Beiträge von Irves

    Dieser Auftrag ist bereits vergeben!


    Auftragsmuster für Irves


    Beschreibung: Blauer Toad im Polizeioutfit mit Polizeimütze

    Medium: Digital

    Größe: 150x150 Pixel; Sollte nicht größer als 100 kB sein; Quadratischer Avatar

    Verwendungszweck: Als Avatar in einem Forum

    Anspruch an den Künstler: Normal

    Gegenleistung: Geld (PayPal)

    Deadline: Keine Deadline

    Bereits vergeben? Y

    Damit gibt es für mich einen Grund, nach vielen Jahren mal wieder zum Burger King zu gehen. Ist schon ein konkretes Datum bekannt, ab wann die Figuren erhältlich sind? Oder sieht man das auf der offiziellen Website von Burger King, wenn es die Figuren gibt?

    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht ganz, warum man hier seitenweise über den Preis diskutiert. Der Preis ist vorgegeben und wir können ihn auch nicht verringern, indem wir hier Beitrag über Beitrag immer dasselbe schreiben. Natürlich kann jeder für sich selbst entscheiden, ob ihm die Spiele und der Pokéball Plus das Geld wert sind. Wenn einem der Preis zu hoch ist, kann man ja auch einfach auf einen Kauf verzichten oder warten, bis die Spiele und der Pokéball Plus günstiger geworden sind. :wink:

    Ich denke schon, dass ich mir den Pokéball Plus holen werden. Vermutlich werde ich das Bundle, sobald es verfügbar ist, mit "Pokémon Let's Go, Pikachu!" vorbestellen. Es gibt mehrere Gründe, weshalb ich mich dazu entschieden habe, den Pokéball Plus ebenfalls zu erwerben. Zum einen möchte ich das Spiel zusammen mit meinem Bruder im Koop-Modus spielen und dieser findet den Pokéball ziemlich cool. Zum anderen ist es natürlich praktisch, dass man den Pokéball Plus auch gleich als vollwertigen Controller im Spiel verwenden kann. Der ausschlaggebendste Punkt ist allerdings, dass im Rahmen der E3 angekündigt wurde, dass man durch diesen auch Mew erhält. Das hat mich dann schlussendlich doch überredet, meine Entscheidung, die anfangs war, den Pokéball Plus nicht zu kaufen, zu überdenken. Sollte sich aber herausstellen, dass es doch eine andere Möglichkeit geben wird, Mew in "Pokémon Let's Go, Pikachu!" und "Pokémon Let's Go, Evoli!" zu erhalten, dann werde ich vielleicht noch einmal abwägen, ob es mir das tatsächlich wert ist.

    Der Pokeball ist halt ein vollwertiger Controller im Kontext von Pokémon Let‘s Go ob man irgendwas anders damit spielen kann ist fraglich. Der Stick Button gilt wohl als A und der Button oben gilt wohl als B. Also selbst wenn das Teil in anderen Spielen als Joy-Con erkannt wird, hast du dann vermutlich einen rechten Joy-Con mit zwei Tasten. Weit kommt man damit vermutlich nicht.

    Ich denke, dass man den Pokéball Plus nur in "Pokémon Let's Go, Pikachu!" und "Pokémon Let's Go, Evoli!" verwenden können wird. Es ist eben kein vollwertiger Joy-Con und daher macht es nur wenig Sinn, wenn andere Spiele diesen auch unterstützen würden. Viele Spiele benötigen mehr als zwei Knöpfe und einen Control Stick. Was ich mir aber durchaus vorstellen kann, ist, dass, sofern Nachfolger von den kommenden Let's Go Titeln erscheinen, diese dann auch mit dem Pokéball Plus kompatibel sein werden.

    Die Frage ist ja allgemein nicht nur, ob sie groß genug sind, sondern auch, ob das sinnvoll umgesetzt werden kann.

    Da stimme ich dir zu. Man wird vermutlich nicht auf allen Pokémon reiten können, sondern nur auf jenen, bei denen das auch halbwegs vernünftig aussieht. Ich bin auch darauf gespannt, wie Gamefreak das mit Surfer lösen wird. Wird man dann die Pokémon im Wasser schwimmen sehen? Es können ja relativ viele Pokémon Surfer erlernen und bei manchen, vor allem, die noch relativ klein sind, kann ich mir das zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht wirklich vorstellen.

    Aber ihr (die schon länger Pokemon spielen) haben ja auf der Bank schon 5 Mews.

    Habe ich zum Beispiel nicht. ;)

    Geht es dir nur darum, dass du in LGP/E alle Pokemon im Pokedex hast, oder gehst du davon aus, dass man auch in Pokemon Edition 2019 die alten Pokémon nicht übertragen wird können?

    Ich habe mich nur auf "Pokémon Let's Go, Pikachu!" bzw. "Pokémon Let's Go, Evoli!" bezogen. Was die Pokémon-Spiele betrifft, die 2019 erscheinen, habe ich mir noch kaum Gedanken gemacht. Ich spekuliere auch nicht darüber, ob man Pokémon von älteren Editionen auf die Pokémon-Spiele, die 2019 erscheinen, transferieren können wird. Da warte ich lieber auf Fakten von offizieller Seite.

    Wieso ist Mew für manche von euch ein Kaufgrund den Pokeball zu kaufen?

    Wenn der Pokéball Plus tatsächlich der einzige Weg sein wird, um Mew in "Pokémon Let's Go, Pikachu!" bzw. "Pokémon Let's Go, Evoli!" zu erhalten, dann klärt sich diese Frage von selbst. Möchte man den Pokédex im Spiel vervollständigen, so ist man quasi ja gezwungen, den Pokéball Plus zu erwerben. Natürlich könnte man auch auf einen Kauf verzichten und darauf hoffen, Mew einmal per Tausch zu erhalten. Ansonsten bietet der Pokéball Plus ja auch andere Funktionalitäten, beispielsweise in Pokémon GO. Wenn man als Pokémon GO Spieler noch kein Pokémon GO Plus besitzt, sehe ich hier einen relativ großen Nutzen, da man damit zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt. Ich denke, die eigentliche Frage, die man sich hier stellen muss, ist, ob man 50 Euro dafür zahlen möchte oder nicht. Und das kann und muss schlussendlich jeder für sich selbst beantworten.

    Nachdem ich gestern am Abend die Präsentation des Nintendo Treehouse leider nicht ganz fertig verfolgen konnte, habe ich mich heute in Ruhe hingesetzt und mir diese noch einmal von Anfang an angesehen.


    Die erste und große Überraschung war für mich natürlich die Ankündigung, dass man durch den Kauf eines Pokéball Plus als Bonus ein Mew erhält, das man nach "Pokémon Let's Go, Pikachu!" bzw. "Pokémon Let's Go, Evoli!" transferieren kann. Was soll ich dazu sagen? Natürlich möchte man damit erreichen, dass mehr Personen neben einem der beiden Spiele auch den Pokéball Plus erwerben. Ehrlich gesagt, hatte ich vor der Präsentation nicht vor, mir den Pokéball Plus zu kaufen, da ich in dessen Funktionalität als Nicht-Pokémon-GO-Spieler keinen weiteren Nutzen gesehen habe. Immerhin kann ich mit den Joy-Cons dasselbe im Spiel machen. Jetzt, wo bekannt ist, dass man dadurch ein Mew erhalten kann, spiele ich aber schon eher mit dem Gedanken, vielleicht den Pokéball Plus ebenfalls zu erwerben. Mein Bruder findet diesen auch relativ cool und immerhin kann man ihn auch als Controller für das gesamte Spiel verwenden. Dennoch sind 50 Euro nicht gerade wenig, da man sich dafür ja quasi schon ein anderes Spiel kaufen kann. Weiß hier jemand, ob das der einzige Weg im Spiel sein wird, um an ein Mew zu gelangen? Von ein paar habe ich gehört, dass es in Pokémon GO eine besondere Quest geben wird, der es einem erlaubt, ein Mew zu fangen. Serebii hingegen berichtet auf deren Website, dass der Pokéball Plus der einzige Weg sein wird, um in "Pokémon Let's Go, Pikachu!" bzw. "Pokémon Let's Go, Evoli!" ein Mew zu erhalten. Ich würde mich sehr freuen, wenn mich da jemand aufklären könnte


    Ansonsten ist mein Eindruck von der Präsentation eher ausgeglichen. Es ist nicht wirklich etwas hinzugekommen oder weggefallen, das mich jetzt besonders überrascht hat. Mir ist allerdings erneut aufgefallen, dass die beiden Spiele vom Schwierigkeitsgrad her sehr einfach sein werden. Aber das schockiert mich jetzt nicht weiter, denn auch die letzten Pokémon-Spiele waren nicht wirklich herausfordernd. Was mir gut gefallen hat, ist der Koop-Modus, da ich "Pokémon Let's Go, Pikachu!" bzw. "Pokémon Let's Go, Evoli!" mit meinem Bruder zusammen spielen möchte. Leider wird das das Spiel vermutlich aber noch weiter vereinfachen. Daran kann man aber wohl nichts ändern. Außerdem stehe ich nach wie vor der Verbindung mit Pokémon GO kritisch gegenüber und kann nur hoffen, dass die App im Spiel nicht zu relevant sein wird.


    Abschließend kann ich nur noch einmal wiederholen, dass ich die Präsentation weder als positiv noch als negativ einstufe. Ich werde mir auf jeden Fall eines der beiden Spiele holen, da ich schon eine Nintendo Switch besitze und mich nach wie vor auf "Pokémon Let's Go, Pikachu!" bzw. "Pokémon Let's Go, Evoli!" freue. Sollte ich nach dem Kauf allerdings feststellen, dass das Spiel doch nichts für mich ist, dann werde ich, sofern davon ein Nachfolger erscheint, mir zweimal überlegen, ob ich diesen auch erwerben werde.

    Man kann "Pokémon Let's Go, Pikachu!" und "Pokémon Let's Go, Evoli!" ja bereits auf Amazon zusammen mit dem Pokéball Plus vorbestellen und dort verlangt man exakt den Preis, den man auch bezahlen würde, würde man beide Produkte separat bestellen. Ob und um wie viel dieses angebliche Bundle dann günstiger ist, kann man bislang noch nicht sagen. Aber weniger als 100 Euro wird es sicher nicht kosten.

    Also Sachen aus der Kindheit werfe ich prinzipiell nicht weg, sofern es nicht Schrott oder kaputt ist. Da mich Pokémon noch immer interessiert, würde ich gar nicht auf die Idee kommen, etwas davon einfach in den Müll zu schmeißen. Allerdings besitze ich jetzt auch nicht besonders viel Pokémon-Merchandise. Als ich noch jünger war, haben sich mein Bruder und ich für Pokémon-Figuren interessiert. Kennt hier zufällig noch wer diese Pokébälle, die man im Supermarkt kaufen konnte, in denen Bonbons und eine Pokémon-Figur enthalten waren? Die haben wir immer gesammelt. Das erinnert mich an eine lustige Situation, als meine Familie und ich auf Urlaub in Italien waren. Dort hat es auch diese Pokébälle gegeben und zwar mit Pokémon aus der Hoenn-Region. Ich kannte zu diesem Zeitpunkt die Pokémon aus dieser Region überhaupt nicht und habe mich für einen Timerball entschieden, indem dann ein Lohgock enthalten war. Damals dachte ich aber, dass Lohgock ein verkleideter Mensch sei und ärgerte mich, dass ich so eine hässliche Figur gezogen habe. Jetzt im Nachhinein kenne ich ja die Hoenn-Region sowie deren Pokémon und muss immer schmunzeln, wenn ich daran denke. Mein Bruder und ich haben auch einmal zum Geburtstag von unserer Großmutter eine riesige Tüte voller Pokémon-Figuren bekommen. Ich glaube, das war für uns als Kinder eines der besten Geschenke, das wir jemals bekommen haben. Wir haben sehr oft mit diesen Figuren gespielt und da waren wirklich auch sehr tolle dabei. Natürlich würde ich so etwas nie wegwerfen und habe diese momentan im Keller. Ganz allgemein, wenn mich etwas stört, dann räume ich das entweder in den Keller oder auf den Dachboden. Aber wegwerfen tue ich etwas wirklich nur, wenn es totaler Schrott ist und ich mir sicher bin, dass mich das nie wieder interessiert und auch nichts wert ist.

    Mir ging es nie um den Eindruck sondern um den Komfort. Wenn das zielen ungefähr ist wie bei Go wenn man die Kamera an hat dann wäre es genauso doof. Da muss man sich halt manchmal sehr stark hin und her drehen. Dies wäre in einer Straßenbahn nicht unbedingt immer drin.

    Ich habe mich mit meinem letzten Beitrag auch nicht auf dich bezogen. ;)

    Aber da kann ich dir nur zustimmen. Allgemein denke ich, dass die Fangmechanik in "Pokémon Let's Go, Pikachu!" und "Pokémon Let's Go, Evoli!", egal ob jetzt im Handheld- oder TV-Modus, auf Dauer sehr anstrengend sein wird. Außerdem habe ich die starke Vermutung, dass das Spielkonzept darauf aufbauen wird, dass man, wie in Pokémon GO, dieselben Pokémon mehrmals fangen muss, um das Level seiner Pokémon zu erhöhen. Dadurch ist man dann auch gezwungen, ständig die Bewegungssteuerung zu verwenden, was ich langfristig als sehr unangenehm und für den Körper aufgrund der ständig ruckartigen sowie unnatürlichen Bewegungen auch nicht als sonderlich gesund empfinde. Man kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, wie "intensiv" die Bewegungssteuerung beim Fangen von wilden Pokémon sein wird bzw. wie viel man sich bewegen muss. Aber natürlich, wenn man sich im Handheld-Modus, überspitzt gesagt, ständig im Kreis drehen muss, dann wird das im Zug, Bus oder in der Straßenbahn sehr unvorteilhaft sein.

    Also bei uns gilt so ein Mensch als Trottel.

    Also das hört sich wie ein Witz an, aber das ist mein ernst.

    Solche Menschen werden von oben herab angeglotzt weil es die Leute "traurig/armselig" finden, wenn man sich in der Öffentlichkeit nicht "normal" benehmen kann.

    Mir ist bewusst, das ist nicht überall so. Aber hier halt schon. Aber ich kann damit leben. Zuhause zocken reicht. In 3-5 Jahren wirds auch hier normal sein.

    Sagen wir es so: Die Zeit ist nicht überall gleich schnell.

    Das kann ich mir, ehrlich gesagt, nicht ganz vorstellen. Zumindest kenne ich niemanden, der so denken würde, oder, der selbst schon derartige Erfahrungen gemacht hat. Ich denke, dass der Großteil der Menschen niemanden verurteilt, nur weil man in der Öffentlichkeit spielt. Klar, man fällt damit auf und sicherlich werden Leute einen ansehen, aber nicht, weil sie es, wie du sagst, als "traurig" oder "armselig" empfinden, sondern schlichtweg, weil sie es interessant finden und neugierig sind. Das ist insoweit damit zu vergleichen, als würde man im Rollstuhl sitzen, da man damit Aufmerksamkeit erregt und in der Masse auffällt. Aber das bedeutet nicht, dass diese Blicke negativ gemeint sind. Natürlich wird es immer Leute geben, die einen "dummen Spruch" von sich geben und sich sogar noch darüber lustig machen. Aber, wie gesagt, ist das nur ein kleiner Teil der Menschheit. Und denen ist es egal, ob du im Rollstuhl sitzt, Nintendo Switch spielst oder einfach etwas Auffälliges angezogen hast. Diese Leute finden immer einen Grund, um jemanden schlecht zu machen. Ich finde, dass man sein Leben allerdings nicht von den Meinungen dieser Personen abhängig machen sollte. Wie in meinem letzten Beitrag erwähnt, kann und sollte es einem egal sein, was andere Menschen über einen denken. Das ist jetzt vielleicht etwas einfacher gesagt, als es tatsächlich ist, aber es erhöht die Lebensqualität um ein Vielfaches.

    Ich verstehe euer Problem nicht, zumindest derer die wegen der Motion control im Handheld mode, jammern. oÓ
    Das geht doch prima, man braucht doch nur 1 Joycon abnehmen und / oder Tabletop spielen. . .

    Habe ich da irgendetwas nicht ganz verstanden, oder haben hier viele die News zur Steuerung in "Pokémon Let's Go, Pikachu!" und "Pokémon Let's Go, Evoli!" nicht ganz gelesen? Soweit ich weiß, müssen doch im Handheld-Modus beide Joy-Cons auf dem Gerät angebracht sein, oder? ?(

    Destroyer   Smaarty Wenn ihr "Pokémon Let's Go, Pikachu!" oder "Pokémon Let's Go, Evoli!" im Handheld-Modus spielt, müsst ihr weder mit den Joy-Cons noch mit der Nintendo Switch einen Wurf simulieren. In der gestrigen News wurde die Fangmechanik im Handheld-Modus exakt erklärt. Man bewegt das Gerät nur zum Zielen und drückt dann den A-Button des rechten Joy-Cons, um einen Pokéball zu werfen.


    Wie ich hier lese, machen sich einige Gedanken darüber, welchen Eindruck das Spielen mit der Bewegungssteuerung in der Öffentlichkeit machen würde. Versetzt euch jetzt einmal in die Position einer Person, die jemanden sieht, der mit der Nintendo Switch im Zug, im Bus oder wo auch immer spielt. Hättet ihr einen negativen Eindruck von diesem Menschen, nur weil er in der Öffentlichkeit spielt? Auf was ich damit hinaus möchte, ist, dass man sich oft selbst mehr Gedanken darüber macht, wie einen andere Menschen in seinem Umfeld wahrnehmen, als tatsächlich der Wahrheit entspricht. Wenn ich jetzt jemanden sehen würde, der beispielsweise im Zug mit der Nintendo Switch spielt, dann würde ich das vielleicht interessant finden, aber diesen Mensch deshalb nicht verurteilen. Und Personen, die die Nintendo Switch nicht kennen, wären vermutlich einfach nur neugierig. Also macht euch deshalb nicht so viele Gedanken. Wenn euch "Pokémon Let's Go, Pikachu!" oder "Pokémon Let's Go, Evoli!" Spaß macht und ihr es gerne im Zug oder im Bus spielen möchtet, dann tut das einfach. Niemand wird euch deswegen verurteilen. Und im Endeffekt kann es einem ja egal sein, was andere von einem denken. Hauptsache ihr habt Spaß und seid glücklich.