Beiträge von Kebein


Pokémon Karmesin und Purpur sind erschienen!


Alle Informationen zum neuen Spiel findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Karmesin und Purpur-Infoseiten | Pokédex | Neue Pokémon

    Früher hatte ich noch Adventskalender, am liebsten mit Lego.

    Das hat irgendwann aber aufgehört weil

    a) wurde Lego zu teuer

    b) habe ich das interesse verloren

    generell habe ich weniger interesse an festivitäten als früher, ich wurde dieses jahr 30 und habe nicht gefeiert. keine ahnung, das meiste was ich an weihnachten usw mittlerweile mitbekomme ist 100% kommerz, von den selben Kevin allein Zuhaus Filmen die jetzt wieder im TV laufen, über Harry Potter Marathons (vor allem Teil 1 weil da ist auch noch Schnee und Winter 11!1elf!1!)

    bis es dann wieder in Dinner for One gipfelt und man die 2 Wochen Pseudo-Pause wieder rum hat und weiter arbeitet.

    ich mags zwar, mich im winter irgendwo einzuigeln und alles in schnee etc versunken zu sehen, aber das warten auf weihnachten mit nem adventskalender oder adventskranz, tannenbaum usw, sind mittlerweile mehr nervig als stimmungsvoll für mich.

    Kebein Und was meinst du zu Knossi?

    Würde mich ehrlich deine Meinung zu ihm interessieren

    stimmt, den hab ich vergessen


    als person mag ich den kerl nicht (zu viel shit mit casino und davor schon im tv gemacht um likeable zu sein)

    ich bin beeindruckt davon dass er sich mit seinem entertainer-mindset so krass motivieren kann und finds immer wieder amüsant wie ich er sich "souverän" durch seine probleme durchstolpert und es dann doch iwie hinbekommt.


    er stellt sich oft sehr tapsig ran, hält sich aber - im gegensatz zu beispielsweise sascha - an das gelernte und hat daher meiner meinung nach eine reelle chance die 7 tage durchzustehen, sofern seine fußverletzung nicht überhand nimmt, weil dann wird er wohl abbrechen müssen. er hat auch den vorteil einen der besten spots zu haben, daher ist es bei ihm eher ein kampf mit sich selbst als mit der natur, aber aktuell kann ichs nicht so wirklich einschätzen.

    ich denke die nächsten beiden folgen werden wir sehen dass 3-4 leute ausscheiden.


    Nova ist mental am ende und steigert sich rein statt dagegen anzukämpfen, was ihr früher oder später das genick bricht.


    Sascha ist für mich eh mittlerweile nur noch ein wandelndes meme:

    Scheißt auf alles was er vorher gelernt hat, trinkt ungefiltertes, ungekochtes wasser und futtert vergammelte kokosnuss.

    Und dann wundert er sich dass ihm schlecht ist. Würd mich nicht wundern wenns ihm geht wie Dave in staffel 1, und er einfach deshalb raus muss, weil er dumm war.


    Sabrina macht zwar noch den eindruck als hätte sie es im griff, aber man merkt, dass sie hart am strugglen ist, bei ihr denke ich, brauchts nur einen herben rückschlag und für sie ist mental auch game over.


    Joris der psycho hat ja eh ständig ups und downs, daher ist das bei ihm so ein gamble, abhängig davon, wie heftig sein down ist und wie dann gerade die situation (wettertechnisch und krokodilsmäßig) ist, wird er wohl so in einer art kurzschluss reaktion abbrechen und es direkt nach dem anruf bereuen dass er abgebrochen hat.


    bei fritz ist das jetzt so ein ding mit dem shelter, kommt drauf an ob er land unter hat und noch einen alternativen spot findet oder nicht, weil sonst muss er einfach abbrechen, wenn er nachts nicht mal mehr schlafen gehen kann.


    otto ist halt otto. wenn sein rücken ihm noch weiter schmerzen bereitet, dann wird er wohl einfach hingehen und aus einem krokodil ein bett basteln.

    Wenn "Die letzte Generation: doch Social Media besitzt und benutzt, warum macht man dann nicht darüber mehr aufmerksam?

    Weil ich dich mit nem Rechtsklick blockieren kann und nie wieder was von dir sehe oder höre, dank moderner technik. somit kann ich mir meine eigene bubble basteln, in der alles voll toggo ist und die blöden grünen mit ihrem uhu bitte von mehr lkws überrollt werden sollen, "weil die mir meinen 12 liter turbodiesel wegholen wollen >:("


    Das geht im echten Leben halt nicht so einfach, wenn man nicht selbst nen haufen Leute mit seinem 12 Liter Turbodiesel überfahren will. Da könnt einem ja noch die Plastikfront abbrechen.


    /s

    Social media hat noch nie mehr erreicht als 2 wochen hass und hetze, nur um dann wieder keinen ton über das thema zu verlieren.

    Das ist wirklich albern und schützt nur mal wieder diejenigen die das zu verantworten haben

    Nur weil ich die Fans kritisiere, heißt das nicht, dass ich nicht auch die FiFa o.ä. kritisiere. Das habe ich in meinem vorherigen Post auch deutlich gemacht:

    Ich schütze keine Seite, sondern prangere alle Beteiligten gleich an. Auch ob die Ursache monetär bedingt ist oder nicht, spielt für mich keine Rolle, genau so wenig, ob es jemandes Hobby ist.

    Auch der DfB ist schuld aber die Verantwortlichen von damals haben ja ebenfalls schön die Hand aufgehalten und jetzt plötzlich dann mit Aktionen zu kommen ist fadenscheinig.

    Ja. Ändert aber nichts an der Eigenverantwortung.

    Das gilt aber auch für andere Nationen.

    Ja. Ändert aber nichts an der Eigenverantwortung.


    Man hätte ja von Anfang an sagen können "bleibt die WM in Katar, treten wir nicht zur WM-Qualifikation an" und man hätte mit Sicherheit auch andere Nationen ins Boot holen können

    Ja. Man kann aber auch als Fangemeinschaft sagen "bleibt die WM in Katar, schauen wir eure WM nicht an" und man hätte mit Sicherheit auch andere Nationen ins Boot holen können.

    Das war aber offenbar nicht gewollt, denn schließlich wurde nichts gemacht.

    Selbiges gilt auch für die Fans, die ja eigentlich einen fairen, sauberen Sport wünschen, oder?


    Ich finde es ziemlich bedauerlich, dass du die Schuld beim allerletzten Glied in der Kette siehst die von der WM nichts haben außer ein bisschen Hobbykonsum.

    Ich finde es ziemlich bedauerlich, dass man sich versucht von seiner Mitschuld freizusprechen weil "andere ja die Akteure sind", jede Kette ist nur so stark, wie ihr schwächstes Glied, insofern kann man sich selbst entscheiden, ob man das schwächste (Mit-)Glied (einer Fangemeinde) ist, oder nicht. Und wie bereits gesagt ich suche nicht (nur) die Schuld beim "allerletzten" Glied in der Kette, sondern ich sehe die Teilschuld aller Kettenglieder.


    Natürlich könnte man jetzt wieder sagen "keine Fußball-Fans = kein Interesse = keine Sponsoren = kein Geld"

    Genau das ist meine Argumentation. Danke dass du mir zustimmst.



    Doch so einfach läuft die Welt nicht.

    Die Welt nicht, aber so läuft Kapitalismus.

    Außerdem heißt es doch so schön: Geld regiert die Welt.

    Wenn die FiFa (oder Teilakteure sowie Einzelpersonen) kein Geld dran verdient, dann wird sie wohl eher keine WM mehr dort ausrichten, wo sie kein Geld bekommt.

    Ich finde es interessant, dass man versucht, die Katar WM ... schönzureden? ...rechtfertigen? keine Ahnung was genau, aber irgendwas wird ja versucht mit den Zuschauerzahlen zu erklären. Für mich ist's eigentlich irrelevant ob's jetzt 10 Mio Idioten waren, die die Zustände vor Ort unterstützen oder 6 Mio. Bleiben am Ende trotzdem entweder uninformierte oder menschenverachtende Idioten 👍

    Und ne, ich denke jetzt nicht, dass bei Krieg die Stimmung für Fußball so großartig ist... jedenfalls hab ich diesmal so wirklich 0 Bock auf die WM, auch wenn ich nie großartig Fußball geguckt habe.

    Naja wenn der Krieg der Hauptknackpunkt dieser Leute ist, weshalb man plötzlich (angeblich) keinen Bock auf Fußball WM hat, es ansonsten aber dann wohl ok findet, dass Leute für eben jene WM gestorben sind, dann

    sind es gar nicht die Kritiker der WM, die Heuchler sind.


    (Und damit will ich dir nicht unterstellen dass du so denkst, dein Satz verleitet zwar dazu das zu glauben, aber ich denke du hast dich hier auf eine größere Personengruppe bezogen, welche du jedoch nicht genau definiert hast.)


    Edit;

    Hatte ein kurzes Gespräch mit kingfisher auf meinem Profil und ich möchte aus unserem Gespräch noch das hier gerne hinzufügen zu meinem Beitrag, des Weiteren habe ich noch oben ein paar Anpassungen vorgenommen um Missverständnissen vorzubeugen.


    Zitat von Kebein

    Ich schaue auch kein Fußball, da mich das Zuschauen von Fußball langweilt, ich die Zuschauer, die ich kenne als allgemein unangenehmere Menschen wahrnehme und ich die Sauf- und Raufkultur um diesen Sport im speziellen als höchst kritisch und Verachtenswert halte.

    Dazu zählen für mich die Werbekultur um diesen Sport (siehe Nutella Werbung "Hast du's drauf?" mit diversen Fußballern als Werbefigur), inklusive der Werbebanner, dem großen Ausrichten von Public-Viewing Veranstaltung (Punkte hier wären beispielsweise der hinterher übrig gebliebene nicht ordentlich entsorgte Müll, Schlägereien etc.), die Korruptionsfälle der FiFa und Vereinen (prominentes Beispiel ist die Fußball WM 2006 in Deutschland, welche gekauft war), sowie eben solche Themen wie jetzt, dass die WM in einem solch kritischen Land stattfindet.

    All das sind Themen, die meines Erachtens nach sowieso jeden Fußball-Fan als uninformierte, desinteressierte Mittäter in diesem Sport qualifizieren und sich dann aber zu verstecken hinter "ja aber ich guck das nicht wegen Katar" während man eigentlich auch tausend andere Gründe haben könnte (und auch sollte) diesen Sport nicht zu schauen, solange solche menschenverachtende Gruppierungen wie die FiFa etc. noch ihr Unwesen in diesem Sport treiben, finde ich feige.

    dass Menschen auf Twitter quasi Egomanen wären

    Bitte höre auf, Dinge in Sätze hinein zu interpretieren, die da eindeutig nicht stehen.

    Kommunikation funktioniert nunmal, indem man versteht, was im Subtext zu lesen ist und wenn man von "sich für so toll halten, dass sie sich der Welt in wenigen Zeichen mitteilen müssen" und "Affen, die mit einem Affenhaufen werfen" spricht, was steht denn sonst da.

    Ich werde nicht besonders weit drauf eingehen, weil ich mit dir hier keine Grundsatzdiskussion über diese Themen anfange, aber was schonmal da(zwischen) steht, ist ein Punkt, welcher die beiden Sätze logisch voneinander trennt.


    a) es gibt Menschen, die sich für so toll halten, dass sie sich der Welt in wenigen Zeichen mitteilen müssen (bspw. die ganze Youtuber/Streamer/Celebrity Szene)


    b) es gibt einen Haufen Affen, welche sich mit einem Haufen Affenhaufen (prinzipiell war das auch ein gewolltes Wortspiel mit den Worten "Haufen" und "Affen", ich hätte auch schreiben können, einem Haufen Idioten, die sich (verbal) mit scheiße bewerfen) bewerfen und auch diese Aussage ist bei der Betrachtung Twitters eine gerechtfertigte Aussage (siehe Leute der beiden extremistischen politischen Lagern, inklusive AFD etc.)


    Und nein so wie du Kommunikation beschreibst, funktioniert sie nicht. Aber das wäre ein anderes Thema.

    Ich hatte nur den Artikel zitiert,

    Nein, du hast ihn (falsch) übersetzt:


    According to the AP news agency, a senior US intelligence official said that the missiles were of Russian origin

    -> "of Russian origin" heißt nicht unbedingt abgeworfen von Russland, sondern dass die Raketen russischer "Abstammung " (hier in diesem Kontext: die Raketen waren ein russisches Modell).


    Also wir erleben gerade die nächste gefährliche Eskalationsstufe

    Jumping to conclusions. Halte ich aufgrund der aktuelleren Berichterstattung für unwahrscheinlich/unplausibel.

    Russlands Denial war auch wieder so offensichtlich wie dumm, anstatt zu sagen "war ein Versehen und sorry".

    Davon mal abgesehen dass die Vermutung plausibel wäre, dass Russland das absichtlich getan hat und jetzt denied, was daran genau ist dumm, es zu verneinen, wenn man es (ausnahmsweise) tatsächlich nicht war?


    Aktuell ist (ich erinnere an einen Fahradunfall in einem anderen Thema) noch gar nichts klar, bis auf dass die gefundenen Raketenreste Teile einer S-300 sind, welche von beiden Seiten, Ukraine und Russland bereits verwendet wurden und werden, sowie dass Menschen bei dem Vorfall gestorben sind*. Insofern lässt sich bisher noch nichts genaueres sagen, vor allem da diese Raketen auch im Flugabwehrsystem bei Lwiw verwendet werden, es sich somit also auch um eine fehlgeleitete Flugabwehrrakete seitens der Ukraine handeln kann.


    Hier noch eine aktuellere Quelle, welche von heute morgen ist:

    Polen: USA gehen offenbar von ukrainischem Geschoss aus
    Die in Polen eingeschlagene Rakete kam nach vorläufigen US-Erkenntnissen aus der Ukraine. Das berichten mehrere Medien. US-Präsident Biden soll dies bei einem…
    www.tagesschau.de


    * Davon mal abgesehen ist Polen seit Beginn des Krieges einer der lautesten Vertreter für schärfere Sanktionen, hat sich als eines der ersten Ländern von Öl- und Gaslieferungen durch Russland distanziert und gilt als einer der schärfsten Kritiker Russlands. Selbst wenn es "nur"

    wegen ein paar toten Farmern

    Kritik an Russland üben kann und zu Boykott/Sanktionen (nicht das erste mal) aufrufen kann, wird es wohl diese Gelegenheit genauso nutzen, Russland scharf zu kritisieren und zu Sanktionen aufrufen.

    Spielt am Ende aber keine Rolle bzw. ist das dann nur für das Gericht relevant. Fakt ist, dass ein Rettungsfahrzeug behindert wurde und es im nächsten Fall auch ganz anders ausgehen kann.

    ->

    das einzige was vermutlich in den Köpfen der Leute hängen bleiben wird, wird sein "Fahrradfahrerin ist gestorben weil Klimaaktivisten auf Straße geklebt".

    thx for proving my point.


    Naja, Unfälle passieren halt. Hab zumindest keine Idee, wie man die komplett vermeiden könnte, wäre aber dankbar, wenn da mal jemand was erfinden würde.

    Allen Idioten die bei Unfällen die Rettungsgasse blockieren für 2 Jahre den Führerschein entziehen, da sie den Tod einer Person riskiert oder verursacht haben wäre doch mal was. Unabhängig davon ob ein LKW Fahrer bei einer Demonstration nen Fahrradfahrer platt gemacht hat oder "einfach" ein Auffahrunfall auf der Autobahn passiert ist, passiert es IMMER dass die Rettungsgasse wegen einigen unwilligen, assozialen Egoisten blockiert ist. Das ist unabhängig von diesem Fall schon immer ein Problem und keines, welches inhärent mit den Klimaaktivisten, welche in diesem konkreten Fall die Möglichkeit einer Rettungsgasse geboten haben, zusammenhängt.

    That being said: Die Süddeutsche berichtet in Hinblick auf den hier diskutierten Vorfall, dass der Stau und das verspätete Eintreffen des Rüstfahrzeugs, das zum Anheben des Betonmischers, der die Radfahrerin erfasst hatte, hätte genutzt werden können, nach Einschätzung der Notärztin, die an der Unfallstelle bereits eingetroffen war (es sei explizit drauf hingewiesen, dass nicht sämtliche Rettungskräfte durch den Stau aufgehalten worden waren, sondern eben spezifisch das Rüstfahrzeug), keinen Einfluss auf die Versorgung des Unfallopfers hatten, da sich die Notärztin des Rüstfahrzeugs nicht bedient hätte, wenn es dagewesen wäre.

    Habe soeben eine andere Information bezüglich des "nicht benötigten Rettungsfahrzeugs" gelesen:


    Die "Süddeutsche Zeitung" hatte zuvor berichtet, die Notärztin habe unabhängig vom Stau wegen der schnellen Befreiung des Opfers auf das Anheben des Lkw verzichtet. Von der Berliner Feuerwehr hieß es dazu, es gebe mehrere Sichtweisen. Neben der Ärztin hätten sich auch der Gesamteinsatzleiter und der technische Fachberater geäußert.


    Scheint leider nicht das Ende vom Lied zu sein, aber ich möchte dem was Thrawn und dem im Artikel genannten Sprecher der Berliner Senatsinnenverwaltung Thilo Cablitz zustimmen/beipflichten:

    Man sollte erst mal abwarten, was Ermittlungen und Untersuchungen in dem Fall ergeben werden, denn voreilige Schlüsse zu ziehen ist (wie in vielen anderen Bereichen und Themen auch) ziemlich gefährlich und auch, wenn man ehrlich ist, extrem dumm.


    Leider wird natürlich die Aufarbeitung dieses Falls noch einige Wochen andauern und bis dahin ist das mediale Interesse zu diesem Fall quasi auf 0 gesunken und das einzige was vermutlich in den Köpfen der Leute hängen bleiben wird, wird sein "Fahrradfahrerin ist gestorben weil Klimaaktivisten auf Straße geklebt". Schade.

    Finde Twitter nicht rechter oder unkritischer als vorher. Die, die jetzt "plötzlich" als Rassisten auffallen oder "plötzlich" andere kritische Scheiße schreiben waren schon vorher genauso scheiße und ich habe noch nie verstanden, seit es Twitter gibt, warum man sich für so toll hält, dass man denkt man müsste seine seltsamen Gedanken in 140 Zeichen der Welt mitteilen. Von mir aus kann Musk mit der Plattform machen was er will, so wie es für mich aussieht, fährt er das Ding jetzt gegen die Wand, was ich begrüßen würde, denn Twitter war schon immer ein Ort, wo sich ein Haufen Affen mit einem Haufen Affenhaufen bewerfen und hätte mMn. bereits seit 2013 nicht mehr existieren dürfen, wenn man wirklich was gegen irgendwelche rechte oder diskriminierende scheiße vorgehen wollen würde.

    Aber wenn es richtig gehen soll, richtet man Proteste auch gegen die richtigen Leute. Man kann das Management großer Lobbyfirmen belagern, den nächsten FDP-Parteitag stören, mit Fackeln und Mistgabeln vorm Reichstagsgebäude campieren.

    ... oder sich vor die Garage der hiesigen Politiker festkleben, damit die nicht aus ihrer Einfahrt raus kommen usw. Exakt die gleiche Form des Protestes, nur ein anderer Ort. Hab gehört vor FDP Garagen gibts noch genug Platz zum kleben. Gerade die Idioten, die diese schlechte Klimapolitik machen, könnte man mit Tomaten an der Haustür oder Festkleben vor der Einfahrt so richtig schön abfucken. Damit gäbe man den Medien die sich ihr Maul über solche Proteste dann zerreißen wollen, noch die Möglichkeit, sich ausgiebig über den betroffenen Politiker und dessen Schandtaten auseinander zu setzen. Viele der Medien sind ja nicht per se in eine rRichtung festgefahren, sondern versuchen nur, alles möglichst gewinnbringend zu berichten, ergo, was sich viel klickt. Denke solche gezielteren Protestaktionen erregen auch eine Menge Aufmerksamkeit, vor allem wenn die protestierenden dann auch korrekte Punkte anbringen würden, warum genau sie jetzt diese oder Aktion gegen Politiker XY gebracht haben.

    Hört sich stark danach an als wäre eines der Peripheriegeräte schlichtweg noch nicht bereit, die Zeitverzögerung durch das Schreiben auf den Serial-Port schafft dem Gerät aber genug Zeit um bis dahin bereit zu sein.

    Eigentlich steuert der Arduino lediglich ein LED-Band. PWM-Signale an fünf MOSFETs.

    Ist jetzt nichts weltbewegendes, bzw. Auch nicht der erster Aufbau in dieser Art.

    Aber dafür halt umso verwirrender.

    hast du vielleicht auch ein bisschen code für uns, damit wir sehen was du da genau tust?

    Na ja, auf die Kommentare wurde ja geantwortet.

    Noch seltsamer, wenn ich nicht vom Kommi sondern regulär auf das Video gehe kann ich die Post und alle Antworten finden, nur wenn ich auf das Glockensymbol und dann auf die Antwort gehe verschwindet meine Post, oder die auf die ich geantwortet hab.

    Dann ists wohl einfach ein Bug bei Youtube, den man reporten kann/sollte.

    Seit heute habe ich ein Problem mit Youtube und wüsste gerne ob andere auch das selbe Problem haben.

    Wenn ich eine Nachricht erhalte, weil jemand auf meinen Kommentar in einem Video geantwortet hat, kann ich weder die Nachricht noch die originale Post aufrufen. Ich weiß nicht ob das auch meine originalen Posts betrifft, aber es scheint sehr oft zu passieren.

    Mir käme das nicht auffällig vor, denn Youtube verhällt sich immer so wenn jemand die eigene Post gelöscht hat.

    Aber dies betrifft Reaktionen von mindestens 12 Kommentaren in sehr verschiedenen Posts.

    Mir ist das auch schon ein paar mal, vor allem in der Youtube Handy-App passiert. Meist waren das kritische kommentare von anderen Usern, die dann bereits vom Youtuber oder von Youtube selbst gelöscht wurden.

    Merkt man, dass ich das nervige Stück Notfallration absolut nicht leiden kann? Neeee, bestimmt nicht.

    Aber realsprech: Ich hasse Paimon und ihre ganze beschissene Existenz. Das Kackvieh ist auf einer Stufe für mich wie der Rotom-Dex aus SoMo/UsUm

    Hab jetzt auch mal diesen Test gemacht von vor einer Seite oder so, das hier wäre dann mein Ergebnis ^^


    Bis auf das ich durchaus mal reckless sein kann, weil ich da sehr impulsiv bin (vor allem wenns um neue dinge oder für mich wichtige themen geht) find ich das schon relativ stimmig was gesagt wird.

    Leider war es mir bei den bisherigen Fragen noch nicht möglich, richtig stupid zu antworten, hoffe dass ich noch viele Möglichkeiten bekomme, dumme Antworten zu geben, welche wahrscheinlich kein anderer geben wird. Dachte ich zwar auch bei M, weil der vor N kommt, aber meh, das war wohl zu einfach. Bei der Digimon-Frage fiel mir leider nix doofes ein :(