Beiträge von Jurassic Parker

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Ich denke ich habe (endlich) ein halbwegs (?) brauchbares Zapdos...


    Zapdos Scheu


    DV: 14/26-27/28/23/28-29/31 Init hinten


    KP-DV gefallen mir zwar nicht 100%ig, aber im Gegensatz zu den Witzen, die mir das Spiel da teilweise vorsetzen wollte (KP, SpA & Spe 0-1 -.-) haben mich die Werte dann doch positiv überrascht.
    Frag mich nur, was ich mit dem Teil genau anstellen will. +Speed Nature ist natürlich ganz nett, aber bei den nicht ganz so herausragenden SpAtk-DV wäre ein mäßiges Wesen wohl doch optimaler (zumal Zapdos zumindest mMn jetzt nicht den tollsten offensiven Movepool hat, trotz des guten SpAtk-Basiswertes).
    Def/SpDef-DV liegen zwar im oberen 20er-Bereich, aber ich weiß nicht, ob die mittelmäßigen KP-DV einem da nicht doch den Strich durch die Rechnung machen.
    Atk-DV sollten aufgrund des -Atk Wesens ja relativ irrelevant sein...

    Zapdos zart


    DV: 28-29/0-1/30-31/29-30/24-25/24-25 (Init hinten)


    Wesen gefällt mir jetzt nicht 100%ig, aber sieht alles in allem besser aus als die letzten geschätzt 30 Zapdos. Sorgen machen mir noch die "nur" 25 Speed-DV und der Umstand, dass die faktisch nicht vorhandenen Atk-DV Hidden Power doch etwas einschränken =/

    Mal ein paar Fragen zur Zucht in FR/BG (oldschool, best school).


    Ich habe mir in den Kopf gesetzt, mir ein nettes Despotar zu züchten. Leider ist die Zucht vor Smaragd halt ein bisschen ... suboptimal. Weder brut-beschleunigende Fähigkeiten noch vererbbare Wesen noch sonst was. =/
    Meine momentane Zucht:


    Glumanda m / Drachentanz + Larvitar w = Larvitar / Drachentanz


    Nun ist es so, dass mein Charakter sich schon die Füße wund gelaufen hat von all dem Larvitar-ausbrüten, wovon die meisten eh direkt wieder abortisiert werden (Wesen passt halt nicht).
    Nun die Fragen:


    1.: Wäre es effektiver nicht erst ein gutes Zucht-Larvitar zu fangen (die Dinger fängt man schneller als dass man sie züchtet) und dieses dann mit einem DD-Larvitar zu verpaaren? (die Chance das richtige Wesen zu treffen ist aber weiterhin .... unerfreulich)


    2.: Ab welchem Level kann man denn dann grob sehen, wohin die Reise mit den DVs geht? Ab 50 mehr oder weniger exakte Werte ist klar, aber eine Grobselektion kann man doch bestimmt schon vorher treffen.


    3.: Oder wäre es nicht doch besser, sich ne Smaragd zu beschaffen und dann Pokemon zu züchten während man Cocktails am Strand trinkt? ;D

    Hmmm, 6 Pokemon sind eindeutig zu wenig... :(


    1. Impergator


    Wer wollte nich schon immer ein aufrecht stehendes Krokodil, das Hochdruck-Wasserstrahlen aus seinem Maul verschießt?


    2. Despotar


    Mein absolutes Lieblingspokemon, muss einfach mit.


    3. Sichlor


    Irgendwie ist dieser Käfer absolut cool, kommt also mit.


    4. Kyogre


    Wenigstens 1 Legi musss auch mit, und warum dann nicht grad dieses Biest?


    5. Simsala


    Ohne Psychopokemon geh ich nicht aus dem Haus.


    6. Ibitak


    Schönstes nicht-legendäres Flug-Pokemon überhaupt.

    Misty steckt die anderen beiden doch locker in die Tasche.


    Allein schon, weil sie das Original-PokéGirl ist. ;)
    Zudem ist sie doch so wirklich die einzige, die Ash wirklich auf seine Fehler hinweist. Zumindest Maike hat sich da immer sehr zurückgehalten. Liegt vll. daran, dass Misty, zumindest anfangs, durchaus erfahrener war als Ash. Später hätte er sie zwar relativ locker niedergemacht, aber ohne sie wäre das PokéMon-Abenteuer vorbei gewesen, bevor es überhaupt begonnen hätte.
    Und dann ist ihr Team für einen spezialisierten-Trainer doch gar nicht so schlecht. Ihr Garados hat bestimmt einiges an Kampfkraft, und ihr Corasonn kann wahrscheinliches einiges wegstecken. Und im Notfall ist Enton immer für den Überraschung gut.
    Das Mädchen braucht nur noch eines von den richtig coolen Wasser-Pkmn, sprich Turtok, Impergator oder Quappo (Quaxo ist ein furchtbares Pokemon imho).
    Die dummen Schwestern von der sollen mal gefälligst ausm Urlaub zurückkommen, damit die sich wieder der Gruppe anschließen kann.
    Und ach ja, PokeShipping for the win.


    Na ja, Maike kann sich mit der Frisur grad selbst für nen Pokemon-Wettbewerb eintragen. :D Eine gewisse Ähnlichkeit mit Lohgock kann man da nicht abstreiten. Na ja, hab den Charakter nie gemocht. Viel zu unerfahren und weiß nicht was er will. Ash wusste zumindest von Anfang an, dass er Champ
    werden will. Wie er das schafft wusste er nicht, aber das würde sich schon alles ergeben. Maike hingegen macht erst mal so irgendwie mit, und merkt dann irgendwann, dass sie eigentlich was ganz anderes will. So wird das nichts.


    Und zu Lucia kann ich mich nicht äußern, hab die neuen Folgen nämlich nie gesehen. Aber schon wieder so ne Koordinatorin -.-

    4. Den Companion Cube aus Portal


    The cake is a lie! (random Portal Zitate ftw :) )


    3. Diego aus Gothic 1/2 (3 ist schlimm) beziehungsweise Die Freunde


    Die Einzigen, denen man wirklich vertrauen kann, vor allem in G1. :)


    2. Jarvis Babbit aus ParaWorld


    Der charismatische, leicht wahnsinnige Anführer der bösen Organisation. Teils wortgewaltige Zitate.


    1. Urdnot Wrex aus Mass Effect


    Ein mies gelaunter und schwer bewaffneter Alien mit wunderbar trockenem Humor. Die Szene auf Virmire werd ich nie vergessen O.O

    Eigentlich sind alle ab 251 unnötig :P
    Ab da waren die schönen Viecher zum größten Teil durch.


    ...


    Nein, mal im ernst.


    Irgendwie ist jedes einzelne Pokemon auf seine Art nützlich, und sei es nur für den WTF-Effekt (Karpador).


    Nur irgendwelche Statuswerte-Monster rumlaufen zu haben wäre doch auch dumm. :-/

    Spiele gerne Strategiespiele der epischeren Sorte. Also kein 15-Mann-Rumgeschubse a la WC3. Lieber Supreme Commander oder Total Annihilation. Wahr´scheinlich auch R.U.S.E wenn es erscheint. Ach ja, und ParaWorld. Ist ne Herzensangelegenheit da.


    Dann hab auch Die Halo-Serie als FPS gespielt, bis sie schlecht wurde (Halo 3, Bücher).


    RPGs auch ... aber weder TES4 noch ME noch Fable 2 konnten mich wirklich überzeugen. Alle Hoffnungen ruhen auf ME 2.


    Und natürlich das ActionStrategieRollenSimulations-Spiel namens EVE Online :D

    Die Pokemon-Reihe ist großartig, ohne Frage.
    Aber es gibt nunmal nichts von Menschen geschaffenes, was ohne Fehler ist.
    Und bei manchen Sachen denk man sich echt ... argh!


    Allgemein:


    1. Der Spielverlauf


    Der ist meiner Meinung nach viel zu gleichförmig in allen Spielen:


    Man ist ein junger Pokemon-Trainer und sucht sich sein Startpokemon aus.
    Dannn geht es ans Ordensammeln.
    Nebenbei werden noch die Machenschaften einer bösen Organisation durchkreuzt und der Rivale fertiggemacht.
    Nachdem man das geschafft hat (und dabei auch gerne mal die Welt oder zumindest die Region rettet) gehts den Top 4 an den Kragen.
    Nachdem man Champ ist (aber irgendwie auch nicht) macht man siich dran, den Pokedex zu füllen, die Kampfzonen zu meistern und den wahren Champ zu besiegen.


    Dabei wäre eigentlich viel mehr möglich.
    Ein paar Ideen:
    Die finale Konfrontation mit dem bösen Team erst NACH den Top 4, gerne auch mit dem Rivalen (es sind nicht nur Blaus und Silbers da draußen...).
    Kleine Turniere während man noch Orden sammelt.
    Sideplots/Nebenregionen (FR/BG waren da imho ein guter Anfang, keine Ahnung warum GAMEFREAK da nicht drangeblieben ist)


    2. Die Region


    Nein, die Regionen sind toll. Das dicht bevölkerte Kanto, das felsige Johto, das unberührte Hoenn und das was-weiß-ich Sinnoh (hab kein D/P/Pt).
    Nur ist das ganze zu geradlinig aufgebaut. Die Routen sind nur sehr schmale Streifen, die die einzelnen Städte miteinander verbinden. Ich würde es sehr schön finden, wenn die in die "Breite" gehen würden. Wie toll wäre nicht ein richtiger, sich gewaltig ausdehnender Dschungel an Stelle der Route 119? Der vielleicht noch in einem Hang in die Wüste auf R111 abfällt? Mit verborgenen Höhlen und Grasarealen, die sich tief im Dschungel befinden und in denen seltene Pokemon leben? So könnte man das Pokemon sammeln interessanter machen (kein auf-den-selben-Grasfläche-im-Kreis-laufen mehr -.-).


    3. Die Größen


    Die "coolen", halbwegs böse Aussehenden Pokemon sind viel zu klein, um ihrem Äußeren genug Geltung zu geben.


    Mal ein paar Beispiele:


    Nidoking: 1,4 Meter - Hallo? Das ist ein verdammt angenervt aussehendes Monster, dass dich aufspießt, wenn du ein falsches Wort sagst...
    Despotar: 2,0 Meter - Das Viech verwüstete ganze Regionen und sieht aus, als würde es selbst seinen Trainer zerreißen können, wenn ihm dananch ist o0
    Stolloss: 2,1 Meter - Es zermalmt jeden, der sein Territorium betritt ... mit der Größe nicht ...


    Saphir/Rubin/Smaragd


    Die Lücke zwischen 8. Arenaleiter und den Top 4


    Juan war mit meinem Sumpex kein Problem (Erdbeben for the win), und jetzt bin ich schon seit Tagen dabei, mir ein team hochzuzüchten :-/
    Da fehlt Content zum trainieren...

    Irgendwann 1999, ich hatte gerade meinen GameBoy (das waren noch Zeiten...) war plörzlich Pokemon da. Blaue edition gekauft/kaufen lassen und losgelegt. Regeln waren mir erstmal egal. Ineffiziente Atttacken, Meisterball an Fukano verschwendet, Zapdos und Mewtu KO geschlagen.
    Kurz darauf kam dann der Anime, und ab dann jedes 2. Spiel der Hauptserie (Gelb, Silber, Kristall, Rubin, FeuerRot, Smaragd) gekauft.
    Dannach wars mit Pokemon erstmal vorbei.


    Wieder hingekommen bin ich dann vor ein paar Wochen. Hab plötzlich ein unfassbares Verlangen gespürt, mal wieder ein paar Taschenmonster zu fangen und aufeinander loszulassen. Also neuen GBA bestellt (alten verkauft gehabt, mit praktisch allen Editionen außer Smarags, Rot und Blau -.- - großer Fehler!), Smarags aus der allerhintersten Ecke gekramt, durchgepustet, eingeschoben, und los gings. Wie immer den Wasserstarter gewählt und das Abenteuer konnte beginnen :)