Beiträge von Tears™

    -Du bist zu lange im BB unterwegs, wenn das "meG" für dich nicht "verstehe nur Bahnhof" bedeutet.


    -Du bist zu lange im BB unterwegs, wenn Yarlyte oder Orlyte für dich kein Angriff auf die Rechtschreibung oder Fachchinesisch ist, sondern ein Begriff einstiger Trolligkeit.


    -Du bist zu lange im BB unterwegs, wenn du schon länger hier bist als User alt sind.

    Vergleicht man die Suizidraten verschiedener Länder, so erkennt man grobe Unterschiede, so ist sie in Russland fast dreimal höher als beispielsweise in Schweden. Sucht man jetzt nach den Gründen dafür, mag man vielleicht zu dem Schluss kommen, dass das Leben in Russland einfach schlechter ist. Das halte ich für einen Trugschluss, denn andere Möglichkeiten werden außen vorgelassen, so ist der Selbstmord in der westlichen Welt vielleicht einfach verpönter und wird hier deswegen nicht so häufig praktiziert. Ich bin kein Soziologe und habe auch keine Daten, um irgendetwas zu untermauern, deswegen werde ich das Ganze mal eher im generellen Maßstab halten.



    Du bist da nicht ganz im Recht bzw. Unrecht. Nur hast du soeben 2 perfekte Beispiele genommen, was Suizidraten angeht.


    Dieser krasse Unterschied erklärt sich mehr, wenn man die 2 Länder genau anschaut.


    Russland ist ein Land, dass schon seit längerer Zeit an mehreren Pronlemen leidet. Namentlich hätten wir den neuen, alten Kreml-Chef Putin, der mit eiserner Faust sein Land regiert und sogar sein Comeback geplant hat. Ein grosser Teil der Bevölkerung wollte ihn gar nicht mehr haben bw. nicht wiederwählen. Und wenn jemand mit der Aussage kommt, dass meine Aussage falsch ist, da er WIEDERGEWÄHLT worden ist: Die meisten vernünftigen Kandidaten die mal nebst Grips auch gegebenenfalls Volksliebe hätten, wurde die Kandidatur entzogen bzw. verboten und es wurden bewusst radikale Kandidaten reingestellt. Wenn man die Wahl zwischen 2 Übeln hat, nimmt man logischerweise das kleinere davon...auch wenns immernoch recht gross ist. Man kennt es, also kann man sich das wieder ergehen lassen. Eine korrekte Demokratie gibt es dort nicht. Ein anderer Punkt ist, dass dort der Graben zwischen reich und arm sehr gross ist. Fast schon gigantisch. Moskau ist eine Stadt wo man solche Gegensätze alle 5 Meter sehen kann. Und nur wer eine sozial recht hohe Position hat lebt gut genug um keine Sorgen zu haben. Und das sind meistens gut gebildete Menschen, Erben oder doch in seltenen Fällen jemand der ne Chance wahrnahm und ein gutes Geschäftsmodell besass. Der Rest bleibt arm. Das deprimiert und schlägt aufs Gemüt, nicht das es schon genug ist wieder diesen Putin da ganz oben thronen zu sehen.


    Schweden kann man als Gegenteil bezeichnen. Sie verdienen an sich nicht unbedingt viel, haben aber auch nicht sehr hohe Ausgaben, ein gutes Bildungssystem und eine soziale Gesellschaft die nicht wirklich auf das Portemonaie achtet. Dort werden zwar nebst menschlichen Werten auch Arbeitswilligkeit und Lernbereitschaft erwartet. Aber trotzdem sind sie zufrieden. Sie haben eine, für die schwedische Bevölkerung, gute Regierung, gutes Bildungssystem und gute finanzielle Lage im Haushalt als auch gute sozialgesellschaftlichen Werte. Das ist wichtig für die Bevölkerung. Wenn alles stimmt, ist das normale Volk zufrieden. Wenns nicht stimmt, kann sehr leicht Kollektivdepression entstehen die sich eben bemerkbar macht in solchen Aktionen wie Selbstmord, Protestaufrufen und was sonstnoch.



    Das wars mal von meiner Seite.

    LOL....Schubladendenken, da es solche radikalen Fanatiker in den Weltreligionen wie Sand am Meer gibt, jügstes beispiel ist ja der radikale Christ aus den USA mit dem Mohamed-Video!


    Ich könnte auch die Westboro Babtist Church nehmen als radikale Gruppierung, die eine konfessionslose Abspaltung des Christentums darstellt. Sie sind genauso xenophob wie die Radikalislamisten. Doch unterscheiden sie sich in einem Punkt:


    WBC predigt nur mit dem Hass Gottes. Ihr Ziel ist nicht die Bekehrung der Menschheit durch egal welche Form . Sie zwngen niemanden ihrer Gemeinde beizutreten oder sonstwas, was nicht zur normalen Defiition einer Sekte passt.



    Und ich hab das Video gesehen. Es ist lächerlich. Aber es ist kein direkt feindlicher Film. Und den Macher als Radikal-Christ zu bezeichnen ist falsch. Aber deine Aussage zeugt von Stereotypisierung. Gegen Christentum kann man soviele Filme machen wie man will. Jesus kann man permanent durch den Kakao ziehen, genauso wie Gott und wasauchsonstnoch möglich ist gegen Rassen. Aber kommt mal so ein Film raus, dass mal den Islam durch den Kakao zieht, heisst es gleich wieder Rassismus, radikaler Christ und kleinäugiger Denker.


    Und man darf die radikalen Islamtisten nicht mit den Muslimen verwechseln, die normal wie jeder andere ihren Glauben ausleben. Over and out.

    Bild gelöscht ~Gucky




    *ähem*hüstel*



    Mal Off-Topic zuerst: Wenn ich deine Beiträge lese, Narime, dann weiss ich wieso ich vom Atheismus zum Agnostizismus rübergegangen bin. Neutralität ftw undso o/.


    Jetzt On-Topic.



    Müsste ich nach der Definition des Wortes "Sekte" gehen, wäre meiner Meinung nach "alles" eine "Sekte". Das Wort gibt es nur, damit die Hauptreligionen nicht auch als irgendeine wildfremde, hinterwäldlerische Gruppe betrachtet wird - Schubladendenken undso. Nebenbei. Politik und Regierung würde auch darin fallen, laut der Definition ;O.


    Müsste ich nach der subjektiven Definition gehen, wäre da sichermal Scientology. Wundert eigentlich niemanden, wird sie doch als ein Dorn im Auge betrachtet, da es sich um eine Gruppe handelt dessen eigens erzeugter Glaube an viel Macht gewonnen hat. Und auch an sehr viel Geld lol. Und sie in der Lage sind publik Werbung zu machen durch bekannte Schauspieler wie der bekannteste Zwerg Tom Cruise. Aber mal zum Sachverhalt. Scientology stufe ich persönlich als Sekte ab, da sie hartnäckig sind wie die Pest wenn es um Mitgliedererwerbung geht. Mal das Haus von Haus rausgenommen, versuchen sie auch durch Mails und Briefe Leute zu gewinnen durch ihr leeres Gewäsch. Dadurch brechen sie den Grundsatz der Religionsfreiheit - namentlich die freie, eigenständige Wahl des Glaubens - durch das pestern mit Briefen und was sonst noch. Auch die horrenden Summen die gezahlt werden müssen, zeugt nicht davon wie spirituell ihr Glaube ist. Im Endeffekt gibt es nur einen Geist bei denen. Und zwar der allmächtige Geist des Geldes.


    Ein weiterer wären die radikalislamistischen Gruppierungen: Ihr hassender xenophobes Verhalten gegenüber anderen Religionen zeugt nicht von Nächstenliebe und auch hier brechen sie den Grundsatz der Religionsfreiheit bzw. Meinungsfreiheit. Nicht nur dieses Verhalten, sondern auch die Länder wo das üblich ist, werden strikt mit Angst und Knute erzogen. Unter anderem, dass die westliche Welt böse ist und nur so von Dämonen schwirrt (persönlich liebe ich es, dass es ganze Gruppierungen gibt, die mich als Dämon bezeichnen :D).


    Nunja. Das war mal meine Meinung zu Glaubensgemeinschaften bzw. Sekten.


    mfg. Eure griechische Saufgottheit aus der Schweiz o/.

    Jo. Have Fun und sauf dich nichts ins Koma du...wasauchimmer. Geniesse diesen Jahr, den neben der Tatsache dass du ein Jahr näher dem Tode bist, wirste ab nächstem Jahr knallhart auf den Boden der Niveaulosigkeit knallen ;D

    Manchmal stimmen Vorurteile, manachmal auch nicht. Deshalb habe ich "Nein, ich finde ein Vorurteil ist kompletter Schwachsinn" gewählt.
    Hier Beispiel:


    1. Vorurteil: Pokémon ist was für Keinkinder --- FALSCH!!!!


    --> Man sollte nicht alles glauben, was einem gesagt wird, sei es ein Vorurteil oder ein Gerücht. Nicht alle Vorurteile/Gerüchte sind auch wahr!


    Allgemeine Diskussionen: Vorurteile.


    Ich finds witzig was manche als Beispiele für Vorurteile nehmen. Köstlich wie man mit einem Beitrag ein Thema so lächerlich/funny machen kann ;D

    Bring mir nen verflucht guten Holländer mit Raven :<


    btw. ist zwar keine direkte Abwesenheitsmeldung, aber:


    Irgendwo in den kommenden Wochen kann es sein, dass ich für ne Zeit kein Internet habe, da bei uns dann der Kupfernetzanschluss durch einen Glasfasernetz ersetzt wird. Wann es passiert, weiss ich eben nicht und sobalds passiert, kann ich eben nicht schreiben lol

    komme


    Darf man fragen, woher du diese Tatsache nimmst?
    In Österreich gibt es zB. auch sehr viele Einwanderer aus den Balkanstaaten. Wenn Leute von jemanden mit einer hellen Hautfarbe auf "Gangstaa-Deutsch" anpöbelt, nehmen sie sofort an, dass er sein Serbe/Rumäne/etc ... sein müsste, dabei kann man das nicht wissen. Äußerlich kann man zumeist nicht unterscheiden, ob jemand Österreicher/Deutscher, Serbe, Rumäne, Pole, Tscheche oder sonstwas ist. Auch am Akzent oder an der Sprache kann man das selten auseinander halten. Wenn jemand in seinem Ghetto-"Deutsch" spricht, höre zumindest ich kaum Unterschiede. "Eyyy, Oida, was glotzte so blöd? Willste auf Fresse oder was?" (gut, ein bisschen übertrieben für manche, manchmal leider gar nicht) hört sich bei jedem gleich an. XD
    Selbst wenn derjenige eine dunklere Hautfarbe hat und man schlussfolgert schon, dass er aus der Türkei/Iran/Irak/Afghanistan, etc... kommen müsste, heißt es noch lange nicht, dass das für alle gelten muss.
    Es gibt immer Leute, die alle anderen ihrer "Gruppe" in Verruf bringen.


    Ich nehme meine Tatsache von der Schweiz heraus, und nein ich kann nicht aus purem Vorurteil oder sonstwas das sagen, schlichtweg weil ich selber aus den Balkanstaaten. Ich weiss nicht wie es mit Österreich oder Deutschland steht in diesem Thema. Klar machen auch andere Gruppen Dummheiten. Das aktuelle Thema in der Schweiz sind aktuell eh die ganzen afrikanischen Asylanten, die hier auch gerne Theater machen bzgl. Drogenverkauf etc. Die Schweizer machen auch gerne Bullshit(und wenn, dann in nem grossen Ausmasse internationalen Ruhmes), aber es ist dennoch nicht anzuzweifeln, dass hier in der Schweiz sehr stark die Ausländer für Aufsehen sorgen. Und btw. Ich bilde nicht nur durch Zeitungen eine Meinung: Ich lebe in einem Viertel wo nur Ausländer wohnen ;D. Erfahrungswerte ftw.



    Ich behaupte nicht, dass sie pur nur gewaltbereit sind. Ich sagte nur, dass sie die gewaltbereitesten sind in ihren lyrischen Gegebenheiten. Das sie auch sinnvolle Texte schreiben und mal machen ist mir klar. Ich höre auch hie und da mal was von denen, wenn auch mehr im Ausgang. Und zu deiner Aussage bzgl. darauf einlassen: Wenn du generell isoliert bist alleine weil niemand was mit dir zu tun haben will, baut sich nunmal Frust auf. Musik wie eben jene die stark in der Jugendgewaltszene verbreitet sind, SIND nicht hauptverantwortlich, können aber als Faktor vorhanden sein, dass auf einmal die Bombe platzt, simpel weil man keine Person hat die man als Vorbild nehmen kann für ein normales Leben. Und da wechselt es zur solchen Musik. Es ist klar das zu denen Unrecht getan wird, aber daran Schuld sind nunmal die sogenannten Fans und Fanatiker entsprechender Leute, die meinen das diese Mukke dazugehört bei ner Schlägerei und Bushido selber n Ghettokind ist/war, was keineswegs stimmt.


    Wie es ist, wenn die erwachsen werden ist ne andere Geschichte. Immerhin ist das Thema hier Jugendgewalt. Man möge ja hoffen, dass sie einmal zur Vernunft einkehren, aber sobald sie mal in der Teufelsspirale drinnen sind, ist es nunmehr schwerer wieder rauszukommen, simpel weil man damit auch Gewalt auf sich zieht und auch einige Rächer.

    Es ist eine traurige Tatsache, dass die Mehrheit gewaltbereiter Jugendlicher in der Schweiz sehr stark aus dem Ausland kommen. Schweizer sind zwar auch vertreten, aber ne Ansammlung über schweizer Idioten in Zeitung stehen zu lassen, würde ja halbwegs die propagandistischen Aktionen der SVP arg ins Wanken bringen und das will sie ja nicht. ;D


    Zu deinen Punkten.


    Ich sehe den Grund der Gewaltbereitschaft bei Ausländern nicht "direkt" in ihnen, jeder Mensch besitzt ein gewisses Agressionspotenzial und da kann man sagen was man will. Mehr sehe ich die Ursache in dem Umfeld, in denen sie aufwuchsen. Es ist allen voran die schlechte Bildung der Eltern und die fehlerhafte bzw. nicht vorhandene Integration der Migranten. Sie kommen rein, wohnen irgendwo. Kommen wir zum ersten Punkt: Die Integration: Weil die Kurse freiwiliig sind, wissen die meisten nichtmal, dass sowas existiert. Aufgrund der fehlenden Deutschkenntnisse ist man nicht in der lage normal mit dem Volk kommunikativ zu verkehren, egal in welchem Punkt. Das führt einerseits zu einer Isolation entsprechender Familie, aber auch der Kinder. Vorallem in der Schule wird das gerne als Grund vieler Mobbingangriffen genutzt und auch die Lehrer haben teilweise keine Nerven "extra" Mühe zu geben, dass der was kann. Die Migrantenkinder sind nicht in der Lage sich einer Gruppe zu integrieren, kommunizieren und wasweissichnoch. Das führt stark zum Frust, allen voran WEIL Kinder irgendeine Form positiver Aufmerksamkeit brauchen um sich gut zu entwickeln. Da hätten wir die Bombe die die Gewalt darstellt: Isolation, mangelnde Integration und das Gefühl ausgestossen zu sein.


    Die Musik kann man teilweise auch damit in Verbindung setzen. Da ja entsprechendes Kind sich mal für Musik interessiert und eben isoliert ist, taucht es in seine Welt ab. Die gewaltbereiteste Musik ist ja definitiv diejenige die von Bushido Company und Sido-Gang kam. Irgendeinmal wird es, durch das Leitbild seiner Lieblingslieder geleitet irgendeinmal den Frust in einem Knall rauslassen und mal jemanden verprügeln. Dadurch, das man einen auf Oberchecker macht und tatsächlich jemand auf den Boden ringt, gibt es eventuell halt einige die sich um dich Scharen (achja die lieben Untergebenen). Gewalt erzeugt einen Teufelskreis. Einmal drinnen ist es schwer rauszukommen, vorallem wenn man dadurch Aufmerksamkeit bekommt für die man sich jahrelang sehnte und auch einige "Freunde" wenn auch falsche. Die Gewaltbereitschaft wird nichtmehr als Frustabbau genutzt, sondern als Gegenstand der eigenen Lust und der Aufmerksamkeitserregung. In etwa so als würdest du absichtlich was zerstören, nur damit eure Eltern mal mit euch interagieren oder so. Das ist der Zünder der Bombe, der die Bombe platzen lässt.


    Zum anderen Thema ist das propagandistische Verhalten der rechten Parteien. hre Wortwahl ist einfach gebaut, aber dadurch sehr verständlich und feindlich zu betrachten. Die Eidgenossen bzw. Deutsche je nachdem wie es bei euch damit steht, entwickeln entsprechendes Vorurteil gegenüber Ausländer, stark voran den Balkanern, und man begegnet die mit Misstrauen, fast schon mti Ausgrenzung. Das bildet die Basis der beiden oberen..auch bekannt als Schwarzpulver :ugly:



    Kay. Wenn man alle 3 Sachen betrachtet, so befindet sich die Hauptschuld bei der Propaganda der rechten Parteien. Somit kann man die meisten Vorwürfe der Ausländerpolitik geben die Hass und Fremdenfeindlichkeit schürt. Eine Bombe kann auch ohne Schwarzpulver nicht explodieren (ich beziehe mich auf die klassische Bomben ihr Spaten, keine Wasserstoff-oder Atombombe :ugly: ). Dannach kommt eben durch diese Fremdenfeindlichkeit fehlende Integration und die damit verbundene Isolation, weil sie mit Intoleranz begegnet werden, weil sie nicht in der Lage sind in ihrer Lage zu kommunizieren. Und dannach bildet sich der Lifestyle automatisch weiter. Die Musik spielt mehr oder weniger ne kleine Rolle, kann aber in diesem Fale stark gewaltfördernd sein.



    Also...Ich habe fertig


    Mit freundlichen Grüssen: -Dionysos™ ┐( ̄ー ̄)┌

    [font='Helvetica, Verdana, sans-serif']Vorurteile... Ich bild mir meistens von vielen Sachen selbst eine Meinung. Zum Beispiel, Vorurteile gegenüber Ausländer, finde ich rassistisch. Vorallem die Schweiz ist ziemlich rassistisch. >_<



    Hut ab, dass es von ner Person kommt, die aus der Schweiz stammt (hoffe ich mal), nun geb ich mal dazu selber mein Senf ;D


    Die Schweiz ist NICHT, ich behaupte NICHT, rassistisch.


    Falls du Aktionen wie Ausländerausschaffung und Minarettverbot als Argumente darlegen willst: nur zu. Ich zerreisse sie gerne auseinander ;D


    Alleine beim ersteren ist es nachzuvollziehen und falls du ihre Pseudopropaganda als Vorurteil betrachten willst, mach es, aber ich als Balkaner(just so mit Deutschland-Vergleich: wir sind die Türken der Schweiz) sage, dass die SVP in diesem Falle absolut recht hat. Die Schweiz bietet als NICHT-europäisches Land Hilfe und Unterschlupf für Ausländer an, die überwiegend aus dem Balkan kommen, obwohl sie das nicht betrifft. Und man bedenke: Schweiz ist vergleichsweise klein für den Durchschnittsstaat. Zum Punkt: Wieso soll man Ausländer, die hier in der Schweiz eh nur Scheisse bauen noch hier leben lassen? Immerhin ist es nichts weiter als ein undankbarer Akt gegenüber der Grosszügigkeit der Schweiz. Und die "Vorurteile" der Schweiz sind sehr gerechtfertigt, alleien WEIL statistisch ne Riesenanzahl an Ausländer scheisse bauen, und vorallem eben Balkaner(und ich bin nicht stolz darauf als jemand der sich perfekt integriert hat). Die Schweiz kann mit ihrer Bevölkerung, allen voran mit Ausländern, verfahren wie sie wollen - solange man sich an die Menschenrechtsgesetze hält- und bis jetzt HABEN sie gut begründet solche Entscheidungen gefällt. Versuche es zu widerlegen;have fun.


    Minarett muss man nicht gross diskuttieren: Das Machtsymbol einer anderen Religion hat in einem christlichen Staat wie der Schweiz nichts verloren. Sonst melden sich zigtausende anderer Religion wegen "Rassismus gegenüber ihrer Kultur" und dann müsste man auch über 100 meter lange Wege für Tempeln bauen. Sie alle haben ihre Moscheen, dürfen irgendwo bauen oder einmieten dafür. Aber Machtsymbole anderer: noin.


    Zum Hauptthema: Vorurteile sind nichts anderes als eine Art Schutzmechanismus vor etwas Fremdem, Neuem oder Unbekanntem. Man kanns gleichsetzen mit Misstrauen. Ohne diese beiden "Schutzmechanismen" würde neben Angst gewisse Grenzen fehlen um leben zu können. Es ist zwar klar, dass Vorurteile nicht schön sind für manche oder viele, aber dennoch ist es ein wichtiger Faktor des Menschens. Und alle verfluchten Gnome, Kinder, Fossile, Übermenschen hier die behaupten nie welche gehabt zu haben/keine zu haben/keine haben werden sind verfluchte Hypokriten. Ihr alle habt welche, egal in welcher Form es sich zeigt. Alleine schon zu sagen die Bibel ist falsch ist ein Vorurteil weil ihr KEINE grundlegenden Beweise habt um es zu bestätigen (Ich bin btw. Atheist mit agnostischen Zügen, mich wegen dem jetzt etwas zu werfen, dass ich Gläubiger bin, lässt euch nur MEINEN Zorn spüren ;D).


    mfg. -Dionysos euer Saufgott :ugly: <------------- macht mal diesen scheissverfluchten Smiley grün. Das ist wirklich NUR hässlich =/

    Nachdem die arme Misty Soul vollständig in den Eimer gekloppt wurde und die gesamte Crew sich auf die Ruderbooten verteilten. Tatsächlich war aber nur das Ruderboot mit Ares auf dem Weg zur Grand Line, die anderen gingen ihre Wege. Mit Ares waren nur noch 8 Leute in der Bande vorhanden. Die erste Destination, so erstaunlich es klingt mit einem Ruderboot, war die erste Insel bzw. ein Atoll im Magnetstrom der Line. Dort angekommen, versuchte die Crew Informationen bezüglich eines Schiffes zu kriegen. Und wo findet man meistens Info? In der Kneipe. Die Crew beriet sich und Lupus fragte erstmal eienn Arbeiter bezüglich diesem Thema an. Die Antwort fiel nicht positiv aus, hiesse es doch man müste ne schöne Summe Geld im Repertoire haben um an ein vernünftiges Schiff rankommen zu können. "Nunja...ich geh mal an die Luft. Sollte ich irgendwie was erfahren, sage ich es bescheid..." Da Ares nicht stillsitzen konnte, beschloss er erstmals durch die Stadt zu schlendern und sich erstmals, mal wieder, neue Kleider zu kaufen aus festerem Material. Schnell wurde er fündig...doch der Preis war happig. Ares wolte nur ungern irgendwie Gewalt anwenden, doch diesesmal spielte er mit den Piratenmuskeln..."Ok...du hast die Wahl: Paar neue, absolut funktionstüchtige Luftschächte oder absoluter Discountpreis auf das schöne Stück hier." Der Silberhaarige Junge Mann setzte ein nettes lächeln auf, dass im krassen Gegensatz zu seinem bedrohlich gerichtetem Schwert stand. Im Endeffekt lief es wie geschmiert, zahlte trotzdem fast sein gesamtes Eigenkapital - dass er hat, weil seine Kleider generell immer zerfetzt werden - und zog es darauf an. "Ellbogenschützer, luftiges Oberteil und elastische Denimhose...die fingerlosen Handschuhe sind einfach nur zu liebäugeln...perfekte Bewegungsfreiheit...perfekt für einen Schwertkämpfer. Hach. Das fühlt sich so an wie als ob jemand gerade einen 'Irish Car Bomb' zubereitet hat"


    Daraufhin zog es ihn zum Hafen. Er spielte mit dem Gedanken, dass der Hafen eine mögliche Destination für seine "Ziele", die überlebenden Schüler "der Schule", ist. Anstatt Schwertkämpfer zu finden, fand er mehr...eine Flasche Rum die schwebte. Auf dem ersten Blick. Dannach merkte er, dass es jemand hielt. "Den sah ich doch flüchtig in der Kneipe...egal. Ich sehe Rum und das ist wichtiger." Mit absolut leisen Schritten und Null Präsenz war er hinter ihm. Ares nutzte die Tagträumerei seines Gegenübers um ihn zu erschrecken. "Jo, Tagträumer. Lust mir nen Riesenschluck vom gudn Rum zu geben? Und falls du dabei bist auch ne Kippe...



    Sollte jetzt angepasst sein ┐( ̄ー ̄)┌

    Ich hatte warscheinlich mehr Freunden die Freundinnen ausgespannt als ne richtige Beziehung :D. Und ich weiss eins. Ich werde nie wieder ne Beziehung anfangen, weils einfach nervig ist und es nicht zu mir passt. Ich präferiere 100% Freiheit. Es dürfte sich warscheinlich um etwa 20 Frauen handeln, denen ich deswegen nen Korb gab. Ich bevorzuge halt selber wirklich nichtmehr als ONS und ALLERHÖCHSTENS ne offene Beziehung, da ich dann immernoch mit anderen Frauen flirten kann und halt ja...ihr wisst schon :O.


    Bevor ich ne richtige Beziehung anfangen würde, müsste schon die richtige dahergedackelt kommen.


    PS: Um gewissen Fragen vorzubeugen: Ich bin 19 und betrachte Frauen nicht mehr als Objekte zu meinem eigenen Vergnügen. Und Emotionen sind bei mir insgesamt fehl am Platze, daher verspüre ich auch keine Reue, falls ich ner Person zu sehr das Herz breche. Und have Fun euch vor mir zu ekeln ;D

    so. sitz alles perfekt. etwas mal selber mit meinen b00bschen Gimp-Erahrung etwas verkleinert (lag tatsähclich an den jämmerlichen 3 höhenpixeln -_-) und so. Vom Aussehen gaaaanz genial gemacht. Weiterso ^.^

    Hatte dich ja im Chat ja schon drauf angesprochen, schreibe es mal hier, damit es nicht in den hintersten Ecken deines Hirnes verschwindet :P.



    http://www.animeonline.net/gal…19588-alteisen-riese.html


    Dieser nette rote Mecha hier. Da du es nach freiem Willen machen willst, sage ich nichts. Möchte aber sagen, dass dieser Mecha dank seinem Piloten ziemlichn Gambler-Theme an sich hat :o. Ansonsten kannste dich mal, sofern du englisch kannst dich mal über Pilot und Mecha erkunden für Ideen.


    Mecha


    Pilot


    Ava und Banner in Forum-Norm. Danke im Voraus ^.~

    Lass mich raten: verblassene schware Victory-Schuhe, schwarzer Kapuzenpulli und ein weisser T-Shirt. Zusammen kombiniert mit einer 0815 Wollmütze. : D


    Ruhe und ich lass dei Mudda ausm Keller >=O


    Nunja. Das gilt aber auch nur im Falle falls ich kommen kann. und das kann ich erst ne woche oder so vorher sagen :x.

    Ares kleiner Kater war schnell beseitigt nachdem die Misty Soul angegriffen worden ist. Schnell erkannte man, dass sich einige ihrer alten Gegner sich verbündet haben. "Jaja. Die Verlierer vereinen ihre Kräfte um noch stärker zu werden?" Einige wurden schon unter Beschuss genommen. Es war schwer sich zu entscheiden. Der Kopfgeldjäger wurde schon unter Beschuss genommen. Und Joe kümmert sich um die Navigatorin die Säure aus den Händen ätzen konnte. "Hmmm. Der opfgeldjäger ist genug beschäftigt mit denen dort. Joe ist eine Scharfschützin, aber falls sie zu nahe kommt...ehrlich egsagt möchte ich nur ungern das Risiko eingehen das Memento von Kuro zu verlieren...aber es geht um sie." NAch dieser Überlegung mischte Ares sich in den Kampf von Joe und der Navigatorin ein. "Ich hoffe nur, dass ich es nicht bereue, falls dieses Schwert hier draufgeht Joe. Du kannst sicher jemand gebrauchen der dafür sorgt das du ungestört ballern kannst, ne?"


    Ares zog daraufhin seine beiden Schwerter heraus und machte sich in Kampfposition. Seine Stellung ähnelt dem eines wartenden Raubtiers, der nur die Gelegenheit ausnutzen möchte den Gegner mit dem ersten Schlag schon kräftig zuzusetzen.


    done :x

    Gut, dass es im Winter ist. Dann kann ich meinen 3 Meter langen Wollschal herauskrammen. <3


    Gut, dass es im Winter ist, da kann ich meinen Winterstil rauskramen, die selbst Narzissten in Neid verblassen lässt :x

    Ich glaube ich verfüge jetzt über nochmehr Zeit wieder richtig mitzumachen. Da ich vorübergehend bis November arbeitslos bin und meine Aktivität ins Forum zurückkehrt und n Neustart ist, kann ich sicherlich wieder bessere Posts schreiben. Ich behalte meinen Chara ausm Alten noch, werde aber gewisse Details verändern


    Name: Ares (wirklich: Shirogane "Shiro" Minase)


    Charafarbe: darkblue


    Alter: 20


    Geschlecht: männlich


    Aussehen: Sein Aussehen hat sich etwas verändert, vorallem seine Haare wachsen stark, was aufgrund der Überbenützung des Ozeansschneider ist.


    http://clystopia.webs.com/Ronnoc1.bmp


    am linken Arm ist der Tattoo mit dem Logo der Chimära-Bande zu ersetzen um so seine geistige Zugehörigkeit auszudrücken. Auf dem Rücken ist noch die Geschichte der 2 Drachen in uralter Sprache eingraviert. Die 2 Drachen beziehen sich auf die Momente von Kuro und Shiro.


    Seine Haare sind nach wie vor Silbern und seine Augen ebenfalls. Dadurch wirkt er emotionslos, was er nicht ist, und man kann seine Gedanken nicht lesen was da stimmt.



    Teufelsfrucht: None
    Mutationsstufen: None


    Waffe: Nach der Zeit nach der Chimära-Bande wechselte Ares seine Hauptwaffe auf ein grösseres Schwert.


    Den Ichi no Tsurugi (Schwert des Ersten)


    Den Sakabato behielt er noch


    Attacken: Sein Kampfstil ist die uralte Drachenschwertkunst bei dem der Anwender 100% seiner Kraft nutzen kann und auf die Lebenskraft, Aura, passiert.


    1-Schwert-Style-Techniken









    2-Schwert-Style-Techniken



    Spätere Attacken:


    Suzaku, der flammende Phönix des Südens


    Kombinationstechnick aus Heavenly Slice und Ozeanschneider. Ares nutzt den Ozeanschneider um seine Klinge mit der blauen Aura zu umhüllen und feuert eine HEavenly Slice ab, die die Form eines flammenden Phönixes annimmt kurz bevor es trifft. Eine der 4 Himmels-Technicken und stärksten Angriffen. Gleiches Risikoptenzial wie Ozeanschneider.


    Seiryuu, der blaue Drache des Ostens


    Eine Steigerung des Ozeanschneiders. Ares spirituelle Kraft wird in die Klinge geflutet und lässt eine Aurahülle um das Schwert bilden, was die Reichweite etwas verlängert. Durch die Anwendung wird sein Körper extrem belastet und kann zu Herzschmerzen führen bei zu oftem Anwenden in einem Kampf. Ausserdem erkennt man einen Drachen in dieser Auraklinge. Gehört zu den 4 Himmels-Technicken.


    Genbu, die schwarze Schildkröte des Nordens


    Kombination aus Drachenpranke und Ozeanschneider. Während der Wind im Uhrzeiger um die Klinge rotiert, dreht die Aura des Ozeanschneiders in die gegensätzliche Richtung. Dadurch wird der Effekt vergrössert und als Abwehrtechnick wird die Wucht doppelt auf den Angreifer zurückgeworfen. Eine der 4 Himmelstechnicken. Man kann eine Schildkröte vor dem Aufprall sehen.


    Byakko, der weisse Tiger des Westens


    Kombination aus Winddrachenklinge Hiryuu und Ozeanschneider. Der Anwender hüllt seine Klinge mit dem Ozeanschneider ein und rast mit Hiryuu mit voller Schnelligkeit auf den Gegner zu und verpasst ihm eine volle Breitseite des schneidenden Stahles. Man kann kurz vor dem Aufprall einen Tiger erkennen.



    Charakter: Ares Persönlichkeit hat sich sehr verändert während der Reise mit der Chimära-Bande. Er ist eine offene Person der gern über den Durst trinkt und somit auch hie und da besoffen ist. Er ist sehr wissend um die Welt, ihre Geschichten und Piratenbanden. Dieses Bild gibt er gegenüber anderen Preis. In Wirklichkeit ist er eine Person die alles hinterfragt und jeden anfangs nur mit dem nötigsten Vertrauen behandelt, wenn auch in einem angemessenem Ton. In einem Kampf erkennt man seine Assassinenzüge. Auch wenn sein Killerinstinkt aus ist, so reicht seine Aura, gleich dem eines stolzen und mächtigem Wolfes, aus um Rückgratlose und Unvorsichtigen Leuten einen Schauer durch den Rücke zu jagen. Er kämpft taktisch indem er gegnerische Schwächen findet und ausnutzt. Dennoch setzt er stark Offensive über Defensive und wird deshalb zum Teil gröber verlezt als andere von der Bande. Er ist sehr nihilistisch und sarkastisch geprägt, was andere sauer aufstossen lassen kann.


    Interessen: Sake, seine Schwerter, Rhetoriken(er zitiert gerne Zitate anderer) und die 7 Samurai der Meere. Sein Ziel ist es nicht irgendwann der beste Schwertkämpfer zu werden sondern die wahre uralte Form der Schwertkunst zu entdecken.


    Beruf: Schwertkämpfer


    Herkunft: unbekannt. Wurde auf den Dracheninseln gefunden und lebte dort. Er trägt den gleichen Namen wie Ares, dem Kriegsgott unter den Piraten.


    Kopfgeld: 10 Millionen von seiner Aktivität in der Chimära-Bande


    Biographie: Ares Geschichte umfasst viele Situationen die nur Joe weiss. Angefangen mit seiner Kindheit: Man fand ihn als kleinen vierjährigen Jungen gestrandet an der Süddracheninsel. Er verlor sämtliche Erinnerungen an sein Leben zuvor und erinnerte sich nur an das Wort "Ares". Ein Mann Mitte 40, Taitetsu Minase, fand ihn an der Küste als er einige Schwerter zu seinen Kunden brachte und nahm ihn unter seiner Fittiche. Er war ein anerkannter Schmied auf der gesamten Dracheninsel und war somit recht wohlhabend. Seine Erinnerungen wollten nicht zurückkehren, also beschloss der Herr ihn als seinen Sohn grosszuziehen. Unter diesem Haus lebten noch 2 weitere Kinder, seine ehelichen Kinder, Sohn Kurogane "Kuro"und Tochter Kitsuna Minase. Da von Anfang eine freundschaftliche Rivalität zwischen Ares und Kuro bestand, nannte Taitetsu ihn Shirogane "Shiro" Minase. Die 2 vernachten viel Zeit miteinander die Schwertkunst zu trainieren. Da fiel Taitetsu Ares' absurdes Talent für die Schwertkunst auf. Beide Jungs wurden später auf die Norddracheninsel geschickt wo sich dort ein Dojo befindet die nur als "Die Schule" bekannt ist. Jeder Schüler erhielt einen Subjektnamen. Im Falle Ares Ookami(Wolf) da seine Killeraura die eines Wolfes glichem. Ares und Kuro stachen sehr schnell heraus aus der Menge und absolvierten bis zum 15 Lebensjahr Attentate und Turniere. Die 2 waren gleich stark, doch die Ziele der Schule war es einen geeigneten Führer für ein Schwert aus der neuen Welt zu finden, dem Silver Fangs. Da Kuro nicht geeignet war wegen seiner Sanftmütigkeit seine Ziele nur zögernd zu töten hat man ihn daraufhin im Wald beseitigt unter dem Vorwand Ares würde auf ihn warten. Die Öffentlichkeit wusste nichts davon. Ares wusste was vorfiel da er sein geheimes Training mit ihm dort absolvieren wollte und dort kurz vor dem letzten Todesstoss auftauchte. Daraufhin löschte er die gesamte Schule aus mitsamt Schülern und Instruktoren. Die Stärksten konnten fliehen, da er sein Bewusstsein verlor. Die Insel beschuldigte ihm an den Massenmord und dem Tod des bekannten Schmiedsohnes Kuro. Ares selber nahm die gesamte Schuld auf sich und verschwand von der Insel.


    Bis zu seinem 19 Jahr wurde er andauernd von der Marine gejagt und öfters verraten als Unterschlupf finden konnte. Unschuldige Leute starben um ihn zur Strecke zu bringen. Bis er irgendwann zu der Chimära-Bande stiess und Mitglied wurde. Die Abenteuer prägten seinen Charakter neu und von eiskalt öffnete er sich mehr. Auch eine Beziehung mit Joe, einer anderen Piratin, wurde geführt und prägte sein Leben wohl am ehesten und brachte den Sake auf 2. Platz in seiner Liste. Nachdem die Gruppe nun kurz davor standen die Grand Line zu betreten, beschloss Ares auszusteigen da er sich erhoffte Informationen über die verbliebenen Mörder aus der Schule zu finden in der (Anfangs)stadt. Seine Liebe zu Joe hat er auf ewig geschworen und er versprach Ihr Informationen über ihre Vergangenheit zu finden und irgendwie zu senden. Ob er einer neuen Bande beitritt ist unklar, aber es wird so sein falls er sicher durch die Grand Line kommen will.



    Das wäre meine überarbeitete Anmeldung und...falls etwas nicht passt bitte PN schreiben. Und vom Start aus dabei sein sollte auch kein Problem sein? :o


    edit: Auf Dragonfire's Hinweis müsste es jetzt angepasst sein. :x