Beiträge von Neoras

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Da das kurze Fragen Topic ja schon zu ist und das gerade so passt, hätte ich eine ähnliche Frage.

    Ich züchte gerade Tanhel mit logischerweise Metagross und Ditto als Eltern, ersteres beherrscht Erdbeben, Zen-Kopfstoss, Magnetflug und Psychokinese - also ging ich eigentlich davon aus, dass es zumindest Erdbeben vererben kann. Woran kann es liegen, dass es das nicht tut?

    Guten Morgen, für die meisten wohl eher Mittag miteinander :)


    Es gibt endlich, nach zahlreichem drängen von verschiedenen Seiten, mal wieder ein neues, kleines, eigentlich relativ schwachsinniges Video von mir, zu finden im Startpost und hier.
    Aus Ermangelung einer besseren Idee noch einmal BO2 Zombie-Modus, aber ich will demnächst auchmal mit CS:GO anfangen, an was außerhalb der Shooter trau ich mich noch nicht recht ran...
    Egal, viel Spaß mit dem neuesten Video :)


    Tiberias Neoras

    Ich mochte meinen Namen (Henri) noch nie so wirklich, mag ihn eigentlich auch jetzt nicht. Ich finde irgendwie, dass er nicht so richtig in irgendein "Gesamtbild" passt und ich hasse es auch, mich irgendwo mit Namen vorzustellen.
    Manchmal wünsch ich mir irgendwie, ich hätte einen der Modenamen meiner Zeit und hin und wieder durchlebe ich auch mal eine Phase, in der mich nach irgendwem benennen will, den ich gerade gut finde und mir denke "der Name würd' mir auch gefallen". Arthas oder so.
    Aber so im großen und ganzen hat sich außer mir noch keiner an meinem namen gestört und ich sollt vielleicht froh sein, dass ich nicht Gerhard heiße (nichts gegen leute die Gerhard heißen, es passt nur nicht so zu meinem Alter^^), sondern zumindest einen zeitgemäßen Namen trage.

    Jaja, dass Thema ist nicht vergessen worden :)


    ist nur so, dass Skyrim bereits vor dem erstellen dieses Themas entstanden ist und ich es hier nicht erwähnt habe, da ich aufgrund meiner begrenzten Upload Möglichkeit das Projekt nicht weiterführen kann, zumindest im Moment nicht.
    Möglicherweise kann ich ende 13 Anfang 2014 ein fortlaufendes Projekt zu führen, vielleicht mache ich ja Skyrim weiter oder fange es neu an :)


    Auf deine Kritiken gehe ich trotzdem gerne ein:
    Der abrupte Ende in Part 2 kommt zustande, weil ich Part 2-5 oder so in einer Session aufgenommen habe und es dann einfach auf die Zeit zugeschnitten habe um nicht jeden Part neu anmoderieren zu müssen. Machen bei längeren Let's Plays eigentlich die meisten so, auch Profis.
    Folge 1 wurde ordnungsgemäß abgeschlossen (glaube ich), weil das noch eine Testfolge war, mit der ich erstmal fragen wollte wie's so ankommt.
    Was genau ich mit damals beim Kommentieren gedacht habe, weiß ich leider nicht mehr genau, aber ich habe mich am Stil von Amras orientiert und etwas improvisiert, weil ich halt nicht wusste wie man einen Singleplayer mit Story und Dialogen am besten kommentiert, war auch mein erstes richtiges LP in dem Sinne.


    Ich dank dir für deine Aufmerksamkeit in dem Topic und hoffe wirklich, demnächst mal ein 400-Abonnenten Special raushauen zu können, wahrscheinlich mit Gameplay von Counterstrike und als Dual, mal schauen :)

    Joa, dann sag ich auch was zur Seelandschaft :)


    Ich muss sagen, ich bin beeindruckt, du hast so ziemlich alles berücksichtigt und verbessert.
    Die Map ist an Land nach unten und oben nicht mehr offen, die Bäume passen zusammen und bilden eine dynamische Mapgrenze. In der Mitte der Map ist eine Wegstruktur erkennbar, die zeigt,
    was das spielerische Zentrum der Karte ist. Die Map wirkt auf mich sehr gut, alles ist in richtigem Maße gehandhabt, einer respektable Leistung aus meiner Sicht.
    Aber (was wäre ich ohne ein kleines aber), ich habe ja überall was auszusetzen ;) In diesem Falle ein winzig kleiner, kaum auffallender Mappingfehler: Der Baumstumpf liegt eine Ebene über dem Grasbüschel davor und überlagert ihn um wenige Pixel. Das ist wirklich 'ne Kleinigkeit und ansonsten kann ich über die Map nichts schlechtes sagen :)


    Zur Farm bin ich etwas gespalten. Sieht man sie als komplette Map, ist sie nach oben hin wieder sehr offen. Andererseits finde ich aber, wirkt die Aufteilung so, als würde die Map in diese Richtung noch weitergehen.
    Mach dir am besten immer Bewusst, da wo die Map aufhört, beginnt im Spiel eine starre, lineare Baumgrenze. Aber zurück zur Map: Der Wald ist dir sehr schön gelungen, gute Baumwahl und Überlagerungen und keine Fehler soweit ich sehe. Das Gelbliche gras und die Äxte in den Baumstümpfen unterstreichen das Farm-Setting sehr schön, auch die OW-Verwendung ist gelungen.


    Das Haus hört vor der Mapgrenze auf, was untyppisch ist. Bedenke, im Spiel würde das haus dann oben abgeschnitten sein. Deswegen sehe ich das Bild eher als Mapausschnitt, aber einen gut umgesetzten. Du kannst ja mal versuchen, das in eine ganze Map, mit kompletten Begrenzungen einzubinden.
    Mappingfehler hab ich diesmal konkret keine gefunden.


    Alles in allem eine starke Steigerung im Vergleich zu den ersten Maps, gute Arbeit :)

    Ahoi,


    ich lass ganz kurz meine Eindrücke da.


    Zunächst was allgemeines zu allen Maps. Mir gefällt, dass du sehr bemüht bist, Abwechslung in deine karten zu bringen und viele verschieden Dekorationen probierst, das ist auf jeden Fall ein Pluspunkt.
    Jeoch wirken alle Objekte recht zufällig über die Map geworfen, sie bilden keinen Zusammenhang und lassen einige Mapabschnitte überladen wirken. Besonders bei Map 2 stehen auf einer ebenen Fläche
    oft einfach nur einzelne Bäume rum. Dekoration ist zwar gut, aber dadurch, dass du so viele Arten durcheinander mischst, kommt die Map rüber, als seien die Dekos zufallsgeneriert worden.


    Dann ist jede Map sehr offen. Sie alle können in jede Richtung verlassen werden. Im Spiel wird dann einfach ein gerader Baumkranz um die Map gezogen. Versuche, realistische und dynamische Begrenzungen an den
    Maprändern zu schaffen, zum Beispiel eine mehrschichtige Bergformation oder einen versetzten Wald, der jedoch keine Möglichkeit zum Durchlaufen bietet. Auf der Dorfmap hätte auch vielleicht auch ein einfach Zaun gepasst.


    Noch kurz was zum Einzelnen:


    1. Map:
    Deine Tileset-Wahl gefällt mir gut und du hast die Dekorationen gut ausgeschöpft. Aber ich erkenne nicht so recht, was die Map ist, ich vermute einfach mal eine Route. Die möglichen Kraxlerfelsen unten links könnten
    aber auch auf nur einen Routenausschnitt deuten. In jedem Fall ist aus der Map nicht ersichtlich, wo der Pfad langführt, die Mapmitte ist mit Pflanzen u.ä. zugepflastert, dafür wirken die Ränder etwas offen (bei einem Routenausschnitt kein Problem). Im Falle einer kompletten Karte würde ich einfach die Dekorationen aus der Mitte mehr an die Rände versetzen.


    Ein kleiner Mapping-Fehler noch: Der Baum unter dem See scheint die Ebene der Seegrenzen zu überdecken. Hinter seiner Krone hat der See nicht seine übliche Abgrenzung.



    2. Map:


    Auch hier würde ich durch die Interaktionsobjekte auf dem Berg einen Mapausschnitt vermuten, da man von der Map aus nicht auf den Berg kommen kann. Hier verursachen die Deko's bei mir ein verwirrendes Gesamtbild. Ich kann mir zu ihnen keine plausible Erklärung oder Daseinsberechtigung herleiten, sie wirken teilweise irgendwie fehl am Platz. Ein Weg von der Höhle zum Mapausgang würde eine Struktur in die Map bringen und klarere Bereiche angeben, in die Dekoration gehört. Du kannst auch Dekorationsarbeit sparen, in dem du die aus Pokemon üblichen Grasflächen verwendest (natürlich nicht zu gerade und nicht zu viel).


    Mapping-Fehler: Unten rechts sitzt ein Baumstumpf über der Krone im Vordergrund.


    3. Map (Dorf):


    Hier gefällt mir deine OW-Verteilung, die wirkt nicht überladen und auch nicht zu spärlich, ich finde sie optimal. Hier wieder das gleiche halt, offene Ränder und kein richtiger Stadtausgang.
    Und das blau bedachte Haus hätte sich vielleicht eine Tilereihe weiter oben besser gemacht, aber das ist ja nicht schlimm. Hier im Dorf finde ich deine Dekorationen recht gut gewählt. Wenn du das mit den Rändern noch abänderst, ist das aus meiner Sicht eine gute Map.
    Fehler sehe ich auch keine.



    Im Endeffekt muss ich obgleich einiger Verbesserungsvorschläge sagen, dass mir deine Maps für erste karten recht gut gefallen. Gute Tileset-Wahl, und ich denke man sieht, dass du versuchst, den Grundregeln, Tipps und Tutorials gerecht zu werden. Für den Anfang recht solide Leistungen :)

    RPG's und besonders ihre MMO-Variante sind in den letzten Jahren mein absolutes Lieblings-Genre geworden. Ich liebe Spiele wie TES 3-5, Gothic 1 und 2, Tomb Raider (ich zähl das mal dazu),
    auch Pokemon und viele weitere Titel in der Richtung. Nur da kann man sich richtig in seine Figur reinversetzen, alles mit ihr erleben, sie nach seinen Vorstellungen spielen und sie einfach zu schätzen lernen.
    RPG's haben mir mit meine besten Gaming-Erinnerungen gebracht, wie zum Beispiel den ersten Sieg über Blau oder den Tod des Untoten Drachen in Gothic 2. Für mich ist ein Spiel gut, wenn ich nicht bemerke, dass die Zeit vergeht und ich einfach unglaublich lange mit begeisterung dabei bin. So hab ich bei einem anderen Genre meist nach 50 Stunden etwas langeweile, während Skyrim bei mir bereits 400 Stunden und 2 Level 80er hervorgebracht hat und noch nicht langweilig ist. Gothic 2 habe ich sicher 15 mal durchgespielt und auch in MMORPG's wie WoW habe ich vermutlich mehr Zeit investiert, als gesund war...


    Das tolle bei Singleplayern finde ich auch, dass der ewige Wettbewerb einmal aussetzt. Ich habe kein Leaderboard, keine Weltrangliste, keinen Punktestand der mich zur verbesserung antreibt, nur mich selbst und meinen Willen, besser zu werden. Und wie gut ich bin, sehe ich nur daran, ob ich den Drachen umhaue oder er mich. Aber der Drache sagt mir nicht, dass ich ein untalentierter Idiot wäre, der sich aufhängen soll.
    Ich bin dort einfach der alleinige herr in meinem Universum und nach einiger zeit kann mich niemand mehr besiegen und das Gefühl kriegt man in kaum einem anderen Genre zu spüren.

    Ich fahr dieses Jahr auch zum 2. Mal hin. Freu mich besonders auf Blizzard's Autogrammstunden, den Live-Raid, die Events von Razer und Nvidia und die Let's Player Bühne.
    Gott sei dank gibt's die dieses jahr, letztes Mal haben Gronkh's Fans den ganzen Campus blockiert.
    Und anstellen werd ich mich wohl nur für TESO und vlt für WoW Patch 5.4, weil ich keine Lust hab, mir den PTR runterzuladen...
    Die Gamescom bietet genug, auch wenn man kein einziges Spiel anzockt :)

    Gott sei dank Cassandra, warst du auf meinem Profil, sonst hätte ich das Topic hier wahrscheinlich total vergessen.
    Erstmal ein riesen Dankeschön an euch beide, ich hätte nicht damit gerechnet, dass ich hier so relativ gut ankomme :)
    Ich schätze mich selber scheinbar schlechter ein als ich bin, vermute ich...


    Zu euren Kritikpunkten:
    Tonqualität der Gäste hing zum einen mit deren 15€-Standmikros zusammen, zum anderen mit meiner etwas durcheinander geworrenen Aufnahmeart, die gerade durch die Call of Duty Spiele etwas durcheinander gewürfelt wird. Die Vertragen sich nämlich nicht mit Audacity, deshalb hat Fraps einfach Bild und Ton aufgenommen. Desweiteren hat auch noch TeamSpeak seine Einstellungen dazugemischt, und Fraps nimmt nur den Sound den Win7 ausgibt auf, ich höre auf dem headset jedoch ne ganz andere Abmischung. Da muss ich in Zukunft wohl mal einen ausgiebigen Test durchführen.


    Mangelnde "Beschäftigung" des kollegen im Zombiemodus lag vielleicht daran, dass das Live gespielt wurde, und er das ganze etwas ernster spielt als ich und dementsprechend konzentrierter ist (oder sein sollte). Wo er sich dann mehr auf's Spiel konzentriert hat, hab ich mich hin und wieder mehr bemüht, auf den Zuschauer einzugehen, was im Endeffekt dann immer ein Ungleichgewicht geschaffen hat. Ich bin (leider) auch im echten Leben gerne etwas Gesprächsdominanter, was bei einem Dual ja manchmal weniger gut ist.


    Was ihr jetzt nicht gesagt habt, mir aber auf YouTube oft zugetragen wird (und wessen ich mir auch bewusst bin) ist, dass die Videos technisch zwar überzeugend sein mögen, ich aber zugeben muss, dass Shooter einfach nicht mein Fach sind, ich habs da nicht so drauf. Deswegen ist auch seit dem Zombiemodus nichts erschienen, seit Januar bin ich nämlich tief, tief im MMORPG-Sektor versunken.
    Und da mich mittlerweile über 350 Leute abonniert haben, die meine CoD Videos gesehen haben, traue ich mich noch nicht so recht, in einem anderen Sektor etwas zu versuchen.


    Ich hab zwar mal was aufgenommen (Portal 2) sitze aber immer noch auf Browserproblemen und 200 kb/s Upload (6k Leitung) die aber hoffentlich gegen Ende des jahres gegen die 50k Leitung umverlegt wird, wo's dann hoffentlich mit mehr Videos und vielleicht auch Let's Plays klappt.


    Danke auf jeden Fall für euer Lob, sowas freut jeden immer sehr zu hören, besonders von Admin und S-Mod :)

    Also, dann wiürd ich gern mal ein-zwei Worte zu deinen maps verlieren, wenns nicht stört :)


    Ich bezieh mich mal nur auf dein Haus mit Garten und das Ondula Remake, da der Wald ja ein Test ist.
    Was ich sagen kann (bin selbst nicht gerade ein Vollprofi^^), deine Maps sind viiiieeel zu gerade und leer. Das klingt doof, ist aber so. Sieh dir die Steinkanten und Strände von Ondula an,
    man könnte meinen, die Formen seien mit MS Paints Rechtecktool herausgearbeitet worden. Versuche, die Form nur ungefähr vorzuzeichnen, das darf gern etwas komisch aussehen, danach berichtigst du es ja.
    Dazu gibt's hier im Forum auch ein Tutorial, was ich aber gerade nicht finde, schau dort doch mal rein.


    So, nu zur Leere:
    Die eckigkeit (super Wort) des Strandes beiseite gelassen, wirkt der Strand seeeehr eintönig und irgendwie ausgestorben. Keine Muschel, kein Stein, kein deutscher Tourist der sich mit einem Handtuch die Liege freihält, keine Welle im Wasser.
    Suche nach unscheinbaren Deko-Tiles und stimmigen Overworlds um Leben in deine map zu bringen. Das gilt nicht nur für den Strand, auch in der Stadt, auf Wiesen und Felsen lässt sich mit unscheinbaren Tiles viel rausholen.
    Auf der "Haus mit Vorgarten-Map" hätte vielleicht ein Baum nicht gestört, ein kleiner Teich oder Leute die dort wohnen und gerde im garten sitzen wären eine Abwechslung.
    So wirkt alles so symmetrisch und langweilig, wie in einem lieblos aufgebautem Puppenhaus. Ja ich weiss, grandioser Vergleich...
    Davon abgesehen fiel mir gerade auf, dass diese Map im Gegensatz zu Ondula sehr offen ist, das heisst man könnte sie im Spiel zu vielen Seiten hin verlassen, was untypisch ist, ausser du stellst nur einen Mapausschnitt dar.


    Das wär'n so ein paar Tipps von meiner Seite, wie du bessere, professionellere Maps erstellen kannst :)

    Heyho,


    ich dachte ich erlaube mir mal ein-zwei Worte zu deiner neuesten Map "Uzalia". Habe selber nicht so die Boss-mappingerfahrung, aber ich hoff ich kann was konstruktives beitragen ^^


    Also, denn sei nun angefangen:
    Als aller erstes fällt mir ins Auge, dass die Map sehr großflächig und offen wirkt. 50% davon sind das selbe Gras-Tile, was nur vereinzelt von etwas seltsam wirkenden Büschen durchzogen wird. Allgemein finde ich das Grüne Feld unterhalb der Steinstufe irgendwie unnötig, und es zieht die Map sehr in die Größe, was ich für eine Anfangsstadt irgendwie untypisch finde. Sollte es allerdings deine Absicht sein, sodass dies eventuell eine Pokemonfarm oder etwas in der Richtung darstellt, so rate ich zu mehr Abwechslung und Dekoration. Hier und da etwas Sand, ein Zaun und ein paar Blumen wirken Wunder.
    Du hast dir Mühe gegeben, die Bäume am Südrand nicht gradlinig aufzustellen, aber so ist die Map sehr offen und frei verlassbar, für eine Spielmap eher ungünstig.
    Der Part der Map auf der Steinsutfe gefällt mir sehr gut, die Häuser sind nicht linear, nur der Weg in der Mitte ist mir ein bisschen zu breit^^ (ist nicht negativ gemeint, fiel mir nur irgendwie auf).
    Den Pokball unter dem haus unten links hätte man kreativer verstecken können.


    Zusammengefasst:
    - Zu große, freie, eigentlich unnütze Fläche
    - Zu offene Ränder
    - Zu groß für eine Anfangsstadt (meine Meinung, vielleicht legst du es ja darauf an)


    + Schöne OW-Benutzung
    + Stadt-Part schön gestaltet
    + Potenzial vorhanden, etwas schwach umgesetzt.


    Fazit: Entweder die Map etwas verkleinern, oder die große Wiese besser ausfüllen.


    Hoffe es hilft dir :)


    Neoras

    Erstmal danke für eure Anmerkungen.
    Ich hab mich bereits nach anderen Games umgesehen und wie ihr ja gesehen habt auch schonmal an einem fortlaufenden Let's Play, das ist bei mir aber leider nicht drin.
    Ich hab nur ne 200 kb/S Uploadrate, und brauche die ganze Nacht um hochzuladen. In der Woche, wo Skyrim erschienen ist, hatte mein PC eine Sitzungsdauer von über 200 Stunden, und das ist auf Dauer sowohl
    für mein Zimmerklima als auch für die Stromrechnung ungünstig^^


    Ich hab extra schonmal CoD genommen, weil sich das vom Mainstream Let's Player zwar nicht abhebt, aber eben eins der klassischen Startergames für YouTuber ist. Das andere ist Minecraft, und davon ist der markt schon genug
    überschwemmt, und gegen Gronkh und Debitor kommt sowieso keiner an^^


    Ansonsten wäre mit noch World of Warcraft eingefallen, zu dem man Dungeonvideos hochladen könnte, da fiele dann aber teilweise der Freistil beim kommentieren weg.
    Wenn ihr irgendwelche speziellen Spielevorschläge habt, immer her damit, hier oder auf YouTube ist egal.

    Einleitung:


    Einen schönen guten Tag zusammen, und danke, dass ihr euch die zeit für mein Topic nehmt.
    Ich heisse hier Neoras, auf Youtube aber Tiberias, den Grund dafür werd ich später erläutern, und mache seit knapp 3 Monaten
    unregelmäßige Commentaries. Ich spiel dazu Call of Duty, früher Modern Warfare 3, dann Black Ops 2, plane jedoch auch wieder was von beidem zu benutzen.
    Nicht wundern, ich bin kein Elotrix und kein iLoveCookiez, mir gehts nicht darum, euch zu zeigen, dass ich Skill habe (der hält sich nämlich teilweise in grenzen...)
    sondern ich mach das ganze nur aus purem Spass, und mache dementsprechend auch nur dann ein Video wenns mir Spass macht.


    Dabei seht ihr mal live, mal nachkommentiert, ein CoD gameplay und mein Gelaber dazu, mal Spielbezogen und mal einfach so meine Meinung zu irgendwas.
    Ich hab's mal mit regelmäßigem let's Playen versucht, das lässt meine Internetleitung jedoch leider nicht zu :/
    Egal, wer sich gern Shooter ansieht, und sinnlosem Quatsch zuhört, könnte bei mir eventuell richtig sein, einfach mal reinschauen :)


    Die Namenssache:


    Ich hiess ursprünglich auch auf YouTube Neoras, und nenne mich in den älteren Videos auch noch so, aber dann hab ich bemerkt, dass es
    dummerweise bereits einen NeorasLP gibt. Der ist auch schon länger dabei, hat 800 Videos zur zeit und wir haben uns drauf geeinigt, dass ich nun
    diesen Namen hier annehme.



    Warnung:


    Meine Videos beinhalten teilweise ungeeignete Sprache und beleidigende Worte (die sich natürlich nicht auf den zuschauer beziehen).
    Weiterhin werden Spiele gezeigt, die minimum FSK16 (TES V: Skyrim, 7 Folgen) oder FSK18 (Alle CoD Videos) sind.
    Sollte jemand mit dem einen oder dem anderen nicht zurecht kommen oder ein problem damit haben, rate ich davon ab, meine Videos anzusehen^^



    [tabmenu]
    [tab='X']
    [tab='Call of Duty: Black Ops 2']
    [subtab='Zombiemode']


    [subtab='Waffenspiel']

    [subtab='Gegen Bots']

    [subtab='Online']

    [tab='Call of Duty: Modern Warfare 3 (Auswahl) ']
    [subtab='Survival']

    [subtab='Online']
    und einige weitere
    [/tabmenu]


    Aufnahme:
    Ich nehme meinen Bildschirm mit FRAPS bei für gewöhnlich 60 FPS auf. Meine Stimme sollte eigentlich über Audacity laufen, das zickt aber bei mir rum, sodass
    Stimme und PC Sound auch von Fraps übernommen werden. Ich schneide und bearbeite das ganze mit Adobe Premiere Elements 11, weil mir Premiere Pro CS6 viel zu umständlich ist und
    ich da die paar Sachen die ich brauche nicht finde^^
    Meine Stimme nehme ich über mein headset "Logitech G35" auf, weswegen ich mir manchmal nicht ganz sicher bin, wie laut oder leise ich bin.
    Kanaldesign und Avatar sind übrigens mit Photoshop CS6 gemacht.



    Hier noch der Direktlink zu meinem Kanal: Kanal

    Ich frisch mal auf hier.


    Liebe Vorposterin: Yay, ich bin nicht alleine :D Ich hab mit 8-9 so Gothic II gespielt und nächtelang von den Suchenden geträumt o_o Das Gerede von denen hat mich immer total fertig gemacht und ich hab mir die Ohren zugehalten :D  
    Auch fies in G2 war Xardas Turm nachdem der weg war. Mit dem Dämonenlord drin, konnte ich auch nicht ab. Und ich geh bis heute nicht gerne in Gothics Höhlen, weil diese auftauchenden Skelette so dicke Schockmomente auslösen. War schon ein halbes Horrorgame damals...
    Sonst so... bitte nicht lachen: Bei Harry Potter 1, vor Voldemorts Lifebalken unten links im Finale :/ ich hab das Finale nie gespielt weil ich übelsten Schiss vor dem hatte :D
    Dann später in Harry Potter 3, so auch mit 8-9, vor Professor Lupins blödem Dementorenunterricht mit dem dunklen Saal und den Schränken. Erstmal ewigst da am Start gestanden und den Schrank angestarrt, bist ich mich mal hingetraut hab.
    Und dann kommt der Sack noch mit seiner Falltür an, ich bin fast gestorben ^^
    Und natürlich Slender, Amnesia abder das is ja normal.

    Die Kanäle mit 0 Aufrufen 0 Videos werden nur seltenst über die Suche angezeigt, wahrscheinlich hat so einer deinen Namen.
    Du kannst einen anderen kanalnamen wählen, diesen mit Google+ verknüpfen und dort den Namen ändern. Der muss jedoch dann aus 2 Teilen bestehen,
    da könntest du als 2. Teil dann einfach sowas wie "LP" "HD" oder "HDx" oder sowas hinschreiben.

    Ich würde sagen, in Pokemon Smaragd kenn ich mich entsprechend aus, rein vom Spielspezifischen her. Also Höhlen, Routen, die Storyabschnitte denke ich sind mir zur genüge vertraut.
    Bei den Melodien und Pokemon bin ich nicht ganz auf 100% Sicherheit, aber schon "gebildet" dahingehend^^
    Dann kenne ich noch sehr gut die Harry Potter Spiele 1-3 :D lange ist's her, aber auch nach 10 Jahren, oder vielleicht erst nach 10 jahren ist ein 100% run an einem Tag in jedem der drei machbar, vielleicht auch weils Kinderspiele sind :)
    Früher, so vor 3-5 jahren kannte ich mich noch in Gothic 2 und Star Wars Kotor/Jedi Academy sehr gut aus. Gothic ehrt sich ja mit einem etwas schwierigerem System als z.B. Skyrim, hat also damals noch einiges an Rätselei und Denkerei erfordert, aber
    ich denke, ich kriegs noch sehr gut hin.
    Und Star Wars hab ich sowieso total gesuchtet^^ bestimmt 40 mal hab ich die Academy durchgespielt, die Old Republic (also den Singleplayer) vielleicht 5 mal, aber der ist auch erheblich länger. Ich kannte (und kenne noch)
    alles in diesen beiden Spielen, die beide zu den besten der marke Star Wars gehören, jedes verdammte mediKit hab ich gefunden :D


    Aber so richtig 100% kenn ich nur die 5-6 Spiele, von den meisten anderen hab ich schon nen Plan, aber ein bisschen nachdenken gehört bei den meisten Spielen bei mir dazu. Wär ja auch lw, wenn man jedes Game sich direkt zu 100% einprägt.

    Also zunächst mal,
    jniklas, wie kannst du es wagen, WoW mit einem Drecksgame wie Metin2 zu vergleichen? Weiter von dem Begriff Spiel entfernt kann man kaum sein, Lerrtaste gedrückt halten träfe es besser. /ragemode off


    @Topic:
    Immer wird das arme WoW als Süchtigenspiel herangezogen, nur weil es Erfolg hatte, finde ich nicht korrekt. Jedes Spiel kann süchtig machen, viele hier im Forum behaupten auch (wahrschinelich nur im Scherz) nach Pokemon süchtig zu sein,
    und das kann mit Sicherheit auch passieren. Ich weiss jetzt nicht, ob Sachy seinen ersten Post ironisch meinte, aber so gehts mir hin und wieder auch, und dann verbring ich gern mal 1-2 Tage online, bei meinen 2. Freunden, meiner 2. Familie.
    Aber es ist total egal, welches Spiel man nun zockt, jedes Spiel, bei dem man für Leistung belohnt wird, (also jedes einzelne, Tetris gibt dir Punkte, NFS den ersten Platz, WoW Gold und Pokemon den Sieg) kann einen abhängig von seiner heweiligen Belohnung machen.
    Und es kommt einzig und allein auf den Menschen an, ob er diesem virtuellen Reiz verfällt.


    Zitat

    "Aber solange du noch mitkommst, wenn deine Freunde fragen ob ihr einen trinken geht, ist noch alles ok"


    -EloTRiXHD


    Ziemlich wahr, und soweit sind weit weniger Menschen als es viele denken. Von der Gesellschaft wird man als süchtig betrachtet, wenn man sich mal über einen Wipe aufregt oder auch mal 8-10 Stunden an einem Tag spielt, sowie andere 8-10 Stunden am Tag laufen oder Radfahren. Aber das Hobby zocken wird von den Medien und Menschen die es nicht tun, nciht als Hobby angesehen sondern als Automatik-Sucht, die einsetzt sobald das erste mal ein Spiel geladen wird...

    Ich finde Let's Play und Commentaries eine sehr gute Sache. Bei dem aktuellen Abendprogramm, bestehend aus DSDS, dem Dschungelcamp und dem Bachelor muss man ja irgendwo einen brauchbaren
    Ersatz auftreiben o.o Das Let's Play find ich dafür geeignet, weil sogut wie jedes Spiel von tausenden Verschiedenen Moderatoren gespielt wird, man hat also freiere Wahl als bei jedem Kabelreciever^^
    Besonders bei den großen Let's Player wie Gronkh, bei denen Folgen ähnlich wie Fernsehprogramm täglich zu fixen Zeiten ausgestrahlt werden und sogar einmal wöchentlich live senden ist das für spielebegeisterte
    doch eigentlich das perfekte Fernsehen.
    Und das hier jemand Let's Play Fan's als ähnlich dumm hinstellt wie RTL-Gucker, finde ich ehrlich gesagt etwas übertrieben-.- Die Zuschauer von RTL haben gestern beim Finale mit Sicherheit wieder 10 Millionen von Euro in den Hintern
    dieses idiotensenders geschoben. Ich persönlich kenn' kein Let's Player, der seine Zuschauer alle 2 Minuten daran erinnert, möglichst viel Geld für seine Show auszugeben.
    Sicher sind viele Let's Play Zuschauer nicht auf dem höchsten Intelligenzniveau, aber wir sind schliesslich im Internet, und dort gibt bekanntlich jeder seine Meinung bekannt, egal wie hirnrissig und unterirdisch dumm diese auch ausgedrückt ist.
    Und leider gibt diese Spezies unter YouTube Videos wesentlich öfter ihre Mienung bekannt als der Durchschnittsintelligente Mensch...
    Egal, b2t, stellenweise kann man in einem Let's Play einiges mehr mit bekommen als stumpfe Witze und spielbezogenes gelaber, und in den letzten Jahren haben sich dank des hypes mit Sicherheit 1.000.000 YouTuber aufgemacht, es den branchenriesen gleichzutun.
    750.000 davon benutzen dazu Minecraft, was das ganze irgendwie in Massenabfertigung ausarten lässt, weil einem Minecraft gefilmt von Handykameras und 5 Eurp Mikro aufgenommen ja auch nicht gefällt, und solche Videos vermitteln auch sehr Leicht ne falsche Meinung über's Let's Play.
    Ich spar mir an der Stelle mal den Link zu meinem Kanal, ist ja kein Werbethread hier.