Beiträge von Ranku

    Gruppe 1: Pantimos, Muramura, Alola-Geowaz, Magearna
    Gruppe 2: Furnifraß, Kopplosio, Schlurplek
    Gruppe 3: Bithora, Volcanion, Ferkokel
    Gruppe 4: Jiutesto, Kussilla, Voluminas
    Gruppe 5: Pyroleo
    Gruppe 6: Arktilas, Dummisel
    Gruppe 7: Parfinesse, Melmetal, Shnurgarst
    Gruppe 8: Kosturso, Manguspektor, Knirfish
    Gruppe 9: Sabbaione, Clavion, Alola-Snobilikat, Thanathora, Grebbit
    Gruppe 10: Karadonis
    Gruppe 11: Unratütox, Flunschlik
    Gruppe 12: Rossana, Deponitox
    Gruppe 13: Grillchita, Hoopa,
    Gruppe 14: -
    Gruppe 15: Liebiskus, Fletiamo
    Gruppe 16: Fuegro, Ambidiffel, Krawell, Frigometri, Kukmarda, Schlingking, Alola-Digdri


    Hossa, Gruppe 16 hat's echt in sich. :sekt:

    Erfahrung ist jetzt nicht zwangsweise das einzige Kriterium. Ich meine, die Verzögerungen der Fragen wurden, laut eigener Aussage von Secrai, zu großen Teilen durch plötzliche Verbindungsprobleme ausgelöst. Sowas kann immer mal passieren und genau für solche Fälle ist eine ausreichende Absicherung nötig.

    Ich halte es für wenig praktikabel zu erwarten, dass - wie in diesem Fall - drei Leiter am selben Tag zur selben Zeit die Möglichkeit haben, im Chat aktiv teilzunehmen und das in Wechselwirkung zu dem Termin, an dem auch die meisten User Zeit haben. Das mag klappen, wenn alle Schüler sind und Sommerferien haben oder wenn alle Studenten sind und Semesterferien sind. Das ist aber Wunschdenken und insofern sollte die Hintergrundarbeit, die beispielsweise von meiner Seite aus mit geleistet worden ist, nicht in dieser Form geringschätzt werden, nur, weil ich meinen RL-Pflichten nachgekommen bin - ich bin nun mal berufstätig und kann nicht zu meinem Chef sagen „sorry, kann heute nicht arbeiten, muss eine Aktion im BisaChat leiten.“

    Dass man als normal arbeitender Mensch immer damit rechnen muss, dass man mal ausfällt, ist, denke ich, nichts, was in irgendeiner Weise zur Diskussion steht, aber meine Frage ist, wie auch schon beim letzten mal, wieso man sich dann nicht irgendeinen Notfallersatz bereithält. Das Aktionskomitee ist groß genug und wenn es nicht anders geht, kann man auch außerhalb dessen nach Freiwilligen fragen. Besonders wenn einem bewusst ist, dass man Abends gerne mal ungeplant Schichten übernehmen muss und ähnliche Probleme bereits in der Vergangenheit aufgetreten sind.

    Das heißt nicht, dass ich deine Arbeit in irgendeiner Form geringschätze, aber ich kann nun mal nur das bewerten, was ich auch sehe. Es ist offensichtlich, dass zur Planung einer Aktion mehr gehört, als das bloße Erscheinen zu ebendieser, aber das stand auch nie zur Debatte.

    Auch wenns jetzt eher unschön ist, das zwischen die Votes zu packen, hier mal meine Kritik zum letzten Abend.


    Die Idee war an sich ja ganz cool und im Grunde hätte das ein recht spaßiger Abend werden können, aber letztendlich gab es, wie bei quasi allen Chatabenden, bei denen ich in den letzten Monaten dabei war, die typischen Störfaktoren.

    Zum einen, und das ist ein Problem, was man inzwischen einfach nicht mehr leugnen kann - das fehlende Interesse an Chataktionen wird immer deutlicher und der gestrige Abend war ein Vorzeigebeispiel dafür. Zwar war die Teilnehmerzahl leicht höher, als man es gewohnt ist, aber wenn man bedenkt, dass das Thema Spongebob war, also diese eine Show auf der Welt, die jeder kennt und zu dem jeder etwas zu sagen hat, ist es leider recht bezeichnend, dass sich für die Aktion nicht mal zehn Teilnehmer haben finden lassen.


    Zur Durchführung des Abends:

    Die drei Themen waren an sich definitiv schöne Ideen, besonders die Meme-Aktion, aber alles in allem wirkt es so, als wäre das wieder einer der Abende gewesen, auf den die Organisatoren nicht so wirklich Lust hatten. Die Fragen waren voller inhaltlicher Fehler, die Regeln wurden häufig während des Abends spontan umgeändert und einer Leiter fehlte (sorry, aber mal wieder) komplett. Dazu kommt, dass zwischen den Fragen häufig sehr lange Wartezeiten lagen (oftmals über 5 Minuten, selbst wenn der Chat still war) und zusammen mit den anderen Faktoren... naja, hat der Abend echt nicht sonderlich viel Spaß gemacht. Und das ist schade, denn im Grunde hätte das ein echt cooles Event werden können.


    Allgemein würde ich mir wünschen, dass etwas mehr Motivation in die Chatabende gesteckt wird. Immerhin steht da letztendlich ein gesamtes Komitee hinter, das, wenn man bedenkt, dass Chataktionen jetzt nichts alltägliches sind, zumindest dafür sorgen sollte, dass Pannen wie die gestrigen, nicht passieren.

    Ich meine, das sinkende Interesse lässt sich nicht ändern, wohl aber die Professionalität der Durchführung, die dieses beeinflusst und ich stimme hier Jadama zu, dass es sich momentan so anfühlt, als würde man Chatabende nurnoch veranstalten, um irgendwas zu machen, aber nicht, weil man auch wirklich Lust dazu hat. Zumindest mir fällt es immer schwerer, mich unter diesen Umständen noch für kommende Veranstaltungen zu interessieren.


    Edit: Aus dem Thread zum Spongebob-Chatabend zur besseren Übersicht des Feedbacks verschoben.


    Um endlich Licht in eine der ältesten Fragen der Menschheit, "Welches ist das schlechteste Pokémon aller Zeiten?", zu bringen, ist in den folgenden Wochen eure Meinung gefragt! Dieses Topic könnt ihr für Diskussion und Austausch zur aktuellen SPaZ-Aktion nutzen. Die Gesprächthemen sind praktisch unlimitiert, sofern sie nicht in übermäßigem Spam ausarten - auch humorvolle Rants und Diskreditierungen der nominierten Pokémon sind (bis zu einem bestimmten Grad) erlaubt.

    Guineapig , welcher, nachdem er als Bisamod in Pension ging, aufgrund seiner neugewonnenen Freizeit mental überfordert war, beschloss, statt einen wohlverdienten Urlaub anzutreten, einen Neustart der Spiele der ersten Generation, um sich die Wartezeit auf Schwert und Schild zu verkürzen. Zumindest war das die Idee - als er sich nach Eichs kurzer Genderdebatte allerdings plötzlich in Alabastia wiederfand, stellte er fest, dass er sich durch seine ewigen CP-Aktivitäten die Fähigkeit des unkomplexen Denkens abtrainiert hatte und fand auch nach mehreren Stunden nicht aus dem Ort heraus. Ich denke ich muss niemandem erzählen, wie intensiv er ausgelacht wurde, als er im Editionen-Bereich unironisch nach einer Lösung fragte.


    Nächste Runde:

    Fenster - Fest - Öffentlichkeit - Satellit

    Zitat

    Wenn die Verkaufszahlen draussen sind wenn die starken monate (sagen wir nach weihnachten 2019) vorbei sind ein halbes jahr nach release. Dann kann man vergleiche anstellen. DANN kann man sagen wie gut oder schlecht die Spiele ankommen. Alles andere irgendwelche memes und bla bla sind NICHT representativ. ich will zahlen sehen. Was soll also die Aussage mit troll usw. ? An der Verkaufszahlen kann man gut abschätzen wie gut ein Spiel ankommt. alles andere ist nur subjektiv # statistik

    Du willst also Anhand der Verkaufszahlen deklarieren, wie das allgemeine Stimmungsbild der Community ist? Ich denke viel mehr, dass die Zahl der Personengruppe wächst, die die Spiele nur noch aus reiner Nächstenliebe zur Spielereihe kaufen, aber nicht, weil sie von den neuen Features begeistert sind. War bei mir übrigens auch lange Zeit so (hier sei besonders USUM betont), aber Schwert und Schild schlägt dem Fass leider den Boden aus.


    Aussagen wie das obige Zitat haben übrigens rein gar nichts mit Stastik zu tun, im Gegenteil. Diese Selbstbestimmung von Fakten unter Ausschluss empirischer Ansätze ist das genaue Gegenteil von stastischen Arbeiten.

    Ich mache kein Masuda. Ich brüte immer auf der Insel aus. Bleibt Burmy auch Shiny, wenn ich es tausche, ich habe einmal gelesen, wenn man Eier tauscht, sind sie nicht mehr Shiny?

    Der Shiny-Status wird, wie alle anderen Werte, beim Erhalt des Eis festgelegt und ändert sich auch durch einen Tausch nicht.