Beiträge von Gucky

    Cosimo ist bisher nicht nachgerückt und das wird wohl aus Fairnes den anderen Teilnehmern gegenüber nicht mehr so kommen (außer es gibt irgendwann einen Twist wegen der Jubiläums-Show, aber sowas denke ich nicht).

    Hab ich dann erst später mitbekommen, dass der nicht mitgeflogen ist, weil er offenbar schon vorher positiv getestet wurde. :unsure: Also wirds bei den derzeitigen Kandidaten bleiben.


    Bisher schien die Quote durchaus gut zu sein

    naja...

    Dschungel-Quoten: "Klassentreffen" mäßig, Allzeit-Tief für "IBES" - DWDL.de
    "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" hat am Sonntag bei RTL noch einmal viele Fans verloren - deutlich weniger als vier Millionen schalteten ein. Zuvor…
    www.dwdl.de

    Fast jede Farbe passt gut zu bestimmten Pokémon, nur bei Gelb muss ich zugeben, dass es bisher bei allen scheußlich aussah. Sogar Pikachu.

    Mach mal Schiggy gelb. Ich finde, dass sieht dann wie ein Bauarbeiter mit gelbem Helm aus. :assi: Ein bisschen unheimlich sieht Kosturso in Bisa-Grün aus, erinnert mich irgendwie an einen unheimlichen Chirurgen. :eeeek:

    Ich habe gestern und heute spontan 5 Folgen Bones geguckt, dabei hab ich mir die Folgen rausgesucht, wo es um Christopher Pelant geht, ein Serienmörder, der sich scheinbar überall hineinhacken kann.

    Ok, den Handlungsstrang mag ich auch gar nicht. Auch wenn ich die Serie ansich immer ganz gerne gesehen habe und auch heute noch hin und wieder in eine Wiederholung reinschaue, wenn eine dieser Folgen kommt, bin ich raus.


    Aber:


    Bones wirkt als Charakter anfangs cool, aber sie ist sehr arrogant und egoistisch. Sie hält sich für die schlauste Person auf der Erde und macht sich über andere Religionen lustig

    Gehört halt zu ihrem Charakter, kann man mögen, muss man aber nicht, zumindest ziehens sies strikt so durch und verschlimmbessern daran im Laufe der Serie nicht viel.

    Ansonsten macht sie sich nicht über andere Religionen lustig, sie findet alle Religionen gleichermaßen unsinnig und das trifft nunmal auf das Konzept Religion zu.

    Das Cafe läuft generell etwas ruhiger ab was den Content angeht, aber man darf nicht vergessen dass die meisten hier auch einen riesen Vorteil hatten durch das "alte" Cafe.

    Ich finds ja auch nicht schlimm, wenn mal weniger zu tun ist. Falls man irgendwann wirklich alle gelevelt hat, gäbe es immer noch die Möglichkeit Shinys zu suchen oder einfach mal Pause zu machen. Ich würde mir halt trotzdem wünschen, dass sie gerade für die alten Hasen mal noch irgendwelche besonderen Herausforderungen reinpacken. Können ja Missionen sein oder dass man die alten Stufen auch alle um eine zusätzliche Runde erweitert usw. Wenns dafür dann irgendwelche Mützen gibt, hätte der Normalspieler dadurch auch keinen Nachteil.

    Mittwoch werden wir vermutlich wissen ob die 15er reichen oder ob die Anforderungen erhöht werden.

    Durch den Onlinezwang können die ja eigentlich immer überwachen, was wir so den ganzen Tag machen. Hab mir schon so gedacht, ob die nicht am Ende genau das machen, worauf die wenigsten vorbereitet sind. :assi: Kann mir aber nicht vorstellen, dass man wirklich schon ein ü15 benötigt, aber wissen kann mans nie.

    Das ist eine Gefahr für den Rechtsstaat, und nicht etwa die kritische Auseinandersetzung mit den Strukturen der Polizei und der Tatsache, dass sie als bewaffnete Vollstreckungsgewalt des Staates fungiert, die selbst keiner Kontrolle unterliegt.

    Vielleicht solltest du nochmal den Ausgangspost für die Diskussion lesen. Da ging es nicht um die von dir so nett formulierte "kritische Auseinandersetzung mit den Strukturen der Polizei". Es ging konkret um Protest, der kaum ohne Gewalt auskommen kann, wenn er erfolgreich sein soll. An der Stelle sei gesagt, dass es sich dort wohl ausschließlich um linkes Gedankengut gehandelt hat. Und ja, ich sehe durchaus beide als die zwei Seiten desselben Extrems. Wobei ich das aber (auch mit Blick in die Geschichte) nicht an bestimmten Parteien festmache, sondern eher an der allgemeinen politischen Einstellung.

    Natürlich versucht es Deutschland (und auch der Rest der EU/NATO) vorerst mit der Diplomatie.

    Eine andere Möglichkeit besitzt Deutschland nicht, also streich das "vorerst". Abgesehen davon, dass wir nicht verpflichtet sind, da irgendwie militärisch einzugreifen, sehe ich keinerlei Möglichkeit, wie das vonstatten gehen sollte.


    Putin hat halt den Vorteil, dass Amerika so schwach wie nie ist, Biden hat nichtmal ein Problem mit ein bisschen Grenzüberschreitung (keine Ahnung, ob der das überhaupt alles noch richtig checkt). Europa kommt mit sich selbst nicht klar und dann ist auch noch Corona...

    Ja sorry, aber das sind dann halt so Ansichten, bei denen sich Linke und Rechte mehr oder weniger einig sind, die aber von der Mehrheit der Bevölkeung dann (zum Glück) nicht mitgetragen werden.

    Man sollte eine Aussage anhand ihres Inhalts bewerten und nicht anhand dessen, dass sie von Links und Rechts vertreten werden. Aber es hat ja System, vor allem linke Ideen pauschal zu diskreditieren, um sich dann als "bürgerliche Mitte" hochzustilisieren.

    Diese Fähigkeit fehlt leider beiden Seiten. Und es ist nunmal Tatsache, dass beide den Staat ansich ablehnen, in der Hinsicht hat sich seit mindestens hundert Jahren nichts geändert. Das hat nichts mit deskreditieren zu tun, ist einfach Tatsache.

    Ob ich mich zur bürgerlichen Mitte zähle (bzw. zählen will), kannst du an der Stelle nicht beurteilen, weil dir die dafür nötigen Informationen fehlen.


    Der Staat hat nun mal das Gewaltmonopol, ebenso wie der Staat erwiesenermaßen strukturelle Probleme aufweist. Warum der Hinweis dessen = links/rechts = schlecht ist, ist mir jetzt nicht ersichtlich.

    Gewaltmonopal - ja. Das hätte er wohl in so ziemlich jeder Gesellschaftsform. Die von die erwähnte unverhältnismäßige Gewalt wird allerdings gerne von Leuten gesehen, die am rechten bzw. linken Rand stehen. Natürlich sehen beide Seiten sich selbst im Schussfeld stehen, während die Gegenseite stets ungeschoren davonkommt.

    Der Staat nimmt sich im Grunde auch das Recht heraus, seine Ordnung notfalls mit unverhältnismäßiger Gewalt durchzusetzen.

    Ja sorry, aber das sind dann halt so Ansichten, bei denen sich Linke und Rechte mehr oder weniger einig sind, die aber von der Mehrheit der Bevölkeung dann (zum Glück) nicht mitgetragen werden.

    So simpel wie du es darstellst ist es also nicht. Dass man ja einfach die Partei wählen könnte, die die eigenen Interessen vertritt. Wir haben hier ein tiefgreifendes, systemisches Problem.

    Aber Gewalt löst dieses Problem? Dann dürfte es dir bzw. euch ja auch nichts ausmachen, wenn ein so herbeigeführter Systemwandel wiederum mit Gewalt bekämpft wird.

    Nein, haben wir nicht. Weil wir in einer Oligarchie leben. Letzten Endes sind alle Parteien, die wir haben "wirtschaftskonform". Eine ernsthafte Veränderung will von ihnen niemand bringen

    Vielleicht will ja die aus deiner Sicht ernsthaften Veränderungen die Mehrheit der Gesellschaft gar nicht mitmachen? Wer entscheidet denn, was richtig und was falsch ist? Du, als Befürworter von Gewalt bei Demos? :unsure:

    Und tatsächlich gibts Parteien abseits von der AfD, die nicht wirtschaftskonform sind. Warum nur wählt die niemand?

    bei dem der Wohlstand Weniger auf dem Rücken Vieler getragen wird

    Die Vielen haben heute in einer Demokratie (im Gegensatz zu ein paar Beispielen, die hier in anderen Posts genannt wurden und die man auf z.B. unser Land nur schwerlich anwenden kann) die Möglichkeit, das über die entsprechenden Wahlen zu ändern bzw. mittelfristig in die ihrer Meinung nach richtige Bahn zu lenken.

    Btw kommt's drauf an wie jung die Zweite war. Ob's halt creepy ist oder nicht. Wenn kein creepy Altersunterschied vorhanden ist, geht es ihre Eltern halt nichts an, ob sie mit einem Älteren zusammen sein möchte, wenn sie das selbst wollen würde. Imo.

    Natürlich gehts die Eltern am Ende des Tages nix an. Aber so, wie das hier hier in den Posts allgemein geschildert wird, denke ich auch nur so bei mir oh Gott, oh Gott... und doppelt so alt muss jetzt auch nicht unbedingt sein. :tired:

    Gucky Hast du dich auf ein paar Pokis konzentriert, oder schon großflächig 15+ freigeschaltet, um dann breit auf 16 zu trainieren?

    Nee, ich nehme mir da jetzt auch nur einzelne vor und mache die komplett fertig, weil ich eigentlich noch was übrig haben will, wenn der Dank der Pokemon wieder kommt. Shiny Evoli hab ich immer wieder mal nebenbei gelevelt, weil das ja an jedem Tag möglich ist.

    Natürlich haben die Ersatzkandidaten. Ist doch eigentlich bekannt, dass Cosimo - der Checker vom Neckar ( :tired: ) nachrücken könnte. Nur würde das Fehlen von Cordalis beim diesjährigen "Staraufgebot" sicher ein bisschen Quote kosten. Wobei ich den als ziemlich verzichtbar weil voraussichtlich langweilig einschätze.

    Dann werde ich wohl den Rest der Woche ein paar Trainingsrückstände aufholen und Wiederholungen spielen.

    Joa, darauf wirds auch bei mir hinauslaufen. Wobei ich Wiederholungen momentan nur sehr sporadisch mal spiele. Wie wir gesehen haben, machen sie es uns ja da früher oder später eher leichter als schwerer. :haha:

    Ende der Woche fällt uns dann Bauz (schillernd) in den Schoß, wenigstens gibts bis dahin mal wieder ein paar geschenkte Goldeicheln, die können manche sicher gut gebrauchen.