Beiträge von Sanguine

Wir möchten euch darauf hinweisen, dass wir unsere Datenschutzbestimmungen aktualisiert haben. Lest euch unsere neuen Bestimmungen hier durch.

    Guten Tag/Abend lieber Fanart-Bereich!


    Ich habe jetzt seit geraumer Zeit darüber nachgedacht, mir mal jemanden zu suchen, der einen (bzw. den wichtigsten) OC von mir zeichnen würde. Ich bin leider nicht allzu bewandert was die digitale Kunst angeht und habe auch nicht die nötige Zeit, mir das Wissen anzueignen. Da das BisaBoard allerdings immer eine gute Anlaufstädte ist, wenn man in solchen Dingen Hilfe braucht, dachte ich mir einfach mal, dass ich ein Topic hier aufmache.


    Worum geht es?

    > digitales Fanart

    > OC meinerseits (Motive sind recht offen; ob Portraitzeichnungen, Full Body o.Ä. kann man gern noch besprechen)

    > Vergütung ist im Rahmen des Möglichen


    Wie bereits erwähnt, geht es darum, einen Charakter von mir zu zeichnen. Es ist insofern gar nicht mal so unwichtig, weil ich diesen für weitere Arbeiten brauchen werde (tatsächlich sogar auch offizielle Arbeiten), dementsprechend sollte man sich dessen von Anfang an bewusst sein.

    Ich suche jemanden Zuverlässigen, der auch bereit ist, in seiner freien Zeit mit mir in Kontakt zu treten. Allein um mit mir über mögliche Motive und/oder eine Vergütung zu reden. Denn ja, ich wäre tatsächlich auch bereit, die Arbeit zu entlohnen, sollte das für den oder diejenige in Ordnung sein. Es ist wie gesagt auch ein Teil meiner Arbeit, dementsprechend wichtig ist es für mich. Da ich daraus resultierend natürlich auch die eine oder andere Anforderung habe, ist es nicht mit einem einzelnen Gespräch und einer einzigen Skizze getan - wir würden Schritt für Schritt zusammenarbeiten, sodass am Ende beide Seiten ein schönes Endergebnis erzielen können. Und da ich weiß, dass es mitunter nicht ganz leicht ist, bin ich auch bereit die Mühen und die investierte Zeit zu vergüten.


    Wie?

    Also im Prinzip kann man mich erst einmal einfach hier im BisaBoard kontaktieren. Pinnwand, hier ins Topic oder einfach eine private Nachricht.


    Gibt es Voraussetzungen?

    Ja, es gibt wohl die ein oder andere. Ein paar habe ich auch schon genannt. Aber hier noch mal alles Wichtige auf einen Blick.

    - Du solltest digitales Fanart zeichnen und auch schon einen guten Grad Erfahrung darin haben!

    - Dir muss bewusst sein, dass es für mich sehr wichtig ist und ich mich auf dich verlassen muss! Ergo: Du würdest mit mir außerhalb des BBs wohl was zu tun haben.

    - Eigentlich will ich keine Altersbegrenzung oder so setzen, aber eine gewisse Reife solltest du schon mit bringen. Klingt total bescheuert, ich weiß, aber mind. 16 Jahre alt solltest du sein. 18 wäre eigentlich perfekt.

    - Bevor ich einfach sage "Jap, dich nehme ich", würde ich natürlich erst einmal ein paar Beispiele von dir sehen wollen.



    Ja ... keine Ahnung, was ich noch großartig sagen kann. Für mich ist es auch das erste Mal, dass ich in der Art mit jemanden zusammenarbeiten würde. Wenn man Fragen an mich hat, kann man die natürlich sehr gerne stellen. Sonst bleibt mir nichts weiter zu sagen, außer: Hoffentlich meldet sich wer. ^^

    So habe ich das gar nicht betrachtet, danke!

    Tatsächlich könnte man zwar sagen, dass die verschiedenen Fragmente für sich allein stehen können, allerdings kann man mit einer Gesamtaussage (also wenn man sie als großes Ganzes betrachtet) noch wesentlich mehr in Erfahrung bringen; ja, es ist einfach "deeper". Es ist echt schwierig, weil ich beide Varianten echt cool finde. Hm ... alternativ könnte ich natürlich auch die Vorgeschichte als FF nehmen und die Gegenwart/Zukunft als Sammlung betrachten. Uff. So viele Möglichkeiten. x.x'' Glaube da muss ich mich selbst nochmal ausführlicher fragen, was ich letztendlich erreichen möchte. Nur sagen "hier, nehmt meinen Charakter und lernt ihn kennen!" wird da recht ... schwer, kek.

    Jedenfalls danke für die Hilfestellung. Hat mir schon gut weitergeholfen.


    Ich bräuchte gerade mal eure Hilfe. Und zwar:

    Mir geistert schon seit geraumer Zeit die Idee im Kopf umher, dass ich zu einem meiner Charaktere etwas schreibe. Klingt an sich natürlich erst mal nicht allzu schwer. Allerdings ist es so, dass ich ihre Vorgeschichte behandeln möchte, allerdings auch Dinge, die in der Gegenwart und Zukunft spielen. Ergo hat die Geschichte nicht wirklich den "normalen" Charakter einer Fanfiction. Geht quasi nicht mit der Vorgeschichte los, rattert diese runter und erzählt dann die Gegenwart. Ich habe vor, es ein wenig offener zu gestalten. Quasi mal da was zu erwähnen und mal da. Viele Fragmente ihrer Geschichte, die in keiner festgelegten (chronologischen) Reihenfolge passieren. Aus ihrer eigenen Sicht, aber auch aus anderen Sichten. Es ist schon irgendwo eine einzelne Geschichte, aber irgendwie auch nicht. Uff, versteht ihr was ich meine? ._.

    Nun meine Frage: Würdet ihr das eher als Fanfiction verpacken oder als Sammlung? (Im Sinne von: Wo poste ich das jetzt, lmfao.)

    Hallo meine Liebe!

    Ich bin endlich mal dazu gekommen, alles nachzulesen, haha. Waren dann doch drei Kapitel, die ich verpasst habe. Mir ist übrigens aufgefallen, dass es mittlerweile schon sehr viele Sideinfos gibt. Hast du vor, diese näher zu beleuchten oder aber war das nur den Würfeln geschuldet? Ich muss sagen, ich würde es außerordentlich schade finden, wenn man zB nichts weiter von der komischen Frau & ihrem Blumenclub erfährt oder vom Gelehrten und seinem jetzt totem Meister oder von Missani und seinem Sohn. Uffu. Die ganzen Sidestories finde ich nämlich irgendwie total interessant. Beispielsweise auch Samu - den will ich behalten, glaube das wird lustig mit dem! Ach und Runkel! Der ist genial gewesen, lmfao. Irgendwie machen diese Kleinigkeiten nämlich die Geschichte ein Stück weit auch aus; jede noch so kleine Sideinformation macht Guilia lebendiger und irgendwie auch menschlicher. Man kann sich immer besser in sie hineinversetzen, wenn man mehr über sie und ihre Vergangenheit erfährt. Zwar weiß ich nicht, ob dein Fokus nicht eher auf der Gegenwart und der Zukunft liegt und die Vergangenheit womöglich gar nicht weiter beleuchtet werden soll, aber ... meh, ich liebe sowas. ):

    Ich finde es irgendwie lustig, dass bisher eher männliche Charaktere aufgetaucht sind, haha. Wo bleibt Khaeyriil?! Ist keine Kritik, kam mir nur gerade in den Sinn. Ich neige stellenweise auch dazu, eher männliche Charaktee als NPCs einzubauen. Oder es kommt mir gerade nur so vor, wer weiß. Ich bin übrigens noch immer neugierig, ob man erfahren wird, was eigentlich aus Marco geworden ist. Vielleicht war das ja sogar der Lehrling, der seinen Meister umgebracht hat? Warte ... hatte der einen Namen? Ich glaube nämlich nicht. Hm. Wäre irgendwie amüsant und interessant. Generell frage ich mich, was es mit diesem kleinen Einwurf auf sich hatte. Aber da werde ich mich wohl noch ein wenig gedulden müssen.

    Der Baum- bzw. Holzkerl ist irgendwie auch amüsant. Hat mich ein bisschen an Baumbart oder Pinoccio erinnert. Oder eine Mischung aus Beiden? Wer weiß. Jedenfalls stimme ich Samu zu - wer der Meister ist, will man da dann wirklich nicht unbedingt wissen. Außerdem stelle ich es mir ziemlich lustig vor, wenn zwischen Samu und Guilia eine Zweckgemeinschaft entsteht - ja, vielleicht sogar eine Freundschaft? Vielleicht will er sie ja irgendwann auch gar nicht mehr verraten und irgendwo abladen? Tah, wer weiß. Ich bin jedenfalls gespannt. Ich mag den Vogel irgendwie. :3


    So, dann war es das auch von mir. Freue mich schon auf das nächste Kapitel. ^-^




    Meine Begründungen kommen später (bzw. hoffe ich, dass ich es noch schaffe, zu editieren); erst einmal nur die Punkte, damit ich diese nicht versäume, zu vergeben. Falls ich es nicht schaffen sollte, kann man mich gern privat ansprechen (Pinnwand oder Konversation) - ich sage euch dann gern ausführlich, was ich von den Werken gehalten habe.


    Abgabe 1: 6/10

    Abgabe 2: 6,5/10

    Abgabe 3: 8,5/10

    Abgabe 4: 7/10

    Abgabe 5: 8/10

    Abgabe 6: 8/10



    Glaube bin da ein Mensch der Extraklasse.

    Ich hatte noch nie ein sonderlich großes Problem damit, gespoilert zu werden. Ehrlich nicht, lol. Ich mein, klar: Wenn man ein Game blind spielt, ohne wirklich etwas darüber zu wissen, ists natürlich immer interessanter und cooler. Aber für mich ändert sich nicht gleich das Spiel, wenn ich vlt. irgendwas darüber schon weiß. Ganz im Gegenteil: Meistens sind es die kleinen Dinge, die man gar nicht so wirklich mitbekommt am Rande (die deswegen gar nicht wirklich gespoilert werden können, wenn sie fast niemanden auffallen), die ich mitunter am interessantesten an einem Spiel finde. Da kann mich dann ein Spoiler der Hauptstory nicht wirklich verstimmen, lul. Bin komisch, I know.


    Andere spoilern tue ich nicht. Wenn ich mit mit wem unterhalte, dann sage ich immer ganz klar "Jo, wenn ich dazu jetzt weiter was sage, wäre das ein Spoiler. Kannst du damit umgehen?". Umgehe also das Problem völlig.

    Hallo na! ♥

    Neues Kapitel, juhu. Direkt mal kommentieren habe ich gehört. Richtig schlimm übrigens - du hast mir Lust auf eine eigene FF gemacht. Schäm dich! Wobei nun einige andere dir wohl danken würden, weil sie mal wieder was von mir lesen wollen, lul. Aber egal, darum geht's grad nicht. Geht um dich und deine Geschichte, jaja. Habe ich eigentlich schon mal erwähnt, wie lustig ich den FF-Namen finde? Liegt vermutlich daran, dass ich am Anfang "Alea intakt Rest" gelesen habe und mich gefragt habe, ob du auf der Tastatur ausgerutscht bist. *räusper* Aber die wirkliche Bedeutung finde ich ... Überraschung ... echt zur Geschichte passend. Immer diese böse, bösen Würfel. Was sie nur für die Charaktere bereithalten?


    Okay, bevor ich was zum Kapitel an sich sage: Was zum Teufel ...? xD

    Ich glaube, da ist irgendwas schief gelaufen, meine Liebe. Das Kapitel scheint doppelt drin zu sein und auch der Code am Ende will nicht so ganz, wie er sollte. Als ich das Kapitel gelesen habe war ich so: Hm, ja, ja ... warte, ist das nicht das gleiche Kapitel nochmal? Und ja. In der Tat. Scheinbar hast du irgendwie das Kapitel doppelt drin. *grins*

    So, nun zum eigentlichen Geschehnis.


    Ich liebe Guilia, lol.

    Ernsthaft. Ich mag ihre Charakterbeschreibung bisher total. Sie erscheint mir richtig sympathisch - zumindest so sympathisch, wie dir ein Charakter in einer solch missligen Lage erscheinen kann, haha. Ich muss sagen, dass der Break bzw. Zeitsprung von 12 Jahren doch schon recht unerwartet kam. Ohnehin hat das Kapitel sehr unvermittelt angefangen. Man wusste im ersten Moment gar nicht, was überhaupt los ist. Nur, dass ganz schön viele Dinge falsch gelaufen sind. Und na ja, irgendwie musste ich lachen. ): Hat mich so ein bisschen an das "Wenn etwas schief gehen kann, geht es auch schief" erinnert.

    Also da war dieses Amulett, was sie geklaut hat. Warum? Keine Ahnung. Für wen? Ebenfalls kein Plan. Scheinbar war das eine dieser dummen Ideen, die man im Leben trifft. Ich frage mich, ob man dazu noch mehr erfahren wird. Immerhin ist das ja der Grund, warum die Gute im Gefängnis saß. Und überhaupt: Wo ist Marco? Tot? Irgendwo anders? Verloren gegangen? Da interessierts mich auch noch immens, was der eigentlich macht.

    Orden der Rose ... ernsthaft? xD'' Meine Gedanken brauch ich dir wohl nicht mitteilen an der Stelle, haha. Vor allem nicht in der Kombination mit der komischen betrunkenen Wache. Urgh. Der war mir unsympathisch. Der hat mich irgendwie an einen richtig schmierigen Typen erinnert, dem man nicht über den Weg laufen will. Vor allem der Popograbscher. Ich glaube, ich wäre auch innerlich an die Decke gegangen.

    Okay, die komische Frau ist ... komisch. Wobei ich sie auch sehr interessant finde. Was sie wohl von Guilia will? Dieses "Wir holen dich aus dem Gefängnis raus und dafür machst du xy" ist meistens kein gutes Zeichen. Wobei da mitunter auch sehr unterhaltsame Dinge passieren, aber nun gut. Ich werde wohl noch dahinter kommen, was es damit auf sich hat. Mit den Gartenblumen, jaja.


    Uff, ja. Ich mochte das Kapitel. :3

    Bis zum Nächsten!


    Das ist finde ich ein generelles Problem, das wir beim Schreiben haben: Man neigt instinktiv dazu, die Figuren entweder an die eigenen Wertvorstellungen anzupassen, das genaue Gegenteil zu tun (d.h. sich so gewollt von den Idealen zu entfernen, dass es irreal wird) oder zumindest um gewisse Tabus herumzuschliddern. Wir neigen dazu, Geschichten so zu erzählen, wie wir uns wünschten, dass die Realität verlaufen würde - was das Ganze auf der Kehrseite weniger realistisch macht. Naja - ich hänge meinen Gedanken nach xD"

    Tatsächlich habe ich das lediglich bei meinem Hauptcharakter (bzw. meine Persona, wie auch immer man das nennen möchte), weil dieser meistens - nicht immer - auch an mich angelehnt ist. Zumindest was bestimmte Charaktereigenschaften und/oder Verhaltensmuster betrifft. Ob das auch meine Wunschvorstellung einer Realität ist ... hu, gute Frage. Habe mir darüber eigentlich nie Gedanken gemacht. Wenn es um meinen Hauptcharakter geht: Ja, wahrscheinlich schon. Abgesehen von ihm ... hm, eigentlich habe ich es auch öfter mal, dass ich Charaktere erstelle, die Dinge tun, die ich selbst zwar nicht unbedingt tun würde, sie aber auch nicht als Verwerflich betrachte. Überhaupt: Es gibt doch eigentlich, wenn man es mal runterbricht, nur die zwei Möglichkeiten, oder? Entweder findet man etwas schlecht oder eben nicht. Gleichgültigkeit in der Hinsicht ist ja an sich irrelevant, weil das auch nicht unbedingt die Story beeinflusst.



    Na mein Lieblingsfürst?

    Ich dachte mir einfach mal, dass ich dir ein kleines Feedback für deine neue FF dalasse. Kann ja nicht schaden, oder? Außerdem hat das noch keiner gemacht, da kann Onkel Sanguine natürlich nicht Nein sagen.


    Ich muss sagen, dass ich die Idee ziemlich interessant finde, wenn nicht sogar genial, haha. Ich kann mir vorstellen, dass eine Plotplanung stellenweise unglaublich anstrengend sein kann (ich plotte selbst nur einen Teil; beim Anderen lasse ich mich ebenso überraschen) und es daher einfach dem Zufall bzw. den Würfeln zu überlassen, finde ich schon richtig lustig. Ich mein, man kann einfach nicht vorhersehen, was passieren wird. Was passiert mit Charakter xy und was macht Charakter z in Stadt n? Ich weiß natürlich nicht im Genauen, wie die Würfel funktionieren (also was sie im Genauen vorgeben), aber das Konzept dieser Geschichte ist einfach genial. Was Neues! Zumindest für mich, weswegen ich auch so begeistert bin. Ich denke mal, ich werde diese Geschichte mit Wein Freude verfolgen!

    Besonders gut gelungen ist dir da auch der Klappentext. Selbst ohne das Storykonzept klingts für mich sehr interessant. Denn: Wann verläuft das Leben schon so, wie man es geplant hat? Man sagt ja nicht umsonst »Leben passiert während man gerade damit beschäftigt ist, Pläne zu schmieden.« und gerade zu dieser Story passts doch ziemlich gut. Auch die Aussage, dass der Weg das Ziel ist. xd Na ja, egal. Ich mag die Idee, ich mag die Welt und ich mag das Konzept. Ach ja, und ich mag dich. Perfekte Ausgangslage also.


    Der Prolog bieten einen guten Einstieg in die Geschichte. Es werden dem Leser ein paar Charaktere vorgestellt und er wird einfach mal ins Geschehen geschmissen, ohne wirklich zu wissen, was eigentlich los ist. Wobei ich sagen muss, dass ich den fast schon normal erscheinenden Anfang echt angenehm zu lesen fand. Generell: Du hast einen sehr angenehmen Schreibstil, der quasi "dahinschwindet", sodass man einfach mitgetragen wird, haha. Ach übrigens: Ists schlimm das ich die beiden Herrschaften am Anfang irgendwie mit Sheo und dem guten Haskill verglichen habe? *lach* Irgendwie musste ich beim Lesen ständig darüber grinsen; insbesondere weil du Parallelen geschaffen hast. War das Absicht?

    Dann haben wir noch Marco und Guil- ne, warte. Wie hieß sie? Guilia, stimmt. Du hast ganz schön exotische Namen, nimms mir nicht übel, wenn ich mir die Schreibweise nicht merke (okay, bin da auch nicht besser *lach*). Wie ich halt auch erst mal dachte, dass Guilia der Steinbock wäre und mega irritiert war, haha. Aber gut, das ist meiner nicht vorhanden Aufmerksamkeitsspanne heute zu verdanken. Jedenfalls: Schöner Start ins Abenteuer - erst mal Regen. Da freut man sich doch! Pluspunkt: Sie reiten nicht auf Pferden, sondern auf Steinböcken. Auch wieder was Neues, gefällt mir. Ich bin ja mal gespannt, was die Reise für die Beiden bereit hält ... Regen wird wohl das geringste Problem sein, haha.


    So, das war es dann an der Stelle auch erst mal von mir. Schöne erste Eindrücke! Ich freue mich auf mehr. ♥


    So klar war das nicht unbedingt, tbh. Okay, man wusste, dass sie vielleicht irgendwann eventuell unter Umständen mal weiter machen mit TES VI, aber vor einiger Zeit stand nicht mal wirklich fest, dass sie überhaupt schon angefangen haben. Zunächst wollten sie nämlich an einer neuen Spielengine arbeiten bevor sie sich mit dem Game befassen. Zudem haben sie auch gesagt, dass sie an anderen Projekten arbeiten momentan. Da war bisher nicht viel von TES VI zu hören.

    Ich persönlich habe nicht damit gerechnet, dass sie es - endlich - offiziell (!) erwähnen. Das bedeutet nämlich: Sie arbeiten endlich daran. Und genau deswegen bin ich einfach so fucking glücklich! Völlig egal, wann es kommt. Es kommt. Offiziell. In zwei Jahren vlt.

    Und ganz ehrlich? Es ist TES - sie sollen sich ruhig Zeit lassen mit dem Game. Schließlich soll es gut werden und nicht wegen ungeduldigen Fans vorschnell veröffentlicht werden.


    Ach und: Es war so worth it, sich einen Wecker gestellt zu haben und Bethesda live gesehen zu haben. Holy fuck. xd Besonders interessant war es auch, den Twitterbeitrag zu TES VI förmlich explodieren zu sehen, hahaha. <3

    Na du. :3

    Ich hab schon gestern gesehen, dass du wieder schreibst und ich war total begeistert! Schon damals habe ich gern deine Werke gelesen und sie aufmerksam verfolgt, umso trauriger war ich dann, als ich festgestellt habe, dass du nicht mehr weiterschreibst. Aber hey. Du bist wieder da! *-* Umso verständlicher also, dass ich auch wieder mit am Start bin. Zwar war ich eher weniger gehyped von Sonne/Mond (kA, Story war schon nicht bad und einige Pokémon waren auch richtig gut designed, aber irgendwie ... keine Ahnung :c), aber ich muss sagen, dass mich das Bisherige deiner Story doch schon ziemlich interessiert. Besonders weil ich auch einen kleinen Narren an Gladio gefressen habe.


    Ich finde es ganz allgemein immer super, wenn man einen Einblick in die Headcanons von Leuten bekommt bzgl. der Pokémonwelt. Ich glaube, gerade wenn man eine Fanfiction schreibt, fällt einem irgendwann auf, dass man die "Friede-Freude-Eierkuchen"-Welt seinen eigenen Vorstellungen anpassen möchte. Habe ich auch, haha. Umso spannender und interessanter finde ich dann andere Ideen und Meinungen diesbezüglich. Und ich muss sagen: Ich mag deine (bzw. eure) Vorstellungen, es erscheint mir sinnig in der Gesamtheit und macht mich auch neugierig, wie du die verschiedenen Aspekte in der Story einbauen wirst.

    Besonderer Pluspunkt auch die verschiedenen Sexualitäten, jaja. Mittlerweile ja ein ziemlich interessantes und großes Thema in unserer Gesellschaft. Bzw. setze ich mich gern damit auseinander und finde Stories mit verschiedenen ... öhm, Vorlieben auch spannender als das gewöhnliche 0815-Klischee diesbezüglich. Bin auch hier gespannt, wie die Welt darauf reagiert und wie genau das zur Geltung kommen wird.


    An Handlung ist bisher ja noch nicht allzu viel passiert, aber gut. Ist ja auch erst der Prolog, also nicht verwunderlich, haha. Ich muss aber sagen, dass mir jetzt schon die Charakterdarstellung sehr gut gefällt - Gladios wirkt nicht steif oder gezwungen, sondern lebendig und interessant. Auch das du quasi mit dem Erschaffen von Typ: Null angefangen hast, hat mir sehr gut gefallen - generell hat man ja im Spiel selbst nur grob mitbekommen, was es mit dem Pokémon und seinem Trainer auf sich hatte; umso interessanter, das mal zu lesen. Ich mags! Ich bin sowieso auch schon gespannt darauf, wie sich die Beziehung zwischen den Beiden entwickeln wird (wenngleich Typ: Null nicht als Pokémon in seinem Team vermerkt ist und ich daher nicht weiß, obs dennoch zu ihm gehört dann). Mag das Duo irgendwie. Stellenweise hats im Spiel gewirkt, als wenn sich die Beiden verdammt ähnlich sind; er, der nicht so richtig weiß, was er in der Welt für eine Aufgabe hat und sein Pokémon, was erschaffen wurde und dementsprechend auch keinen wirklichen Bezug zur Welt hat.



    So, das war es dann auch erst mal von mir an der Stelle. Ich bin gespannt, wie es weiter geht und wunderbar, dass du wieder schreibst! ^ - ^

    Na du. ♥

    Ich dachte mir einfach mal, dass ich dir mal wieder ein kleines Feedback dalasse! Warum? Weil ichs kann. Und weil du toll bist. Easy. Ich finde es total schade, dass du bisher kaum Aufmerksamkeit erhalten hast, dabei ist deine Arbeit echt genial. Kenne kaum Leute, die so gut vorlesen. Bzw. die so gut vorlesen und dabei auch noch so viel Spaß haben. Das ist ansteckend, weißt du das? xd

    Ich freue mich im Übrigen auch wahnsinnig, dass wir mittlerweile schon beim Buchstaben S angekommen sind. Nicht mehr lange und meine drei Lieblinge kommen! Twitch, Vel'koz & Xayah - vor allem bei Letzterer werde ich gehyped sein. Meine Birblady, hehe. Amüsant, wenn ich mal so darüber nachdenke, dass alle meine "Mains" mit einem Buchstaben anfangen, der ziemlich weit hinten im Alphabet ist. Okay, außer Ahri. Aber egal. *lach*

    Wir hatten ja auch schon privat über ein paar Sachen geredet und ich bin wahnsinnig gespannt, wie das in Zukunft noch wird. Besonders mit dem gemeinsamen Projekt, haha. Mach unbedingt weiter so! Ich höre mir immer wieder gern deine Videos an. ♥

    Ich glaube, die Erstellung der Siegeravatare plus für die ersten drei noch einen Profilbanner, nimmt Einiges Zeit in Anspruch, weswegen man sich nicht allzu sehr an den Formulierungen aufhalten sollte, lol. Zwar ist Warten immer doof, aber man sollte - trotz Angabe am nächsten Tag - der Leitung dennoch ein wenig Zeit geben. Eine Auswertung eines Collabs ist nicht einfach mal so gemacht; insbesondere wenn man tagsüber nicht zuhause ist. Es soll ja schön aussehen und nicht einfach hingeklatscht werden.

    Team Daedra


    Und wir readen gerade, mein Lieber. Wir readen gerade.

    Im Übrigen ist es auch nur logisch, dass ihr wisst, wie eine weitere Mafrolle vom Namen her heißt. Geheimagenten bleiben möglichst bei der Wahrheit, sie ändern nur die Details. In dem Fall, daas ihr kein Namecop seid und es dadurch wisst, sondern Maf seid und die Rolle dadurch kennt.

    Hallo, I bims Professor Sanguine

    Endlich mal Professor in Hogwarts gewesen, ein Traum wird wahr. Ok. Spaß beiseite.



    Team Daedra


    Tatsächlich besaßen wir mit Team Isomoprhismus und Team NN seit geraumer Zeit eine Dorfkonvi. Team Isomorphismus hatte statt meschwiiti an uns Tracker geclaimed. Letztendlich haben wir sie für glaubwürdiger befunden. Deswegen hat gestern Team NN meschwiiti gefragt ob es ok wäre, wenn wir öffentlich sagen würden, dass sie Tracker an uns geclaimed haben. Wenn meschwiiti nun nicht Maf wäre, dann wären sie wahrscheinlich durch die Maf gestorben. Denn diese konnte nicht durch öffentlichen Input wissen, dass Isomorphismus Tracker sind. Dementsprechend hätten sie, auch wenn es ein Bluff von uns gewesen wäre, das Team was sich als Tracker geoutet hat eher beseitigen wollen.

    Nun ist das nicht geschehen und der echte Tracker ist gestorben. Dementsprechend wissen wir, dass Team Bravest Birds als Bauernopfer Maf war und meschwiiti ebenfalls Maf sind.

    Stimmen daher Team NN zu.


    So confirmed sich auch, dass Weeping Angels der verbliebene Dörfler neben uns und NN sind.



    Smaug ist Love, Smaug ist Life.

    Keine Ahnung, ich hab das Wallpaper mega gefeiert, als ich es gesehen habe und kurzerhand dann einfach als Desktophintergrundbild verwendet. Ich mag die Atmosphäre - außerdem ists cool, wenn der PC hochfährt und dir direkt erst mal Smaug entgegen rennt.