Beiträge von PLUSQUAMPERFEKTION

Wir sammeln alle Infos der Bonusepisode von Pokémon Karmesin und Purpur für euch!

Zu der Infoseite von „Die Mo-Mo-Manie“

    Ich denke Entei macht knapp das Rennen, es schwankt immer etwas zwischen ihm und Raikou, aber gerade ist mein Bauch eher Richtung Entei eingestellt. Danach dann Raikou. Mit Suicune kann ich einfach nichts anfangen, mochte es noch nie.


    MagnezoneBronzongKlikdiklak

    Ich hab tbh auch noch nie für schwangere Platz gemacht. Zumindest nicht das ich es wüsstw

    Für Senioren und kranke allerdings immer ohne Ausnahme. Selbst nach Feierabend und das heißt was, da ich da meine Beine + Rücken nicht mehr spüre und mich

    Puh ganz ehrlich keine Ahnung. Das kenne ich halt mega und wurde dann trotzdem einmal angepöbelt, weil man meine Schmerzen und, dass ich den ganzen Tag gestanden habe halt nicht sieht. Finde das daher sowieso immer schwierig zu beurteilen, aber wenn mich jemand direkt fragt würde ich schon aufstehen.

    Ansonsten halt nicht.

    Eindeutig Washakwil, es ist einer meiner liebsten Vögel und hat so ein cooles Design :D

    Danach kommt Arkani, es ist einfach ein großer fluffly Dog. Von Ef-eM oder wie man es schreibt, bin ich kein allzu großer Fan, es ist ok.


    HeatranWiesorFroxy

    Von den dreien Bidifas. Bidifas ist cool und wird meiner Meinung nach zu unrecht viel zu hart gememt. Ich mochte es immer sehr :)


    Danach würde ich Krawalloro nehmen, ich mag das eigentlich echt gerne, aber es verschwimmt zwischen all den Vögeln doch sehr.


    Der Garstella Reihe kann ich nicht viel abgewinnen, würde ich also nicht wählen.


    KrabboxKrabbyKrebscorps

    Ich schaue mir Speedruns super gerne an, auch gerne diese ganzen Zusammenfassungen auf Youtube sind einfach super interessant und spannend. Selbst wenn mich das Spiel nicht interessiert. Selber ist das aber nichts für mich, ich hab nicht die Geduld das zu lernen und bin eher ein Komplettierer wenns um Spiele geht, heißt ich will auch wirklich jeden Dialog mitnehmen, jede Truhe und jeden komischen Winkel haha

    Aber Speedruns sind mega cool allgemein :D

    Mir gefallen beide Ideen, hätte zu beiden auch direkt ne Idee. Allerdings empfinde ich kreativstes Musikvideo als etwas besser. Da ich ehrlich gesagt nicht sicher bin, ob es beim Voting so viel Spaß machen wird, sich da fokussiert Videos ansehen zu müssen, die schlecht sind. Bei Kreativität sehe ich da aber vor allem weiterzuschauen als gegeben.

    Würde dazu dann auch gerne ein typisches Listening/Watchtogether organisieren. Sowas kommt ja eh immer super an.


    Werde das aber auf jeden Fall umsetzen :D Aber auch für alle anderen, es wird noch ein bisschen dauern, da ich nächsten Monat sehr eingespannt bin.

    Kann jemand raushören, woran sich die Hauptmelodie mit dem Gesang bedient? Normalerweise werden bei den Liedern ja immer ein paar Samples von Musik aus den Hauptspielen verwendet. Abgesehen vom Piano zu Beginn erkenne ich hier aber nichts.

    Puh ich kanns dir auch nicht sagen, aber ich höre da schon was raus. Das klingt sehr Pokémon OST, besonders der Part ab einer Minute. Es scheint für mich hier eher so, als wären die Ausschnitte der Musik nur sehr kurz und wechseln sich zu schnell ab, als das man die Melodie erkennen kann. Der Anfangspart nach dem Piano erinnert mich auch irgendwie an das Geisterhaus aus Sinnoh.


    Aber ich zum Lied: Ich mags mega, einer meiner Favoriten. Ich liebe die Geräusche zwischendrin, besonders die Treffer-Sound im Chorus.

    Night of the Living Cat


    Ich hab jetzt endlich alle vier Bände gelesen, die bis jetzt auf deutsch verfügbar sind. Der Manga läuft noch und der fünfte Band ist auch noch nicht in Japan draußen.

    Genre ist Sci-Fi/Dystopie. Das Setting ist eine Welt, in welcher ein Virus dafür sorgt, dass jeder Mensch, der eine Katze berührt sich selbst in eine Katze verwandelt. Man folgt dabei den wenigen Überlebenden dieser absolut niedlichen Vorstellung. Die Protagonisten haben davor ein Katzencafé geleitet und sind allesamt extreme Katzenliebhaber.


    Das Herzstück des Mangas ist eindeutig sein Humor, er nimmt sich selbst nicht eine Sekunde ernst. Jeder Mensch auf der Welt ist ein Katzenliebhaber und keiner kann etwas gegen die Katzen ausrichten, weil sie einfach zu niedlich sind und warum würde man sie verletzen?? Der Humor ist unfassbar trocken und hat so dramatische Szenen wie diese hier:

    Ohne zu viel zu Spoilern, es erwarten euch noch sehr viele dieser unnötig dramatischen Stellen und trockener Humor bis zum abwinken und natürlich ganz viele Seiten mit viel zu niedlichen Katzen und Fakten. Außerdem hat eine Cornish Rex ebenfalls eine wichtige Rolle <3 Ich bin wirklich begeistert und kann diesen Manga jedem empfehlen, der Bock hat, etwas total strunzdummes für Zwischendurch zu lesen :D

    OMG dann auch noch von Kanaria <3 Das wird toll.

    Externer Inhalt music.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Deshalb lade ich so ungern meine Eltern zu mir in die Wohnung ein, weil die IMMER irgendetwas zu meckern haben…

    Wirklich immer. Dann gehen sie noch willkürlich an deine Schränke, stellen Dinge um, beschweren sich darüber, dass man Dinge anders macht. Deswegen lasse ich meine Mutter speziell auch nicht mehr alleine in meiner Wohnung, ist schon mal passiert, dass sie dann wirklich mein Layout einfach geändert hat, oder Sachen weggeschmissen hat.

    Das ist schwer zu beantworten, weil das auch stark von der Folgenlänge abhängt. Es ist einfach deutlich leichter etwas zu bingen, dass nur so 25 Minuten Folgen hat, als ne Serie mit 45 bis zu einer Stunde. Bei ersterem schaue ich dann auch wirklich schon mal ne Staffel am Tag. Bei zweiterem hab ich nach so drei Folgen meist keinen Bock mehr.

    Hab aber für seltener gestimmt, weil ich allgemein wenig schaue.

    Beispiel: "Du bist ein Gruff, ein treues Kerlchen, doch dummerweise entziehst du deinen Nächsten ihre Lebensenergie. Wirst du darauf Rücksicht nehmen und auf Abstand zur Gruppe gehen oder wirst du von deinen Emotionen überwältigt und suchst die Nähe? Die Entscheidung liegt bei dir!"

    Das Problem herbei ist und das Feedback habe ich sogar von Rusalka erhalten (weil er mal was mit Bedrohter ausspielen musste, wo alle Angst vor hätten sollen), alle anderen müssen dann ebenfalls darüber informiert werden und da eben auch mitspielen. Das ist zum einen schwierig umzusetzen und zum anderen sind das dann wieder viele Infos für die Charakterbeschreibungen, die dann länger werden. Deswegen habe ich danach solche Dinge nicht mehr gemacht, oder nur für Paare, wie etwa beim letzten Kussilla und Gladiantri.

    Ich würde auch weiterhin zumindest davon abraten, weil das zu sehr auf die Spieler ankommt und ich da als Leitung dann leider auch nicht viel beeinflussen kann. Es kann funktionieren, aber dann muss eben auch alles harmonieren.


    Ansonsten allgemein auch von dir Rapsöl vielen Dank für das Feedback :3

    Ansonsten sind die Chatabende ja meist so aufgebaut, dass man der Story der Leitung folgt. Vielleicht wäre es für ein zukünftiges Szenario interessant, am Anfang ein Setting und ein Ziel vorzugeben und die Leute ohne Handlungsschritte einfach machen zu lassen. Auf diese Weise können sich alle so austoben, wie es in ihrem Rahmen als sinnvoll erscheint. Mich würde sehr interessieren, was da herauskommt.

    Erstmal vielen Dank für deine Kritik :3


    Hier muss ich aber tbf sagen, dass ich nach dem einen Desaster beim letzten Chatabend über das wir nicht reden, mich stark von sowas distanzieren möchte, weil das eine absolute Katastrophe war und von allen Seiten nur das Feedback kam, dass keiner weiß, was er tun soll. Das mag vielleicht auch den großen Charakterbeschreibungen und dem Setting geschuldet sein, aber dennoch hab ich mich seitdem gelinde gesagt einfach nicht mehr getraut, von der etablierten Formel abzuweichen, einfach aus Angst, es floppt erneut.