Beiträge von Kebein

    Je nachdem wie mutig du bist, könntest du auch deinen DS aufschrauben und das Akku-Pack tauschen. Das würde dich, wenn du das hinbekommst, weniger kosten als ein komplett neuer DS.

    Hier wäre ein Beispiel für den 3ds xl wie das funktionieren würde.

    Guess what. Niemand interessiert es wie du zu Spoiler stehst

    Selbiges gilt aber auch umgekehrt. Wenn du in einem nicht direkt dem Thema zugewendeten Bereich bist, egal ob ein Forum, Facebook oder im ÖPNV, dann hast du nicht das Recht, anderen zu verbieten, über etwas zu sprechen, was du als Spoiler empfindest und du nicht wissen willst. Interessiert genauso niemanden.

    Damit muss einfach rechnen und klar kommen.

    Nicht erschrecken, wenn du die Schraube löst, springt sie nach oben. dann zart von der fassung weg gerichtet rausziehen. am besten an den außenkanten anfassen. Wenn dein neues Gerät M2 unterstützt, kannst du diese dann zusätzlich verbauen (musst aber darauf achten, dass dein rechner dann nicht von der alten ssd versucht zu booten, weil er 2 windows systeme erkennt)

    (Hier obligatorisches yaman finally genshin impact thema einfügen)


    Hier meine chars:

    M1 Charaktere aktualisiert

    (Leider nicht mehr ganz so aktuell, aktuelles heute abend dann)


    Spiele Genshin seit 2 wochen nach release (nicht beta tho)

    Und habs ne ganze zeit gesuchtet wie verrückt.

    habe mittlerweile alles so gut wie erledigt und daher nicht mehr wirklich was zu tun. (sob sob)


    Wer ist euer Lieblingscharakter?

    Kequeen obviously. Best girl. Danach Ningguang und Jean auf Platz 2, dann Fischl (die Sprecherin im Japanischen sollte bekannt sein :3)

    Diona und Ganyu (#Cocogoat <3)


    Wie sieht euer Team aus?

    Kommt drauf an. Jetzt, seit ich Venti habe, teilt der sich nen Platz mit Ningguang.

    Ansonsten:


    1.Ningguang/Venti

    2. Diluc

    3. Jean

    4. Keqing


    Das ist so der Main Squad aber ich hab so nen bissl trouble damit, weil bspw. Mona so viel utility mitbringt, vor allem mit Venti. Jean ist halt Fix wegen Heal, Keqing ist mein Main DD und Diluc ergänzt sie halt echt gut mit Explosion Dmg. Auch seine Ulti ist mit Keqing zusammen einfach brutal nice.


    Ningguang nicht zu nutzen zerreißt mich halt bissl weil ich sie auf c6 hab und sie damit so viel dmg rauskloppt, vor allem gegen anemo gegner.

    Wünsche mir noch Qiqi weil ihr heal einfach unschlagbar ist, aber solange muss jean halt herhalten :c

    Kein Mensch mit Periode denkt (von dem ein oder anderen Ferkel abgesehen), dass man das nun so schnell entsorgen muss, dass man es in der Wildnis oder sonstwo täte lol.

    Raststättenklos und anliegende Grünflächen an der Autobahn (vor allem bei langen Autofahrten). Mehr sage ich an der Stelle mal nicht, weil mich das Thema eigentlich absolut nicht juckt.

    - Mit wie vielen Jahren habt ihr den Führerschein gemacht?

    mit 17 angefangen, kurz nach dem 18. geburtstag fertig gewesen

    - Wie lange habt ihr dafür gebraucht?

    ca. 8-9 monate

    - Wart ihr mit eurer Fahrschule und eurem Fahrleher zufrieden?

    mein fahrlehrer war total gechillt und immer cool drauf, hatte immer nen coolen spruch auf lager und hat somit gefühlt jedem auch ein bisschen die angst genommen

    - Was fandet ihr schwerer, die Theorie oder die Praxis?

    Naja. Durch die erste Theorieprüfung bin ich glorreich mit 34 Fehlerpunkten durchgerasselt. Zu wenig gelernt, zu wenig drauf vorbereitet und zu gechillt an die Sache rangegangen.


    - Welche Probleme hattet ihr?

    Danach hatte ich mir bei der Fahrschule so nen Taschencomputer (wie diese Pager früher) namens "Theo" gemietet, der dich durch die ganzen Themen durchführt und deinen Progress mitschreibt und dir dann immer gezielter Fragen stellt, bei denen man schwächelt. Bei der zweiten Theorieprüfung hab ich dann mit 0 Fehlerpunkten bestanden.

    Dadurch dass ich dann die Theorie beim ersten Mal so verkackt hatte, hab ich dann so Schiss vor der Praktischen Prüfung, dass ich am Ende irgendwie 27 Fahrstunden hatte, obwohl man so im Schnitt mit 18-19 Stunden zur Prüfung geht.

    Mein Fahrlehrer musste mich förmlich dazu "prügeln" jetzt endlich die Praxis zu machen, weil ich Angst hatte, wie in der Theorie, komplett zu verkacken und die praktische Prüfung ist um einiges teurer...

    Vor meiner Prüfung waren bereits zwei geprüft worden und sind durchgefallen, die Stimmung war daher nicht die beste. Auch galt unser Prüfer als einer der strengsten bei uns. Als es dann losging, hatte ich schon quasi die Mona Lisa in meiner Unterhose gemalt, so sehr ging mir der Stift. Vor allem war meine Prüfung im Winter und es lag Schnee. Also beste Voraussetzungen zum durchfallen. Ich wusste dass ich Probleme bei Autobahn Auffahrten hab, wegen des Beschleunigungsstreifens und - ironischerweise - Vorwärtseinparken für mich schwieriger war, als Rückwärts mit Dreipunkt. Autobahn klappte dann allerdings glücklicherweise gut, weil gerade kein Auto kam, also easy. Vorwärtseinparken hatte ich dann auch Glück, der auserkorene Parkplatz war mit Schnee bedeckt und die Parkstreifen waren nicht zu sehen, daher entschied sich der Prüfer, mich woanders dann Rückwärts mit Dreipunkt einparken zu lassen -> GG. Hab zwar einer Frau beim Kreisverkehr (meines Erachtens nach) die Vorfahrt geklaut, aber das hat der Prüfer nicht gesehen, oder ich habs einfach falsch eingeschätzt. Ich war von 5 Prüflingen der einzige der bestanden hat. Eine durfte gar nicht erst zur Prüfung antreten, weil sie ihren Ausweis vergessen hatte. Das ist halt schon bissl blöd.


    - Wie habt ihr euch den Schein finanziert?

    Glücklicherweise hat mein Opa den größten Teil finanziert, anders hätte ich das damals nicht stemmen können.

    - Wie war eure erste Fahrstunde?

    Spiegel einrichten, Sitzposition anpassen, Basic Funktionen des Autos, Kupplung, Bremse, Gas usw.

    Mein Fahrlehrer hatte mich zuhause abgeholt und dann für mich die Pedale übernommen, ich musste nur lenken und blinken usw, dann sind wir auf nen Feldweg um da dann Dinge wie Schleifpunkt, Gas geben etc. zu üben.

    Seit der E3 2019 hab ich auf das Spiel hingefiebert und sehnsüchtig erwartet, jetzt am 01.04 kam es endlich raus:

    Outriders.

    Als ich den ersten Trailer gesehen hatte, wusste ich: Das wird mein Game.

    Und nach anfänglichen Problemen mit den Servern kann ich nur eins sagen:

    Habe jetzt ca. 70 Stunden in dem Game (richtig suchten konnte ichs leider erst ab Samstag, wegen Ostern und Familienstuff etc.) und liebe es.

    Wer ein bissl Abwechslung im Bereich Shooter, und weniger auf Competitive wie in CS:GO etc. steht, sucht, dem kann ich das Spiel nur empfehlen.


    Bin dann mal weiter Suchten.

    1. Mit welchem Geschlecht identifizierst du dich?

    • Männlich


    2. Bereitet dir der Gedanke an den Tod ein unwohles Gefühl?

    • No, pls kill me


    3. Was machst du von diesen Dingen in deiner Freizeit am liebsten?

    • Zocken


    4. Gibt es (mindestens) einen Menschen für dessen Wohl du furchtbar leiden oder sogar sterben würdest?

    • Ja


    5. Ist dir dein eigenes Aussehen wichtig?

    • Nein, gar nicht


    6. Welche dieser Eigenschaften ist dir besonders wichtig?

    • Ehrlichkeit


    7. Was bevorzugst du?

    • Nacht


    8. Welche dieser eher negativen Eigenschaften schreibst du dir am ehesten zu?

    • Zu Gutmütig


    9. Bist du oft traurig?

    • Eher ja


    10. Wenn du eine Sache von der Welt verbannen könntest, was wäre es?

    • Alle Religionen und daraus resultierende Kriege


    Zuletzt, wähle aus deiner Intuition heraus eine Zahl von 1 bis 50:

    31

    Da wir uns in nem Pokemon Forum befinden, wirds wohl kaum überraschen: Pokemon

    Spiele Pokemon seit der ersten Generation, meine erste Edition war Pokemon Blau und mein erstes Pokemon war Schiggy.

    Seitdem bin ich der Serie bis heute treu geblieben, was mich die letzten Jahre mehr und mehr enttäuscht hat.


    • Welche Spiele haben euren Geschmack beeinflusst oder sogar verändert? Beispielsweise was Storyline, Gameplay, Grafik, Characterdesign oder Genre angeht.

    -> Ähnlich wie im Anime mit Ash haben mich schon immer mehr Spiele, wo Persistenz über Skill geht, mehr gereizt. Dadurch spiele ich gerne Grinding-Lastige Spiele, welche nicht, wie Egoshooter o.ä, auf Reaktion/Skill aufbauen, sondern auf Erfahrung und Spielzeit.


    • Welche Spiele bringen eure Gefühlswelt immer wieder durcheinander, wenn ihr euch nur oberflächlich mit ihnen befasst? Inwiefern tun sie dies?

    -> Grandia, Dragonica, Pokemon Rubin, Smaragd, Platin sowie Blaue Edition, HG/SS und Schwarz2. Emotional fühle ich mich jedes Mal in die damalige Zeit zurückversetzt, wenn ich entsprechende Musik, Schlüsselszenen o.ä. erlebe/sehe und hänge diesen Zeiten dann melancholisch nach.

    • Welche Spiele haben euch ans Zocken überhaupt gebracht? Welche Videospiele haben euch von einem bestimmten Producer überzeugt?

    -> Pokemon. Producer sind mir völlig egal.


    • Sind durch Videospiele starke zwischenmenschliche Beziehungen in eurem Leben enstanden? Wenn ja, welche Spiele waren das?

    Ja. League of Legends, Teeworlds, Blackshot, Dragonica. Beste Freundschaften, meine erste und einzige Beziehung (Indirekt) sind dadurch entstanden.


    • Haben euch bestimmte Spiele durch schwere Zeiten in eurem Leben geholfen? In welchen Spielen findet ihr Geborgenheit und ein kleines Stück Glück?

    -> Ja. Pokemon. Gerade was ältere Editionen angeht, (und auch entsprechende Remakes) so fühle ich mich jedesmal in ein bisschen Kindheit/Vergangenheit zurückversetzt, wo alles gefühlt besser war.

    Hätte mir gewünscht, dass die kurzen Anime Openings vielleicht eine Vollversion bekommen hätten.

    Die alten Tracks hab ich immer noch auf der Originalen CD von damals, daher nichts besonderes für mich. (Da war sogar als Bonus das Video zum Pokerap dabei)

    Zeigt aber schön wie wenig mittlerweile effort betrieben wird für das Pokemon Franchise. Damals hat man sich noch richtig Mühe gegeben und komplette Tracks gemacht, während man heute einfach nur noch das, was es schon gibt, immer und immer wieder Recycled.

    Schon traurig für mich als Fan der ersten Stunde.

    Ja. Deswegen ja auch der Hinweis, dass das in der Praxis schwer umsetzbar ist. Oder willst du Randalierer pauschal allein am Aussehen festmachen?

    Was hat das Aussehen damit zu tun?

    Ich beziehe mich hier weder auf das Aussehen, noch auf die Vermummung allgemein. Ich beziehe mich hier lediglich darauf, dass man als Legislative hier abwägen muss zwischen Einschränkung in der Religionsfreiheit um Randalierern Einhalt zu gebieten oder ob die Ausübung der Religion hier einen höheren Stellenwert hat und man daher die Gewalt durch Randalierer o.ä. Personengruppen in Kauf nimmt - zu Gunsten der Verhüllungsgebote in verschiedenen Religionen.

    Ich stelle mich hier auf keine Seite und spreche auch nicht von der Umsetzbarkeit.


    Und woran ich Randalierer erkenne? Vielleicht daran, dass sie randalieren? :unsure: