Beiträge von Lenovo-Schesan

    Finde alles langweilig aus der Liste, bis auf (minmal spannender):

    "Pokéball Plus Unterstützung für Pokémon Schwert und Schild. Es ist möglich, Pokémon aus dem Spiel auf den Pokéball zu transferieren und mit ihnen spazieren zu gehen."

    Finde, da dies hier ein Pokemonforum ist, man hätte jene Zeile fett formatieren können, damit man sie leichter findet.


    Beide neuen legendären Cover-Mons von Gen8 sagen mir zu, ihre Namen merken kann ich mir aber derzeit nicht. Lediglich von den zwei Neuvorstellungen mache ich meine Edition-Wahl nicht abhängig.


    Es ist noch unwahrscheinlicher als früher, dass ich mir zeitlich nah beieinander beide neuen Editionen zulege: Die Switch kostet ebenfalls viel, habe keine. Insofern mache ich die Wahl des zunächst ersten Spiels abhängig von anderen Faktoren als von der Cover-Legendäre, ein Beispiel könnte Wolly sein. Das Schafsmon ist ultimativ schick designt und stellt Voltilamm in den Schatten. Sollte Wolly exklusiv in einer Edition auftauchen, würde ich zu jener tendieren, die es innehat.

    Freut sich Wailord, dass andere Mons in puncto Größe zu ihm aufschließen?

    Oder freut sich Wailord, dass es noch größer werden darf?

    Welcher Gedankengang kommt bei den Leuten besser an, die Dynamix im Zusammenhang mit Wailord lustig finden? Habe bei Google mal eingegeben: Dynamax und die Suggest-Funktion schlägt vor: "Dynamax Wailord". Ganz offentlichtlich kommen die beiden Begriffe in Kombination ja außerordentlich toll bei den Leuten an. Btw, Bing zeigt den Suchvorschlag nicht an...

    Dynamax ist mir erstmal noch egal. Die neue Gen ist gefühlt ja noch ewig weit weg (habe für egal abgestimmt). Im Anime dürfte das Mon-Aufpumpen eine Fortsetzung werden von den belanglosen und auf Wichtigtuerei machenden Z-Kristallen/-Attacken. Klein-Ash kann damit seine Gegner wohl wieder überrumpeln, so wie Pikachus Z-Attacken es mitunter machen; das kompensiert mangelnde Strategie beziehungsweise Kampfskills des Progagonisten. Wobei ich vermute, dass Ash die Technik zunächst nicht anwendet und erst mit Mons erlernen muss, außerdem dürften seine Gegner wohl für mehr Spannung das Ganze öfter (also gegen ihn) anwenden als er.


    Fürs Pokemonspiel wird das Ganze strategiebezogen ganz sicher relevant. Ob es mir gefallen wird, keine Ahnung. Bin skeptisch und andererseits stehe ich dem offen gegenüber. Ich vermute, das Ganze kann gefallen, denn USUM hat einen miesen Stand (so wie die Gen7-Erstlingsspiele) und Diverses dürften da die Gen8-Spiele besser machen. Insofern ist zu erwarten, wenn die Spiele insgesamt gut werden, dass das Mon-Aufpumpen im Spiel brauchbar bis gut umgesetzt ist. Und dass es kein Abtörner ist beziehungsweise dass es Langzeitmotivation bietet. Lieber wären mit Mega-Entwicklungen. Die Z-Attacken können aber gerne zugunsten der temporären Mon-Vergrößerungen entfallen.

    Mit dem Anspielen hätte ich nicht gerechnet, werde selbst auf der E3 (wie ich JEDES Mal/Jahr das Wort E3 falsch schreibe, wenn ich es hier eintippe, wow...) nicht da sein. Lese aber dann gespannt in Spielezeitschriften und im Web (und höre das in Videos von Lennyficate), wie es war. Die letzten Jahre über hatte die Spielemesse aus meiner Sicht keine Highlights. Das verhält sich das kommende Mal positiverweise anders. Wetten, man wird nur szenenweise anspielen dürfen? - Das ist aber viel besser, als nichts.


    Dann müsste ich mir gegen Jahresende nur noch eine hoffentlich verbilligte Switch kaufen (Schild/Schwert wird wohl gut werden). Bin mit deren Bedienung null vertraut, wobei eine Spielemesse zum "Üben" des Handlings aufgrund der Einfachheit der Konsole ganz sicher nicht nötig ist...

    Ich wünsche mir bei keinem Pokemon bestimmte Unterschiede je nach Geschlecht. Die Idee, dass es welche gibt, finde ich gut; ebenso die dezenten Umsetzungen. So groß ist die Fanliebe zum Feature allerdings nicht, dass ich für bestehende Mons visuelle Abspaltungen einfordern würde oder konkrete Ideen für künftige Mons hätte.


    Ein paar längere Hörner etc, Kleinkram halt, ist fein, kann man so beibehalten. Zu groß sollten die Unterschiede nicht ausfallen; wie künftigen Mons könnten ähnlich Nidorino/Nidorina die Farben differieren sowie Namen, das kann gerne die Ausnahme bleiben. Bemerke die dezenten Unterschiede meistens eh nicht und das ist gut so. Ansonsten müsste ich manche Mons doppelt breeden, um beide visuellen Ausprägungen zu haben.

    Hatte die News gestern erst im Nachgang gelesen zum Coop-Modus. Bin skeptisch und zugleich positiv überrascht über was, was im Video von Schild/Schwert zu sehen ist. Vermutlich werde ich dem Ganzen öfter eine Chance geben, als den öden Geheimbasen in ORAS. Zumal: Die Switch hat ja eine super-dolle-fantastische Grafik bei Gen8.

    Ja, ein Co-op-Modus wäre interessant, ich halte das aber für schwer umsetzbar. Wenn sowas gut gemacht kommt, sind die Spiele voraussichtlich Feature-technisch weiter als heute; dann sind andere wichtigere Funktionen besser umgesetzt: Der vielfache Wunsch, dass Mons umherlaufen statt im hohen Gras etwa, oder dass Attacken dynamisch statt starr mit jeweils immer gleicher Sequenz ausgeführt werden. Ein Co-op-Modus leidet unter erwähnter gleiche Sequenz: Letztere stört manche bei Attacken im Kampf; wenn in einem Co-up-Modus mit begehbarer Ingame-Welt immer gleich ist und Letztere nur wenig "zufällig" variiert, fällt das schnell auf und man findet es langweilig.


    Die Geheimbasen bei ORAS zähle ich weitestgehend hinzu, ich halte die Funktion trotz meiner ORAS-Affinität für einen Flop; habe sie nie genutzt.


    Wenn kein ausgereiftes Konzept für einen Co-op-Modus kommt, bin ich gegen einen solchen Modus. Zumindest in den Kampfzonen-ähnlichen Einrichtungen soll man sich schon jetzt mit einem anderen Spieler verbinden und batteln können; "soll" schreibe ich deswegen, weil ich es noch nie ausprobiert habe. So etwas gehört für mich durchaus zu einem Co-op-Modus; ferner sind solche Battles mit Gleichgesinnten doch eh viel besser als eine offene Spielwelt, die wenig dynamisch, wenig pseudo-zufällig variabel ist. Ich plädiere dafür, dass Partnerbattles in den Möglichkeiten ausgebaut werden, ein solches Co-op könnte tatsächlich gut gelingen.

    Ich will mal meine Meinung kundtun zum Film: Hatte ihn mir letzten Samstag angeguckt. Eigentlich wollte ich nicht, doch dann hörte ich von Youtubern Spoiler-freie Bewertungen mit viel positver Resonanz. Dadurch hatte ich dann doch Lust, ins Kino zu gehen. Es waren mehr als 200 Plätze frei; den Platz konnte ich mir aussuchen, keiner in meinem Alter, nur Kinder und Erwachsene als Begleitung waren da. Kann sein, dass der Film im Norderstedter Spektrum-Kino wenig Potenzial/Interessenten hat. Möglich, dass stattdessen/außerdem durch die Sonne das Wetter zu gut war, sodass ich (zum Glück) wenig andere Zuschauer im Raum hatte. Ich suchte mir einen Sitzplatz hinten aus (subjektiv am besten) und zahlte mit 11 Euro weniger als für die vorderen Plätze; 3 Euro von den 11 belaufen sich auf die 3D-Effekte. Bin ein Fan aller 3D-Techniken und nutzte sie dazu im Widerspruch selbst bislang nahezu nie; nun konnte ich dies tun und ich wurde nicht enttäuscht. Annekdote: Die Polarisationsbrille hat sogar Werbefilmchen für andere Kinofilme autostereoskopisch dargestellt.


    Lästig ist, dass Werbung (!!!) im Kino zu sehen ist. Bevors losgeht. Da zahle ich 11 Euro und sehe: wenn der Film beginnen sollte: Werbung. Mag sein, dass das immer so ist und Kinos sich so finanzieren (müssen). Doch dass die Kinos sterben angesichts von Webstreaming-Diensten, kann ich so nachvollziehen. Und ich habe null Mitleid. Soweit mir bekannt, sehen Zuschauer beim ach so tollen Netflix & Co. keine Werbung, wenn sie ihren Obulus entrichten.


    Spoilern zum Film will ich ebenfalls, wie Youtuber, nicht. Darum einige kurze Impressionen: Insgesamt war der Film gut und sehenswert, Pokemonfans mögen ihn, alle anderen verstehen Anspielungen nicht und empfinden ihn als mies. Kein Wunder, dass das Magazin Stern dem Film 2(?) Bewertungspunkte gegeben hatte; im Spiegel kam der Film besser weg. Ich vergebe 6-7 Punkte tendierend zu 8. Um neben Anspielungen Pokemon zu erkennen, hilft es, wenn man 20 Jahre lang Fan ist.


    Die Story ist komplexer als der Anime, gut. Hatte nicht alles durchgängig verstanden; werde den Film anders als einige Youtuber (Lennificate, Sephiron) aber nicht nochmals ansehen. Mit erneutem Gucken wollen sie einige Details sehen, die einem entgehen. Ich schließe mich ihrem Bewertungsvideo inhaltlich insofern an, dass in der Tat vieles detailreich und liebevoll inszeniert wurde. Das erachte ich als größten Pluspunkt: Das tolle Visuelle, aufgewertet mit dem 3D-Effekt und vielen visuellen und inhaltlichen Details. Ging ohne größere Erwartung ins Kino rein und die Augen wurden abgesehen von gefühlt 15-minütiger Werbung (sie machte mich ärgerlich, ich "selbstgesprächte" "was soll das?") erfreut. Wenn man nicht erwartet, dass Mons ähnlich dem Anime aussehen, kann der Film gefallen; Mons haben etwa Fell, überwiegend passt das; ich hatte mich "abgefunden" mit zunächst hier im Forum von mir kritisiertem Designstil. So mochte ich Pikachu anders als zunächst tatsächlich. Dass es sprechen kann, dafür gibts im Film eine logische (so logisch wie Pokemon sein kann) Erklärung.


    Hätte gerne noch viel mehr Pokemon gesehen, denn so wie dargestellt, würden sie am ehesten in unserer realen Welt exisiteren. Machomei und Relaxo hätte ich mir größer vorgestellt; doch beide waren schön anzusehen, noch mehr gefallen haben mir Geckabor und die putzigen Fukano. Sogar Taubenpokemon waren vertreten (Tauben in echt sind doof und als Pokemon hier putzig); jene hätte ich gerne mal in ruhiger Kulisse gesehen statt fliegend, sodass ich sie besser hätte betrachten können. Mit Ohrdoch war positiverweise ein Mon der 5. Generation dabei. Die Sounds waren dem Film angemessen, seine Länge passte zur Handlung. Die Sounds eignen sich theoretisch als Battlemelodie kommender Pokemonspiele, werden hier aber eh nicht eingesetzt werden.


    Humor ist da vorhanden, wo er passt und das Geschehen unterstützt und aufwertet; nirgendwo krampfhaft. Rätseleinlagen gibts nicht wirklich, doch im Detektiv-Kontext rangiert der Film dennoch auf eigene Weise, insofern passt der Filmtitel. Die Story ist kompelxer als gedacht und kompensiert, dass echte Rätsel Mangelware sind; Anspruch hat der Film durchaus, man sollte konzentriert dranbleiben.

    Pokemon Home finde ich interessantesten und dafür habe ich abgestimmt, es wirft aber andererseits einige zu klärende Fragen auf. Es soll so funktionieren wie Bokemon Bank offenbar. Pokemon Bank nutze ich regelmäßig, oft und manchmal gerne; für Pokemonstrategiespieler (nicht nur sie) ist es relevant.


    Wenn die "Vote der Woche"-Frage anders lauten würde, statt "Auf welche Ankündigungen von der Pokémon-Pressekonferenz freut ihr euch?" -> "Über welche Ankündigungen amüsiert ihr euch [am meisten]"?, dann wäre die Antwort eine andere. Nämlich "Pokemon Sleep". Siehe Zitat der Beschreibung, das wie von jemandem im Rausch wirkt: " Das Ziel ist es hierbei, Schlaf in Entertainment umzuwandeln".

    Die Story habe ich hinsichtlich eigenen entgegengebrachten Interesses ja hinter mir gelassen. Vor allem die Strategie hält mich bei Pokemon (mehr als 999 Stunden Zeitinvestition in Wifi/Breeden vs. 10-20 Stunden Nerv-Story im Quickrun) und für gute Strategieunterhaltung braucht es zweierlei: gute Breedingmöglichkeiten (schon vorhanden) und: - ausbaufähig - Sonstiges.


    Mit "Sonstiges" meine ich das, was ich gerne ändern würde: Neben einer Kampfzoneneinrichtung würde ich gerne mehr Onlinekampfmöglichkeiten in den Spielen haben wollen. Vor allem mehr Onlinekampfmöglichkeiten. Reihumkampf als Battlemodus sollte zurückkehren, ferner der Dreierkampf (doch der Reihumkampfmodus ist wichtiger). Battleroyal als Gen7-Delikt kann abgeschafft werden; hier krankts an Spannung und das Prozedere ist langatmig. Wie bei Gen5 sollte man Gewinnpunkte erhalten für gewonnene Onlinebattles; wie damals jeweils einen 1 Gewinnpunkt pro siegreichem Battle. Wie bei Gen6 sollte das Kampf-Herausforderungssystem ausgestaltet sein: Am unteren 3DS-Bildschirm erscheinen mögliche Gegner und 3DS-registrierte Freunde, am oberen Bildschirm lässt sich durch die Spielewelt laufen; Gen7 handhabt das ungeschickt in trotteliger Gen1-Manier, so muss man sich hier zum Ort Kampf-Plaza teleportieren und hier sind Spieler in der Zwangsjacke, sie können also nicht normale Ingame-Sachen erledigen und der spezielle Ort für Wifi-Sachen ist doch recht langsweilig und starr (Referenz zum aufwendigen Linkkabel-Ràum der Gameboyspiele). Wünschenswert wären noch 6vs6-Kämpfe, die Spieler per Online-Zufallsgegner-Suche auslösen; das gabs noch nicht.


    Wenn man schon bei Pokemon Switch künftig Geld für die Onlinenutzung zahlen muss, sollte es ein Best-of-Mix aus Pokemon Gen6 und ein bisschen Gen5 sein. Das sollte umzusetzen sein; ich verlange ja nicht mal eine Revolution mit nie dawesenen Neuerungen, ich wünsche mir vor allem ein Besinnen auf alte Tugenden.


    Ach ja: Mew ist OU, kann man aufgrund des Status als besonderes Mon bei Gen7 aber nicht bei der Zufallsgegnersuche für eben OU-/UU-/etc-Mons im Team haben. Man kann es vielmehr bei Onlinebattles beziehungsweise Suchen danach für den unbeschränkten Zufallskampfmodus im Team haben/verwenden. Dies ist unlogisch und unfair, weil in jenem Modus Uber zum Einsatz kommen können (erfahrene Spieler wissen das und benutzen sie). Mew etc als besondere, per default gebannte Mons sollten im normalen Modus verwendbar sein, aufgrund der Statuswerte und weil die Wifinutzung andernfalls stagniert. Wozu sollte ich etwa Mew benutzen im Uber, wenn Dialga, Mewtu, Palkia, Arceus schlagkräftiger sind?

    Näheres zu Pokemon Home wäre ja mal spannend. Denke ja nicht, dass Google ne Klage loslässt auf Nintendo, da Google zuerst das Produkt Home hatte beziehungsweise solche Sprachassistenten. Frage mich: Wie genau spielt Pokemon Home mit Pokemon Bank zusammen? Ist es ebenfalls kostenpflichtig oder nicht? - Eventuell ist es nur ein Add-on für Bank ähnlich Pokemover.


    Das Übertragen von Mons jeglicher Editionen, die vor den Gen8-Spielen kommen, auf Letztere, wäre fein. Sehe das so kommen. Darunter fallen neben X/Y und den Gen7-Spielvertretern zudem die Gen5-Spiele, eventuell sogar noch Gen4-Editionen (alles ja in den 3DS reinschiebbar). Zugleich könnte und sollte die Pokemon-Bank-übliche Gebühr für Home entfallen: Das Onlinegaming bei Schild/Schwert, da auf der Switch ausgeführt, ist eh kostenpflichtig; die Portingoption älterer Mons (mit Items aber bitte, kommt aber wohl eh nicht) kurbelt das Geschäft ohnehin an; wer seine Mons überträgt, will damit auf Gen8 batteln, insofern zahlt man für hierfür; da muss man nicht noch extra für Pokemon Home zur Kasse bitten.


    Dass Mons zurückübertragbar sind, erwarte ich keineswegs, in einem Youtubevideo hörte ich (müsste von PokemonTutorialTV gewesen sein), dass dies nicht funktionieren soll. Fein wäre es dennoch; zumindest wenn Mons neuerer Spiele in älteren Spielen in der Form ebenfalls erhältlich sind, könnte man sie ja etwa von Gen8 auf Gen6/7 übertragen.


    Man soll ja Pokemon vom Handyspiel Go und von 3DS-Spielen übertragen können. Die Werte von Pokemon in Go und bei den 3DS-Editionen sind aber meines Wissens nach unterschiedlich; die Hauptspiele sind komplexer. Gibt es in Go DVs? Konkretes ist hier ungeklärt.


    Eines noch zu: "Das Ziel ist es hierbei, Schlaf in Entertainment umzuwandeln, wobei nichts Genaueres zu der Umsetzung vorgestellt wurde." Am 30.05.2019 würde die Veröffentlichung des Satzes besser passen, da wird am Vatertag gesoffen. Der Wortlaut erinnert an einen vernebelten Geisteszustand. Schlaf in Entertainment umwandeln hört sich abenteuerlich an.

    Was ich spontan gut finde: Sogar Zwischenentwicklings-Monstufen werden als Stofftier angeboten. Die Zwischentypen halte ich für verschmäht oftmals in Sachen Aufmerksamkeit. Sie mögen weniger Abnehmer finden, aber grundsätzlich gut, dass man sie berücksichtigt.


    Voltilamm etwa sieht hier gut aus und Tyracroc sogar noch besser als Impergator, da niedlicher.

    Gengar sieht zu nett aus, das wird seinem Ruf (hat es denn? Meine spontan, ja) als finsteres/"böses" Mon nicht gerecht. Das Gameboy-Design ist zumindest kreativ. Sehe diverse Gameboy-Schutzhüllen etwa bei Mediamarkt zurzeit verstärkt im Angebot; leider kriegt man die Originalkonsole nahezu gar nicht mehr im Handel.

    Den Trainer aus der Ich-Perspektive zu steuern, finde ich ebenfalls interessant. Doch das sollte optional und einstellbar sein, die alte Steuerungsmethode sollte es weiterhin geben. Wie von Pokemon gewohnt aber, ist das Spiel nicht so toll einstellbar; die Optionsmenüs variieren von Spiel zu Spiel, sind aber nirgends tiefgreifend üppig. Falls so eine 3D-Ansicht kommt, wäre ich zumindest sehr interessiert (was es taugt, ist eine andere Frage).


    Pokemon, die umherlaufen und nicht im hohen Gras wie üblich erscheinen, gibts in Letsgo Pikachu/Evoli. Was das taugt, wage ich nicht zu beurteilen; habe die Spiele nie gespielt. Sieht zumindest nett aus und dem Vernehmen nach (einige wenige Youtubevideos hierzu gesehen), scheint das tragbar zu sein.

    Ja, bitte einen Charakter-Editor ins Spiel bringen. Sowas wäre etwas, wofür ich fürs Geld-Ausgeben Verständnis hätte; zumindest eher noch als für Selbstverständlichkeiten wie eine Kampfzone (die es aber bislang eh nie als DLC-Inhalt gab).


    So ein Charakter-Editor sollte als Basisitem implementiert sein: Ähnlich leicht aufrufbar wie zum Beispiel die Kampfkamera. Und umfangreichere Einstellungsmöglichkeiten sollte man geboten bekommen als bislang. Vor allem wäre ein Vorteil an einem Basisitem, dass man nicht in extra Räume gehen muss im Spiel, um das Aussehen der Spielfigur anzupassen. So, wie es bislang mit den Räumlichkeiten gehandhabt wird, wirkt es mir zu umständlich. Kann entweder umsonst oder teuer sein das Stylen; ich plädiere für teuer, da ohnehin oftmals extreme Geldüberschüsse bestehen (999.999 Pokedollar in jeder Edition, wenn ich nur "ein paar Mal" die Liga durchmache). Wenn Charakter-Kleidung Ingame-/=Pokedollar-Geld-mäßig teuer ist, sollte man ein Backup aber in der Pokemonbank speichern können und auf neu angefangene Spielstände übertragen können.