Beiträge von Hiyori

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Kurz was zu den Bildern - mir gefallen die kreativen Möglichkeiten mit der Glaskugel, habe mir ja selbst eine gekauft und probiere mich gelegentlich damit aus. Achte hierbei bitte auf mögliche, störende Reflexionen. Je nachdem wo Du unterwegs bist, ist unbedingt auch das Sonnenlicht zu beachten. Hatte letztes Jahr beinahe unbewusst ein Feuer entfacht.

    Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich erst seit Kurzem mit der Glaskugel arbeite und ich bisher leider das Pech hab, immer nur an den sonnigsten Tagen nicht in der Pflege arbeite und ich wirklich erst zum Fotografieren komme. Auch ich hab mir (weil ich die Sonne etwas unterschätzte) mir erst die Hand an der Kugel verbrannt :patsch:. Seither kommt die Kugel aktuell nach 4maligen Einsatz nicht mehr aus der Tasche.


    Auch hier muss ich sagen, dass ich noch am experimentieren bin. Allerdings liegen mir dunkle Bilder nicht so, weshalb ich die doch sehr selten mache. Bevorzuge da doch eher den Rauch, das Wasser oder das Feuer. Der Schwan ließ sich leider nicht wirklich von vorne fotografieren, aber müsst daheim mal schauen, ob ich noch ein besseres finde...


    Natürlich wird noch was kommen, hab noch einige Rohlinge auf der Festplatte, die noch kontrolliert werden müssen.


    Lg

    Herzlich Willkommen in meiner Galerie


    Mein Name ist Anja, bin aktuell 24 Jahre alt bin seit 2017 Fachkraft in der Altenpflege. Aktuell wohne ich mit 2 Shiba Inus und 4 Katzen in einer Eigentumswohnung und hoffe, sobald wie möglich in ein eigenes Haus umziehen zu können, am Liebsten mit einer Scheune oder einer alten Werkstatthalle zum Umbauen. Hof und Garten wären ebenfalls ein Muss.



    Warum die Fotografie?


    Seit ich denken kann, liebte ich es, draußen zu sein und mir die Gegenden anzuschauen und die Umgebung abzuzeichnen. Aber es reichte mir nicht, nur eine Zeichnung anzufertigen. Daher wünschte ich mir zum Weihnachten 2010 eine Kamera. Und tatsächlich, ich bekam eine kleine Digitalkamera von Sony. Mit dieser nahm ich viele Bilder auf, egal wo ich war. Aber Rückblenden schäme ich mich für die Aufnahmen…. Naja, als ich mit 16 Jahren in der Pflege anfing und ich dadurch mein eigenes Gehalt bekam, kam ein neues Handy ins Haus, welches mir als sehr nützlich erwies. Dann kam aber eine Zeit, in der ich das Interesse an der Fotografie verlor und nur noch gelegentlich Bilder machte. Durch einen kleinen Fuchs wurde die Interesse an der Fotografie wieder geweckt, weshalb ich nach der Ausbildung unbedingt eine Fotografieschule besuchen wollte. Im November 2019 durfte ich in Coburg auf einer kleinen Convention Leander Wehrmann, besser bekannt als Lennyficate, kennen lernen. Nach großen Selbstüberreden konnte ich ihn um ein Blitzshooting mit seiner Freundin beten, was die Beiden sogar zusagten. Dieser Moment heizte in mir die Leidenschaft für die Fotografie noch mehr an.


    Seit Mai 2019 belegte ich ein 14 monatiges Studium bei der ILS in Hamburg für die professionelle Fotografie, die eigentlich Ende Juli abgeschlossen werden sollte. Mein Gewerbe meldete ich am 18.01.2020 an. Ein sehr schlechter Zeitpunkt, rückblendend gesehen.



    Meine Schwerpunkte:


    Durch mein Studium wurde ich durch mehrere Themen durchgeleitet und konnte mir ein gutes Bild davon machen, was ich machen mag. Daher setzen sich meine Schwerpunkte nun folgendermaßen zusammen:

    • People: In Form von Einzelportraits, Pairshooting und Gruppenshootings.
    • Cosplayshooting: Da ich sehr viel auf Conventions gehe, nehme ich dies sehr gerne in mein Programm auf
    • Tierfotografie: sowohl mit Mensch, als auch ohne. Bevorzugt aktuell Hunde und Pferde. Aber mal schauen, was noch kommen mag.
    • Creative: Alles, wozu man Requisiten benötigt. Sei es mit Feuer, Wasser oder Konfetti. Her damit, aber bitte keine Polizei (hab damit nun ein Trauma -.-)


    Nur zum Hobby:

    • Nature: Da ich dies nicht in mein Gewerbe miteinbeziehen werde, bleibt dies nur für Zwischendurch. Leider mein Hauptthema, abgesehen von der Tierfotografie, während des Coronas.
    • Carshooting: Ich fotografiere irgendwie gerne Autos, vor allem mein Eigenes. ABER es muss zum Bild passen, sonst wird’s nicht mal einbezogen.


    Geplant:

    • Events: Wie Firmenfeier, Hochzeiten oder gar die Taufe. Aber das zu seiner Zeit 😊


    Nicht aufgenommen wird:

    • Neugeborenen und Kinderfotografie: Mit den Eltern bzw der Familie geht das noch in Ordnung, aber nur mit dem Kind muss ichs leider verweigern, da dies leider nicht zu meinen Stärken zählt.
    • Aktfotografie: Es zählt nicht zu meinen Stärken
    • Studioaufnahmen: Ich HASSE sie. Sie sind meiner Meinung nach zu eintönig.



    Meine Ausrüstung:


    Zur Ausrüstung gehören:

    Kameras: Nikon D3400 & Nikon D7500

    Objektive: NIKON AF-P NIKKOR 70 – 300mm 1:4.5-6.3G (kleine Tele)

    NIKON AF-S NIKKOR 200 - 500mm 1:5.6 ED (große Tele)

    NIKON AF-P NIKKOR 18-55mm 1:3.5 – 5.6G (Zoomobjektiv)

    NIKON AF-P NIKKOR 10-20mm 1:4.5-5.6G (Zoomobjektiv)

    NIKON AF-S NIKKOR 28 mm 1:1.8 G (Weitwinkel)

    NIKON AF-S Micro NIKKOR 40mm 1:2.8 G (Makro)



    Sonstige Ausrüstung: 2 Softboxen, 2 schwarze, 1 weißer und 1 grüner Hintergrund mit Stangen und Klipser und ein Reflektor. Ebenfalls eine kleine Lichtbox. Alles bis auf der Lichtbox zählen zum mobilen Fotostudio. Ebenfalls kleinere Requisiten



    Zusätzlich:

    2 Ersatzakkus für die D3500

    2 Ersatzakkus für die D7500

    2 SD Karten mit 16 GB und 32 GB

    1 externe Festplatte mit 1 TB Speicherplatz.

    1 Stativ

    3 verschiedene Kamerataschen

    ca 50 verschiedene Farb/Grau und Verlaufsfilter mit Aufsätzen

    1 Aufsteckblitzer



    Bildbearbeitung


    Ich bearbeite meine Bilder inzwischen nur noch mit Photoshop und Lightroom, davor immer mit Gimp, aber dies bietet nicht eine solch große Auswahl an. Hauptsächlich korrigiere ich nur die Helligkeit, den Kontrast und den Farbton. Störende und unerwünschte Flecken (Pickel ect) werden ebenfalls gelöscht. Ich habe meine Bilder gern farbig, aber manche mach ich auch in Schwarzweiß.


    Fürs Forum werden hauptsächlich Bilder von der Natur, Städten, Tiere und Creative kommen. Eventuell auch mal Ablichtungen von Menschen, dessen Erlaubnis ich für die Verwendung im Internet bekommen habe.


    Kleine Bilderauswahl von meiner Festplatte

    Danke Cassandra, das liegt wohl daran, dass ich sehr viel mit den Hunden draußen arbeite. Inzwischen ist das Vertrauen vor allem zu meiner Hündin so groß, dass ich sie ohne Leine laufen lassen kann (was für einen Shiba Inu ungewöhnlich ist). Meine Shibas sind auch meine bevorzugten Models, was meine Studienlehrerin schon bemerkte :grin:. Und dank Teleobjektiv (kleinen und großen) kann man sie auch mal machen lassen. Allgemein meine ich, dass ich mit Tier und Portraitfotografie meine Stärken hab. Dafür hab ichs absolut nicht mit Stillleben und Natur mag ich eher fürs Hobby, was ich nun nicht unbedingt perfektionieren muss... Wenn ich bedenk, dass ich allein von Hunden über 400 Bilder auf der externen Festplatte hab :wacko:

    Das sind nun so 3 meiner liebsten Lieblingsbilder. Hab echt lang überlegen müssen, ob ich überhaupt etwas hochlade. Mal schauen, ob ich mir doch mal eine eigene Galerie mache


    Ich weiß, dass hier der Himmel zu viel ist, aber da das Bild, wie die andren auch, nur für mein Studium war, war mir das in dem Falle egal. Mal schauen, ob ich das mal neu machen werde


    Hier musste ich das Bild zurechtschneiden, da sonst zu viel unnötig Grün dabei gewesen wäre.


    Ich liebe es, die Glaskugel zu verwenden, da ich nicht so die Stärke für Naturfotografie habe und es so dennoch gut aussieht

    Welche Motive möchtest du denn mit dem 40mm ablichten?

    Ich finde persönlich das AF-S 60mm schon zu kurz um in etwa den maximalen Abbildungsmaßstab gut zu nutzen. Aber beim 40mm schaut mir das ja noch extremer aus. Da wirft doch die Linse sicherlich oft einen Schatten ins Bild, oder?

    Ähm... da ich das Objektiv relativ kurzfristig wegen meinem Studium bestellt hatte, hab ich damit eigentlich bisher nur Blumen und Wassertropfen fotografiert.


    Ich denke du meinst das 200-500 1:5.6 ED, oder?^^


    Dann zeig doch mal ein paar Fotos :)

    :patsch: meinte ich ja xD

    Kann ich machen, werd diese aber dann in die Galerie setzen :)

    Huhu, auch wenn dieses Thema seit 2 Jahren nicht mehr genutzt würde, würde ich gerne meine Ausrüstung mal vorstellen :)


    Zur Ausrüstung gehören:


    Kameras:


    Nikon D3400: Meine Anfängerkamera. Aber dank einigen Defekten im Geräte zählt sie nur noch als Requisit. Mal schauen, ob ich sie mir irgendwann mal reparieren lasse.


    Nikon D7500: Meine aktuelle und absolute Lieblingskamera. Kostenpunkt war zwar recht hoch, aber dafür ist sie inzwischen das Herz meiner gesamten Ausrüstung. Dank der verbesserten ISO-Werte, dem Live-Viewer und einigen weiteren Punkten ist sie ein Top-Begleiter.


    Objektive:


    NIKON AF-P NIKKOR 70 – 300mm 1:4.5-6.3G (kleine Tele): Eines meiner Favoriten der Ausrüstung. Sie ist zwar ein Teleobjektiv, deckt aber super den Bereich ab, den meine Große nicht abdecken kann. Perfekt für Portrait-Arbeiten


    NIKON AF-S NIKKOR 200 - 500mm 1:5.6 ED (große Tele): Mein absoluter Favorit im Bereich der Tierfotografie. Dank ihr dürfen sich die Tiere gerne einige Meter entfernt aufhalten und ich kann sie noch immer perfekt einfangen. Ein absolut unverzichtbarer Begleiter. Allerdings auch ein schwerer Begleiter, der 3,5 kg auf die Waage bringt. Mit ihm gibts nach jeder Fototour einen schmerzenden Rücken xD


    NIKON AF-P NIKKOR 18-55mm 1:3.5 – 5.6G (Zoomobjektiv): Dieses hübsche Objektiv deckt einen kleinen Teil meiner Arbeit ab. Ist auch immer in der Tasche, da man mit ihm nicht so einen großen Abstand bei der Arbeit benötigt. Da ich dieses Objektiv inzwischen 2x hab und eine von ihnen defekt ist, wurde das defekte Objektiv zu einem Teil meiner Requisiten.


    NIKON AF-P NIKKOR 10-20mm 1:4.5-5.6G (Zoomobjektiv): Ebenfalls ein Zoomer, allerdings geht dieser in die andere Richtung. Mit ihm lassen sich Räumlichkeiten größer darstellen. Ist daher nun nicht mein ständiger Begleiter


    NIKON AF-S NIKKOR 28 mm 1:1.8 G (Weitwinkel): Einer meiner häufigeren Begleiter. Ihn nutze ich so gerne für die Landschaftsaufnahmen. Manchmal lasse ich ihn gern daheim, wenn ich nur Portrait oder Tieraufnahmen mache. Und ausgerechnet dann finde ich so ein super Motiv von der Landschaft und dann könnt mich immer so sehr aufregen -.-


    NIKON AF-S Micro NIKKOR 40mm 1:2.8 G (Makro): Mein neustes Objektiv in meiner Ausrüstung. Mit ihm durfte ich nun die wundervolle Welt der kleinen Dinge kennenlernen. Ich möchte mich mit ihm noch etwas ausprobieren und irgendwann kommt ein weiteres hinzu, welches einen anderen Bereich abdeckt.


    Sonstige Ausrüstung:

    -2 Softboxen, 2 schwarze, 1 weißer und 1 grüner Hintergrund mit Stangen und Klipser und ein Reflektor. Ebenfalls eine kleine Lichtbox. Alles bis auf der Lichtbox zählen zum mobilen Fotostudio.


    Requisitenzubehör:

    Aktuell:

    1 Dekoherz mit einer geöffneten Mitte

    Mehrere Packungen Konfetti in verschiedene Farben und Formen

    2 Spiegel

    Eine Kiste mit schwarzzlackieren Holzbuchstaben und eine Kiste mit Buchstabenkonfetti

    2 Prismastangen

    4 Packungen Wunderkerzen

    2 silberne und 2 goldene Glühwürmchen-Lichterketten

    2 LED Mondball

    1 LED Weihnachtskugel

    1 LED Ball

    2 Windlichtlaternen (eine große und eine im asiatischen Stil)

    1 transparenter großer Regenschirm

    1 transparenter kleiner Regenschirm mit Blumenprint

    1 Karton voll mit 3farbigen Rosenblüten

    3 Herzausstecherformen


    Zusätzlich:

    2 Ersatzakkus für die D3500

    2 Ersatzakkus für die D7500

    2 SD Karten mit 16 GB und 32 GB

    1 externe Festplatte mit 1 TB Speicherplatz.

    2 Stative (eines mit 1,25 Meter und eines mit 1,80 Meter Größe)

    1 Kameratasche klein (Platz für 1 Kamera und maximum 3 Objektiven)

    1 Kamerarucksack klein (Platz für 1 Kamera und maximum 4 Objektiven)

    1 Kamerarucksack groß (Platz für 1 Kamera, 5 Objektiven, 1 Blitzeraufstecker, 1 Laptop, Ersatzakkus, Filter mit Aufsätzen)

    ca 50 verschiedene Farb/Grau und Verlaufsfilter mit Aufsätzen

    1 Aufsteckblitzer


    Kostenpunkt für alles: Ein viel zu hoher Wert :)

    Ich bin erst seit Mai 2019 mit einem Studium der Fotografie näher gekommen, würd mich aber gern miteinmischen :)


    Habt ihr euch und/oder Andere schon einmal dabei bewusst oder unbewusst in Gefahr gebracht?

    Nein, sowas würde mir nicht einfallen. Ich lass meine Models soweit gehen, wie sie es sich zutrauen oder wie sie es wollen. Selbiges gilt auch für mich. Denn Sicherheit und Gesundheit geht immer noch vor der Fotografie in Betracht.


    Oder vielleicht Orte betreten deren Zugang euch untersagt war?

    Bisher nein. Andererseits muss ich sehr zugeben, dass mich so verlassene Orte sogar sehr reizen würde. Aber auch hier: Sicherheit geht immer vor!


    Geht ihr eher skrupelos oder gemäßigt bei euren Aufnahmen vor?

    Bei meinen Aufnahmen gehe ich nur soweit, wie es mir selber gefällt. Denn es muss mir / uns Spaß machen und dafür muss man nichts riskieren.


    Geht ihr auch einmal Risiken für euer Equipment ein, oder behandelt ihr es wie ein rohes Ei?

    Es kommt drauf an. Bisher hab ich nur bei schönem Wetter fotografiert. Oder wenn es bewölkt war. Hatte auch schon im Winter meinen Finger auf dem Auslöseknopf. Aber im Regen und Gewitter würde ich nur mit besonderer Vorsichtsmaßnahmen (Regenschutz ect.) ablichten.


    Was würdet ihr niemals für ein Foto tun?

    Meine eigene Sicherheit und die der Beteiligten in Gefährdung bringen

    Ich hab vor einem Jahr angefangen, selber Cosplays zu nähen, auch aus dem Grund, weil ich für mich leider keine passende finde und alle viel zu klein/eng/weit ausfallen. Da ich gelegentlich auch für mich selber nähe (Arbeitskleidung ect), ist das für mich in Ordnung. Nutze dafür hauptsächlich meinen Urlaub, da ich allein für ein Kleidungsstück auch gerne mal mehr als 5 Stunden dran sitze. So ne Hose oder ein einfaches Shirt ist in der Regel schnell gemacht, aber sobald ein bestimmtes Muster mit rein muss, dauerts gerne auch mal länger. Es kommt aber auch auf den Stoff an. Aktuell hänge ich an zwei dran, da ist der Stoff so fädrig, d.h. den muss man vorher versäubern und umschlagen, da dieser sich sonst in Luft auflösen würde. Hab daher eines auch so gut wie fertig, nur trotz meines Urlaubs aktuell keine Lust, daran zu arbeiten xD


    Allerdings muss ich auch sagen, dass ich erst seit Sommer 2016 damit angefangen habe, da ich aufgrund meines Körpers halt meinen Stolz jedesmal überwinden muss, überhaupt mich zu wagen. Aber vielen stört dies nicht und grad die selbstgemachten kommen irgendwie gefühlt 1000x besser an. Aber ich cosplaye max nur zum Japantag und eventuell einer etwas größeren Veranstaltung, da ich aufgrund von Arbeit nicht die große Zeit hab, mich dauerhaft an meine Maschine zu setzen. Und leider bin ich auf meine Brille angewiesen, da ich ohne diese Blind wäre und Kontaktlinsen vertrag ich ned, daher muss ich sagen, dass meine Naturaugenfarbe leider nicht zu allen Cosplays passen, aber das stört kaum einen, weil man selten die Augen genauer betrachtet, sondern nur das Gesamtbild

    Gruppe #01

    Otto’s Eleven (2010)

    Die Götter müssen verrückt sein (1980)

    Paranormal Activity (2007)

    Memento (2000)

    Oben (2009)

    Emil und die Detektive (1931)

    The Rocky Horror Picture Show (1975)

    Split (2016)

    Jurassic World 2 (2018)

    Guardians of the Galaxy Vol. 2 (2017)

    Drachenzähmen leicht gemacht 2 (2014)

    Der Pate (1972)

    Mr. und Mrs. Smith (2005)

    Greatest Showman (2017)

    From Hell (2001)

    Der große Diktator (1940)

    Avengers: Infinity War (2018)


    Gruppe #02

    Die üblichen Verdächtigen (1995)

    Reservoir Dogs (1992)

    The Great Gatsby (2013)

    Master and Commander (2003)

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2 (2011)

    Hangover 2 (2011)

    The Conjuring 2 (2016)

    Deadpool 2 (2018)

    Tschitti Tschitti Bäng Bäng (1968)

    Her (2013)

    Der letzte Kaiser (1987)

    Taxi Driver (1976)

    Batman v Superman: Dawn of Justice (2016)

    Auf der Flucht (1993)

    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (2016)

    BAYMAX (2014)

    Shrek - Der tollkühne Held (2001)


    Gruppe #03

    Der Bodyguard (1992)

    The Game (1997)

    Die purpurnen Flüsse (2000)

    Hotel Ruanda (2004)

    Don't Breathe (2016)

    James Bond: Casino Royale (2006)

    Avatar - Aufbruch nach Pandora (2009)

    Der Maschinist (2004)

    Hotel Transilvanien 3 - Ein Monster Urlaub (2018)

    Hannibal (2001)

    Gran Torino (2008)

    Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft (2009)

    The Wolf of Wallstreet (2013)

    Prisoners (2013)

    Django Unchained (2013)

    Apocalypse Now (1979)

    Der König der Löwen (1994)


    Gruppe #04

    Das Leben der Anderen (2006)

    Die Ritter der Kokosnuss (1975)

    Die Perle der Borgia (1944)

    The Sound of Music (1965)

    Spider-Man 1 (2002)

    Die Tribute von Panem - Catching Fire (2013)

    Hugo Cabret (2011)

    The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben (2014)

    Die Unglaublichen – The Incredibles (2004)

    Catch Me If You Can (2002)

    The Hobbit 2 (2013)

    11:14 (2003)

    Ich - Einfach unverbesserlich (2010)

    Der Gigant aus dem All (1999)

    Der Herr der Ringe - Die Gefährten (2001)

    Titanic (1997)

    Fight Club (1999)


    Gruppe #05

    Victoria (2015)

    The Accountant (2016)

    Lilo & Stitch (2002)

    Rogue One - A Star Wars Story (2016)

    Bambi (1942)

    Die letzte Festung (2001)

    Wall-E (2008)

    Der Untergang (2004)

    Hot Fuzz (2007)

    Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1 (2014)

    The Prestige (2006)

    Tatsächlich… Liebe (2003)

    Pans Labyrinth (2006)

    Sieben Leben (2008)

    Pulp Fiction (1994)

    Die Verurteilten (1994)


    Gruppe #06

    Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben (1964)

    The Social Network (2008)

    King Kong (2005)

    Godzilla (2014)

    Love, Simon ( 2018 )

    Rapunzel - Neu verföhnt (2010)

    Ex Machina (2015)

    Wunder (2017)

    Rush Hour 3 (2007)

    Snowpiercer (2013)

    La La Land (2016)

    Der 200 Jahre Mann (1999)

    Chronicles of the After School Wars (2018

    Das Leben des Brian (1979)

    Die Tribute von Panem - The Hunger Games (2012)

    Das letzte Einhorn (1982)

    Interstellar (2014)



    Gruppe #07

    The Conjuring (2013)

    Hass (1995)

    Jäger des verlorenen Schatzes (1981)

    Circle (2015)

    Der kleine Lord (1980)

    Pearl Harbor (2001)

    Call Me by Your Name (2017)

    Erin Brockovich (2000)

    Das Boot (1981)

    The Hobbit 1 (2012)

    Fluch der Karibik 3 - Am Ende der Welt (2007)

    Persepolis (2007)

    The Big Sick (2017)

    Doctor Strange (2016)

    Forrest Gump (1994)

    Troja (2004)

    Black Swan (2010)


    Gruppe #08

    Das Dschungelbuch (1967)

    Das Schweigen der Lämmer (1991)

    Intouchables (2011)

    Oz- eine fantastische Welt (1985)

    Uhrwerk Orange (1971)

    Blade Runner 2049 (2017)

    The Skeleton Dance (1929)

    Tanz der Teufel (1981)

    Werner Beinhart! (1990)

    Vielleicht lieber morgen (2012)

    Psycho (1960)

    Der Pate 2 (1974)

    Gesetz der Rache (2009)

    Léon - Der Profi (1994)

    Schindlers Liste (1994)

    Drachenzähmen leicht gemacht (2010)

    LadyEndivie08 , ich an deiner Stelle würde nun die Notleine reißen und zum Arzt gehen. Den dein Körper sagt schon, ich kann nicht noch mehr aufladen und du dennoch diese Pflicht im Kopf hast, arbeiten zu gehen, kann es irgendwann sogar soweit kommen, dass du dich gar nicht mehr aus dem Bett bewegen kannst und dein Körper streikt. Leider kann dieser Vorgang mehrere Monate dauern, bis du überhaupt aus dem Bett kommen kannst. Daher würde ich an deiner Stelle zum Arzt gehen und diese Sache mit ihm klären. Der wird dich bestimmt für einige Wochen im schlimmsten Fall krank melden. Zudem würde ich im schlimmsten Falle noch einen Psychologen hinzuziehen, mit dem du auch über alles reden kannst.


    Diese krankgeschriebene Zeit würde ich nutzen und mir zu überlegen, die Arbeitsstelle zu wechseln. So wie ich es in deinem Bericht gelesen habe, nutzt dich dein Chef vollkommen aus. Das sie deinen Vertrag immer weiter nach hinten verschieben, ist nicht fair von ihnen. Daher hab ich nun die Frage, hattest du vorher schon einen Vertrag bei ihnen? Und wie lang arbeitest du da genau? Da du sagest, dass du seit 8 Monaten keinen Urlaub hattest, ist auch hier die Frage, warum sie dir des nicht genehmigten? Hatten sie dafür einen Grund? (okay, ich bin nicht besser, ich hatte 9 Monate keinen Urlaub gehabt, daher weiß ich, wie es dir geht)


    Mir kommt es auch so rüber, dass du eine Person bist, die nicht Nein sagen kann (eine äußerst schlechte Angewohnheit). Daher nutzt dich dein Chef erst recht aus. Ich würde mich wehren, wenn ich auf einmal eine Schicht machen muss, die nicht in meinem Dienstplan steht, vor allem, wenn ich merke, mir geht es nicht gut.


    Ich würde definitiv zum Arzt gehen, den Burn-Out ist leider eine noch wahnsinnige unterschätzte Krankheit und mit dieser ist leider nicht zum Spaßen :(