Beiträge von Lockheed

    http://www.smogon.com/forums/t…als-save-replays.3532872/


    Ihr könnt euch hier orientieren, wenn euch irgendwie etwas zu schwach vorkommt. Das System war wahnsinnig gut durchdacht, erst wurde der beste Spieler innerhalb einer Farbe ausgespielt, dann traten die Farben untereinander gegeneinander an, mit Bans die auf das Farben-Matchup sehr gut abgestimmt waren, um eine Balance zu schaffen. Kann man einem BB System dnan ggf. noch anpassen, aber so wie hier hat sich das wunderbar gespielt.

    Mal ein paar objektivere Tipps, die wohl auch einfacher zu befolgen sind;

    • Morgens vor dem Turnier wenig bis gar nichts essen, erst nach ein paar Runden einige Kleinigkeiten, um den Magen dann nicht zu überfordern. Hunger ist natürlich kontraproduktiv, aber meistens merkt man den, aufgrund der noch immer vorhandenen Nervosität, nicht. Der Grund dahinter liegt darin, dass der Körper dann zum einen wenig Energie für die Verdauung aufwenden muss, zum anderen ist das auch evolutionär bedingt. Ein leerer Magen schärft die Sinne bis zu einem gewissen Grad, der Urzeitmensch hat besser gejagt, wenn er Hunger hatte und das hat sein Überleben gesichert.
    • Körperlichen Ausgleich schaffen. Vor dem Event bsw. einfach eine Haltestelle früher aussteigen oder einen etwas weiter entfernten Parkplatz suchen und ein paar mehr Schritte zur Location laufen. Die frische Luft ist ein angenehmer Nebeneffekt, zumal es in großen Hallen zeitweilig sehr stickig werden kann. Generell ist es gut, zwischen den Runden immer wieder raus zugehen und ein paar Schritte zu laufen.
    • Bei mir funktioniert das nicht so wirklich, aber wer weiß woran das liegt; Sich auf die Atmung konzentrieren. Augen kurz schließen, alle Nebengeräusche bestmöglich ausblenden und gleichmäßig 10-15 mal tief ein- und ausatmen. Den Tipp hab ich mal bekommen, bei anderen scheint das zu funktionieren.
    • Ansonsten, wenn's gar nicht geht, in der Apotheke Baldriantropfen besorgen. Manche reagieren da auch nicht drauf, aber die meisten beruhigen sich davon, selbst wenn es nur Placebo-Effekt ist.


    Ich selbst hab ja keine Erfahrung von Offline-Turnieren, aber von Konzerten, läuft ja im Endeffekt aufs gleich raus. Man ist nervös, muss sich aber höllisch konzentrieren um keine Fehler zu machen. Vielleicht hilft das dir oder auch anderen ^,^

    Beim Callen fragt man nicht einfach mal nach, wenn möglicherweise schwierige Situationen auftreten. Unsichere Spieler werden sich auf die erfahrenen Spieler verlassen, weil sie Angst haben etwas falsch zu machen, und so kommt es im Endeffekt dazu, dass die erfahrenen Spieler so gesehen das Spiel übernehmen. Das lässt sich auch schwer wirklich vermeiden denke ich, jedoch gibt es einen schönen Kompromiss, der aber von beiden Seiten ausgehen muss, dazu dann im nächsten Absatz. Dennoch; Es gibt für neuere Spieler wohl keine bessere Möglichkeit sich spielerisch weiterzuentwickeln, als sich mit den "Experten" beim Spiel auszutauschen und damit quasi direkt an der "Quelle des Wissens" zu sitzen, die einen spielerisch weiterbringen soll. Ich hab auch das Gefühl, dass manche nicht wirklich wissen, wie so ein Call aussieht, bzw. aussehen sollte.


    Das was ich jetzt hier schreibe, ist eine Art kleiner Guide, wie ich mir einen guten Call vorstelle, von dem alle etwas haben. Und das ist auch ein Appell von meiner Seite an die Teams, besonders an die, mit vielen neueren Spielern; Wenn es einen Call gibt, und das wird passieren, hört euch von den unerfahrenen Spielern erst einmal an, was sie jetzt machen würden. Grundsätzlich ist zu sagen: Der spielende Spieler hat bei jedem Zug das erste und letzte Wort. Damit muss man Leben, aber bei guter Kommunikation wird das immer zur Zufriedenheit beider Parteien führen. Und dann, wirklich erst dann, verbessert ihr die Idee des Spielers, wenn nötig. Es bringt nichts, wenn jemand sich keine Gedanken macht, weil ihr ihm alles vorsagt, dann würde jeglicher Lerneffekt verloren gehen. Weiterhin; erklärt, warum ihr welche Züge machen würdet! Das hilft unerfahrenen Spielern sich über das Gedanken zu machen, was gerade passiert. Und erfahrene Spieler können Fehler, die ihr bei euren Gedankengängen gemacht habt, verbessern. Und schließlich ist es auch das was man erreichen will - ein guter Spieler kann auch alleine gewinnen, weil er sich viele Gedanken macht und dabei auch alle möglichen Szenarios im eigenen Kopf durchgeht. Im Call hat man mehrere Köpfe die dabei vorerst helfen, und das ist auch gut so. Irgendwann geht das dann auch von alleine. Auch wichtig, auch wenn es den meisten schon bewusst ist; Motiviert euch gegenseitig, besonders bei richtigen Entscheidungen! Es gibt, besonders für Neulinge, kein geileres Gefühl, als dem gegnerischen Heatran 'ne Earthpower ist die Fresse zu drücken, obwohl dem eigenen Kyurem gerade noch das Gliscor des Gegners gegenüber stand. Besonders, weil Anfänger sich meist nicht trauen, solche Plays zu machen. Andersherum; macht euch bloß nicht gegenseitig für falsche Predictions fertig. Besonders wenn ihr den andere nicht wirklich kennt und man Spaß von Ernst nicht unterscheiden kann. Wenn ein Spieler im Call spielen will, dann aber eh nicht hört, bringt der Call auch nichts, dann hört einfach auf. Im besten Fall wird am Ende der "Zug-Besprechung" eine gemeinschaftliche Entscheidung da stehen, mit der eigentlich alle leben können. Und dann können auch alle mit den Konsequenzen leben.


    Das sind jetzt einfach mal ein paar allgemeine Dinge, wenn mir, oder auch anderen, noch was einfällt, editiere ich das noch. Dass die Siegesgeilheit einiger solche Grundideen übern Haufen wirft ist klar, aber vielleicht kann man ja versuchen, sich grundsätzlich daran zu halten. Das hat zumindest, nach meiner Erfahrung, besonders neuere Spieler immer am besten gefördert, und die älteren Spieler bekommen auch ihren Input und die Matches werden keine komplette Katastrophe. Nur zu verlieren macht halt auch niemandem Spaß. Gute Calls verbessern zudem die Teamatmosphäre ungemein. Und lasst euch gesagt sein; wenn man sich in der Vorbereitungsphase die Zeit nimmt, lässt sich das Obige auch genauso auf einen Kampf auf der Ladder projizieren, kann das auch enorm weiterhelfen. Ist halt nur aufwendig, und man muss sich die Zeit dafür nehmen. Das ist auch von der Warte her gut, das man sich schon mal kennenlernt, bevor das erste wichtige Spiel losgeht und man so schon ein wenig aufeinander abgestimmt ist.


    tl;dr: Lest es euch durch, verdammt nochmal, dann gibt's am Ende auch nicht so viel zu Heulen. Und alle sind glücklich. :smalleyes:

    EDIT: Mir ist noch aufgefallen, dass du anscheinend auf Smogon gelandet bist. Die spielen KEIN VGC, sondern Smogon Doubles. Da sind nur Sachen wie Bidiza erlaubt, weil der Rest zu op. VGC ist ja so broken...


    Dinge, die in Smogon Doubles gebannt sind:

    • Mewtwo
    • Lugia
    • Ho-oh
    • Kyogre
    • Groudon
    • Rayquaza
    • Dialga
    • Palkia
    • Giratina, Giratina-O
    • Arceus
    • Reshiram
    • Zekrom
    • Kyurem-White
    • Xerneas
    • Yveltal
    • Dark Void
    • Soul Dew
    • Brutalandanit
    • --> 19


    Dinge, die in VGC 15 gebannt sind:

    • Mewtwo
    • Mew
    • Lugia
    • Ho-oh
    • Celebi
    • Kyogre
    • Groudon
    • Rayquaza
    • Jirachi
    • Deoxys
    • Dialga
    • Palkia
    • Giratina, Giratino-O
    • Phione
    • Manaphy
    • Darkrai
    • Shaymin, Shaymin-S
    • Arceus
    • Victini
    • Reshiram
    • Zekrom
    • Kyurem
    • Keldeo
    • Meloetta
    • Genesect
    • Xerneas
    • Yveltal
    • Zygarde
    • Diancie
    • Soul Dew
    • Gleiche Items in einem Team
    • --> 34

    WÄHH ALLES GEBANNT, SMOGON JA SO DOOF ;____;


    Ich bekomm hier immer wieder das kalte Kotzen, wenn ich lese, wie Leute ohne jegliche Hintergrundinformation meinen, sich mit der Materie auszukennen. Vielleicht hättest du ja mal auch einen Blick auf Smogon, in das Doubles Regelwerk, werfen können, bevor du hier so einen abwertend sarkastischen Post ablässt. Hab die Liste hier mal ausführlich hingeschrieben, damit jeder nochmal sehen kann, was in VGC 15 gebannt ist. Denn der Download-Link, den du gepostet hast, geht bei mir irgendwie nicht, aber das liegt vielleicht auch an mir.
    Übrigens will ich nicht sagen, dass das VGC 15 Regelwerk schlechter ist oder sowas, aber es ist einfach falsch, wenn man sagt, dass in SDubs alles gebannt ist.

    Ich hab mir die Logs gerade nochmal in aller Ruhe angeschaut. Du hast in allen 3 Spielen die ganze Zeit geschrieben was bluri machen soll, selbst nachdem dir auch schon andere gesagt haben, dass es jetzt genug ist. Das war wohl auch ausschlaggebend dafür, Dunk den Win zu geben. Wenn du das einfach auf Skype gemacht hättest, wäre ja nichts passiert, und es tut mir irgendwie echt leid, dass bluri auf diese Weise rausgeflogen ist, zumal er ja eigentlich gewonnen hat. Auf der anderen Seite; wer sich so dumm anstellt und die ganze Zeit Scheiße im Match labert und Tipps gibt, der ist auch irgendwie selber Schuld. Es gibt einen Unterschied zwischen vereinzelten Shitposts in einem Match und echtem Ghosting und Unsportlichkeit. Du sagst zwar selber, dass du gerne in Matches laberst, ich mache es auch, aber ich hoffe dass dir das eine Lehre war, die dir Grenzen aufgezeigt hat. Ich bin schon ein wenig sauer, denn ich hab das Gefühl, dass auch du nicht wenig Schuld daran trägst, das man bluri disqualifiziert hat.

    Jetzt mal Schluss hier mit dieser behinderten Diskussion, habt ihr den Sinn dieses Topics nicht verstanden, oder was. Es geht hier um ausgefallene Movesets und die zeichnen sich nun mal dadurch aus, dass sie meistens nicht ganz so gut wie die konventionellen sind, aber dennoch ihre Nischen haben. Standard ist eben nicht umsonst Standard. Umso dümmer ist es also, diese Sets zu zerreißen, weil sie ja ach so weak gegenüber Diesem und Jenem sind, anstatt sich einfach mal darauf zu besinnen, das sie gut gegen andere Pokemon dastehen, gegen die man sonst vielleicht nicht so viel ausrichten kann. Besonders in Bo1-Spielen kommt es kann es doch sehr von Vorteil sein, wenn Gliscor auf einmal m-Zorbiris zum Setup benutzt, wer erwartet das im derzeitigen Metagame schon. Es ist hier nicht der Sinn, bessere Movesets zu schaffen, sondern ein Pokemon anders zu nutzen, um den Spieß in manchen Situationen umzudrehen. Und selbst wenn man mit diesem Set in 70% der Fälle vielleicht nicht so gut dran ist, wie mit dem Standard, so können die anderen 30% in möglicherweise wichtigeren Matches dir den Arsch retten. Es ist immer gut ein paar Überraschungen parat zu haben, besonders in Teams die auf den ersten Blick so 0815 aussehen.