Beiträge von Rogelio Torrez

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Keineswegs ein schlechtes Team, jedoch sind so einige Weaks vorhanden. Beispielsweise sind Scarfvarianten von Primeape und auch Hitmonlee brandgefährlich, weiterhin solltest du auch seltener gespielte Mons wie Gallade, Medicham oder Bulk Up-Hariyama keineswegs auf die leichte Schulter nehmen. Gegen besagte Kampfmons würde Uxie > Lanturn ungemein helfen, weil es die ganzen Kampfmoves resistiert und gleichzeitig den selben Job erleidigt wie Lanturn, nämlich TWaves spammen und Status heilen. Die nächsten zwei Vorschläge, die ich hätte, wären Quagsire > Wartortle und Hitmonlee > Scyther. Quagsire hat zwar nicht unbedingt bessere Defensivwerte als Wartortle, aber eine Recovery und es kann mit der Fähigkeit Booster ignorieren. Hitmonlee kann man auch als Spinner benutzen, hat aber eine brauchbare spezielle Verteidigung und kann als Sweepvorbereiter für Absol benutzt werden, indem es bereits erwähnte Scarf-Primeapes besiegt und sogar Sceptile revengen kann (wobei ein Opfer meistens unumgänglich ist), seh selbst:


    252+ Atk Sceptile Leaf Blade vs. 192 HP / 0 Def Hitmonlee: 202-238 (69.8 - 82.3%) -- guaranteed 2HKO after Stealth Rock
    252+ SpA Sceptile Leaf Storm vs. 192 HP / 0 SpD Hitmonlee: 186-219 (64.3 - 75.7%) -- guaranteed 2HKO after Stealth Rock
    116+ Atk Hitmonlee Close Combat vs. 4 HP / 0 Def Sceptile: 261-307 (92.5 - 108.8%) -- guaranteed OHKO after Stealth Rock (der Split ist dazu da, um Scarf-Galvantula mit max Speed zu überholen, der Rest geht in die KP und davon der Rest in den Angriff, deswegen müssen so viele Atk-EVs gespielt werden, wahlweise auch weniger)


    Wenn du weniger Atk-EVs und stattdessen mehr EVs in der Defensive spielen willst, reicht ein +Wesen und 56 EVs für einen OHKO mit Nahkampf auf Sceptile.


    Joa, mehr fällt mir im Moment nicht ein, außer, dass ich auf Druddigon lieber Drachenrute > Drachenklaue spielen würde, weil ansonsten Quiver Dance-Lilligant und auch andere Booster gefährlich werden könnten. Hier noch die Sets:


    [tabmenu][tab=Selfe]Selfe
    Selfe @ Überreste
    EVs: 248 KP, 124 Def, 136 Spd
    Wesen: Kühn
    Fähigkeit: Schwebe
    - Donnerwelle
    - Vitalglocke
    - Abschlag / Kehrtwende
    - Psychoschock


    KP-EVs für fünfmaliges Einwechseln in Tarnsteine, 136 Speed-EVs reichen, um Gallade, Kabutops und Medicham mit max Speed ohne Wesen zu überholen. Abschlag zum Itemklau, wobei Kehrtwende eigentlich besser ist. Psychoschock ist STAB.[tab=Morlord]


    Kleine Änderung: 216 KP-EVs reichen aus wegen dem Tarnsteineschaden, den Rest dann auf die Spezial-Verteidigung schieben. Das Set erklärt sich eigentlich von selbst.


    Quelle[tab=Kicklee]Kicklee
    Kicklee @ Kampfjuwel
    EVs: 192 KP, 116 Atk, 200 Spd
    Wesen: Hart
    Fähigkeit: Entlastung
    - Turbodreher
    - Steinkante
    - Erdbeben
    - Nahkampf


    Gibt nicht viel zu sagen; KP-EVs für die Tarnsteine, die 200 Speed-EVs reichen, um Scarf-Galvatula zu überholen. Wegen den Atk-EVs siehe oben. Ansonsten: Turbodreher zum Spinnen, der Rest sind alles Coverage-Moves.[/tabmenu]

    Roar auf Arcanine wäre eine gute Option um Zappy zu phazen, aber auch gegen SubCM Raikou. Allerdings müsstest du dann entweder auf den Prio-Move oder STAB verzichten. Ersteres ist eventuell verkraftbar, da dieser ohne Atk-Investment eh nur sehr angeschlagene Pokémon, die eh schon fast tot sind, KO't, aber ist deine Sache. Roar wäre zumindest eine Möglichkeit um Boostern entgegenzuwirken, sowie dem Zappy Problem.


    Ich hab ehrlich gesagt noch nie wirklich darüber nachgedacht. Arkani ist wirklich viel robuster als Turtok, was ein Matchup gegen Zapdos / Raikou angeht. Ich denk, ich spiel das dann über X-Speed, weil ich den Move wirklich noch nie benutzt hab.


    Foresight > Toxic auf Blastoise wäre eine gute Option, zum einen da Bronzong Toxic schon beherrscht und zum anderen, weil du mit Foresight einfach flexibler bist, was das spinnen gegen defensive Teams angeht. Es ist eine Attacke, die sich immer bewährt hat, kann es dir wirklich nur dringendst empfehlen.


    Na ja, einswitchende Geister hab ich eigentlich auch noch nicht gesehen. Der einzige Problemgeist wär Cofagrigus, aber das ist mir noch nie begegnet. Alle anderen, genauer gesagt Chandelure, Mismagius und Sableye, sind da weniger das Problem. Channy kassiert mies von Scald, Mismagius spielt man eher als Booster und da hilft Toxic ganz gut, während Sableye ebenfalls mit Toxic verkrüppelt wird, weil es sehr oft nur Recover hat. Eventuell werd ich Foresight mal testen, mach dir aber da keine allzu großen Hoffnungen, weil solch ein Matchup noch nie stattgefunden hat und ich außer gegen Cofagrigus was gegen Geister hab. Tendenz und Gefühl geht aber eher zu nein.


    Rock Slide auf Bronzong finde ich nicht gut, wie du schon selbst sagst wird es nur 4hitted, aber vor allem mit Roost lacht es dich ziemlich aus. Zappy musste toxen, aber Sub ist definitiv ein Problem, da hast du recht. Würde aber auf jeden Fall einen anderen Move auf Bronzong spielen. Ich kenne mich mit dem Ding nicht so gut aus, denke aber dass EQ eigentlich okay wäre um einwechselnde Checks wie Houndoom, Arcanine, Chandelure, usw effektiv zu treffen. Kannst aber auch mal einen Screen ausprobieren um Scrafty das Boosten zu erleichtern.


    Ich denk, ich werd auch wieder zu Erdbeben zurückgreifen. Der 4HKO gegen SubRoost-Zapdos ist nur ein minimales Argument, wobei Rock Slide die von dir erwähnten Mons genauso gut trifft. Allerdings ist halt die Basepower von Erdbeben einfach besser, deswegen änder ich den Move.



    Und genau das ist der Vorschlag, den ich schon so oft abgelehnt hab - Protzer-Irokex wirft die ganze Taktik über den Haufen. Ich hab bereits oft genug gesagt, dass Rotom-W und Arkani die ganzen Kampfpokémon schon vorher ausschalten sollen, um Irokex' Weg zum Sweep zu ebnen, und das nicht umsonst. Nach einem Tanz überholt es schon die ganzen Gefahren wie Cobalion, Virizion, Scarf-Machamp und ungescarftes Mienshao, nach zwei Tänzen auch letzteres und dann ich hab auch schon nach einem Tanz genug Power. Zumal ich zu mindestens zwei Tänzen so gut wie immer komm. Mit Bulk Up hätte ich außerdem gegen erwähnte PKMN mehr Probleme und da mein Team ohnehin schon sehr langsam ist, bleib ich bei der DD-Variante. Trotzdem danke für den Vorschlag.


    Startpost ist übrigens aktualisiert.


    Vorwort


    Herzlich Willkommen zu einem neuen RMT aus dem Hause Archeo. Ich präsentiere euch hiermit mein UU-Team, das kurz vor dem Messi Cup entstand und um das meiner Meinung nach coolste PKMN des UUs, Irokex, aufbaut. Die Idee um Irokex, genauer gesagt DD-Irokex, hatte ich schon mehrere Jahre im Kopf und ich hatte schon mehrere Teams um das Mon gebaut, aber keines dieser Teams hat sich so erfolgreich bewährt wie dieses. Unglücklicherweise bin ich im Achtelfinale des Turniers rausgeflogen, nachdem mich eine schwerwiegende und mir zuvor noch unbekannte Weak mich gnadenlos bestraft hatte... Aber nun zum Team, seht selbst.


    Überblick


    Roserade Arkani Turtok Bronzong Hitze-Rotom Irokex


    Team im Detail



    Roserade ist mein Spiker und gleichzeitig Teil des FWG-Kerns. Ich hab es mangels Alternativen genommen, weils das einzigste Pokémon des UUs ist, das Stachler beherrscht. Giftschleim ist wohl offensichtlich als Item. Die EVs waren für irgendwas, was ich vergessen habe; jedenfalls kann ich damit neunmal in Tarnsteine wechseln. Ist halt mehr auf die spezielle Defensive ausgelegt. Erholung als Recovery, dank innerer Kraft wach ich dann auch sofort auf. Stachler als Auslegware. Gigasauger ist STAB und gibt ein paar KP zurück, Matschbombe gegen andere Pflanzen, allen voran Shaymin. Roserade nimmt in meinem Team die Rolle der speziellen Wall ein und dient als Check und Counter gegen zahlreiche Wasserpokémon wie Turtok und Milotic und als mein allererster Counter gegen besagtes Shaymin.



    Arkani ist der zweite Teil des FWG-Kerns und fungiert ebenfalls als spezielle Wall, eigentlich auch als mixed Wall. Ich hatte Arkani als eine Art defensives Heatran des UUs ins Team geholt, weil es im Gegensatz zu den meisten anderen Feuerpokémon ganz gute Defensivwerte hat, auch durch seine Fähigkeit Bedroher wird es nützlicher. Überreste sind offensichtlich. Die KP-EVs dienen dem niedrigeren Tarnsteineschaden, die restlichen gepaart mit dem Wesen sind movesetentsprechend. Irrlicht ist für die Verunglimpfung von physischen PKMN und auch für Sachen wie Bronzong oder Skorgla zuständig. Morgengrauen ist eine tolle Option, um KP zu regenerieren, die auf einem tarnsteineanfälligen Pokémon auch nötig sind. Brüller soll hier meine Weak gegen Zapdos mit Delegator und Ruheort etwas entschärfen und Booster entfernen, gegen die Turtok keine Chance hätte. Arkani ist hier ebenfalls ein wichtiges defensives PKMN, weil es mit Irrlicht gefährliche physische Pokémon des Gegners ausschaltet und gleichzeitig mit Morgengrauen auch nervig wird. Zudem erwartet nicht jeder ein defensives Set und ist daher auch ein alternativer Check für so einige Pokémon im Metagame.



    Turtok vervollständigt den FWG-Kern und dient hier als physische Wall. Ich hab es ins Team geholt, weil ich noch einen Spinner suchte und irgendwer ja den Core ergänzen musste und ich kein Bock auf das brokene Lepumentas hatte. KP-EVs sind für neunmaliges Einwechseln in Tarnsteine, mit den Speed-EVs kann man zusätzlich noch Artgenossen mit 4 Speed überholen. Ist halt ein defensives PKMN, deswegen auch Überreste und Wesen. Brüller ist gegen Booster gedacht, da ich sonst nichts andres gegen sie hab. Toxin zum Nerven, vor allem gegen Staller. Turbodreher zum Entfernen der Auslegware, sollte eigentlich auch offensichtlich sein. Zu guter letzt Siedewasser als STAB, auch praktisch wegen der Burnchance, welche zum Beispiel auf Stahlpokémon sehr nützlich ist. Turtok ist in dem Team die physische Wall und schaltet dabei PKMN wie Suicune oder Impoleon aus, welche sonst etwas problematisch werden können.



    Bronzong ist ebenfalls Teil meines Konzepts und dank seiner Werte und seines Typs ein wichtiger Rückhalt. Ich hab es gegenüber Registeel bevorzugt, weil es nicht sofort von Kampfattacken stirbt, aber gleichzeitig auch solide angreifen kann. Überreste sind klar. Die EVs sind so gewählt, dass ich 17 Mal in Tarnsteine einwechseln kann. Das Wesen ist für die Verbesserung der speziellen Defensive, ohne das ich sonst schneller sterben würde, wie beispielsweise von Zapdos, welches ein großes Problem für mein Team ist. Tarnsteine als Auslegware. Toxin soll den Gegner unter einen Timer setzen, was aber problematisch wird, wenn der Gegner Vitalglocke / Aromakur spielt. Erdbeben soll einwechselnde Feuerpokémon überraschen und gleichzeitig auch Zapdos mit Ruheort überraschen. Gyroball ist STAB. Bronzong dient mir als Einswitchmöglichkeit gegen unzählige Pokémon wie in etwa Libelldra oder Nidoking (ohne Flammenwurf). Darüber hinaus soll es dank der Defensivwerte und Toxin so lange in Schach halten, bis er besiegt wird.



    Rotom-H wurde gewählt, um noch über offensive Präsenz zu verfügen, für Irokex potentiell gefährliche Pokémon wie Skaraborn oder Nidoking zu besiegen und Irokex den Sweep vorzubereiten. Ich hab es wegen seiner Werte, wegen des brauchbaren Typs und wegen der Bodenimmunität genommen und beispielsweise Tobutz oder Skelabra vorgezogen. Das Set ist ziemlicher Standard. Ich hab den einen Speedpunkt abgezogen, weil ich den nicht brauche. Keine KP-EVs wegen den Tarnsteinen und wegen den ausgeglichenen Defensivwerten. Trickbetrug ist für gegnerische Staller. Die Kraftreserve ist gegen PKMN wie Sumpex oder Rihornior, weil sie dadurch extrem überrascht werden. Voltwechsel als STAB und zum Wechseln, Hitzekoller als anderen mächtigen STAB. Rotom-H soll weiterhin in gewisser Weise Revengekilling leisten und gefährliche Pokémon für Irokex aus dem Weg räumen.



    Und nun zum absoluten Star des Teams, Irokex. Ich hab es wegen seines Typens und wegen der Möglichkeit, auf Drachentanz zurückzugreifen, genommen und Seedraking fand ich doof. Das Set ist dementsprechend Standard. Ich spiel lieber mit maximalen KP-EVs, um den Bulk zu verbessern und der Angriff wird durch Drachentanz ja eh schon gestärkt. 1 Punkt weniger wegen Tarnsteinen. Expidermis ist eine geniale Fähigkeit, auch wenn sie nicht sehr zuverlässig ist, doch es ist einfach krass, wie man Statusattacken eigentlich ignorieren kann. Drachentanz ist zum Boosten und nach einem Boost überhole ich schon gefährliche PKMN wie Boreos oder Kobalium oder gar Wahlschal-Machomei. Eishieb ist gegen Zeug wie Zapdos oder Libelldra, wo meine Angriffe "nur" neutral wirksam sind. Ableithieb ist STAB und gleichzeitig auch sehr nützlich als Recovery. Knirscher ist der zweite STAB, mit dem ich mit Ableithieb zusammen alles mindestens neutral treffe. Irokex ist der Lategamebooster und bereits nach einem Boost schon nicht ungefährlich, nach zwei Boosts fast schon unaufhaltsam. Mit seinem Typen hat die Kombination aus Kampf- und Unlichtattacken, die alles mindestens neutral trifft, sogar noch einen STAB auf beide und dank der Fähigkeit kann ich Statusattacken eigentlich ignorieren.



    Schwächen


    In einem Match ist mir aufgefallen, dass ich kaum etwas gegen SubRoost-Zapdos machen kann. Ich kann es mit Turtok nicht wegbrüllen, da es ~75% von Donnerblitz nimmt. Alles, was ich machen kann, ist, bevor ein Delegator aufgestellt wird, es zu vergiften oder ihm Rotom-Hs Wahlschal anzudrehen. Ich kann dann zwar mit Roserade spiken, aber das bringt insofern wenig, weil der Gegner es eh nicht auswechseln wird. Irokex kann ich nicht reinholen, weil es ebenfalls viel von Donnerblitz kassiert, ich mein, so um die 50% herum. Wenn der Delegator steht, sieht es also mehr als kritisch aus.
    Auch Hailstall macht Probleme (danke an der Stelle an Decode), wobei ich das noch nie gesehen hab.
    Kampfpokémon können übrigens auch sehr unangenehm werden, beispielsweise Wie-Shu oder Skaraborn jeweils mit Wahlschal, weil meine einzige Switchinmöglichkeit Roserade ist, das aber aufgrund der grauenhaften physischen Verteidigung kaum sinnvoll ist. Bei Wie-Shu muss ich es mit Arkani irgendwie verbrennen, bei Skaraborn muss ich meistens was opfern und es dann mit Rotom-H revengen.


    Schlusswort


    Jo, das war mein UU-Team; ich mag es wirklich sehr, damit zu spielen. Besonders, wenn schon alle gegnerischen Monster angeschlagen sind, lieb ich es, wenn Irokex alles wegskillt. Grüße gehen raus an die Teambewerterkonvi und Decode, Clara, Fabi, Adri, Regi, Tom, die 2 Larse und Lukas. Ach ja, wenn wer damit spielen will, dann habt ihrs hier: