Beiträge von Narime

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Die Österreicher sind schon ein lustiges Völkchen.


    https://m.focus.de/auto/elektr…201906281113&cid=28062019


    Elektroautos dürfen mancherorts schneller fahren als sonst, das wird als Anreiz für mehr Elektromobiliät angesehen. Ist das nicht wiedersprüchlich? Was sagen denn die Österreicher hier dazu?

    "Elektroautos dürfen mancherorts schneller fahren als sonst" stimmt nicht. Elektroautos dürfen auf Strecken, wo gemäß Immissionsschutzgesetz-Luft (IG-L) vom Bundesland eine niedrigere Maximalgeschwindigkeit (meistens 100 km/h) verordnet wird statt der auf der Autobahn gemäß §20 Abs. 2 der Straßenverkehrsordnung (StVO) sonst geltenden 130 km/h. Gemäß IG-L heißt, dass diese Reduktion aufgrund der Feinstaubbelastung verordnet wird (aufgrund der StVO wären zB Verkehrssicherheit und Lärm als Gründe für Geschwindigkeitsbegrenzungen möglich).

    100 km/h müssen dort also gefahren werden, um die Feinstaubbelastung und Abgase niedriger zu halten, meistens dort, wo großes Verkehrsaufkommen ist. Feinstaub kommt natürlich auch vom Abrieb, aber dennoch verursachen Elektroautos weit weniger Emissionen als herkömmliche Autos. Logische Folge: Leute mit Elektroauto wollen wissen, warum sie, die Emissionen sparen/verhindern, denn auch 100 km/h fahren müssen. Lange Zeit hat man sich mit der Frage nicht beschäftigt und Gründe der Verkehrssicherheit (die etwas schwammig waren - unterschiedliche Geschwindigkeiten sorgen für Probleme blabla, aber LKW dürfen ja auch nicht so schnell fahren). Letzte Regierungsperiode hat das zuständige Ministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus aber eben diese Änderung auf den Weg gebracht.

    Widersprüchlich zu was? Davon sind doch nur manche Straßen betroffen, wo eh schon 100 km/h gefahren werden darf und wahrscheinlich aufgrund der Abgase nicht mehr. Da zumindest dieser Grund bei Elektroautos wegfällt, dürfen sie dann halt die typischen 130 km/h auskosten.

    war die richtige Vermutung. Es darf mit E-Autos nicht schneller gefahren werden als erlaubt, es gelten nur bestimmte (NICHT ALLE!) Beschränkungen, nämlich die gemäß IG-L, nicht für Elektrofahrzeuge.

    Fraglich, wieviel mehr Abgase es bei herkömmlichen Autos überhaupt bei einer Steigerung von 100 auf (unglaubliche) 130 geben würde.

    Ist dir bekannt, dass der Luftwiderstand quadratisch mit der Geschwindigkeit steigt?

    Dieses. Deshalb auch die Mords-Diskussion um die Entscheidung unseres (ehemaligen) Bundesministers für Verkehr, Norbert Hofer (manche kennen ihn vielleicht aus seinen früheren Hits wie "Sie werden sich noch wundern, was geht - Bundespräsidentenwahlkampf 1.0" und "Da geht was nicht mit RECHTEN Dingen zu! Wahlkrampfwiederholung 2016") zu 140 km/h auf der Autobahn und entsprechenden Teststrecken auf der Westautobahn, die seit etwa einem Jahr existieren und evaluiert werden. Gute Werte dazu:

    Fraglich, wieviel mehr Abgase es bei herkömmlichen Autos überhaupt bei einer Steigerung von 100 auf (unglaubliche) 130 geben würde. :unsure: Und vielleicht sollte nach dieser Logik für SUVs in Zukunft Tempo 80 gelten... Also momentan kann ich nur mit dem Kopf schütteln, was auf Österreichs Strassen so abgeht.

    Schau mal hier und staune.

    (PM10 = "Feinstaub"; Nox = Stickstoffoxide)

    Danke dafür.

    Ich glaub, dass einfach zu viel Zeit dazwischen liegt. Die, die das Spielkonzept mögen, werden sich mittlerweile mit Pokemon Go angefreundet haben, während die, die es wegen Harry Potter spielen, vielleicht auch von Hogwarts Mystery ein bisschen verschreckt sind. Man darf auch nicht vergessen, dass Pokemon hauptsächlich ein Videospiel Franchise ist, während Harry Potter vor allem auch viele Leser hatte und die Filme ein großes Publikum, was eher weniger die Umsetzung in einem Spiel nahelegt. Die Spiele waren immer nur recht wenig erfolgreich.


    Zumal die Veröffentlichung jetzt tatsächlich ziemlich "unterm Schirm" gelaufen ist. Ich habe jedenfalls keine Werbung etc. dafür bekommen, während Pokemon Go ja marketingtechnisch riesig aufgezogen wurde mit Teasern in der Direct etc. Schon mal abgesehen davon, dass es einfach unterschiedlich veranlagte Fanbases sind, gabs bis jetzt nichts, das ich gesehen hätte, um das Spiel zu bewerben. Und auch wenn ich Harry Potter mag und die Welt, die Unterschiede zu Pokemon Go (das ich zeitweise ein bisschen casual gespielt hab) sind nicht gerade gravierend. Es fehlt ein bisschen die Innovation im Konzept. Tatsächlich finde ich Ingress bisher am besten umgesetzt von Niantic (auch wenn ich es nicht viel gespielt habe, auge TimWolla ), Pokemon Go hat diesen netten Casual Touch mit Suchtpotenzial, wo man richtig reinkippen und sich wie bei Ingress in einer Community austoben kann, aber Wizards Unite lässt einen das noch ein bisschen vermissen.


    Konkret am Spiel vermisse ich DEN Unterschied zu Pokemon Go. Bisher hab ich für alles irgendwie eine Parallele gefunden, die quasi das Spielprinzip austauschbar macht. Die Aufteilung der Stops in Gewächshäuser und Gasthäuser ist dabei auch nichts besonderes. Man kann halt spezifischer Items farmen. Energie kommt daher als Pokeballersatz (aber echt 1:1), die Fragmente, die man findet in registiert (findbare Gegenstände) sind nichts weiter als Pokemon die man in den Dex einträgt. Und da muss ich ganz ehrlich sagen, es stört mich immens, dass ich vorher nicht sehen kann, was sich hinter dem Gegenstand befindet. Ich hatte nun schon einige doppelte dabei. Diese Arenen (Burgen?) waren für mich zunächst ein Rätsel, da das Kampfsystem meiner Meinung absolut nicht intuitiv ist. Es ist auch nicht wirklich nachvollziehbar, wann ein Zauberspruch gut oder großartig gezaubert wurde. Das kommt mir ein bisschen willkürlich vor.

    Gut gemacht finde ich bisher das Berufssystem, da kann man doch einen gewissen Fortschritt feststellen und einen kleinen Unterschied zu den Teams in Pokemon Go, die dort kaum mehr als Lieblingsfarben waren. Es wird sich zeigen, ob darüber noch mehr gemacht wird.


    Storymäßig finde ich das Spiel leider nicht ganz so ansprechend, und es hat ja doch recht viel Text. Wenn ich das richtig verstanden habe, gibts irgendwen/irgendwas, das magische Gegenstände in die Muggelwelt schmeißt und wir müssen sie finden, bevor die Muggel die Zauberei entdecken? Mir fehlen ein bisschen gar die Verbindungen zum echten Harry Potter, mit dem Auftauchen alter Charaktere ist es irgendwie nicht getan. Ich geb dem Spiel auf jeden Fall noch eine Chance, aber wirklich viel erwarte ich mir nicht.

    Warum werden nicht User genommen, denen dieser Bereich am Herzen liegt und sie sich seit Jahren hier einsetzen?

    Weil sich schlicht nicht jeder zum Mod eignet. Wenn es jemanden gibt, der/die sich eignet und aktiv ist, werden diese Personen in der Regel gern genommen, gerade wenn ohnehin Bedarf besteht.

    Wir zahlen jedes Jahr an die 90 Euro für eine Vignette, weil kostet halt Geld so eine Autobahn. Ist mir lieber als kaputte Straßen. Würd ich auch zahlen, wenn wir wieder mit dem Auto nach Deutschland fahren, ohne ich zu ärgern. Verstehe es einfach nicht, wie sich Leute über eine zweckgebundene Einmalzahlung derart ärgern können. Infrastruktur kostet halt Geld.


    Frechheit wäre eben viel mehr gewesen, die Maut nur die "Ausländer" bezahlen zu lassen. Damit zahlen die, die die Autobahnen am meisten nutzen, am wenigsten. Ich seh nicht ein, wieso ich eure Autobahnen finanzieren soll, wenn ihr selbst nicht dazu bereit seid. Und von wegen Steuern: ich zahl auch Steuern, wenn ich in Deutschland bin. Mehrwertsteuern usw. Ist jetzt nicht so, dass sich der deutsche Bürger hinstellt und sagt "meine Steuern sind für die Autobahn". Da zahlen genauso BürgerInnen mit, die kein Auto besitzen. Wie kommen die eigentlich dazu, den AutofahrerInnen den Spaß zu finanzieren? Ja, die brauchen auch Autobahnen für ihre Versorgung. Aber die brauchen AutofahrerInnen auch. Die Mehrnutzung durch AutofahrerInnen, indem sie die Autobahnen selbst befahren, sollte entsprechend von den AutofahrerInnen selbst bezahlt werden. Nicht durch alle Deutschen, nicht durch Fremde allein. Sondern von allen, die die Autobahnen nutzen. Das schließt mich ein, ich zahl gern meinen Anteil an der Autobahnnutzung. Aber eben nur meinen Anteil.

    Macht das Treffen endlich mal an nem Wochenende, an dem ich auch kann -_-

    Wann kannst du?

    +1, sag an lini <3 Wommel (wollte blaubäre schreiben lol)

    24. August war nur ein Vorschlag falls Stef da in Österreich wäre, aber da dem nicht so ist, ist immer noch alles offen.

    Auf Koreaboos wird keine Rücksicht genommen.

    auf dich wird keine Rücksicht genommen SMH. jk, no jk.

    du kommst sowieso und planst eher deine anderen termine :rolleyes:

    Man könnte das Sommertreffen vielleicht auf der Aninite machen? :D

    dagegen. könnt euch als bisafans auf der aninite treffen (wird sicher wieder einen stand geben), aber aninite kostet relativ viel Geld und das können/wollen sich nicht alle leisten.

    23 August im Ernst Happel Stadion in Wien 👀

    steht gar nicht in deiner signatur, bist du dort?

    von meiner Seite aus spräche nichts gegen ein Treffen am 24. August.

    Also einen so drastischen Cut find ich tatsächlich schwierig. Da wird es viel zu relevant wer einen in dieser Runde grad bewerten muss, was bei einem größeren Cut weniger ins Gewicht spielt. Eine weitere Runde hätte ich schon sinnvoll gefunden, nämlich wirklich als Halbfinale mit 2 Gruppen. Diese hier einfach als Viertelfinale mit 4 Gruppen. Cut entweder bei 6 oder 7, im Halbfinale dann halt bei 5 um genau Top 10 zu haben.

    (so langsam finde ich nimmt es absurde Züge an, meine Meinung)

    Nun ich finde das eher weniger absurd. Klar klingt es erstmal befremdlich, aber die Intension dahinter ist doch eher positiv. Denn ausreichend Bewegung (GO) ist für die Gesundheit genauso wichtig wie ausreichend Schlaf. Wer quasi nur die Nacht durchzockt tut seinem Körper weniger etwas gutes als Jemand der ein ausgewogenes Schlafverhältnis hat. Diese Verbindung versucht Go+Sleep zu nutzen, was gar nicht so dumm oder absurd ist.

    Das Prinzip nennt sich Gamification. Eine bestimmte Zielgruppe (oft Kinder, aber in der heutigen Zeit auch Erwachsene) sollen durch spielhafte Gestaltung zu Handlungsweisen bewegt werden, die sie sonst nicht machen würden. AR Gameswie Pokemon Go sollen Menschen dazu bewegen, sich nach draußen zu begeben. Das bringt der Firma jetzt zwar nicht direkt was, aber durch Kooperationen mit anderen Firmen wie McDonald's kann man daran mehr verdienen als an einem Spieler, der nur zuhause hockt.


    Und ja, auch der eher negative Tracking Aspekt darf keinesfalls aus den Augen verloren werden. Aus den Daten, die wir Ihnen im Gegenzug zu unserer Spielerfahrung liefern, kann Nintendo immer weiter auf uns zugeschnittene Software produzieren. Ich persönlich finde Pokemon Sleep ja schon eine regelrechte Perversion. Ich hab selbst mal eine App probiert, die durch Tracken der Off-Handyzeit Fortschritte versprach, aber viel besser ist eine bewusste Entscheidung für die Zeit ohne Handy als eine erzwungene Auszeit. Genauso seh ich das mit Pokemon Sleep. Wieso soll ich mir von einem Spiel meinen Schlaf diktieren lassen? Mich vielleicht schuldig fühlen für Fortschrittsverluste, wenn ich mal ohne Pokémon Sleep schlafe? Oder mich durch Sleep dazu ermutigt fühlen, länger als nötig im Bett zu liegen? Nein, diese Entwicklung find ich gar nicht gut.


    Die Menschen haben sehr viel verlernt, den Alltag nach ihren Bedürfnissen einzuteilen und nicht durch äußere Zwänge. Es dreht sich im Leben nicht alles um effiziente Zeitnutzung. Solche Spiele machen es uns aber glauben.

    Nicht jeder hat ein Handy (wie einige Einträge im Bisaboard zeigen) und die aller wenigstens das neueste Model.

    lol.

    2019 kein Handy haben ist schlicht Realitätsverweigerung. Handys gehören zum Alltag genauso wie Fernseher, Computer, Kühlschränke und Mikrowellen. Man kann bewusst auf sie verzichten, aber eben bewusst mitsamt aller Konsequenzen. Wenn ich keinen Kühlschrank habe, werde ich anders leben müssen. Wenn ich kein Handy habe, bin ich eben genauso eingeschränkt in meinem Leben. Und nein, Nintendo muss nicht solche special snowflakes zuliebe den absoluten Großteil seiner Kundschaft vernachlässigen oder für diesen verschwindend geringen Marktanteil extra Ressourcen aufwenden. Das ist unwirtschaftlich.


    Handy Games werden auch nicht nur auf das neueste Modell ausgelegt. Mag sein, dass nicht alle Modelle aus dem Jahre Schnee (also älter als 2, 3 Jahre), die damals schon günstig waren und kaum leisten können, supportet werden können, aber grundsätzlich will man die Software immer so gestalten, dass man eine möglichst große Zielgruppe hat.

    Also das Design und der Hintergrund waren viel spannender und glatter als was man im Gen 8 Trailer sehen durfte. Was sagt das über ein kommendes Switch Spiel von GF aus.^^ :unsure:

    Dass das Switch Game eventuell noch nicht fertig ist??!?!?!?! Texturen sind meines Wissens nicht gerade die erste Priorität.

    Warte mal die nächste Direct ab und urteile dann, meine Güte.

    Du hast mich da nciht richtig verstanden, ich meine, wen die 3DS Ära zu ende geht, werden sie doch bank nicht mehr betreiben, womit dann auch Übertragungen von Gen. 3-6 vielleicht sogar mit 7 nicht mehr möglich sein werden. Das war zwar klar, wird aber durch Home nun beschleunigt werden.

    Weinst du auch, weil es Windows XP nicht mehr gibt?

    Sie werden genügend Vorlaufzeit bieten, die Pokemon aus der Bank in Home zu übertragen. Ich bin mir sicher, dass sie nach dem Abschalten die Pokemon Bank auch nicht löschen, sondern in etwas umwandeln, das mit Pokemon Box vergleichbar ist und offline genutzt werden kann. Aber grundsätzlich glaube ich nicht, dass es beim 3DS so schnell zu Ende geht bzw. überhaupt wie bei Wii/DS. Die Systeme dieser waren geradezu archaisch, während der EShop des 3DS schon mit dem der Switch in Verbindung steht über den Nintendo Account. Nintendo wird sich diesen Arm nicht abschneiden, bis sie einen voll funktionsfähigen neuen Arm haben, lol. Irgendwann wird die Software und die Hardware so weit überkommen sein, dass selbst du keinen Nutzen mehr darin sehen kannst.

    Ja aber wie viele von denen spielen wohl Pokémon ? Meinte ja, das eben dies keine Konselenspieler bzw. Handheldspieler sind.

    Generalisierungen wie solche solltest du auch den Kindern im Kindergarten überlassen. Nur weil du nicht so bist und womöglich keine solchen Menschen kennst, bedeutet das nicht, dass es nicht genügend Menschen gibt, auf die genau das zutrifft. genauso wie oben bereits erwähnt: man kann in der heutigen Zeit davon ausgehen, dass jeder ein Handy hat. Und ich geh davon aus, du hast auch bereits einmal ein Spiel am Handy gespielt (wenn nicht: schließ nicht immer von dir auf andere wtf). Man kann gleichzeitig zuhause Konsolen und PC stehen haben und unterwegs im Zug am Handy spielen, oder zuhause vorm Schlafengehen im Bett oder neben dem Fernsehen oder was auch immer. So wie du mit deinem 3DS?! Mit der Switch versucht Nintendo GENAU DIESE Spieler abzuholen, die vorher entweder am Handheld oder am Handy gespielt haben. Natürlich setzt das Erscheinen verschiedener Titel auf verschiedenen Systemen voraus, dass man mehr kauft. Ist ja der Sinn dahinter. Aber fun fact, man ist nicht gezwungen jedes Spiel zu spielen, das es gibt. Ich kann dir aus meiner Perspektive sagen, dass mich noch keines der Pokemon-Handygames für mehr als ein paar Wochen beschäftigt hat, aber das hat mich auch noch kein Hauptspiel der Reihe seit der 5. Generation, weil ich einfach älter geworden bin und meine Zeit knapper. Man sollte immer nur das spielen, was einem Spaß macht. Die Plattform ist dabei egal und stigmatisieren sollte man weder andere Marken noch andere Typen von Menschen, etwa weil sie nur am Handy spielen. Jemand, der WoW spielt wird genauso lachen, wenn man sich als Pokemon Spieler als Gamer bezeichnet, genauso wie du wahrscheinlich über Candy Crush lachst.

    Also ich will ja niemanden desillosinieren, aber mal ehrlich, glaubt ihr wirklich das Home kein Kostenpflichtiges Abo mit sich bringen wird? Natürlich kommt das, und ich wette das mit dem Tod des 3ds's die Bank stirbt.

    Kann mir nicht vorstellen, dass es kein Gratismodell gibt. Downloadzahlen sind alles. Wenn eine App von vornherein kostet, laden sie sehr viel weniger runter und das ist schlecht fürs Geschäft. Ich geh davon aus, dass es verschiedene Abo-Modelle mit unterschiedlichen Funktionen geben wird (zb das angeführte Tauschen auf x Täusche pro Tag/Monat beschränken im Gratismodell). Außerdem womöglich Mikrotransaktionen für einmalige Kontingente statt Abos. Pro Version ohne Werbung. Die Möglichkeiten der Monetarisierung sind heutzutage schier endlos, da wäre Nintendo dumm, einfach eine Paywall hinzustellen und auf weitere Einnahmen zu verzichten.

    edit: kann mir auch eine Verknüpfung mit Switch online vorstellen.

    ich hab meine app heute über den appstore geupdatet und hab das problem jetzt auch, vorher hatte ich das nicht (in der form).

    hab die app jetzt deinstalliert und dann erstmal geschockt festgestellt, dass man nicht einfach den nintendo account verknüpfen kann. gsd ist alles gut gegangen und irgendwie hab ichs dann doch geschafft, die daten meines accounts wiederherzustellen. bin jetzt jedenfalls wieder auf der alten version und freue mich über infos, ob/wann das problem behoben wurde, damit ich dann updaten kann.

    nachdem es jetzt offiziell veröffentlicht wurde:

    Pokémon Rumble Rush ab sofort auf Android verfügbar


    ein kleines Update meinerseits. ich hatte im gegensatz zu wushl ziiiiiiemlich viel glück und die spiegelteile von sowohl glurak als auch turtok (letzteres heute) bekommen. o/ schillok ist mittlerweile auf max. level und glutexo fehlt mir nur mehr ein teil dafür.


    ich hänge jetzt gerade vor der ersten Turtok Stage und grinde nach einem guten Pflanzenpokemon.

    Ich mach dann gleich den Anfang :3

    Meine Erfahrungen bisher nach nicht ganz 5 Spielstunden:


    Ich hab bisher mehrere (etwa 3 x 1/2 Std) kleine Bauteil-Erze verarbeitet und über Nacht ein glitzerndes Bauteil-Erz vom Typ Feuer (10 Std.), gerade eben arbeite ich an einem großen Erz mit Typ Käfer (3 Std.). Dreimal hab ich bisher Psychoschock (Hypnomorba) bekommen und einmal Surfer (Schillok) aus dem glitzernden Erz.


    Im Tutorial hab ich eigentlich alle Pokémon bis auf Bisaknosp gefangen, dennoch scheint der Pokédex maximalst verbuggt zu sein. Mir werden 35 gefangene, 46 gesehene Pokemon angezeigt, wobei mir selbst Smettbo, welches obligatorisch zu fangen für das Tutorial ist, als nicht gefangen angezeigt wird. Wenn ich den Eintrag anklicke, wird mir auch die richtige Anzahl an gefangenen Exemplaren angezeigt. Da mir auch Flamara heute morgen nicht ins Netz gegangen ist, wäre die korrekte Zahl bei mir 44/46 '-'


    Stärkstes Mon atm ist bei mir Fukano mit 356 Basis-WP, ausgerüstet mit Feuer-Boosts Lv. 3 und Lv. 2 und damit auf 446 WP. Attacken sind Flammenrad (3*) und Psychoschock (Hypnomorba) Lv. 2.


    Halbe Stunde noch bis mein Bauteil fertig ist, solange hab ich mir Zwangspause verordnet, um das neue nicht wegschmeißen zu müssen. ^^'

    heyho,

    noch ist das Spiel zwar nicht offiziell bei uns released, aber über apk auch auf Deutsch seit gestern erhältlich.


    Bis 4./5. Juni läuft auch schon das erste Event "Gluraks Insel" mit den folgenden speziellen Loots:

    • Spiegel-Bauteil Flammenwurf (Glutexo / ★ Glurak)
    • Spiegel-Bauteil Surfer (Schillok / ★ Turtok)

    wobei die Chancen bei jeweils 10,4% (Glutexo/Schillok) bzw. 0,6% (★ Glurak/Turtok) stehen, diese bei der Verarbeitung von Bauteil-Erzen zu erhalten.


    Dieses Thema soll dem Austausch über das aktuelle Event dienen, aber auch über den allgemeinen Fortschritt und eure Erfahrungen mit dem Spiel.

    Okami vs. Minecraft

    Grand Theft Auto: San Andreas vs. The Legend of Zelda: The Wind Waker HD

    Pokémon Omega Rubin vs. Octopath Traveler

    The Legend of Zelda: Majoras Mask vs. Super Mario Land 2

    Stardew Valley vs. Super Mario World 2: Yoshi's Island

    Pokémon Schwarze Edition 2 vs. Pokémon Goldene Edition: Heart Gold

    Super Mario Galaxy vs. Portal 2

    The Legend of Zelda: Twilight Princess vs. Pokémon Gelbe Edition (Special Pikachu Edition)

    The Witcher 3: Wild Hunt vs. The Legend of Zelda: Majoras Mask 3D

    Mario Kart: Double Dash vs. The Last of Us

    The Legend of Zelda: A Link to the Past vs. Need for Speed Underground 2

    Pokémon Perl Edition vs. The Elder Scrolls V: Skyrim

    Life is Strange vs. Metal Gear Solid

    Banjo-Kazooie vs. The Witcher

    The Elder Scrolls IV: Oblivion vs. Super Mario Odyssey

    Horizon Zero Dawn vs. Mario Kart Wii

    Age of Empires II vs. Super Mario Bros. 3

    Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit vs. Bioshock

    The Elder Scrolls III: Morrowind vs. Fire Emblem Awakening

    The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D vs. Super Mario Sunshine

    Pokémon Weiße Edition 2 vs. Final Fantasy VI

    Super Smash Bros. Ultimate vs. Assassins Creed: Brotherhood

    Pokémon Silberne Edition: Soul Silver vs. Pokémon Smaragd Edition

    God of War (2018) vs. Super Smash Bros. Melee

    Grand Theft Auto V vs. Pokémon Mystery Dungeon: Team Rot

    NieR: Automata vs. The Legend of Zelda: Link's Awakening

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild vs. Super Mario World

    Pokémon Platin Edition vs. The Legend of Zelda: Ocarina of Time

    Tetris vs. Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Himmel

    Detroit: Become Human vs. Dark Souls 3

    Pokémon Colosseum vs. Final Fantasy X

    Super Mario 64 vs. Assassins Creed II