Beiträge von Illuminatus

    Pixelart Nr. 01 - 4.0/5.0

    Pixelart Nr. 02 - 4.5/5.0

    Pixelart Nr. 03 - 2.5/5.0

    Pixelart Nr. 04 - 3.0/5.0

    Pixelart Nr. 05 - 4.0/5.0

    Pixelart Nr. 06 - 3.0/5.0

    Pixelart Nr. 07 - 3.5/5.0

    Pixelart Nr. 08 - 4.0/5.0

    Pixelart Nr. 09 - 2.5/5.0

    Pixelart Nr. 10 - 3.0/5.0

    Pixelart Nr. 11 - 4.5/5.0

    Pixelart Nr. 12 - 3.5/5.0

    Pixelart Nr. 13 - 3.5/5.0

    Ein kleiner nachweihnachtlicher Push meinerseits: Die Weihnachtsfeiertage und der ganze Weihnachtstrubel sind vorbei, sodass der eine oder andere vielleicht die Zeit und Lust haben könnte, an diesem Wettbewerb teilzunehmen und eine Map zu erstellen. Ich würde mich über einige Teilnehmer freuen. :)

    Bei Bedarf wäre auch eine DL-Verlängerung möglich, da ja mehrere Feiertage innerhalb der Deadline lagen - hierfür müsste ich aber wissen, wer überhaupt Interesse daran hätte.



    Du willst nicht mehr auf der Tagliste sein? Dann wende dich einfach an einen Moderator aus dem Bereich.

    Maps:

    Map Nr. 01 - 3.5/5.0

    - Ich wiederhole mal die Aussagen aus meinem Vote damals: Insgesamt gefällt mir die Map ganz gut, allerdings ist sie durch die vielen OWs doch etwas überfüllt und zudem wirken die Farben generell etwas grell auf mich.

    Map Nr. 02 - 3.0/5.0

    - Technisch wohl einwandfrei, allerdings ist sie eben sehr simpel aufgebaut und es gibt keine besonderen Eyecatcher oder ähnliches.

    Map Nr. 03 - 3.5/5.0

    - Diese Map wirkt auf mich stellenweise recht leer, was wohl u.a. an der Größe bzw. "Detaildichte" liegt, allerdings ist sie ansonsten schön und sauber gestaltet.

    Map Nr. 04 - 4.0/5.0

    - Schlicht aufgebaut, aber meiner Meinung nach die richtige Anzahl an passenden Details für die Größe, sodass sie weder langweilig noch überfüllt wirkt.

    Map Nr. 05 - 4.0/5.0

    - Schöner Aufbau und viele kreative und passende Deko-Elemente, allerdings wirkt hier stellenweise doch alles etwas gequetscht.

    Map Nr. 06 - 2.0/5.0

    - Leider sind hier alle Strukturen sehr linear aufgebaut und es fehlt an einigen Stellen an Details und Abwechslung.

    Map Nr. 07 - 3.0/5.0

    - An sich eine schön gestaltete Map, allerdings wirkt mir der Platz bzw. die Lichtung etwas leer, während ich den Rest fast schon als etwas überfüllt empfinde im Vergleich.

    Map Nr. 08 - 2.0/5.0

    - Auch hier fehlt es mir leider an Abwechslung und Details, und die Strukturen sind viel zu linear und regelmäßig.


    Pixel Art:

    Pixelart Nr. 01 - 4.5/5.0

    - Schöner Stil und saubere Arbeit, mir sagt vor allem auch zu, wie trotz der geringen Größe noch viele Details verarbeitet wurden.

    Pixelart Nr. 02 - 1.5/5.0

    - Joa, kann man wohl nicht viel zu sagen, ist halt ein Decolor. Zudem an einigen Stellen etwas unsauber, die Outlines sind z.B. teilweise irgendwie verschwunden.

    Pixelart Nr. 03 - 2.0/5.0

    - Sieht auf dem ersten Blick sauberer aus als Nr. 02.

    Pixelart Nr. 04 - 3.5/5.0

    - Schön gestaltete Orden, allerdings sind sie imo insgesamt etwas groß, und die Schattierung bzw. das "Glänzen" kommt meiner Meinung nach nicht bei allen gut rüber.

    Pixelart Nr. 05 - 3.5/5.0

    - Schöner und sauber gearbeiteter Retype, allerdings hängen die Beine irgendwie unnatürlich herunter und der Übergang zwischen Kopf und Blättern wirkt imo auch nicht ganz natürlich.

    Pixelart Nr. 06 - 5.0/5.0

    - Schönes Profil, schöne Farben und schöne Schattierung - habe hier eigentlich nichts zu bemängeln.

    Pixelart Nr. 07 - 2.0/5.0

    - Siehe oben.

    Pixelart Nr. 08 - 5.0/5.0

    - Wirklich schönes Pixel Art, bei dem mir vor allem die Gesamtstimmung gefällt, die vermittelt wird. Auch finde ich es toll, wieviele Details noch zu erkennen sind, obwohl eigentlich fast alles im Schatten liegt. Technisch also sehr gut umgesetzt, habe auch hier nichts zu bemängeln.

    Pixelart Nr. 09 - 4.0/5.0

    - Auch sehr gut gelungen, im Vergleich zu den anderen Pixel Arts aber stilistisch eher einfach gehalten.

    Pixelart Nr. 10 - 2.0/5.0

    - Siehe oben.

    Pixelart Nr. 11 - 3.0/5.0

    - Meiner Meinung nach sieht das Eis am Kopf und am Schwanz nicht ganz überzeugend aus, ansonsten aber ein schöner Retype.

    Pixelart Nr. 12 - 3.5/5.0

    - Schöne Animation, allerdings fehlen kurz vor dem Verschlingen des Kristalls wohl ein paar Frames, so wirkt das irgendwie etwas abgehackt.

    Pixelart Nr. 13 - 2.0/5.0

    - Siehe oben.

    Pixelart Nr. 14 - 4.5/5.0

    - Siehe oben.



    146987-entwurf-png


    Herzlich Willkommen zum vierten Mapping-Wettbewerb der Saison 2018 im "Game Development & Pixelart"-Bereich!


    Das Jahr 2018 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu - in nicht einmal zwei Wochen ist bereits Weihnachten, danach schon Silvester, und dann - BÄMM! - springt der Kalender um und wir schreiben das Jahr 2019. Erfahrungsgemäß sind die letzten Wochen eines Jahres immer sehr stressig, wenn zum Beispiel in aller Hektik noch die letzten Weihnachtsgeschenke in überfüllten und lauten Einkaufszentren besorgt werden müssen, und generell überall noch viel zu tun ist. Darum haben wir uns in diesem letzten Wettbewerb des Jahres 2018 für ein Thema entschieden, welches einen ruhigen Gegenpol zu dieser typischen Hektik am Jahresende darstellen soll - und zwar soll es um unberührte Landschaften gehen, die noch nie zuvor ein Mensch betreten hat.


    Informationen & Regeln

    • Dieser Wettbewerb gehört zur Kategorie Mapping und hat das Thema Unberührte Natur.
    • Mittels eines "In"-Posts hier im Topic könnt ihr euch zu diesem Wettbewerb anmelden.
    • Selbstverständlich dürft ihr nur eure eigenen Maps abgeben - diese dürfen auch erst nach Abschluss des Wettbewerbs veröffentlicht werden.
    • Beim Absenden eurer Abgabe müsst ihr alle Tileset-Ersteller mitangeben.
    • Solltet ihr Fragen zu den Aufgabenstellungen oder dem Ablauf haben, so könnt ihr diese einfach hier im Topic stellen.
    • Ihr habt bis zum 04.01.2019, um 23:59 Zeit, eure Map per Konversation bei mir, Illuminatus abzugeben.



    Aufgabenstellung


    Das Thema dieses Wettbewerbs, und somit auch der Aufgabe, lautet "Unberührte Natur". Es soll also eine Landschaft gemappt werden, die keine Spuren menschlicher Zivilisation oder anderer menschlicher Einflüsse aufweist. Sie darf also keine Häuser, künstlich angelegte Wege oder andere Dinge besitzen, die auf die Anwesenheit von Menschen schließen lassen. Tiere bzw. Pokémon und die Folgen derer Anwesenheit dürfen jedoch auf der Map vorkommen. Ob es sich dabei um einen exotischen Dschungel, eine zugefrorene Eisschlucht oder doch etwas ganz anderes handelt, ist euch überlassen.

    Darüber hinaus gibt es keine Beschränkungen - die Map darf also beliebig groß sein, und es dürfen alle Tilesets (deren Benutzung die Ersteller erlaubt haben) genutzt werden.


    Schickt eure fertigen Abgaben bis zum 04.01.2019 (23:59) an mich, Illuminatus !


    Nun wünsche ich euch im Namen des GDP-Komitees viel Spaß bei diesem Wettbewerb und noch eine schöne Weihnachtszeit, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr! Ich hoffe, dass trotz der Weihnachtszeit einige Leute teilnehmen, und freue mich schon auf die Abgaben!


    ( Map von Silence )



    Du willst nicht mehr auf der Tagliste sein? Dann wende dich einfach an einen Moderator aus dem Bereich.

    Eine Begründung für meinen Vote schaffe ich dieses Mal zeitlich vor DL-Ende leider nicht - aber wie immer gilt, wenn jemand ausführlicheres Feedback zu seinen Sprites haben möchte, könnt ihr mir jederzeit eine Nachricht zukommen lassen. :)

    Ich bin aber echt zufrieden mit der Qualität der Abgaben - es sind echt schöne und teils sehr kreative und technisch anspruchsvolle Sprites zustande gekommen.


    Aufgabe 1

    Abgabe #01: 8.5/10.0

    Abgabe #02: 8.0/10.0

    Abgabe #03: 7.0/10.0

    Abgabe #04: 9.0/10.0

    Abgabe #05: 7.0/10.0

    Abgabe #05: 6.0/10.0


    Aufgabe 2

    Abgabe #01: 5.0/10.0

    Abgabe #02: 8.0/10.0

    Abgabe #03: 8.0/10.0

    Abgabe #04: 9.0/10.0

    Abgabe #05: 7.0/10.0


    Aufgabe 3

    Abgabe #01: 9.0/10.0

    Abgabe #02: 8.0/10.0

    Abgabe #03: 6.0/10.0

    Abgabe #01: 7.0/10.0

    - An sich eine schöne Map, aber vor allem durch die vielen OW's doch etwas überfüllt. Auch sind mir persönlich die Farben insgesamt zu grell, bzw. vor allem das Grün ist sehr knallig.

    Abgabe #02: 8.0/10.0

    - Hier fehlt zwar irgendwie ein richtiger Eyecatcher, insgesamt ist die Map aber sehr schön aufgebaut und abwechslungsreich gestaltet, ohne dabei zu überfüllt zu wirken.

    Abgabe #03: 6.5/10.0

    - Ich bin zwar irgendwie kein Fan von den gelben und roten Bäumen, aber insgesamt passen diese schon ganz gut zu dem Halloween-Thema. Allerdings ist mir der Platz in der Mitte zu leer, da hätte ich mir noch mehr Details passend zu Halloween gewünscht.

    Abgabe #04: 6.5/10.0

    - Insgesamt eine solide, wenn auch etwas schlicht gestaltete Map. Grundsätzlich schöner Aufbau, allerdings hätte ich mir vielleicht noch mehr Dekoelemente/Details oder einen Eyecatcher gewünscht, der so irgendwie etwas fehlt.

    Ich selbst bin auch für die momentan diskutierte Widerspruchslösung, einfach weil ich sie für viel effektiver halte. Ich persönlich habe bisher nämlich noch keinen (ausgefüllten) Organspendeausweis, einfach aus dem Grund, weil ich bisher zu "faul" dazu war, ihn auszufüllen. Ich habe sogar zwei oder drei Stück zu Hause herumliegen, aber ich bin einfach nie dazu gekommen, mich näher damit auseinander zu setzen, und somit vergammeln die weiterhin in irgendeiner Schublade. Dazu kommt, dass ich eigentlich keinen Platz mehr dafür im Portemonnaie habe, und es ja eigentlich ratsam ist, den Organspendeausweis immer dabei zu haben. Es sind also ziemlich banale Gründe, warum ich bisher keinen Organspendeausweis habe, und als ich mich gestern mit einer Freundin darüber unterhalten habe, habe ich fest gestellt, dass ich längst nicht der einzige bin, dem es so geht. Ich würde aber - sollte ich plötzlich sterben - nicht wollen, dass man meine Organe nicht nutzt, um potenziell Leben zu retten. Der Grund, warum ich momentan kein potentieller Spender bin, ist also nicht der, dass ich unzulänglich darüber informiert wurde; auch nicht der, dass ich nicht wüsste, woher ich den Ausweis herkriegen sollte, und ebensowenig der, dass mich irgendwelche vergangenen Skandale davon abhalten würden. Wenn man davon ausgeht, dass es vielen so geht (was schon meinem Eindruck entspricht), heißt das, dass man mit Aufklärung/Informationen/etc. nur bedingt weit kommt, obwohl eigentlich viele bereit wären, Organe zu spenden. Viele Menschen haben einfach nicht das Gefühl, dass es sie gerade betrifft, weswegen sie sich eben nicht um so einen Ausweis bemühen.

    Andererseits, wenn man - aus was für Gründen auch immer - kein Spender sein möchte, und wenn es einem wirklich wichtig ist, dann ist es ein leichtes, seinen Widerspruch einzulegen. Man fühlt sich selbst betroffen, und ist deswegen eher geneigt dagegen vorzugehen. Oft ist es ja wirklich so, dass man Menschen, die gegen etwas sind, einfacher mobilisieren kann als Menschen, die für etwas sind oder denen es "egal" ist. Und wenn man das System (also die Widerspruchslösung) erst zu einem bestimmten Stichtag einführt und bis dahin ausreichend darüber informiert, sehe ich auch wirklich keine Eingriffe in irgendwelche Freiheiten oder die Würde des Menschen. Klar wird es wohl Menschen geben, an denen sowas vorübergehen wird, aber dann ist man auch irgendwo selbst schuld, wenn man sich gar nicht über politische Änderungen und seine eigenen Rechte informiert. Aber auf der anderen Seite können eben mehr Menschenleben durch Organspende gerettet werden. Und auch, wenn da in der Vergangenheit das eine oder andere schief gelaufen ist, und nur die Einführung der Widerspruchslösung vielleicht nicht schlagartig zu einer Vervielfachung der Transplantationen führen wird (man hört ja immer wieder, dass es viele andere Probleme und Hürden gibt, zum Beispiel bei den Kliniken; darüber habe ich mich aber bisher nicht genau informiert), denke ich, dass die Widerspruchslösung ein guter Schritt in die richtige Richtung ist.

    Bis ganze Organe gezüchtet werden können, oder die DNA so verändert werden kann, dass Organschäden gar nicht erst entstehen können, wird es wohl - sofern dies überhaupt jemals möglich sein wird - noch längere Zeit dauern. Die Forschung in der Richtung macht zwar gute Fortschritte, ist aber noch meilenweit von der praktischen und großflächigen Anwendung beim Menschen entfernt.


    Ich kann auch um ehrlich zu sein die Diskussion darüber, ob der Hirntod den wirklichen Tod bedeutet oder nicht, nicht ganz nachvollziehen. Soweit ich weiß ist jemand hirntot, wenn das Gehirn aufgehört hat zu arbeiten und irreparabel geschädigt ist, was auch durch zwei (?) Ärzte festgestellt und bestätigt werden muss. Da ist irgendwie nicht mehr viel mit Leben, und die Organe braucht man dann sogesehen auch nicht mehr. Es wird also nicht an einem herumgeschnippelt, während man noch lebt, sondern ganz im Gegenteil - der Tod muss festgestellt werden, bevor es überhaupt in Betracht gezogen wird. Aber natürlich, wenn man das Wort "Organspendeskandal" hört, denkt man natürlich zuerst an solche makaberen Szenen...

    Huhu Asteria !

    Ich wollte dir einmal einen kurzen Kommentar zu deinen neuesten Maps da lassen. Grundsätzlich gefallen mir deine Maps echt gut, sie sind immer recht natürlich aufgebaut, insbesondere sind die Begrenzungen (Berge, Bäume, etc.) nicht zu linear gehalten, sondern schön dynamisch und abwechslungsreich, so wie es auch sein soll. Manchmal würde ich mir aber noch mehr Details bzw. Eyecatcher wünschen, die - farblich oder strukturell - herausstechen; du benutzt zwar schon oft passende OWs und Dekoelemente, aber manchmal habe ich persönlich dennoch den Eindruck, dass die Maps etwas monoton bzw. leer wirken.


    Deine beiden neuesten Maps sind ja nur kleine Ausschnitte, dennoch finde ich sie recht schön, da beide auch eine kleine Geschichte zu erzählen scheinen und in sich stimmig wirken. Ich nehme mal an, dass du sie primär erstellt hast, um andere Landschaftsformen zu üben und andere Tiles(ets) auszuprobieren, und meiner Meinung nach sind dir sowohl die Wüste, als auch die Wintergegend schon recht gut gelungen.


    Liebe Grüße,

    ~Illuminatus

    Maps:

    Map Nr. #01 - 3.5/5.0

    Map Nr. #02 - 3.5/5.0

    Map Nr. #03 - 3.5/5.0

    Map Nr. #04 - 3.0/5.0

    Map Nr. #05 - 1.5/5.0

    Map Nr. #06 - 3.5/5.0

    Map Nr. #07 - 2.5/5.0

    Map Nr. #08 - 1.0/5.0

    Map Nr. #09 - 2.0/5.0

    Map Nr. #10 - 4.0/5.0

    Map Nr. #11 - 4.0/5.0


    Pixelart:

    Pixelart Nr. #01 - 3.0/5.0

    Pixelart Nr. #02 - 1.5/5.0

    Pixelart Nr. #03 - 4.0/5.0

    Pixelart Nr. #04 - 4.0/5.0

    Pixelart Nr. #05 - 2.0/5.0

    Pixelart Nr. #06 - 2.5/5.0

    Pixelart Nr. #07 - 2.0/5.0

    Pixelart Nr. #08 - 2.5/5.0

    Pixelart Nr. #09 - 2.0/5.0

    Pixelart Nr. #10 - 4.0/5.0

    Farbeagle hatte genug davon, alles nur grün anzumalen, und ist zur Farbe blau gewechselt. Leider hat es sich jedoch versehentlich die Zunge mitangemalt. Zum Glück besteht die Farbe aber nur aus nicht-toxischen Farbpigmenten!


    Nächstes Thema: Eine echte Schönheit!

    Treffen war echt mega nice, gerade das Chillen und Karten spielen am Aasee hat wieder wieder Spaß gemacht, und das Wetter war ja alles in allem dann doch noch echt gut. Shoutouts an alle, die da waren und mit denen ich zu tun hatte, vor allem an die Pier-House-Runde, die Secret-Hitler-Runde und die Kartenspiel-Runde. Hat echt Spaß gemacht, gerne nächstes Jahr wieder! :)


    P.S.: Das Spiel hieß Shithead, Luna

    Ich bin - so wie es gerade ausschaut - wohl recht sicher dabei. ^^

    Da es außer mir noch Leute geben wird, die mit Asiatisch / Sushi nichts anfangen können: Gibt es irgendwelche besonderen Präferenzen oder sollen wir uns einfach wieder spontan am Stadthafen etwas suchen (im Zweifel gäb's da auch ein Vapiano)? Wie viele Leute wären bei Cloudstripe nicht dabei?

    Esse zwar gerne Sushi/Asiatisch, aber würde dieses Mal auch etwas anderes bevorzugen; würde mich also dir/euch anschließen, denke ich. Was/wo wir genau essen, ist mir eigentlich relativ egal, wobei sowas wie Vapiano schonmal nicht schlecht klingt.

    Pixelart:

    Pixelart Nr. 01 - 3.5/5.0

    Pixelart Nr. 02 - 2.5/5.0

    Pixelart Nr. 03 - 4.0/5.0

    Pixelart Nr. 04 - 4.0/5.0

    Pixelart Nr. 05 - 3.5/5.0

    Pixelart Nr. 06 - 4.0/5.0

    Pixelart Nr. 07 - 4.0/5.0

    Pixelart Nr. 08 - 2.5/5.0

    Pixelart Nr. 09 - 4.5/5.0

    Pixelart Nr. 10 - 3.0/5.0

    Pixelart Nr. 11 - 5.0/5.0

    Pixelart Nr. 12 - 3.0/5.0

    Pixelart Nr. 13 - 2.0/5.0

    Pixelart Nr. 14 - 2.5/5.0

    Pixelart Nr. 15 - 2.5/5.0

    Pixelart Nr. 16 - 3.5/5.0

    Pixelart Nr. 17 - 3.0/5.0

    Pixelart Nr. 18 - 4.0/5.0

    Pixelart Nr. 19 - 3.5/5.0

    Pixelart Nr. 20 - 4.5/5.0


    Für Kommentare habe ich leider dieses Mal keine Zeit - es sind aber echt schöne Werke dabei in diesem Monat. Wie immer gilt, wenn sich jemand einen Kommentar zu einem seiner Werke wünscht, kann er sich jederzeit bei mir melden.

    Bin ein echter GFX-Noob, also erwartet nicht, dass ich meine Punkte nach irgendwelchen für Menschen nachvollziehbaren Kriterien vergebe.


    Abgabe 01 - 8.0/10.0

    Abgabe 02 - 8.0/10.0

    Abgabe 03 - 6.5/10.0

    Abgabe 04 - 4.5/10.0

    Abgabe 05 - 8.0/10.0

    Aufgabe 1

    Abgabe #01: 8.0/10.0

    Interessante Idee und grundsätzlich schönes Muster, wobei ich nicht bei allen Sachen erkennen kann, was sie genau darstellen sollen. Das Rot ist vielleicht etwas kräftig, ansonsten sind die Farben meiner Meinung nach recht schön und passen auch gut zueinander. Ich finde aber, dass die "seitlichen Hörner" am Kopf jetzt irgendwie fehl am Platz wirken, u.a. weil kein richtiger Übergang existiert - vielleicht hätte man sie aber auch in einer anderen Farbe einfärben können. Oh, und ein paar falsch umgefärbte Pixel hab ich auch noch entdeckt (am hinteren Bein), aber nichts großes.


    Abgabe #02: 6.5/10.0

    Hier gefällt mir die Farbkombination echt gut - sie ist bunt, ohne zu grell zu sein, und die Farben harmonieren überraschend gut miteinander. Allerdings ist es etwas schade, dass kein eigenes Shading verwendet wurde, und auch sonst nichts am Muster verändert wurde. Zudem passen die grünen Outlines an der Schulter farblich nicht so ganz.


    Abgabe #03: 4.5/10.0

    Hier empfinde ich die Farben leider als sehr grell und unangenehm in den Augen - etwas dunklere und ungesättigtere Farben wären besser gewesen. Allerdings passen die Farbtöne selbst relativ gut zueinander. Die Umfärbung selbst ist an sich sauber gelungen, allerdings sollten gerade bei den gelben Bereichen die Schattierungsstufen weiter voneinander entfernt sein - das dunkle gelb fällt kaum auf. Außerdem stechen meiner Meinung nach die Outlines etwas sehr heraus - gerade bei hellen Sprites fallen schwarze Outlines doch sehr auf.


    Abgabe #04: 9.0/10.0

    Meiner Meinung nach ein echt schönes Muster, und echt schöne, miteinander harmonierende Farben. Durch das Shading wird ein echt schöner Effekt erzeugt, sodass der Sprite fast schon glitzert bzw. leuchtet. Allerdings empfinde ich insgesamt das Shading doch noch als etwas unruhig, gerade bei den orangenen Elementen ist es vielleicht etwas too much.


    Abgabe #05: 7.5/10.0

    Das Muster, das hier verwendet wurde, gefällt mir echt gut, und ist auch sauber und gut gelungen; auch die Farben selbst sind echt schön gewählt und sie harmonieren gut miteinander. Allerdings finde ich hier das Shading viel zu unruhig - Dithering ist zwar gut geeignet, wenn gewisse, zumeist raue, Strukturen dargestellt werden sollen, allerdings wurde es hier meiner Meinung viel zu viel eingesetzt - zudem sind die Schattenstufen sehr nah beieinander, sodass man die Unterschiede kaum sieht und der erwünschte Effekt weitestgehend ausbleibt.


    Aufgabe 2

    Abgabe #01: 8.0/10.0

    Insgesamt ein schöner Trainersprite, bei dem die Umfärbung und das Pattern gut gelungen sind, und auch weitestgehend sauber fusioniert wurde. Ich finde es zwar immer wieder etwas komisch, wie exzessiv bei Trainersprites Bestandteile der Pokémon an den Trainer selbst fusioniert werden, weil es irgendwo etwas unlogisch ist, aber gut, ist ja bei Trainersprites oft so üblich und im Gesamtbild sieht es auch echt gut aus.


    Abgabe #04: 8.0/10.0

    Hier hat man ein schönes Beispiel für einen Trainersprite, wo der Schwerpunkt stärker auf das Pattern, als auf die Fusion gelegt wurde, was meiner Meinung nach die etwas realistischere Umsetzungsmöglichkeit ist. Man erkennt Entei vor allem durch die Umfärbung und teilweise das Pattern - an dieser Stelle möchte ich auch erwähnen, dass mir das Shading hier sehr gut gefällt. Einzig bei den Haaren hat man ein wirklich offensichtlichtes Hybrid-Element, welches hier aber echt gut hineinpasst meiner Meinung nach.


    Aufgabe 3

    Abgabe #01: 9.5/10.0

    Sehr schöne Idee mit einer exzellenten Umsetzung. Die Farben harmonieren klasse miteinander, das Strukturshading ist sehr gut gelungen und es wurden viele kreative, aber passende Elemente eingefügt, wie zum Beispiel der Dreizack. Einzig der Übergang zum "Bart" aus Algen/Seetang (?) stört mich etwas, zudem sieht das vom Betrachter aus linke Horn (?) am Ende etwas komisch aus. Ansonsten aber ein wirklich schöner Sprite!


    Abgabe #02: 4.5/10.0

    Grundsätzlich eine interessante Idee, allerdings stört es mich bei der Umsetzung doch sehr, dass anscheinend Grafikeffekte verwendet wurden, und nicht vollständig per Hand gespritet wurde, was man unter anderem an den halbtransparenten Rändern erkennen kann. Zudem sehen die Hörner meiner Meinung nach etwas unförmig aus und die Flügel passen farblich nicht so wirklich recht zum Rest.


    Abgabe #03: 5.0/10.0

    Von mir gibt es einen Bonuspunkt für die kreative Regenbogen-Idee! Echt schade, dass sie nicht so recht ausgearbeitet wurde, ich würde dem Ersteller dazu den Tipp geben, mal bei uns im Guide-Bereich vorbei zu schauen, da haben wir nämlich einen eigenen Guide zum Thema Rainbow-Sprites. Auch die anderen Elemente des Sprites finde ich sehr kreativ, nur leider ist die Umsetzung nicht immer gelungen, die fusionierten Teile wurden nicht immer richtig angesetzt, und der Sprite wirkt so etwas überladen. Auch gibt es den einen oder anderen Umfärbefehler, da stechen vor allem die grell türkisen Outlines am linken Rand heraus, die nicht so wirklich passen; ich nehme mal an, dass hier mit der "Radiergummi-Methode" gearbeitet wurde, bei dieser muss man immer aufpassen, dass die getauschten Farben am Ende auch wirklich überall passen.