Beiträge von Luna

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Holy

    Verständnisfrage: Also waren sowohl Abgaben, als auch Voting der ersten Runde beim Gesang absolut irrelevant und haben keinerlei Bedeutung für den Wettbewerb?


    LG Tide

    Hallo! Wir sehen ebenfalls, dass das nicht ganz so schön unsererseits gelöst wurde. Ich möchte mich an dieser Stelle gerne für diesen Umstand entschuldigen.

    Holy und ich haben da leider an wenig aneinander vorbeikommuniziert, weil die ursprüngliche Überlegung gewesen wäre, zwei Sänger eine Runde weiterkommen zu lassen und diese beiden im Halbfinale einfach aussetzen und erst wieder im Finale antreten zu lassen. Das habe ich allerdings nicht sonderlich verständlich kommuniziert, wodurch es zu diesem Missverständnis kam und wir nun eine - wie du ganz richtig erkannt hast - irrelevante erste Runde für die Sänger hatten.


    Das tut uns wie erwähnt sehr leid, ist wirklich blöd gelaufen. Wir fänden es allerdings beide nicht so schön, Steampunk Mew nachträglich doch noch aus dem Wettbewerb ausscheiden zu lassen, nachdem bereits sein Weiterkommen angekündigt wurde.

    Unser Vorschlag an dieser Stelle wäre, die Punkte aus Runde 1 und dem Halbfinale für die Sänger zu addieren und aus der Summe beider Runden die beiden Finalisten festzulegen, womit die erste Runde wieder an Relevanz für euch gewinnen würde.

    Wärt ihr mit dieser Vorgehensweise einverstanden Molnija  Tide und Steampunk Mew ?

    Gerne dürft ihr uns natürlich Gegenvorschläge unterbreiten, wir sind dahingehend für alles offen und wollen euch einen so angenehmen und fairen Wettbewerb wie möglich bieten.

    M war heute in Gedanken versunken. Er dachte immer noch über Ls Worte von letzter Nacht nach. Über alles, was sie sagte. Niemand würde hier gewinnen? Aber genau darum ging es doch, dass genau eine Person übrig bleiben würde, die am Ende lebend das Schloss verlassen würde. Oder waren sie es die am Ende gewinnen würden? Oder war es.. nur L?

    Noch eine andere ihrer Aussagen bereitete ihm Sorgen. Er überlegte schon seit gestern, ob er sie darauf ansprechen sollte. "Hey L? Was meintest du nun eigentlich mit deiner 'Idee' wie du all die Toten behalten könntest?" Er hatte sich ein Herz gefasst. L blickte kurz von ihrem Handy auf. "Wie? Achso, das habe ich schon wieder verworfen. War ne blöde Idee." Kein Zweifel war es das. Aber wer's glaubt wird selig, als ob die irgendeine ihrer Pläne verwerfen würde. M musste sich langsam wahrlich Gedanken darüber machen, wie er verhindern kann, dass sie ihn am Ende hintergeht.


    "M!" riss sie ihn aus seinen Gedanken. "Meine Corona-Warnapp hat gerade ausgeschlagen. Irgendeiner dieser [fügen Sie hier bitte ein übles Schimpfwort Ihrer Wahl ein] hat diesen verdammten Virus mit ins Schloss gebracht." Sie war stinksauer. M war derweil eher verwirrt. "Du hast Angst vor Corona? Ausgerechnet du?" "Corona ist Konkurrenz. Stell dir vor dieser Virus rafft am Ende mehr Leute dahin, als wir es tun würden. Ich muss umgehend eingreifen."

    Was eingreifen? Sie hatte bisher noch nicht eingreifen müssen oder derartiges. "L warte..." versuchte M sie aufzuhalten, doch sie hatte sich schon längst unter die Gäste teleportiert. "Ohgott, mach bloß nichts was du bereuen könntest, Weib. Oder was ich bereuen könnte..." M teleportierte sich umgehend hinterher.


    "Meine lieben Gäste, darf ich um eure Aufmerksamkeit bitten. Da irgendeiner von meinte, sich außerhalb dieses Schlosses nicht an die Corona-Regeln halten zu müssen" L kochte vor Wut, "haben wir diesen Virus jetzt bei uns im Schloss. Gratulation! Was das nun für euch bedeutet? Maskenpflicht, Mindestabstand, Hände desinfizieren. Jeder, der sich nicht daran hält, wird mein Opfer werden. M beobachtete sie von einiger Entfernung, während sie ihre Ansprache hielt. So wütend hatte er sie noch nie erlebt. Das war kein Zorn, den jemand abbekommen wollte. Oder sollte. Aber bisher hatte sie sich noch zurückgehalten, es gab keinen Grund für ihn einzugreifen.

    "Als weitere Maßnahme" fuhr sie fort, "werde ich jetzt alle Gäste aufrufen, die uns diesen Virus ins Schloss geschleppt oder sich bereits damit infiziert haben. Toffee , Südi Choco Fresh , Cloudstripe , Reptein , Isamu17 . Diese 5 Personen sind heute Nacht zum Abschuss freigegeben." Sie lächelte leicht. "Kümmert euch um sie."

    "L, nein!" völlig schockiert ob dieser Aufforderung rannte M zu ihr. "Das kannst du doch nicht ernst meinen!" Verwirrt sah sie ihn an. "Wieso bist du so aufgebracht? Das macht doch wahnsinnigen Spaß, wie die sich gegenseitig zerfleischen. Oder siehst du das anders?"




    Es beginnt Tag 3, dieser läuft bis morgen, 21 Uhr.


    Inzwischen war die zweite Nacht fast beendet und am Horizont konnte man bereits den Sonnenaufgang erahnen. L und M warteten im Kontrollraum gespannt darauf, wie sich die Gäste gegenseitig das Leben nahmen, und L war immer noch entzückt ob der Tatsache, dass bei keinem der Gäste auch nur annähernd so etwas wie Angst zu erkennen war.


    „Was denkst du denn, wer das hier am Ende wohl gewinnen wird?“, fragte M und beobachtete auf dem Monitor, wie sich drei Gäste um ein Messer stritten, während zwei weitere sie dabei intensiv anfeuerten.


    „Ahahahahaha“ prustete L daraufhin los. „Du glaubst echt, einer von DENEN wird hier irgendwas gewinnen?“ Sie zückte eine kleine Tafel unter dem Pult hervor, auf der eine Grafik abgebildet war. „Das hier ist der errechnete Verlauf unabhängig von der Anzahl der Gäste. Wir erreichen irgendwann den Punkt, wo es nur noch 2 oder 3 Überlebende gibt. Doch anders als beim letzten Mal lassen wir nur einen zu, was unweigerlich dazu führen wird, dass die sich gegenseitig ausschalten und keiner übrig bleiben wird. Du bist wirklich naiv, M, zu glauben, einer von denen könnte hier GEWINNEN.“


    M lief es eiskalt den Rücken herunter. Für einen kurzen Moment wünschte er sich nach Leverkusen zurück, doch das ging jetzt nicht mehr. In seinem Kopf suchte er verzweifelt nach einem Ausweg. Denn eine Frage bohrte sich wie ein stechender Schmerz durch seinen Kopf: Wie würde ER überhaupt aus der Ruine kommen? Dieser L war alles zuzutrauen, und wer konnte schon sagen, wie lange er noch in ihrer Gunst stünde? Für den Moment schien sie zwar zufrieden, aber das lag wohl hauptsächlich daran, dass sich auf dem Monitor noch etwas bewegte. Denn er wusste eines mit Sicherheit: Das L stand nicht für Langeweile.


    Abrupt wurden seine Gedankengänge von L unterbrochen: „Da schau, die Nacht ist wohl rum, und wir können die nächsten Opfer einsammeln gehen!"

    Es war ein herrliches Bild. Irgendjemand schien des ganzen """Lasst uns mal alle gemeinsam gewinnen/verlieren/WHATEVER"""-Geredes von Cavendish überdrüssig geworden zu sein. Er lag mit unzähligen Stichwunden auf der Treppe. Da war wohl jemand sehr wütend gewesen.

    Auch Mipha , Rexy , Draco das Karpador und Freshi wurden auf die ein oder andere Weise brutal hingerichtet.


    Doch was war das? In einer Ecke lag ein völlig lebloser Körper, ganz ohne Wunden. Hatte den wirklich irgendjemand umgebracht? Es sah eher nach einer Alkohol-Leiche, der es diese Nacht wohl ein bisschen zu gut mit seiner Leber meinte. L schmunzelte. "Der ist doch eh nur zum Saufen hierher gekommen. Hatte sogar deinen ganzen Tequila-Vorräte geplündert." meinte M. Entgeistert blickte L ihn an. "Er hat WAS?! Oh das wird er bitter böse bereuen. Wenn der nicht schon tot wäre, ich würde, ich würde..." "Beruhig dich doch, L. Genieß lieber, wie die anderen sich hier gegenseitig abschlachten anstatt dich über verlorenen Tequila zu ärgern. Du verträgst doch eh nix." L war ein klein bisschen beleidigt, aber M hatte Recht. Sie sollte ihre Party lieber weiterhin genießen.

    "Nein, was für ein herrliches Massaker diese Wahnsinnigen tatsächlich freiwillig anrichten. Wirklich schade, dass wir keinen davon behalten können. Obwohl… Mir kommt da eine Idee. Ja, das könnte funktionieren.“ Für einen Moment glaubte M tatsächlich, so etwas wie ein Lächeln zu erkennen. Vorsichtig erkundigte er sich: „Wa.. was hast du vor?“ „Das verrate ich dir morgen. Vielleicht.“




    Der genannte unerwähnte Tote in der Lore war übrigens selbstverständlich Donald Dranck . Ja, auch der ist diese Nacht umgekommen.

    Es beginnt Tag 2! Dieser läuft bis Morgen, Sonntag, 21 Uhr.


    Viel Liebe übrigens an Mangara , der große Teile der Lore begeisteuert hat. <3

    Wo ist meine versprochene laute Lore eigentlich? Kommt die gleich wenn ich endlich tot bin?

    Wenn ich Zeit dafür finde.


    Lore von heute kommt paar Minuten später (öfter mal was neues, L). Nachtaktionen werden nach 21 Uhr nicht mehr angenommen.

    Wenn sich strenggenommen jeder selbst lyncht, ist es dann nicht quasi ein NL weil es von jedem Lynch gleich viele gibt? :unsure: (vielleicht wird dann auch Niemanden dabei gelyncht, who knows)

    Streng genommen würden dann alle sterben (siehe Startpost), das werde ich aber nicht zulassen. (Falls ihr Trolle wirklich meint das ausprobieren zu müssen smh)

    Wir werden an dieser Stelle übrigens volle Transparenz in Bezug auf die Lynchvotes zeigen (auch wenn wir euch gerne damit überrascht hätten, was mit ehem. Camenela passiert, wenn niemand gelyncht wird...), weil ein bisschen Fairness muss schließlich sein:


    • No-Lynches sind nicht möglich.
    • "Lynche niemanden" lyncht Niemanden solang sie lebt und werden danach übergangen.
    • Für jede Lynch-Änderung muss ein neuer Beitrag verfasst werden, bei Edits läuft euer Lynch Gefahr, übergangen zu werden.
    • Entsprechend wird nur der aktuellste Lynch pro User gewertet (ihr müsst alte Lynchvotes aber nicht durchstreichen o.ä.)
    • Sollte jemand einen Lynch abgegeben haben, diesen aber vollständig annullieren wollen, muss der Satz "Ich akzeptiere M und L als meine Götter, die als einzige über Leben und Tod richten dürfen" gepostet werden.

    Viel Spaß :)

    ...und aus gegebenem Anlass möchte und muss (=_=) ich darauf hinweisen, dass hier nur Mitspieler posten dürfen und dass ihr euch bitte ein bisschen mit dem Verlinken von Usern, die nicht mitspielen, zurückhalten möchtet. Dankeschön.

    Die Hallen der Schlossruine füllten sich. Es war früher Abend und immer mehr Gäste trudelten ein. Ob L die wirklich alle eingeladen hat?

    Niemand schien verdacht zu schöpfen. Die Schlossruine passte als Ambiente einfach zu einer Halloween-Party und keiner der Anwesenden schien mitbekommen zu haben, was hier früher vorgefallen war. Die Stimmung war ausgelassen und die meisten Gäste trugen sogar Kostüme. Einer war als Krabbe verkleidet. Andere schienen nur für den Alkohol gekommen zu sein, aber letztlich interessierten die Gründe nicht. Bald schon würden sie alle das selbe Ziel haben: Überleben.


    "M, bist du bereit?" L hatte sich für einige Minuten (oder Stunden) in ihr Zimmer verzogen um sich auf die Eröffnung der M&L-Spiele vorzubereiten. Standesgemäß sollte der erste Empfang persönlich von M und L übernommen werden und nicht über Lautsprecher vom Kontrollraum aus. "Du.. hast einfach nur ein Kleid angezogen?" verwirrt blickte M seine Partnerin an. Es war Halloween, so gut wie jeder trug ein Kostüm. Und für eine Eröffnung nach Maß sollten doch gerade die beiden Spielleiter auch gruselige Kostüme anziehen. So dachte er zumindest, als L meinte, er solle sich ein schickes Outfit für den ersten Abend überlegen. Er selbst hatte sich als Schalke-Fan verkleidet.

    "Ja, natürlich. Ich steh' auf schöne Kleider!" Fröhlich zupfte sie an ihrem schlichten, aber elegantem schwarzen Kleid herum. "Aber es ist doch Halloween?!" "Korrekt. Und ich hasse Halloween. Komm schon, gehen wir." Mürrisch folgte er ihr. Wieso hatte er sich jetzt nochmal als einziger zum Narren gemacht? Das Königsblau des Schalkeschals tat in seinen Augen weh.

    L und M gingen zur oberen Seite der Treppen, die direkt von der Haupthalle ins erste Stockwerk führte. Von dort konnte man die gesamte Halle überblicken. Und man wurde natürlich von allen gesehen. Und gehört. Ein Auftritt nach Maß.


    "Willkommen, ihr Lieben, zu unserer Feier!" unterbrach L unvermittelt das Geplauder der Anwesenden. Gebannt blickten sie nach oben. "Wir möchten euch herzlich zu unserer kleinen Halloween-Party begrüßen! Bedient euch an dem Essen, den Getränken, den Spielen und der Musik. Ist es von allem reichlich vorhanden. Wir wollen ja schließlich, dass ihr einen großartigen Abend haben werdet!" Sie begannen zu applaudieren. Das Lachen würde ihnen bald vergehen.

    "Wir haben außerdem eine kleine Überraschung für euch." fuhr M fort. "Wir, oder viel eher, ihr werdet nämlich ein Spiel spielen. Und es beginnt sofort." In dieser Sekunde begann sich eine große, gläserne Kuppel um das Schloss zu erheben. Das das Dach leider zum Teil abgetragen wurde und an einigen Stellen Wände fehlten, konnte das Schloss nicht mehr komplett abgeriegelt werden. Daher mussten sie sich anders behelfen und haben einfach eine große Kuppel um das Grundstück platziert. Verwirrt schauten die Gäste sich um. Was geschah hier?

    "Ihr, meine Lieben Gäste, werdet ein Spiel auf Leben und Tod Spielen. Nur eine einzige Person wird diese Party lebend verlassen, alle anderen werden vorher sterben. Und dafür werdet ihr selbst sorgen. Um zu gewinnen, müsst ihr eure Mitspieler ausschalten und selbst versuchen nicht draufzugehen. Einen anderen Ausweg gibt es nicht, ihr kommt hier nicht weg. Wer nicht mitspielen will, stirbt sofort."

    M übergab das Wort wieder an L. "Ich hoffe, ihr freut euch genauso auf dieses kleine Spiel wie wir. Wir wünschen euch ganz viel-"

    "MOMENT MAL!" wurde L plötzlich von einem der Gäste unterbrochen. "VERSTEHE ICH DAS RICHTIG. ICH DARF TIMWOLLA TÖTEN? GANZ OFFIZIELL UND LEGAL???" "Äh, ja, genau darum geht es hier..." M war ob dieser Reaktion sichtlich irritiert. "GROßARTIG, WANN LEGEN WIR LOS?" Und es begann bereits eine wilde Diskussion unter den Gästen; die ersten Drohungen wurden ausgesprochen und die ersten Allianzen geschlossen.

    "Das hätte ich nicht erwartet." Gab L zu. Sie blickte M an. "Die sind ja noch verrückter als ich! Oh Junge, das wird ein Spaß. Ich kann die erste Nacht gar nicht mehr erwarten."


    Und damit beginnt an dieser Stelle offiziell Nacht 1! (Bitte entschuldigt die Verspätung, ich wurde völlig aus dem nichts zum Lorenschreiben verdonnert smh).

    Ihr habt von jetzt an bis morgen, Donnerstag, 21 Uhr Zeit uns eure Nachtaktionen für die erste Nacht zukommen zu lassen. Eure Möglichkeiten findet ihr im Startpost. Es wird keine Rollen-PNs geben; ihr müsst uns eure Aktionen aus eigener Initiative übermitteln und die Konversationen selbst eröffnen. Bitte schickt jede eurer Nachtaktionen an Mark Forster UND mich, Luna .

    Zitat

    In der Nacht hat jeder Spieler die Möglichkeit aus drei verschiedenen Aktionen zu wählen: Blockieren, Beschützen oder Töten (in dieser Reihenfolge wirksam).

    Blockieren ist verhindern, beschützen wen anders retten, richtig?:unsure: