Beiträge von Lenovo-Schesan

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    "Piepis Humor ist hierbei jedoch recht speziell gehalten" ... ebenso wie die Grafik allgemein, siehe Rot und Pikachu. Piepi hat optisch in etwa die Freundlichkeit eines Bidifas aus Pokemon Rusty (ein Parodieformat auf Youtube); Rot wirkt aufdringlich albern, Pikachu reiht sich da ein. Ich wusste zwar, dass es irgendwas Manga-Mäßiges zu Pokemon gibt. Doch hatte ich niemals hierzu etwas gesehen und ich will dieses eine Format trotz Einstellung/Beendigung nich lesen. Zumal ich ohnehin keine "Zeichentrickhefte" seit Mickey Maus mehr lese.

    Sakuragi muss ich mir erst noch merken, aktuell gelingt mir das noch nicht. Der Name für den Professor scheint eine gute Wahl zu sein, denn er wirkt eingängig aussprechnar. Was ich nicht kapiere ist, ob Ash Galar dennoch bereisen wird (oder ob stattdessen "nur" vorige Regionen durchquert werden). Der Professor hätte aber ruhig wieder ne Frau sein können; nun steht Professor Esche aus EInall als solche weiterhin allein dar. (Nicht, dass ich Frauenrechtler oder so nen Quatsch wäre)


    Zum Anime allgemein: Es liegt sehr viel Potenzial in der Luft, wenn Ash vorige Regionen erneut besucht. Man könnte und sollte dies gut strecken mit (aber dann bitte gut gemachten) Fillerfolgen, bei denen Ash zwar keinen allzu relevanten damaligen Personen begegnet, jedoch irgendwas anderes Spannendes macht. Ältere Pokemon sollte Ash, wie ich finde, im Wechsel mitnehmen. Chelterrar, Glurak, Panferno sind nur drei Beispiele. Ferner sollte Ash alle Arenaleiter erneut herausfordern und zudem alle möglichen Top-4-Mitglieder, alle Champions (bereist er auch die Orange-Inseln? Dann bitte auch Drake) und alle Rivalen. Und Tobias, mit diesem hat Ash noch eine Rechnung offen.


    Wobei ich ja nicht glaube, dass permanente Epicness im neuen Anime aufrechterhaltbar wäre. Es wäre schon ein deutlicher Qualitätsspruch jedoch, aufs Niveau der Vor-Alola-Folgen zurückzukehren.

    Dass man es nun kaufen kann, mag Sammlern als gut erscheinen; ich kaufe da keinesfalls, habe den Film im Kino gesehen und (abgesehen von Shaun, dem Schaf) will ich Filme in der Regel kein zweites Mal gucken. Der Pokemonfilm war jedenfalls zwischen sehr gut und gut in vielen Belangen, sodass ich ihn empfehlen kann. Die Steelbook-Variante ist aber so ziemlich unnötig m.M.n. (für mich).

    Die Folge gehört ebenso, wie die vorige und der Kampf "Ash gegen Gladio" zu den (aktuell) besten Folgen. Es kommt noch mehr Epicness auf als bei "Ash vs Drake" (Oranga-Liga). Kukui wirkt nicht unbezwingbar; obgleich sein Fuegro schon mächtig gewaltig wirkte. Das Auswechseln von Fuegro und anderen Mons verleiht dem Ganzen eine strategische Note.


    Ironie: Ashs Mutter und Eich sind ja dabei beim Kampf, da muss Ash ja gewinnen (hatte er mutmaßlich durch sie doch auch schon gegen Gladio). Interessant finde ich, dass in Ashs Team genau jene Mons ausgeschieden sind, bei denen ich das nicht gedacht hätte. Bei Bauz kam sowas wie Gen1-Feeling auf: Eigentlich ist das Mon ja schwach, das Setting passte jedoch, um Bauz zu inszenieren, sodass es ähnlich wie damals Bisasam etc etwas zeigen konnte.


    Ashs Miezunder könnte sich sogar im Kampf noch entwickeln, vermute ich; jedenfalls stellt es sich besser an als gedacht. Dessen wohl vorhandener Kampferfolg wirkt aber ebenso wie bei Bauz minimal gescriptet; so wie Ashs Win vs Gladio. Zu Kukuis Bisaflor: Hätte mir gewünscht, dass Bisaflor läuft und nicht nur steht; Flor ist ein tolles Mon und es ist wunderbar, dass es mal wieder vorkommt. Lucario als Gegner ist interessant, weil Ash in Einall im Ligafinale gegen eines verlor. Ashs Finalschlag gegen Impoleon war amüsant, weil Kukui samt Impoleon gegen die Wand geschleudert wurde.


    Als die Folge begann, wurden diverse Mons gezeigt; Chelterrar war darunter und leidet kam es in der Episode nicht vor (hätte das Mon gut gefunden, denn bislang wurde Chelterrar im Anime, das Ash besaß, als eher schwach und als Verlierertyp dargestellt).


    Ich halte alles für möglich, was den Gewinner vom Kampf angeht. Die Folgen sind so gut, dass ich gedenke, mir am Ende alle Ash-vs-Kukui-Episoden nochmal (dann am Stück) anzusehen.

    Ich gebe meinen Mons keine Spitznamen. Damals tat ich das aber, um das Feature auszuprobieren (Gen1). Im Übrigen hört sich Namensbewerter eigentlich völlig bekloppt an, weil der ja nicht bewertet (wie sollte er eine Rezension ausüben), sondern Spitznamen vergibt respektive speichert.


    Ich mag Mons mit dem Originalnamen lieber, unabhängig davon, ob diese je nach Spiel komplett in Großbuchstaben erscheinen oder nicht. So identifiziere ich als Nebeneffekt bei neuen Gens Mons leichter; bei Gen8 etwa würde ich wie gehabt keine Spitznamen vergeben; es hätte was von Faulheit, müsste mir einen Namen bei nem Spitznamen nicht merken. Ich spreche Mons nicht mit anderem Namen an, als sie heißen: So fantasielos bin ich; allenfalls Knakrack nenne ich manchmal Garchomp oder Chomp, dafür muss eine spielinterne Namensänderung nicht sein.


    Spitznamen in Pokemonkämpfen gegen andere Menschen sind nicht unbedingt lustig. Zwei Ausnahmen für die Vergabe - viel mehr Spitznamen habe ich in den letzten Jahren nicht vergeben: Siffel für Ambidiffel und IchNervDich für Zobiris. Der erste Name ist eine Anlehnung an einen User hier aus dem Forum; empfinde Siffel inwzischen aber anders als früher nicht mehr als lustig, es ist bloß noch eine Erinnerung; der Zobiris-Name passt, es ist ja nur ein Zobiris von mehreren Exemplaren, stören könnte ich mich schon deshalb daran nicht, weil ich genau dieses eine Zobiris kaum noch spiele (auf Pokemon X drauf und wie oft battle ich hier noch?).

    Finde das erste motiv albern/kitschig, das zweite langweilig und das dritte zwar interessanter, vor allem Bisasam ist interessant, doch es und der Rest am Motiv nicht gut (die böse wirkende Sonne oben rechts ist gar blöd). Ich kaufe: Nicht - und will davon zudem nichts haben. Bin ja eh kein Halloween-Fan.

    Bubungus, Waumboll,Lammelux: Diese Mons (alle nicht sehr kampfstark) sind also an Bord, respektive ältere Mons; und sie sind wichtig genug fürs Bleiben im regionalen Dex. Ich werde die Spiele daran messen: Mons, die tatsächlich entfallen, sind aus Spiel-Anbieter-Sicht also (viel) unwichtiger. Ein Schlag ins Gesicht für Fans, die solche entfernten Mons mögen. Wenigstens dürfte die Baumwoll-Level-1-Fear-Strategie dank Waumbolls Auftauchen noch gehen.


    Die Grafik sieht gut aus, 3D stünde dem Ganzen gut; schade, dass nur der 3DS und nicht die Switch sowas kann. Wenn ich die Zusammenfassung lese und das 3-Minuten-Video sehe, denke ich mir: Mannomann, passiert da wenig. Da ist es ein Glück, dass ich den Stream nicht geguckt habe. Lohnt sich nicht.

    Zwar beginnt der 24-Stunden-Stream 4. Oktober, also einem Freitag, sodass ich bis Samstag einiges davon gucken könnte. Das will ich aber nicht: Ich gucke anderen nicht beim Live-Spielen zu, in der Regel weder bei eigener physischer Anwesenheit noch per Internetstream. Ist für mich Zeitverschwendung. Aber ich lese mir gerne eine Zusammenfassung durch; um informiert zu sein über Schild-/Schwert-Neuerungen, weniger aufgrund von Hype (der schon im Vorfeld zum Erliegen gekommen ist, da der nationale Dex wegfällt).


    Eventuell sporadisch reinzuschauen beim Stream, halte ich mir offen, mehr als 5-10 Minuten am Stück das Ganze anzusehen, halte ich in meinem Fall aber für unrealistisch. 24 Stunden gucken könnte ich eh nicht: Freitag arbeite ich, um 15 Uhr zum Stream-Beginn bin ich noch 1,5 Stunden im Job und er macht mir eh mehr Spaß als Pokemon (wenn ich schon mal am Arbeitsplatz bin...).

    Fand die Folge gut und es wirkte wie der Auftakt zu einem längeren Battle, das ähnlich episch werden könnte wie Ashs Orange-Liga-Finalbattle gegen Drake. Nur dass bei Gen7 (trotz hier ähnlich "schlauem" Ash) mehr Strategie und die bessere Grafik im Spiel ist. Hatte Mitleid mit Ashs Miezunder, denn das Vieh wirkt lausig trainiert. Wenn schon Ashs Bauz nicht (von der reinen Kraft) mit Talis Silvarro mithalten konnte, wieso lässt Ash dann die dumme Kombination zu, dass sein Miezunder gegen dessen Entwicklung Fuegro kämpfen soll. Zumindest hat letzteres Mon wohl eher Großbrand als Fähigkeit als Bedroher; hatte nichts Bedroher-Fähigkeit-mäßiges sehen können. Dass Ash sein Miezunder returnt, ist gut; so viel Strategie hatte ich ihm nicht zugetraut.


    Was die Kugel an Miezunder darstellen soll, es ist wohl ein Item, weiß ich nicht. Soll das ne Sanftglocke sein?


    Kukui hat offenbar nicht dieselben Monswie wie in den Pokemonspielen: So setzt er zwar Washakwil ein (im Spiel im Team enthalten), doch etwa sein Bisaflor (endlich!!!! kommt es im Anime mal wieder vor) ist Anime-exklusiv. Hoffe, dass Ash den Kampf gewinnt etwa per Win gegen ein am Ende (vor dem Returnen von Kukui) angeschlagenes Fuegro. Pikachu etwa könnte den Win holen gegen Fuegro, wenn Letzteres Kukuis letztes Pokemon ist; Ash hatte sich ja in Folge 1 mit der Elektromaus aufgemacht, der allerdollste Trainer und Meister zu werden, wenn Pikachu schon den Gesamtsieg im Kampf gegen Gladio nicht holte, wäre es ikonisch, wenn es dies gegen Kukui täte.


    Im Gegensatz zu manch anderem wünsche ich es mir nicht, dass Kukuis letztes Mon ein Galarmon ist, jedenfalls wenn Ash danach gegen es verliert, wäre das doof. Ash hat überwiegend gute Mons, sodass ein Win seinerseits möglich wäre: Pikachu ist potenziell gut, Wolwerock ebenfalls, Melmetal zeigte schon im Gladiokampf seine Power, Agoyon dürfte überraschen und eine gute Hausnummer sein; sein Bauz ist nur niedlich, aber wirkt im Kampf unbrauchbar und seine Feuerkatze Miezunder hat keine echten Skills (es erinnert mich ein bisschen an sein Gen5-Mon Ferkokel, das sich nicht immer toll anstellte).

    Die EP-Teiler-Neuerung, dass das Teiler-Basisitem wegfällt, finde ich doof. Ich mag das Item, aber will selbst entscheiden können, ob ich es nutzen will. Ja, will ich. Die Option zum Deaktivieren habe ich gerne dennoch.


    Ich hoffe ja ziemlich, dass man das Wesen von Mons ändern kann, und dass das mit den vagen CP-Infos gemeint ist. Habe zwei Chaneira als Shinys in einer Box rumliegen, USUM-Mons in Alola gefangen, und könnte sie ohne Silberkronkorken (die es hoffentlich weiterhin geben wird) und eine für Gen8 erhoffte Wesens-Änderung nicht sinnvoll nutzen.


    Automatisches Speichern in optional wäre okay. Bleibt zu hoffen, dass der Optional-Charakter auf ewig erhalten bleibt.

    Ash sieht ein bisschen reifer aus als in der Alola-Region, insofern passt sein Äußeres. Endlich ist er nicht mehr sesshaft und er reist wieder.Der Name Go seines Begleiters kommt ganz sicherlich vom gleichnamigen Handy-App-Spiel.


    Wenn Ash nun also, wie mancherorts zu vernehmen, alte Regionen erneut bereist, wäre das gut. Einerseits könnte er alte Bekannte treffen und erneut gegen sie batteln; genug Potenzial ist also vorhanden für spannende strategische (eben Anime-Strategie) Kämpfe. Beispielsweise könnten Major Bob und Koga erstmals richtig statt Gen1-like bullshittig kämpfen. Zum anderen würde Ash dann endlich die zumindest im deutschen Dub gegebenen Versprechen wahr machen, er käme einige Charaktere später besuchen; vor allem aber wenn er Tauboss, Smettbo etc wiedersehen würde, die er freiließ, oder meinetwegen auch Rasaff, wäre das cool.

    Die normale Form finde ich schon gut; obwohl ich sie selten einsetze, ist der Geisttyp hier nett und für Stab-Bürde-Attacken fein (erst Irrlicht, dann ein durch den Gegnerburn verstärktes Irrlicht einsetzen). Als Gegner mag ich jenes Rotom aber nicht. Ansonsten spiele ich meistens Rotom Wash bevorzugt: Etwas öfter als das unveränderte Mon-Pendant kommt es zum Einsatz, aber insgesamt dennoch nicht allzu häufig. Die defensive Spielweise samt seltener Spielweise mit offensiven Moves ist hier fein; mag Rotom mit Hydropumpe, Irrlicht, Ladestrahl (bei mir; wenn der Gegner es hat, muss ich mich vor Burns in Acht nehmen).


    Danach kommen in meiner Sympathie-Reihenfolge die Formen Mikrowelle, Rasenmäher, Kühlschrank, Ventilor. An der Mikrowelle mag ich Hitzeholler und am Rasenmäher Blättersturm. Hätte vor ein paar Monaten gesagt: Ich finde alls Rotoms schlecht, denn der Gen7-Dex Rotom nervt. Doch ich ignoriere ich einigermaßen gut mittlerweile.

    Meine Einschätzung, welche Generation gut oder am besten ist, schwankt im Zeitverlauf. Und je nachdem, welchen Aspekt ich betrachte, ist eine andere Generation besser. "Generation" lässt sich ja münzen auf alles (Gesamtpaket) oder auf Teilbereiche wie einzelne/alle Pokemon, Story, Grafik (und einiges mehr).


    + Einen Anfangsbonus hat Gen1, da ich mit Pokemon Rot meine erste Pokemon-Edition besaß. Die Klötzchen-Grafiken haben etwas Positives an sich. Eigene Fantasie konnte ich hier am besten einbringen, denn wer wusste schon, was sich hinter den Steinen in Alabastia an Orten und im hohen Gras an Mons befindet. Schon da die Grafik so einfach war, war Fantasie gefragt. Positiv, jedoch weniger gewichtig für mich ist, dass Gen1 die einzige Generation war, wo reale Menschen physisch in meiner Nähe freiwillig mit mir gespielt hatten; mit damals leider notwendigem Linkkabel (aber dafür wenigstens ohne Funk).


    - Gen2 erachte ich vor allem in Sachen Story als Weiterentwicklung gegenüber Gen1 und setzt hier gute Akzente. Früher zu Non-CP-Zeiten fand ich den Aspekt Story wichtiger, mittlerweile ist er recht irrelevant für mich, sodass ich Gen2 keineswegs als Lieblings-Gen ansehe. Zumal die Mons subjektiv nicht die Besten waren; Despotar und Impergator fallen mir als positive Beispiele an guten Mons ein, doch wenn ich mich frage, welche Gen die Mons mit der lahmsten CP-Qualität hat, besonders kreativ sind Mons hier überdies nicht, fällt mir Gen2 ein.


    +- Gen3 finde ich nicht so doll, da die Storyline mich im Windows-Emulator, worin ich eine ROM-Datei lud, verwirrte. Die Story zu meistern gelingt bei ORAS, dem Remake der Originalspiele, nicht viel besser. Gen3 zähle ich nur aufgrund von ORAS zu meinen Favoriten-Gens, nicht aufgrund der Originalspiele. ORAS ist quasi ein Mix aus Gen3-Mons (solide )mit spieltechnischer toller Gen6-Engine (samt neuerer Elementen wie Items, Internetanbindung). Vor allem die CP-Battles, die ich hier erlebt hatte, waren gut; finde sie derzeit/spontan ungefähr so interessant wie meine jetzigen Gen7-Battles, doch Letztere sind nur 3vs3. Bei ORAS gab es enorm viele 6vs6-Battles und wenn man Zeit hat, sind diese ja eigentlich am besten, da intensivsten.


    +- Ausschließen als Lieblings-Gen kann ich Gen4. Als Platin aktuell war und ebenso HeartGold/SoulSilver, hätte ich Gen4 in die engere Auswahl genommen. Doch die CP-Einschränkungen verhageln dem Ganzen eine positive CP-Bewertung: Mons bewegen sich erst seit Platin, und zwar beim Rufen in den Kampf, doch danach sind sie im Battle starr. Gen5 änderte das. CP-Battles hatte ich bei Gen4 nie gemacht (CP ist nun ja für mich hauptsächlich relevant); es gab meines Wissens nach auch nicht mal einen Zufallskampfmodus. Die Story ist zwar gut, mochte sie damals sehr, doch würde ich meine Diamant-Edition nun nochmal durchspielen wollen, wärs mir zu lantatmig. Nervig ist, man das Menü nur ohne Touch aufrufen kann, indem man die X-Taste drückt. Die Menüsteuerung ist erlernbar, aber verglichen mit neueren Spielen unergonomisch und ich mag sie nicht. Die Mons waren gut, vor allem, dass Gen4 etwa Magmar und Elektek eine Entwicklung gönnte. Mochte die Neuzugänge als Entwicklungen bestehender Mons allesamt. Der Champion war gut, das Level der Top4 in Platin ebenso. Schon dass durch eingestellten Wifisupport ähnlich Gen5 Onlinespiele unmöglich sind, macht es mir bei beiden unmöglich, "eindeutig meine Lieblings-Gen" zu befinden.


    + Gen5 ist mutig, innovativ und gehört zu meinen Top-Gens: Coole neue Mons, Reihumkampfmodus neu, als Items sind die Juwelen ganz nett (balance-ter als Z-Items/-Attacken); leider ist ebenso wie bei Platin und Gen7-Editionen der Aufruf des Menüs per Touch nicht möglich (bei HG/SS gings und bei XY/ORAS gehts wieder). Im CP fing ich bei Gen5 erstmals an und dies ist mein Einstieg ins ordentliche Batteln gewesen. Der Anime war aber nicht berauschend; vor allem die Liga rund um Ash enttäuschte. Da der Wifisupport ist eingestellt (darum derzeit keineswegs eindeutig die Nummer 1 der Generationen), dienen meine Spiele von Gen5 nur noch als RNG-Station, das mögliche RNGen ist mir ein weiterer wichtiger Vorteil der Gen5-Spiele.


    Gen6 knüpft positiv an Gen5 an: Die neuen Modi Reihum und Dreierkampf sind beibehalten, mein Pokemon X erfreute mich sporadisch mit coolem 3D ohne Brille; ORAS war noch umfangreicher, aber blieb in Sachen Innovation hinter XY zurück. Die Grafik hat ein gutes Niveau erreicht, im Vergleich zu Gen5 sind einzelne Pixel bei Mons viel weniger zu erkennen (wobei mich diese bei Gen5 nicht gestört hatten). In Sachen CP war (!) Gen6 das Beste in meiner Pokemonlaufbahn; bei Gen5 hatte ich mehr 3vs3-Single-Randombattles, was okay war, aber nicht totale spitze ist.


    Die zu langatmige Story von Gen7 verhagelte dessen Editionen zunächst meine Sympathie, doch mittlerweile ist Gen7 in Sachen CP (CP = am wichtigsten für mich) am besten. Denn alle Mons sind hier verfügbar, ebenso Items; zumindest die Mon-Verfügbarkeit in dem Ausmaß im Vergleich zu allem anderen und wohl Gen8 ungeschlagen.
    Wer sämtliche Mons will und batteln will, ohne Onlinesimulator, kommt an Gen7 aktuell nicht vorbei. Gen6 erfährt zwar noch Wifisupport, aber Gegner zu finden fällt derzeit enorm schwer und ein Gen6-Gegner pro Monat überrascht mich bereits positiv. Bei Gen7 werde ich die Zufallskampfsuche an und ich bekomme einen Gegner zugewiesen, was wenige Sekunden, teils wenige Minuten dauert.


    Kurz gesagt: Gen5, Gen6 und Gen7 sind meine Lieblings-Generationen; alles auf mein Lieblingsthema CP bezogen. Gen5 eröffnete mir den Einstieg ins strategische Spielen und RNGen und war Vorreiter/Pionier beim mir so wichtigen Reihumkampf. Bei Gen6 hatte ich die meisten spannenden CP-Battles und hier gewann ich sogar mal ein Bisaboard-Turnier (3vs3...). Gen7 ist absolut gesehen nicht am besten, aber aufgrund der faktisch toten Gen6-Wifiszene momentan für mich alternativlos. Gen7 ist aber eindeutig am besten beim Anime, wenn man den Aspekt wichtig findet, dass Ash eine Liga gewinnt: Hier hat der Bengel es geschafft. Finde Ashs Win bedeutsam und wichtig, sodass zumindest das Alola-Liga-Finale im Anime super ist; wobei ich die Gen4- und Gen6-Folgen von Ash hinsichtlicher seiner Skills am gelungensten fand.

    24 Stunden?!?!? ist eine Menge Zeit dafür, dass wohl eher nur ein paar wenige Mons zu sehen sein werden. Denke nicht, dass die ganze Zeit über Wald gezeigt wird. Livestream kann ja immerhin durchaus bedeuten, dass neben Gameplay jemand von den Spiel-Entwicklern gezeigt wird. Dann wäre das Gameplay nur ein Teil von allem.


    Ich gucke: Nicht, passt nicht in meinen Tagesablauf. Glaube generell, dass 24-Stunden-Livestreams bei Streamern, also denen, die das senden, unbeliebt sind, da anstrengend. Ich selbst will weder ausstrahlen noch angucken. Aber gerne im Nachhinein würde ich was davon auf Youtube sehen oder irgendwo hiervon was lesen.