Beiträge von Terribell

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Kennt ihr das, wenn sich Leute so stark mit Deo, Parfüm oder Aftershave eindieseln, dass ihr meint ihr steht im Douglas?!


    Mein Schwiegervater kann das so meisterhaft - sein Bad ist 6m und 3 geschlossene Türen entfernt und trotzdem riecht meine ganze Küche danach... :blerg:

    Das ist zwar ärgerlich, aber du darfst das nicht unbedingt als "Angriff" gegen dich als Person betrachten. Ich vermute eher, dass die mehrere Ausbildungsstellen geplant hatten und jetzt wirtschaftlich bedingt nur noch eine anbieten

    Leider sieht es da wohl nicht so aus, da ich mit dem Ausbildenden Fachpersonal hin und wieder privat Kontakt hab...

    Wie auch immer, im Nachhinein wird es so ganz gut sein, wenn man nicht mal so ehrlich 'ne Absage erwarten kann.


    Ehrlichkeit ist eben so eine Vertrauensbasis, die da gleich gestört wird. Mein früherer (wirklich toller) Ag war da ganz plump und direkt, aber man wusste immer woran man bei ihm ist. Die Wahrheit ist nicht immer schön, aber mit der passenden Empathie und einem ehrlichem Feedback wäre allen mehr geholfen.

    Wie denkt ihr darüber? Glaubt ihr das klappt?


    Ich hoffe es... dann könnte das Jahr 2020 doch noch besser werden als gedacht. :thumbup:

    Ich finde deine Einstellung da ziemlich vernünftig und Erwachsen. Wenn du es selbst umgesetzt bekommst und du auch 'nen Kompromiss hinnehmen kannst, der dir selbst nicht unbedingt schmeckt - denn wenn sie etwas verlangen, was dir gegen den Strich geht wirst auch du dich umgewöhnen und darauf einstellen müssen.


    Ob das von Seiten der Gegenpartei klappt? Keine Ahnung, ich bin da immer eher Misstrauisch. Aber immerhin gibt's dann Regelungen, die feststehen, mit denen du im besten Fall deinerseits und im schlimmsten Fall für die Nachbarn wirklich jemanden 'loswerden' kannst. Pass aber auf, dass sie dir dann (sie sind in der Überzahl ;)) nichts unterstellen oder genau das mit dir machen, was du gerade der fairness und des Friedens wegen verhindern möchtest. Nämlich ständig was zu bemängeln haben, weil sie ja nun wissen, was man darf und was nicht und dich scharf kritisieren und anschwärzen. Unabhängig davon, ob es nun stimmt oder nicht. Ich will nicht schwarz malen, aber mit dem bisher entgegen gebrachtem Respekt ihrerseits trau ich menschen einiges zu.

    Wenn man nicht weiß, ob man weinen oder lachen soll...


    Beruflich läuft es seit einiger Zeit wegen der Gesundheit nicht ganz rund. Alternativen sind geschaffen, die liebe Agentur ist bereit eine Umschulung zu fördern. Heißt defacto: Arbeitgeber kann jederzeit sämtliche Kosten zurückfordern, die für mich Anfallen. Sollte eigentlich jeder begrüßen. Praktikum lief, Mitarbeiter waren auch zufrieden, würden mich als Azubi wohl haben wollen. Mit der Agentur war alles geklärt, plötzlich dann die Rückmeldung vom AG: Ich kann mir leider keinen Auszubildenden ans Bein hängen bei aktueller wirtschaftlicher Lage.

    Sämtliche Großbetriebe in der Umgebung haben zeitweise Schließungen und vorallem Kurzarbeit angemeldet. Heißt für einen kleinen Betrieb logischerweise, dass potenzielle Kunden 1. weniger Geld haben und 2. ausreichend Zeit um anfallende Arbeiten selbst zu übernehmen, die dann wiederum ja auch ins Budget passen.


    Erklärung war in Ordnung, konnte ich so hinnehmen. Anruf bei der Agentur vor 2,5 Wochen. Rückruf kommt. Kann etwas dauern, hohes aufkommen wegen Corona und Kurzarbeit. Auch okay. Auf den Anruf warte ich leider noch, eine überbetriebliche Umschulung kann ich machen - wenn die Agentur grünes Licht gibt. Wenn sich das aber noch länger hinzieht, werde ich da wohl keinen Platz mehr bekommen, die planen ihre Gruppen ja auch entsprechend und wollen die Kurse voll haben. Regt mich schon auf und Angst, letztlich ohne da zu stehen macht sich natürlich auch breit.


    Heute morgen dann der absolute Höhepunkt der aktuellen Situation. Der Betrieb, der aufgrund der 'aktuellen wirtschaftlichen Lage' abgesagt hat, stellt eine Auszubildende ein. Ich möchte auf der einen Seite einfach heulen, auf der anderen Seite bin ich froh, nicht dort gelandet zu sein.

    Wenn's schon bei einer Absage, die vorallem persönlich stattgefunden hat, dazu kommt, dass einem direkt ins Gesicht gelogen wird, will ich gar nicht wissen, was da sonst noch so schief laufen würde.

    Wie es nun weiter geht? Keine Ahnung. Wann ich endlich einen Rückruf bekomme, der vielleicht etwas Licht ins dunkel bringt? Keine Ahnung. Ob ich überhaupt einen Umschulungsplatz bekomme? Keine Ahnung.

    Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht mehr, was ich aktuell tun soll, außer abwarten. Bewerbungen sind geschrieben, feste Arbeit als Quereinsteiger kann man aktuell einfach vergessen. Mir fällt die Decke auf den Kopf und eine Besserung ist nicht in Aussicht...

    Was mich zu diesem Thema ehrlich gesagt hier etwas verwundert hat auf den letzten Seiten, ist, dass sich der Kern der Diskussion von 'Wir geben PlushyEndivie Ratschläge' rasch zu 'Eigentlich sind ihre Nachbarn gar nicht die Bösen, sondern ihr Freund und sie sind einfach nur empfindlich und sie sollte sich psychologische Hilfe suchen' gewandelt hat, was in ihrer Situation, wie ich finde, im Grunde das genaue Gegenteil von hilfreich ist und das fand ich doch etwas sehr schade; sie hat geschrieben, was sie zur Zeit sehr belastet, und auch wenn jemand eine Person ist, die negative Dinge schnell an ihre Grenzen bringen, sollte man das nicht einfach so abtun.

    Jap, der Gedanke ging mir auch durch den Kopf. Wobei ich trotz allem auch der Meinung bin, dass sie sich ruhig Hilfe holen darf und auch sollte, wenn sie soviel belastet. Und das sage ich ohne Wertung, denn oft wird die Betroffene Person dann ja gesellschaftlich als 'Psycho' abgestempelt.

    Also ich war sehr überrascht wie cool und gefasst PlushyEndivie all diese teilweise fast schon verletzende Beiträge aufgenommen hat. Respekt! Da gibts etliche User, die darauf ganz anders reagiert hätten. Man kann ja einer Person auch anders mitteilen, wenn man der Meinung ist, dass sie falsch liegt... aber wem sag ich das, hier weiss ja jeder alles besser :yeah:

    Stimmt, viele sind bei weitem nicht so Kritikfähig. Vielleicht ist das ja auch ein Grund für PlushyEndivie 'geringe' Belastbarkeit? Dass man eben nicht brüllend und pöbelnd auf sowas reagiert ist zumindest für mich ein Zeichen, dass sie doch reflektiert und nachdenkt - statt alles auf andere zu schieben und genau das kann auch an einem Menschen zehren.

    Zitat

    Hallo,


    Gibt es denn eine Möglichkeit diese Mitmieter irgendwie rauszuzwingen? Ich will einfach wieder mein friedliches Leben mit meinen Freund führen und ich freue mich über jede hilfreiche Antwort.

    Du sprichst von deiner Anwältin - rechtliche Schritte, Polizei, Polizei, Polizei. Mietminderungen knallhart durchziehen, deine Anwältin weiß da vermutlich besser bescheid. Ansonsten Ohropax und starke Nerven. Wir haben das selbst mal durch, da war ich noch im Teenie alter. Zieht sich, aber wenn deinem Vermieter Geld wichtiger ist wird er wohl schneller einlenken, als ihm selber lieb ist. Und bei dem Mangel an Wohnungen kann er sich selber ausrechnen, dass er schneller wieder 'gute' Mieter hat, als das Geld wieder drin was ihm gekürzt wird.

    Auch was den Dreck und Müll angeht, idR gibt's da Klauseln im Mietvertrag - vorausgesetzt es ist gemeinschaftlich genutzte Fläche - mit dem Vermieter reden, wird sowas nicht entsorgt und behoben - Miete kürzen.

    Rechtlich gibt's da einige Möglichkeiten und ganz wichtig, schaff dir ein kleines Vokabelheft an und führe Tagebuch über Ruhestörungen und Nichteinhaltung des Mietvertrages - inklusive jedem Anruf bei der Polizei. So hast du letzlich Nachweise über Zeit, Datum und Vorfälle.


    (Wir führen so ein Tagebuch aktuell auch, weil wir an einem Busbahnhof wohnen, der zu jeder Tages und Nachtzeit gut besucht ist, überwiegend von Jugendlichen außerhalb der Fahrpläne - lautstark mit viel Drogen und Alkoholkonsum.)


    Ich bin übrigens Typ 'Stur' was sowas angeht und hab da die ruhe weg, wenn ich rechtliche Schritte gehen kann.

    Sollte dir das alles zuviel sein und sich keine Besserung zeigen schließe ich mich meinen Vorrednern an - ausziehen.

    Kennt ihr das, wenn fangenspielen heute wohl Corona heißt? Der eine Junge im Park hat gerade geschrien: "WEN ICH KRIEG, HAT CORONA." :assi:

    Interessante Gesellschaftsstudien hier.

    Kennt Ihr das, wenn Ihr genau das gerne mal in Geschäften machen wollt, nur um zu sehen, wie schnell die Menschen kreischend wegrennen? :assi::assi::assi::assi:

    (Sorry Humor muss noch sein^^)

    Kennt ihr das, wenn sich sowieso keiner an die Mindestabstände hält, aber jeder sofort 'nen Meter zurück schreckt, wenn ihr unter eurer Maske hustet? (Hilft tatsächlich jedesmal.)


    Kennt ihr das, wenn man erst in schwierigen Situationen merkt, wer von euren Freunden wirklich noch jederzeit da ist und wen ihr getrost vergessen könnt? :wtf:

    Ich finde diese Ironie dahinter totalen Irrsinn. Wölfe schießen, damit sie den Wildbestand nicht zu sehr ausdünnen, aber alles andere jetzt wieder erlauben? Warum nicht einfach mal das Schießen unterbinden, damit sich die Bestände natürlich regulieren?

    Ach, ne, dann darf man ja nirgends mehr bauen, weil man Lebensräume nimmt... :wacko:

    Blitza_93


    Ich drück dich Mal...

    Dienstag hat meiner auch den Geist aufgegeben. Soviele Macken, technische Fehler, kurz vorm nächstes TÜV... Wir haben das Schätzchen nun 3 Jahre, und es war das Auto, mit dem ich fahren gelernt habe. Langsam, klein, rumpelig, aber heute, als wir ihn als wirtschaftlichen Totalschaden aus der Werkstatt abgeschleppt haben, musste ich mir wirklich die Tränen verkneifen. Vorallem in dem Moment, als ich mal wieder aufs Armaturenbrett gekloppt habe, damit das Licht in selbigem anspringt. Einen TÜV sollte er aber noch haben, am 17.02 hätten wir ihn dafür fertig gemacht, und wir hätten ihn noch zwei Jahre behalten können, für Herbst war der Kauf eines "Besseren" geplant.

    Ja, vielleicht erscheint das für andere konfus, aber ich versteh dich!

    Kennt ihr das, wenn ihr irgendwie alleine nichts auf die Reihe bekommt?


    Mein Mann ist in Reha, hab in 9 Tagen 4kg verloren, weil ich es nicht mal schaffe mir selber was zu kochen. :wtf:

    Was wird das? Mit Trennung zur Traumfigur?

    Kennt ihr das wenn ihr malwieder auf alte Videospiele von euch stoßt und sie spielt (Beach Life :heart:), und dafür einen noch älteren PC braucht ( XP :heart:), und das totale Nostalgie in euch weckt? :heart:

    Omg in 4:3 und 1024 x 768 ist das BB so groß und nah :D :ugly:


    Kennt ihr das, wenn ihr dann die vm mit XP nicht zum laufen bekommt? :tired:

    Kennt ihr das, wenn euch jemand schlagartig unsympathischer ist?

    Ohja...

    Hatte aber ein erfreuliches Erlebnis vorgestern:

    Kennt ihr das, wenn ihr jemanden der euch wirklich unsympathisch war nach Jahren wieder seht, und plötzlich ist die Person völlig verändert?

    (Er hat neuerdings 'ne Freundin. Wird wohl daran liegen)

    PlushyEndivie

    In Richtung meiner Schwiegereltern ist's auch tatsächlich der Fall mit den schwierigen Verhältnissen.

    Ich finde aber auch den Kommerz, der mit Weihnachten einher geht eher grausig. Das trifft aber auf sämtliche Feiertage zu, zu denen übermäßig viel geschenkt wird. Selbst der Weltkindertag ist von seinem Sinn weit abgedriftet, und viele Kinder, die eigentlich wirklich alles haben, werden zusätzlich (Materiell) beschenkt.


    In diesem Sinne:

    kennt ihr das, wenn euch Kleinigkeiten zwischendurch viel mehr erfreuen, als etwas größeres zu einem bestimmten Anlass? :grin:

    Kennt ihr das, wenn euch Weihnachten so vollkommen am allerwertesten vorbei geht?

    Oder ihr euch einfach nur drüber aufregen könntet, weil plötzlich alles schön, toll und familiär sein muss, wo sonst gehetzt, geflucht und gestritten wird?

    Ist doch alles nur geheuchelt. Wenn alles so toll wäre, dann wäre es immer so. Nicht nur an Weihnachten.

    Einfach mal so dahingesponnen...

    Warum sollte es überhaupt ein anderer Partner als Pikachu/Evoli werden?


    Let's Go ist ein Gelb remake, okay.

    Aber Gelb wurde in seinem Sinne an den Anime anzulehnen ja nie fortgeführt. Zwar basieren alle Spiele auf eine eigene Region, aber Starter technisch sollten doch, wenn es auf den Anime basiert, immer die Auswahl zwischen Pikachu und Evoli sein oder sehe ich das falsch?


    Ash und Gary haben zwar immer neue Pokemon gehabt, aber weder Pikachu, noch Evoli wichen jemals von deren Seite.


    Nostalgisch wäre das natürlich hart daneben, aber eine Möglichkeit die alten Spiele mit neuem Design auf Basis von Anime und Go neu aufzulegen, für die neue(n) Konsole(n).