Beiträge von Gully Van Deckel

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Deswegen hab ich auch geschrieben, dass du dich anscheinend nicht so viel mit Arabern beschäftigt hast. Deiner Meinung nach sind meine Aussagen sexistisch. Weißt du was mir mal ein Freund aus Somalien erzählt hat? Einer, der auch fast fertig mit dem Medizinstudium ist: Er suche ein Frau, die schwarz ist und für ihn das Essen zu Hause macht und das wars.

    Daran ist ja nichts verwerfliches erstmal. Das ist sein Wunsch für den Partner, und es wird sicher Frauen geben die dieses Kriterium gerne erfüllen. Solange er nicht sagt Frauen müssen so sein.

    Bilde dir nicht bloß wegen des Forums oder der Likes ein, du hättest eine Meinung, die die Meisten vertreten und ich und Jolt seien die Einzigen, die anderer Sicht sind.

    Was jetzt "normal" oder "nicht normal" ist kann man sich drüber streiten, aber eigentlich ist das eh nicht wichtig. Es geht einfach darum dass man Sexismus nicht damit rechtfertigen kann dass das ja andere auch machen oder dass man es nicht anders beigebracht bekommen hat. Sich gegen Sexismus auszusprechen ist sich für Gleichberechtigung auszusprechen.
    Es geht um Vernunft und nicht um irgendwelche Normen. Genau das ist ja das Problem, sich irgendwelche Normen zu stellen nach dem alles so laufen soll/muss.
    Natürlich kann man jetzt sagen das tun wir hier mit "Anti-Sexismus" und dass wir versuchen euch das hier als eine größere Gruppe auf zu zwängen, aber das fände ich zumindest immer noch besser als ganze Gesellschaftsgruppen vermeintliche Eigenschaften zu zusprechen ohne Ausnahme. (Kein Vorwurf an dieser Stelle!)
    Ist nur sehr unvernünftig meiner persönlichen Meinung nach. :)

    Ich finde es schade, wie du hier wieder verallgemeinerst.

    Ich bin auch schüchtern, und das sehe nicht nur ich so, sondern auch meine Familie und Leute, mit denen ich zu tun habe.

    Bin ich jetzt auch ein Sexist oder "gefährdet", sexistisches Gedankengut zu entwickeln?

    "viel Sexismus", "viele junge Männer" wirkt jetzt nicht irgendwie krass verallgemeinernd. Hab das Gefühl dass du das gerade selber tust.
    Ausserdem geht es ja nicht darum dass die Ursache immer zu Sexismus führt sondern dass Sexismus *oft* so eine Ursache hat.

    Ich komme aus einem anderen Land, das viel, viel weit zurückgebildeter ist als die westlichen Länder und Vieles, was ich hier erlebt habe, ist für mich neu gewesen, weil ich sonst nur als Kind hier aufgewachsen bin. Wir sind auch nicht in den gleichen gesellschaftlichen Gruppen unterwegs. Ich tausche mich weniger mit Deutschen und viel mehr mit "Kanacken" aus, die viel mehr Verständnis für mein "Gedankengut" haben. Mein Gedankengut hat weniger was Sexismus, sondern viel mehr mit kulturellen und religiösen Hintergründen zu tun. Das müsstet du langsam aber auch checken können. Und nein, nicht alle Kanacken lassen sich durch irgendwelche schwule Türken, die du mal getroffen hast, repräsentieren.

    Das hat auch nicht viel mit kulturellen und religiösen Hintergründen bzw. eine Ausrede für Sexismus ist das sicher nicht. Ich komme auch aus einer muslimischen Familie mit Migrationshintergrund und finde es mittlerweile echt eklig wie präsent Genderrollen und Vorturteile in unserer Welt immer noch sind (Nicht nur bei Muslimen).
    Als ich erwachsener wurde und mich getraut habe auch mal ausserhalb meiner Bubble was zu lernen, habe ich auch erstmal gemerkt wie viel ich nicht wusste oder wie viel ich dachte zu wissen. Ich denke jeder der in so einem Kulturkonflikt aufgewachsen ist kommt an so einen Punkt. Aber viele schreckt es ab und bleiben dann lieber bei dem Gedankengut was sie sich vorher schon zusammengebastelt haben weil es in ihrem Kopf funktioniert und/oder weil ja meine Ausländer-Brüder genauso denken.
    Ich jedenfalls habe mich dazu entschieden meine Vorurteile abzulegen und mir selbst ein Bild zu machen, mich mit den Menschen auszutauschen und nicht in meinem konservativen Gedankengut zu verkümmern. Kultur und Religion können ein Grund für solch ein Gedankengut sein aber keine Ausrede.

    Ich fand das Spiel auch sehr toll, aber auf manche Situation fallen einem keine Lieder ein oder es wird was so irrsinniges gesagt wo einem dann auch nicht mal mehr eine witzige Antwort einfällt und Lieder so "out of context" posten fühlt man sich auch doof bei. Sowas nimmt dann immer schnell den Schwung aus solchen Spielen, anders wie beim Bilderraten wo es sowas wie eine Deadline gibt damit man nicht hängen bleibt. Wüsste aber auch nicht wie man sowas in diese Art Forenspiel einbringen kann. Hat trotzdem Spaß gemacht. :)