Beiträge von Martyr

Wir möchten euch darauf hinweisen, dass wir unsere Datenschutzbestimmungen aktualisiert haben. Lest euch unsere neuen Bestimmungen hier durch.

    Ja wirklich viel zu warm, aber das ist man ja fast schon gewohnt an dem Tag kek

    Shoutouts natürlich wieder an alle üblichen tollen Menschen die ich öfter sehe und alle die ich nach längerem endlich mal wieder sehen konnte sowie besonders an Hunter weil man sich mal kennen gelernt hat, richtig cooler Dude, gerne wieder und an Laura, die eine Freundin von Dardan, weil ihr mein T-Shirt gefallen hat und das alles ist was ich an Komplimenten brauche um glücklich zu sein.

    Hatte auf jeden Fall super viel Spaß, auch wenn ich abends dann irgendwann ziemlich geschafft war, freue mich auf's nächste Mal ♥

    Ist wirklich super geworden, das meiste woran ich zu meckern habe sind irgendwelche Kleinigkeiten, die eventuell sowieso noch in den nächsten Tagen behoben werden. Das Einzige was mich wirklich stört ist die Sidebar im Kokowei-Stil, da kann man bestimmt noch bisschen mit den Farben spielen, und dass man Beiträge am handy (anscheinend) nicht direkt anklicken kann sondern zuerst ins entsprechende Unterforum kommt.

    Aber auf jeden Fall Danke für die Arbeit, das Gemecker ist jetzt obv ähnlich wie vor 4 Jahren, aber in zwei Monaten hat sich eh wieder jeder daran gewöhnt ^-^


    Und die ausfahrbare topbar wird ÜBERHAUPT NICHT GENUG WERTGESCHÄTZT SMH

    Zum Werk:
    Ich denke ist mal wieder Zeit für ein Update hier. Habe mich in letzter Zeit etwas schwer getan mit Texten, mir schweben zwar unglaublich viele einzelne Gedanken im Kopf aber es ist so schwer diese in einen Text zu fassen. Habe es in den letzten Tagen nun mal mit dieser Art englischem "Gedicht" versucht (in Mangel eines besseren Ausdrucks). Ich habe mich hier von einigen Sängern, den gedanken von Freunden und wie sie sich das Leben vorstellen und auch obv meinen eigenen Gedanken inspirieren lassen (ein paar Anspielungen auf Filme oder Sprichwörter sind auch drin).
    Es ist einer dieser Texte mit dem ich wohl nieb zufrieden sein werde einfach weil es mir nicht gelingt auszudrücken was ich wirklich sagen möchte, egal wie oft ich manche Passagen neu schreibe. Grundsätzlich geht es darum, alles im Leben erreicht zu haben, aber dennoch kann man nicht glücklich sein. Weil einem etwas oder jemand bestimmtes fehlt. Ich denke viele kennen das Gefühl bei sich, aber es ist nicht leicht das auch bei anderen nachzuvollziehen. Vieleicht liest es ja der ein oder andere, der sich oder Bekannte in dieser Situation wiedererkennt.


    Sincerely


    wonder if you can hear them
    all those people telling me that I got it all
    living the dream
    being on stage every week and every night
    singing about love and other shit I just can't understand
    no matter how much I try to think about
    so I just try to forget it
    listening to alle the voices telling me to do what I want
    going for the top
    going overboard
    just going on without a route to follow
    still being cheered up by the crowd
    cause they all just see what they don't have
    is it the fame
    is it the money
    what makes them think that this is what I always wanted
    that's what I lost times ago
    so long I dont know what ever happened to it
    yeah what happened to these happy times
    when I knew what to do and who to follow
    when i didnt want to fall asleep again just after I woke up
    so for now I'ma keep dreaming and singing
    in this only place that really gives me these feelings again
    where I can remember what was my reason to actually live
    not just to go by saying shit i swore never to think
    to so many people I'll never know yet they claim they know me
    saying they can relate
    that they felt the same that they know the hurt
    well if they do I wish they told me
    about this being the hardest part
    or about how to eventually get over it
    but yet I'm standing here corrected once more
    screaming to myself and screaming from my heart
    that no one knows
    no no one
    just how hard it is when everyone is loving you but
    you
    you don't


    so I tried to do what they told me
    got a new home, got new friends
    changed everything around me and still all is the same
    besides me being more afraid I'm never getting close to you
    feeling the distance
    to your hand
    to your heart
    all the noises in my head telling me I'll never see it again
    so I lived on tyring to shut all the thoughts
    got me some girls but only thought about the past
    I can't believe I'm still torn apart by this shit even though it's years old
    but what once done simply can't be undone
    no matter how much I'll wish for it
    because it' not like in the movies
    with all the happy endings no I'm not the hero of this scene
    in this easy life we're living you got to accept the fact
    that what you desire and what you get mostly can't compare
    now pour me some martini for never celebrating again
    I only drink to fight the consciousness
    so maybe I can hold you in my hallucinated dreams
    and when I wake up I'm living each and every day again
    but till then I'm standing here corrected once more
    screaming to myself and screaming from my heart
    that no one knows
    no no one
    just how hard it is when everyones loving you but
    you
    you don't