Beiträge von Lenovo-Schesan

    Die Spielhalle war eine schöne Funktion, die ich früher ein paar Mal benutzt habe. Bei Gen1 wurde ich absolut nicht süchtig. Total hinterher war ich hier auch nicht. Hätte ich noch ein älteres Spiel (und meine erste Edition, die Rote, nicht verschenkt), dann würde ich das sicherlich noch mal in Prismania City versuchen.


    Ich finde es schade, dass das Feature zur Sucht-Eindämmung, wegrationalisiert wurde. Ich sehe hier ernsthaft keine Suchtgefahr. Ich hatte keine und bin auch nicht PC-süchtig, obwohl ich täglich zum Arbeiten ein solches Gerät benutze.

    Items können Gegner ingame meinetwegen gerne einsetzen, sowohl NPCs als auch Wifi-Kontrahenten: Letzteres war bei Gen5 in einem der Wifi-Modi möglich (Werferkampf, wer kennt denn das noch?).


    Heilitems bei Gegnern, wie etwa Supertränke, vor allem aber Top-Genesung, nerven aber. Diese will ich eher nicht sehen. Lieber wären mir attackenverstärkende Items wie Leben-Orb. Wenn Gegner wie zu Gen1-Zeiten Tränke spammen, dann ziehen sich Kämpfe unnötig in die Länge.

    Ich mochte damals beides (nicht): sowohl das Wackel- als auch dunkle Gras. Beides war ganz nett bei Gen5, als ich Casual-Spieler ohne CP-Ambitionen war.


    Zum ernsthaften Trainieren von Mons ist das Ganze mangels hohem Level der Mons nicht geeignet. Ferner (und das ist für mich noch wichtiger) lässt sich in solchem Doppelkampf-Gras nicht RNGen. Wenn ich heute noch Gen5 spiele, dann nur für RNG...

    Ich enthalte mich hier und finde es schade, dass ich nicht Sinnvoll posten/abstimmen kann, da ich hier wohl zu einer Minderheit gehöre, die kein Pokemon Go spielt.


    btw: Auf Vote der Woche Ergebnisse und neuer Vote #497

    ist die Zeichensetzung falsch, direkt hier im Topic ist sie richtig.

    Es fehlt ein Komma nach "wissen":

    "Diese Woche wollen wir von euch wissen wer nach Giovanni den besten Team GO Rocket Vorstand bildet."

    Ich rate mal, das Mon wird es bei uns nicht geben; die Verteilungen andernorts sind ja immer üppiger gewesen (aus der Erinnerung heraus). So schlimm wäre ein ausbleibendes Riffex-Event aber gar nicht (für mich), denn es ist nicht mein Lieblingsmon. Ich hätte es gerne mitgenommen, dann aber eben nicht, ist nicht weiter schlimm.

    fuso

    Habe endlich die Zeit gefunden, dir ein Strepoli zu RNGen. Ein Fleknoil liegt ebenfalls zum Tauschen bereit. Die Mons willst du auf Gen7 und die Items gibst du mir dann bei Gen8? Bitte per PN wegen eines Tauschtermins melden.


    yasini

    Ich kann dir gerne ein Piepi und Metang geben, für jeweils zwei Korken, also insgesamt vier Silberkronkorken. Bitte die Gen nennen, wo du die Mon erhalten willst. Am besten klären wir das per PN ab.


    Nun ist wieder Auftragsstopp.

    Als Roman wäre Pokemon interessant und ich würde es so einem Format gönnen, wenn es Fuß fasst. Jedoch bin ich kein Buch-Lesetyp, sondern ich lese Hefte, und selbst dafür ist die Zeit schon immer knapp. Ich würde keinen Pokemonroman kaufen wollen. Das Gute daran wär, dass die Bilder (wie sie bei einem Manga vorhanden sind) entfielen: Diese brauche ich Lesen gerade eben nicht.

    Ich kann die Einschätzung im Startpost nicht teilen, dass es fast nichts mehr zu sammeln gibt: Als Media Markt noch geöffnet hatte, bevor wegen Corona fast alles dicht gemacht wurde, habe ich dort diverse Pokemon-Plüschtiere gesehen. Die haben sogar mal gewechselt; sogar Exoten wie Ottaro oder Zobiris waren mit dabei. Gamestop, bevor die Filiale in meiner Nähe bereits vor der Corona-Ausbreitung pleite gemacht hatte, hatte neben Dragonball- auch Pokemonsachen (zum Beispiel Tassen). Pokemonkarten habe ich letztes Jahr bei einem Zeitschriftenladen im selben Gebäude wie Gamestop (dort derweil abgeschafft) gesehen.


    Ich sammle nur ingame Pokemon, aber nahezu keine Fanartikel mehr. Vor Jahren war die Situation mit der Angebotsvielfalt wohl wirklich besser, zumindest in lokalen Läden, aber als total schlecht empfinde ich sie nicht. Amazon dürfte auch Diverses im Angebot haben und die Vielfalt dort üppig sein.

    LMS-Kämpfe hören sich ganz nett an und etwas in der Richtung, von offizieller Seite, gibt es bei Gen7: Battle Royal. Das Konzept zündet aber nicht. Battle Royal ist miserabel umgesetzt, wie ich finde. Hat mir nie Spaß gemacht.


    Ein Multikampf, wie ich ihn mehrmals bei ORAS gemacht habe, bereitet hingegen mehr Freude. Leider nur spielt noch kaum jemand ORAS. Das LMS-Kontept ist aber auf jeden Fall interessant. Nur die Attacke Explosion ist hier halt Mist. :)

    Ich habe auch schon darüber nachgedacht, dass man das Geschlecht ändern können könnte z.B. per Item. Ich bin aber dagegen. Für realistischer schätze ich ein, dass eines Tages eine Umwandlung in ein Shiny möglich ist.


    Das würde dann Unmengen von schwer zu beschaffender Ingame-Itemwährung voraussetzen. Noch teurer als ein Fähigkeitenpflaster (Gen8). Cheater würden auf diesen Zug aufspringen und massenweise Shinys haben (wobei sie diese ohnehin schon besitzen).


    Pokemongeschlechter zu ändern, ist unlogisch.


    Eher noch könnte man zur Diskussion stellen, ob Pokemon, die Mons mit gleichem Geschlecht lieben, bei der Attacke Anziehung von bei entsprechenden Gegnern betroffen sind. Das würde das Game aber verkomplizieren. Ich bin dagegen.

    Ich habe mit 6 Jahren so ziemlich zeitgleich meine Rote Edition für den Gameboy bekommen und die Serie geschaut. Was zuerst kam, kann ich nicht sicher sagen. Geradezu schicksalhaft kam das Spiel in meine Hände: Jemand hatte es auf dem Flughafen verloren, ein Arbeitskollege meiner Mutter fand es, deren Tochter(?) konnte damit nichts anfangen, das Spiel ging dann an meine Mutter und sie gab es mir. Alle Spiele danach kaufte ich mir selbst, Pokemon Gold für den Gameboy war mein erstes selbst gekauftes Spiel, hinzu kamen noch Gen4 und alle Pokemonspiele danach (Gen3 ließ ich und ich kenne das nur aus der ROM-Emulation).

    Früher hätte ich eine Urform von Dialga und Palkia wohl blöd gefunden, seit Gen7, spätestens seit Gen8 aber denke ich hier aber anders: Ja, so etwas einzuführen würde Giratinas Urform weniger besonders machen. Aber es ist aktuell bei Pokemon in Mode, alternative Formen einzuführen, Wenn Gen4 das für 2021 erwartete Remake erhält, dann sehe ich vor allem drei Möglichkeiten, um die Cover-Letis zu pushen: eine Urform, eine versteckte Fähigkeit und eine exklusive Gigadynamax-Attacke.


    Warum nicht Urform? Ich würde mich für die beiden Mons freuen, da Dialga und Palkia zu meinen Lieblingsubern gehören. Sie sehen sogar noch nach Ubern aus, im Gegensatz zu einigen jüngst erschienenen Legis, die diesen Status rein visuell nicht verdienen (Dakuma, Typ:Null, Cosmog, Cosmovum).

    Ich fand das früher blöd, dass sich einige Mons nur per Tausch entwickeln, denn ich hatte als Kind weder Freunde (habe und brauche ich noch immer nicht) noch DS-Internet. Ich kaufte mir teils eine zweite Konsole samt Zweitspiel derselben Gen; unter anderem um Entwicklungstausche zu vollziehen. Früher war das halt maßgeblicher Anreiz für ein zweites Spiel; ebenso aber auch, dass einige Mons editionsexklusiv waren, später kamen als Unterscheidungsmerkmale zwischen Editionen noch unterschiedliche Städte hinzu.


    Bei Gen8 ist die Situation besser, hier findet man in freier Wildbahn, aber auch in Dyna-Raid-Nestern vollentwickelte Mons. Wenn man Glück hat. So hätte das auch schon früher gerne sein können. Dass Tauschentwicklungen weiterhin möglich sind bei Gen8, ist gut, denn dann muss man sich (anders als beim Fangen wilder Mons) nicht auf das Glück verlassen, dass man solche Mons überhaupt antrifft.