Beiträge von Sirana

    Ich bin jetzt kein Wirtschaftswissenschaftler, aber ich denke nicht, dass sich das groß negativ auf den Verkauf der Spiele für Konsolen auswirken wird, sei es nun Sonne/Mond oder was anderes gebrauchtes aus der Wühlkiste. Pokemon Go ist mit den Spielen aus dem Laden überhaupt nicht zu vergleichen. Es ist Ingress in neuem Look und mit niedlichen Viechern. Es ist ganz witzig, weil dann tatsächlich mal ein Pferd auf dem Flur steht oder ein Knofensa aus dem Gras guckt. :D
    Aber selbst wenn sie wie geplant das PVP und den Handel ein bisschen erweitern, wird man letztendlich trotzdem nur wild Pokebälle werfen, ständig das bessere neue gegen das alte austauschen, und in Kämpfen wild auf dem Bildschirm rumtippen, ganz wie "ständig X drücken bis man trifft" bei Prügelspielen mit Gamepad. ^^ Das ist für unterwegs ganz nett und wenns die Leute mal nach draußen lockt, warum nicht? Aber großes Auswendig lernen aller Typen, wann genau eine Entwicklung mit besonderen Gegenständen angebracht ist, welche Attacken gegen welches Pokemon stark sind und nicht zu letzt die komplexen Mechanismen der Eierzucht... Das hat man alles nicht.


    Ich spiele Pokemon Go ganz gerne, auch wenn ich es auf dem Tablet spielen muss und dadurch das AR-Zeug nicht richtig angezeigt wird, so dass ich es deaktivieren muss. Aber ich bin halt viel unterwegs und hätte da gern ne Beschäftigung. Bevor ich Smartphone und Co. hatte, bin ich öfters mal mit meiner Nintendo DS lite rumgefahren und hab Pokemon oder sonst was gespielt, da war das das gleiche in grün.
    Dennoch werde ich mir Pokemon Sonne/Mond nicht kaufen, aus dem gleichen Grund, warum ich auch Pokemon Black 2/White 2 und folgende nicht geholt habe: Ich hab nicht das Geld ständig einer neuen Konsole hinterherzulaufen. Noch dazu, wenn angepriesene Features sowieso nach kurzem einfach deaktiviert werden, z.B. die Dreamworld. Wenn ich mir ein Spiel hole und noch dazu mehrere hundert Euro für einen neuen Handheld ausgeben muss, will ich das auch spielen können, nachdem der erste Hype vorbei ist.


    Wäre Pokemon Go für den 3DS erschienen, hätte ich mich nicht damit befasst. So spiele ich es, einfach weil die Gelegenheit da ist und bin somit in der Theorie ein potenzieller Kunde, den es sonst nicht gegeben hätte.


    Aber unabhängig davon: Das Wort "Pokemon" und die leichte Zugänglichkeit hat sehr viele Leute wieder auf das Thema aufmerksam gemacht, die sich vorher nicht mehr so dafür interessiert haben. Noch dazu hat nun wirklich jede Dorfzeitung, die kürzlich noch Sachen vom "Neuland" berichtet hat und moderne Artikel wie "so schreibt man E-Mails" veröffentlicht, auf das Thema hingewiesen. Die Aufmerksamkeit ist sehr hoch und ich denke, dass es viele Leute eher dazu bewegen wird, sich das "echte" nochmal anzugucken. Immerhin fehlt bei Go halt eben doch ziemlich viel. (Auch wenn jetzt kein Professor aufploppt, wenn man mit dem Rad fahren will.. :D )

    Na hätte ich bei den News mal runtergescrollt, dann hätte ich es mir sparen können, hier mehrere GameStops heute abzuklappern. -.-
    Für die Statistik: Berlin Gesundbrunnen und Schönhauser haben es nicht mehr und laut Auskunft des Verkäufers beim 2. abgeklapperten Laden wurden die auch deutschlandweit wieder eingezogen. Yay. Ich glaub, ich hab mit dem Viech einfach kein Glück..


    Wie siehts denn mit Toys'r'us aus? Gabs das da nicht auch? Haben die ihre Module noch da? Oder ist die Aktion nun quasi durch?

    Hallö,


    hab ne Frage zur Zuneigung bei Perl. Mein Knospi tut sich schwer damit, endlich zu Rosalia zu werden, da ich auch von Schleiede (+Massage) und der Sanftglocke weit entfernt bin. Nun bin ich in Herzhofen angekommen und wollte es mit Knurspen probieren. Nun steht bei Knospi "isst alles". Wenn ich ihm jedoch einen beliebigen Knursp gebe, kommt da nicht nochmal der Extra-Hüpfer und ein "Knospi aß den Knursp gerne", sondern einfach nur "Knospi aß den Knursp" und kein weiterer Freudensprung. Welchen Knursp muss ich denn da machen, damit das Pflänzlein glücklich wird? Muss ich etwa einen machen, der alle Geschmacksrichtungen umfasst? Oder ist es dann einfach nicht möglich, bei so einem Pokemon die Zufriedenheit mit Knurspen zu erhöhen?


    Lg, Sirana

    Whoa, und ich dachte mein PC macht komische Sachen, weil der Stil genau während ich meine Antwort geschrieben hab umgestellt wurde. 8|  
    Auf den ersten Blick find ich ihn nett. Nur der schräg gestreifte Hintergrund wirkt auf mich etwas merkwürdig.

    Huhu,


    Gleich mal sorry, falls die Frage zu denen gehört, von denen euch schon die Ohren klingeln. Ich hab mich zwar hier umgesehen, hab aber öfters nen ganzen Lattenzaun vorm Kopf. ^-^;


    Folgendes: Ich hab nun auch überlegt mit EVs und DVs und dem ganzen Gezeugs anzufangen, da ich nun bei meiner Perl-Version komplett neu starten will. Hab mir die Lektionen durchgelesen und den Thread zum Resetten bei D/P/PL. In einem Kommentar bei einer Lektion stand dann, dass es keinen wesentlichen Sinn macht mit dem Hauptteam oder generell vor Abschluss des Plots mit EV-Training anzufangen. Bezieht sich das auf alles, was irgendwie mit dem ganzen Thema von strategischem Spielen außerhalb der Pokemon-KI zu tun hat? Heißt muss/kann ich jetzt den Plot erstmal durchrasen und dann gucken, was so wird? Oder muss ich vorher schon was beachten?


    Nachtrag: Dankeschön! (x2)

    Bisher hab ich den Film noch nicht gesehen, aber wenn ich das so lese, will ich das glatt noch nachholen. :D


    Diese Beschwerdesache ist wieder typisch für fehlende Medienkompetenz (ich mag das Wort) und eine falsche Einstellung zum Thema "Aufsichtspflicht". Genauso wie Zeichentrickfilme nicht immer Disney und Happy Flower Power sind, kann man auch nicht von jedem Spiel mit süßen bunten Tierchen ausgehen, dass es für jeden geeignet ist. (Oder umgekehrt davon, dass alle Shooter böse sind etc pp). Als Elternteil hab ich mich dafür zu interessieren, was das Kind macht. Das heißt nicht, dass ichs belagern muss oder spontan alles wegsperre, was irgendwie im entferntesten gefährlich sein könnte. Aber man muss sich mit Spielen, Filmen etc einfach befassen, bevor mans dem Kind in die Hände drückt.


    Das jetzt auf Nintendo und Darkrai zu schieben, find ich etwas schwach. Aber es ist ja eh gerade in, Ursachen für Erziehungsfehler woanders zu suchen.

    Noch ne schöne Sache, die mir schon vor einer Weile eingefallen ist. Es betrifft das Fangen der ganzen Legendären.


    Im zweiten Kinofilm hat ein ganz doll fies böser Mensch versucht, Arktos, Zapdos und Lavados zu fangen und damit das Wetter total durcheinander gebracht.
    So. Und dann geht man als Spieler hin, fängt sich die und nix passiert, außer dass er damit beim richtigen Training die Top Vier abrockt. Yay!


    Von den Hütern von Zeit und Raum will ich jetzt gar nicht anfangen. Und dann war da ja noch Arcaeus, der bei mir in der Box verschimmelt...

    Glubsch: Das hoffe ich doch sehr! Wär mein absoluter Traum. :) Oder Adventures bei Daedalic, das wär auch was.


    @Fatum:

    Hm, aber da fällt mir ein, wie sieht es in Deutschland überhaupt mit Spielentwicklung aus? So ziemlich alles, was ich in den letzten 10 Jahren auf irgendwelchen Konsolen gespielt hab (keine Ahnung wie es beim PC eigentlich aussieht; ich mag es halt nur lieber, irgendwie einen Controller in der Hand zu haben statt mir den Arm an der Tastatur zu versteifen :)), kommt aus Japan oder selten auch mal aus den USA. Welche Optionen hat man da eigentlich in Deutschland (außer lahmen Übersetzungen, lol)?

    Für den PC gibts ne ganze Menge, der Gamesmarkt an sich ist hier nicht neu. Allerdings war er lange Zeit ziemlich unterentwickelt und steigert sich langsam. Daher sind eben auch Studiengänge wie Gamedesign noch ziemlich unbekannt. Wegen dieser "Wird irgendwo im Ausland produziert"-Meinung. Auf genaue Zahlen und Statistiken möchte ich mich jetzt nicht festlegen. Ich persönliche finde, dass sich Rollenspiele, (inzwischen) Adventures und Aufbauspiele hier sehr in den Vordergrund gestellt haben, aber das liegt unter anderem auch daran, dass das die Sachen sind, die ich persönlich zocke. Es gibt auch gute Shooter.
    Als Beispiele die ganze "Die Siedler"-Serie, Drakensang plus Fortsetzungen, Crysis und nicht zu vergessen Anno 1604 und Co. Ds ist aber nur eine gaaaaaaanz kleine Auswahl. Wenn ich mal mehr Zeit hab, kann ich dir gerne noch ein paar Titel raussuchen und per PM schicken (nur die Namen, nicht die Spiele ;) ). Sofern du denn Lust hast, vielleicht dochmal am PC was zu machen. (Lohnt sich echt!)


    Bei Konsolen ist es glaub ich tatsächlich etwas dünner, wobei inzwischen viele Spiele ja für mehrere Plattformen entwickelt werden wie z.B. die XBox oder die PS2/3. Da kenn ich mich aber nicht so aus, da ich im Gegensatz zu dir nur sehr wenig an Konsolen spiele. Da hilft Google glaub ich weiter als ich.

    Oh, ITler als Eltern, daher weht der Wind. Ist ja denk ich weitläufig bekannt, dass wir kaum Frauen haben in unseren Studiengängen schon. :( (Ja, ich bin am Rande mal erwähnt auch ITler.) Nur wieso sind dann gerade die gegen Gaming? Ich hätt eigentlich erwartet, dass die schon auch gerne mal irgendein Spiel schwer süchteln, lal.
    ... Na ja, aber man muss auch dazu sagen, dass es sinnvoll ist, Kinder nicht mit Unterhaltungselektronik abzufüllen. Wenn ich das Kind stets mit dem neuesten Spiel in sein Zimmer setze, beweis ich ja damit, dass ich mich gar nicht für es interessiere.

    Naja, sie sind keine eingefleischten Programmierer. Sie haben sich nach der Wende neu orientiert und sind dann langsam reingewachsen. Sie sind aber nie die typischen Zocker gewesen und werdens auch nie sein. Ist halt einfach nicht ihre Welt.
    Und letztendlich find ich es sehr gut, dass sie sich dafür interessiert haben, welche Spiele ich so spiele. Sonst wären sie nicht besser als die ganzen Leute, die ihre sechsjährigen Kinder vor Filme wie Watership Down und Felidae setzen, weils gezeichnet ist und gezeichnete Filme ja grundsätzlich Kinderfilme sind. (Danke Disney.. Was würde Studio Ghibli dazu sagen? *g*)
    Ehrlich gesagt haben sie damals mit weniger Einblick in das alles mehr Medienkompetenz erwiesen als viele Eltern es heute tun.


    Ansonsten isses ja nicht so, dass ich gar nix spielen durfte. Ich hab mir öfters Sachen aus der Stadtbibliothek geholt, die auch ganz witzig waren (Discworld, Albion.. Hach damals...) Ich glaub, es lag einfach eher am Konsolenkauf.. Muss sie mal fragen.


    Zu der Frauensache: Der Kurs vor uns hatte zwei Frauen, von denen eine ging (insgesamt 15 Leute oder so). In dem davor waren es wenigstens drei. Bei uns sind es irgendwas um die 8 glaub ich, von 25 Leuten. Bei den folgenden Jahrgängen gings wieder runter. Schon krass.
    Ich hab die Theorie, dass einfach Technik oft eher was für die Jungs waren und sich Mädels einfach nicht so damit beschäftigt haben, außer vielleicht mit Word oder so. Nun rutscht das langsam nach, aber sowas dauert eben und bis dann jemand sagt "ich will das beruflich machen" ist es ein weiter Weg. Ich denke, dass sich das irgendwann besser angleichen wird. Dann verschwinden hoffentlich auch die ganzen Pink Games vom Markt, wenn die Leute gemerkt haben, dass Frauen sich nicht nur für Barbies und Germanys Next Topmodel interessieren oder ähnliche Späße. Es gibt genug Frauen an Shootern..

    @Alle: Dankeschön für eure lieben Willkommensgrüße! :)


    @Fatum: Na mal schauen, ich werds ja sehen, wenns soweit ist. Solange meine Perl-Edition aber noch als Zwischenlager für ein kleines Geschenk herhalten muss, kann ich noch gar nicht damit anfangen (es sei denn ich resette meine beiden anderen Spiele, die schon mehr Spielstunden verschlungen haben als Final Fantasy). Aber ich kann verstehen, dass dich das nervt. Gibt ja genug Mythen über alles mögliche, die in der Welt kursieren und deren Berichtigung immer wieder hergebetet werden muss. Ich kenn das aus anderen Bereichen. :)


    Glubsch: Naja, nicht verboten, immerhin arbeiten meine Eltern ja im IT-Bereich. Aber für jedes neue Spiel wurde halt gefragt (nicht bis 18, aber bis 15 bestimmt) und daher hab ich auch solche tollen Sachen wie Löwenzahn, Addy Mathe und Chemicus im Schrank stehen. (Hab aber auch andere Spiele bekommen und inzwischen weiß ich auch, warum sie es nicht so toll gefunden hätten, wenn ich mit 12 Sam&Max gezockt hätte. :D )
    Mit Pokemon hing halt gleich noch der Kauf einer neuen Konsole dran und da ist es sicher auch durchaus ne preisliche Frage gewesen. Inzwischen kriegt man die Dinger ja halbkaputt hinterhergeworfen, aber der Originalpreis (man mag mich gerne korrigieren) hatte damals sicher ein ähnliches Niveau wie der der heutigen Handhelds.


    Ansonsten ist da natürlich die Sache, dass man in dem Alter ja nicht nur vorm PC hängen soll und das hab ich ja schon ohne umfangreiche Spielesammlung genug gemacht. :D


    Wie ich dann zum Gamedesign gekommen bin, ist ziemlich einfach: Eine Freundin hat das studiert (da wo ich jetzt auch bin) und hat mich neugierig gemacht. Erst war ich dem ganzen sehr skeptisch gegenüber, aber inzwischen bin ich froh über meine Wahl und sehr gespannt aufs Berufsleben. Bevorzugt würde ich im Bereich Rollenspiele/Adventure agieren, aber letztendlich hängt das davon ab, wo ich lande und was die Firma dann so macht. Da will ich mich jetzt nicht zu sehr einschränken. Ich hoffe nur, dass ich um so Sachen wie "Barbies Ponyhof" und "Germany's Next Topmodel" herumkomme.. :blerg:

    Nein, ich bin nicht von filb. Ich meine das vor einer ganzen Zeit bei Bisafans (auf der Seite oder dem Board) gelesen zu haben. Oder missgedeutet. Vielleicht wars ja ein anderer Newbie, der kurz nach dem Jahrtausendwechsel hier ankam und ähnliches Zeug geredet hat wie ich? :D


    @Fleiß- und Machoband: Cool, wusste gar nicht, dass die dafür da sind. Aber weil du gerade vom aktuellen Wertesystem von Rubin aufwärts sprichst: Wenn ich von "ursprünglich" und "alten" Spielen rede, dann mein ich auch die, nämlich R/B für den GB & GBC. Kanns sein, dass sich dieses Gerücht einfach auf ältere Versionen als Rubin bezieht, dass es da diese Zufallswerte als genau solche gab und irgendwann was verwechselt wurde? Nur so als Nebengedanke..


    Na ist ja auch egal. Ich arbeite nicht für GF und kenn auch niemanden von dort, der mich über das "so wars wirklich" aufklären konnte. Ich hab mich damit einfach nicht befasst im Gegensatz zu euch. Wenn das gequirlter Bockmist war, entschuldigung.
    Die ganzen geäußerten Argumente haben allerdings das mit dem Zeitaufwand noch nicht so wirklich umgeworfen, wenn auch vielleicht den Rest. Und solange ich einfach mal nicht die Zeit hab, mich den Spielen so ausführlich zu widmen wie ihr und noch nichtmal die Story an sich durchhab, wird sich an meiner bisherigen Spielmethode auch nix ändern. Im Moment hab ich hier noch eine ungenutzte Perl-Edition, die ich in einigen Monaten mal neu anfangen wollte; vielleicht kann ich mich bei dieser einen Version ja mal rantasten. Aber das ist, wie gesagt, noch ne Weile hin. ;)

    Hey, bitte nicht falsch verstehen, ich sag ja nicht, dass es keinen Spaß machen kann oder so. Ich meine nur, dass der Nebenaufwand dafür mir persönlich gerade zu groß ist. Btw, soweit ich weiß war der EV-Kram ursprünglich als ein nicht zu entdeckender Hintergrundwert gedacht, durch den garantiert werden kann, dass nicht jedes Lvl 100 Glurak auf der ganzen Welt gleich aussieht und gleich funktioniert. Wurde dann beim Hacken entdeckt, ausgenutzt und da Gamefreak gemerkt hat, dass es den Leuten Spaß macht, haben sie es dringelassen bzw ausgebaut. ;)


    Mein vorläufiges Ziel ist erstmal, sämtliche Dexe zu füllen und vorallem die Spiele erstmal durchzuspielen. ;) Danach (und vorallem wenn ich nen Job mit festen Arbeitszeiten und nicht 23h Uni am Tag + 1h Schlaf hab) kann ich mich immernoch dem EV-Kram widmen. Und wenns soweit ist, wärs mir ne Freude gegen dich anzutreten. :thumbup:

    Lol, das ist auch mal ne Reaktion.


    @Fatum: Ich hab mich da mal ein bisschen umgesehen und blätter aktuell so durch die Threads. Es ist ne nette Sache mit EVs und DVs rumzuprobieren, aber wie ich schon am Anfang sagte, hab ich da nicht so das Interesse daran. Große Berechnungen, Strichlisten führen etc würde mir glaub ich einfach den Spielspaß nehmen, da man ständig an irgendetwas denken oder irgendwas beachten muss. Würd ich mich nur mit Verzetteln. Einfach nur "mal ne Runde zocken" wird dann bei mir zu "Mal ne Runde.. Moment, wo ist jetzt.. ah, da ist die Datei. Ok, mal gucken, das und jenes und dies und... ok, ich glaub ich nehme.. Knirscher. WAAA neeeein! OMGomgomgwardasjetztrichtigodernicht?"


    Morgens in der U-Bahn aufm Weg zur Uni mit dem Teebecher in der Hand wär mir das glaub ich zu krass. :D


    Oder hab ich da total das falsche Bild von?


    @Mr.Hoenn: Ich find sie auf jeden Fall beeindruckend. Rein grafisch ist sie natürlich eine echte Weiterentwicklung (und z.T. wird damit echt angegeben, ich sag mal in Stratos City rumlaufen oder einfach nur ne Wendeltreppe hoch. Nicht zu vergessen diese riesige Brücke da am Anfang). Das Spielprinzip ist immernoch das gleiche, wobei ich die neue EP-Verteilung sehr gewöhnungsbedürftig find. Moralisch gesehen ist es natürlich toll, dass man nicht mehr der größte und beste wird, wenn man wochenlang auf kleinen armen schwachen Pokemon rumkloppt und per EP-Teiler seine Low-Level-Viecher hochzieht. Aber.. naja, das war halt einfacher und hat Geld für Tränke gespart. :whistling:
    An die merkwürdigen Namen und noch merkwürdigeren Erscheinungen gewöhnt man sich natürlich auch mit der Zeit. So wie bei den vorigen vier Generationen auch. So schlimm sindse ja doch nicht.
    Was mich stört, ist immernoch der Sound. Er hat immernoch meiner Meinung nach so einen leicht kratzigen Unterton, wie damals beim Gameboy. Klar, ohne Kopfhörer hört sich beim NDS alles so an, aber mit Köpfhörern hab ich bei anderen Spielen schon wesentlich weichere Klänge gehört. Aber ich glaub, mit der Meinung steh ich allein, da die Musik - ignoriert man das mal - ansonsten ja ganz nett und passend ist.


    Naja und Team Rocket ähh Galaktik äh.. Plasma nervt. Aber is ja immer so.

    Dankeschön ihr lieben!


    @Fatum: "Für dein Alter".. wie das klingt.. :D Aber danke für den Tipp, ich schau gleich mal vorbei. Ansonsten studier ich Gamedesign, bin aber bald durch damit.

    Hallö alle miteinander!


    Sowas, da bin ich bald eine Woche hier und entdecke den Bereich erst jetzt.
    Ich bin die Sirana, bin aus Berlin und hab mit Pokemon relativ spät angefangen, heißt nach der Volljährigkeit, als ich mir meinen Gameboy Color und Pkmn Rot und Blau ohne elterliche Genehmigung kaufen konnte. :D
    Seitdem hat sich meine Sammlung etwas erweitert, hab Diamant, Perl, Soul Silver und Weiß, noch dazu Pokemon Mystery Dungeon Team Blau. Ich bin allerdings nicht so daran interessiert, schnellstmöglich durchzurennen und alle Orden abzusammeln. (Hab noch kein Spiel richtig durch. Bei Rot war ich kurz davor, aber dann hat dieses alte Modul meinen Spielstand gefressen.) EVs und Shiny und Legis sind mir da auch nicht so wichtig.


    Meine persönliche Spielregel lautet immernoch ganz klassisch "Gotta catch'em all!" auch wenns ja inzwischen reicht, alle mal kurz gesehen zu haben.


    Tjo, so viel dazu.


    Auf ein fröhliches Miteinander. :)


    LG, Sirana