Beiträge von WorldSeven

    Ähm, ja ...
    eigentlich ständig hab ich das früher gemacht.
    Inzwischen seltener, da sonst meine Lvl-Ups verloren gehen, und das bisschen Geld-Verlust kann ich verkraften.

    Es kommt auf den Film für sich an meiner Meinung an.
    Einige Filme, wie Gothica, Triangle oder auch die The Descent-Reihe sind sehr gut und
    geben auch was zum Nachdenken(gut, die Descent-Reihe nicht :whistling: ).


    Zitat

    aber ich finde Psychohorrorfilme extrem langweilig

    Nein, finde ich jetzt nicht. Gut gemachter Psychohorror ist um einiges aufreibender als ewiges Abschlachten.
    Es ist einfach diese Ungewissheit, ob jetzt etwas passiert oder nicht.


    Aber, dann, DANN, gibt es noch das:

    Zitat

    Hab mir letztes Wochenende Ring 1 + 2 angeschaut

    Nicht diesen Fim, wirklich!
    Ich fand den so schrecklich,aber jetzt nicht im Sinne von schlecht, sondern einfach im Sinne von "Wann ist der Film vorbei, wann,WANN?"
    Ich hab zwei Wochen nach dem Film Panik noch bei flimmernden Bildschirmen gekriegt. Dieser unglaubliche Realismus in den Filmen war das schlimme.
    Ich meine, schließlich hat jeder Videokasetten zuhause(gut, heute vielleicht nichtmehr).


    Freilich ist stumpfer Splatter nicht wirklich gruselig, aber wenigstens kann man danach mit dem Film abschließen, Psychohorror hallt im schlimmsten Fall noch lange nach.


    P.S.: Die Schwester eines Bekannten hat sich mal alle Filme von "Chucky,die Mörderpuppe" angeschaut, danach hat sie sich ein halbes Jahr lang nicht mehr getraut, alleine in andere Zimmer zu gehen.

    Der erste schwierige Moment war in Marmoria City in der gelben Edition. Wegen Pikachu war ein Kampf sehr schwer,
    da ich einen Typnachteil hatte. Also musste ich in damaligen Verhältnissen ewig trainieren, bis ich mir ein Smettbo entwickelt hatte,
    das mit Konfusion wenigstens eine Chance hatte.


    Ein anderer Moment, an de ich mich erinnern kann, ist der Arenaleiter vom 7. Orden in R/S.
    Dabei war es nichtmal wegen des eigentlichen Arenatyps, sondern wegen den Zweittypen.

    Kann ich überhaupt nicht verstehen, dss Azerbaijan gewonnen hat.
    Dass Lena nicht mehr erster wird, war eigentlich von vorne schon klar, aber man hofft eben.(Ich hab immerhin bis zu den Ergebnissen daran geglaubt, dass sie gewinnt ;) )
    Die Top 3:
    Schweden: Ich frag mich ehrlich, wie die Leute so was wählen konnten. Das Lied war so was von langweilig, es hat sich ungefähr genauso angehört, wie das Lied aus Russland. Die sind doch auch irgendwo in der zweiten Hälfte gelandet.
    Italien: Das einzige Lied in den Top 3, dessen Platzierung ich verstehen konnte. Das Lied war richtig gut, war eine gute Jazz-Nummer.
    Azerbaijan: Als die plötzlich Erster waren, musste ich erst mal überlegen, welches Lied die hatten. Ich persönlich kann den ersten Platz mit deutlichem Vorsprung nicht verstehen.
    Für mich war das Lied eine typiche Ballade, die Interpreten waren auch nicht irgendwie besonders, für mich war das ein 08:15-Titel wie aus den anderen Ländern wie Slowenien oder Ungarn (wobei die sogar noch besser waren, als Azerbaijan).
    Aber da sieht man mal wieder, wie sehr sich Prognosen und Buchmacher irren können. Weder Lena noch Jedward haben gewonnen, sie sind eher im guten Mittelfeld. Und der Franzose liegt irgendwo in der zweiten Hälfte. Auch sind viele Favoriten schon im Halbfinale ausgeschieden, man kann also sagen, dass das Ergebnis dieses Jahr niemand erwartet hat.


    Ich bin eigentlich nicht mit dem Ergebnis zufrieden, aber egal. Dafür war die Show genial, die Moderatoren gut. Außerdem haben wir ja letztes Jahr gewonnen und ich hoffe, wir gewinnen nächstes Jahr wieder. Ich frage mich nur, wie das nächstes Jahr in Azerbaijan klappen soll, wenn es doch 4 Stunden Zeitunterschied sind.

    Ich hoffe ja, dass Lena noch mal gewinnt. Es ist zwar unwahrscheinlich, aber trotzdem wäre es schön :D .
    Und obwohl sie dieses Mal schon das zweite Mal dabei ist, ist sie immer noch in der Google Prognose auf Platz eins.
    Das Lied an sich finde ich, passt zu ihr. Es ist was anderes als Satellite letztes Jahr, obwohl ich ja der Meinung bin, dass Lena letztes Jahr nur so hoch gewonnen hat, weil die anderen Lieder einfach nur langweilig waren :thumbdown: . Da war ihr Lied einfach was anderes.
    Dieses Jahr sieht es leider anders aus. Dieses Jahr gibt es viel "abwechslungsreichere" Titel, dafür nerven sie auf Dauer einfach nur (ich meine das Lied von den Iren).
    Trotzdem sind ein großer Teil der Lieder immer noch Balladen und/oder Mainstream-Pop.
    Meine Favoriten dieses Jahr sind Taken by a Stranger und das Lied aus Spanien. (Ich fand das Lied aus Portugal auch gut, es war lustig :D, aber erstens ist schon im Halbfinale ausgeschieden und zweitens war es lustig, mehr nicht)

    Das ist wahrscheinlich schon der 150 Post, der für einen Lichttyp ist. ;)  
    Eben als Gegenstück für Unlicht und effektiv dagegen, aber auch gegen Geist (ich wäre auch für eine Stärke gegenüber Drachen :D ).
    Aber auch der Typ Crypto war ein guter Typ, die Cryptopokemon fand ich gut, aber das war ja nur ein künstlicher Typ.

    Ich spiele meine Editionen so lange bis sie Stpry durch ist und kein Trainer mehr zum bekämpfen da ist.
    Am meisten habe ich SoulSIlver gespielt, weil man da gegen alle 16 Arenaleiter ein Rematch austragen kann.
    Da dies in S/W leider nicht mehr geht, wird die Edition wahrscheinlich ziemlich schnell im Regal verschwinden. Ich werde spielen, bis ich Cynthia besiegt habe. Danch wird mir wahrscheinlich die Motivation fehlen auf WEIß weiterzuspielen (auf SS versuche ich immer noch meine Team auf Lv. 100 zu trainieren).

    Den Pokerus so zu bekommen ist ja sehr unwahrscheinlich. Aber ich hatte unglaublich Glück :D :
    Der Schulfreund von meinem kleinen Bruder (jemand, der wirklich sehr, sehr, SEHR viel Pokemon spielt) hat ihm ein paar Pokemon getauscht und alle hatten den Pokerus.
    Also hab ich mir später ein pokemon mit Pokerus rübergetauscht (wir haben zwei DS), eins meiner Pokemon angesteckt, es in die Box gelegt, und meinem Bruder sein Pokemon wieder zurückgetauscht.
    Inzwischen, wie mir aufgefallen ist, haben alle seine Pokemon den Pokerus verloren, weil er sie nicht in die Box getan hat, und mein Pokemon hat ihn noch.

    Die Idee an sich ist nicht schlecht, aber es würde nicht zu legendären Pokemon passen.
    Man könnte es zwar so machen, dass es erst auf der letzten Entwicklungsstufe ein legendäres wäre, aber ich bin mir sicher, dann würden es manche einfach nicht mehr als legendäres sehen, sondern einfach nur als besonders starkes Pokemon.
    Ich schätze, man erwartet inzwischen einfach von einem legendären Pokemon, dass es sich nicht entwickelt.
    Man sieht das gut am Beispiel von Ramoth. Obwohl es sich erst auf Level 59 (damit übertrifft es sogar die meisten Drachen-Pokemon) entwickelt und einen Spezial-Angriffswert von 135 (zum Vergleich: der höchste Spezialangriffswert ist 145) und man es, ähnlich, wie bei legendären Pokemon nur einmal fangen kann, ist es keines, sondern einfach nur ein besonders starkes Pokemon.

    Ich spreche deutsch (als Muttersprache), dann eben noch das Englisch, das an Schulen ja praktisch immer mit dabei ist :) ,
    und dann kann ich auch noch Latein. Latein ist irgendwie interessant, wenn man bedenkt, wie viele Wörter aus dem Lateinischen kommen.
    Da versteht man die eigene Sprache gleich besser ;) .
    In allen drei Fächern bin ich gut, aber in Latein immer noch am besten ;) .
    Am liebsten würde ich noch Chinesisch oder Japanisch lernen, weil sie eben komplett anders aufgebaut sind als die Sparachen, die man so in der Schule lernt. Außerdem ist China ja eine Wirtschaftsmacht, da wäre es bestimmt nützlich, die Sprache zu können.
    Spanisch wäre auch noch ein Sprache gewesen, die ich hätte lernen können, aber dafür müsste ich ja Latein abwählen. :dagegen:

    Die neie TM-Regelung ist eine der besten neuen Ideen.
    Endlich braucht man sich die TMs nicht mehr aufheben, aus Angst, man hat sie dem falschen Pokemon beigebracht.
    Da ist es auch gerechtfertigt, wenn die TMs im Laden viel mehr kosten, wie auf den vorherigen Editionen.

    Team Rocket sollte auf keinen Fall verschwinden. Außer die im Anime, die sind langsam einfach nur lächerlich.
    Aber Team Rocket ist nach Team Galaktik das ernstzunehmendste Verbrecherteam, weil sie einfach meiner Meinung nach realistisch als Verbrecherteam dargestellt sind.
    Denn genau wie die meisten Verbrecher in der realen Welt will Team Rocket Geld und Macht. Das das Verbrecherteam für eine Welt nach ihren Vorstellungen kämpft, ist seid der 3. Generation, und wird finde ich langsam langweilig.
    Man könnte auch so eine Art "New Team Rocket" wie im Manga machen.
    Aber es muss nicht zwingend ein Verbrecherteam sein, denn wie es einer der Vorposter schon geschrieben hat:

    Zitat von fairlosue

    Aber ich find Pokemon braucht umbedinngt mal frische luft

    Es kommt nicht darauf an, wann du dein Pokemon schlafen gelegt hast, sondern wann du die Dream World betreten hast.
    Einmal am Tag kannst du ein Pokemon schlafen legen. Alle 24 Stunden kannst du in die Dream World.
    Wenn man z.B. um 10:00 Uhr früh ein Pokemon schlafen legt, aber erst um 15:00 Uhr spielt, dann kann man erst am nächsten Tag um 15:00 uhr die Dream World wieder besuchen.
    Soviel ich weiß, kann man, sobal ein neuer Tag ist , ein neues Pokemon schlafen legen, aber um die Dream World zu betreten, muss man genau 24 Stunden warten.
    Hoffe das wars, was ihr wissen wolltet.
    (wenn die dream world überlastet ist, könnt ihr auch nicht rein)

    Ich hab mal ne Frage:
    Im Haus auf deiner Insel hängt ja die Freundestafel. Die Pokemon, die man mit in die Kontaktebene nehmen kann, stehen ja da unter Mitnahme-Pokemon.
    Aber da steht „Mitnahme-Pokemon: 1/10“.
    Heißt das, man kann mehr als ein Pokemon auf einmal herunterladen. Ich hab gedacht, sobald man sich mit einem Pokemon angefreundet hat, kann man nicht mehr auf die Trauminsel.

    Da dieser Brief von vor 10 Jahren ist, ist er eigentlich egal.
    Aber auch Pokemon hat nicht mehr diesen Hype wie vor 10 Jahren.
    Es ist generell so, dass so gut wie alles Neue von den Eltern oder Erziehern, Pädagogen als kinderschädlich gebrantmarkt wird. Anscheinend haben sie auch vergessen, dass Pädagogen auch mal Kinder waren.
    Und natürlich setzt man sich nicht mit dem "kinderschädlichen" auseinander. Wenn sie wenigstens wüssten, wovon sie reden und es entsprechend bewerten würden, dann würde man es auch verstehen.
    Aber das Pokemon so sein soll, ist natürlich unsinn. Wobei ich mir das bei den ersten Editionen noch besser vorstellen kann, als bei den neuesten.
    Anscheinend hat Game Freak auf solche Beschwerden regiert, die Pokemonspiele werden ja immer mehr für Kinder konzipiert.