Beiträge von Gucky

    Zum Beispiel müssen wir jetzt aus Tradition jedes Mal wenn meine Oma zu uns kommt, einmal zu Subway gehen...

    Schick sie doch nächstes Mal zu mir, ich gehe da gerne mit wenn sie bezahlt. :smalleyes:

    Klingt ansonsten halt mehr oder weniger normal, jedenfalls würde ich mich da nicht weiter drüber aufregen.

    Warum werfen sie Impfstoffe weg statt die auf der Liste Wartenden anzurufen?

    Keine Ahnung, wo das gemacht wird. Davon höre ich zwar auch immer mal wieder, aber weiß nicht, was ich davon halten soll bzw. ob das stimmt. Im Zweifel ist das schlicht eine schlechte Organisation des Arztes/Impfzentrums. Die Impfdosen verfallen ja auch nicht von heute Abend bis morgen früh. :unsure:

    Der Ausbau der Öffis in Städten oder Orten und der ÖBB / DB ginge sicher auch innerhalb von so 5, 6 Jahren, schätze ich mal. Theoretisch. Wenn man sich reinknien würde. So schnell wie unsere Politik jedoch immer handelt und Dinge anpackt, dauert es wohl eher 20 Jahre, ja. xD

    Muss halt auch passieren, bevor man das Autofahren teurer macht. Aber leichter ists natürlich, erst das Autofahren teurer zu machen und dann mal sehen... vielleicht ist man in ein paar Jahren ja eh nicht mehr in der Regierungsverantwortung. Das gleiche halt mit Elektroautos: Erst brauch ich ein funktionierendes Netz zum Aufladen, dann kann man die Leute auch zum Umdenken bewegen, wobei ich es halt auch so sehe, dass das E-Auto nicht wirklich umweltfreundlich ist.


    Dieser Link verhilft mir da leider auch nicht zu mehr Erkenntnis:

    Alles weitere ist hier sehr detailliert erklärt

    :unsure:

    Sollte das nicht eigentlich im Frühling kommen?^^

    Was früher Frühling war, ist jetzt der Herbst... hat vielleicht mit der Klimaumstellung oder so zu tun. :unsure:


    Wenn sich jetzt nochmal alle ein bisschen anstrengen, schaffen wir die letzte Stufe noch. So viele Punkte sinds ja nicht mehr und wir haben noch den Rest von heute und morgen den ganzen Tag Zeit. :scared:

    Ja zum Energiegeld, den die Grpben zurückzahlen würden. Wie zum Geier würden sie das umsetzen? Wie sollen die denn wissen, wieviel Öl/Gas oder Benzin/Diesel jeder von uns pro Jahr verbraucht und dann zu welchem Preisen die Co2 Steuer erhoben wurden? Kann mir das einer erklären, dass am Ende jeder sogar davon profitieren soll?

    Die ganze CO2 Steuer fließt in einen Topf und wird am Ende des Jahres zu gleichen Teilen auf alle Bürger aufgeteilt. Wieviel du persönlich eingezahlt hast, interessiert dabei nicht, musst du dann am Ende halt selbst ausrechnen, ob du was gut machst, falls sich das überhaupt so genau ausrechnen lässt.

    Auf SUVs kann man verzichten, weil es auch andere Autos gibt

    Was? Nein! Damit würde man wohl einen nicht unerheblichen Teil der grünen Wählerschaft verprellen. Die fahren mit solchen Autos ganz gerne durch die Stadt und pflanzen dann für ihr grünes Gewissen irgendwo einen Baum als Ausgleich.

    Man kann ja gerne viel, glauben, aber dass gerade Geringverdiener auf dem Land bzw. in Wohnungen, die nunmal beheizt werden, wie sie beheizt werden von irgendwelchen Geldern profitieren würden, die aus der CO2 Steuer zurückgezahlt werden, halte ich für nicht sehr glaubwürdig. Am Ende würde das dann wohl eher noch mit dem ALG2 verrechnet werden, falls man welches bezieht bzw. aufstockt...

    und dem Weihnachtsgeld, dass medial so breitgetreten wird

    Das mit dem Weihnachtsgeld hatte ich schon wieder ganz vergessen. Aber das ist sicherlich jedem von uns schon passiert, dass man 25.000€ vergisst anzugeben. Sowas kann schnell mal irgendwie irgendwo untergehen. :sarcastic:

    die gezielte Kampagne gegen Baerbock

    Du meinst ihre Aussage, dass sie die Bezinpreise kräftig weiter erhöhen will? Ist halt im Wahljahr nicht gerade klug. Aber zumindest gut, dass die Wähler sowas vorher erfahren und noch entsprechend reagieren können.

    Glaube eher, dass die Kampagne im Sinne von dem, was Arrior sagte, gemeint war.

    Ansonsten gebe ich dir aber Recht, dass eine Erhöhung der Benzinpreise im Wahljahr zu nennen, bei einigen nicht gerade positiv ankommt.

    Ja, habs dann erst später mitbekommen, dass sie ihren Lebenslauf ... ähhh ... nennen wir es mal, geschönt hat. :haha: Tut mir ja fast leid, das zu sagen, aber das ist schlicht dumm und nicht verwunderlich, dass sowas früher oder später ans Licht kommt. Aber Politiker sind wohl schlicht unfähig Lehren aus der Vergangenheit zu ziehen und denken, dass sie mit allem durchkommen.

    Die Motivation der Bedankung lag nicht in der Stelle, auf die du hier Bezug nimmst; sie ist ebenso kein Teil moderativer Arbeit.

    Woran soll das ein User erkennen, wenn eine Bedankung getätigt wird und jegliche Erklärung in Form eines Posts ausbleibt? Es soll hier schon User gegeben haben, die für eine "falsch" gesetzte Reaktion gesperrt wurden, aber egal...

    Ansonsten ist es halt fraglich, inwiefern man einen Post in seinem Bereich nur als User liest und nicht gleichzeitig als Moderator. Denn der letzte Teil war nun wirklich nicht versteckt bzw. zu übersehen.



    In dem übrigen Teil erkennen wir allerdings keinen Vorwurf des bewussten Verbreitens von Nazipropaganda, sondern den Hinweis darauf, dass ein bestimmter Ausdruck von der Nazipropaganda benutzt worden ist und deswegen ungute Assoziationen in sich trägt. Entsprechend ist eine Entfernung dieses Hinweises unterlassen worden, da er keine Regeln verletzt.

    Ist zwar weiterhin eine Falschaussage, die im betreffenden Post zu sehen ist, aber gut, dafür ist dann halt letztlich der User selbst verantwortlich.


    PS: Wenn man etwas aus einem Post herauseditiert, sollte man den betreffenden Teil auch aus allen nachfolgenden Zitaten entfernen.

    die gezielte Kampagne gegen Baerbock

    Du meinst ihre Aussage, dass sie die Bezinpreise kräftig weiter erhöhen will? Ist halt im Wahljahr nicht gerade klug. Aber zumindest gut, dass die Wähler sowas vorher erfahren und noch entsprechend reagieren können.

    Ach ja, und offenbar regen sich alle gerade über die Assoziation von "Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper" mit der Nazi-Ideologie auf. Man sollte meinen, angesichts der Präsenz darwinistischer Argumente in dieser Diskussion ist der Vorwurf der Pervertierung dieses vielleicht einmal nett gemeinten Spruches gar nicht einmal soweit hergeholt, zumal sich hier abzuzeichnen scheint, dass eben nicht einfach "ein gesunder Geist in einem gesunden Körper" gemeint ist (was ohnehin etwas ganz anderes aussagte ursprünglich, wie eine kleine Wikipedia-recherche zeigt), sondern eben die zugespitzte und in der Tat von Hitler verwendete Variante "Nur in einem gesunden Körper ruht ein gesunder Geist" (das "nur" ist ein feiner Unterschied, aber entscheidend);

    Nein, es regt sich eben keiner darüber auf, ob das Zitat noch in die heutige Zeit passt (ich hinterfrage das selbst tatsächlich auch) und jeder hier kann sicherlich Wikipedia bedienen. Es geht vielmehr darum, dass einem User (von einem Mitglied des Mitgliederschutzes!) unterstellt wurde, damit aktiv Nazipropaganda zu verbreiten was es in der Form schlicht nicht ist und sich ein Bereichsmod zu allem Überfluss auch noch dafür bedankt. Abgesehen davon wurde das Zitat nichtmal in der von dir dargestellten Form (Nur in einem gesunden Körper...) benutzt.

    auch da argumentiere ich, ein gesunder, fitter Körper bringt einen gesunden/gesünderen Geist hervor, denn auch unser Geist ist physischer Natur

    Ein "Mein Kampf" Zitat. *slow clap* Du bist dir dessen bewusst, dass dieses "gesunder Körper, gesunder Geist" Nazi-Propaganda war, ja? Das hat Hitler persönlich erfunden.

    Na dafür hätte ich dann doch gerne einen Beleg, dass er das erfunden hat.

    Hab da irgendwie nur ältere Quellen gefunden: Mens sana in corpore sano - Juvenal.

    Netter "Zufall", dass der ganze Pokemonkram in Gruppe A gelandet ist, so müssen wir uns wohl zwangsläufig von irgendwas davon verabschieden. Noch besser wärs nur gewesen, wenn auch die Serie ihren Weg in diese Gruppe gefunden hätte, aber man soll nicht zu viel verlangen. :haha: