Beiträge von Draphago Ignatar

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Einst schwebte ein lila Ballon durch die Straßen von Dukatia City. Es war ein Driftlon. Währendessen im Kaufhaus schaute sich Monika nach einem passender Adventsdekoration um. Eine schöne Figur von Rotom stand in dem Regal, Monika schaute sie an: „Uii, ist die Figur toll *~*“ Sie schnappte sich die Figur und ging rasch zur Kasse. Kaum bezahlt musste sie rennen. „Der Unterricht geht gleich los, ich komme noch zu spät“, schrie sie und machte sich auf zurück zur Pokémon Schule in Viola City. Es dauerte nur wenige Minuten bis sie ankam. Zum Glück. Das Mogelbaum ist heute nicht da gewesen. Kaum angekommen erstmal die Coronaregeln einhalten, also ab zum Waschbecken und schön die Hände waschen. Die ganze Klasse bestaunte die Figur. Sie eignete sich perfekt zum verzieren.


    Kerze - Sniebel - Pandir - Physikunterricht

    Die Tage vergingen, und der nächste Advent kam. Eine weitere Kerze wird angezündet. Es wurde Nacht und die die Sterne wurden sichtbar am Himmel, eine sternklare Nacht. Doch die Stimmung drückte sich, wir hatten Vollmond. „Geisterstunde“, rief Klaus. „Wir müssen uns in Sicherheit bringen!“ Serena suchte sich Decken und Kissen und begann ein Iglu zu bauen. Klaus erinnerte das sofort an seine Onlinespiel. „Geborgenheit 15“, rief Klaus. „Hihihi, du und dein Spiel“, kicherte Serena. „Ich gebe mir Mühe um das Versteck so gemütlich wie möglich zu machen. Dir darf auf keinen Fall etwas passieren.“


    Bärenfalle - Jagdgewehr - Geisterhaus - Drache

    ohje, das kann was werden...


    Ein Tag wie jeder anderer vergeht in den USA. Trump wütet über die Wahlergebnisse und Weihnachten rückt immer näher. Die Antifa protestiert weiterhin für Black Lives Matter und werden von den Polizisten mit Kabelbindern fixiert. Währendessen findet eine Diskussion im BisaChat statt. Wer wird User des Jahres? Wird es diesmal Donald Dranck? Wer weiß, wer weiß. Nebenbei wird im Fanfiction-Bereich die gepostete Literatur von vielen begutachtet.


    Toastbrot - Abendmahl - Macks - Chatabend

    Die Tage vergingen und das Weihnachtsfest rückte näher. Richard hat bereits die Ente beim Edeka besorgt, als es ziemlich laut wurde. Die andauernden Corona-Proteste und Krawalle um die Maßnahmen waren kaum zu übersehen. Doch Richard ließ sich nicht beirren und lief weiter. Er brauchte noch ein Weihnachtsgeschenk. Neben der Dönerbude mit Döner für unglaubliche 2,50€ sah er ein kleines Geschäft. „Das ist genau das richtige für meine kleine Lena.“, rief er. Er ging rein und kaufte direkt den großen Teddy. Er feierte genüsslich Weihnachten und Lena hat sich sehr über das Geschenk gefreut.


    Banane - Bank - Böller - Bimmelbahn

    Am Abend vor dem ersten Advent gab es im Kaufhaus noch viel zu erledigen. Der riesige, rosa geschmückte Tannenbaum in der Mitte des Kaufhauses ist noch nicht fertig geschmückt. Hubert vom Schmückteam arbeitet bis in die Nacht hinein. "Es ist schon fast Mitternacht", seufzte er. "Wie soll ich denn bis Montag den Tannenbaum fertig geschmückte bekommen?". Er machte weiter und weiter, die Stunden vergingen und er kommt nur langsam voran. "Scheibenkleister", rief er. Ihm ist eine wunderschöne Christbaumkugel heruntergefallen. "Die kann ich doch niemals ersetzen bei meinem Gehalt", sagte er verzweifelt zu sich selbst. Er machte eine Pause und kochte sich einen heißen Früchte-Tee. "Das habe ich jetzt gebraucht", sagte er erleichtert. "Danach kann ich wieder in Ruhe an die Arbeit gehen. Doch was mach ich wegen der kaputten Christbaumkugel? *Seufz*" Hubert trank den Früchte-Tee und machte sich wieder an die Arbeit. Plötzlich hörte er ein leises Glöckchen. "Jetzt fang ich schon an zu halluzinieren", flüsterte er sich entnervt zu. "Wieso höre ich plötzlich leise Glöckchen?" Und da kam es, das Botogel und brachte ihm ein Geschenk. "Was?", fragte sich Hubert. "Ist das Geschenk für mich?" Er begann ganz melancholisch zu werden, denn niemand hat ihm je ein Geschenk gemacht. Hubert musste immer nur arbeiten und hat auch keine Familie mehr. Seine Mutter ist vor einem halben Jahr verstorben und sein Vater ist im Krieg gefallen. Er öffnete vorsichtig das Geschenk. In dem Geschenk ist die gleiche Christbaumkugel, welche ihm runtergefallen ist. Daneben liegt ein Schreiben.



    Hohoho! Lieber Hubert,


    du bist ein toller Mensch mit einem großen Herzen.

    Deine Arbeit für das Einkaufszentrum ist mit viel Liebe

    gemacht und deswegen sollst du auch belohnt werden,

    wenn dir etwas widerfährt. Mir ist unter die Augen

    gekommen, dass dir diese wunderschöne rosa

    Christbaumkugel mit dem Botogelmotiv herunter

    gefallen ist. Ich habe meinen Helfer Botogel damit

    beauftragt dir eine neue zu bringen. Frohe

    Weihnachtszeit, auch wenn noch nicht Heiligabend ist.

    Wer weiß, vielleicht wird sich bis dahin noch vieles zum

    Positiven wenden. Viel Glück und bleib munter!


    ~ Der Weihnachtsmann



    Hubert war außer sich. Noch nie war er so froh und glücklich. Er bekam den Tannenbaum bis Sonntag Abend geschmückt und auch die Zeit bis Weihnachten war nicht die selbe wie sonst. Er lernte in einen Café jemanden kennen. Sie hieß Samantha. Hubert und Samantha verstanden sich von Anfang an. "Woher kommst du denn Samantha, wenn ich fragen darf?", fragte er. "Ich habe dich bislang nicht in dieser Gegend gesehen." Samantha zögerte. "Ich, ähh, ich komme aus dem Norden, aus Blizzach." antwortete sie schüchtern. "Ich bin vor einer Weile hierher gezogen um eine neue Arbeit zu finden. In Blizzach gab es nur Schnee, soweit das Auge reicht. Hier in Schleiede habe ich sicher mehr Chancen, eine schöne Arbeit zu finden." Sie war ziemlich schüchtern. "Hier findest du sicher einen passenden Job. Die Stadt hier ist genial. Südlich gibt es einen Tunnel von einem Forscher, er sucht noch eine Assistentin.", erklärte er ganz froh. Und so bewarb sich Samantha bei Forscher Klaus als Assistentin. Samantha und Hubert lebten glücklich in Schleiede und haben zusammen ein tolles Weihnachtsfest gefeiert.


    Wörter: Bahnhof - Tannenbaum - Pink - Lichtel