Beiträge von Calisto

    [tabmenu]
    [tab='Punkteverteilung']Aufgabe 1


    #1: 6 Punkte
    #2: 10 Punkte


    Aufgabe 2


    #1: 6 Punkte
    #2: 9 Punkte
    [tab='Aufgabe 1']
    [subtab='01']In der Aufgabenstellung stand ja etwas von grimmig und furchteinflößendes Brüllen. Das Drachenbaby schaut zwar schon etwas fies drein, aber im Allgemeinen passen die Begriffe eher weniger auf den Sprite zu, da die Mutter dazu auch noch fröhlich lächelt.
    Es ist nicht viel zu sehen, aber die Steine und damit die Fähigkeit Steinwurf einsetzen zu können, sind auf jedenfall vorhanden. (Süße Idee mit der Steinwindel, mal am Rande gesagt.)
    Die Flügel der Mutter sehen irgendwie leicht unförmig aus. Vielleicht hätte man dem jungen Drachen auch kleine Flügelansätze verpassen können, als kleines Detail.
    Die Farben der Beiden bringt man wohl am ehesten mit Drachen in Verbindung, wenn sie auch wieder nicht auf diese Adjektive in der Aufgabenstellung passen.
    Positiv sind hier aber die Schattierungen hervorzuheben. Das Chessboard-Shading an vielen Stellen sieht sehr aufwendig aus und auch ein klarer Lichteinfall ist zu erkennen.
    Im großen und Ganzen sind es zwar durchaus gute Sprites, aber die Aufgabenstellung widerspricht in vielen Punkten dem Gespritetem, was die Konkurrenz besser gelöst hat, und daher eine dementsprechende Punktzahl.
    [subtab='02']In diesem Saisonfinale definitiv der aufwendigste Sprite. Es wurde sich exakt an die Aufgabenstellung gehalten und...irgendwie passt einfach alles.
    Allein das Gesicht ist schon der bedrohlichste Teil des großen Drachen. Die Hörner und Zähne haben richtig was dämonisches. Aber auch die Pranken und die einzelnen roten Stellen (Blut? Glut?) am Körper stellen das Furchteinflößende des Drachen gut dar. Die spitzen Steine (die ja auch die Fähigkeit Steinwurf einzusetzen zeigen) tragen auch dazu bei.
    Der junge Drache sieht natürlich weniger bedrohlich aus (Durch die großen Augen aus meiner Sicht schon fast niedlich). Es unterscheidet sich doch schon sehr von der Mutter, was natürlich aber auch daran liegen kann, dass es gerade erst frisch geschlüpft ist.
    Die Pose der beiden gefällt mir ebenso. Dass der Mutterdrache schützend seinen Arm vor das Junge stellt, zeigt ihre Verbindung.
    Der Mix aus Chessboard- und weichem Shading lassen den Sprite noch einmal um einiges besser aussehen.
    [tab='Aufgabe 2']
    [subtab='01']Der roten Nase zufolge, vermute ich mal, dass sich hier an einem bekannten Rentier ein Beispiel genommen wurde, wenn es schon um das Thema Weihnachtszeit geht. Eine nette Idee.
    Dass, das Pokemon eine Vorentwicklung vom Xerneas darstellen soll, ist auf jedenfall zu erkennen. Ich finde aber, dass das hier etwas ZU ernst genommen wurde. Die Größe 43x57 Pixel spricht da schon für sich. Der Sprite ist definitiv zu klein und lediglich mit der Lupe erkennt man auch die Details. Wobei ich auch sagen muss, dass diese nicht sehr viele sind.
    Die Farben brauche ich eigentlich nicht zu erwähnen, da sie an die von Xerneas angelehnt bzw. übernommen wurden.
    Schattierungsfehler sehe ich keine. Der dürre Körper lässt da aber auch wenig Spielraum für Fehler.
    Im Großen und Ganzen ist der Sprite zwar nicht schlecht, aber für die letzte Runde des Saisonfinales erwartet man schon etwas mehr, würde ich sagen. Dementsprechend die Bepunktung.
    [subtab='02']Hier zeichnet sich das Weihnachtliche wohl durch die Deko ab. Ein Zweig mit Weihnachtskugeln im Mund und ein Mistelzweig um den Hals. Süß. Ich frage mich auch, was diese Ringe an den hinteren Hufen sind. Allgemein sind in diesem Sprite viele Details eingeflossen, z.B. auch das Muster, das über Gesicht und Hals geht. Aber für eine Vorentwicklung ist mir der Sprite doch etwas groß geraten. Es kommt mir fast so vor, als wäre er nur ein bisschen kleiner als Xerneas.
    Die Schattierungen der einzelnen Teile mag ich sehr. Die Edelsteine in Schweif und Mähne glänzen (ebenso wie die Schleife, was mich leicht wunder, aber ok) und der Körper ist matt und schlicht gehalten.
    Aber um auch noch mal einen Negativpunkt zu nennen: Mich stört das vordere, von uns aus, linke Bein. Es ist so...gebogen, dass es eigentlich unmöglich ist sein Bein so zu halten (Auch für Xerneas oder seine Vorentwicklung).
    Doch trotz Anatomiefehler und etwas unangemessener Größe, ist dieser Sprite doch eindeutig der bessere und verdient die höhere Punktzahl.[/tabmenu]

    Puh, und fast wäre ich wieder letzter gewesen.


    [tabmenu]
    [tab='Punkteverteilung']Aufgabe 1


    #1: 8 Punkte
    #2: 9 Punkte
    #3: 9 Punkte
    #4: 7 Punkte


    Aufgabe 2


    #1: 9 Punkte
    #2: 8 Punkte
    #3: 8 Punkte
    #4: 6 Punkte
    [tab='Aufgabe 1']
    [subtab='01']Zuerst einmal sei gesagt, dass sich bei allen Abgaben große Mühe beim Realismus gegeben wurde. Alle Sprites sehen den originalen Tieren sehr ähnlich.
    Bei diesem Sprite sind es besonders die Farben und Musterungen, die fast genau denen der Libelle gleichen. Gleichzeitig wirkt er aber auch etwas unspektakulär. Auf dem Bild der echten Libelle sieht man zum Beispiel das helle Grün und ein tiefes Schwarz auf dem Körper im Wechsel. Das wurde im Sprite nicht so gut umgesetzt.
    Die weichen Schattierungen sehen auf dem Körper sehr gut aus, die Flügel lassen sie aber vergleichsweise etwas dick aussehen. Simplere Schattierungen hätten diese sicher realistischer aussehen lassen.
    Aber dennoch gefällt mir das Gesamtbild des Sprites irgendwie.
    [subtab='02']So kontrastreich die Libellen sind, so weich verlaufen die Farben bei diesem Fisch. Ein großes Lob für die Umsetzung davon. Damit das Ergebnis so aussieht, wie es aussieht, hat wohl auch das weiche Dithering beigetragen. Bei den Schattierungen sehe ich keine Fehler.
    Ebenfalls gut finde ich, die durchsichtig gemachten Flossen, wie sie viele Fische haben. Nur die 3 sehr dunklen Pixel an der, von uns aus, rechten Flosse stören mich irgendwie. Sie haben nicht die selbe Farbe, wie die dunkelsten Outlines des schwarzen Unterteils vom Fisch. Deswegen sehen sie so aus, als würden sie weder zu Flosse noch Bauch gehören.
    Die Fischart hätte etwas besser gewählt sein können. Im Vergleich mit den Libellen sieht er so unspektakulär aus und es gibt ja auch Fischarten mit auffälligen Musterungen. Dennoch ist er gut gespritet worden.
    [subtab='03']Der Sprite sticht schon mal mit seinen knalligen Farben und den starken Kontrasten hervor. Ich mag sowas, sofern einem nach längeren Ansehen noch nicht die Augen weh tun. Ich kann mir vorstellen, dass die Libellenart bewusst ausgesucht wurde, um eben aufzufallen. Hat auf jedenfall geklappt.
    Die Highlights wurden richtig gut gesetzt, sodass der gelbe Körper schon fast wie Gold schimmert. Aber auch die mehreren Helligkeitsabstufungen an den einzelnen Körperteilen, lassen den Sprite besonders gut aussehen. Aber auch hier mag ich die Flügel wieder nicht so sehr. Sie sehen hier zwar nicht direkt dick aus, aber dennoch irgendwie undurchsichtig. Das stört aber nur geringfügig bis gar nicht das Gesamtbild.
    [subtab='04']2 Mosaikjungfern und trotzdem so unterschiedlich.
    Das Gesamtergebnis sieht nicht schlecht aus. Vergleicht man den Sprite aber mal mit dem Original, finde ich, hätte man im Sprite noch ein paar mehr Möglichkeiten bei den Farben gehabt. Auf dem Körper der Libelle vermischen sich das Braun, Blau und Grün wovon auf dem Sprite gar nichts zu erkennen ist. Vielleicht war das bei dem kleinen Körper und aus der Perspektive auch etwas schwer, aber zumindest ein bisschen mehr Grün hätte meiner Meinung nach noch rein gepasst. Dann muss ich aber auch wieder das Farbspiel an den Augen loben. Dort ist es gut gelungen, die verlaufenden Farben auch auf dem Sprite darzustellen.
    Die Schattierungen kann man auf Grund der dunklen Farbe schlecht erkennen. Lediglich die Highlights an den 3 Zacken auf dem Körper kann man auch von weitem sehen. Geht man aber mit der Lupe näher ran, erkennt man sie. Ich konnte keine Fehler erkennen. Was mich nur stört sind die Nicht-Schattierungen der Flügel. Sie sehen zwar durchsichtig wie Glas aus, aber zumindest kleine Hinweise darauf, dass zwischen den Linien noch etwas ist, wären nicht schlecht gewesen.
    [tab='Aufgabe 2']
    [subtab='01']Ein sehr mysteriöser Sprite und deshalb gefällt er mir auch so. Dass der Moosfelsen im Zentrum des Sprites steht, zeigt seine Besonderheit für den Ort. Das fast alles im Mondschein leuchtet, finde ich bei diesem Sprite am Besten gemacht. Die Wolken, die Bäume, die Büsche. Alles sieht so geheimnisvoll aus.
    Bei den Schattierungen, die auf Grund des Chessboard-Shadings sehr aufwendig aussehen, kann ich auch keine Fehler entdecken.
    Der Teil um die Beine von Castellith hätte etwas besser genutzt werden können. Sie sehen mehr notdürftig ausgefüllt aus als dass sie wirklich zur Szene passen. Aber die Idee, dass noch ein kleiner Weg zum Felsen führt finde ich noch gut.
    [subtab='02']2 Mal die gleiche Idee. Aber es ist wirklich ein schönes Motiv, das muss man sagen. Und das wurde bei dieser Abgabe auch sehr gut umgesetzt. So vieles harmoniert hier miteinander.
    Der größte Wert wurde hier definitiv auf die Schattierungen gesetzt. Sie lassen den Sprite besonders gut aussehen. Es wurde darauf geachtet sowohl am Boden als auch am Himmel Helligkeitsabstufungen zu nutzen, Schattierungsfehler sehe ich auch keine.
    Ein Negativpunkt ist natürlich, dass das Motiv nicht unbedingt mit Details glänzt. Es gibt kaum Besonderheiten, bis auf die 2 Bäume. Aber so sieht die Savanne halt auch aus und das Ergebnis ist dadurch nur gering schlechter.
    [subtab='03']Den Sprite finde ich sehr gut, aber er zeigt nur eher weniger von dem Biotop, dass er zeigen soll. Das ist ein bisschen schade, da in dem Sprite viele Details zu sehen sind (Besonders, einen kleinen Teil für den Untergrund unter den Wurzeln zu nutzen finde ich kreativ und auch die Pokemon ins Bild einzubauen war eine gute Idee (auch wenn ich nur Hoothoot wirklich erkennen konnte. Ich sehe, dass da ein Pokemon von einem Ast hängt, aber es geht irgendwie in den Farben des Hintergrunds unter)), aber auch die restliche Verarbeitung sehr gut ist.
    Die Schattierungen gefallen mir hier sehr gut. Viel Chessboard-Shading, ein klarer Lichteinfall. Wobei ich auch sagen muss, dass der Schattierungsstil alles ein wenig wirr und undurchsichtig macht. (So sollte ein Wald nur von der Anzahl der Bäume sein.)
    [subtab='04']Und die zweite afrikanische Savanne. Sie sieht zwar auch noch schön aus, aber sie wirkt im Vergleich zu Abgabe 2 zu simpel aus. Der größte Teil ist schwarz gehalten, es ist noch weniger zu erkennen als in Aufgabe 2, weil sie Sonne schon fast am Horizont verschwindet. Ist natürlich doof, dass man einen direkten Vergleich mit einem anderen Sprite machen kann, aber ist nun mal wie es ist.
    Die einzigen Farben, wie gesagt, sind Orange und Schwarz. Wirkliche Schattierungen gibt es auch nicht. Lediglich ein paar Helligkeitsabstufungen für die Wolken, die aber auch sehr gut aussehen.
    Fazit ist, dass mir der Sprite vom Aussehen zwar gefällt, aber wirklich viel wurde nicht gemacht und er ist zu simpel.
    [/tabmenu]

    Trainierst du immer noch mit Wasserflaschen? Ich meine, das war nämlich das Thema warum wir überhaupt angefangen haben zu schreiben. Irgendwann...vor 2 Jahren...oder so :3 Wooow. Schon 2 Jahre durch lange Nächte und lange und teilweise sinnlose Diskussion. Durch Linkin Park und Star Trek Staffel was weiß ich. Durch "Das ist voll Weltraum" und ... ähm ... Häschen/Deo/was du sonst noch so an Spitznamen parat hattest.
    Um den Topicersteller mal zu zitieren, bin ich dir auch dankbar für die 3 neuen, tollen Leute, die ich ohne dich nicht kennengelernt hätte (An der Stelle auch noch alles Gute an Imi) bzw. die ich ohne Animal Crossing nicht kennengelernt hätte. Ohne das hätten wir ja die Skypegruppe nicht gemacht :3 Was die süße Lache angeht, find ich sie ja mehr unheimlich, aber...ach nein. Geburtstagstopic. Nur positive Sachen. Genau. Ähm...äh...schau mal da! Justin Bieber springt von einem Hochhaus! Oh ne, den mag Imi ja, dann kann ich das auch nicht sagen...äh...wie auch immer :3
    Nein aber ohne Witz konnt' ich mit dir schon einige lustige Stunden (meistens zur dunklen Tageszeit) verbringen, wofür ich dir schon dankbar bin. Auf dem Kölntreffen seh' ich dich dann auch endlich mal in voller Schönheit.


    Alles Gute und bleib so wie du bist.


    (Und um deinem "Ich-poste-nur-zu-coolen-Zeiten-in-mein-Fototopic"-Motto alle Ehre zu machen und auch damit du wieder den ganzen Tag denkst, ich sei eine arschige Person und vergesse deinen Geburtstag; absichtlich zu dieser hoffentlich coolen Uhrzeit gepostet.)


    LG Deo

    [tabmenu]
    [tab='x']Und dann auch, mit etwas Verspätung, mein Vote. Vielleicht sind meine Begründungen teilweise etwas kürzer als die meiner Jury-Kollegen (zumindest habe ich das Gefühl), aber zählt ja auch letztendlich der Inhalt.
    [tab='Punkteverteilung']
    Aufgabe 1


    #1: 9 Punkte
    #2: 7 Punkte
    #3: 8 Punkte
    #4: 8 Punkte
    #5: 9 Punkte
    #6: 4 Punkte
    #7: 6 Punkte
    #8: 10 Punkte
    #9: 5 Punkte


    Aufgabe 2


    #1: 9 Punkte
    #2: 9 Punkte
    #3: 8 Punkte
    #4: 8 Punkte
    #5: 9 Punkte
    #6: 3 Punkte
    #7: 7 Punkte
    #8: 4 Punkte
    #9: 9 Punkte
    [tab='Aufgabe 1']
    [subtab='01']Gleich zu Anfang kommt hier einer, der mitunter besten Sprites dieser Aufgabe. Wenn auch der einzige Sprite, bei dem ich gar nichts bis nur sehr wenig Teile zuordnen kann. An die Vorgabe der 3 unterschiedlichen Oberflächen wurde sich aber, wie bei jedem Sprite, gehalten. Von den 3 Pokemon wurden nur sehr dunkle Farben verwendet, was sehr gut zu dem bösen und kriegerischen Charakter des Pokemons passt.
    Schattierungsfehler sehe ich soweit keine. Auf den härteren Untergrundflächen hätte man aber eventuell ein anderes Shading benutzen sollen, damit sie besser zur Geltung kommen.
    Im Allgemeinen ein sehr sauberer Sprite. Wobei ich am Ende noch mal sagen möchte, dass ich es ein bisschen komisch finde, dass das Pokemon 2 Waffen hat und nicht eine Waffe und einen Verteidigungsgegenstand. Wirkt sich aber nicht auf die Bewertung aus.
    [subtab='02']Ein interessanter Sprite. Allein schon die Tatsache, dass es ein Vogelpokemon darstellen soll, aber gar keine Federn als Untergrund benutzt wurden. (Auch wenn das Fell wohl wie zerzauste Federn eines Raben aussehen soll.) Womit ich auch noch was zu dem Motiv sagen will, was ich gut umgesetzt finde. Raben sind ja des Öfteren Begleiter von bösen Hexen und das mit dem Besen noch ein mal zu unterstreichen gibt auf jedenfall einen Pluspunkt für die Kreativität. Was mir außerdem noch aufgefallen ist und was ebenfalls ein nettes Detail ist, sind die Risse im Stein auf dem Kopf des Vogels. Der Aufprall schien ja aber nicht sehr weh getan zu haben.
    Bei den Farben widerspreche ich mir irgendwie selber. Bei den meisten Sprites wurden schwarz und blau benutzt. Aber bei diesem Sprite gefällt mir die Kombi nicht. Ich werde das aber nicht negativ in die Bewertungen einfließen lassen, da ja grundsätzlich keine anderen Farben benutzt wurden, als bei den anderen.
    Das schlichte Cell-Shading, was aber auf Grund der vielen kleinen Fransen im Fell/Federkleid sehr detailiert platziert wurde gefällt mir ebenfalls gut.
    Aber so gut und detailreich der Sprite auch ist, die Konkurrenz ist stark und wirkt auch ein wenig überzeugender auf mich.
    [subtab='03']Diese Idee kommt mir sehr bekannt vor. Die Person, von der ich die Idee kenne, nimmt zwar auch am Saisonfinale teil, ist allerdings mal so gar nicht der Stil dieser Person. Von wem der Sprite letztendlich ist, sehe ich dann ja, wenn diese Runde beendet ist. Wobei ich dazu sagen muss, dass diese Idee insgesamt 3 Mal vorkommt. Lediglich ein bisschen abgewandelt. Und weil ich die Ideen immer als erstes erwähne, schreib' ich hier dann auch noch mal dazu, dass mir das kleine Extra mit der Schraube am Mund gut gefällt.
    Ich denke mal die Farben werde ich jetzt nur noch bewerten, wenn etwas anderes als die Kombi Schwarz/Blau/Rot gewählt wurde, da das hier ja bei vielen Sprites der Fall ist.
    Die Schattierungen lassen den Sprite richtig leuchten. Nicht nur den metallenen Teil, der auch noch mal mit einem anderen Shading gespritet wurde.
    Auch wenn die Idee mehrmals vorhanden ist, ist dieser Sprite von diesen doch einer der besseren Sorte. Demnach auch ein paar Pluspunkte mehr.
    [subtab='04']Ich dachte zuerst, der Sprite wäre auch einer von denen, die die gleiche Idee benutzen. Aber dann ist mir aufgefallen, dass ein Ohr von Magnayen fehlt und DANN erst habe ich gesehen, das der Flügel einen Vokuhila dastellen soll. Ich weiß nicht, ob das anderen auch passiert ist, aber jetzt nachdem ich die eigentliche Bedeutung entdeckt habe, gefällt mir die Idee richtig gut. Ich finde dies zumindest besser, als den Flügel bei seiner alten Funktion zu lassen.
    Von den Farben her ist mir dieser Sprite auch zuerst aufgefallen, da er der einzige ist, der durchgehend hellere Farben benutzt hat. Das zeigt, das es zumindest nicht unmöglich war und hebt ihn auch von der Masse ab. Auch wenn ihm dunklere Farben sicher auch gut gestanden hätten.
    Der Stahl leuchtet und Fell und Federn in einem schlichten Cell-Shading gehalten. Das Gesamtergebnis gefällt mir sehr gut. Was mich aber ein wenig irritiert, ist, das es so aussieht als ob auf den Körper das Licht von Vorne strahlt und auf den Schweif von Oben.
    Auf dem Schweif sehe ich auch noch einen dunklen Pixel. Er ist in der Farbe der Outlines, also ist es vielleicht beabsichtigt, allerdings kann man ihn auch ohne Lupe erkennen. Da war ich ein wenig stutzig.
    Im Gesamten aber ebenfalls ein saisonfinal-würdiger Sprite.
    [subtab='05']Auf jedenfall der Sprite, der mir bei dieser Aufgabe als erstes ins Auge gesprungen ist. Das lag wohl auch zum größten Teil an der Größe. Aber auch sonst bin ich von diesem Sprite ziemlich beeindruckt, wie viel Detailarbeit hier reingesteckt wurde. Wenn auch die Gesteinsoberfläche etwas knapp ist, der Rest überzeugt mich doch sehr. (....Oder aber der ganze Körper ist Gestein, was mir wegen der Musterung noch als Zweitlösung einfallen würde.)
    Ich frage mich, warum hier Rot als Hauptfarbe benutzt wurde. Der Sprite ist zwar vergleichsweise noch recht dunkel, aber für diese fiese Grimasse hätte ich auch Schwarz und Grau nicht als fehlerhaft empfunden. (Oder ich habe einfach nur ein falsches Bild von den heutigen Bösen.)
    Die einzelnen Oberflächen haben jeweils verschiedene Shadings, deswegen ist es für mich schwer, dem ganzen Sprite einer Art zuzuordnen. Aber es ist auf jedenfall überall fehlerfrei und das ist die Hauptsache.
    An dem Sprite habe ich eigentlich recht wenig zu kritisieren. Eventuell könnte man noch sagen, dass die Arme in Realation zum gesamten Körper etwas klein sind, aber sonst ist dieser Sprite für mich auf jedenfall in den Top 3 wenn nicht sogar der Beste.
    (Die größer als 110x110 Sache wird berücksichtigt)
    [subtab='06']Eventuell sehe nur ich das so, aber ich finde diesen Sprite für das Saisonfinale relativ schlicht. Nichts, was man nicht auch in regulären Wettbewerben sehen könnte. Dort würde dieser bestimmt einige Punkte bekommen, aber für das Saisonfinale hätte ich schon etwas mehr erwartet. Naja, wie auch immer.
    Hier wurden wieder eher dunklere Farben benutzt. Der Schweif bringt noch etwas Abwechslung ins Bild. Ich kann leider nicht ganz nachvollziehen warum die Farbe des Schweifs bzw. die ganze Oberfläche noch mit auf den Flügel übergeht. Aber als kleines Detail durchaus nett.
    Das Shading ist, wie der gesamte Sprite, eher schlicht mit Cell-Shading. Dafür aber fehlerfrei.
    Mir ist außerdem noch aufgefallen, dass am Kinn bei den Outlines (Ich denke da, wo der Flügel seinen Ansatz haben soll) ein Pixel außerhalb der Lines ist.
    Insgesamt hätte ich mir für einen Saisonfinalsprite etwas mehr erhofft. Die Schlichtheit von diesem kann einfach mit den anderen Sprites nicht mithalten.
    [subtab='07']Hui...ähm....interessantes Shading.
    Aber erst mal zu den Farben. Eisig blauer Körper und feurig rote Flügel. Obwohl es die Farbkombi in dieser Aufgabe öfter gab, finde ich, dass nur hier die Kälte auch rüberkommt. Ich glaube, weil hier nicht nur ein Blauton, sondern ein heller und ein dunkler von Frigometri verwendet wurden.
    Ja, und nun zum Shading. Also...es wurde sich zwar Mühe mit dem Chessboard-Shading gegeben, das sieht man schon, aber das hier ist einfach zu viel des Guten. Auf den Eisflächen an Hals und Kopf wurden auch keine anderen Schattierungen benutzt. Das lässt das ganze etwas unrealistischer aussehen. Das drückt die Punktzahl schon etwas runter, tut mir Leid.
    Mit den Fransen an den Füßen hat man zumindest noch mal ein wenig mit Details gearbeitet.
    Hauptsächlich das Shading ist hier der Kritikpunkt, von dem es gerne etwas weniger hätte sein dürfen.
    [subtab='08']Hier gefällt mir die Idee richtig gut. Zumindest, wenn ich sie richtig interpretiert habe. Ein Maulwurf? Zwar mit Stahlschädel, Stahlhänden und Stahlflügeln, aber was ist bei Pokemon schon realitätsnah?
    Die Farben sind passend zum Maulwurf eher dunkel und braun gehalten. Bis auf den Stahl natürlich.
    Die Schattierungen sind an alle Oberflächen angepasst. Der Stahl glänzt mit Cell-Shading, der Erdkörper wird durch ein wenig Chessboard-Shading betont und auch der, etwas zu kurz kommende, Gesteinstyp wird wieder mit Cell-Shading schattiert. Wobei mich da der Lichteinfall etwas wundert. Die Stahlflügel am Rücken wurden schon sehr abgedunkelt, deshalb frage ich mich, wie der Gesteinsschweif Licht abbekommen kann. Es sieht nämlich auch nicht so aus, als würde er zur Seite gelegt sein.
    Bis auf diesen einen Schattierungsfehler gefällt mir der Sprite aber sehr gut und passt durchaus in die obere Liga.
    [subtab='09']Hier muss ich ehrlich sagen, haben mich ein paar mehrere Dinge gestört.
    Die Farben mag ich aber noch. Besonders die Flügel mit den hellblauen Rändern mag ich aus irgendeinem Grund sehr. Und auch die restlichen Farben stimmen gut überein.
    Ebenfalls auf den Flügeln mag ich auch die Schattierungen. Aber auf dem Körper stört mich der Mix aus dithering und weichem Shading. Er ist nicht falsch und eventuell ist es auch nur eine Geschmackssache, aber es spricht mich nicht so an. Dass der Lichteinfall direkt von oben kommt ist auch eher ungewöhnlich wirkt sich aber nicht auf die Bewertung aus. Auf dem kleinen Eisflächen hätte ich aber vom weichen Shading abgesehen. Es ist zwar nicht so ausgeprägt wie auf dem Körper, aber eins mit wenigen Helligkeitsabstufungen hätte ich eher bevorzugt.
    Dann zu den Proportionen. Ich finde, dass der Körper etwas plump wirkt. Die Beine, die ihn tragen, sehen auch eher angeklebt aus, da es an keinem einen wirklichen Übergang an den Körper gibt.
    Was mir auch noch aufgefallen ist, ist dass Flügel und Ohren gespiegelt sind. Wenn ich damit doch falsch liege, dann tut mir das natürlich Leid, aber es sieht im Moment sehr danach aus.
    Hatte ebenfalls auch Probleme die 3. Oberfläche zu finden. Habe dann entdeckt, dass die Ohren Teile von Rihornior sind, aber wirklich sichtbar war es nun nicht.
    Ich finde den Sprite eher mittelmäßig, wo ich mich meinen Vorpostern etwas widersetze. Er hat seine guten Seiten, aber auch ein paar schlechte. Bin mir mit der Bewertung hier etwas unsicher.
    [tab='Aufgabe 2']
    [subtab='01']Gleich zu Beginn, einer der größten Sprites der Aufgabe.
    Die Farben sind hier, trotz freier Auswahl, in schlichtem Schwarz und Weiß gehalten. Aber da die Körperteile wenig Spielraum für viele Farben bieten, geht das in Ordnung.
    Die Schattierungen gefallen mir auch sehr gut. Der Lichteinfall ist frontal und Schattierungsfehler sehe ich keine (Wird schon zum Standardsatz).
    So viel zu kritisieren habe ich hier irgendwie gar nicht. Das wird wohl die kürzeste Begründung in dieser Aufgabe.
    [subtab='02']Ich habe erst unter der Lupe erkannt, was der Sprite darstellen soll, aber dann hat er mir auch gut gefallen. Ich weiß nicht wie genau man hier auf die Idee kam die Begriffe Fliege und Atom zu verbinden, aber es wurde auf jedenfall gut gelöst. Aber ich weiß nur nicht, was dieses...etwas ist, was aus Honweisels Waben rausguckt.
    Die Farben passen sehr gut zum Sprite. Giftgrün für den Atommüll, grau für den Fliegenteil. Harmoniert meiner Meinung nach sehr gut.
    Die Schattierungen stehen dem Sprite ebenfalls. Im Gegensatz zum Original-Honweisel-Körper sieht es jetzt viel dreidimensionaler aus. Und Schattierungsfehler kann ich sonst auch keine erkennen.
    Die Arme hätten meiner Meinung nach etwas länger sein können. Im Vergleich zum gesamten Körper sind sie doch etwas verkürzt.
    Sonst aber ein sehr guter Sprite (Auch wenn ich das erst unter der Lupe erkannt habe).
    [subtab='03']Hm...an sich mag ich den Sprite, aber irgendwas stört mich. Ich denke es sind hier die Arme. Die wirken auf mich etwas..."falsch". Aber erst mal zu den anderen Punkten.
    Die Farben sind hier, wie bei den meisten Sprites in dieser Aufgabe, eher dunkel. Ich finde, dass das sehr gut passt, vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich von Sniebel dunkle Farben kenne. Aber jedenfalls gefällt es mir.
    Die Schattierungen sind ganz gut gesetzt. Die Körperteile sind allgemein eher dünner und schlecht zu schattieren. Aber da, wo man das Shading deutlicher erkennt, ist es auf jedenfall gut.
    Was mir auch noch gut gefällt, sind die Glas(?)flügel. Mir ist erst gar nicht aufgefallen, dass der Schweif durch den von uns aus linken Flügel schimmert. Es sieht auch noch verpixelter aus, was das noch realistischer macht.
    [subtab='04']Ich habe mich nie wirklich mit Mythologie beschäftigt, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass sich hier an irgendeinem Fabelwesen ein Beispiel genommen wurde.
    Die Farben sind hier ebenfalls sehr dunkel gehalten. Dieser ist aber der einzige Sprite, wo ich sagen würde, dass etwas Abwechslung nicht geschadet hätte. Irgendwas Farbiges, es kann ja auch dunkel sein, aber kein Schwarz, damit es sich auch vom restlichen Sprite abhebt.
    Die Schattierungen finde ich hier sehr gut gesetzt. Es wurden richtige Highlights gesetzt, die zum Beispiel die Brust sehr herausstechen lassen. Macht das ganze auf jedenfall realistischer.
    Was ich aber noch mal sagen will, ist das das einer von zwei Sprites in dieser Aufgabe ist, in der ich das Flugpokemon nicht zuordnen kann. Mein erster Gedanke war Aeopteryx wegen der Federn, aber dann irritieren mich die Hörner ein wenig. Vielleicht ist das aber auch ein Teil von dem Pokemon.
    [subtab='05']Also, das ist auf jedenfall der auffälligste Sprite der Aufgabe.
    Die Farben...ja...stellen wir uns einfach vor, es wäre Karneval, dann lass ich das durchgehen. Sie passen zueinander, so viel steht fest, aber ob sie jetzt Jedermanns Geschmack entsprechen, das steht auf einem anderen Blatt Papier.
    Die Schattierungen auf dem Körper finde ich gut. Die Highlights lassen diesen wieder dreidimensional aussehen. Aber auf allen Flugpokemonteilen wurde dies weggelassen, wo ich mich dann frage: Warum? Ich kann mir das höchstens so erklären, dass Federn in der Regel nicht wirklich glänzen und deshalb keine helleren Schattierungen benutzt wurden.
    Insgesamt...ist der Sprite schon merkwürdig, auf der anderen Seite aber auch gut gelungen.
    [subtab='06']Erste Sache: Ich erkenne kein einziges Pokemon heraus. Hier hätte man mit Psycho- und Eispokemon arbeiten können und es wäre mir nicht aufgefallen. Ebenso wenig kann ich auch ein bestimmte/s Motiv, Pokemon oder Vorlage erkennen, an das der Sprite angelehnt ist. Muss ich schon mal als negativen Punkt anmerken.
    Die Farben sind eher schlicht gewählt. Da holt das ebenso schlichte Shading auch nicht mehr raus. Da hätte man durchaus mehr tun können als nur die drei Helligkeitsabstufungen.
    Insgesamt sieht der Sprite sehr zusammengewürfelt, unförmig und auch unspektakulär aus. Für das Saisonfinale hätte ich da wesentlich mehr erwartet, dementsprechend sieht auch die Punktzahl aus.
    [subtab='07']Hier finde ich es schon mal schlau einen offensichtlicheren Doppeltypen (also nicht z.B. Flug/Normal) als Flugpokemon gewählt zu haben. Dadurch stehen einem wesentlich mehr Möglichkeiten zur Verfügung und man verstößt nicht gegen die Regeln.
    Die Farben wurden eher dem Flugpokemon nachempfunden, welches ja allgemein eher als Wasserpokemon gilt. Hier hätte vielleicht ein bisschen Abwechslung nicht geschadet. Lediglich die weißen Zacken und die Krallen sind nicht blau.
    Schattierungen wurden hier meiner Meinung nach auch groß geschrieben, wie schon in Aufgabe 1. Hier finde ich es aber nicht so extrem, was auf jedenfall schon mal positiv ist. Fehler sehe ich eher weniger. Am, von uns aus, rechten Bein ist das Licht vielleicht ein bisschen zu weit rechts, um zum Lichteinfall von oben links zu passen, sonst sehe ich aber nichts weiter.
    Es hätte aber ein bisschen mehr fusioniert werden können. Die Garadoszacken und der Schweif sind die einzigen Sachen, die zu Absol hinzu gekommen sind. Vielleicht war Garados, trotz Doppeltypen, eher eine schlechte Wahl, da es wenig Auswahl an zu fusionierenden Teilen bietet.
    [subtab='08']Ich sehe viel Glurak, aber wäre das Pokemon nicht so schwarz könnte ich eventuell gar nicht zuordnen, dass da noch ein Unlichtpokemon drin steckt. Ich kann gerade echt nicht zuordnen, welches das ist. Allgemein finde ich den Sprite etwas merkwürdig. Er besteht ja im Grunde genommen nur aus Gluraks Schweif. Und die Flügel sehen für mich auch eher notdürftig aus, damit nicht zu wenig fusioniert wurde, als dass sie wirklich gewollt wären.
    Aber es wurde sich schon mal Arbeit mit dem Muster gemacht, was ja nicht auf Gluraks Schweif zu finden ist. Schon mal ein Pluspunkt dafür. Es lässt den Sprite auf jedenfall lebendiger aussehen als ein komplettes schwarzes "Ding".
    Die Schattierungen waren hier wohl auch etwas schwieriger zu setzen, da das Pokemon halt so schmal und klein ist. Da sehe ich aber sofort einen Fehler, der vom Feuer ausgeht. Das Feuer ist genauso eine Lichtquelle wie der reguläre Lichteinfall, was hier nicht beachtet wurde. Die Outlines sind durch die schwarze Farbe auch eher wenig bis gar nicht erkennbar, was auch negativ ist.
    Insgesamt eher ein Sprite, den man auch in normalen Wettbewerben sehen würde. Ich finde ihn für das Saisonfinale zu simpel und die paar Fehler spielen auch noch eine Rolle.
    [subtab='09']Auf jedenfall schon mal ein knuffiger Sprite und auch hier wurde mit Doppeltypen gearbeitet. Kreativ ist er schon mal. Auch Flug- und Unlichttypen zu ignorieren und daraus ein Pflanzenpokemon zu machen gefällt mir (Auch wenn das wohl eher durch die Farbwahl gelungen ist).
    Farben, wie schon erwähnt, grün und braun nach Pflanzenstyle. Das passt gut zusammen, wenn ich auch ein wenig hinterfrage, ob Pflanzenflügel so realistisch sind. Naja, musste halt irgendwie eingebaut werden, haha.
    Anders als in Aufgabe 1 gefallen mir die Schattierungen wesentlich besser. Die passen viel besser auf das Braun und auch die Blätter hat man mit den Schattierungen irgendwie leuchtender gemacht. (Wobei ich mich beim genaueren Hinsehen auch frage, ob die Schattierungen auf dem Braun auch Musterungen eines Baumes sein könnten. So oder so, sieht es sehr gut aus.)
    Was ich hier aussetzen könnte, wäre das Gesicht, was in Realation zu dem großen Körper zu klein sein könnte. Sonst aber finde ich den Sprite sehr gut.
    [/tabmenu]


    LG Calisto

    Und schon folgt die Siegerehrung.




    Mit großem Vorsprung gewinnt Blume. mit 58 Punkten. Den zweiten Platz belegt, mit 29 Punkten, Alsatian, dicht gefolgt von ABCD mit 28 Punkten. Herzlichen Glückwunsch.



    LG Calisto

    Und hier kommt nun der, ebenfalls leicht verspätete, Vote des 18. Wettbewerbs der Saison. Insgesamt haben 8 Mitglieder abgegeben.


    Regeln und Informationen zum Voten:


    • Voten darf jeder User des Bisaboards mit Ausnahme des Leiters.
    • Begründungen bei Votes sind nicht verpflichtend, aber gerne gesehen, und werden auch mit Votepunkten belohnt.
    • Freundschaftvotes o.ä. sind selbstverständlich verboten.
    • Gevotet wird nach einer Kette 3-2-1(-KP). Mit Ausnahme des Kreativpunkts müsst ihr jeden Punkt vergeben. Die Vergabe des Kreativpunktes ist optional.
    • Ihr habt Zeit bis zum 5. Oktober 2013, 23:59 Uhr zu voten.



    Aufgabe 1
    [tabmenu]
    [tab='x']
    [tab='Aufgabe']

    Botogel


    Bis Weihnachten ist es zwar noch etwas hin, aber die Vorbereitungen in der Pokemonwelt laufen schon jetzt auf Hochtouren. Botogel, der selbernannte Weihnachtsmann der Pokémonwelt, geht bereits ein paar Monate vorher die Wunschliste eifriger Menschen und Pokémon durch und die Produktion ist ebenfalls in vollen Gängen.
    Auch hier gilt der Grundsatz, nur wer artig ist, bekommt auch ein Geschenk. Die kleinen Kinder und Pokémon glauben natürlich fest an den Weihnachtsmann und denken, dass sich ihr sehnlichter Wunsch erfüllt, wenn sie sich das Spielzeug als Botogol vorstellen. Mit dem Erwachsenwerden geht dieser Brauch leider verloren, doch viele von ihnen erinnern sich gern nostalgisch an ihre Kindheit zurück...


    Eure Aufgabe ist es jetzt euer Lieblingsspielzeug aus eurer Kindheit auf Botogel zu pattern. Dabei sollte ein Spielzeug erkennbar sein.
    [tab='Abgaben']1. http://i41.tinypic.com/2ewpmkm.jpg


    2. http://i43.tinypic.com/2cx991g.png


    3. http://abload.de/img/teddyherzyfci8.png


    4. http://upload.pokefans.net/m55_6a5s50ehx.png


    5. http://i44.tinypic.com/105tnoh.png


    6. http://i42.tinypic.com/67i7g1.png


    7. http://s1.directupload.net/images/130922/temp/6eznvx4d.png


    8. /[/tabmenu]


    Aufgabe 2
    [tabmenu]
    [tab='x']
    [tab='Aufgabe']

    Maschock ODER Guardevoir


    Jeder kennt die Klischees: Mädchen haben als sie noch sehr jung waren immer mit Puppen gespielt, Jungs mit Autos. Mädchen wollten immer Prinzessin werden, Jungs ein starker Superheld. Auch in der Pokémonwelt existieren diese Klischees, welche von einem Teil der Kinder durchaus erfüllt werden, wenngleich sie natürlich aus verständlichen Gründen mit Puppen oder ähnlichem im Pokémonmotiv spielen.


    Eure Aufgabe ist es entweder aus Maschock einen Action-/Superhelden zu machen oder aus Guardevoir eine schöne Prinzessin. Beide können ein "echtes" Vorbild haben (bspw. Superman, Spiderman, Dornröschen, ...), dürfen ebenso aber auch frei eurer Fantasie entspringen. Wichtig ist nur, dass die Sprites im Oldschoolstil angefertigt werden
    [tab='Abgaben']1. http://i42.tinypic.com/2dv241x.png


    2. http://i43.tinypic.com/24y7hpy.png


    3. http://abload.de/img/daisy-guardevoirwqrk5.png


    4. http://upload.pokefans.net/m55_6a5s60ahy.png


    5. http://i42.tinypic.com/2mpzift.png


    6. http://i43.tinypic.com/110d25s.png


    7. http://s1.directupload.net/images/130922/temp/sliaes4v.png


    8. http://img32.imageshack.us/img32/8274/66o8.png[/tabmenu]


    Und damit fröhliches Voten. Die Siegerehrung erfolgt schnellstmöglich nach Deadline.


    LG Calisto

    Herzlich Willkommen zum 18. Wettbewerb der Saison 2013.
    Dieses Mal dreht sich alles um Spielzeug und alles was dazu gehört. Danke an luminaire« für diese Idee.


    Regeln


    • Thema dieses Wettbewerbs ist Spielzeug.
    • Die Grundspriteart dieses Wettbewerbs ist Pattern.
    • Die Anmeldung erfolgt durch einen "In"-Post in diesem Topic.
    • Die Abgabe der Sprites erfolgt nach der Anmeldung nur durch eine PN an mich.
    • Bitte beachtet die Regeln und Erklärungen zu den einzelnen Wettbewerbsarten und die Vorstellung der Wettbewerbssaison 2013.
    • Ihr habt Zeit bis zum 22.09.2013, 23.59 Uhr um eure Sprites abzugeben.


    [tabmenu]
    [tab=' Aufgabe 1']

    Botogel


    Bis Weihnachten ist es zwar noch etwas hin, aber die Vorbereitungen in der Pokemonwelt laufen schon jetzt auf Hochtouren. Botogel, der selbernannte Weihnachtsmann der Pokémonwelt, geht bereits ein paar Monate vorher die Wunschliste eifriger Menschen und Pokémon durch und die Produktion ist ebenfalls in vollen Gängen.
    Auch hier gilt der Grundsatz, nur wer artig ist, bekommt auch ein Geschenk. Die kleinen Kinder und Pokémon glauben natürlich fest an den Weihnachtsmann und denken, dass sich ihr sehnlichter Wunsch erfüllt, wenn sie sich das Spielzeug als Botogol vorstellen.
    Mit dem Erwachsenwerden geht dieser Brauch leider verloren, doch viele von ihnen erinnern sich gern nostalgisch an ihre Kindheit zurück...


    Eure Aufgabe ist es jetzt euer Lieblingsspielzeug aus eurer Kindheit auf Botogel zu pattern. Dabei sollte ein Spielzeug erkennbar sein.
    [tab='Aufgabe 2']

    http://www.greenchu.de/sprites/hgss/067.png ODER http://www.greenchu.de/sprites/bw/282.png


    Jeder kennt die Klischees: Mädchen haben als sie noch sehr jung waren immer mit Puppen gespielt, Jungs mit Autos. Mädchen wollten immer Prinzessin werden, Jungs ein starker Superheld. Auch in der Pokémonwelt existieren diese Klischees, welche von einem Teil der Kinder durchaus erfüllt werden, wenngleich sie natürlich aus verständlichen Gründen mit Puppen oder ähnlichem im Pokémonmotiv spielen.


    Eure Aufgabe ist es entweder aus Maschock einen Action-/Superhelden zu machen oder aus Guardevoir eine schöne Prinzessin. Beide können ein "echtes" Vorbild haben (bspw. Superman, Spiderman, Dornröschen, ...), dürfen ebenso aber auch frei eurer Fantasie entspringen. Wichtig ist nur, dass die Sprites im Oldschoolstil angefertigt werden[/tabmenu]


    Teilnehmer


    - Jasmin0610
    - ABCD
    - Sorakumo
    - Arkani
    - Alsatian
    - The_Kings
    - Blume.
    - .!Ottaro!.
    - SilverFlame
    - Wandi
    -
    -
    -


    Angemeldet I Abgegeben I Abgemeldet/Disqualifiziert


    Und jetzt viel Spaß und Erfolg beim Spriten.


    LG Calisto

    Heyo.
    Wird' mal wieder Zeit, dass ich mich im Kritik-Bereich blicken lasse.
    Trotz deiner kurzen Zeit als Spriterin, sind ja schon einige Sprites entstanden und dann will ich mal der Erste sein, der sie kritisiert.


    [tabmenu]
    [tab='x']-
    [tab='Startpost']Zunächst mal 2 Sprites aus deinem Startpost, die "Ersten Versuche".


    http://i39.tinypic.com/j7gmfp.png


    Dann fangen wir doch mal mit dem Sprite an, der einem gleich entgegenstrahlt, sobald man beim Tabmenü angelangt ist. Als ich ihn mir näher anschauen wollte, ließ er sich bei mir nicht öffnen. Aber "zum Glück" ist er groß genug, sodass ich für den Sprite keine Lupe zum inspizieren brauche. Das ist aber auch gleichzeitig dein erster Fehler. Sprites sollte man immer in der Originalgröße belassen. Durch vergrößern/verzerren/etc. nimmt die Qualität deines Sprites stark ab. Aber, wenn ich so tue, als hätte ich den Teddiursa Recolor nicht gesehen, hast du diesen Fehler auch nicht noch mal gemacht.





    http://i43.tinypic.com/ak7595.jpg


    Für diesen Sprite hast du ja auch schon in der Spritingschule um Bewertung gebeten. Das mache ich dann kurzerhand hier.
    Man merkt hier wirklich, dass du die Tipps aus der Schule beachtet hast, denn für den ersten Hybridversuch ist dieser Sprite schon sehr gut.
    Ich hätte lediglich zu bemängeln, dass das, von uns aus, linke Ohr am Übergang zum Körper leicht abgeschnitten aussieht.
    Das Problem kann man lösen, wenn man die Lines des Kopfes an dieser Stelle nicht konsequent durchzieht, sondern dort einen "kleinen Stopp" macht.
    http://www.greenchu.de/sprites/b2w2/431.png


    Das kann man hier, bei Charmians, von uns aus, linkem Ohr erkennen.
    Sonst ist der Hybrid für deinen ersten Versuch, aber ziemlich gut.


    [tab='Update Nr 1']Dann folgt jetzt ein wenig Kritik zu deinem ersten Update.


    http://i42.tinypic.com/2lk7iqc.png


    Hier begutachte ich dann mal, den größten deiner kreativen Hybriden aus dem Update Nummer 1.
    Viele Körperteile kann ich hier nicht zuordnen. Lediglich die Kappen von Samurzel, welche aber auch leicht zu erkennen sind. Bei dem Körper, von dem die 3 Köpfe ausgehen, wird es dann schon schwieriger. Ich denke da an Knilz oder Hubelupf, bin mir aber bei keinem der beiden sicher. Wie auch immer, ich halte mich besser nicht beim Pokemon raten auf, sondern schreibe weiter.
    Ebenso wie bei deiner Knuddeluff-Umfärbung, finde ich auch hier viele Ecken und Kanten, Pixel zu viel und Pixel zu wenig. Ich empfehle dir, in Zukunft ein bisschen mehr auf das zu achten, was die Verbildlichung zeigt. Das lässt deine Sprites um einiges besser aussehen.
    Dann will ich auch noch mal die Schattierungen erwähnen. Die Samurzelkappen wurden kopiert, ebenso wie ihre Schatten. Da sie auch noch gespiegelt und gedreht wurden, scheint das Licht bei diesem Sprite aus vielen verschiedenen Richtungen zu kommen. Darauf musst du Acht geben, wenn du Körperteile vervielfachst. Die Schatten, die nicht auf den Kappen sind, sind aber richtig gesetzt. Wenn auch ein wenig mager. Fast der gesamte Körper ist noch dunkel gefärbt und nur ein ganz kleiner Zipfel bekommt Licht ab. Da kannst du ruhig etwas großzügiger sein und eventuell auch noch eine Schattierungsstufe hinzufügen.


    [tab='Schlusswort']Das war es auch schon. Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Worten ein bisschen behilflich sein. Vielleicht magst du ja auch noch mal ein paar Dinge nachschlagen. Ich würde da folgende Tutorials und Guides empfehlen:


    Shading I Hochladen, Abspeichern, Verkleinern und Transparenz I Das Grundlegende über das Hybriden



    Ich wünsche die viel Erfolg beim Üben und würde mich über weitere Updates freuen.[/tabmenu]


    LG Calisto