Beiträge von Plinfo

    Huch!


    Da hat man ein paar Jahre nichts reingepostet und schon hat sich mein Kanal grundlegend geändert. Aber für mich persönlich auch schön zu sehen, wie man so angefangen hat!

    ------------------------------------------------------

    Was ich damit sagen will ist, dass ich immer zwar noch fleissig Mucke mache, aber es irgendwann geschafft habe, mein Lieblingsgenre Dubstep und Riddim auszuleben, worin ich in den frühen 2010er Jahren langsam aber sicher angesteckt worden bin. Wie man das Internet bei Musikern eigentlich kennt, wird bei jeder neuen Entwicklung eines Künstlers oft was kritisiert. Bei mir war es tatsächlich nicht so und viele finden den neuen Stil okay, gut oder sogar besser.


    In 2016 habe ich für mich privat viel ausprobiert und mit Synthesizern gespielt, war aber nie zufrieden mit den Sounds. Erst in 2017 habe ich dann ganz langsam angefangen, elektronische Elemente in meine normale Rock/Metal Musik einzubinden, sei es ein kleiner Synth hier oder elektronische Drums. Dann in 2018 habe ich dann endlich angefangen, das Genre zu übernehmen und seither mache ich das mit Freude. Was mich jetzt aber von den anderen Dubstep Producern besonders macht? Nun ja, das Lernen von, ich glaube, 10+ Instrumenten war nicht umsonst! Im Folgenden stelle ich euch meine persönlichen Highlight Covers vor, wo ihr nicht nur elektronische Klänge und Bass Drops vorfindet werdet.

    ------------------------------------------------------

    Für's Erste trifft dies aber nicht zu. Dire Dire Docks aus Super Mario 64 kennt wohl jeder. Und das ist momentan ein Cover, worauf ich am meisten stolz bin. Es ist im sog. Sub Genre "Melodic Dubstep" geremixt worden, sprich die Melodie ist on top, viele Growls und Wobbles sind eher Fills und das Gewicht fällt oftmals auf überlagerte Akkorde, wo richtig weitklingende Synths erklingen. Ein Plus dabei ist natürlich auch, schöne, erfrischende Jazz Akkorde zu nutzen und diese passen meiner Meinung nach perfekt zu dieser schönen Wasserwelt:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Was haben wir denn noch schönes? Zwei weitere Covers bestehen aus ein Mix mit dem Akkordeon. Ja, genau, das habe ich auch versucht und ich bin mit beiden Covers sehr zufrieden. Akkordeon macht sich als ein gutes Lead Instrument und vor allem bei Bosun Bill aus dem Spiel Sea Of Thieves kommt so richtig Seemanns Feeling auf!


    Sea Of Thieves - Bosun Bill

    Banjo Kazooie - Gruntilda's Lair


    Natürlich habe ich auch Gitarre mit hineingemischt und ich muss sagen, dass die Gitarre sogar Probleme hat, sich durch den Mix zu kämpfen. Daher sind die Gitarrensounds bei meinen Covers mit viel Effekten überlagert aber dann kann es sich doch hören lassen. Hier habe ich zum Beispiel Geige, Trompete oder sogar Dudelsack hineingebracht. (ein Originaler Song ist auch dabei)


    Undertale - Super Dance

    Skyrim - The Dragonborn Comes

    MetalFortress - Imperator


    Manchmal drängt mich auch mal die Lust, diese Computerklänge visuell darzustellen bzw. auch wirklich selber spielen zu können. Jap, dieses Genre kann man praktisch auch spielen. Ob es ein Launchpad oder ein Klavier ist: Es ist möglich. Aber da man viele verschiedene Sounds hat, brauch man unterschiedliche Videoszenen mit dem Klang. Und immer nur das Keyboard zu sehen? Relativ unspektakulär. Ein wildes Launchpad Cover oder eher soft, das gibts hier: (und dabei spielt das doch alles nur auf dem Schreibtisch ab :D )

    Tetris 99 Remix

    Sea Of Thieves - Becalmed


    Und wer sich jetzt denkt, ich könne es drehen und wenden, wie ich will, es ist und bleibt "Komputermusik": Ja, ich kann auch noch ein paar normale Instrumente spielen und privat spiele ich die auch oft, am liebsten Akkordeon! Am Ende geht nichts über handgemachte Musik! Und ganz am Ende ist es doch egal, hauptsache man kann den Hörer mit der Mucke bewegen!

    Country Roads (orig. John Denver) aus Fallout 76 Trailer


    Wer mehr hören will, findet auf meinen Kanal noch weitere Musik. Ansonsten bin ich zur Zeit wieder auf dem Team Fortress 2 Trip und widme dem Spiel erstmal seine verdiente Aufmerksamkeit. So, aber nun in diesem Sinne: Danke für's Lesen und Anhören und ein guten Start in die Woche!

    Wünscht mir Glück! (;w;

    Viel Glück!



    Ich bin schon ein alter Hase geworden aber würde gerne mal wieder Pokemon spielen. Ach gott, das letzte Mal war auf jedenfall noch Diamant und Perl bzw. Platin. Ich habe bisher noch nicht einen 3DS gekauft, leider aus dem Grund, dass ich nicht für ein Spiel mir einen holen mag. Ich weiß aber auch nicht, warum ich mir nie Schwarz und Weiß gekauft habe. Von der Generation weiß ich echt Serpifeu, mehr nicht. ;D Ob ich das nachhole, weiß ich noch nicht. Momentan schaue ich ein Let's Play zu Mond und ich muss sagen, dass ich da mal wieder richtig Laune drauf habe. Zum Glück gibts ja ebay


    Das Ding ist einfach Pokemon ist und bleibt ein Klassiker und ich denke, jede Generation ist super, hat ihren Charme und macht Spaß! Und jeder hat natürlich auch seine Favoriten. Die Idee in Mond und Sonne finde ich jedoch mal wieder richtig abwechslungsreich und manche Pokemon sehen auch echt cool aus, vor allem dieses Paragoni oder wie dit heißt :D

    Du machst ja umwerfende Arrangements, wusste ich gar nicht. Gefällt mir sehr, du nutzt viele verschiedene Instrumente, die eigentlich super zueinander passen. Vor allem das letzte Stück von oben habe ich mir jetzt ein paar Mal angehört, ich bin so ein Freund von schlichter, ruhiger Musik und das hast du hier so toll gemacht. Also nicht nur Klavierspieler bist du. :D Gefällt mir, die Musik von den Spielen ist sowieso sehr außergewöhnlich finde ich.


    Übrigens, auf vgmusic.com findest du MIDI Noten für Videospielmukke, da kannste mal reinsehen, PKMD müsste da glaube ich auch drin sein, weil du weiter oben nachgefragt hast. finde ich aber trotzdem sehr gut, dass du auch einfach Töne rauspicken kannst, das ist ein praktisches Talent, wenn man das Talent nennen kann! (Gabe hust hust)

    Ja ich möchte mich mal wieder melden nach etwas längerer Zeit. Habe erst Anfang Oktober wieder angefangen mit neuen Covers und die möchte ich euch vorstellen. Habe eine ca. vier Monat lange Pause in Sachen Musik gemacht (naja eher nur in den Covers, privat habe ich sehr viel Klavier und Akkordeon gespielt und Geige!) und mich hat die Lust wieder gepackt und bin wieder fleißig am Posten. Für nächste Woche Halloween ist gesorgt und die nächsten Covers sollen von der Stimmung her auch unterschiedlich sein. Ja ja, ich sage wieder viel aber am Ende halte ich mich ja doch nicht dran. :D Naja immerhin denke ich aber dass ich auch aufgrund meiner jetzigen Situation wieder etwas aktiver sein kann auch wenn es die letzte Zeit nicht so einfach war. Aber Musik machen ist einfach auch situationsbedingt. Hauptsache man gibt nicht auf!


    Mein erstes Cover seit der Rückkehr ist passend zum Forum ein Pokemon Cover! Lysandre hat nen fetzigen Rhythmus, den ich mir natürlich als kleiner Country Metaller (aufgrund meiner eher country angelehnten Gitarre ^^) nicht entgehen lassen wollte. Bin auch echt zufrieden mit dem Ergebnis und habe auch mal was mit meinem hochwertigen Synthesizer (NI Massive, damit kannste allet machen) gemacht, einfach um die Lücken etwas zu füllen! Hören und sehen könnt ihr es hier:


    Pokemon X & Y Lysandre Theme


    Mein Cover eine Woche danach ist von Kingdom Hearts. Schönes Spiel.... dazu muss ich sagen, dass ich es im August 2014 angefangen habe und immer noch nicht durch habe. Ich weiß, das ist traurig aber irgendwann werde ich die beiden großartigen Spiele noch durchspielen. Bevor KH3 rauskommt! Bei diesem Cover wollte ich mich austoben aber hier hat mich mein alter Zeitgeist wieder etwas unter Druck gesetzt, weil ich es wieder genau eine Woche nach dem letzten Video fertig haben wollte. Na ja, ich bin mit dem Gesamtergebnis trotzdem ganz zufrieden, ich habe mich hier mit einem Launchpad an das Schlagzeug herangesetzt und teils sind da paar Schläge off beat ersetzt. Ansonsten habe ich mich hier aber wieder meiner Auswahl an Instrumenten bedient, eigentlich sollte noch ne Geige mit hinein kommen aber leider ist meine Geige sehr billig und klingt dementsprechend sehr schräg. Ein bisschen üben muss ich trotzdem noch. Achja, es ist das Strand Thema, was ganz zu Anfang des Spieles erklingt. Soweit habe ich es dann auch noch geschafft und ich habe mich sofort in die Melodie und der Insel verliebt. Man fühlt sich einfach mega wohl dort, finde ich.


    Kingdom Hearts Destiny Island


    Mein neustes Cover zurzeit ist von Twilight Princess. Von diesem Spiel habe ich, wenn ich mich richtig entsinne, erst ein Song gecovert. Schade eigentlich, denn dieses Spiel hat einen grandiosen Soundtrack verglichen mit den anderen Zelda Spielen, wie ich finde. Joa, verspätet habe ich mich zwar aber die meisten Leute scheinen es zu mögen. Ich finde, dass man sieht, dass ich etwas gehetzt wirke, weil ich in letzter Woche seit dem Halloween update von Overwatch auch nicht wirklich mich an das Arrangement an diesem Song herangesetzt habe. Das Cover war nämlich halb fertig, da habe ich mir einfach meine Kamera gegriffen und den Rest live eingefügt. Deswegen bin ich nicht ganz zufrieden mit mir selbst, weil jedes Lied Mühe verdient hat. Vielleicht gefällt es dem einen oder anderen aber doch, es ist und bleibt ein sehr tiefgründiges aber auch hoffnungsvolles Lied aus dem Zelda Soundtrack.


    Zelda Twilight Princess Courage

    So wieder schnell voten, war die letzten Tage echt auf Hacke. Diesmal auch die Sänger dazu! :)



    Fangen wir an mit Instrumental.


    Apicius: Sehr getragene Melodie, ich kenne das Stück natürlich und das soll jetzt kein "Ich-kenn-das-Stück" Bonus sein, aber du spielst es gelassen, sehr gut im Tempo und schön dynamisch. Ich kann mir einfach richtig gut vorstellen, wie du da sitzt und es spielst mit Gefühl. Das Ende haut richtig rein und bringt Gänsehaut auf die Arme, wenn man sich mit einer Nachricht im Hinterkopf das Lied anhört. Es ist so schön gespielt, danke für die Aufnahme! 9/10


    Galladash: Super großen Respekt, den bekommst du von mir. Weil es einfach wie das Original klingt. Jedenfalls scheint es so. Das tolle ist eben, jeder müsste es kennen und mit dem Original vergleichen können und merken, dass es von einem Menschen gespielt ist und hier Dynamik und Humanizer im Spiel sind. Mir gefällt das richtig gut und ich glaube gegen Mitte Ende waren einige Töne nicht falsch aber anders und das machte das ganze für mich noch ein Ticken besser. Hab es sehr genossen. Auch cool, wie du am Ende noch das Victory Theme oder so eingefügt hast. 10/10


    Suzukaze: Eigenkomposition ist immer toll. Eine interessante Akkordreihenfolge hast du benutzt. Vielleicht wolltest du aber auch die Akkorde als Melodie und Rhythmus gleichzeitig umsetzen. Ich muss ehrlich sagen, dass ich so ein Stück wie deines so noch nicht gehört habe um ehrlich zu sein. Das witzige ist, dass ich mir darunter genug vorstellen kann und es auch ganz angenehmen mitzuhören ist und nicht langweilig oder so. Na ja, sei mir nicht böse wegen der Bewertung aber ich hätte vielleicht noch eine Lead Gitarre dazu genommen, die noch ein gewisses Thema aufspielt. Wollte erst 7 Punkte geben aber da mich das echt überrascht, wie "voll" das eigentlich klingt nur mit Akkorden, bekommst du 8 Punkte von mir!


    Ultra: Mir gefällt, wie du Klavier spielst, ebenfalls sehr wie Apicius auch. Dein Stück geht da etwas wilder zu, was immer sehr voll und spannend klingt meiner Meinung. Ein Haltepedal wäre vielleicht ganz schön gewesen im schwungvolleren Abschnitt aber du entscheidest das natürlich. Insgesamt denke ich als Klavierspieler, dass das ansonsten sehr anspruchsvoll ist und ich beneide, wie sauber und sicher du im schnellen vollem Part erklingst. Da kann ich eigentlich nur diese Bewertung abgeben. 10/10




    Und die Sänger/innen:


    Throwaway: Ein Acapella ist immer so schön und kreativ und klingt immer anders! Und du hast echt ein super Job geleistet. Vor allem die Zweit und vielleicht ne Drittstimme im Refrain (?) klangen so sauber und ich liebe im Allgemeinen Akkorde und Harmonien im unteren Bereich unseres Frequenzspektrums. Habe ich schon gesagt, dass du eine tolle Stimme hast? Die passt super zu diesem Song und klingt einfach schön auch zu dem Text. Hat mir sehr viel Spaß gemacht zuzuhören. 10/10


    Dusk: Auch eine tolle Stimme, hier schlummern ja echte Gesangstalente :scared: Ich liebe Schlichtheit auch in der Musik und nur die Stimme mit einem Klacks als Percussion fand ich ganz unterhaltsam. Ich hoffe es ist okay, wenn ich trotzdem 8 Punkte gebe, weil ich nur Stimme immer etwas langweilig finde bzw. Stimme auf selbe Stimme. Da fehlt mir dann doch der Begleitsound, der das ganze dann etwas mehr harmonisch gestaltet. Auch das Klacken war manchmal offbeat. Deine Stimme gefällt mir aber sonst sehr.


    Lonelyheartdream:
    Und wieder ein schönes Acapella! Auch wieder eine sehr schöne Stimme, die auch gut zu der Sprache passt meiner Meinung nach. Insgesamt schön gestaltet mit den Begleitstimmen im Hintergrund, was für mich das Lied sehr bedrückend klingen lässt. Klingt aber trotzdem auch sehr hoffnungsvoll und mir gefällt auch dein Arrangement der Stimmen. Ich hab es mir ein paar Male angehört und ich kann sonst nichts negatives finden, es hört sich so zureichend an, entspannend trifft es auch. 9/10


    Nexy: Schon wieder Acapella xD Wieder tiefe Harmonien, es klingt meiner Meinung nach einfach nur wundervoll. Deine Stimme ist catchy, passt zu diesem Song definitiv sehr. Auch habe ich keine Fehler erhört und der Song ist interessant, ich erkenne da eher den Rhythmus ohne Rhythmus wie eine Melodie. Ich hoffe die 8 Punkte sind okay, weil ich sonst finde, dass vielleicht entweder ein Rhythmus oder Beat gefehlt hat oder so eine Melodie besser für ein Zweistimmen Acapella ist.

    Sehr interessantes Thema! Ich denke, dass jeder von uns da ganz andere Ansichten hat. Ich meinerseits glaube sehr stark daran, dass es nach dem Tod auf jeden Fall weitergeht und entweder was komplett Neues geschaffen wird mit anderer Physik, keine Geschlecht, keine Liebe und Gefühle usw. also etwas für uns komplett fremdes und nicht vorstellbares.


    Und was den Sinn des Lebens angeht, finde ich, dass man das Beste daraus machen soll. Ich meine, es gibt uns ja unendliche Möglichkeiten, etwas neues zu lernen und sich zu verbessern. Und dann kann man anderen helfen. So ist das ja auch gedacht mit den verschiedenen Berufen - jeder macht, was er am besten kann. Joo, und sonst ist es auch wichtig, es nicht einfach wegzuwerfen, also nicht einfach aufzugeben. Wir wissen alle nicht, ob das für ein weiteres Leben später umsonst war. Den Sinn muss man sich einfach selber setzen. Man soll ein Ziel vor Augen haben und daran wird gearbeitet. Okay, häufig beschränkt sich so etwas auf Wertgut und viel Geld aber es kann ja alles mögliche sein, wie zum Beispiel ärmere Kinder glücklich machen. Ich kenne jedenfalls auch die schlechten Seiten, wenn es einem mal ganz schlecht geht und man am liebsten sterben würde aber das sollte nie der Fall sein, denn Leben ist einzigartig und wir werden es so wie es jetzt ist, nie wieder leben. Alles was gut ist, hat eben auch schlechte Seiten. Stark bleiben ist das Wort zum Abend täte ich zu sagen!

    So, Zeit zum Voten für die Instrumentalisten!


    ULTRA: Du spielst auf jeden Fall echt schön und weich. Dieses Stück finde ich persönlich sehr schön und mag deine Spielweise eigentlich sehr. Ich höre kein einzigen Fehler bei dem doch recht langen Stück und dann auch noch diese Dynamik. Fand da allgemein die Entwicklung interessant in dem Stück und es wurde kein bisschen langweilig!
    9/10


    HOLY: Ja gut, Eigenkompositionen sind doch was schönes immer wieder! Der Anfang fängt gediegen an und steigerte sich soeben drastisch, das gefiel mir gut. Was mir noch mehr gefiel war diese Modulation. Sehr interessant gestaltet und nicht immer ganz einfach meiner Meinung, da was gescheites zu finden, da ich selber Klavierstücke schreibe. Mag auch diese Wechselnoten und es klingt sehr füllig. Gefällt mir super!
    9/10


    IKE: Erstmal großen Respekt! Ich finde dein Stück wohl am schwierigsten zu spielen. Du spielst meiner Meinung nach richtig gut klassische Gitarre! Ganz eigener Stil und sehr flüssig zu Stande gekommen die Aufnahme. Der dumpfe Klang klingt hier richtig super und es hat eindeutig was Japanisches am Morgen. Kann da gar nicht so viel zu sagen aber ich ziehe meinen Hut!
    8/10


    APICIUS: Wieder ein schönes Klavierstück hier im Bisaboard. Sehr viele dynamische Stellen und interessante Teile des Stückes. Während am Anfang die tiefen Noten überwogen, kamen später ganz spezielle chillige Akkorde beisammen, die für mich das Stück ebenso interessant wirken ließen. Für mich fasst sich das Stück auch nicht in einem zusammen sondern geht so dahin von einem zum anderen, was mal echt was anderes war im positivem Sinne.
    7/10


    GALLADASH: Ebenfalls wieder Respekt an der Eigenkomposition. Schön finde ich das. Das Stück ist seinem Namen gerecht. Teils einfallsreiche Akkorde hast du eingesetzt, um nicht den Standard Kram zu spielen, sondern Variationen zum Glühen bringst. Diese übermäßigen Akkorde sind hier echt toll, allgemein läuft das Stück so vor sich hin und wirkt als ein wirkliches Wiederkommen. Wort-Ton-Verhältnis perfekt übersetzt würde ich sagen. Ich ziehe meine Cap vor dir!
    10/10

    Zu beiden kann ich sagen, dass ich es cool finde aber nicht zu mir passend. Also ich mag Piercings vor allem an der Lippe, es hat so seinen eigenen Charme zum Beispiel bei Metallern! Tattoos sehe ich als etwas Besonderen für einen Menschen an. Habe bei so was leider auch kein Verständnis für die Menschen, die es verabscheuen. Niemand wird gezwungen, es selber zu machen aber deswegen sind Leute nicht kriminell. Damit meine ich eher die, die einen ganzen Arm voller Bilder haben. Für mich wirkt das nicht protzig, für mich wirkt so was eher Selbstbewusst und zielstrebig, da so was nicht einfach so wieder rausgeht. Und zu den Piercings eigentlich genauso mit den Vorurteilen, die meisten, die so was sagen haben doch alle nur Neid, dass sie Angst haben, sich so was zu stechen meiner Meinung. Und zu mir: Nee, das passt nicht :D Ich finde zu manchen passt so was, zu manchen nicht, wirkt für mich halt wie ein Schmuck der besonderen Art, weil dieser doch sehr auffällt! Jeder soll auf jeden Fall das stechen lassen, was er will!
    Kann mir auch gut vorstellen, dass es an manchen Regionen echt zwickt, vor allem beim Piercing. Leute mit Septum habe ich ja echt großen Respekt vor!

    Und wieder grandios so wie ich es von dir kenne. Bei deinem neuen Stück meine ich! :) Das ist ein echt schönes Liedchen muss ich sagen. Der Anfang sehr getragen und weite Tiefe, geht auf und ab die linke Hand. Danach dieses hoffnungsvolle Erwartende bei 1:02. Und die Antwort dahinter sagt eigentlich alles aus. Dein Spielen ist so smooth, du hast einfach dieses Gefühl in deinen Fingern, so super! Es spricht praktisch für sich. Ich liebe diese Akkordreihenfolge, die hat so einen Tiefe. Danke für dieses Video!

    Ich besitze zur Zeit zwei Laptops. Auf dem einen Laptop befindet sich das normale Windows 10, die aber noch nicht auf dem August update geupdatet wurde, einfach aus dem Grunde, dass einige Spiele nicht mehr funktionierten. Das Notebook nutze ich zum Zocken und Musik machen, weil ja bekannt ist, dass das meiste für windows gemacht wird. Auf meinem anderen Lappi befindet sich die neuste Version von Ubuntu (16.04). Ich bin mega zufrieden, weil diese Linux OS Dinger ansich mega gut sind. Ich finde sie laufen stabil, sind benutzerfreundlich und hat auf jedenfall das Wichtigste an Board. Und ich find es schöner. :D Also Surfen usw. mache ich meist alles auf dem Linux Rechner oder ich schaue bei den einen oder anderen was nach während der eine schuftet. Praktisch solche zwei Rechner plus einen zweiten Fernseherbildschirm für mein Win 10. Effizientes Arbeiten ist möglich, wenn man denn dazu kommt !

    Hab jetzt mittlerweile ein Handy ^^ Bzw. hatte schon drei gekauft aber naja, es wurde immer größer! Angefangen mit der Huawei Y Serie bin ich jetzt bei Modell Mate 1 worauf ich sehr stolz bin, das zu besitzen, weil es das nicht mehr überall gibt. Und das Gerät ist schöne 6,1 Zoll groß. Keine Ahnung warum aber für mich zählt die Größe. Wenn das irgendwann kaputt geht, weiß ich jetzt schon, dass ich mir das Mediapad X2 von Huawei hole. 7 Zoll ist eigentlich schon Tabletgröße aber für mich eigentlich ideal!


    joa aber was es zum momentan Handy zu sagen gibt, ist eigentlich, dass ich das alte Android 4 nice finde. Läuft ansich recht flüssig und hat hier und da Sachen, die bei Android 5 und höher nicht mehr da sind - unter anderen paar Übergangseffekte. Es ist simpel und solide, mir gefällt das und der Akku hält im Nachrichtenzustand auch gut zwei Arbeitstage durch!

    Ich möcht auf jedenfall mal wieder anfangen Pokemon zu zocken. Was gibt es da nichts besseres als die neuen Editionen. Von dem "Tag und Nacht" her aus unserem Leben gefällt mir die friedlich kühle Nacht am meisten. Hab bei den Pokemon Spielen eigentlich nie darauf geachtet, was es bei welchem für coolere Pokemon gibt. Für mich war eben die Edition, welches Ding es präsentiert wichtig und so ist wird es auch hier der Fall sein. :D Also Mond und das Lunala dazu sieht auch meiner Meinung nach sehr cool aus.

    Ich erinnere mich an alte Zeiten, dass du eigentlich schon immer gut spielen konntest. Hab mir Viandanze angehört und mag das STück instant. Dein Spielen ist eigentlich perfekt. Was gibt's da schon zu sagen? Alles wohl zu 100% im Takt. Du hast Rhythmus Gefühl wie ein eingebautes Metronom im Kopf. Wusste gar nicht, dass Meerschweinchen so gut spielen können. :) Und dann auch noch mit Gefühl. Halt deine Anschlag, das zarte Berühren der Tasten. Bringste richtig dezent rüber. Also man merkt halt, dass du schon lange spielst. Wie gesagt, deine Dynamik, wie sich deine Finger bewegen und und und, das macht nen guten Pianisten finde ich aus. Es kommt nicht immer auf das Schnell spielen an, denn mit Gefühl und Liebe am Klavier sitzen, das ist ein Fach für sich. Das können nicht viele, also ich ziehe meine Cap vor dir!

    @Dars


    Die Antwort kommt zwar etwas spät aber besser spät wie nie :)
    Also für mich ist die Telecaster perfekt und ich werde diese Gitarren nur noch spielen bis in die Zukunft. Einfach weil ich als erstes dachte, sehen die hässlich aus und dann sah ich den Hals. :D Ne aber nicht nur vom Aussehen mag ich die Dinger, sondern weil sie einfach anders klingen. Wenn man so eine Ibanez spielt und dann ne Tele nimmt, macht es einfach bäng. Und für mich ist es eine Kunst, daraus eben ein coolen Sound zu erzeugen und das ist echt nicht einfach. Du glaubst nicht, was ich schon für verrückte Verstärker Kombis gemacht habe.


    Und ka, Ibanez mag ich schon aber eben nicht so sehr wie meine lieblichen Telis :) die passt zu mir. Strats finde ich dezent aber kommt nicht an Telecaster ran, allein schon wegen der vielen Möglichkeiten. Ich bin eher zum smarten Typ geworden.
    Jedenfalls zeigt mir dein BEitrag, dass du Bescheid weißt. Vielen Dank für's Kommentar!

    Ich kenne dieses Gefühl von damals noch ganz genau. Diese Plattform, wo man so coole Videos sehen konnte oder einfach in Ruhe Musik bzw. Musikvideos hörte. Alles ganz anders. Ich hatte mich damals immer gefreut, am Abend mal einige lustige, coole oder dämliche Videos da anzuschauen. Andererseits weiß man ja nun mittlerweile, dass ich alles und jedes entwickelt. So ja auch YouTube. Fing doch an mit diesen neuen Designs, Videoideen und was es nicht alles schon gibt.


    Vieles ist mir eigentlich egal geblieben bis heute. Dass man für seine Videos Geld bekommen kann, finde ich super, da manche Videos erstellen, die echt Arbeit hineinstecken. Hier kommt man ja zu dem Punkt, dass es bei den ein oder anderen Kanal durch Beliebtheit sehr einfach an viele Klicks kommt. Und somit 'ne Menge Geld bekommt. Ich sehe das aber nicht als Nachteil oder unfair, weil das doch in unserem echten Leben dasselbe ist. Aber ob beliebt oder nicht, bekannter wird man trotzdem als in manchen Anzeigen in der örtlichen Zeitung.
    Auch die Werbung ist was ganz normales und gerechtes, denn YouTube möchte ja auch gerne was verdienen. Für alle Störenden gibt's dann ja die entsprechenden Plugins zum Deaktivieren. Ich finde jedenfalls, dass sich das ganz ordentlich weiterentwickelt hat. Es gibt mittlerweile ein Pool von allem, sei es über Musik, Kunst, Sport und haufenweise Tutorials über eigentlich alles, was man erlernen möchte.


    Ich finde YouTube ist mittlerweile so gut, dass es dem Fernsehen mithalten kann. Mir gefällt es lieber, auf eigenen Wunsch etwas anzusehen, anzuhalten und jederzeit über alles zu wechseln. Natürlich gibt es richtige Filme nur im Kino, die meisten sind ja gesperrt oder nicht zugänglich aber es gibt ja neben Filmen auch Vlogs, Let's Plays oder Challenges, die, wie ich glaube, so nie im Fernsehen jemals gezeigt würden. Ich mag YouTube so wie es ist und es ist eine toller Broadcast geworden.


    Wobei mir gerade noch einfällt, dass mir die eigene Kanalseite früher besser gefiel. Man hatte so viele Möglichkeiten, sich da künstlerisch auseinanderzusetzen und das finde ich schade, dass das immer mehr eingeschränkt wurde. Ich hoffe, dass man das irgendwann wieder ändert oder zumindest jedem die Option geboten wird, das selber festzulegen. Also ich möchte doch bitten, das war eins der besten Funktion von damals! :)

    Ich weiß ja nicht, aber Pokemon Gold Silber und Kristall waren schon tolle Spiele. Leider haben sie ja nie mehr das System zweier Regionen eingeführt, es war einfach super cool nach der Liga Kanto zu besuchen. Die zweite Generation gehört zu mein Lieblingen und vielleicht erfreut sich der ein oder andere auch an der Musik, wie ich es tue. Hier biete ich ein komplettes Medley mit 8 Songs auf einer Klatsche! =)


    https://www.youtube.com/watch?v=Q3o0SYDOiX4

    Es gibt wieder neues aus dem Hause Pokemon. :D


    Von Pokemon X Y hab ich hier das Thema von Professor Plantan, auf gut Englisch auch Sycamore, oder so janz komisch. :D Erinnert mich irgendwie an Frankreich der Song!
    https://www.youtube.com/watch?v=RkVs7jFAJ78



    und das heutige hochgeladene Video stammt von den ersten Pokemon Spielen und ist das Trainer Battle Theme. Jeder, der das Spiel durchgezockt hat, wird diese Melodie sofort wiedererkennen, denke ich, es sei denn man hat das Spiel ohne Ton gespielt aber dann ist einem ja die Hälfte des Spieles vorbeigerauscht. ;)


    https://www.youtube.com/watch?v=AYqP48RYkHE



    Vielen Dank, Cassandra für dein Feedback. Ich stimme denke ich mal im Großen und Ganzen deiner Aspekte zu und auch, wenn du anscheinend nicht viel musikalisch am Hut hast, kannste wenigstens gute Kritik abgeben. Gefällt mir! :thumbup:


    hm, ich glaub "bass-lastig" find ich es. Da fehlt mir etwas Leichtigkeit dabei. Ist aber typisch für deine Werke, die gehen halt richtig tief.


    Das haste wirklich gut rausgehört! Man bedenke zwar, dass ich bei dem Song nicht für den Mix verantwortlich war, jedoch wie du richtig hörst, meine Songs alle oft tief gehen. Hab alle meine Gitarren umgestimmt aufs tiefe C, oder auch tiefer zum Teil, um mich von anderen Gitarristen abzuheben und auch neue Soundmöglichkeiten zu nutzen!



    Die Kombination aus Violine und Gitarre ist erstmal genial.


    Ist auch so, gell? Wir dachten uns, dass es eine interessante Idee sein würde, da ich das so nicht oft höre. Eigentlich wollte er auch nur diese Parts da spielen aber ich werde mit ihn nochmal ein kompletten Song mit mehr Abwechslung und Zusammenspiel beider Instrumente mit einbeziehen, um das Resultat zu hören, welche Instrumente besser zusammen zueinander passen und welche nicht. ;)

    Es ist mal wieder Zeit, ein weiteren Song von Pokémon zu präsentieren. Ich hatte diesmal richtig Laune auf das Rival Battle Theme aus Pokemon Gold, Siber und Kristall wo bei ich die Grundlage der Remakes genommen habe, nämlich Herzgold und Seelensilber!


    https://www.youtube.com/watch?v=Ogj9A5Ef8hk



    Ich hatte mir hier viel Freiheiten genommen aber die Schwierigkeit dieses Songes war es, den Song sehr schwer und heavy zu machen. Zu erwähnen sei, dass ich eine Country Blues Gitarre habe, die sog. Fender Telecaster (in dem Falle eine verbilligte Version von Squier), eben sehr beliebt unter Blues und Country Gitarrist, aber auch teils im Rockbereich vertreten. Die sind eben nicht so heftig, wie die heutzutage modernen E Gitarren, trotzdem versuch ich quasi, das knackige beim Anschlagen der Seite zu kompressieren und zu verstärken, was für so ein Klang sorgt, der von heutigen Metaläxten abreicht, für mich klingt es immer wie ein Brett mit Saiten. Zudem spiele ich auch keine Akkorde sondern nur Einzeltöne und habe die, so stark es ging, anschlagen, um möglichst, dieses Knacken (auch genannt Twäng) zu verstärken. Mit entsprechenden Schlagzeug klingt das meiner Meinung nach recht wild und ich bin sehr zufrieden mit dem Klang alter Gitarren auf einem moderneren Stil!
    Ich hoffe es gefällt euch! =)

    Wow, hätte nicht gedacht, dass ich zu dem Zeitpunkte meines Registrierdatums 5 Jahre danach so was fabrizieren würde!
    Denn heute stelle ich euch ein weiteres Mal Lavandia in seiner vollsten und unheimlichsten Pracht da und hab alles versucht, um die Kräftigkeit des Breakdowns noch heftiger als mein Terraria Medley zu machen. Und ich denke, dies ist mir gelungen! Würd mich über Kritik freuen dies das. :D


    http://www.youtube.com/watch?v=dDZDBrHp9VY




    Oh, und wer's evtl. nicht gesehen hat und trotzdem Pokemon Fan der guten alten Generationen ist: Ich hab meine Lieblingspokemon Songs aus Rot, Gelb und Blau zusammengeflickt und nachgespielt, ich hoffe, ihr mögt es auch! ^^ Ist ein Medley, was für ein Contest gedacht war, den ich zwar nicht gewonnen habe, trotzdem dieses Medley innerhalb einer Woche zusammengestellt hab. Wenn man will, kann man so was schaffen, man braucht einfach nur eine strike Zeitbegrenzung, denn von nichts kommt man zu nichts!


    http://www.youtube.com/watch?v=78wkMri8apY


    Liebe Grüße!

    Flampifan99: Vielen Dank erstmal! ;) Für's Lernen brauch ich immer unterschiedlich lang, dieser Song war teils recht schwer, das hat mir glaub ich schon so um die 45 minuten gebraucht, um alle Riffs zu können!



    So, und das Jahr 2013 ist nun auch bald rum. Oha, 2014, 5 Jahre im Bisaboard, ich finds cool. :D Nun denn, ich hab hier noch zwei Covers bzw. ein Cover und ein Medley anzubieten. Das Cover ist von Super Mario Land, was ich mit einem Freund aus den Niederlanden gespielt hab.
    http://www.youtube.com/watch?v=ZuvesrE1-z4&feature=gp-n-y


    Das Medley ist von Terraria. Es war einfach die Hölle, es zu produzieren und hat mir viel Nerven und Geduld gekostet aber diese Terraria Songs sind einfach anders aber glorios genial! Die Länge des Vidoes ist knapp 13 Minuten lang, wie eben das Jahr 2013. Vielleicht mag ja einer von euch auch Terraria und findet die Songs gut; oder auch nicht. Ich muss jetzt erstmal Terraria zocken. :D
    http://www.youtube.com/watch?v=3fBDBhe1pU8