Beiträge von Hoot+Hoot

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Bezüglich Molunk einfach mal die Sobek-Statue aus dem Totentempel des Amenemhet III nachschlagen. Ich finde, hier ist schon eine große Ähnlichkeit zu Molunk vorhanden und gerade der traditionelle Kopfschmuck könnte mit etwas Kreativität gut auf ein Pokemon umgemünzt werden, etwa als "Haare" oder "Schuppenkleid". Auch in Verbindung mit Kleopatra, was zum weiblichen Molunk passen könnte.


    Die anderen Bilder stellen Frauen dar, die irgendwie Männer verführen bzw. Frauen, die von Männern begehrt werden. Ein Kitsune kann sich in eine schöne Frau verwandeln. Medusa wurde verflucht, weil sie Sex mit Poseidon hatte (je nach Quelle und Version mal freiwillig und mal unfreiwillig), und Sirenen locken Seemänner in den Tod.
    Das alles passt auf die Pheromone der weiblichen Molunks, weshalb es wohl gar nicht mal so unwahrscheinlich wäre, könnte sich nur das weibliche Molunk entwickeln. Wobei ich das eigentlich nicht hoffe. Wohlmöglich geht die männliche Entwicklung einfach in Richtung Krokodil oder Komodowaran, während die Weibchen stärker auf das Verführung-/Lockduft getrimmt werden. Das könnte sich auch interessant auf die Werte auswirken.

    Schonmal daran gedacht, dass es nie um Wuffels ging und man dieses nur als Überleitung zu den "großen News" benutzt - der Split-Evo der Starter?
    Das wäre typisch für Nintendos Marketing. Wuffels ist vielleicht nichts besonderes, aber es diente dem Zwecke. In diesem Fall eben, die Formen der Starter indirekt anzukündigen.


    Vorausgesetzt natürlich, damals wurde das mit dem Geheimnis usw. korrekt übersetzt. So oder so sind die Chancen auf ein Tag- und Nachtformen der Starter gestiegen. Ob sie nun eintreten, ist eine andere Geschichte. Allerdings lässt mich allein der Wrestling-Tiger hoffen, der einfach gegen jegliche Wünsche der Fans zu schießen scheint. So sehr, dass es fast wie Absicht seitens Nintendo wirkt. xD

    Alola, du wirst immer geiler. Nachdem ich zwar kürzlich Trump (oder Manguspektor oder wie der heißt) aus meinem Team schmeißen musste, schenkt man mir jetzt diesen geilen Fischschwarm-U-Boot-Moby Dick. Ich liebe ihn. Fast so sehr, dass ich mir wünsche, sie verhunzen Robballs Evo so sehr, dass ich ein neues Wasser-Pokemon brauche.^^
    Aber Spaß beiseite, geniale Idee, coole Umsetzung.


    Zum Rest lässt sich von meiner Seite aus nicht so viel sagen. Die Sandburg bedient wie zuvor der Blumenring das Hawaii- und Urlaubsmotiv, ohne mich groß zu interessieren. Gespannt bin ich aber, wie man sie ingame animieren wird und welche kuriose Hintergrundgeschichte uns erwartet. Ein Kind baute eine riesige Sandburg und wurde verschüttet? Oder ein passionierter Sandburgenbauer wurde wütend auf das Meer, weil es seine Werke überschwemmte, und ertrank dann beim Versuch, das allmächtige Lugia zu rügen? xD
    Die Vorentwicklung von Kosturso geht ebenfalls in Ordnung. Auch wenn man aus einem roten Panda definitiv noch mehr Zucker hätte machen können. Übrigens clever, erst den Pedobär zu zeigen. Hätte man erst die kleine Version gezeigt, wären wohl viele Fans Amok gelaufen, weil DAS aus DEM wird.^^


    Team Skull...kann ich schon erst nehmen. Zumindest die Rüpel. Den Kurt Cobain-Fanclub daneben eher nicht so, aber die Rüpel mit Mundschutz und fiesem Blick? Tausendmal besser als Team Flair in ihren hautengen rot-orangenen Anzügen mit Stehkragen. Jetzt muss nur noch ein genialer und nicht ganz so behämmerter Masterplan kommen. Nach "Zurück zur Natur" sehen die Typen jedenfalls nicht aus. Eher nach "F**k the Establishment!". Mal schauen. Ersteindruck: Gut.

    Natürlich kommen diese Spekulationen zu Stande, weil sich die meisten noch nicht mit den gezeigten Leaks arrangieren wollen. Ich bilde da keine Ausnahme. Gerade weil Flamiaus Endform alles in sich vereint, was viele Spieler seit Generationen ablehnen. Persönlich halte ich eine Tag-/Nacht-Entwicklung aber für gar nicht so unwahrscheinlich. Der Hinweis auf Wuffels Geheimnis, welches er sich mit den Startern teilt, ist eigentlich beinahe deutlich. Was würde sich bei einem Hund, der den Mond anheult, besser anbieten? Zumal die besondere Z-Attacken nicht mehr das Geheimnis sein können. Ergo bleibt nicht mehr viel - und eine Mega-Entwicklung für neue Pokemon? Ist etwas unnötig, finde ich. So oder so, am Ende müssen wir halt mit leben. ;)


    PS.:Mit ganz viel Fantasie könnte man die Leaks der Nacht zuordnen. Flamiau wird zum nächtlichen Straßen-Rowdy, Bauz zum Robin Hood in den Schatten und Robball als Meerjungfrau verführt die bei Nacht vom Kurs abgekommenen Seemänner. xD

    Das mit den Leaks ist halt immer eine Sache für sich. Das "Komische" ist ja, dass der Leaker bezüglich der Alola-Formen Recht hatte, andere Punkte aber dafür falsch waren. Teilweise sogar innerhalb der richtigen Punkte (Vulpix' Typ etwa). Ergibt stellenweise wenig Sinn, aber ich persönlich stehe auch nicht tief genug in der Materie, um mir hier ein Urteil zu fällen. Fände es jedoch arg unfähig von Gamefreak, die Konzeptbilder der Starter so früh durchsickern zu lassen - und dann auch noch alle drei.


    Wenn sie aber echt sind, sollte sich GF speziell bei Flamiau wirklich mal vor den Fans "verantworten", die nun schon seit Generationen einen vierbeinigen Feuerstarter wollen. Und diese Konzeptzeichnung stünde ja für alles, was die meisten Spieler eigentlich nicht mehr wollen. Sowas bekommen Analysten definitiv mit, schließlich geht man im anonymen Internet nicht gerade dezent mit Forderungen und Wünschen um. Theoretisch spricht das fast schon für eine riesige Finte. Müsste man sich auch mal vorstellen, wie GameFreak/Nintendo sämtliche Fans trollt.^^


    (Zumal dieser "Feuergürtel" teilweise echt nicht mehr feierlich wäre, mMn. xD)

    Kann mir mal einer sagen, wieso immer gleich die CP-Welt untergeht, wenn GF/Nintendo eine neue Funktion einbaut? Als "Casual-Gamer" überrascht mich diese Empfindlichkeit im CP wirklich immer wieder. Mega-Entwicklungen stellten doch auch eine Bereicherung da, oder? Zumindest haben sie jedenfalls nichts zerstört. Und so wie die Z-Attacken bisher klingen, würde ich die nicht einmal in der Story einsetzen. Hat bisher auch wunderbar ohne funktioniert. Und besonders im CP, wo ein richtiges Item den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage machen kann, werden diese Z-Attacken bestimmt viel seltener auftreten als jetzt prophezeit. Wie hier schon geschrieben wurde, klingen sie sehr, sehr unflexibel. Zumal wir noch nicht wissen, ob sie nicht wie jede andere Attacke geblockt/ausgehebelt werden können o.ä.
    Also ruhig Blut. :)


    Was die anderen Neuerungen angeht, bleibe ich erstmal skeptisch. Captains und Inselkönige? Arenen und Top Vier an frischer Luft. Bisher klingt es stark danach, nur dass das Gameplay durch "Quests" erweitert wird, die umfangreicher und spannender klingen als die simplen Rätselanlagen in den Arenen. Persönlich tendiere ich daher auch zu der Vermutung, dass es sich um 8 Captains handeln wird. 18 Typen sind nur schwer auf vier Inseln zu verteilen, ohne an Qualität einzubüßen. Viel interessanter finde ich die Frage, wer diese Captains sind. Sie haben die jeweilige Prüfung, die sie nun begleiten, bestanden. Das heißt aber nicht, dass sie allesamt Wanderungs-Champs waren. Eher gehe ich davon aus, dass diese Captains an einem bestimmtem Punkt gescheitert sind und sich entschieden haben, kommende Generationen zu unterstützen. Denn am Ende kann und wird es nur einen geben. Eigentlich eine schöne Gelegenheit, mal wieder einen Rivalen als Champ aufzubauen, oder? ;)
    Jedenfalls ließe sich so erklären, wieso die Captains immer stärker werden. Sie haben es jeweils unterschiedlich weit auf der Wanderung gebracht. Wer am letzten Inselkönig scheitert ist konsequenterweise stärker als jemand, der nicht über die erste Insel hinaus kommt. Ist schonmal logischer als das Arenaleiter-Prinzip. Insbesondere, wenn jeder Trainer nur einmal an der Wanderung teilnehmen darf. Wer versagt ist raus - oder bietet sich als Captain an. So oder so ähnlich stelle ich mir das vor.


    PS.: Wieso eigentlich Captain? Wenn sie einen durch die Prüfungen begleiten, hätte ich "Guide" passender gefunden. Das klingt auch mehr nach Urlaub. xD

    Kann mich nur anschließen. GF findet doch immer wieder einen Weg, seltsame Pokemon total liebenswert aufzuziehen. Ich stelle mir gerade eine Route in Alola vor, auf der ein riesiges Warnschild prangt, das einen schwarzen Totenkopf über der Silhouette eines Teddybären zeigt. xD


    Dieses regungslose Gesicht ohne Mimik, während der Bär Dinge zu Tode knuddelt ist schon extrem geil, besonders die Umsetzung im bewegten Bild dürfte richtig lustig werden. Wahrscheinlich tapst es dann auch noch wie ein steifer Roboter-Zombie schunkelt hin und her. "MUSS.KNUDDELN. MUSS UMARMEN. LIEBE.MICH!!"



    Der Puppengeist reizt mich trotz cooler Typenkombi gar nicht. Aber an interessanten Typen-Mixen mangelt es in Alola scheinbar eh nicht, also finde ich da sicher noch meine Favoriten. Also abseits von Wuffels, Drampa und dem Todes-Bär, die bisher beste Chancen auf einen Platz in meinem Team haben. GF macht zurzeit echt alles richtig. Selbst die komischsten Pokemon sind genial.^^

    Hm, ich bezweifle, dass der Berg die Siegesstraße ist und das Gebäude am nördlichen Ende dann die Top 4...
    Was allerdings die Plattform mit den 8 Säulen angeht... ?( Da bin ich echt gespannt wofür die gut sein wird!

    Ich kann mir gut vorstellen bzw. hoffe, dass diese Plattform tatsächlich die Kontrolle der acht Orden darstellt und die Siegesstraße eine Art unterirdische Route ist, die bis zu dem seltsamen weißen Gebäude mitten im Meer (Pokemon-Liga) führt. Ich fand schon diesen Unterwassertunnel in BW2 genial und es würde einfach Abwechslung in die Serie der Siegesstraßen bringen, wenn Aloa eine halb natürliche und halb künstliche Route hätte. Mit der Grafik wäre ein Tiefseetunnel im BW2 Stil einfach umwerfend, zumal sich die Wasserwelt um Hawaii wohl einfach perfekt für sowas anbietet.

    DIe Katze könnte wohl später Feuer/Unlicht werden, würde ja zu Katzen passen. Heimtückisch, Hinterlistig usw.


    Beim Seehund ka. ob und welcher Zweittyp da passen würde.

    Eis? Also mein erster Gedanke war, dass die Blase später zu einem Schneeball oder Eisball gefriert. Würde dem Motiv am besten Genüge tun, zumal ich es immer noch nicht verarbeitet habe, dass aus Pinguin Plinfa kein Eis-Typ wurde. Jetzt gibt es eine neue Chance, bitte bitte.^^

    Schönes Ding. Die Grafik hat tatsächlich nochmal einen Sprung gemacht, den ich so niemals erwartet hätte. Da rennen wir 5 Generationen als winzige Pixel mit Schwellkopf durch die Gegend, kriegen nur eine Gen als grafischen Testlauf für detailliertere Figürchen und schon im nächsten Hauptspiel steuert man einen fast perfekt proportionierten Menschen. Gefällt mir gut, auch wenn ich bei all den Kamerafahrten und der doch deutlich realistischeren Grafik kurzzeitig einen kleinen Moment der Wehmut spürte. So ganz leicht fällt es einem Fan der ersten Stunde halt nicht, den kleinen Riesenschädeln Lebewohl sagen zu müssen. :grin:


    Aber Fortschritt ist Fortschritt und nicht schlecht, nur weil er Dinge anders macht. Die Zwischensequenzen wirken dynamischer, die Farben sind zumindest etwas kräftiger als in der doch recht blassen 6. Gen und allgemein finde ich die neuen Details sehr ansprechend. Etwa, wenn der Trainer seinen Starter auf den Arm nimmt - genau so eine Interaktion habe ich mir immer gewünscht, dass man die Pokemon in die Welt integriert und nicht nur im Kampf oder als sperrige Karteikarte im Menü sieht. Generell hoffe ich auf mehr interaktive Möglichkeiten mit dem Team, was jetzt mit der besseren Technik auch machbar sein sollte. Spontan denke ich da an eine etwas action-mäßigere Version des Pokemon Ami (z.B. Agility-Style), aber das ist ja jetzt nicht Thema.


    Die Starter gefallen mir eigentlich...joa. Man muss sich halt an sie gewöhnen, wobei Katze und Robbe schlichtweg nicht wie Starter auf mich wirken. Liegt aber vielleicht daran, dass Flamiauz durch den Blick etwas an Charmian, Felilou und Konsortien erinnert. Aber solange sie nach zwei Entwicklungen noch auf zwei Beinen läuft, soll es mir mehr als recht sein. Bitte kein zweibeiniger Feuer-Starter mehr. xD
    Robball scheint das neue Ottaro zu sein. Keiner mag es, keiner liebt es und am Ende landet es in mehr Pokebällen als gedacht. Könnte ich mir jedenfalls gut vorstellen.^^
    Im Grunde auch interessant, wie viele Fans immer nach einem schlichteren Design wie in der ersten Generation schreien und doch nicht zufrieden sind, wenn sie genau das bekommen. Vergleicht mal Robball und Jurob, viel simpler geht es schon nicht.^^
    Mir zumindest gefällt die Zirkus-Thematik sehr, das Design ist halt an eine klassische Kasperle-Handpuppe angelehnt. Eigentlich hat Robball für mich das größte Potenzial, eine richtig geniale Entwicklung zu bekommen. Hier ist einfach alles möglich, solange man die Unterschiede zu Jugong, Walraisa und ganz besonders Admurai groß genug hält. Aber -wie gesagt- mit dem Motiv Zirkus lässt sich richtig kreatives Zeug anstellen. Von mir aus muss sich ein Starter nicht immer in etwas ernstes entwickeln. Eine heitere Riesen-Robbe, die gewaltige Wasserbälle auf ihrer Nase balanciert? F**k Yeah!
    Die Eule tritt indes mal eben locker in die Tradition von Serpifeu und Fynx. Beliebt auf den ersten Blick. Aber gut, die Idee eines Pflanzenvogels geistert schon zu lange durch die Foren, als dass Bauz keinen Hype hätte auslösen können. Hier warte ich lieber die erste Entwicklung ab, auch wenn man mit einer Eule eigentlich nichts falsch machen kann. Ein imposanter Laub-Uhu am Ende und die Fans inklusive mir dürften zufrieden sein.^^


    Zu den Legendären brauche ich nichts sagen, die sehen diesmal wirklich genial aus. Sie wirken einfach nicht mehr ganz so steif und künstlich wie Yveltal oder Xerneas, auch wenn der Löwe doch stark in das Spektrum der Digimon ausschlägt. Aber das ist nun wirklich jammern auf hohem Niveau. :)

    Also ein Lob hat sich der Artist durchaus verdient, sollten sich die Bilder als Fakes herausstellen. Sehr hochwertig und detailliert das Ganze.^^


    Auffällig ist halt, dass wir nicht nur gerade erst einen Pflanzenwidder/Pflanzenziege/etc. hatten (sogar recht prominent, da reitbar), sondern mit Karnimani und Evo-Reihe auch bereits einen Kaiman bzw. Krokodil unter den Startern vertreten ist. Auch wenn ich zugegeben muss, dass der Wasserstarter einfach richtig cool aussieht. Die Ähnlichkeit zu Karnimani ist schon gegeben. (Gold/Silber - second region confirmed! xD)
    Sehr schade wäre es aber um den Bären - wie geil wäre denn bitte ein Feuer-Bär als Starter?!


    Naja, abwarten. Das Design der vermeintlichen Protagonisten sagt mir jetzt nicht extrem zu, auch wenn ich begrüßen würde, dass GF Jungs und Männern endlich mal blonde Haare zugesteht. Soll es ja auch geben, nech?^^


    Gute Fakes, eventuell sogar echt. Aber wohl eher nicht.

    was mir grad so einfällt, wenn Sonnfel und Lunastein wirklich eine mega entwicklung bekommen (was ja durcheus möglich ist) dann frage ich mich grade wieso jetzt und nicht schon in ORAS?

    Vielleicht, weil man sich dachte, dass sich diese Mega-Entwicklungen für SM einfach wesentlich besser anbieten?^^
    Genauso könnte man sich fragen, warum z.B. Tauboss auch erst eine Mega-Evo mit ORAS bekam, obwohl es dort regulär nicht fangbar bzw. zu entwickeln war, in XY aber schon.
    Die Mega-Entwicklung ist ein noch so junges Feature, dass man sich noch gut aussuchen kann, wann man welchen Pokemon eine zugesteht. Und bedenkt man, dass SM bereits eine ganze Zeit lang in Arbeit sein müssen, wenn sie schon Ende 2016 erscheinen, dann wird man sich Sonnfel und Lunastein bewusst noch aufgespart haben. Aus nachvollziehbaren Gründen, sollten sie denn eine bekommen. Das hoffe ich aber, Psiana und Nachtara würden zwar auch passen, sind aber auch ohne Mega-Evo gut spielbar, was man von Sonnfel und Lunastein eher weniger behaupten kann. Zumindest nach meiner Erfahrung. xD


    Zur Bank: Ich hoffe mal, dass spätestens mit dem Update zum Transfer der Virtual Console-Pokemon klar wird, wie die Beziehung der neuen Editionen zu den Alten geregelt sein wird. Einen Patch für XY und ORAS, der die neuen Pokemon einfügt, halte ich aber für Wunschdenken, da einerseits derartige Patchs nicht unbedingt GFs Ding sind und andererseits auch dem bisherigen Prinzip widersprechen. Mit ORAS eingeführte Veränderungen sperrten die jeweiligen Pokemon schließlich auch für XY, sofern ich mich nicht irre. Natürlich ist es möglich, dass dieses Verfahren der Abwärtskompatibilität mit SM geändert wird, da sich die Hardware (3DS) und die Funktion (Pokemon Bank) nicht ändern, aber ich würde mir nicht allzu viele Hoffnungen machen. Ist ja auch nicht wirklich das Problem, denke ich. In der Regel will man seine Pokemon eh auf der neuesten Version haben. Die Politik in Sachen Abwärtskompabilität ist echt eine der letzten Sachen, die ich GF/Nintendo jetzt ankreiden würde. Zumal es noch zu früh ist, sich darüber Gedanken oder gar Sorgen zu machen. :)

    was ihr alle mit den Legenden habt. Mich störte das in oras überhaupt nicht das ich alle fangen könnte.
    Ich habs halt gemacht, der Vollständigkeit halber. Zum kämpfen nutze ich eh nie legendäre, seit 17 Jahren nicht.
    Für das nervige haupteditionslegi geht der Meisterballdrauf und gut ist. Dabei ist mir völlig egal ob die Story mich dazu nötigt das Vieh zu fangen (b/w) oder nicht (x/y).


    Tatsächlich muss ich aber sagen, das es mir besser gefallen hat, wie es in den beiden ersten Editionen war: wenn ich daran denke wie man auf der zinnoberinsel auf mewto neugierig gemacht worden ist, dazu diese verstörende Musik in diesem Haus dort.
    Jetzt ist es ja eher so: FANG! DAS! VIECH! JETZT! Dann ist Ruhe. Und man fängt es, und dann ist Ruhe. Besiegt noch den Hauptmafioso und gut ist. Beweihräuchern darf man sich dann selbst, macht ja sonst keiner. Man hat ja nur die Welt gerettet, und darf sich vom nächsten Asstrainer anmachen lassen weil man erst 10 Jahre alt ist... Ach lassen wir das....

    Genau darum geht es ja. Was tragen die Legis zum Spiel bei? In ORAS so gut wie nichts. Sie sind da, man fängt sie und das war es damit. Eine Spalte im Pokedex gefüllt, weiter im Text. Das ist doch schade. Du sagst es ja selbst: Das Pokemon-Haus war einfach extrem atmosphärisch, die Musik, die seltsamen Tagebucheinträge über Mew und Mewtwo. Es machte einfach Spaß und hatte Spannung, eine Spannung, die uns momentan wohl in vielerlei Hinsicht abgeht, weil GF lieber auf eine knallbunte Inszenierung und obskure Science Fiction setzt, die eine logische Einbindung der Legenden vorgaukeln- schlecht vorgaukeln. ;)
    Spiele wie Dark Souls oder die Elder Scrolls-Reihe zeigen, wie leicht man durch kleine und nebensächliche Hinweise und Verweise in Form von Tagebüchern, Notizen usw. eine Atmosphäre aufbauen kann. Und es wäre für Nintendo/GF ein leichtes, dies im kleineren Rahmen auf die Pokemon-Games umzumünzen. In der ersten Generation hat es schließlich noch geklappt.


    Oh, und man muss sich nicht selbst beweihräuchern. Das machen doch schon dutzende NPCs inklusive des Champs, der seelenruhig danebenstand, während ein Zehnjähriger sein Leben riskiert, um die Welt zu retten. ;) Meine Lieblingsszene in ORAS:


    Maike/Brix: Du schaffst das!
    Adrian/Marc: Vielleicht hält der Anzug das nicht aus. Dann bist du tot.
    Troy Trumm (aka erwachsener Mann und stärkster Trainer weit und breit): Viel Glück. Vertraue in deine Pokemon und bleib dir troy, I'm out.


    Aber wenn wir jetzt noch anfangen, Nintendo für die Logiklöcher zu kritisieren, die seit nunmehr 20 Jahren die Grundprinzipien der Pokemon-Reihe ausmachen, hätten wir wohl keinen Spaß mehr an den Games.^^

    Also ich wünsche mir so sehr, dass die Welt mehr auf erkunden ausgelegt wird! :rolleyes:
    Die letzten Paar Edis waren fast alle Routen nahezu linear gehalten. Ich fände es toll, wenn die mehr vielschichtig und verzweigter werden, damit man da mehr zu entdecken hat!

    Sehe ich ähnlich, wobei es mir auch schon reichen würde, wenn einem die NPCs bzw. Gamefreak nicht alles in den Allerwertesten schieben würden. In XY konnte man gefühlt keine zehn Schritte geradeaus setzen, ohne dass einer der "Rivalen", der Prof, Team Flare oder sonst jemand deinen Namen gerufen, dich aufgehalten oder mitgeschleppt hat, um dir haargenau zu erklären oder gar zu befehlen, was du als nächstes wo wie und wann zu tun hast. Keine großen Rätsel mehr, kein eigenständiges Forschen und Probieren. Dadurch fiel die Linearität der Routen halt auch so sehr auf. Kanto ist an sich nicht viel komplexer aufgebaut als Kalos, aber ließ etwas mehr Spielraum, weil sich die Story nicht so in den Vordergrund drängte. Persönlich hoffe ich deswegen, dass Nintendo sich in ihrem Streben nach "Einfachheit" an der 1. Generation orientiert.


    Mew und Mewtwo fand ich z.B. einfach schön eingebaut. Es gab vage Hinweise, aber man musste sich eben selbst Gedanken machen. Es sind mysteriöse und legendäre Pokemon, die müssen einem nicht auf dem Servierteller mit ihrer ausgereiften Hintergrund- und Entstehungsgeschichte als Beilage präsentiert werden.
    Das Problem ist aber die Masse. Umso mehr Legenden es gibt, desto schwerer wird es natürlich, so viele wie möglich von Ihnen in eine Edition zu quetschen - wonach die legendengeilen Fans halt verlangen, am besten alle mit Schleifchen verpackt. GF steht in der Bringschuld, weil sie die Games verkauft sehen wollen...und dann kommen halt am Ende so farblose und zweckmäßige Notbehelfe wie diese ominösen Portale bei raus, was schade ist, weil es den eigentlich mysteriösen Legenden den Reiz nimmt. Das Gefühl, dass man z.B. nach dem ersten Fang von Mewtwo oder dem Entziffern der Blindenschrift in R/S hatte ist zumindest bei mir schon lange weg, da Nintendo die meisten Legis nun in jeder Genration spawnt oder einem wortwörtlich ins Gesicht klatscht (mMn besonders eklatant: Latias/Latios in ORAS).

    Nur weil Hawaii eine Insel ist, muss die neue Region ja nicht ganz Polynesien abdecken und Dutzende Inseln liefern, zwischen denen Tentacha-verseuchte Seemeilen liegen. Das wäre im übrigen auch keine Region mehr, sondern ein Archipel.
    Ich denke eher, dass uns eine große Hauptinsel (Hawaii?) und dann vielleicht eine, maximal drei kleinere Inseln erwarten, von denen eine die Schnittstelle zu Kalos (Réunion) und damit Late-Game sein könnte. Macht euch deswegen mal (noch) nicht verrückt. :)


    Viel interessanter ist doch, wie GF die neuen Möglichkeiten einer tropischen, durch Wasser und Vulkane geformten Insel nutzen könnte. Einer meiner größten Wünsche wäre eine unterirdische Stadt, vielleicht sogar in einem riesigen Lufteinschluss unter Wasser. Man denke auch an Korallenriffe und viele andere Inspirationen, aus denen die kreativen Köpfe unter den Entwicklern schöpfen können. Winzige Ur-Dörfer mitten im Dschungel oder eine Stadt wie ein hängender Garten am Abhang eines Vulkans entlang. Städte aus Muscheln oder in einer Muschel, auf schwimmenden Seepflanzen usw. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie die neue Region alles bisher dagewesene in Sachen Kreativität überbieten könnte. In Kalos herrschte überall Zivilisation und europäische Kultur, aber in Mond und Sonne kann -noch stärker als in Hoenn- aus der Wildheit und Vielfalt der Natur geschöpft werden. Abseits der Metropolen und Touristenzentren aus den Konzeptzeichnungen natürlich. ;)

    Vielleicht sollte man sich auch nicht so auf ein Vorbild versteifen. Besonders Einall war ja nun auch ein extremer Mix aus vielen für die USA typischen Elementen, höchstens Manhattan war mit Stratos City relativ "originalgetreu" und eindeutig. Ansonsten gab's halt Nevada-like Wüste und Las Vegas-Lichterstadt (Rayono City), große Brücken wie die Brooklyn- und Golden Gate Bridge usw.
    In S2/W2 kam dann sogar ein Mexiko-Kurztrip.


    Nintendo/GF war schon immer recht kreativ in ihrer Regionsgestaltung. Kalos hatte neben Illumina City und den kleinen kulturellen (etwas klischeehaften) Verweisen auch keinen riesigen Bezug auf Frankreich. Das Vorbild war deutlich erkennbar, aber mehr auch nicht - genau wie zuvor bei Einall oder für Japaner vielleicht die anderen Regionen davor.
    Vielleicht haben die Entwickler auch einfach "Inselparadies" in Google getippt und sich dann rigoros aus den ersten Einträgen bedient. ;)


    Dementsprechend fände ich es nicht unwahrscheinlich, wenn die Region eine Mischung aller möglichen tropischen Inseln und Gebiete würde. Hawaii, Südostasien, Pazifik, Mittelmeer - und dann wäre auch die Brücke zu Kalos in Form der Côte d'Azure oder den ehem. französischen Kolonien nicht so schwer zu schlagen. Batika City ging ja bereits in diese Richtung und könnte gut als Schnittstelle dienen, sollte Kalos betretbar sein. Das würde ich nämlich bisher nicht ausschließen, ist die Ähnlichkeit zu Gold (Sonne, Ho-Oh, Regenbogen) und Silber (Mond, Lugia, Gezeiten) doch durchaus gegeben. Zumal man sich ja auch wirklich Mühe gegeben hat, die Kanto-Nostalgie in X und Y heraufzubeschwören, denkt man an die Starter oder den Vertania-Wald 2.0.

    Also man kann ja über Nintendo sagen, was man will, aber in Sachen Marketing und Werbung sind sie wahre Meister. Und das nicht nur auf Pokemon bezogen, schaut man sich ihre ganze E3-Präsentation an. Da konnten Sony, Microsoft etc. dieses Jahr echt nicht mithalten.
    Aber zum Eigentlichen:


    Der Trailer ist durchaus gelungen, auch wenn ich diese Real-Szenen nicht mag. Finde es immer etwas peinlich, wenn dann echte Menschen in Pokemon-typischen Klamotten durch die Gegend latschen und mit pseudodramatischem Anime-Blick in die Kamera starren.^^
    Aber, zugegeben, die Szene vor der Höhlenmalerei war extrem episch und anscheinend wird sie ingame ebenfalls vorkommen, nur das Troy bereits dort ist.
    Der Trailer selbst gibt an sich relativ viel her. Kampfszenen, Baumhausen, Arenen, andere Szenen aus der Spielwelt, Baumhausen und, falls ich es vergessen haben sollte: Baumhausen. Ja, ich liebe die Stadt im Regenwald.^^
    Jedenfalls gefällt mir die Grafik sehr gut, hat sich ja auch nicht so viel geändert. Aber die Protagonisten sehen Ingame gut aus. Ist mir auch egal, ob man sie stylen kann. Es sid Brix und Maike und die gehören zu Hoenn wie sie sind.


    Mir ist mit dem neuen (wunderschönen) Artwork erst so richtig aufgefallen, WIE tropisch Hoenn eigentlich ist. Im Spiel war das ja grafisch damals nur schwer dazustellen, aber in den Remakes wird das einfach traumhaft. Allein wenn ich die dunklen Unterwasserschluchten sehe, geht mir das Herz auf und ich sehe mich wieder als Kind vor meinem alten Gameboy sitzen und Relicanth jagen (war aber auch schwer zu fangen xD).


    Fazit: Ich will es jetzt sofort. Sieht alles super aus und ich habe jetzt schon ein höllisches Nostalgie-Gefühl. Und mit den bewegten Kampfszenen bin ich mir klarer denn je, Hydropi zu wählen. Von daher hat Nintendo mal wieder alles richtig gemacht.^^

    Yay, neue News.


    Zu den Mega-Urzeitformen zu Groudon und Kyrogre enthalte ich mich mal lieber. Aber Groudon erinniert mich immer mehr an Godzilla, wenn ich das so sehe und höre. xD
    Dass Gewaldro und Sumpex eine Mega-Evo bekommen, war ja eigentlich schon mit Mega-Lohgock klar - so gesehen war das schon der erste Hinweis auf ORAS.
    Aber gut, das Design von Mega-Gewaldro war zu erwarten, der zweite Typ ist sehr cool und als nicht taktisch spielender Gamer sehe ich den Sinn von Blitzfänger nicht so recht. Aber ich mache mir wahrscheinlich einfach keine Gedanken um Strategie.^^
    Aber Mega-Sumpex? Ich LIEBE es! Bullige Pokemon gehen mir über alles, war schon von Brigaron begeistert. Hydropi wird mein Starter. Eindeutig. xD


    Aber bin ich der Einzige, der bis zum heutigen Tag dachte, dass Brix aufgrund eines Programmierfehlers weiße Haare hatte? Ich meine, wo bekommt man denn so eine weiße Link-Mütze mit Zacken her? In einer teuren Mode-Boutique in Hyrule? Aber was soll's. Er sieht ja ganz cool aus und wenn man es erstmal weiß, ergibt es schon Sinn. Nur komisch, wenn man in seiner Kindheit 300 Spielstunden eine Lüge gelebt hat. xD
    Mir gefällt es, dass die beiden ihre neoprenartigen Sportlerklamotten behalten haben, auch wenn mir Maike fast schon zu verziert und modisch aussieht.
    In einer Region wie Hoenn, die aus Vulkanen, Regenwäldern und Wüsten besteht, während der gesamte Rest nichts als Wasser ist (=heiß und extrem feucht oder extrem trocken), sind solche bequemen und robusten Klamotten das aller Beste und ich finde es klasse, dass Gamefreak das wieder übernommen hat. Zurück zu den Wurzeln, als man für eine Pokemon-Reise durch die Wildnis noch bequeme und sichere Kleidung brauchte und nicht in Röhrenjeans und Petticoat durch die Gegend stiefelte.^^
    Team Aqua steht ihre neue Hautfarbe und vor allem Kordula wirkt sehr tropisch. Mich erinnern sie an Inder - und Piraten. Gefällt mir. Team Magma hat sich ja kaum verändert, nur das der Vize, wie auch immer der hieß, ordentlich zugelegt hat. Was ich nur nicht verstehe ist, wieso Marc und Adrian so abgespaced aussehen. Ich mochte die edlen Designer-Anzüge mehr. Was soll's.


    Rund um coole News. Freue mich auf die Spiele.^^

    @Chevrumm Fan


    Ich denke, hier kann dir keiner helfen. Hast du schon mal die Konsumentenberstung angerufen? Das wäre das Beste, was du machen kannst.
    Wenn es dich irgendwie beruhigt, ich hatte das selbe Problem, auf einmal ging es, dann mal wieder nicht, dann wieder, dann nicht usw.
    Aber es hat bei mir halt mal geklappt. Aber wenn es bei dir noch gar nicht funktioniert hat, dann würde ich wirklich mal die Hotline befragen.
    Denn dann könntest du ein dauerhaftes Verbindungsproblem haben, könnte am Router oder sonstwas liegen, das mit Nintendos Hard-und Software nicht kompatibel ist - und dann kann dir nur Nintendo helfen.