Beiträge von Cyanide

    Naja, "Meisterzüchter" würde ich mich nun nicht nennen hahahha. Aber ich verbringe schon eine Menge Zeit mit dem Züchten von Pokémon, in der Hoffnung, dass ich ein Shiny Pokémon erhalte (im Moment hab ich's auf Trasla abgesehen). Die Masuda Methode macht mir ehrlich gesagt mehr Spaß als das Chainen, es ist wesentlich simpler aber leider doch oft zeitaufwendiger..

    Ich hab PokéBank/PokéMover bisher nur genutzt um Shinies und Legis rüber zu tauschen und plane in Zukunft noch diverse Pokémon zu übertragen, die man in X/Y nicht fangen kann, bzw bei denen ich nicht die Motivation hab sie in X/Y nochmal zu fangen haha. Meine Boxen in W und S2 platzen bald, so wird es sicher einfach den PokéDex schneller zu vervollständigen (: .

    Okay, dann gebe ich auch gleich mal meinen Senf dazu!
    Optisch sprechen mich am meisten Katsuragi Hana und Phrygianos Jita aus Seikon no Qwaser an


    Bei beiden gefallen mir die kurzen Haare sehr gut (auf die ich etwas neidisch bin, da ich gerne auch dicke, strubbelige kurze Haare hätte, aber mir die leider nicht stehen...) . Desweiteren haben sie eine wunderschöne recht jungenhafte Figur (auch wenn sie nicht dem Seikonnoqwaserecchistandart entsprechen haha) und Hana's Style ähnelt meinem ein wenig, ist mir sympathisch *lach*.


    Weiter geht's mit Akarin aus Yuru Yuri


    Allgemein gefallen mir die Charakterdesigns in diesem Anime sehr gut, kawaiinessfaktor 100%. Und auch wenn Akarin unheimlich gerne in diesem Comedy-Anime 'übersehen' wurde, stach sie für mich immer am meisten raus, vorallem wegen ihrer Double-Bun Frisur, die ich ebenfalls gerne trage.


    Es folgt Sakurai Kanade aus Candy Boy:


    Brille, Piercings, ungewöhnliche Frisur - es ist alles dabei was ich liebe! Sie trägt in den OVAs verschiedene superhübsche Outfits, es ist keins dabei was ich nicht nur als Cosplay gerne tragen würde.


    Ich könnte jetzt noch eine Menge aufzählen, aber diese 4 Charaktere sind meine absoluten, unerreichbaren Favoriten ♡

    Ich spreche sowohl Englisch als auch Deutsch fließend, Französisch habe ich in der Schule 3 Jahre lang gelernt und dann abgebrochen weil ich lieber noch ein Jahr Russischunterricht nehmen wollte, bevor ich dann meinen Abschluss machte.
    Am meisten liebe ich Englisch. Ich habe über das Internet viele ausländische Leute kennengelernt (aufgrund meiner Liebe zu Pokémon, meiner auf Englisch geführten Pokémon-FB-Seite und meinem pers. Blog) und so habe ich über die Jahre immer mehr an meinem Englisch gefeilt. Da Englisch ja eine Weltsprache ist, ist es IMO sehr wichtig sie mehr oder weniger zu beherrschen.
    Sehr gerne würde ich noch weiter Russisch lernen, aber ganz oben auf der Liste steht Japanisch, das ich mir seit über zwei Jahren mit immer mehr Büchern selbst beibringe, dabei muss ich sagen dass ich natürlich nicht jeden Tag Zeit dafür finde und man es insgesamt eher als 1 Jahr betrachten könnte xD . Auch beim Japanisch-lernen hilft mir das Internet wieder sehr, bei Unklarheiten kann ich mich immer an Bekannte wenden. Im Endeffekt ist es sehr praktisch wenn ich Anime ungesubbt verstehen kann und Spiele schon vor ihrem Release in Deutschland problemlos spielen kann (:

    Seit der Erfindung der GTS stopfe ich meine Boxen mit allen möglichen Pokémon, einige Exemplare auch doppelt und dreifach, voll, da ich immer glücklich bin wenn ich gerade genau das Pokémon habe, was von mir im Austausch für xyz verlangt wird *lach*. Wirklich gewollt lasse ich all die nicht-shinies frei, die bei der Masuda Methode übrigbleiben.

    Bisher habe ich meinen Rivalen und mich immer entweder nach den jap/eng Namen benannt. In SS hieß ich demnach Kotone und mein Rivale Silver, in HG spielte ich als Lyra und mein Rivale war wieder Silver. Ganz früher zu GameBoy-Zeiten trug mein Rivale immer den Namen meines derzeitigen besten Freundes Lukas.

    Schöner Username!
    Aber erstmal ein dickes Willkommen im BisaBoard!
    Dafür dass Du der Ansicht bist, Du hast das mit den Vorstellungen nicht so drauf, ist sie Dir doch super gelungen (: 
    Hab noch viel Spaß im Forum.

    Naja Angst würde ich es nicht wirklich nennen. Klar, ich wurde schon mehrere Male von gleichaltrigen etwas schräg angeguckt, die felsenfest davon überzeugt waren, Pokémon sei was für Grundschüler, aber wenn ich oder generell jeder Spieler wirklich begeistert von einem Spiel ist, kann er auch im 'hohen' Alter noch dazu stehen (; .

    Nach der Liga kannst Du Dich darauf konzentrieren, alle Mega-Steine ausfindig zu machen, Zygarde und Mewtu zu fangen, LeBelle's Missionen zu meistern oder wie gehabt den KalosDex zu vervollständigen und nach dem Release der PokéBank und -Mover auch den Nationalen Dex. Ich vertreibe mir die Zeit mit dem Jagen von Shiny Pokémon in der Kontaktsafari oder per PokéRadar/ Chain-Fishing - und damit ist man laaaange genug beschäftigt (; . Meiner Meinung nach lohnt es sich also die Elite zu besiegen (was wirklich nicht sehr schwierig ist, dank dem neuen EP-Teiler, der Deine Pokémon stehts ungefähr auf demselben Level hält und Dir das lange Training vor der Liga erspart...) und sich danach den anderen, teils neuen, Möglichkeiten zu widmen.

    Meine absoluten Lieblingstypen sind seit jeher Psycho und Geist. Dann kam Unlicht dazu und ich dachte das rundet mein Team mit den Spukigen Typen nun ab xD Den Fee-Typ finde ich auch sehr interessant; Kryppuk und Zobiris sind endlich bezwingbar. Sabbaione Sabbaione und Feelinara Feelinara haben es mir besonders angetan und ich habe beide gelegentlich im Team. Da die Liga und überhaupt das ganze Spiel nur schwer mit 3 oder 4 Typen zu schaffen ist, stellte ich mir mein 'Traumteam' jedoch erst nach der Hauptgeschichte zusammen.


    Aktuell setzt es sich aus


    Drifzepeli 'Drifloon' (Braucht nun 'nen neuen Spitznamen xD)
    Durengard 'Exagide'
    Paragoni 'Bokurē' (Entwickle ich bald)
    Clavion 'Kureffi'
    Sabbaione 'Peroppafu' / oder Feelinara 'Nymphia'


    und
    UHaFnir UHaFnir


    zusammen.
    Alle mit seltsamen Spitznamen die ich mir aus'm Japanischen, Englischen oder Französischen abgeguckt habe haha.