Beiträge von Lenovo-Schesan

    Ich habe nur Handhelds, also DS- und 2-/3DS-Geräte. Doch letztlich sind das für mich Konsolen. Wobei Konsolen nicht zwingend Handhelds sein müssen, sie es aber sein können.


    Seit der Nintendo Switch stellt sich die Frage nicht oder anders, ob Handheld oder Konsole besser ist: Durch das Hybrid-Konzept. So ähnlich, wie sich seit Windows 8 die Frage Tablet- oder Desktop-Betriebssystem im Microsoft-Universum nicht mehr stellt. Spielte bislang nur sporadisch auf einer echten Konsole, unter anderem auf einer fremden Xbox als Besucher. Erwärmt hat mich das nicht; die kleineren und besser transportablen Konsolen DS, DSi & Co. empfinde ich als angenehmer; die kann ich gut in ein anderes Stockwerk im Haus mitnehmen und ich muss sie nicht zwingend an eine Stromversorgung anschließen.


    Hätte ich eine stationäre Konsole im Dauereinsatz, würde sich das Bild ihr zugunsten womöglich umkehren. Dann könnte es sein, dass eine Konsole zu DS & Co. aufschließt oder mir sogar mehr gefällt. Wenn ich mir wie geplant gegen Jahresende 2019 eine Switch kaufe, setze ich sie bevorzugt (derzeit so geplant) als Handheld-Konsole ohne Fernseher ein; so wie ich es vom 2DS XL aktuell gewohnt bin (hauptsächlich genutzter Handheldkonsole).

    Gen5 ist weder vollends ein Best-of noch "nur" ein Update; wenn eins von beiden, dann ein Update. Wobei das Spiel eine eigene Engine hat für die Grafik; Platin etwa ist mehr ein Update, konkret von Diamtn/Perl. Der Begriff Update passt bei Gen5-Spielen wie bei allen anderen Editionen, weil bislang jedes Spiel auf dem vorigen basieren soll und damit wäre Gen5 ein Gen4-Update.


    Ein Best-of ist vielmehr Ultramond/Ultrasonne: Alte Bösewichte kommen zurück und deren Battlethemes in Wifikämpfen (einstellbar). Insofern halte ich die Ultraspiele außerdem gewissermaßen für Best-ofs, weil sie das Ende der 3DS-Spielreihe markieren. Und Ultrasonne/-mond sind die letzten Pokemon-3DS/-2DS-Spiele mit Gratiswifi.


    Als so groß und nervig hatte ich den Gen5-Umbruch nie empfunden. Bis man Zugang zu vorigen Pokemon hat, sind die Spiele in vielen Belangen etwas stark Eigenständiges: Neue Mons entdecken vor allem kann man da. Ganz neu waren Reihumkampfmodus und Dreierkampfmodus. Beides ist ganz sicher kein Best-of; eher sind die Modi dadurch Updates, dass sie bestehende Battlemodes um frische erweitern. Die Gen7-Spiele wären hier btw Downgrades, weil sie vollkommen sinnbefreit die tollen Gen5-Modi wieder abschafften.

    Ich differenziere mal nicht groß zwischen SW1 und SW2; beide sind sich ja sehr ähnlich und SW2 ist in einigen Belangen storytechnisch langatmiger (für die meisten von Vorteil, fürs schnelle Durchspielen von Nachteil).


    1.)Grafic:

    Note 2; bezieht sich nicht nur auf die damals mögliche Grafik, sondern außerdem auf jene im Vergleich zu 3DS-Möglichem; die Pixel-Grafik ist solide, Pokemon darf pixelig sein, das dürften andere Gen1-Aufgewachsene (so wie ich) ebenfalls so sehen


    2.)Story

    Note 2; man kann gut durchskippen durch Dialoge, noch nicht zu langatmig; persönlich finde ich die SW1-Story besser, da ich hier besser durchgekommen bin und die "Arenaleiter helfen im Schloss aus"-Sequenz nett wirkte; manche Elemente wie das aufgezwungene Theaterstück bei SW2 im Storyverlauf sind lästig


    3.) Neue Pokemon

    Note 2; die Starter-Entwicklungen sehen nett aus, Serpiroyal spiele ich bis heute gerne, das Mülltonnenpokemon Deponitox ist doch interessant im Positiven


    4.) Animation

    Note 1; ein Meilenstein gegenüber Platin; bewegen sich Mons bei Diamant/Perl gar nicht, bei Platin kurz beim In-den-Kampf-Rufen, sind Pokemon seit SW1 nun erstmals durchgängig in Bewegung


    5.) Schwierigkeitsgrad des Spieles6.)

    Note 2; komme gut durch, nicht zu hoch; als ich Anfänger war, hatte ich den geschenkten Element-Affen für die 1. Arena gebraucht, da wirkte die Spielschwierigkeit tiefer


    6. Musik;

    Note 1-2; die Labormusik beim Professor ist genial und macht Gänsehaut (der Anime spielte dieselbe Melodie bei Gen5-Ash und Floink), das andere an Sounds rangiert zwischen "nervig, weil ich zu viele Hundert Stunden gespielt hab, aber inzwischen vergessen und darum wieder prinzipiell hörbar" und "gut/okay"

    7.)Region,Umgebung:

    Note 2; SW1 hat manches besser, anderes wiederum SW2; Einall ist nicht aufregend, reiht sich aber ohne positiv/negativ aufzufallen in die Spielreihe ein; hervorheben will ich die 3D-ähnliche Grafik von Strato City, besser als der 3D-Leuchtturm in HG/SS


    8.)Traumwelt

    Note 6; unnötige Erfindung, von mir nie verstanden


    9.)Gesammtnote:

    2,3 laut Windows-calc.exe

    Der Anime beginnt bei Gen5 unglücklich: Liga-Teilnehmer, vormaliger Arenen-Bezwinger und Kampfzonen-Meister Ash (sowie Orange-Insel-Champion; das nur nebenbei) ist wieder ein Anfänger. Er hatte vergessen, ein wildes Pokemon vor dem Ballwurf zu schwächen. Wesentlich schimmer ist sein geistiger Zerfall aber bei Gen7; da sabbert er geradezu (wobei hier Gedächtnislücken nicht so dramatisch aufzutreten scheinen).


    Jedenfalls bin ich den Spielen für den (3)DS mehr verbunden als dem Anime. Dass die neuen Pokemon hier in den Fokus rücken, stört mich nicht. Die alten Pokemon werden ja nicht verleugnet, Kompatibilität der Spiele zu ihnen besteht weiterhin und SW2 machten einige Altmons besser verfügbar. Vermutlich blende ich den "Nachteil" der Gen5-Mon-Fokussierung (vor allem bei SW1) aus, weil ich bei Gen5 strategisches Spielen und RNG erlernte.


    Der Gen5-Anime wirkt auf mich, nachdem ich viele (wohl die meisten) Folgen gesehen hatte, insgesamt rund. Er ist deutlich besser als der Alola-Arc. Zu kritisieren gibt es durchaus etwas bei den Gen5-Folgen, vor allem der von Ash verlorene letzte Ligakampf (war 6vs5, meine ich) ist so ein "Ohne Worte"-Moment.

    "Pokémon sei ein solch reiches Universum und mit über 800 Pokémon möchten sie gern mit jedem von ihnen einmal spielen. Genauer wurde darauf allerdings nicht eingegangen."


    Bedeutet, jedes Pokemon in einer eigenen Hauptrolle? Das wären zu viele Filme und man hinkte mit der Filmproduktion der Editionen-Entwicklung immer hinterher, weil Filme mit mehr Aufwand als einzelne Mons zu produzieren sind. Selbst wenn die vielen Mons nur vorkommen in Filmen statt darin Hauptrollen innezuhaben: Ich glaube nicht an etwa zirka 100 Filme, so viele wären utopisch.

    Meine ersten Gedanken, als ich die Namen Schild/Schwert höre: Es gibt ja eine Yugioh-Karte, die heißt genauso (und gehört zu DM, also den Staffeln mit Yugi): http://yugioh-wiki.de/w/images/1/11/Schild_und_Schwert.jpg

    Die Karte tauscht Angr/Defense eines Monsters für einen Zug.


    So, wie Sonnfel und Lunastein mit Sonne/Mond nichts Besonderes zu tun haben, denke ich, dass Durengard/Duokles und Gramokes keine tragende Rolle in Schild/Schwert spielen werden. Gen7 hatte es vorgemacht: Die mit Gen3 eingeführten Mons hätten namentlich gepasst und bekamen keine Rolle.


    Habe mal gezählt, wie viele Editionen nach Edelsteinen und Farben/Sonstigem benannt sind. Ziemlich ausgewogen:

    Farben: Rot/Blau/Gelb, Schwarz/Weiss, Schwaz 2/Weiss 2


    Sonstiges: XY, Sonne/Mond, Ultrasonne/Ultramond


    Edelsteine: Gold/Silber/Kristall, Rubin/Saphir/Smaragd, Diamant/Perl/Platin, Alpha Saphir/Omega Rubin

    Zu Sonstiges würden sich die Ende 2019 kommenden Spiele hinzugesellen.

    Ich habe nur Pokemonfiguren, darunter (alle alt und jahrelang nichts nachgekauft): Mauzi, Lohgock (Dänemark), Fluffeluff, Ambidiffel (Kaugummi-Beilage), Tobutz, Pikachu, Ho-oh (Heartgold-Vorbestellerbonus bei Amazon).


    Habe nachgesehen, die Mons liegen hinter einer Kiste. Doch nur einige wo die anderen sind, keine Ahnung. Habe entdecken können eben: Lohgock, Ambidiffel, Tobutz, Ho-oh.


    Sammle nicht mehr wirklich, schmeiße alte Schätzchen jedoch nicht weg. Viel Platz verschwenden sie ja nicht.

    Nicht nur bei Gen5 finde ich: Wenn Mons zuvor bekannt werden, ist das eher gut. Es hat Vorteile und Nachteile; aus Neugier lasse ich mich gerne spoilern (lieber, als die Neugier dadurch zu befriedigen, dass ich potenziellen Spoiler-Infos aus dem Weg gehe und erst zum Spiel-Starttermin alles erkunde; die Augen ständig zusammenkneifen etwa bei Youtube-Thumbnails geht eh nicht).


    Sicherlich wollen manche Spieler geleakte Mons einbeziehen in die Entscheidung, ob sie sich eines der neuen Spiele kaufen wollen. Insofern können Mon-Spoiler/-Leaks einen sogar vor einem Fehlkauf bewahren. Ich selbst habe lieber Vorfreude in vielen einzelnen Portitionen (viele Mon-Leaks) mit zum Beispiel 20-50 kleinen Überraschungen, als die ganze Ladung nach Spiel-Release abzubekommen.


    Komme ich im neuen Spiel nicht weiter, würde ich bingen oder notfalls googeln; falls ich durch ausgesparte Web-Infos neue Mons noch nicht kenne, erfahre ich durch Tipps zum Vorankommen in der Story womöglich von solchen Mons und weitere Spielinhalte; das raubt mir ebenso das "alles alleine entdecken". Hauptsächlich habe ich CP-Interesse, da sind vorab bekannte Spielinhalte nicht so schlimm und ich komme mit fremden Hinweisen/Tipps schneller durch und kann mich dann dem Wifi/CP widmen. Ach ja, Team-Buildings vorab planen will ich nicht mehr, halte mich eh nicht dran, baue meine Teams spontan (etwa bei Gen6 und Gen7 geschehen) und lasse nutzlose Mons mit schlechten Werten/doofem Wesen frei, wenn ich erste DV-EV-Mons da habe.

    Ich schätze mal, Juwelen werden durch die wesentlich stärkeren Z-Kristalle ersetzt?


    Das wäre ein Graus und würde die Juwelen verleugnen: Man kann ihnen zufällig begegnen, mit Glück ist in einer aufwirbelnden Staubwolke ein Juwel, mit Pech ein Rotomurf oder Stalobor. Z-Items sind overpowered, nerven, provozieren mich und sind (man denke an den Anime) albern. Die Juwelen kann man hingegen gleich mehrere in einem Kampf einsetzen.


    Für mich sind Juwelen, obgleich älter, die "besseren Z-Kristalle" zur Attacken-Verstärkung. Und sie sind übersichtlicher, so ist der Effekt immer derselbe: Mache das Pokemon bei genau dieser einen Attacke stärker. Ach ja, Itemsperre wirkt (glauuuube ich) auf Juwelen sogar.

    Eine Vorstellung der drei Mons klingt mäßig bis gar nicht spannend. Vielleicht gibts ja doch in CoroCoro eine Mini-Überraschung, die über das hinausgeht. Meine Vorfreude auf die neuen Spiele ist je nach Laune manchmal schon größer, als die Freude über Ultramond. Ultramond ist halbwegs spannend und langweilt mich manchmal.

    Komplett das Spielprinzip auf den Kopf stellen sollte die Liga nicht. Dennoch ist mehr Varianz hier wünschenswert, weil die Liga etwas Besonderes ist und das Prinzip von Gen1 bis Gen7 gleich ist. Hat man alles ingame abgearbeitet, bleibt im Prinzip nur die Liga als Offline-Spielelement (wenn man nicht gerade Kampfzonen-like Sachen machen will); wenn hier mehr Schwung reinkommt, wäre das gut für längere Motivation und für erträglicheres Monster-Leveln.


    Von Gen zu Gen gabs hier und da Änderungen im Bereich Liga; mal gute Anpassungen und mal schlechte. Gut ist etwa, dass die Grafik besser geworden ist (zu erwarten), beim zweiten Anlauf sind die Anwärter stärker und ihre NPC-Sprüche wechseln. Bei Gen7 weiß man sogar davon, dass der Spieler Champ ist. Schlecht sind die längeren Animationsfrequenzen (bei Gen5 hatte mich das gestört) oder dass bei HG/SS ein NPC den Ligaeingang versperrt und vor dem 1. Top-4-Mitglied stets durch Bestätigen weggedrückt werden muss.


    Gerne kann es bei der Liga mehr Varianz geben als durch solche "Standardsachen", die ich eben aufgezählt habe.

    aber nicht wie im Startpost erwähnt mittels anderem Kampfmodus (Dreierkampf, Doppelkampf). Ich mag ja Reihum eh am meisten, aber Doppel, Dreier, Reihum wäre dann doch zu viel des Guten; krampfhaft kreativ. Mehr Schwierigkeit könnte gut Abwechslung reinbringen; dafür plädiere ich: Items sollten seitens des Spielers verboten sein (während eines jeden Kampfes und zwischen den Kämpfen). Die Mons der Gegner sollten bei Wins Level-ups (zuerst EPs) bekommen, Ligaanwärter könnten durch Ereignis XY und/oder zeitgestert ausgewechselt werden. Hintergründe im Kampf könnten aufwendig gestaltet sein und zu den Mon-Typ-Team-Fokussierungen passen (Wasserfall bei Wassermons im Hintergrund, während das Battle abläuft zum Beispiel).

    Habe und will kein Smartphone, ein Noname-Handy ist vor langer Zeit kaputt gegangen und Ersatz benötige ich nicht. Vorteile: Keine Sucht, keine Kosten, keine Angst vor Diebstahl.


    Ohnehin halte ichs für sinnvoller, zur Appsnutzung zwei Geräte zu kombinieren: iPod touch / iPad (habe ich beides) sowie ein Handy, mit dem man nur telefonieren kann. Hatte eine solche Kombination bereits. Gut hieran ist, dass die getrennten Geräte Kosten zu vermeiden helfen: iPod/iPad machen keine ungewollten Kosten, das Handy ist dumm und hier besteht mangels Appsunterstützung/Internet keine Gefahr.


    Habe absolut keinen (!) Verwendungszweck für so Smartphone-/Handymist. Dafür spricht schon, dass ich kein Billighandy nach dem Defekt nachkaufte; nutze das Ding einst mit Prepaidkarte. Wo andere Leute aufs Handy starren (Bahn, beim Spazierengehen), gucke ich in ein Heft. Bekloppt bin ich hier ebenfalls.

    Die Entwicklungen von Rihorn, Magma, Elektek empfand ich bei Einführung und noch immer als echte Bereicherung; die Mons sehen gereift aus, besser, so, wie würdige Finalformen. Eindeutig finde ich also Rihornior, Magbrant, Elevoltek besser als ihre Vorentwicklungen.


    Flunkifer, Tohaido, Lohgock, Knakrack kommen mir in den Sinn: Deren Mega-Entwicklungen sind unter Umständen im CP schlechter als das Original. Flunkifer ist unfair, wenn es mein Gegner ist, und nervt mich darum im OU; Tohaido verliert seinen Temposchub, Lohgock hat ihn ohnehin (kein Fähigkeitenvorteil durch die Mega-Entwicklung), Knakrack wird langsamer und dadurch leichter überhohlbar. Eventuell kommt noch Mega-Gewaldro hinzu wegen der 4-fach-Eisschwäche, doch fragil ist das Mon eh.


    Eigentlich habe ich nicht wirklich Mons, zumindest fallen mir aktuell keine ein, die ich schlechter in der ausentwickelten Form finde.

    Ich arbeite mal stumpf den Fragenkatalog ab...



    1)     Was sind eure Wünsche an ein Remake der 5. Generation?

    Dass es überhaupt kommt. Mochte die Originalspiele enorm. Wenn es dann kommt, sollte es nicht so dialoglastig sein wie Gen7. Ein Grafik-Update für die Switch, hier+da eine Minineuerung und ich bin zufrieden. Die Originalspiele waren ja schon grundsolide und in vielen Bereichen sehr gut. Es wäre eine Sensation, wenn SW2 als Remake überhaupt kommt: Wüsste nicht, welche zwei (!) Remake-Editionen (SW2 für den DS: von S1 und W1) bislang ein Remake hatten.


    RNG kann gerne möglich sein, ist aber nur Wunschdenken und wird auf der Switch nicht oder sogar noch schlechter machbar sein als bei den letzten Konsolen, wo das halbwegs/gut ging; schon SW2 erschwerten es vergliehcne mit SW1 enorm. Nötig ist RNGen wegen besserer Breed-Mechaniken wohl eh nicht, allenfalls zum einfacheren Shiny-Erhalt.


    2)     Sollte die Dreamworld im Spiel eingebaut und erreichbar sein?

    Bitte nicht, das Konzept hatte ich nie verstanden und war zu kompliziert. Brauche das nicht. Wenn einbauen, dann leichter verständlich.


    3)    Welche Elemente sollten auf jeden Fall dabei sein und welche nicht?

    Reihumkampf auf jeden Fall, der Modus stellt CP-Predition stark in den Fokus; obgleich das mancher abstreiten mag. Dreierkampf ist nett, aber nur sekundär für mich spannend; da beide Modi die Gen5-Originale geprägt haben, sollten die wieder dabei sein (Gen7 schaffte leider Reihum/Dreier ab, warum, grrr). Ferner sollten alle (!) Juwelen dabei sein und nicht nur, wie bei Gen6 (und Gen7?) das Normaljuwel. Dabei sein sollte außerdem die tolle Musik aus dem Professorlabor (Gänsehautgefühl entsteht).


    4)     Wo sollte das Spiel starten, in Avenitia oder in Eventura?
    Klassisch in Avenitia gefällt mir (SW1), Eventura von SW2 ginge "notfalls" ebenso und gefällt mir etwas weniger. Man verlässt den Miniort ohehin schnell.


    5)      Welche Arenen aus den beiden Teilen und welche Leiter wünscht ihr euch?

    Wie bei SW1 oder SW2 oder ein Mix daraus kann es sein; Rätsel können gerne beibehalten werden. Ich bin eher CP-Spieler und empfinde die Ausgestaltung der Arenen in jedem Detail nicht als so superwichtig.


    6)      Wie könnten die Spiele heißen?

    Schwarz 2 und Weiss 2 (wie die Originale, aber mit neuer Engine und allen Verbesserungen) oder mit 3er-Namenszusatz: Schwarz 3, Weiss 3 - wetten, dann spekulieren manche der Vollständigkeit wegen auf SW4?


    7)      Sollte Victini im Spiel fangbar sein?

    Muss ich nicht zwingend haben, wäre schön. Mal sehen, wie man von Gen8 mit Legis überhäuft wird; dann wäre ich "Pro-" oder "Contra Victini"-geneigt (tendenziell bin ich Pro Victini aktuell).

    8)      Sollte die Einklangspassage dabei sein?
    War das nicht der Ort, wo einem was vom Wifi erzählt wird? Ist mir dann egal. Was mir dazu einfällt: Wifi für Gen5 ist längst abgeschaltet und wenn man was von den Internetfunktionen erzählt bekommt, wirkt das wie aus der Zeit gefallener Hohn.


    9)      Wünscht ihr euch weitere Pokemonfusionen, wenn ja, von wem?
    Die altbekannten aller jemals erschienen Spiele sollten drinsein, Neues kann, muss nicht.


    10) Soll es zu beginn nur neue Pokemon geben oder auch weiterhin die alten im hohen Gras?

    Nur die "neuen" alten Gen5-Pokemon zu Beginn wäre gut, traditionell halt (wobei man davon eventuell abrückt, weil dies manche Spieler nicht gefallen hatte bei den Gen5-Originalspielen; und man will ja Neuauflagen der eher unbeliebten Gen5er-Editionen besser verkaufen).

    Naja, wir hatten gerade mit Let's Go doch erst ein Remake von Gelb gehabt. Remake auf Remake ohne etwas dazwischen zu haben, ist dann doch eher unwahrscheinlich. ;-)


    Da hast du recht (und ich hatte da nicht dran gedacht). Wobei die Letsgo-Titel eher ein Spin-off sind und keine Hauptspiele.


    Gen7 erachte ich in so vielen Belangen als Desaster, da hätte man danach durchaus, um was Besonderes zu machen, zwei Remakes (Letsgo, Hauptspiele) bringen können. Inwiefern Gen8 für einen großen Umbruch steht, wird sich dann nicht anhand von "Remake x2", sondern nur am Spielinhalt zeigen.

    Rechnete ja beinahe fest damit, dass mit Gen8 direkt ein Gen4-Remake kommt: Man konzentriert sich auf die Grafik, fügt nicht allzu viele neue Mons (oder keine hinzu); der ideale Einstieg, zumal Diamant/Perl die ersten Spiele für den Nintendo DS waren; die Switch ist ebenfalls eine "recht neue" Konsole und da hätte es für mich gepasst, wenn Gen4 ein Rivival bekommt.

    Dann passiert das halt als Nächstes, so meine Vermutung; nach der Gen8-Erstlings-Region.