Beiträge von Jen Ledger

    Ich meine, dass man Lewandowski mit 14 Toren und 3 Vorlagen in 16 Partien besser keine Krise anhängen sollte, ansonsten wüsste ich nicht, was die Ansprüche an einen Stürmer sind, speziell, da er nicht nur Tore macht, sondern sich aktiv am Spiel beteiligt, Bälle verteilt und defensiv mitarbeitet - was man von einem Aubameyang in 100 Jahren nicht erwarten kann.


    Ich tippe ganz diplomatisch auf ein Spiel ähnlich dem letztes Jahr: Bayern dominiert das Spiel über 90 Minuten. Ggf. fangen sie sich ein Gegentor ein, treffen dann aber selbst. So oder so, es wird, denke ich, keinen Sieger geben.

    Ich ziehe immer gerne den Vergleich zu anderen Sportarten. Was im Fußball mitunter als Foul durchgeht, wird anderswo nicht mal als Berührung registriert. Nicht nur deswegen finde ich die Aussagen Watzkes völlig überzogen. Am Ende des Tages war meine Aussage als kleine Spitze zu verstehen. Als Hoeneß damals kritisierte, seine Spieler würden zu hart angegangen, wurde er belächelt. Jetzt kommt auf einmal genau die gleiche Aussage ausm Ruhrpott und man scheint Mitgefühl zu entwickeln.

    Den Kölnern eine bärenstarke Leistung zu attestieren, ist doch etwas weltfremd. Bayern hatte 20 Torschüsse mehr, trifft dreimal Aluminium und unterbindet das Kölner Spiel fast komplett. Köln hat sich auch nur hinten rein gestellt wie alle anderen Teams, hat es aber geschickter gemacht und den Ball nicht ins eigene Tor gehen lassen. Das geht auch nur einmal in zehn Fällen gut. Ich persönlich fand die Leistung der Bayern sogar mit die beste der Saison bislang. In den ersten spielen gewann man häufig glücklich und das Spiel wirkte strukturlos.


    Anderes Thema: so langsam geht mir das Geheule von Watzke gehörig auf die Nerven. Nach jeder Niederlage wird etwas am Gegner kritisiert, nie ist die eigene Leistung schuld. Jetzt sollen die Leverkusener zu hart gewesen sein und Watzke ruft dazu auf, selbst unfair zu spielen. Zum einen war das Spiel von Leverkusen zwar hart, aber auch nur für eine verweichlichte Sportart wie Fußball, unfair fand ich es größtenteils dennoch nicht. Zum anderen kann es doch keine Lösung sein, seine Spieler dazu zu ermuntern, den Gegner umzutreten. Wird Zeit, dass jemand lernt, mit Niederlagen umzugehen.

    Gebe dir in fast allem recht, nur den Punkt mit den internationalen Ligen sehe ich kritisch. Warum insbesondere sehr schwache ausländische Ligen gezeigt werden müssen, statt sich anderen Sportarten zu widmen, ist doch sehr fragwürdig. Die Welt besteht nicht nur aus Fußball (tatsächlich halte ich den Sport sowohl unterhaltungstechnisch, als auch athletisch so gut wie jeder anderen Sportart unterlegen. Außer natürlich Darts, Motorsport und Snooker, was, oh Wunder, Sport1 überträgt). Als Sportler und Zuschauer fragt man sich da, ob es einen Grund, außer günstige Sendeplätze gibt und wenn ich dann die 5 Zuschauer in den Stadien der übertragenen Spiele sehe, fällt da auch nichts groß anderes ein. Wir sind ein sportbegeistertes Land voller Spitzensportler, das soll man dann auch entsprechend honorieren.



    Zum Fußball gestern, das ist hier dann ja doch Hauptthema: Bayern endlich mal mit einer überzeugenden Leistung, hoffentlich bleibt das jetzt so und wenn die Nordclubs weiter so spielen, schaffen meine Lilien vielleicht doch den Relegationsplatz!

    Äh, wir wurden 2014 Weltmeister und 90% der Mannschaft kamen aus dem Münchner oder Dortmunder Lager. Obwohl erstere schon bessere Zeiten erlebt haben, was Jugendförderung angeht (wobei man zugegebenermaßen konstatieren muss, dass es unheimlich schwer ist, sich als Spieler einer 2. Mannschaft in ein Weltklasse-Starensemble zu integrieren, ist ja nicht nur in München so), sind dennoch die Stützen dieser Mannschaft (Lahm, Schweinsteiger, Hummels, Kroos, Müller als unumstrittene Leistungsträger) aus der Bayern-Jugend. Dazu noch ein Neuer, der in jungen Jahren nach München wechselte und dort zum besten Torhüter der Welt reifte. Man kann eben kein komplettes Team aus Deutschen haben und damit so erfolgreich sein.


    Nebenbei bemerkt finde ich es ziemlich schade, dass du Bayern und Dortmund nur auf ihre besten Torschützen reduzierst. Natürlich zählen in letzter Konsequenz die erzielten Tore, aber ein Stürmer allein gewinnt kein Spiel, das Ganze ist immer noch ein Mannschaftssport. Wären alles Ausländer bis auf den Stürmer, der alle Tore erzielt, wärst du dann zufrieden? Würde gerne sehen, wie gut der DFB dann auf einmal dastehen würde. Deine Sichtweise erinnert an die Kriterien zur Vergabe des Balon D'or: scheiß egal, was die Spieler wirklich geleistet haben, es kommt nur darauf an, wer die meisten Buden schießt. Ziemlich arme Einstellung.


    PS: du beschwerst dich, dass Sport1 keine Spiele aus der.. was ist das überhaupt? Landesliga oder so überträgt. Frag mal die Leute, die gerne mal was anderes als Fußball sehen würden. Deutschland hat die mit Abstand stärkste Handball-Liga der Welt und obwohl es der am zweitmeisten übertragene Sport im deutschen Fernsehen ist (non-Pay-TV), werden eher Fußball-Spiele aus der Verbandsliga Buxtehude, Freundschaftsspiele von irgendwelchen U21-Mannschaften und die türkische Liga gezeigt als wirklich qualitativ hochwertiger Sport, der mal nicht Fußball ist. Das ist erbärmlich und nicht, dass kein unterklassiges Gebolze gezeigt wird..

    Puh, hätte nicht gewusst, was ich ohne Wasquehal in der 4. französischen Liga gemacht hätte. Das wäre einfach nicht die Liga, die wir kennen und lieben.


    Götze wahrscheinlich heute zurück zu Dortmund. Bayern schwächt die Konkurrenz also weiterhin. Im Ernst, bin sehr gespannt, was er dort reißen kann bzw. generell auf den neuen Dortmunder Kader. Demebele wird übrigens früher oder später bei den Bayern landen, ihr hört es zuerst von mir.


    Ansonsten gerade ultra langweilige Testspiele, hoffe, Olympia wird cool.

    Bin nach erstem Suchen nicht auf eine Antwort gestoßen, wobei die Frage sicherlich schonmal gestellt wurde: nachdem ich mit einem Pokemon, das mich vorher zu einem Auftrag begleitet hat (Simsala) wieder in ein Dungeon gehen wollte, steht statt des Pokemon nur ein "weg" und es lässt sich nicht fürs Team auswählen. Kommt das wieder oder ist es ganz weg? (Freundin von mir hat den Anfang des Spiels gespielt, vermutlich wurde die Info da irgendwann genannt, verzeiht mir)

    Sanches hat in den Spielen der Portugiesen gegen die Bayern zwei überragende Spiele gemacht - er organisierte sowohl das Defensiv-, als auch das Offensivspiel, zeigte sich zweikampfstark, gut in Dribblings und Ballbehauptung und mit klarer, wenn auch nicht herausragender Übersicht. In den CL- und Liga-Spielen zuvor zeigte er ebenso starke Leistungen (Bayern scoutete ihn übrigens knapp 20 mal). Er wurde gerade zum Senkrechtstarter des portugiesischen Fußballs gekürt und ist ohnehin sehr weit für sein Alter. Die Summe mag hoch erscheinen, aber in Zeiten von Mondpreisen, wie sie derzeit ausgegeben werden, ist das ein fairer Preis. Ich wetter, nach der EM hätte man ihn für nicht unter der Hälfte bekommen.
    Das bedeutet leider gleichwohl, dass der Abschied von Rode nicht mehr lange auf sich warten lassen wird und Hojbjerg wohl keinen Stich bei den Bayern sehen wird. Mit Kimmich, Sanches und bald wieder Gaudino hat man 3 Top-Talente auf dieser Saison, die alle noch keine 20 sind. Zusätzlich Alonso noch für nächste Saison, der wohl eine Art Lehrmeister spielen wird und nicht zu vergessen, dem, meiner Meinung nach, besten ZDM der letzten Jahr, Martinez, der nach dem Hummels-Transfer wohl wieder ins Mittelfeld beordert wird. Thiago und Vidal kann man ebenfalls im ZDM einsetzen, wobei ich gerade ersteren gerne (und vor allem gerne formverbessert) lieber im ZOM sehe, um unser flügellastiges Spiel auch wieder durchs Zentrum gefährlicher zu machen. Gerade in Zeiten, in denen Costa seine Klasse nicht mehr wirklich zeigt und Coman noch seine Zeit braucht, geht zu wenig Gefahr von dort aus, was mich zu meinem nächsten Punkt bringt:
    eine Verstärkung in der IV war nötig, ein DM meiner Meinung nach nicht, wirklich fehlen tut noch ein starker offensiver Linksfuß (Robben dauernd verletzt, Costa sehr wackelig in seinen Leistungen), ein RV (Lahm zum x-ten Mal am Zenit, Rafinha ist 'ne Graupe) und einen Backup-Stürmer (gibbe Dybala pls).
    Wie man diese Defensive nächstes Jahr knacken soll, vor allem noch mit Ancelotti als Trainer.. man weiß es nicht.