Beiträge von Eneco_Girly

    Sehe ich genauso. Es hat doch gar keinen Sinn, jetzt schon groß drüber zu diskutieren, wenn die Ergebnisse der Untersuchungen noch nicht mal draußen sind. Imo ist es eh sinnlos, alles totzureden, man sollte lieber handeln und sollte es etwas mit dem Klimawandel zu tun haben (was ich persönlich aber für unrealistisch halte) ist das nur ein weiterer Beweis dafür, dass nicht nur die Amis faul sind in Sachen Energiesparen.

    Fragt sich nur, ob der limawandel daran schuld ist. Wie du schon gesagt hast: Es liegen ja noch keine Ergebnisse vor... ich wollte auch nicht groß Reden schwingen, ich wollte nur darauf aufmerksam machen.

    Zum Topic: Man sollte nicht über alles ein Thema öffnen...


    Zum Vogelsterben: Ich finds nicht ganz so heftig, und woher das kommt würde ich sehr gerne wissen. Schön verrückt, aber wahrscheinlich handelt es sich um einen Einzelfall. Und es ist nicht so heftich, das man dafür ein Thema eröffnen muss...

    Doch, ich finde schon, dass man über ein solches seltsames Vorkommnis diskutieren sollte. Außerdem wollte ich nur eure Meinungen wissen und was ihr davon haltet.

    Hallo liebe BisaBoard-Fans,


    Mittlerweile weiß es -denk ich doch mal- jeder: In der Nacht vom 31. Dezember 2010 auf den 1. Januar 2011 hat man 4.000 bis 5.000 Vogelkadaver in der Stadt Beebe im US-Bundesstaat Arkansas gefunden. Ein paar Tage später hat man sowas auch in Lousiana entdeckt. Danach gab es so ein Phänomen auch in Schweden und jetzt ist es auch noch in Italien passiert. Einige Experten meinen, dass die Kallerei an Silvester die Ursache war, andere behaupten, dass der Erdmagnetismus sich verändert und dadurch die Vögel sterben und noch andere sind der Meinung, dass die Vögel mysteriös erkrankt sind. Was sagt ihr dazu? Was sind Eure Meinungen? Könnt ihr Euch vielleicht vorstellen, warum so viele Vögel einfach so vom Himmel gefallen sind?


    Also ich finde die Erklärung mit dem Erdmagnetismus am wahrscheinlichsten. Aber ich weiß trotzdem noch nicht so genau, was ich wirklich dazu sagen soll. Ich finde es einfach nur erschreckend, dass es jetzt an mehr und mehr Orten auf der Welt passiert. Die Wissenschaftler stehen ja auch vor einem Rätsel. Ich hoffe imenz, dass sie bald etwas rauskriegen.
    Falls ihr nochmal etwas darüber lesen wollt, dann schaut mal bei diesen Links nach:


    http://www.bild.de/BILD/news/m…K2SqofsqKYCFUOBzAodWQ7eYw


    http://www.tagesschau.de/ausland/voegel118.html


    Ihr könnt ja nochmal googlen, wenn ihr weitere Berichte lesen wollt, aber meiner Meinung nach bringt das doch eh nichts! Wir wollen ja schließlich alle Erklärungen und nicht noch mehr Verschwörungstheorien...


    Sorry, ich musst diesen Beitrag nochmal editieren.


    lol'd
    Wenn du jetzt jünger wärst, wärst du bestimmt dagegen. Die Jüngeren wurden halt in die Technik hinein geboren, ich weiß nicht was dagegen spricht, wenn auch jüngere Kinder vor dem PC sitzen. Manche 10 oder 12-jährige sind schon sehr reif, andere eben nicht. Ich glaube aber nicht, dass man pauschal sagen kann, dass man erst ab 14 an den PC gelassen werden sollte - zumindest allein. Wie will man das denn kontrollieren? xD Dann macht man sich eben älter und es bleibt so wie vorher. Es gibt mehr 14-jährige, die dich damm beim Onlinespiel nerven...ich sehe da keinen Unterschied :0
    Ich bin mir sicher, dass es mindestens genau so viele 10 bis 12 jährige Kinder in deinem Onlinespiel gibt, die besser sind als du, als Kinder, die mit der Technik noch nicht vertraut sind und vielleicht mal einen Fehler im Ausdurck haben. Ich versteh ehrlich gesagt auch nicht, wie man sich da aufregen kann, aber nagut xD
    Kann sich ja auch zum Voteil auswirken, wenn man schon im jungen Alter mit der Technik konfrontiert wird. Bei uns an der Schule muss man schon in der 5. Klasse seitenlange Recherchen durchführen, die ohne das Internet fast undenkbar wären.

    Eben. Wer will das denn bitte kontrollieren? Im Internet gibt es genug solcher Leute, die ihr Alter mit Absicht falsch angeben, damit die nicht so runtergemacht werden wie hier. Außerdem werden sich bestimmt viele 10-13-jährige darüber aufregen, dass sie nicht an den PC dürfen. Ich würde sagen, wenn man mal was für die Schule machen muss, dann sollen die ruhig an den PC gehen, aber NUR DANN! Wie du schon erwähnt hattest, gibt es erschreckend viele Kiddies, die andauernd mehrere Stunden vom Computer hängen und solche komischen Online-RPGs spielen, worüber ich mich jedes mal aufregen könnte! Und meistens sind diese Dinger auch noch zu brutal für so ein Alter.

    Mir ist es völlig egal, von wann bis wann die User hier im BisaBoard sind. Ich selbst bin 14 und darf nur am Wochenende, Ferien und Feiertagen (also praktisch an allen schulfreien Tagen) an den PC und WENN, dann nur bis maximal 21 Uhr! Also meine Eltern passen da schon sehr gut auf, wann mein Bruder und ich am Computer sind. Klar nervt es auch irgendwie, wenn die einen ständig kontrollieren, aber irgendwie hat es auch was Gutes, denn da sieht man mal, wie unterschiedlich Eltern sein können :S. In der Schulzeit darf ich bis 21:30 Uhr aufbleiben, aber meistens lese, zeichne oder höre ich Musik im Bett. Dann gehe ich manchmal erst um 22 oder 22:30 Uhr schlafen. In den Ferien und am Wochenende gehe ich an relativ unterschiedlichen Zeiten schlafen. Ich habe im Moment auch Ferien (wohne in Niedersachsen) und da gehe ich so ca. um 23 oder 23:30 Uhr ins Bett, manchmal wird's auch 24 Uhr... aber das ist ja für eine 14-jährige meiner Meinung nach nicht ungewöhnlich.
    Im Grunde soll jeder für sich selbst entscheiden, wann er unbedingt am Computer hocken soll. Ich weiß selber ganz genau, dass es süchtig machen kann, wenn man ZU oft und ZU lange im Internet rumsurft, von daher bin ich an Tagen, wenn ich am PC bin, machmal zwei Stunden oder ein bisschen mehr dran. Wenn einige meinen, dass sie unbedingt noch spät nachts am PC sein müssen, sollen sie doch! Mich juckt's nicht, wenn die dann den ganzen Tag verpennen und unkonzentriert sind! Ist zwar nicht bei jedem so, aber bei einigen kann's ja dann doch schonmal vorkommen... Außerdem müssen die Eltern auch ihre Kinder mal "kontrollieren" wie lange ihre Kinder im Internet sein dürfen. Laut einer Studie dürfen Kinder und Jugendliche eigentlich nicht mehr als zwei Stunden im Internet sein, aber wer hält das schon ein? Ich zum Beispiel halte es ja nur zum Teil ein, weil ich sowieso nicht oft an den Computer kann und wenn ich dann schonmal darf, dann freu ich mich natürlich und bleib dann, wie schon oben genannt, so um die 2-3 Stunden am PC. Aber meistens teile ich mir die Zeit auch ein, was in meinen Augen sinnvoller ist, als gleich die komplette Zeit, die einem bleibt, zu verschwenden.
    Also, wie gesagt: Ich weiß nicht so recht, was das ganze Tam-Tam hier soll. Meiner Meinung nach soll es jeder selbst entscheiden. Ist ja schließlich nicht unser Problem, wenn einige davon süchtig werden.


    Have a nice day! - Eneco_Girly

    Was haltet ihr vom heiraten?
    Ich finde es schön! :) Die Frau in 'nem wunderschönen Brautkleid... himmlisch. Und wenn man dann mit der Familie und Freunden feiert, dann ist es wahrlich der schönste Tag des Lebens.



    Wollt ihr auch einmal heiraten?
    Ja klar! Also... das heißt, wenn ich denn einen Partner finde, hehe :D Aber ich denke schon! Wie man so schön sagt: "Es gibt für jeden den/die Richtige/n." Ich will jetzt auch nicht kitschig rüberkommen, aber ich will auf jeden Fall später heiraten! Ich verstehe auch nicht, warum einige denken, dass heiraten kitschig ist. Na ja, jedem das Seine... ich persöhnlich belächle solche Leute, die so denken (nein, ich will niemanden hier von euch dissen! Ist halt nur meine Meinung).



    Warum? oder warum nicht?
    Warum? Ganz einfach. Es ist eine besondere Sache, wenn man heiratet. So was passiert einem selber nicht jeden Tag und ich finde, eine Heirat ist das größte Liebesgeständnis, dass man bekommen kann. Klar, sowas kostet natürlich einen Haufen Geld, aber ich finde, das Geld sollte nicht immer an erster Stelle stehen! Es gibt viel wichtigeres im Leben, aber einige verstehen das offenbar nicht. -.-


    Was denkt ihr darüber?
    Hm, was soll ich schon darüber groß denken? Es kann sein, kann aber auch nicht sein. Gestern Vormittag ist ein Mini-Asteroid knapp an der Erde vorbei gerast (kein Scherz! Wer ab und zu auf www.web.de geht, der weiß, wovon ich spreche). Es wurde dort auch beschrieben, dass die Erde bei ihrer Wanderung um die Sonne vielen Asteroiden begegnet. Also kann es ja auch durchaus mal sein, dass irgendwann ein 250 Meter großer Asteroid mit der Erde zusammenkracht, aber ich hoffe immens, dass das nie passieren wird. Die Erde soll so lange wie möglich erhalten bleiben! *bet*



    Hat es euch vielleicht sogar schockiert?
    Na ja, ein bisschen vielleicht. Wie schon gesagt, es kann durchaus sein, dass es mal passieren wird, aber es wurden einfach schon so viele Weltuntergang-Botschaften in die Welt gesetzt und dabei stimmte der Großteil gar nicht!Auch glaube ich nicht daran, dass es schon 2029 passieren wird...


    Glaubt ihr, man kann den Rechnungen 100% vertrauen?
    Nein! Niemand kann die Zukunft voraussagen. Es können zwar Hypothesen aufgestellt werden, das heißt aber nicht, dass sie alle wirklich wahr sind.

    Ich finde es einfach nur schrecklich, wenn Leute sagen: "Na und? Wenn (dies und das) passiert, dann lebe ich doch sowieso nicht mehr! Was kümmert's mich?!" Solchen Leuten könnt ich einfach nur... *piiiiip* Das ist so undankbar! >.<
    Das ist an diese speziellen Leute gerichtet: Seit froh, dass ihr überhaupt das Glück habt, auf diesem wunderbaren Planete zu leben! Und wie dankt ihr dafür? Ganz einfach: Indem ihr sagt, dass es euch am Ar*** vorbeigeht, was mit dem wahrscheinlich einzigen Planeten, auf dem Leben existiert, passiert! Klar, diese Warm- und Kaltzeiten hat es zwar schon immer gegeben, aber der Mensch beschleunigt es und damit geraten diese Warm- und Kaltzeiten aus dem Gleichgewicht!
    Solche Menschen kümmern sich nur um sich selbst, indem sie sagen: "In 100 Jahren leb ich sowieso nicht mehr." Und was ist mit den Menschen und Lebewesen, die in 100 Jahren leben? Versetzt euch doch mal in deren Lage! Wer weiß, vielleicht wird es in 100 Jahren doch nicht so schlimm sein, aber wer kann das schon bezeugen? Das war auch nur ein Beispiel, was ich mir -wenn das so weitergeht mit den CO²-Ausstößen- ziemlich gut vorstellen kann.


    Mir tun einfach nur die Tiere und Pflanzen leid, die mit diesen Folgen kämpfen müssen. Besonders schockiert es mich, was mit dem Regenwald passiert. Durch Brandrodung und Wanderfeldbau werden gigantisch viel Fläche zerstört und es dauert Jahrzehnte, bis der Regenwald vollständig nachgewachsen ist. Der Mensch ist eben ziemlich auf das Geld spezialisiert, was zur Folge hat, dass er meistens nicht merkt (oder wenn, dann schon viel zu spät), dass er sich im Grunde selbst damit schadet. -.-

    Zitat

    sowas kann man sich eben nicht vorstellen,dafür sind wir menschen einfach zu dumm
    genauso,wie wir nicht checken was masse ist.
    Also ich glaube,dass das weltall unendlich ist,aber die vorstellung,ist einfach irre
    und nicht möglich.

    Also deine Begründung finde ich irgendwie nicht richtig gewählt. Ich denke nicht, dass es daran liegt, dass die Menschen "dumm" sind, sondern weil es einfach sehr, sehr schwer vorstellbar ist, dass es nun ein Ende des Universums gibt oder nicht, für jeden von uns. Das hat nichts mit Dummheit zu tun! Wir können ja nunmal nicht alles wissen, oder? Du musst dir auch nur mal vorstellen, dass das Universum einfach so groß ist, so dass wir uns diese gigantische und wahrscheinlich -wie ich ja vermute- unendliche Größe auch nicht vorstellen können. Weißt du, was ein Lichtjahr ist? Das sind etwa 9,5 Billionen Kilometer! Also für mich ist das sehr, sehr schwer vorstellbar. Ich habe gerade in meinem Erdkundebuch aus der 5. und 6. Klasse nachgeguckt, und da steht, dass -um ein Beispiel zu nennen- unser Sonnensystem ca. 11 Lichtstunden groß (oder lang oder so) ist. 1 Lichtstunde = 1 079 252 848,8 km ~ 1,1 Billionen Meter.
    Also du musst zugeben, dass du dir das sicherlich auch nicht vorstellen kannst. Und überleg mal: Wenn wir uns schon diese Zahlen nicht vorstellen können, dann können wir uns die Größe des Universums erst recht nicht vorstellen.

    Du denkst also, ich habe den ganzen Tag nichts besseres zu tun, als 6 Stunden vorm PC zu hocken? Woher willst du das denn so genau wissen? Es kommt ja ajuch drauf an, was man in dieser Zeit am PC macht! Vielleicht muss man ja irgendwas wichtiges für die Schule oder Arbeit vorbereiten! Und -ich weiß nicht, ob ich das jetzt falsch interpretiere- aber was ist bitteschön an Rausgehen so schlimm? Das ist doch eigentlich die beste Freizeitbeschäftigung überhaupt! Aber na gut, ist ja nur meine Meinung. Ich habe garantiert was besseres am Tag zu tun, als die ganze Zeit vorm PC zu daddeln! Außerdem darf ich nur am Wochenende und wenn schon, dann maximal 2 Stunden und das halte ich auch ein, denn ich will ja auch nicht süchtig werden! Nach den Hausaufgaben schaue ich entweder fern (und wenn, dann auch nur meine Lieblingsserien/-filme), ich zeichne oder ich schreibe irgendwas und höre dabei Musik oder Radio)! Ja, du hast ja zum Teil recht: Einige sind wirklich so, dass sie 6 Stunden vorm Computer sitzen, aber einige wissen auch, wie man seine Freizeit noch nutzen kann, und zwar sinnvoll!

    Zitat

    Es gibt so viele Planeten und Glaxien da draußen im Universum und irgendwo wird sicher auch Lebend zu finden sein.

    Das mit dem "Leben auf anderen Planeten"... ja, das ist schon 'ne komplizierte Sache. Ich bin auch der Meinung, dass wir nicht der einzige bewohnte Planet im ganzen, weiten Universum sind. Ich meine, wir KÖNNEN einfach nicht der einzige Planet mit Lebewesen sein! Also, jedenfalls kann ich mir das nicht vorstellen. Es gibt bestimmt noch so viele unerforschte und unentdeckte Planeten... und wenn es wirklich noch anderswo Leben geben sollte, dann sitzen die bestimmt auch gerade und fragen sich: "Gibt es auch irgendwo anders noch Lebenwesen?" Na ja, aber je mehr man forscht, desto mehr Fragen tauchen auf.


    Sorry, das ich vom Thema abgewichen bin! Back to topic ↑

    Na ja, das Outfit ist jetzt nicht so der Oberhammer, aber es ist erträglich. Nur was mich stört: In den neuen Klamotten sieht Ash irgendwie jünger aus, finde ich. Ich finde außerdem auch, dass ihm dunklere Klamotten besser stehen... von mir kriegt er 6 Punkte ^^

    Ganz klar Mitnahme! Das ist doch voll cool, wenn man ein Pokémon hat, dass einfach mal so Items [und dann auch noch meistens nützliche (je nachdem welches Level es hat)] aufsammelt! Ich finde das toll! 8-) Ich fange mir immer ganz viele Pachirisu und lauf dann mit denen herum, wenn sie die Fähigkeit Mitnahme haben.

    Wenn Pokémon brutal ist, dann bin ich Thadäus! :assi:
    Nee, okay btt: Also diese Serie ist doch extra für "kleine" Kinder gemacht! Wenn es zu brutal wäre, dann würden die sicher 'ne andere Alterbeschränkung machen, oder? Außerdem cuttet RTL II sowieso schon zu viel (Beispiel: Dragonball / Z / GT!) Das die was bei Pokémon cutten, wusste ich ja noch gar nicht! :wtf: Was ist das denn? Was gibt es denn da noch zu cutten? Ist mir unerklärlich :/

    Ich bin auch in der 8 Klasse und wir bekommen irgentwie wenig auf. Meine Eltern wundern sich schon
    immer warum ich immer so schnell mit den Hausaufgaben vertig bin. Meine Freundin geht in die Hauptschule
    und in Real und sie krigt viel mehr auf als ich. Da sollte man sich schon fragen welche Schule härter durchgreift.

    Meine Eltern wundern sich eher darüber, dass ich meistens viel zu lange an den Hausaufgaben sitze! Und NEIN, es liegt nicht daran, dass ich so langsam bin, denn ich bin eigentlich recht schnell, wenn es um Hausaufgaben geht! Aber in einem Punkt könntest du schon recht haben: Es kann sein, dass es vielleicht einige Schulen anders machen. Aber dass Real- oder Hauptschüler mehr als Gymnasiasten aufkriegen...? Hm, kommt mir irgendwie seltsam vor.

    Im Bermuda Dreieck ist vielleicht ein erdloch, welches wie ne fleischfressende pflanze wirkt.
    Alles wird In die erde "gesaugt" das würde mir am besten gefallen, auch von der wahrscheinlichkeit her,
    aber dass man in ne andere dimension gebeamt wird, so unlogisch wie ein alien gleich neben mir
    (hilfe ein alien :help: XD :D   :D )

    Ja, das mit den Aliens habe ich auch gelesen und ganz ehrlich? Ich habe mich kringelig gelacht! :assi: ich meine: Aliens? Wie behindert ist das denn bitteschön? Als nächstes kommt noch das Ungeheuer von Loch Ness und frisst alle bei lebendigem Leib auf! Ja nee, ist klar...

    Stimmt, Hausaufgaben sind nervig, aber sie sind ja zum Lernen da und soooooo viel Zeit nehmen sie auch nicht in Anspruch.

    Na ja, das kannst du so nicht sagen. Ich gehe jetzt in die 8. Klasse und wir bekommen JEDEN Tag voll viele Hausaufgaben auf! An unseren ersten Schultagen hatten wir schon bombe viel aufbekommen! Und an Langtag dürfen wir eigentlich nicht viel aufbekommen, weil wir sonst bis Mitternacht zu Hause dran sitzen würden! Ich kam um 4 nach Hause, habe Mittag gegessen (was man aber eigentlich schon nicht mehr als Mittag bezeichnen kann) und habe mich gleich sofort an die Hausaufgaben gesetzt... und was kam raus? Ich saß fast 3 Stunden an den Hausaufgaben, ja? Also bitte, sowas brauch ich nicht nochmal! >.<


    kommt ganz drauf an.


    wenn man in mathe ne seite im buch durch arbeiten soll dann sind hausaufgaben auf deutsch gesagt ,,scheiße´´.


    aber phisik macht mich z.B. immer spaß. genauso wie bio.

    Stimmt, mir geht's ganz ähnlich wie dir :D Biologie macht mir auch meistens Spaß und ich finde den Unterricht manchmal ganz cool (bei uns jedenfalls) und Erdkunde liebe ich sowieso, also sind die Hausaufgaben in diesen Fächern nicht sooo tragisch, aber trotzdem regen mich so gut wie immer Hausaufgaben auf!

    Max Cullen: Ich bin genauso wie du gegen diese bescheuerten Ballerspiele, aber mal ehrlich: NUR EIN Ballerspiel kann für keinen Amoklauf der Welt verantwortlich gemacht werden! Um bewusst Leute umzubringen müssen noch ein paar andere Faktoren da sein, zum Beispiel:

    • Mobbing! Es gibt so viele krasse Mobbing-Opfer und umso krassere Methoden zu mobben, dass diese Opfer davon ernsthafte psychische Schäden bekommen
    • Familiäre Probleme. Gibt's genug auf dieser großen, weiten Welt! Zum Beispiel könnten die Eltern geschieden sein oder man ist so traumatisiert, dass man es einfach nicht anders verarbeiten kann. Es könnte auch jemand gestorben sein oder so... wie gesagt: Es gibt genug solcher Probleme.

    Wie schon oben erwähnt bin ich auch komplett gegen diese Abknall-Spiele und finde sie hirnlos, sinnlos und assozial. Aber allein eine Altersbeschränkung ist keine dauerhafte Lösung! Man kann sich das alles auch ganz einfach im Internet besorgen, Betrüger gibt's schließlich immer nur zu genug. Oder man wird so übel erzogen oder "verzogen", dass es den Erziehungsberechtigten schei* egal ist, was ihre Sprösslinge den ganzen Tag treiben...

    Hab mir gerade einen Artikel bei www.wikipedia.org über das Bermudadreieck durchgelesen und die Erklärungen für die "mysteriösen" Vorfälle klingen da alle sehr logisch. Das mit den Wrackteilen wurde so beschrieben. Ich zitiere:

    Zitat

    Fehlende Wrackteile
    Durch die schnelle Strömung des Golfstroms ist es durchaus möglich, dass Wrackteile innerhalb sehr kurzer Zeit weit abgetrieben werden. Später können diese dann auf den Meeresgrund gesunken und von Treibsand bedeckt worden sein.

    Der Golfstrom fließt ja -wie ihr alle sicherlich wisst- von Mexiko nach Europa, quer über den Atlantik, deswegen erscheint mir die obige Erklärung aus Wikipedia äußerst logisch.


    Ich stelle mal den Link zum gesamten Artikel rein: http://de.wikipedia.org/wiki/Bermudadreieck