Beiträge von *Kenshin*

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Nachdem ich mir ab Seite XYZ fast alles durchgelesen habe, musste ich feststellen, dass wirklich viele frustriert sind und auch verständlicherweise verärgert. Ich habe mir auch vorgenommen die Spiele nicht zu kaufen, und habe dies auch nicht getan. Mein Bruder allerdings hat sich die Doppelpack Edition geholt (wegen dem Steelbook) und hat mir Schild zum zocken gegeben, da er Schwert erst mal spielen möchte.


    Nach mehreren Stunden (zwei Arena Orden bis jetzt, und wirklich viel Zeit in der Naturzone) Spielzeit gebe ich nun meine ehrliche Meinung dazu ab:


    Es macht definitiv am Anfang Spaß, weil es halt Pokemon ist und man sich auf das neue Abenteuer freut. Die Grafik fand ich, bis ich zur Naturzone kam, hübsch anzusehen. Die Naturzone hat wirklich viel ungenutztes Potenzial. Es kommt halt so rüber, als ob das Projekt aus Langeweile oder Zeitdruck nicht weiter entwickelt wurde. Es wirkt auf mich unfertig. Wenn die Online-Funktionen eingeschaltet sind, wie auch schon von vielen erwähnt, dann laggt das ganz schön. Die Routen die ich bis jetzt erkundet habe, sind wirklich zu kurz geraten. Die Arenakämpfe wiederum finde ich auf Grund der Rätsel und der neuen Aufmachung zwar gelungen, werde mich aber glaube ich nie mit der Dynamaximierung anfreunden können (fand halt die Mega-Evos besser). Das schlimmste war für mich, wie für viele andere auch, dass wirklich eine hohe Anzahl meiner Lieblinspokis nicht dabei sind.


    In diesem Zusammenhang komme ich zu dem Punkt, dass ich persönlich die richtige Entscheidung getroffen habe, die Spiele nicht zu kaufen. Es macht wie gesagt am Anfang wirklich Spaß, flacht aber schnell ab, was ich bis dato (bis auf So/Mo, was auch sehr langweilig war) in keinem anderen Pokemon-Spiel persönlich erlebt habe.


    In diesem Sinne komme ich zu dem Entschluss, dass es nur besser werden kann....

    Bin im Berliner Süden und Süd-Osten unterwegs, und halte jeden gern auf dem laufendem.


    Im übrigen kann man die Spiele als Händler auch verkaufen, ohne sie im Warensystem zu verkaufen. Die werden dann halt einfach alle am 15. Gebucht. Total gängige Praxis um solche Titel eben weit vor realese verkaufen zu können.

    Hey bin auch im Berliner Süden unterwegs?! Krasser Zufall!!


    Ansonsten habe ich damals ORAS ungefähr drei Tage vorher bekommen. Bei SoMo eher nicht. Aber ich habe die Doppelpack-Edition über Amazon bestellt. Ansonsten ist es für mich nicht so wichtig, ob ich Sie früher spielen kann.

    Nach langen internen Diskussionen im Freundeskreis sowie meiner eigenen Einschätzung, möchte ich folgenden Kommentar zitieren:


    "Es ist echt unglaublich, dass die beiden, nicht in Gelächter ausbrachen, als Sie diesen Stuss von sich gaben. Das war wohl härtere Arbeit als die gesamte Entwicklung dieser Spiele :ugly:.




    Aber jetzt mal Klartext: Durchschnittliche Grafik, Charaktermodelle wurden direkt vom 3DS geportet, Animationen (wenn man sie überhaupt so nennen darf oder kann), bei denen ein Pokemon bei Ausführen einer Attacke kurz einfriert. Daraufhin wollen die hier eine Geschichte erzählen von wegen Aufwand bei Grafik und Animationen... Faulheit und Geiz treffen es schon eher!!"



    Meiner Meinung nach, sagt dieser Kommentar alles aus!

    Nach wie vor, bin ich von den Spielen nicht überzeugt. Hauptgrund ist aber, dass für mich die 3D Overview Optik, einfach nicht das Pokemongefühl wie in 2D rüber bringt. Optisch gesehen sieht das Spiel natürlich sehr schön aus, keine Frage. Ein anderer weiterer Grund ist einfach, (lang und ausgiebig in anderen Themen diskutiert) die Tatsache, dass es auf der Switch erscheint und somit kein Handheld Game (die Meinungen gehen weit auseinander) mehr für mich persönlich ist.


    Zu den neuen Pokemon kann ich sagen, dass mir der Rabe sowie die Legis sehr gefallen haben. Mit dem Rest muss ich mich noch anfreunden.


    Das Thema Dynamax ist für mich leider gar nicht ansprechend. Auf Grund dessen hoffe ich, dass es keinen Zwang im Spiel gibt, dieses Gimmick nutzen zu müssen.

    Die Naturzone aka Open-World finde ich sehr gut und war schon lange überfällig. Das Areal wird von mir komplett auf den Kopf gestellt :).


    Nichtsdestotrotz sind das erst noch kleine Informationshäppchen. Dementsprechend hoffe ich, dass es noch weitere Meldungen geben wird, die mich eventuell mehr auf die Spiele freuen lässt.

    Klar gibts für alles eine Lösung. Nur kostet jede Lösung auch zusätzlich Geld.


    Deshalb würde ich mich über eine verbesserte Switch freuen.


    PS: Und ja, Akku ist austauschbar. Kann auch jedem Laien nur dazu raten! Sehr benutzerfreundlich gehalten, fängt schon bei den dreieckigen Schrauben an, die jeder Zuhause hat. Was danach kommt ist Kindergeburtstag. Kann nächstes mal auch der Kleine alleine machen :ugly:

    Ich habe die Switch erst kürzlich bei einem Gewinnspiel gewonnen und habe Sie mir bis dato auch nicht gekauft gehabt, weil es für mich, wie in früheren Beiträgen ausgiebig diskutiert, kein Handheld ist. Ich habe eine Woche ergiebig Zelda darauf gezockt und der Akku hielt wirklich jedes mal knapp nur 3 Stunden. Ansonsten ist die Konsole soweit in Ordnung.


    Deswegen hoffe ich jetzt, dass wirklich eine verbesserte Switch (echte Handheld Switch) veröffentlicht wird.

    Das wäre doch wieder zu anstregend für uns als Pokemonfans:ugly:.


    Ich möchte einen echten Rivalen der mich fordert in allen Belangen, der genau das Gegenteil von mir ist. Er soll unfair sein, Gemein sein, ein Rotzbengel aka Straßenköter der auf alles und jeden spuckt. Sorry für die Aussprache, aber so ein Rivale würde einen echt fordern und man wüsste endlich, warum man den eigentlich bekämpft.

    Also ich weiß nicht, wieso man von dem System á la ORAS abgekommen ist:

    Während der Mainstory sollte für mich der Fokus auf den neuen, regionsspezifischen Pokémon liegen und diese auch hauptsächlich auftauchen. Meinetwegen gespickt mit einigen alten Bekannten (gerne auch weniger Bekannte).

    Es wäre doch eine Idee dann nämlich im Rahmen einer gelungenen Afterstory das Auftauchen 'neuer' (alter) Pokémon in der Region zB ganz ORAS-like mit mysteriösen Inselchen/Höhlen (es wäre an den Rändern von Galar genug Platz) bzw. in den normalen Habitaten einzubinden und einen Nationaldex zur Verfügung zu stellen.

    Da bin ich ganz deiner Meinung, denn man sagt ja nicht umsonst "Never touch a running System". Das hatte wirklich sehr gut harmoniert, sodass man sich, nachdem man in der Mainstory die neuen Mons erkunden durfte, auf die alten Mons gefreut hat. So hingegen wird dieser sogenannte Spannungs- bzw. Erwartungsfaktor gänzlich raus genommen und es kommt einfach nach der Mainstory keine Freude in Hinsicht der Pokemon auf. So ging es mir zumindest.

    Die Menge an neuen Mons sollte sich in der Waage halten und nicht mit Pseudo-Mystos und Legis vollgestopft werden. Das hat mir GEN7 so sauer aufgestoßen, dass ich bis heute USUM nicht beendet habe und die UBs noch immer ihr Unwesen treiben. Hat mir einfach keinen Spaß mehr gemacht.

    Für mich geht es in erster Linie darum, die neue Region zu entdecken, eine mitreißende Geschichte zu erleben und auch die dort einheimischen Pokémon kennen zu lernen. Da ich nicht weiß, wie das mit der Bank auf der Switch gelöst ist (oder wird. Das steht ja wohl noch im Raum), würde ich mich über eine Möglichkeit des Nationaldexes im Postgame nach der Liga freuen. Vom Competitive halte ich nicht viel, weil da mittlerweile nur noch die gleichen Teams zum Einsatz kommen, was ich sehr langweilig finde.

    Sollte es neben der neuen Spiel-Mechanik auch altbekannte geben wie die Mega-Entwicklungen und Z-Moves, dann ziehe ich die Megas vor. Wobei hier auch wahrscheinlich nur eine Mechanik gleichzeitig genutzt werden kann, also entweder die neue oder die alte. Ich glaube kaum, dass GF eine zwei-gleisige Möglichkeit zulässt.

    Sehe ich genauso. Aus dem gleichen Grund habe ich mit USUM sogar noch vor der Team Rocket Geschichte aufgehört zu spielen. Es hat mir dann auch einfach kein Spaß mehr gemacht. Ich würde sagen nicht mehr als 100 aber auch nicht weniger als 70 neue Pokemon. Das würde genau die Mitte der Waage treffen finde ich persönlich zumindest. Ein Nationaldex wurde von mir persönlich auch sehnlichst vermisst und gehört für mich immer dazu. Deswegen bitte GF nicht vergessen :thumbsup:.


    Das allerwichtigste in meinen Augen ist aber eine wirklich gute Story, die einen wirklich fesselt und auch animiert weiter zu spielen. Nur so will man dann auch mehr entdecken und auch mehr Pokemon fangen bzw. dann auch automatisch die neue Region viel mehr erkunden und ausschlachten.

    Entweder hat die Stadt eine so große Bedeutung in den Spielen, dass sie einfach als Wahrzeichen dafür gut gepasst hat, oder aber, die Starter treffen hier das erste Mal auf den Spieler, sodass man sich diese hier aussuchen kann.

    Je nachdem worauf es bei London hinausläuft (Kampfareal oder sowas wie das Plaza vs. klassische Stadt), könnte die Steampunk-Stadt auch einfach die Hauptstadt sein (im Falle von Kampfareal/Plaza). Das würde deren Fokus erklären. Es sind ja nicht nur die Starter, sondern auch die Ohmori-Szene, die dort spielte.

    Denke mir nur allgemein, wieso hat man den Trailer mit den Startern so gewähl, dass man ausgerechnet diese Stadt zeigt?

    Grundsätzlich tolle Ideen. Wäre auch mal was neues, da man endlich mal Legis anders einbauen könnte, statt nur "besuche es und fange es" draus zu machen. Erinner mich noch an die Wanderlegis von damals. Kann mir sowas übrigens auch gut für die Wildnis (statt im Wald) vorstellen, man läuft/fährt über die Brücke und sieht ein Legi in der Wildnis stehen, was dann flüchtet und später dann als Wanderpokémon innerhalb der Wildnis *_*

    Finde die Idee auch super! Fand das schon zu HH/SS mit den drei Raubkatzen (Entei, Raikou, Suicune) sehr schön und auch immer überraschend, wie die auf einmal da standen und ich dachte mir "passiert das gerade wirklich, ich muss gleich hin etc" und schon weg war es. Hoffe das etwas ähnliches kommt.

    Blockaden hin oder her, wenn es zu den Blockaden plausibles Storytelling gegeben hätte, hätte man auch darüber hinwegsehen können bzw. es wäre dann keinem negativ aufgefallen. Ich finde seit S/W gibt es kein vernünftiges Storytelling mehr. Die Rivalen sind, wie auch mehrfach erwähnt, gar keine richtigen Rivalen bzw. konnte man die letzten einfach nicht mehr ernst nehmen. Wir können einfach nur darauf hoffen, dass sich das mit Swosh eventuell ändert.

    Ich brauche auch keine Kanto-Megas mehr... und keine Pokémon, die so schon stark sind (wie z.B. Dragoran).

    Naja ich wünsche mir halt eine Mega-Evo von Dragoran, weil andere schon starke Pokemon wie Knakrak eine bekommen haben. Ansonsten möchte ich wie gesagt, überhaupt keine Mega-Evos mehr sondern ganz normale Entwicklungen von Pokemon, die gar keine Beachtung bekommen haben, obwohl Sie es verdient hätten.