Beiträge von Ave-Dominus-Nox-Chan

    So, ORAS ist fertig gelesen. Erstmal natürlich das Team Magma geflame, wobei der Plot nach dem ersten Eindruck doch nicht so schlecht war. Time for decunstruction.


    Aber zuvor das in sich abgeschlossene Theater mit Hoopa und Emerald, nachdem der Rest aufeinander aufbaut. Irritierend war Emeralds Frisur, keine Ahnung wieso, er selbst war ja immerhin die Synthese aus Ruby und Saphire (where is Wally?), aber dass er mit dem overpowered Plot-"Taschenmesser" Hoopa (bei dessen manchen Szenen ich jetzt nicht tiefer ins Detail gehen will... ernsthaft Herr Autor?) endet, war unerwartet, ebenso dass der evil Hoopa keinen wirklichen Plot per se hatte. Persönlich fand ich Hoopas ständiges Teleportieren etwas unnötig, ich mein, er hat zwar Input benötigt um das richtige Ziel zu finden, aber dass er genau in einem 10 Tage-Szenario auftaucht in dem er glänzen kann weil Zeit das wichtigste Gut ist? (Btw. ein interessanter Vergleich in den Hoenn-Chaptern, 80 zu 10 Tage.) Der einzige Unterschied zwischen Emerald und Hoopa war eigentlich nur der, dass Emerald anstelle der evil Form nur offene Haare (also unbound wortwörtlich...) hat... wobei Dexholder und Mon fast schon mit dem Gedanken aneinander designt hätten sein können. Man darf also auf das Remake-Remake gespannt sein....


    Von der etwas dubiosen zweiten Iteration Hoenns voreingenommen - wie ich seit eh und je war, seitdem die Admins bekannt wurden - hatte ich ja so einiges erwartet, das Chapter ist doch sehr polarisierend, oder sollte ich es eher als Wasser und Feuers Zankapfel Lauwarm definieren?. Manche Themen wurden gut integriert oder umgesetzt, andere etwas reingezwängt. Wobei der Plot klar nichts dafür kann wenn die 3DS-Spielvorlage plotmäßig recht mittelmäßig war, und nicht zu vergleichen mit der Ratio von RS(E)´s simpler Advanced Spieltiefe zum gewaltigen Meisterwerkchapter RS(E).


    Mal schauen wie meine Prophezeihungen vom alten Post eingetroffen sind.

    Zitat

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass wir einen gänzlich auf Delta zugeschnittenen Plot haben könnten, also Rayquaza vielleicht jetzt mal wegen Sird Amok läuft und die beiden Protos zusammen arbeiten müssen um dem Himmel aufzuhalten. Steinkante und Eisstrahl kann Rayquaza ja mit seiner Fähigkeit abschwächen und Boden sowie Wasser bringen eh nichts. Allerdings tippe ich auf die HGSS-Kürze. Dann noch den seit 15 Jahren arbeitslosen Geheimbasenami, Kagari-Klon und She-Wassili in den Mix werfen.... Ich versteh nur nicht warum man den Wettbewerb gleich umbenennen muss, im Endeffekt ist das doch der gleiche, nur mit Steintischen, Sessel oder sonst was für Absurditäten im Hintergrund - wer will *



    *So ungenau war ich in meiner Kristallkugel da ja nicht. Der Geheimbasefuzzi und der Megaawesomeultrawettbewerb kam obligatorisch mal vor, einfach damit er vorkam, nur Ray und Sird stimmen so nicht ganz, aber die Protos arbeiten zusammen um das größere evil "Delta" aufzuhalten!

    Zitat

    Wolfgang chillt halt auf der Insel von Faustauhafen im Gym und Tabitha in den Quellen.^^ Die 2 männlichen Aquas waren ja recht random ohne wirklich viel Detail ausgearbeitet, zumindest den einen kann man einfach shirtless rumrennen lassen und fertig, Problematisch ist da wirklich nur das dicke Kind von Team Magma. Da bin ich mit meiner Weisheit am Ende.**



    **Die ORAS-Admins sind nur heiße Luft, wie ich geschätzt hatte, kommen mir mehr als Qoute (Diance-Appearance) denn als wichtige Charaktere vor, der Kagari/Courtney/Marge-Klon hat ja nichtmal mehr als eine Bubble Text, dickes Kind und die Tussi wirken mit den "Plot-Armor" aka Weltraumanzügen-weil-Scientists-Plot ziemlich an den Haaren in die Story gezogen und der Muskelmacho wird gänzlich ohne groß Character gesteamrolled, aber irgendwer muss der doch kurzen Chapterdauer (wie bei Remakes üblich, immerhin war es nicht so vom Pacing her blitzschnell vorbei wie HGSS, in dem sind ja mehr Fragen aufgekommen als geklärt wurden - wobei dort die Rocketadmins recht viel Tiefe bekommen haben, dafür nicht so die meisten Dexholder) ja als erstes zum Opfer fallen - und wenn schon nicht die nervige Zinnia irgendwo herunterfällt oder ein Stein auf sie hinabfällt...


    ...nächstes Thema: Zinnia. Zinnia ist ein nerviger Character und demzufolge gelungen als Antagonist/Antiheld, alleine schon Ihre Frisur ist so evil. Zwar kam doch keine superevil Sird vor, aber Zinnias Relevanz hatte man ja in der Delta-Episode ingame schon nicht ignorieren können, nur Giovanni hat den Manga-Plot dann schon größer gemacht als er im Endeffekt war, Sird wäre zusätzlich also zuviel des Guten (Wortwitz, lol) gewesen. Dazu war es irgendwie erfrischend, dass ein Antagonist mal nicht von einem Team ansich stammt. Die Draconidpeople, nunja, ich weiß nicht, ich bin kein Fan davon irgendwelche seit Jahrtausenden von jedem übersehenen Gruppen plötzlich in häufig frequentierte Locations (Meteorfälle) zu retcon-rampenlicht-resettlen, man hätte sie ja als drachenreitende Nomaden darstellen können, die eben extra wegen dem Meteor mal wieder nach Hoenn kommen. Aaaaber das mit Brutalanda im Institut war irgendwie sehr gut eingepflanzt, Uhafnirs Mangaappearance mit Nervensäge Zinnia in Verbindung zu setzen dafür nicht.


    Die Story an sich war (wie immer) zu kurz, Ruby und Sapphires Relation mit Drama zu untermalen war bei den ersten Kapiteln schon foreshadowing, jedoch hatte ich eher bei dem Idolweib auf eine Form von (Pseudo-)Romanceplot oder so spekuliert und nicht einen von RS wiederholten Fehler von Rubys "Ich grenz dich aus bis das Drama vorbei ist weil ich dich liebe und um dich nicht zu beunruhigen...."-Gedankengang erwartet, dass da deswegen der Dramaplot ins Rollen kommt, aber dann hätten wir ein bischen den Courtney-Plot von RS wiederholt und das im Gegensatz zu Courtney irrelevante Idol in den Plot gezwängt, was ja Käse wär. Aber ging ja am Ende gut aus mit den Beiden.... Das mit der fehlenden Sprache (und der fehlenden Grammatik, was wie der Herr Vorposter schon angesprochen hat, ja gaaaanz am Anfang von RS nur vorkam) war schon nice Idee, ORAS war, was das Main-Shipping angeht, für die Fans sicherlich keine Entäuschung.


    Ich lass Badass-Rückblick mit Courtney mal durchgehen, sie zurückholen wäre redundant, da sie bei den viel wichtigeren Charakteren ohnehin nur Nakama-Level 1 hätte und höchstens Ruby emotionalen Support mit ihrer Weisheit liefern könnte, da alles weitere ja eh von Zinnia, den Draconid und Devon gehandhabt wird. (Aber Zinnia als Initiator in RS rückwirkend einzuführen war halbwegs gelungen (Die Rückblende erinnert mich an den Galactic-Grunt....)) Aber die alten Admins hätte man zumindest mal sehen können, vorallem Flannerys heißen (lol) Flirt vom Mt. Chimney, den zuletzt bei den Quellen gesichteten Mitch/Tabitha - Rest war ja ohnehin nur Aquaabfall lol. Naja, Mack und der Aquaglatzkopf hatten widerum gute Szenen, dass sie quasi als letzter harter Kern (von Zinnias Magma/Aqua-Mob mal abzusehen) ihrer jeweiligen Teams auf die Wiederkehr ihrer Bosse warten, fand ich sehr gelungen, nicht nur dass es sogar in Relation zum Chapter einiges an Plot war. Haben sich zudem besser gehalten als die 4 ORAS Cartoon-Emporkömmlinge.


    Bosse, Kausalität... Archie und Maxie find ich in Anbetracht der Lage etwas platt. Sie waren da, sie haben trainiert (...), sie sind verpufft. Wtf. (Wobei man da natürlich sagen muss, dass es für ihre Teams besser ist, sie werden heel face turned perishen als im insanity mode, Märtyrer- und Dramaklischee und so. Und vielleicht sind sie auch nur wieder in ihrer Dimension, ist ja schon Archies 2. Mal dass er sich auflöst, aber evil sind beide ohnehin nicht mehr wirklich.)

    Immerhin musste man dann nicht die schrecklichen ORAS-Designs länger ertragen, aber dass die Admins die neuen Bosse werden (inklusive Designerbrille die dann wohl wirklich keinerlei Zweck dient außer den Megastein zu halten, warum nicht TeamMagmaMegahorn oder Megasaketrinkgefäß?) war unvorherhgesehen, wobei man zumindest noch ein paar Speechbubbles bekommen hätte können, wie es denn mit den Teams weitergeht. Wenn sie sich schon so kleiden, muss ja die Intention da sein, dass sie die Teams am Leben erhalten.

    Genau die zuletzt gelesene Arc hat noch keine Antworten, wird ja Zeit. Die Arc ist im Vergleich zu den anderen ja auf ihre eigene Weise ziemlich unique....


    naja gintama wird nicht schlechter aber auch nicht besser sondern bleibt genial. nachdem ichs durch zufall wegen prosieben maxx´s deutschversyncronisierung wieder gesehen hab, bin ich auch wieder auf den geschmack gekommen. dazu sind genug folgen von 2015 aufwärts noch übrig die ich mal weitschauen musste.^^ vom pulp / barbarengenre in space stil ist es halt nahe mit dem genauso guten cowboy bepop zu vergleichen, hat dagegen aber halt diese tonnenweise ironie und satirischen sarkasmus. trotz einer hypeimmunität muss ich aber auch sagen dass overlord richtig gut ist. mit ausnahme der letzten paar folgen und verdrehten ark ist beelzebub auch ein top.

    Das Wasser ist nur der Vektor der den Leuten (aka zahlende Besucher) die Hitze schmackhaft macht. Nichts mehr. Wir haben auch schönen heißen Sand zum Eingraben. Hilft auch fragilen unschuldigen Eiern schneller zu schlüpfen.


    #TeamMagma