Beiträge von Magmarfan

    Ich habe zwei, die ich gerne mag. Das wäre zum einen Flamara und zum anderen Psiana. Flamara mag ich deshalb, weil es meine erste Evoli-Evolution war. Damals hatte halt mein erstes Evoli, das ich je besessen habe einen Feuerstein bekommen und sich so zu dem knuffigen Flamara entwickelt. Fest im Team hatte ich das Flamara aber nicht.


    Dann mag ich Psiana gerne, weil ich es immer bei den Johtoreisen dabei hatten und weil es für mich auch was Würdevolles ausstrahlt. Auch bei Pokemon Collosseum ist es mir in guter Erinnerung geblieben. Nachtara war natürlich damals auch nicht schlecht.


    Ich denke, ich werde mal eine Evoli-Entwicklung fest in mein Team nehmen, ich denke ich probiere mal Aquana aus.

    Ich hab jetzt nicht alles durchgelesen, sondern mal nur so überflogen. Aber nun gut jetzt aber erst mal zu mir: Ich persönlich esse Fleisch, zwar nicht jeden Tag, so zweimal in der Woche reicht mir aus. Und einmal davon ist es dann eh so was wie eine Bolognese-Soße. Milch und Milchprodukte sowie Eier esse ich, ebenso wie Fisch (sehr selten), Obst, Gemüse, Süßigkeiten usw. Ich würde sagen, dass ich eigentlich alles esse, aber dann immer auf ne gute Dosierung achte.


    Zum Thema, welcher Ernährungsstil jetzt der richtige sein soll. Viele denken, ja Veganer. Ja das ist schon gesund, aber man gesündesten lebt man als Pescetarier. Die essen kein Fleisch, dafür aber Fisch. Und Fische sind reichhaltig an Omega3-Fettsäuren. Allerdings sind viele Fischarten ja total überfischt, also muss man achten, welcher Fisch und so; grosse Fangflotten; Aquafischkulturen mit viel Antibiotika.


    Mal eine generelle Frage, an die Vegetarier unter euch, die zwar kein Fleisch, aber Fisch essen (also Pescetarier sind): Wieso esst ihr z.B. das Schwein nicht, den Karpfen aber schon? Haben Fische oder generell Meerestiere wie Muscheln oder Garnelen, einen anderen Wert für euch als Säugetiere/Geflügel?


    Aber über die Ernährung wird eh soviel diskutiert. Zum Beispiel gilt Milch zum einen als sehr gesund, während andere sagen, sie ist schädlich. Meiner Meinung nach kommt es auf die Dosierung an. So ist zum Beispiel ein Zuviel an Vitaminen, grad die fettlöslichen wie A,D,E,K auch nicht gesund.


    Auch habe ich schon gelesen, dass Vegetarier unter anderem deshalb gesünder leben, weil die auch die Gruppe sind, die am wenigstens raucht, mehr Sport macht und so.

    Ich bin ein klein wenig tollpatschig. Wenn ich z.B. mehrere Dinge auf einmal tragen, kann es schon mal passieren, dass mir was runterfällt. Ist bisher aber zum Glück nur bei Büchern passiert und nicht bei Geschirr. Dann stolpere ich gerne mal, weil ich nicht so auf den Weg achte und lieber mit anderen reden, als auf den Boden zu gucken. Aber hingefallen bin ich noch nicht, nur einmal bin ich volle Kanne auf dem Eis ausgerutscht.


    Aus dem Bereich praktischen Leben, Kochen ist mir auch schon mal ein Missgeschick passiert. Einmal ist mir die Zuckertüte auf den Boden gefallen und dann habe ich den Kuchen später im Ofen vergessen. Aber an dem Tag wurde ich eh ein bisschen vom Pech verfolgt. Ansonsten bin ich eigentlich nicht tollpatschig.

    Oh, das wird schwer, denn ich habe mehrere Lieblingsspiele. Aber wenn ich eines nennen müsste, welches mein absolutes Lieblingsspiel ist, würde ich The Legend of Zelda The Windwaker nehmen. Und zwar aus folgenden Gründen:


    1. War das erste Zelda, das ich gespielt habe (habe ich grad in einem anderen Thread erwähnt :D )
    2. Ich mag die Grafik
    3. Minitendo-Galerie
    4. Lieblingsendgegner Maskenkönig und Jalhalla (dieser dicke Geist)
    5. Tetra und die Piraten
    6. Der rote Leuenkönig
    7. und noch viele andere Gründe

    Also als erstes Zelda Wind Waker. Das war das erste Zelda, das ich gespielt habe und eines der ersten Spiele, die ich überhaupt gespielt habe. Ich habe es bestimmt schon über 10 Mal durchgezockt und es macht immer wieder aufs Neue Spaß. Vorallem die Gegner und Leute fotografieren und dann ausstellen zu lassen, macht echt Spaß.


    Super Mario Sunshine. Ja, das ist mein Lieblingsspiel, wo man Sterne (oder hier Insignien) sammeln muss. Ich mag es lieber als die Galaxy Teile (wobei die aber auch gut sind) und eines bisschen lieber als Super Mario 64 (was auch ein absoluter Hammer ist). Vor allen die blauen Münzen fand ich teilweise schon knifflig versteckt. Und es ist lustig die Bewohnner mit dem Dreckweg nass zu spritzen.


    NSMB und Yoshis Island DS: Ja, die beiden Spiele ich auch immer total gerne, vor allem letzteres. Das Finden aller Babymünzen hat echt Spaß gemacht. Nur die schweren Bonuslevel habe ich nie geschafft. Freue mich schon auf den Nachfolger für den DS.

    Ich liste jetzt auch mal Endgegner auf, die ich gerne mag


    Bowser: Den mag ich total gerne. Er ist zwar meistens recht einfach zu besiegen, aber er ist auch so tollpatschig, das man ihm einfach gern haben muss. Außerdem gehört er zum Mariouniversum einfach dazu.
    Die Koopalinge: Die mag ich auch recht gern. Am liebsten von ihnen habe ich Larry.
    König Buuhuu/Mutant Tyranha: Die beiden sind auch gut. Freue mich jedenfalls, wenn man gegen einen von ihnen kämpfen muss.


    Maskenkönig: War meiner liebster Gegner in Zelda Windwaker. Allerdings hätte er ruhig ein bisschen schwerer sein können. Aber nun gut, die anderen Gegner waren auch nicht wirklich schwer.
    Jalhalla: Auch ein Endgegner in Zelda Windwaker. Das ist dieser dicke Geist, der den man gegen eine stachelige Wand werfen muss.
    Volvaiga: Das ist der Drache aus Ocarina of Time, den man mit dem Hammer bearbeiten muss. Diesen Gegner fand ich damals wirklich schwer.

    So das wars erstmal. Sollte mir noch einer einfallen, werde ich ihn den Beitrag editieren.

    Ganz klar meine ganzen Pokemonspiele werde ich nie verkaufen. Egal ob es sich dabei um die Hauptspiele, Mystery Dungeon oder Pokemon Colosseum handelt. Diese Spiele werden in meinem Besitz bleiben. Es macht immer wieder Spaß die Spiele mal durchzuspielen und einfach mal vom Alltag loslassen. Außerdem habe ich auf meiner Perl richtig viele Pokemon und eine hohe Spielzeit, da wäre es schade wenn dies verloren gehen würde.


    Dann ganz klar die Zeldaspiele. Zelda mag ich unglaublich gerne und bisher hat mich noch kein Zelda, das ich bisher gespielt habe, enttäuscht. Im Gegenteil so oft wie Windwaker habe ich noch kein Spiel durchgespielt (außer vielleicht Supermario Sunshine). Zwar gehören die Zeldaspiele (außer Spirit Tracks, das gehört mir) meinem einen Bruder, aber ich denke nicht, dass er die Zeldaspiele verkauft, schließlich spielt er sie selbst recht gerne. Und wenn dann kaufe ich sie ihm ab. :D


    Auch von Mario und Donkey Kong Spielen kann ich mich nicht trennen, die sind einfach nur gut.


    Irgendwie kann ich mich ja von keinem Spiel trennen. Von so Spielen, die auf irgendwelchen Filmen beruhen könnte ich mich schon trennen, da ich die meistens nicht so gut finde. Aber Mario, Zelda, Donkey Kong und Pokemon, die werden immer bei mir bleiben. :)

    Kennt ihr das,


    wenn ihr euch total auf ein bestimmtes Essen gefreut hab, aber dann feststellt, dass ihr darauf doch keinen Appetit habt.
    eure Katze/Hund sich in eurem Bett total breitmacht und um fünf Uhr morgens raus will
    ihr euch jedesmal vornimmt für eine Schulaufgabe/Klausur eher zu lernen, aber dann doch wieder erst drei Tage davor anfängt.
    ihr wenn im Internet seid, ständig Musik auf Youtube hört
    ihr euch nicht entscheiden könnt, welches Spiel ihr kaufen sollt. Und für beide Spiele reicht das Geld nicht
    ihr im Prinzip beide Spiele kaufen könnt, wenn ihr eurer Geld nicht ständig für unnötiges Zeug ausgibt.


    Wenn mir noch was einfällt, schreib ich es später hinzu.

    Ich habe auch schon gewählt und zwar per Briefwahl. Ich habe einfach keinen Bock ins Wahllokal zu gehen, ist mir zu stressig. Gut, ich glaube zwar nicht, dass die Partei, die ich gewählt habe, zum Zug kommt. Dieses Jahr wähle ich zum ersten Mal. Bin mal gespannt, wer die große Koalition bilden wird.


    Zum Thema Mindestlohn, das ist ein schweres Thema. Gerade Leute im Friseurgewerbe oder im Gaststättengewerbe verdienen wirklich wenig. Die müssen häufig noch einen zweiten Job ausüben, um über die Runden zu kommen. Wenn es einen Mindestlohn geben würde, würden manche Unternehmen statt drei Leute eben nur zwei Leute einstellen, um Kosten zu sparen. Aber es stimmt schon gerade wirtschaftlich erfolgreiche Unternehmen könnten ruhig einen Mindestlohn zahlen.


    Zu der CSU in Bayern. Also ich wohne ja in Bayern, aber ich habe die CSU nicht gewähtl. Hier ist irgendwo glaube ich die Frage gefallen, ob es Bayern trotz oder wegen der CSU so gut geht. Nun ich denke zum Punkt Arbeitslosigkeit kann ich was sagen. In Bayern gibt es z.B. BMW und Audi, wo halt viele Leute arbeiten und so halt auch die Wirtschaft ankurbeln. Aber Audi und BMW würde es in Bayern doch auch geben, wenn z.B. die SPD an der Macht wäre, oder nicht?! Will sagen, dass Bayern wirtschaftlich erfolgreich ist, liegt nicht unbedingt an der Partei, sondern dass es dort einige große Unternehmen gibt. BTW gibt es auch in Bayern Regionen in denen eine höhere Arbeitslosigkeit herrscht. Bayern wird halt gerne auf München reduziert.

    Also ich tendiere zu Froxy, weil


    1. Seit der ersten Generation habe beim ersten Durchspielen nie den Wasserstarter genommen (2. Endivie, 3. Flemmli, 4. Panflam, 5. Serpifeu). Also muss mal wieder Wasser her :D  
    2. Froxy gefällt mir optisch noch am besten und ich finde es irgendwie total knuddelig


    Aber ich warte erstmal noch die Entwicklungen ab und dann entscheide ich. Aber Froxy ist eigentlich schon so gut wie ausgewählt, da es einfach so süß ist. ^^