Beiträge von thomasRPG

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Gruppe A

    Cynthia (Pokémon Diamant/Perl/Platin)

    Ganondorf (The Legend of Zelda: Ocarina of Time)

    Schatten-Dialga (Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit/Dunkelheit/Himmel)

    Jhen Mohran (Monster Hunter Tri)


    Gruppe B

    Twinrova/Killa Ohmaz (The Legend of Zelda: Ocarina of Time)

    Psycho Mantis (Metal Gear Solid)

    Ganondorf (The Legend of Zelda: The Wind Waker)


    Gruppe C

    Sephiroth (Final Fantasy VII)

    Vaati (The Legend of Zelda: The Minish Cap)

    Alatreon (Monster Hunter World: Iceborne)

    Rot (Pokémon Gold/Silber)


    Gruppe D

    Blau (Pokémon Rot/Blau/Gelb)

    Ludwig der Verfluchte/ Ludwig, die Heilige Klinge (Bloodborne)

    Bowser (Super Mario World)



    Zu wenig Souls-Spiele! Gratins! :P

    Gruppe A

    Banjo-Kazooie

    Metal Gear Solid

    The Legend of Zelda: A Link to the Past


    Gruppe B

    Final Fantasy VII

    The Legend of Zelda: Ocarina of Time

    Super Smash Bros.


    Gruppe C

    Super Mario World 2: Yoshi's Island

    Pokémon Silberne Edition

    Super Mario 64


    Gruppe D

    Chrono Trigger

    Mario Kart 64

    Super Mario World

    Gruppe A


    Resident Evil 2

    Pokémon Silber

    Metal Gear Solid

    Final Fantasy 6



    Gruppe B


    Final Fantasy 7

    Super Mario World

    Doom



    Gruppe C


    The Legend of Zelda: Links Awakening

    Pokémon Gelbe Edition

    Mario Kart 64



    Gruppe D


    Donkey Kong Country 2

    Chrono Trigger

    The Legend of Zelda: Ocarina of Time

    Super Metroid



    Gruppe E


    The Legend of Zelda: A Link to the Past

    Super Mario 64

    Banjo-Kazooie



    Gruppe F


    Terranigma

    Super Mario World 2: Yoshi's Island

    Gruppe A

    Simone (NieR: Automata)

    Jhen Mohran (Monster Hunter Tri)

    Ganondorf (The Legend of Zelda: Ocarina of Time)

    Rot (Pokémon Gold/Silber)


    Gruppe B

    Cynthia (Pokémon Diamant/Perl/Platin)

    Ganondorf (The Legend of Zelda: The Wind Waker)

    Vaati (The Legend of Zelda: The Minish Cap)


    Gruppe C

    Ultra-Necrozma (Pokémon Ultrasonne/Ultramond)

    Artorias (Dark Souls)

    Ludwig der Verfluchte/ Ludwig, die Heilige Klinge (Bloodborne)


    Gruppe D

    Isshin der Schwertheilige (Sekiro: Shadows Die Twice)

    Schatten-Dialga (Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit/Dunkelheit/Himmel)


    Gruppe E

    Luca Blight (Suikoden II)

    Sephiroth (Final Fantasy VII)


    Gruppe F

    Schwester Friede/Schwarzflamme Friede (Dark Souls 3)

    Alatreon (Monster Hunter World: Iceborne)

    Grima (Fire Emblem Awakening)

    Nargacuga (Monster Hunter Freedom Unite/3 Ultimate/Generations Ultimate/World: Iceborne)


    Gruppe G

    Psycho Mantis (Metal Gear Solid)

    Wahre Verdorbene Nonne (Sekiro: Shadows Die Twice)

    Lavos (Chrono Trigger)

    Read Dead Redemption 2 (PS4):

    Spontankauf und mein erstes ,,richtiges'' Rockstar-Spiel, weil ich zuvor ,,nur'' LA Noire gespielt habe. Holy shit, ich bin voll in dem Game drinnen. Das Tutorial-Kapitel war super, um mich einzuführen und inzwischen habe ich mich an die komplexe Steuerung und Gameplay gewöhnt. Es wirklich der Hammer wie lebendig dieses Spiel ist. Charaktere reagieren auf alles mögliche was man, erzählen dir spannende Geschichten, NPCs kommen immer wieder auf dich zu mit coolen Aufgaben oder mit kleinen Mini-Events... Es ist absolut unvorhersehbar und trotz Backtracking entdeckt man immer wieder Neues an bekannten Orten. Also für mich steht als Zwischenfazit schon mal fest, dass sich alle Open Worl-Spiele an The Witcher 3 und Read Dead 2 messen müssen. Ich habe noch nie etwas geileres gezockt, wenns um Open World geht. Ich stelle es sogar aktuell über Zelda Breath of the Wild, einfach weil die Charaktere in Read Dead 2 unschlagbar gut geschrieben, vertont und schlichtweg interessant sind. Spielerisch hat man immer noch viel Freiheit und man weiß wirklich nicht so man anfangen soll. Es ist echt eines dieser Spiele, wo ich mich schon freue, wenn ich nach Hause komme und wieder Zeit habe es zu spielen. Echt heftig, dass ich es trotz damaligen Interesse schon nicht früher gespielt habe.

    Ach und das Spiel sieht so verdammt hübsch aus und das sogar ohne Kompromisse. Finde ich aufgrund der Spielwelt sogar noch beeindruckender als God of War. Einzig und allein die Charaktere aus Death Stranding sind für mich krasser.



    Resident Evil 4 (PS4):

    Hab mit nem Freund nen coronakonformen Resident Evil-Marathon gestartet und nach Teil 7 und dem Remake vom 2er sind wir als nächstes beim 4er. Ja, komische Reihenfolge, ich weiß. Ich finds auf jeden nice wie er sich für die Reihe begeistern kann, weil er noch nie zuvor eins gespielt hat. Teil 7 war für ihn der Start in die Reihe und er hat auch schon gesagt, dass er es mit mir gerne auf Madhouse difficulty durchspielen würde. Ich weiß nur noch nicht was wir nach dem 4er spielen sollen... Ich persönlich wäre für irgendwas was nichts mit RE zu tun hat, weil ich mich nach drei Spielen schon ziemlich gesättigt fühle.

    Das Spiel wirkt echt interessant aber ich bleibe auch skeptisch nach Schwert und Schild bzw. nach den ganzen letzten Jahren mit Gamefreak.

    Das Konzept klingt halt schon mal sehr geil und ich hätte nie gedacht, dass wir neben den eigentlich Gen 4-Remakes noch ein Spiel zur Sinnoh-Region sehen werden. Ich hab irgendwie ein bisschen das Gefühl und die Hoffnung, dass sie mit Legends Arceus die Spielidee vom 2. DLC von Schwert und Schild ausbauen wollen. Ich persönlich fand, dass das 2. DLC der beste Part von Schwert/Schild ist und es war so erfrischend zu sehen wie sie aus Coronospa einen sympatischen Charakter gemacht haben. So etwas erhoffe ich mir für Arceus auch und eben auch, dass man wie die Schneelande der Krone eine schöne Umgebung hat zum Erkunfen. Grafik hin oder her, Designtechnisch fand ich die Schneelande der Krone echt gut und ich möchte einfach mehr davon.


    Spielerisch scheinen sie sich auch was neues zu trauen aber dennoch behalten sie natürlich Elemente wie die rundenbasierten Kämpfe, was ich bisher voll okay finde. Ich brauche nicht unbedingt wieder eine Pokemon Liga oder ein Möchtegern-Bösewicht-Team.


    Grafisch ist das gezeigte schon sehr dürftig, grade was die Details angeht und die Pokemon bei der Oberwelt laufen ja teilweise wirklich mit 5fps umher... Ich erhoffe mir bei der Grafik bei Gamefreak wirklich nichts mehr und kann mir gut vorstellen, dass auch im finalen Spiel die Pokemon nur so umherzittern und die Hauptcharaktere steif wirken. Gamefreak bleibt einfach bei ihrer miserablen Engine und trotzdem sieht das Spiel in meinen Augen schon besser aus als Schwert und Schild teilweise. (Kampfanimationen, Pokemon...)

    Oh und wer meint, dass die Switch eine zu schwache Hardware hat, der hat wohl noch nie Xenoblade 1 und 2, Zelda BotW oder selbst das betagte Skyrim gespielt.

    Ich bin leider auch nicht so wirklich überzeugt von den Remakes. Das liegt in erster Linie an dem gewählten Artstyle. Die Spiele versuchen zwar in Richtung Links Awakening zu gehen aber bisher finde ich da Zelda doch deutlich schöner. Die Charaktere sehen bei den Remakes furchtbar aus. Dieser Chibi-Artstyle erinnert mich ein wenig an My Sims oder die Final Fantasy-Demo vom N64. Allein schon, dass die Charaktere bei den Kämpfen dann wieder anders aussehen als bei der Oberwelt ist so unpassend meiner Meinung nach. Es wirkt einfach nicht wie aus einem Guss. Die Oberwelt an sich finde ich sogar noch ganz okay, wenn auch nicht so schön wie Links Awakening. Dass die Kampfgrafik aber wieder sehr nach Lets Go aussieht, taugt mir auch gar nicht... Die Kampfarenen wirken sehr klein und im Vergleich dazu ist ja Schwert und Schild richtig detailreich, besonders was die Weitsicht betrifft.


    Klar, das sind alles nur optische Mäkel aber das und die Tatsache, dass es nicht von Gamefreak entwickelt wird, macht mir Sorgen.

    Es wirkt einfach bisher wie ein low budget Gen 4-Remake. Ich hoffe einfach, dass es inhaltlich sich an Platin orientiert, grade was das post game betrifft. Spielerisch hat man ja bisher wirklich noch nicht viel gesehen, auch was neue Features oder Verbesserungen betrifft.


    Vielleicht schafft es dieses Entwicklerstudio ja den Spirit der Sinnoh-Region gut einzufangen, einen guten neuen Soundtrack zu entwerfen und die Spiele sinnvoll zu erweitern. Ich werds mir sicherlich kaufen, alleine schon deshalb, weil ich die 4. Gen seit bestimmt über 5 Jahren nicht mehr gespielt habe.

    1. Super Mario Bros 3 / Super Mario Bros. (NES)

    2. The Legend of Zelda (NES)

    3. Tetris (Gameboy)



    Hmm, viele Spiele kamen zum Teil erst Jahre später bei uns in Europa heraus wie z.B. Super Mario Bros 3. 1988 kam das in Japan und bei uns erst 1991. Für mich persönlich ist es deswegen ein Spiel der 80er, wesewegen ich es gerne nominieren würde. Falls das nicht ok ist, dann nehmt bitte meinen Vote für Super Mario Bros. (1).

    Habt ihr ein inneres Kind?

    Na klar, ich denke mal so wie jeder. Das innere Kind kommt aber gefühlt immer seltener zum Vorschein oder ich nehme es nicht so wahr. Ich werde gerne mal nostalgisch oder kann mich für Dinge aus der Kindheit noch etwas begeistern wie z.B. Pokemon oder Lego.


    Seid ihr erwachsen?

    Also ich will jetzt echt nicht cocky klingen oder so aber ich würde schon ja sagen. Vielleicht bin ich in so ner Art späten Präadoleszenz aber auf jeden Fall mit meinen 24 kein Jugendlicher mehr. Ich zahle alle meine Rechnungen, Versicherungen, zahle Miete, erledige Papierkram, kann kochen, kann Wäsche waschen und ich führe ein Leben mit meiner Freundin zusammen in einer Wohnung. Ich merke es immer mehr wie ,,seriöser'' die Themen im Freundeskreis werden bzw. wie sich der Freundeskreis immer schmälert. Man ist nun viel mehr auf sich gestellt und das ist auch in Ordnung so, nur ist man eben manchmal damit etwas überfordert.


    Müsst ihr euer inneres Kind verstecken?

    Nein, wenn ich mich für etwas wie ein kleines Kind begeistern kann, dann lasse ich das auch raus. Ich bin beispielsweise der Typ Mensch, der minutenlang einfach nur Tiere streichelt, während dann Freunde sagen ,,Hey, lass uns mal wieder weiter gehen.'' Ich bin mir jetzt aber auch nicht sicher in wie weit das was mit inneres Kind zu tun hat. Ich denke jedenfalls, dass es schon etwas kindliches und auch schönes ist, wenn man sich blauäugig auf irgendwelche Dinge und Erfahrungen einlässt.


    Kann man beides kombinieren?

    Ich denke schon. Beides existiert miteinander und man ist nie 100%ig erwachsen...


    Was sind eure Erfahrungen?

    Mittlerweile bin ich echt zwiegespalten. ,,Früher war alles besser'' stimmt eben nicht ganz, auch wenn die Kindheit unbeschwerter gewesen ist. Dafür war man früher aber sehr blind und unerfahren. Ich habe früher Dinge gesagt, getan, gegessen, wo ich es heute nicht mehr so machen würde. Klar, man sammelt Erfahrungen und justiert sich ständig neu um in der Kindheit aber da finde ich den Fokus und die Organisation im Erwachsenenleben schon ganz gut, weil es Sicherheit vermittelt. Ich wünsche mir aber dennoch, dass ich diese kindliche Neugier und Fantasie von früher hätte. Ich träume immer noch sehr viel und habe immer noch viel Fantasie aber man lebt das irgendwie nicht mehr so aus, weil man so in nem Alltagstrott mit Arbeit, einkaufen etc. gefangen ist.

    Yo, liebes Bisaboard.


    Ich hätte mal Lust auf was Neues und hab irgendwie Interesse an Tony Hawks Pro Skater 1 + 2 für PS4. Ich kenne die Spiele schon etwas und hab bei Freunden American Wasteland und Pro Skater 4 schon mal gespielt. Ich war zwar nie gut in diesen Spielen aber das Skaten war irgendwie entspannend und das Movement fühlte sich in den Spielen einfach gut an. Ich weiß auch, dass die Remakes auf der PS4 sehr gelungen sind und vielleicht die besten Spiele im ganzen THPS-Universum sein sollen. Ich frage mich eigentlich nur noch, ob der Couch-Coop-Modus noch gut ist und ob das Spiel auch im Singleplayer beschäftigt? Ich hätte das Spiel gerne als Download vom PSN, weil man dann immer wieder schnell ins Spiel einspringen kann, vor allem wenn ich irgendwann mal ne PS5 hab. Aktuell kostet es ca. 34€ im PSN und für diesen Preis bin ich mir tatsächlich noch recht unsicher. Ich weiß einfach nicht, ob die ganzen Modi den Preis rechtfertigen und ob es mir überhaupt so sehr gefällt. Es wäre aber mal zumindest was ganz Neues für mich.

    Okami (Switch):

    Ich habe es 2009 auf der Wii zum ersten mal durchgespielt und auch immer wieder mal neu angefangen aber durchgespielt hab ich es nur einmal, obwohl ich es sehr mag. Das HD-Remaster ist auch richtig nice! Die Optik ist besser denn je und die Steuerungsmöglichkeiten sind perfekt auf der Switch. Ich würde mir nun so sehr einen richtigen Nachfolger zu Okami wünschen... Das Spiel ist so hübsch und Amaterasu ist immer so sympathisch als Hauptcharakter.

    Ich bin in der Story nun bei der Stadt Sei-An angekommen und zum Glück kenne ich die Geschichte ab diesem Punkt nicht mehr ganz so gut. Ich hatte bei Okami früher immer das Problem, dass es mich nicht lange genug für einen zweiten Durchlauf motiviert. Das liegt vor allem an der ständigen Laberei von NPCs und Issun und ich finde, dass das Spiel ein Progressionsproblem hat. Die Story ist interessant und alleine das Setting macht es spielenswert aber Amaterasu wird schon sehr früh im Spiel zu mächtig und das Spiel ist gerade von den Kämpfen her zu einfach. Man kann sich easy im Pausemenü heilen (hab ich noch nie gebraucht) und aktuell habe ich auch zwei volle Magen, die mich vorm Game Over schützen (auch noch nie gebraucht). Das ist echt ein wenig schade, weil das Spiel ansonsten echt fast nichts falsch macht. Die Kämpfe und die Erkundung der Spielwelt machen immer noch richtig Laune und nun bin ich endlich an nem Punkt in dem Spiel, wo ich mich wirklich nicht mehr gut an die Geschichte erinnern kann.



    Ansonsten spiele ich aktuell gelegentlich Animal Crossing New Horizons. Meine ganze Insel ist aber mittlerweile eine einzige Baustelle, weil ich sehr unzufrieden mit ihr geworden bin. Nun hab ich etlich Pläne aber lasse mich dann doch immer wieder von allen möglichen Dingen im Spiel ablenken.


    Pokemon Showdown spiele ich auch aktuell. Mein Nintendo Switch Online-Abo ist vor kurzem abgelaufen, sodass ich Schwert nicht mehr online spielen kann. Dadurch das Gamefreak sowieso kein Tier-System oder eine vernünftige Zeitangabe für Schwert/Schild hat, ist Pokemon Showdown spielerisch echt das bessere ,,Tool'' und damit auch das bessere Erlebnis, wenns um Online-Kämpfe geht. Ist schade aber es macht echt Spaß dass so nebenbei auf dem Rechner zu daddeln und auch mal Tiers wie PU oder ZU zu spielen.

    Dh... wenn ich du wäre, würde ich ihn tbh da nicht mehr wohnen lassen, bei dem, was er dir schon hinterzogen hat, und die Wohnung auch vermieten... ganz ehrlich. Das ist mir als Erstes durch den Kopf gegangen, als ich den Absatz gelesen habe. Du bist ja jetzt dort Eigentümer, oder?

    Ich würde ihn sofort rausschmeißen auf gut Deutsch, wenn ich könnte. Ich bin Eigentümer und habe das Haus von meiner Oma. Sie hat ihm (ihrem Sohn) allerdings ein Wohnrecht gegeben. Das Wohnrecht erlischt nur mit dem Tod oder wenn derjenige darauf verzichtet und es sich auszahlen lässt.

    Aktuell zahlt er 310 €, weil das Darlehen auf unsere beiden Namen läuft. Hat den Vorteil, dass er auch gebunden ist und zurückzahlen muss.

    Er erpresst mich aber ständig mit Aussagen wie ,,Wenn bald ein neuer Mieter da ist, dann senke ich meine Rückzahlung, weil dann bekommst du ja von dem die Miete.'' Dass ich das bescheuert finde, habe ich ihm gesagt aber dann beharrt er auf sein Wohnrecht. Er hat nämlich Wohnrecht für die Wohnung die bald vermietet wird.

    Sollte er das mit der Rückzahlung senken wirklich durchziehen, dann rede ich mit seinen drei Geschwistern, dann sollen die auf ihn einreden. Dann bin ich bereit für Krieg.

    Das kann er knicken, dass er umsonst dort wohnt. Da soll er sich lieber mal ne Arbeit suchen, das würde ihm psychisch und finanziell gut tun.

    Hey liebes Bisaboard✌🏼


    Momentan fühle ich mich komplett überfordert. Ja, wegen Corona unter anderem. Ich arbeite als Krankenpfleger in einen Seniorenheim und zum Glück sind bei uns alle negativ. Allerdings herrscht bei uns Mitarbeitermangel und ich habe häufig nur einen Tag frei. Wenn ich dann frei oder Urlaub habe dann muss ich mich viel mit einer Immobilie befassen, die mir vererbt wurde und um die ich mich kümmern muss. (Ein Drei-Familienhaus) Ich verbringe auch viel Zeit mit meiner Freundin und sie tut mir wahnsinnig gut, allerdings gab es auch wegen den Corona-Einschränkungen in letzter Zeit immer wieder Krach bei uns. Man sitzt zusammen in der gemeinsamen Wohnung und sucht nach Unterhaltungsmöglichkeiten. Wenn ich dann z.B. Nachtdienst habe oder allgemein viele Tage hintereinander arbeiten muss und müde bin, dann findet sie das sehr schade, weil sie sehr unternehmensfreudig ist. Allerdings hat sie auch starke (ich nenne es mal) Stimmungsschwankungen, weil sie seit ein paar Wochen nun die Pille nimmt. Leider kifft sie auch aktuell sehr viel bzw. so gut wie jeden Tag und wird damit immer fahrlässiger, weil sie z.B. noch am selben Tag Auto fahren möchte. Als ich sie darauf angesprochen habe, dass ich das bedenklich finde, meinte sie, dass sie dafür keine normalen Zigaretten mehr raucht und dass das für sie schon eine Errungenschaft ist. Naja, ich weiß ja nicht... Auch ihre beste Freundin findet das bedenklich aber selbst die haben aktuell Stress und reden nicht miteinander.

    Hinzu kommt dass ich mich eben aktuell um die Immobilie kümmern muss. Eine Wohnung steht seit einem halben Jahr leer und ich habe viel Zeit und Energie in die Renovierung gesteckt und muss auch aktuell einen Kredit für die Modernisierung zurückzahlen. Finanziell komm ich zurecht, allerdings muss die Wohnung endlich vermietet werden, weil der Leerstand Geld kostet. Am Montag mache ich Bilder und stelle sie auf Kleinanzeigen... Bis dahin ist sie fertig geputzt.

    Eine weitere Wohnung bezieht mein Vater, der dort Wohnrecht hat. Der hingegen lebt von einer sehr kleinen Frührente und zahlt keine Miete. Er war die letzten 10 Jahre die größte Belastung meines Lebens. Er wollte sich zweimal vor meinen Augen das Leben nehmen, war auch schon öfters in der Psychiatrie aber sitzt nun eben den ganzen Tag teilweise depressiv Zuhause, weil er nichts arbeitet und nur vor dem TV sitzt. Auch er bedrängt mich immer wieder und schreibt, dass er mit mir reden möchte und dass ich mir Zeit nehmen soll. Wahrscheinlich geht es wieder mal nur um finanzielle Dinge. Wie ich dieses Jahr herausgefunden habe hat er mit MEINEM Namen in den letzten 10 Jahren Steuerhinterziehung betrieben, sodass ICH dieses Jahr 7000€ nachzahlen durfte. Er hat auch viele Dinge ohne meine Einwilligung verkauft und sich bei unserem Haus-Darlehen ein Auto nebenbei für über 10000 mitfinanziert. Gott sei Dank habe ich nun die Vollmacht über das ,,Haus''-Konto und bin mein eigener Herr. Er bekommt nie wieder nur einen Cent von mir.


    Ich kann aktuell leider nicht trainieren gehen wegen Corona und das war für mich perfekt zum Stressabbau. Ich rede viel mit Freunden und ich versuche mich auf Dinge zu konzentrieren, die mir Spaß machen wie Videospiele, spazieren gehen und Home Workouts.

    Ich merke aber einfach, dass ich nicht mehr kann. Ich fühle mich nicht ausgeglichen und wenn meine Freundin traurig oder gestresst ist, dann zieht mich das so runter, weil sie zusammen mit meinen Freunden und meiner Mama der Anker für mein Leben ist.

    Dieses Jahr ist einfach nur mies und es war für mich so ein Lichtblick nach 5 Jahren wieder eine Beziehung führen zu können.


    Ich werde nun demnächst einen Psychologen aufsuchen, weil ich mich so überfordert fühle und weil ich großes Vertrauen in die Medizin habe. Manchmal zieht mich all das, was ich oben genannt habe runter und manchmal weiß ich dann auch die schönen Dinge zu schätzen. Aber aktuell gibt es einfach zu große Schwankungen und zu oft diese negativen Gedanken.



    Bleibt gesund Leute 🍀

    Ich wähle die Pokebälle immer je nachdem wie gut er optisch zum Pokemon passt.

    Zygarde hab ich beispielsweise in einen Finsterball gefangen, Kapu-Riki in einen Hyperball, Solgaleo in einen Premierball, Zacian mit einem Köderball (passt farblich echt perfekt), Regi-Eleki in einen Flottball und Coronospa (nach einigen Resets) mit einem Freundesball!:smile:


    Bei Pokemon, zu denen es jetzt farblich nicht exakt den perfekten Ball gibt, wähle ich meist den Luxus- oder den Premierball, weil ich die rein von der Optik her am schönsten finde.