv („consulting detective“) mit bemerkenswerten geistigen Fähigkeiten, der zusammen mit dem ehemaligen Militärarzt Dr. John Watson eine WG in der Londoner 221B Baker Street gründet. Kurze Zeit später ermitteln die beiden in ihrem ersten gemeinsamen Fall (A Study In Pink / Eine Studie in Pink) und stehen den Ermittlern von New Scotland Yard, insbesondere Detective Inspector Lestrade, mit Rat und Tat zur Seite. Statt Pfeife und Hut ist Sherlock Holmes in der modernen Version mit Technik wie SMS, Internet und GPS "bewaffnet", die ihm bei der Aufklärung von Verbrechen zusätzlich helfen. Sehr zum Leidwesen von Sherlock schreibt John viele der bearbeiteten Fälle nieder und veröffentlicht diese in seinem Blog. Dadurch werden vermehrt private Klienten auf Sherlock und sein Können aufmerksam und seine Popularität nimmt zu.
    Bisher gibt es 6 Episode (A Study In Pink / The Blind Banker / The Great Game // A Scandal in Belgravia / The Hounds of Baskerville / The Reichenbach Fall) die alle verschiedene Fälle von Sherlock Holmes beeinhalten, die auf den Geschichten von Sir Arthur Conan Doyle basieren.


    Bewertung: Puh, wo soll ich da bloß anfangen? Ich liebe, liebe, LIEBE diese Serie so sehr, sie ist einfach unglaublich genial gemacht und die Besetzung ist Top. Zugegeben, ich war auch erst etwas skeptisch weil das Ganze ja in unserer Zeit spielt und man da doch schon irgendwie ein wenig Bedenken haben könnte, dass das tolle Feeling verloren geht. Dies ist hier aber echt absolut nicht der Fall, die Sendung ist von der ersten bis zur letzten Minute so spannend, man mag gar nicht mehr abschalten. Das zeigt uns eben auch wieder, dass eine Staffel nicht 20 Folgen braucht um jemanden in seinen Bann zu ziehen. Ich persönlich bin so gespannt auf Staffel 3, ich zähle jetzt schon die Tag bis es endlich so weit ist. Noch ein Tipp zum Schluss: Falls sich jemand die Sendung wirklich mal anschauen möchte, dann am Besten auf English (ist sehr einfach zu verstehen), da die deutschen Synchronstimmen ein totaler Griff ins Klo sind. Ich verstehe ehrlich gesagt einfach nicht wie man gerade Sherlock so eine derartig durchschnittliche Stimme geben kann, da Benedict Cumberbatch wohl eine der tollsten, tiefsten Stimmen hat die es gibt.
    Es gibt 10/10 Keksen. :-D


    Empfehlung: Ich würde mal sagen, dass sich jeder ab 12 diese Sendung ohne Bedenken anschauen kann. Es sollte alles einfach verstanden werden. Natürlich ist Sherlock gerade etwas für Krimi Fans, aber auch wenn man nicht unbedingt total auf Krimis abfährt sollte man dieser Serie - meiner Meinung nach - eine Chance geben, denn sie ist einfach so unglaublich toll und logisch aufgebaut, dass schauen macht so einen großen Spaß und man kann es kaum erwarten wie es weiter geht.


    Öffentliche Bewertung:
    Christian Junklewitz von serienjunkies.de bewertet Sherlock als Pflichtprogramm: „Ausgefeilte, vom Ballast der mittlerweile zu Klischees geronnenen Requisiten […] befreite Figuren, ein cleveres Spiel mit den Erwartungen des Publikums, grandiose Dialoge (die auch in der deutschen Übersetzung nichts an Schärfe und Wortwitz verlieren) und eine – hinsichtlich des Zusammenspiels von Kamera, Schnitt und Musik – mitreißende Inszenierung machen ‚Sherlock‘ zu einem absoluten Must-See TV.“


    Auch die zweite Staffel erhält von Christian Junklewitz positive Kritiken. So übertreffe die erste Folge noch die in sie gesetzten Erwartungen, woran auch Lara Pulver mit ihrer Darstellung der Irene Adler einen besonderen Anteil habe. Die zweite Folge, die Neuauflage um die „Hounds of Baskerville“, biete zwar auch exzellente Unterhaltung, komme jedoch nicht an das „Krimifest der Vorwoche“ heran. „The Reichenbach Fall“ als Abschluss der Staffel zeige „perfekte Unterhaltung auf einem Niveau, welches so ziemlich alles hinter sich lässt, was es sonst noch im Fernsehen oder Kino zu sehen“ gebe. Insgesamt sei die zweite Staffel nach Meinung von Junklewitz „nicht weniger und nicht mehr als ein Zeugnis für das atemberaubend hohe Niveau des britischen Serienschaffens, welches nicht nur die meisten deutschen, sondern sogar manche US-Produktionen wie ungelenke Amateurarbeiten aussehen“ lasse.


    Auszeichnungen: BAFTA Awards, Emmy Nominierungen und einen Prix Europa Award.

    Soundtrack:Sherlock Soundtrack


    Werdet ihr euch die Sendung ansehen?
    Dieses Jahr verfolge ich das Dschungelcamp mal wieder, zum Großteil auch nur weil ich sehen will wie das Format ohne Dirk Bach läuft. Die Staffel mit Indira und Jay Khan hab ich damals auch recht regelmäßig geschaut, die Staffel danach nicht mehr so besonders und da dacht' ich mir eben, dass ich mal wieder ein bisschen Schrott-TV schauen könnte. :x Fernsehen muss auch nicht immer niveavoll sein, wo bleibt sonst der Spaß? :D
    Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich sonst nichts dergleichen schaue und mich echt von Assi TV fernhalte. ):


    Welche Kandidaten mögt ihr (nicht) und warum?


    Helmut Berger: Waah, ich hab mich - ernsthaft - total gefreut als ich gelesen hab' das Helmut Berger ins Dschungelcamp geht. Er hat früher in wirklich tollen Filmen mitgespielt und war sogar schon mal auf dem Cover der Vogue (alter, wie Leute sich hängen lassen..). Aber als er dann im Camp zu sehen war, war das ja echt nur ein Trauerspiel. Der konnte ja nicht mal mehr richtig alleine laufen, geschweige denn aufs Klo gehen. Also das sich so ein alter Weltstar für Kohle so peinlich darstellen lässt ist einfach nur traurig. Ich bin froh das er so schnell gehen musste, man hat ja echt gesehen wie beschissen es ihm auch ging. /:


    Silva Gonzalez: Ih, den fand ich irgendwie von der ersten Minute an total ekelig und unsympathisch. Ich kannte den Kerl vorher nicht und bin auch froh drüber, so jemanden muss man auch nicht kennen. Er hat nur genervt, gut das er als erster rausgewählt worden ist.


    Klaus Baumgart:Joa, Klaus&Klaus sagt mir was, aber so richtig kannte ich den Typen vorher auch nicht. Er hatte ja auch sehr mit der Hitze zu kämpfen und das mit ihm und Iris fand' ich einfach total.. widerlich, ohgott. Da hab ich mich richtig fremdgeschämt, muss sowas sein? Die Folge in der er blank gezogen hat, hab ich - zum Glück :D - verpasst. Aber naja, der war mir recht egal.


    Arno Funke: Ich mochte seine Art, er hatte teilweise sowas sarkastisches an sich. Dann hat der gute Arno ja auch noch seine Geschichte mit den Erpressungen da erzählt, (ich fand's echt heftig mit den hirnorganischen Schädigungen die der durch das Einatmen von diesem Lösungsmittel hatte) aber wirklich viel hat er ja auch nie gesagt, bzw. getan. :c


    Allegra Curtis: Bah, gut das die Heulsuse weg ist, die hat nur genervt. Redet die ganze Zeit über ihren tollen Papa, will aber gleichzeitig nicht immer mit ihm in Verbindung gebracht werden. Ich konnte sie von Anfang an nicht leiden, war echt froh als sie geflogen ist.


    Iris Klein: Kann ich genauso wenig wie ihre Tochter leiden. Einfach nur schrecklich dumme Leute, sorry. Iris hat ja nur gelästert oder sich so peinliche Sachen mit Klaus erlaubt, richtig ekelig. Die ist verdient rausgeflogen.


    Georgina Bülowius: Sein wir alle doch mal ehrlich, die war bisher das unterhaltsamste am Dschungelcamp 2013. Klar rufen die Leute für so ein verwöhntes, nerviges Mädchen an was sich immer - naja auf jeden Fall zu Anfang - blöd anstellt und nur 3 Sterne mit ins Camp bringt. :-D Das sorgt ja für noch mehr Krach und Streit zwischen den Bewohnern und das findet die Mehrheit der Zuschauer wohl am Besten. Das sie jetzt schon raus ist hat mich halt echt ein wenig gewundert, ich dachte das sie noch etwas länger bleiben würde.


    Patrick Nuo: Ich fand Patrick jetzt immer recht unauffällig. Er hat die Dschungelprüfungen immer gut gemeistert, war nett (sogar zu Georgina, woah! :D) und sieht halt schon am besten aus. C: Er war aber wohl zu ruhig, vielleicht hat das die Zuschauer jetzt eben gelangweilt. Schade eigentlich. /:


    Joey Heindle: Lol, ich find' den einfach nur total blöd. Sorry, ich mein gut manchmal wirkt er auch knuffig durch so viel Dummheit, aber die meiste Zeit nervt er. Immer dieses ständige "Ich will umbedingt gehen... ah, ne doch nicht." - Gelaber ist schon sehr zum kotzen und ich hoffe auch eigentlich das Joey heute gehen muss.


    Fiona Erdmann: Die ist tough, das mag ich eigentlich total, aber auf mich wirkt die manchmal einfach sehr.. komisch. Klar, die ganzen Witze zum Thema Magersucht gehen gar nicht, darüber macht man sich einfach nicht lustig, trotzdem find' ich die Tante auch zum größen Teil nervig und aufgesetzt.


    Claudelle Deckert: Kannte ich vorher nicht, sie scheint aber total nett zu sein. Die erste Dschungelprüfung, die sie machen musste, hat mir auch sehr gut gefallen. Claudelle beißt auch schon mal in den sauren Apfel, dass find ich ziemlich cool. Trotzdem sehe ich sie nicht als Dschungelkönigin, dafür ist zu unscheinbar, denke ich.


    Olivia Jones: Geil, geil, geil. :D Sehr sympathisch, immer einen coolen Spruch auf Lager und trotzdem nie verletzend. Ich würde mir echt wünschen, dass Olivia Dschungelkönigin wird. Ich sehe sie auch zu 100% im Finale, das muss einfach so sein. :-D


    Was haltet ihr von den Moderatoren der Sendung bzw. von der Umbesetzung?
    Ich mochte auch Dirk Bach nicht wirklich und finde jetzt auch nicht, dass sich großartig viel verändert hat. Immer noch dieselben, dummen Sprüche. /: Die Moderatoren nerven mich - glaub ich - echt am meisten am Dschungelcamp. Ich find' die Sprüche nie wirklich witzig, meistens sind die eben total verletzend und dumm. :x Da könnte man jetzt auch total unbekannte Leute hinstellen und denen denselben Text geben, würde für mich keinen Unterschied machen.


    Wie steht ihr zu den Prüfungen - erniedrigend oder noch lustig?
    Meistens finde ich die Prüfungen sau widerlich, besonders das was Fiona und Claudelle zusammen machen mussen. Bah, ich hätte bei Claudelles erstem Gang sicher gekotzt, oh mein Gott, wie ekelig war das bitte? Aber wenn eben so Leute wie Georgina in die Prüfungen geschickt werden, find ich nichts mehr erniedrigend, sondern nur noch lustig, weil sie sich einfach so blöd anstellt. B-)


    Findet ihr auch, dass Dr. Bob der eigentliche Star ist?
    Nö, ich finde ihn teilweise ganz unterhaltsam aber er ist nicht der eigentliche "Star".

    Wie ich das erst Monate später sehr. :'<

    Es geht hier doch gar nicht darum das ich es blöd finde wenn man bestraft wird falls man mal zuspät kommt, es geht halt um die Art der Bestrafung. Ich sehe es einfach nicht ein die Arbeit des Hausmeisters zu machen, nur weil denen schlichtweg nichts besseres einfällt. Sollen die mich doch nen Aufsatz schreiben lassen oder sonst was, aber da irgendwie Müll aufzusammeln ist doch echt nur bekloppt. Wo kommen wir denn bei sowas hin? Sorry, aber ich denke mal das es auch nicht wirklich viel bringen würde, wahrscheinlich würden sich die Schüler dann eher beschweren oder die Arbeit halt verweigern. Da ist ein Aufsatz wohl wesentlich sinnvoller als dem Hausmeister unter die Arme zu greifen.


    Und das mit deiner alten Klasse scheint ja auch irgendwie kein Normalfall zu seinen, bei mir sind höchsten ein oder zwei Leute mal zwei Minuten zuspät gekommen.


    Und ob ich das okay finde? Mir ist es ehrlich gesagt egal, wenn diesen Leuten ihre Bildung so egal ist dann sollen sie das doch machen. Geht dich doch eigentlich auch gar nichts an. Zieh dein eigenes Ding durch und geht ist es.

    Also ich hab' echt immer zu wenig Pokébälle bei mir, was mich selbst auch schon total oft zur Verzweiflung gebracht hat. :D Zum Beispiel wenn ich nach längerer suche ein Pokémon finde und dann merke, dass ich nur noch vier Bälle oder so habe, oftmals klappt der Fangversuch bei mir dann auch nicht. ): Ich fange tendenziell aber sowieso total wenig Pokémon. Mein Ziel ist es eher alle Orden zu bekommen und die Pokémonliga zu meistern, als das fangen aller Pokémon.


    Einem Shiny bin ich übrigens erst einmal begegnet und da hatte ich sogar mal zur Abwechslung genug Bälle bei mir, aber mein Nintendo DS hat sich da aufgehangen. ): Jaja, Ironie des Schicksals.

    Ich hab' vor ein paar Wochen mal wieder Code Geass geschaut und muss jetzt einfach mal sagen wie verdammt ich Suzaku eigentlich hasse, oh man. Zuerst war er mir eigentlich immer egal, die Szenen in denen er war hab ich halt oftmals vorgespult (naja wenn Lelouch zu sehen war dann natürlich nicht :X) weil ich seine Art sich anderen irgendwie so aufzwingen zu wollen total nervig fand und ihn auch sonst nicht sonderlich mochte, keine Ahnung war eben so, aber so zum Ende hin wurde mir erstmal wieder bewusst wie sehr ich den Kerl hasse. Der hat sie einfach nicht mehr alle, immer dieses "Soldaten müssen gehorchen" -Getue und dann die Sache mit Euphy, bah, zum Kotzen war das. Ich hab - ehrlich - Hass gegen den entwickelt und schau mir Code Geass seitdem, glaub ich, nicht mehr so gerne an, weil ich ihn einfach so bescheuert finde auch wenn er wahrscheinlich für viele Leute ein toller Charakter ist. ): Er hatte vielleicht gute Gründe/Absichten, aber gerade diese "Ich will die Welt von innen verändern" - Kiste war total strange und nervig. Schade das der nicht gestorben ist.


    Nina fand ich übrigens auch immer sehr blöd, die war so weinerlich und hat auch einfach mal mega genervt.

    Wie geht es euch in der Schule?
    Super, meine Klasse ist total nett und auch bei den Lehrern hab ich totales Glück gehabt! Ich hab halt schon von einigen gehört, dass die Lehrer an meiner Schule echt blöd sein sollen, aber davon muss man sich immer erst ein eigenes Bild machen. Der Stoff ist bisher auch nicht soo schwer, ist alles machbar. Hab bisher nur Zweien und Dreien (lol, okay die eine Vier in BVW war aber auch abzusehen) geschrieben, womit ich echt zufrieden bin. Man muss sich auch erstmal an die neue Schulform gewöhnen, gerade wenn man von der Realschule kommt. Blub, was noch? Achj; meine Schule echt groß, da fällt es einem manchmal recht schwer den Weg auf Anhieb zu finden, aber das wird schon noch. Ich besuche übrigens ein Berufliches Gymnasium.


    Gewalt an der Schule, habt ihr das bereits erlebt?
    An meiner neuen Schule noch nicht, nein. An meiner alten schon, ja. Da war es normal, dass die Lehrer 2 bis 3 mal in der Pause Schlägereien unterbinden mussten, traurig aber wahr. Mobbing war da auch irgendwie mehr, aber ich sag mal vorsichtig das da auch viele Kulturen aufeinander getroffen sind. :c Auf meiner neuen Schule sind halt nur ältere Schüler, das lässt mich darauf schließen das die irgendwie schon erwachsen genug sind um sich nicht mehr wegen jedem Mist zu Prügeln. Hoffen wir also mal, dass das alles hier so friedlich bleibt.


    Eine einheitliche Kleiderordnung, ja oder nein?
    Gibts bei uns jetzt nicht, aber ich find das an sich total cool. Lol, steinigt mich, aber ich mag die Idee von Schuluniformen. Ich könnte mir wirklich vorstellen das dadurch der Markenwahn etwas gedämpft werden könnte. Ich muss halt selber zugeben, das ich mir gerne teure Kleidung kaufe und dadurch könnte die Geldbörse schon geschont werden, ich hätte dann ja auch weniger Zeit den Kram zu tragen und so. /:


    Mögt ihr eure Lehrer und Klassenkameraden?
    Ich hatte - ehrlich - noch nie so gute Lehrer wie jetzt. In der 10. Klasse hatte ich ne totale Hexe als Klassenlehrerin, die war so grausam. Mein jetziger Klassenlehrer ist so cool, ha ich mag den voll. Auch meine anderen Lehrer sind total nett und hilfbereit, naja okay bis auf meinen IV Lehrer, der hat voll oft seine Tage. :#
    Meine Klasse ist toll, aw. Die sind alle so lieb, das ist total schön. Nächstes Jahr werden wir in Kurs aufgeteilt und ich bin fast schon traurig deshalb, lol. :(


    Wahlpflichtunterricht
    Hab ich erst ab der 12. Klasse, da muss ich Sportkurs und so wählen. Hab mich jetzt aber schon dazu entschieden Deutsch - und Englisch LK zu wählen. In Mathe bin ich so übel, das ich da mal lieben den GK nehme, haha.


    Zitat

    Bei uns an der Schule gibt es jetzt eine neue Regel, nach der jeder, der auch nur ein paar Sekunden zu spät (= nach dem Klingel) durch die Eingangstür kommt, nach der Schule eine Stunde dem Hausmeister helfen muss. Um das nachzuprüfen werden natürlich die Namen notiert, was aber seine Zeit kostet, weswegen aus 30 Sekunden 3 Minuten (oder mehr!) werden. Diese 3 Minuten stehen dann im Klassenbuch und wer 45 Minuten gesammelt hat, muss die dann nachsitzen. Merkt ihr's? Durch diese Regelung werden wir zusätzlich aufgehalten und man erfährt von immer mehr Fällen, bei denen die Lehrer, als man aufgeschrieben wurde, vor einem vorbei gingen und selber zu spät zu ihrem Unterricht kamen. Bitte, dann sollen die gefälligst auch nach Schulschluss zum Hausmeister und dem helfen. -__-


    Oh man, das wäre mir - ganz ehrlich - zu blöd. :D Ich bin in der 10. fast jeden Tag zu spät gekommen, oh gott, wenn ich mir vorstelle das ich dann dem Hausmeister hätte helfen müssen... lmao. Also das ist ja wohl mehr als bescheuert.