Beiträge von Milanor

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Thief (3): Deadly Shadows


    Wo das auf einmal herkommt, keine Ahnung. Wie ich drauf komme? Ganz einfach: Stolziert man ein bisschen Donnerstag auf der gamescom herum und sieht "Thief", über das ich schon vorher in irgendeiner Zeitschrift drüber gelugt habe. Dann fiel mir ein, dass irgendwann mal bei meiner alten Sound- oder Grafikkarte (War eine uralte Nvidia) so ein Spiel beigelegt war, das so ähnlich aussah. Und - zack! - ein paar Minuten gesucht und schon vor drei Tagen gefunden. Seit dem spiel ich es auch eigentlich. Hier und da versuch ich mich an einem 100%-Run, was aber auch mal reichlich schief geht. Und ich brauche so lange für die Missionen. Letztens für die zweite (?) Mission im Anwesen 112 Minuten gebraucht. Autsch. Aber gut. Der zweite Durchgang wird besser. :)

    Fleißige Zocker hier, mein letzter Post ist zwanzig Seiten her. :'D


    Halo: Combat Evolved Anniversary Edition / Xbox 360
    Ja, old-school neu aufgelegt, aber einfach eine viel größere Herausforderung als alle anderen. War mein erstes Halo-Spiel für die XBox - nein, nicht Halo Reach - und hatte es damals nur auf 'Normal' gespielt (Noobig, i know, aber mein erster Ego-Shooter für die Box). Da ich die Nachfolger plus Reach alle mindestens auf 'Heldenhaft' durchgezockt hab, will ich das auch mal was pushen, mit 'Normal' sieht's was hässlich aus. Wie killt man diese dreckigen Banshees in Halo?! Wie gesagt, ich will mich langsam rantasten, weil ich es echt super schwer finde (Wie Halo 2 auch ...).


    Dragon Age: Origins Ultimate Edition / Windows
    "Tun wir mal wieder was für's Ego und spielen das einfach mal auf 'Albtraum' durch, weil wir bei dem dämlichen Wetter nichts besseres machen können" - so hab ich mir das vor zwei Tagen gedacht, und jetzt schnetzelt mein Rogue (Assassin + Duelist) sich durch die Horden der dunklen Brut in Ostagar. (Vielleicht auch ein paar Menschen, muhaha, bin ja böse) Und ja, ist mein Side-Spiel gegen Halo, wenn ich mal nicht weiter komm und die Fratzen der Allianz mir auf den Nerv gehen und ich Frust schieb. Dagegen ist das Spiel irgendwie zu leicht ...


    Das war's erst einmal. Vielleicht folgt ja noch was, aber ich denke damit hab ich erst einmal genug zu tun. :/

    Noch einmal kleine blöde Frage von mir: Thema ist ja Pflanzen, ich bezieh mich da aber immer auf jegliches Grünzeug ohne Farbe, sprich keine Blumen. Dürfen wir aber auch Blumen benutzen? Also generell alles, was mit Pflanzen zu tun hat?


    Liebe Grüße

    Da ich meine Freundin letztens nach zwei langen Regentagen in den Wald geschleift hab, hab ich hier mal die "cold breath of winter"-serie mit vielen Motiven, die eher einen etwas kühleren Farbton aufweisen. Idee stammt natürlich auch von meiner Freundin. ♥ Zwar sind nicht alle genau von dem Tag (sieht man auch), aber sie haben recht gut gepasst.


    [tabmenu][tab='Cold Breath Of Winter; Serie'][subtab='guardian of the forest']http://i50.tinypic.com/xnrdr4.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Canon EF-S 18-55mm 1:3.5 - 5.6 IS
    Verschlusszeit: 1/800
    ISO: 400


    Das ist wirklich mein absolutes Lieblingsfoto aus dem Update. Zuerst war es eher ein kleiner Testdurchlauf für die Schärfe der Cam, die sich etwas verändert (selbes Bild auch auf der 400er) und ein bisschen Langeweile, weil wir auf einer Bank saßen. Erst später ist mir das Gesicht da aufgefallen im Stamm. Und nein, das hat niemand da reingeschnitzt - der ist so gewachsen. ♥
    [subtab='look into freedom']http://i50.tinypic.com/14sp2d3.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/250
    ISO: 400


    Das war ebenfalls ein kleiner Testdurchlauf für das Tamron an der neuen Cam. Ich wollte mal den Makromodus an Tieren ausprobieren, denn das Foto habe ich auch zweimal. Einmal mit dem eingeschalteten Makromodus (180-300mm) und einmal ohne. Das ist jetzt mit dem Makromodus geschossen, das andere war irgendwie ziemlich unscharf. Ich muss aber selbst sagen, dass die Federn ein wenig verwackelt aussehen...
    [subtab='summertime sadness']http://i46.tinypic.com/2dqkket.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Canon EF-S 18-55mm 1:3.5 - 5.6 IS
    Verschlusszeit: 1/250
    ISO: 800

    [subtab='don´t cry']http://i48.tinypic.com/20l1eb.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Canon EF-S 18-55mm 1:3.5 - 5.6 IS
    Verschlusszeit: 1/250
    ISO: 800

    [subtab='alone in darkness']http://i45.tinypic.com/2v0jvxd.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Canon EF-S 18-55mm 1:3.5 - 5.6 IS
    Verschlusszeit: 1/800
    ISO: 400

    [subtab='you looking at me?']http://i48.tinypic.com/xpq834.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/800
    ISO: 800


    Was uns erst später aufgefallen ist... da gab es auch einen kleinen "Vogelpark" mit Eulen, Raben, Falken und sonst noch was. Und da ich mir DAS nicht entgehen lassen wollte, hier einmal ein Bild von meinem Lieblingskauz, der ungefähr zwanzig Minuten so für mich posiert hat, damit ich ihn auch von verschiedenen Winkeln fotografieren konnte.
    Die anderen Bilder sind eher Makroaufnahmen, die nicht wirklich grandios sind oder wirklich aufregend. Deshalb nur das hier.
    Ist durch eine Scheibe fotografiert worden, weshalb es nicht umbedingt die optimale Schärfe hat, die ich gerne hätte. :/
    [/tabmenu]

    Huhu, Lammi. :)


    Hatte ja angekündigt, dass ich am Ball bleib und mal ein bisschen kommentieren werd, sobald ich was zum zerstückeln finde - und diesmal sind mal die, die Féliz nicht genommen hat. :o


    White King Of The Lions
    Was ich davon halte, weiß ich nicht. Das Motiv ist wahrlich wundervoll - wie gern hätte ich so etwas bei unserem Löwen gesehen -, aber die Unschärfe ist mir definitiv zu viel. Und irgendwie finde ich, dass es gar keinen "richtigen" Fokus gibt. Alles ist so unscharf, was bei "Haarpracht" wieder gar nicht auffällt. Da merkt man, dass der Fokus klar auf dem Vögelchen liegt (auch eines meiner Lieblingsmotive :*) und alles. Bei "White King Of The Lions" erkenn ich aber irgendwie nur ein Geschmiere. Kann das irgendwie daran liegen, dass du gewackelt hast? Wenn das der Fall sein sollte, versuch eine Verschlusszeit von ca. 1/1000 und spiel mit der ISO. Zwar rauscht das Bild dann eventuell etwas mehr (da kann man aber auch mit Bildbearbeitung etwas schummeln), aber das Wackeln ist beinahe kaum bis gar nicht zu spüren. Ist eine recht bewährte Technik, die ich auch bei meinem 300er Tamron benutze. Da unterscheidet sich allerdings auch jede Cam etwas - und mit Sony bin ich eh nicht wirklich vertraut -, aber die Technik ist ja doch fast die selbe. Solltest dich auf jeden Fall aber erst an etwas anderen Motiven benutzen, nicht direkt an Tieren. Schnapp dir mal wen, der was vor dir rumhüpft und dann testest du mal etwas. ;)


    Danger
    Sind das... LAMAS? :o Ich persönlich find die Teile ja voll toll. <3 Wenn's Alpakas sind, auch toll. ^ ___ ^ Kommen wir jetzt aber mal etwas zum Motiv. Die Tierchen mag ich wirklich gerne, aber das Foto sieht doch etwas... lustig aus. Vor allem ist das Maul von dem Teilchen total scharf - oder hab ich Hallus? - und der Rest vom Körper total unscharf. Wahrscheinlich hat deine Cam da einen mittleren Fokus genommen und wahrscheinlich auch wieder die automatische Einstellung, nicht? :) Ist ja nicht schlimm, aber versuch dich langsam auch an dem manuellen Einstellungen. Je früher man damit anfängt, desto schneller lernt man es eigentlich. Zur Not ganz du das Handbuch auch ganz gut durchkauen, Internet hilft aber auch ganz gut weiter. Ja, was mir noch nicht so toll gefällt ist der Blaustich in dem Bild - oder seh nur ich den? Also den da an dem Kopf von den Lamas, Alpakas, wie auch immer... o __ O Sollte wohl der Weißabgleich schuld sein, ist zumindest bei meiner so. Kann man aber sehr gut beim manuellen Einstellen sehen, was das für einen Unterschied gibt. War es eigentlich bewölkt oder sonniger an dem Tag? Vielleicht auch allgemein schattig? Eine Cam verwechselt im automatischen Modus gern mal den Unterschied zwischen Schatten und Bewölkt (kenn ich, kenn ich - und hasse ich). Und blaustich ist eigentlich immer Bewölkt, wobei ich dir direkt Tageslicht empfehlen kann. Wirkt eigentlich bei allem gut, außer bei Schatten - da solltest du immer zwischen Wechseln. Drinnen benutzt man dann Leuchtstoff oder Kunstlicht, sonst hast du Rot zu viel. :)


    Sonst ist der Rest wirklich hübsch - der Vogel und Katta sind herrlich -, nur halt bei den beiden fand ich es nicht so grandios. <3
    Hier noch einmal ein paar kleine Zwischenfragen, damit ich wirklich alles mitbekommen hab. Dein Cam hat eine Brennweite von ca. 18-55mm, ja, hab ich das richtig gelesen?
    Du fotografierst definitiv ohne Bildstabilisator, denn ich hab gehört, dass Sony in manche Cameras welche eingebaut hat?


    Wäre wirklich super tollig von dir, wenn du dich wegen den Fragen noch einmal kurz bei mir melden würdest. Dann können wir kurz quatschen, wir kennen das ja schon, nicht? :D


    Mach weiter so und hoffentlich bald wieder schönes Wetter! :)
    Raito

    [tabmenu][tab='Feedback'][subtab='Sayi']Ich danke dir, mein lieber Chessi für deinen Kommentar. <3
    Allerdings möchte ich da eine kleine Verteidigungsposition einnehmen bei unserem guten Schwarzmilan im Flug... Der ist nämlich leider die ganze Zeit geflogen - und das ist jetzt keine lahme Ausrede oder so (wie es sich doch grad so anhört), sondern wirklich etwas blöd geraten, ich weiß.
    Deswegen halt nur ein Foto im Flug von ihm. Und zu dem Hintergrund; den kannst du haben. Ich stell eines in den nächsten Tab. Nur das war halt mein Lieblingsfoto von ihm.
    Und ist der echt so dunkel geraten? o.O Tut mir leid, liegt dann anscheinend an meinem Bildschirm, der ist wohl zu hell, weil bei mir war es sogar ein klein wenig überbelichtet. :o
    [subtab='Für Chessi']Weil ich jetzt nicht weiß, ob es wieder zu dunkel ist oder zu hell, hab ich es einfach mal komplett unbearbeitet gelassen und für dich sogar mit Bäumchen. :*


    http://i50.tinypic.com/9s8d4h.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/1000
    ISO: 400

    [tab='Update 20. August 2012, Miscellaneous'][subtab='I don´t see you, you don´t see me']http://i49.tinypic.com/13z78zs.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/800
    ISO: 400

    [subtab='beautiful leaf']http://i45.tinypic.com/35n9dlg.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/250
    ISO: 400

    [subtab='elegance']http://i45.tinypic.com/mw4as4.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/250
    ISO: 800

    [subtab='hazel eyes']http://i48.tinypic.com/x22vd0.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/250
    ISO: 800

    [subtab='gone with the wind']http://i46.tinypic.com/729cg2.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/1000
    ISO: 400

    [tab='Zwischeninfo']Im Moment gab es reichliche Updates, hauptsächlich von Tieren und im letzten mal Pflanzen. Zum anderen muss ich jetzt aber auch sagen, dass mit den häufigen Updates ab Mittwoch Schluss ist - oder zumindest mit größeren. Dann fängt die Schule nämlich wieder an und ich muss meine Hobbys etwas in den Hintergrund stellen und Updates folgen dann wahrscheinlich nur am Wochenende - wenn es dann klappt, ich versuche mein Bestes. :<
    Ich hoffe, euch haben auch diese Fotos etwas besser gefallen als die letzten. ;)
    [/tabmenu]

    Mal ein klitzekleines Update vom Zoobesuch mit der 600D. Vorher noch schnell ein Feedback an Narime. :)


    [tabmenu][tab='15. August 2012'][subtab='Feedback']Hallöle und vielen Dank, Narime! <3
    Vielen dank, dass du dir die Bildchen mal als erste etwas genauer angesehen hast. Und ich muss dir wirklich zustimmen, dass man das Rauschen doch merkt, ja - leider. Mit der 600D ist es aber viel, viel besser. Vielleicht kaufe ich mir, wenn ich dann wieder was hab, ein Stativ und versuch mich an längeren Verschlusszeiten anstatt mit höherer ISO. Mal sehen. :)
    Trotzdem vielen, vielen dank. Natürlich in erster Linie für die Kritik und an zweiter Stelle für das kleine Lob. <3
    [subtab='take to the sky']http://i48.tinypic.com/288n77.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/250
    ISO: 400

    [subtab='female lion king']http://i49.tinypic.com/2eziux5.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/250
    ISO: 800

    [subtab='up where we belong']http://i50.tinypic.com/jkan81.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/1000
    ISO: 400

    [subtab='waiting for combat']http://i45.tinypic.com/nq4jdc.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/1000
    ISO: 400

    [subtab='bee yourself']http://i50.tinypic.com/15xl66t.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/1000
    ISO: 400

    [subtab='white eyelashes']http://i49.tinypic.com/35a9oir.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/850
    ISO: 400

    [subtab='i see you']http://i47.tinypic.com/33yq1c1.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/800
    ISO: 400

    [subtab='no title']http://i45.tinypic.com/2niuu8h.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/1000
    ISO: 400

    [subtab='my little papaya']http://i48.tinypic.com/11qmfsl.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/1000
    ISO: 800

    [subtab='just thinking']http://i49.tinypic.com/vpgu3l.png
    Kamera: Canon EOS 600D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/1000
    ISO: 3400
    Unbearbeitet!
    [/tabmenu]


    Das war es dann auch erst einmal. Hoffe mal, dass sie euch gefallen. Was es das nächste mal wird, kann ich noch nicht sagen. Muss mir noch ein paar geeignete zusammenstellen. ;)

    THE COLD BREATH OF WINTER «
    http://i47.tinypic.com/149v8gj.png
    © by me________________________________


    Willkommen__________
    Ich habe mich nun auch in den Fotografie-Bereich getraut, da ein Großteil meiner Hobbys das Fotografieren ausmacht. Ich verbringe damit seit Kurzem wieder sehr viel Zeit und versuche mich an alltäglichen, aber auch ganz ausgefallenen Objekten. Ich persönlich gebe mich mit keinem direkten Standartfoto zufrieden. Manche haben einen kleinen Erinnerungswert, manche sind aber auch einfach nur Langeweilefotos, bei denen ich mich aber auch nur mit dem perfekten Moment zufriedengebe. Zu meinen Hauptmotiven zählen meist Tiere, im Moment besonders häufig, andererseits fotografiere ich sehr gerne Achitektur in aller Art und natürlich auch Pflanzen und Stillleben. Hier und da sind ein paar Ausnahmen, aber nur weil es mir besonders gut gefiel. Ich fotografiere seit ca. sieben Jahren, mit einer Spiegelreflex aber erst seit ca. drei Jahren.



    Ausrüstung__________
    Stand Juli 2012
    Kamera

    • Canon EOS 400D
      - Canon EF-S 18-55mm 1:3.5 - 5.6 II
      - Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2


    Stand August 2012

    • Canon EOS 600D
      - Canon EF-S 18-55mm 1:3.5 - 5.6 IS
      - Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2


    Bildbearbeitung

    • Adobe Photoshop CS2


    Meine Fotos__________
    Zu Anfang erst einmal die Bildchen vom Zoo, die ich allerdings noch mit der 400D geschossen habe. Dazu habe ich das Tamron benutzt, was leider mit dem fehlenden Image Stabilzer auffällt. Viele sind nicht so geworden, wie ich sie haben wollte, aber seht sie euch doch bitte selbst an. Updates folgen dann in unregelmäßigeren Schritten, je nach dem wie ich Zeit finde und wie die Modelle sich anstellen. Da ich beim Erstellen dieses Topics noch Ferien hab, kommt da noch was mehr. Hab auch jetzt schon mehr, aber ich will euch nicht direkt vollstopfen.


    Copyright__________
    Alle Bilder, die ich hier vorführe, gehören mir - und ausschließlich mir. An den Objekten, die ich fotografiere, nehme ich mir natürlich keinen Besitzanspruch - dies allerdings nur nach dem jeweiligen Objekt. An den Programmen, mit denen ich arbeite, natürlich auch nicht.


    [tabmenu][tab='Juli'][subtab='you mean me?']http://i48.tinypic.com/w849qt.png
    Kamera: Canon EOS 400D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/500
    ISO: 250

    [subtab='owl you need is love']http://i49.tinypic.com/5d3t5y.png
    Kamera: Canon EOS 400D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/250
    ISO: 1600

    [subtab='i rawwrrr you']http://i49.tinypic.com/2zoizcj.png
    Kamera: Canon EOS 400D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/250
    ISO: 800

    [subtab='yellow']http://i50.tinypic.com/v75fud.png
    Kamera: Canon EOS 400D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/500
    ISO: 200

    [subtab='to the horizon']http://i46.tinypic.com/34iqru0.png
    Kamera: Canon EOS 400D
    Objektiv: Tamron AF 70-300 f/4 - 5.6 Di LD Macro 1:2
    Verschlusszeit: 1/750
    ISO: 200
    [/tabmenu]

    Im Grunde genommen kann man dies als eine Welt bezeichnen, [...]


    Da mir jetzt spontan eine klitzekleine Idee eingefallen ist, wollte ich mal direkt fragen, ob man sich auf unsere Welt beziehen muss oder kann man auch eine andere nehmen, die z.B. nur aus Urwaldbewohnern besteht und durch Menschenhand eine Apokalypse erlebt? Muss ja nicht immer durch Natur sein, oder versteh ich da was falsch?

    Guten Morgen (ja, ist Abend, ich weiß :D), Lammi!


    Da ich mich nach langer Zeit auch mal getraut hab, in den Fotografie-Bereich zu schauen, wollte ich dir mal was dalassen. Deine Fotos erinnern mich ein bisschen an die von mir. :)
    Zuerst eine kleine Zwischenfrage von mir; fotografierst du auf AF (Autofokus) oder M (manuell)?
    Dann wollen wir einfach mal, nicht?


    Is it you, shaun?
    Hier fällt mir nicht die Entfernung auf, da kannst du ja nicht für - du machst so viel, wie die Brennweite hergibt -, sondern die bläuliche Farbe im Bild selbst. Versuche ein bisschen mit dem Weißabgleich zu spielen, damit es nicht so blau wirkt. Du hattest bestimmt auf "Bewölkt", oder? (Wenn es das ist, kenn mich mit Sony nicht ganz so aus) Auch bei bewölktem Wetter kann man recht gute Fotos schießen, wenn man auf "Tageslicht" umstellt, muss man einfach mal ein kleines Gespür für bekommen und da du, wie du sagtest, noch Anfängerin bist, ist das nicht ganz so tragisch. Das wird alles mit der Zeit. ;)
    Schärfe liegt für mich leider etwas zu viel auf dem Gras und der Umgebung selbst, wie du schon sagtest, aber das liegt wohl eher an deiner Brennweite. Mit anderem Objektiv würde das anders aussehen.


    The most beautiful garden
    Deutlich schönerer Fokus ist hier zu sehen, definitiv. Was mir allerdings auffällt ist, dass die Blume das Bild noch mehr ausfüllen könnte. Geh ruhig noch etwas näher dran und dann drück ab - ein zu unruhiger Hintergrund kann das Bild auch etwas hektisch wirken lassen, wie mir bei meinen neusten Aufnahmen auch aufgefallen ist. Lass dir besonders bei ruhigen Objekten viel Zeit, sie laufen ja nicht weg. ;)  
    Sonst bisher schickes Foto und mach auf jeden Fall mit dem Fokus weiter so, der liegt hier deutlich besser. Nur wie gesagt, der Hintergrund lenkt etwas zu sehr vom eigentlichen Motiv ab. Fotografier ruhig etwas mehr in den rechten Hintergrund, der deutlich ruhiger ist. Die rosanen Blüten locken den Blick zu sehr an, finde ich.


    Sony
    Hmmm, wie du sagtest ist es nichts wirklich berauschendes. Die Idee war bestimmt nicht ganz so schlecht, aber fotografier doch etwas höher. Und noch etwas: bei solchen Fotos kannst du mit Bildbearbeitung, dass es etwas künstlicher Aussieht immer etwas besseres drauß machen. Bei den meisten Blumen musst du kaum nachhelfen (wie z.B. bei "red jungle") und bei manchen Stillleben muss man etwas nachhelfen. Versuch doch mal, es etwas zu bearbeiten und dann noch einmal hochzuladen, dann sehen wir mal weiter. ^ ____ ^


    gelbe Schönheit
    Wunderschöne Blume, keine Frage. Was mir beim Vergrößern auffällt ist, dass das SEHR pixelig ist. Ehrm, ich will jetzt mal nichts sagen, aber kann das sein, dass du die als JPEG in Gimp abspeicherst, nachdem du sie bearbeitet hast? Ich hab nichts gegen die Bearbeitung, sondern gegen das Format. Es sieht - entschuldige den Ausdruck - grässlich aus und zieht nur die Qualität des Fotos runter. Speicher sie als PNG ab, dann leidet die Quali nicht so sehr (oder auch gar nicht!), wenn du sie verkleinerst und dann online stellst.
    Sonst gefällt mir das Bild eigentlich, obwohl ich dort eher einen linksbündigeren Fokus genommen hätte als komplett mittig draufgehalten. So, dass es leicht verschoben aussieht, aber nicht komplett links ist (wie z.B. "the most beautiful garden"). Sonst, wie gesagt, sehr schönes Motiv und davon bitte MEHR. :D


    Zum Abschluss möchte ich dich gerne noch etwas fragen: Hast du einen Bildstabi drin? Ich weiß nicht, ob es an mir selbst liegt oder daran, aber die Bilder sehen manchmal leicht verwackelt aus, aber nur leicht... Sieh mal nach, aber müsste eigentlich. Kann allerdings auch am JPEG-Format liegen. Ist mir jetzt direkt mal beim zweiten aufgefallen. Sieh dir die Ecken und die Struktur der Blüte einmal an, die sind nicht ganz scharf.


    Aber sonst machst du dich für eine Anfängerin wirklich gut, weiter so!


    Liebe Grüße

    Interessant. Mal aber eine kleine Frage am Rande: Inwiefern darf man Brutalität einbauen? Ich meine, es gibt ja wirklich viele Möglichkeiten und bei ein paar würde es sicherlich auch noch ein paar Leichen geben (oder sonst was). Wie intensiv darf man darauf eingehen? Natürlich nicht mit zu viel Gematsche, klar, aber darf man überhaupt eingehen und wenn wie sehr?


    Liebe Grüße

    Wenn ich es jetzt auf die Route 1 beschränken müsste, dann wäre es definitiv Frühling, weil es einfach zu schön aussieht, wie die Blütenblätter durch die Luft schweben. Wenn ich jetzt aber allerdings dadurch entscheide, was mir im allgemeinen besser gefällt, ist das ganz klar Winter. Ich weiß nicht genau, weshalb, aber es bewirkt bei mir am meisten diese winterliche Stimmung. Herbst ist natürlich auch nicht schlecht, aber Sommer ist einfach Standard, das ist einfach so langsam schon langweilig. Deswegen bin ich klar für Frühlung, Herbst und Winter. Und im allgemeinen finde ich, dass es eine gekonnte Abwechslung ist von dem langweiligen Dauersommer in dem Pokémongames. Vor allem die schönen Extras mit den unterschiedlichen Formen von Sesokitz und Kronjuwild. Die Items sind mir eigentlich auch nicht ganz so wichtig, wenn ich ehrlich bin.

    Ganz klar dagegen. Vor allem würde es dem Hersteller nur unnötige Zeit stehlen und uns würde es das Spiel nur erschweren. Wäre zwar nicht schlimm, aber die originalen Namen der Pokémon sind mir dennoch lieber. Wenn es welche geben sollte, dann eher nur für Arenaleiter oder wichtige Personen im Spiel, die man öfter bekämpft. Wäre schwachsinnig für ein paar Sekunden Kampf hunderte Namen zu entwerfen.

    Definitiv hole ich mir den nicht. 1) weil ich den 3DS so wieso schon hab, da brauch ich nicht noch so ein Ding und 2) weil ich den viel zu unhandlich finde. 3) hab so einige schlechte Erfahrungen mit den XL gemacht, besonders den Qualitätsverlust fand ich für den Müll. Das wird bei dem genau so sein, daher ein ganz klares nein für den 3DS XL für mich.

    Hallöle, ich wieder. :)


    Hab ein kleines Wortproblem. Es geht nämlich um das Wort "iberisch", gibt es das? Damit möchte ich den Ursprung der Hautfarbe näher beschreiben. Da ich aber nicht spanisch oder portugiesisch schreiben möchte, wollte ich "iberisch" nehmen ( Spanien + Portugal = iberische Halbinseln ). Deswegen wollte ich fragen, gibt es das überhaupt ?


    Vielen, lieben Dank!

    Dann doch eher shoppen in Köln City. ♥


    Und ich bleib fein bei dir und schlepp dich mit. :o
    Und das Gamescom weekend wär irgendwie Mist, weil manche sich dann eher da hinverschlagen, unter anderem ich auch. :D
    Und auch mal zu 45% out, weil ich nicht ganz genau weiß, was noch anstehen sollte.

    Jetzt, wo du es sagst kann man es auch in der Geschichte unterbringen, gehört ja praktisch schon dazu. Aber dafür einen einzelnen Subtab/Punkt aufzuführen, da ist es einfach zu wenig für, würde ich jetzt sagen.
    Wenn man es ja praktisch so wieso erwähnt wie sie zueinander gefunden haben etc., wäre es ja praktisch doppelt wenn man dann noch Beziehungen dazu schreiben würde, oder irre ich mich da?


    Wegen den Pokémon muss ich noch einmal schauen, die Idee mit dem Tab ist eigentlich schön, danke. :)