Beiträge von Jack Frost

    Ich finde das Angeln langweilig. Ich benutze es nie, da ich Wasserpokémon nicht besonders mag, & es mir zu blöd ist, stundenlang am Wasser zu stehen & Pokémon zu angeln, die nicht besonders stark sind. Das einzige Mal, wo ich mir wirklich die Mühe des Angelns gemacht habe, ist, als ich ein Seedraking haben wollte. Obwohl das nur etwa zehn Minuten gedauert hat, war ich sehr schnell genervt von der Angelei.



    ~ Magnayen

    Ach, du meine Güte. Das ist ja was. Ich mag vermutlich wieder die, die so gut wie niemand kennt.


    Tom Felton


    Wer kennt ihn nicht, den guten Tom. Er spielt den Antagonisten Draco Malfoy aus den berühmten Harry Potter-Filmen. Die Rolle passt einfach zu ihm. & ich habe sowieso ein Faible für die 'Bad Boys'... http://chat.knuddels.de/pics/sm_jubi_booty3.b.gif


    Sidonie von Krosigk


    Hach, ist sie nicht süß. Vielleicht erkennt sie ja jemand wieder. Bibi Blocksberg. Ich fand sie schon früher niedlich, weil sie im Film so schrecklich naiv war. & nachdem ich einige Interviews mit ihr gesehen habe, habe ich sie noch mehr ins Herz geschlossen. Sie scheint nicht alle Latten am Zaun zu haben, & das macht sie mir sehr sympathisch. http://chat.knuddels.de/pics/sm_jackoutofthebox.gif Oh, & habe ich erwähnt, dass ihr die Sprechrolle der Hauptperson in einem meiner Lieblingsfilme zuteil wurde? Sie spricht Chihiro aus 'Chihiros Reise ins Zauberland'.


    Nina Hagen


    Jaah, ich gebe zu, sie sieht ein wenig... speziell aus. Aber ich mag ihre Art, & ihre Stimme ist echt gut. Sie spricht Yubaba & Zeniba, auch aus 'Chihiros Reise ins Zauberland'. Ebenso die böse Hexe Ursula aus Arielle, falls das von den Kultubanausen heutzutage noch jemand kennt. http://chat.knuddels.de/pics/mafia/sm_mobster.b.gif



    ~ Magnayen

    Ich halte es für eine tolle Idee. Wenn ich mir zum Beispiel das Mega-Woingenau im Spiel vorstelle... Köstlich.
    Nur sollten diese Maschinen nicht durch gute Techniken besiegt werden, sondern vielleicht eher in der Art eines Minispiels. So ähnlich wie in Pokémon Ranger - Spuren des Lichts, wo man dem Mantirps im Meer nachjagen muss.



    ~
    Magnayen

    Zuerst mal denke ich sehr wohl, dass Pokémon sterben können. Schließlich heißt es ja, dass Tragosso den Knochenkopf seiner verstorbenen Mutter aufsetzt. Demnach müssen Pokémon ja auch irgendwie sterben.
    Wie... Nun ja, ich denke mal, an Altersschwäche sicherlich. Auch wenn es bestimmt Pokémon gibt, die ein sehr hohes Alter erreichen. Zum Beispiel die Fossilien. Weiterhin vielleicht wie in der Menschenwelt, durch 'Unfälle'. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber in der Anime-Folge, wo Ash Glumanda bekommt, ist es ja auch sehr dringend, es zu finden, weil sonst seine Flamme ausgeht. Möglich, dass es stirbt, wenn seine Flamme ausgeht. Ebenso könnte ein schwaches Pokémon von beispielsweise einer Steinlawine erschlagen werden, wenn es zu erschöpft oder zu langsam ist, um auszuweichen.



    ~ Magnayen

    @ Nightmare Zoroark: Elefanten [Phanpy;Donphan] & Kamele [Camaub;Camerupt] gibt es bereits. Camaub & Camerupt gelten als Kamele.


    Ich würde auch Pfauen, oder Raubkatzen vorschlagen. Nicht wie Suicune, Raikou & Entei, sondern klar erkennbar als Löwe oder Tiger. Menschenähnliche Pokémon fände ich auch mal ganz nett, in etwa so wie Pantimos. An Tieren wäre ich sonst recht einfallslos. Aber was ist mit Fabelwesen? Da hat man schier unerschöpfliche Möglichkeiten.
    → Greife
    → Hippogreife
    → Chimäras
    → Basilisken
    → Sphinxen


    Die könnte ich mir sehr gut als Pokémon vorstellen. Allein schon, weil sie von selbst etwas Mystisches an sich haben. & es gibt so viele von diesen Wesen, dass es locker für eine -meiner Meinung nach- verdammt interessante Edition reichen würde. Ich würde wirklich gern wissen, welchem Wesen die Erfinder welchen Typ zuordnen würden.

    Mein wertvollstes Pokémon ist mein Glurak Glurak aus der roten Edition.
    Die rote Edition war die allererste, die ich je gespielt habe. Somit war Glumanda das allererste Pokémon, was ich jemals zu Gesicht bekommen habe. Es ist jetzt auf Level 100, & einfach mein Liebling. Seine Attacken sind toll, & auch im Anime hat es mir immer gut gefallen.


    Das Zweite ist ein HundemonHundemon in der Shiny-Version.
    Zuerst war es ein Shiny Hunduster. Ich hab' es in der Safarizone auf meiner Smaragd-Edition gefangen. Damals kannte ich noch keine Shinys, aber das fremdfarbige Hundeding gefiel mir von Anfang an. Unter Aufbietung aller meiner Safaribälle habe ich es dann doch gefangen. Mittlerweile ist es im Level 90er-Bereich, & ich will es unbedingt noch auf Level 100 bringen. Ich bin einfach nur stolz auf es, weil es mir schon oft aus der Patsche geholfen hat.



    ~ Magnayen

    Ich sagte lediglich 'ein Großteil der neuen Pokémon'. Klar gibt es in jeder Edition Pokémon, die unkreativ sind. Aber ich finde, dass in der 5. Generation die Unkreativen überwiegen. & die lila Ratte finde ich persönlich hübscher als den zugekifften Marder. Weil der Marder nach meiner Meinung einen seltsamen Körper hat. Ich kenne Marder als kleine, flinke Wesen. & dieses
    Pokémon scheint viel zu plump, um sich mit seinem Vorbild aus der
    Tierwelt vergleichen zu lassen. Ja, ich weiß, dass man Pokémon
    nicht mit richtigen Tieren vergleichen sollte. Es sind zwei verschiedene Welten. Jetzt habe ich es doch getan.


    & wie ich sagte, ist das nur meine Meinung. Jeder hat dazu eine andere Sichtweise.






    ~ Magnayen

    Gutes Thema. Fehler in der Ärzteschaft sollen ja immer öfter passieren. Stimmt offenbar. Bei mir war es am Samstag.
    Ich war durch einen unglücklichen Zufall auf einer Waschbetonplatte ausgerutscht. Beim Sturz kam das freundliche Geräusch eines reißenden Gummibandes. Eine Bekannte von mir stand direkt daneben, wie es der Zufall will ist sie Krankenschwester. "Das ist ganz bestimmt ein Bänderriss." Ein Hoch, sie hatte recht. Es ist der rechte Fuß. Ich bin vor Schmerzen etwas ... beduselt gewesen, & habe nicht auf die Ärzte geachtet. Als ich wieder halbwegs klar denken konnte, fand ich den linken Fuß eingegipst vor. War auch nicht so, dass das rechte Sprunggelenk angeschwollen & blau war. Ich frage mich ernsthaft, wie so etwas passieren kann. Es war nichts Gravierendes, aber einer Freundin von mir hätten sie beinahe mal die Gebärmutter entfernt, statt nur den einen verkrüppelten Eierstock. Ist nicht mehr ganz so harmlos, huh...?



    ~ Magnayen

    Ich persönlich hatte früher Angst vor der Lavandia-Musik. Da ich ungefähr 5 war, als ich mit dem Spielen anfing, kann es mir niemand verübeln, oder? Jedenfalls habe ich Lavandia gemieden, wo ich nur konnte. Genau so, wie ich mich eine Weile später, nachdem ich die Angst vor der Musik überwunden hatte, vor den Geister-Schemen im Lavandia-Turm fürchtete.
    Ich habe mir die Version der Musik mit den zusätzlichen Frequenen angehört & möchte sagen, dass es wirklich etwas seltsam ist. Ich bekam Kopfschmerzen. & das hatte definitiv nichts mit Einbildung, oder Einreden zu tun. Ich habe nebenbei einige andere Sachen gemacht, & somit nicht einmal darüber nachgedacht. Doch mein Kopf wurde mit der Zeit träge, genau wie meine Gedanken. Dann setzten leichte Kopfschmerzen ein.
    Ich sehe Hypno nun mit anderen Augen. Ich habe mir seinen Song angehört, & bin bei der englischen Version direkt zusammengezuckt. Obwohl ich nicht schreckhaft bin, ganz & gar nicht. Ich glaube kaum, dass es Absicht der Erfinder war, ein so... 'gruseliges' Pokémon zu erschaffen. Schließlich ist Pokémon ja eher für die jüngere Generation gedacht.


    Möglich, dass es nicht hierher gehört, aber ich habe schon mehrmals von einem Gerücht gehört, dass es in Glitch City, also Sunny Town, ein Tentoxa geben soll, welches, wenn man in einen Kampf mit ihm gerät, das ganze Spiel crasht. Vielleicht weiß ja jemand etwas. Wenn dies nicht hierher gehört, sich aber jemand für eine kleine Diskussion findet... Mein Gästebuch & der Postkasten stehen gerne offen. ;D


    ~ Magnayen

    Schande auf mein Haupt. Ich habe -leider- schon mehrmals welche meiner Editionen verloren. Die erste, die einen Abgang machte, war Smaragd. Dabei war das nicht einmal meine Schuld. Wenigstens nicht richtig. Ich war bei einer 'Freundin' & wir spielten gemeinsam. Als ich nach Hause fuhr, habe ich noch nichts bemerkt, doch später dann vermisste ich meine Edition. Ich suchte alles durch, aber sie war nicht auffindbar. Ich rief bei ihr an, aber sie blockte. Es hat sich niemals geklärt, aber da sie mir ab dem Tag aus dem Weg ging, gehe ich davon aus, dass sie es geklaut hatte.
    Momentan vermisse ich meine Perl-Edition. Die ist nach dem Umzug verschwunden gewesen. Manchmal, wenn ich Lust habe, suche ich sie noch immer. Wer weiß, vielleicht findet sie sich ja wieder.
    Da ich stolze Besitzerin einer grünen Edition bin, habe ich beinahe einen Nervenzusammenbruch erlitten, als diese auf einmal weg war. Überall gesucht, & nichts gefunden. Bis mir auffiel, dass der Hund seltsam war. Es stellte sich heraus, dass er sie aus meinem Zimmer geklaut hatte. ;p



    ~ Magnayen

    Ich halte 649 Pokémon für zu viele. Natürlich ist es spannend, immer neue Pokémon zu entdecken. Aber irgendwann gehen den Erfindern die Ideen aus, wie man an der fünften Generation sieht - zumindest nach meiner Meinung. Es gab Zeiten, da war ich stolz darauf, den PokéDex der ersten drei Generationen fehlerfrei aufsagen zu können. Mittlerweile kenne ich nicht einmal die Namen von allen Pokémon der fünften Generation. Wobei einige Namen wirlich einfallslos sind. Elezeba, Kukmarda...? Kreativität lässt grüßen. [Ich gebe zu, Kleinstein ist auch nicht sonderlich kreativ.]
    Den Großteil der neuen Pokémon finde ich auch nicht besonders hübsch. Deponitox... Ein Haufen Müll. Kukmarda... Ein Marder mit kaschierten Augenringen. Was kommt als Nächstes, vielleicht ein Stuhl mit Flügeln? Das ist nur meine Meinung, jeder sieht es anders. Ich jedenfalls finde, dass es langsam reicht.



    ~ Magnayen

    Mein allererster Glücksfang war ein Shiny Fiffyen auf der Smaragd-Edition. Ich war noch kleiner, & kannte keine Shiny's. Aber weil es so schön golden war, fing ich es, mit dem letzten von den 5 Anfangsbällen, mal so nebenbei gesagt, & war ganz stolz, dass ich so eins hatte. Aber weil ich nichts von den Shinys wusste, löschte ich den Spielstand. Ohne es zu übertragen oder dergleichen. Kann ich mich heute noch für ohrfeigen.


    Der zweite... war eigentlich kein richtiger Glücksfang. Nun ja, irgendwie doch. Ebenfalls auf der Smaragd-Edition. Ich wollte möglichst viele Pokémon gefangen haben, & so lief ich nach Lust & Laune durch's hohe Gras. Fange mal hier eines, mal da eines. Dann übertrage ich einige davon auf die Perl-Edition, & von da dann auf die Schwarze. Da sehe ich dann durch Zufall, dass das einzige Plusle, was ich jemals gefangen habe, ein Shiny war. :D



    ~ Magnayen

    Traumstarter... Ich weiß es nicht genau, ehrlich gesagt. Kein übermäßig starkes, & erst recht kein Legendäres. Vielleicht ein kleines, wie Fiffyen, Fukano, Sheinux oder Hunduster. So anzufangen, wie Gary Eich in der gelben Edition wäre auch mal nett. Bei Evoli kann man sich aussuchen, zu welchem Typ es sich entwickeln soll. Praktisch, wel man vorher ein gutes Team zusammenstellen kann, & mit der Evoli-Entwicklung das Team perfekt ergänzt.
    Ebenso würde ich es gutheißen, wenn man bei den jeweiligen Professoren der Region, oder des Spiels, eine größere Auswahl an Pokémon hat. Wenn man besagte Pokémon nicht kennt, ist es umso spannender, das Spiel neu zu starten, & es mit jedem der Startpokémon einmal zu versuchen.



    ~ Magnayen

    Eigentlich ist es mir ziemlich egal, ob man die legendären Pokémon fangen kann. Ich fange sie nur, damit ich so als kleine Zwischenprüfung ein Pokémon fangen kann, was an sich schwer zu fangen ist. Zum Kämpfen benutze ich sie nie, da ein Kampf für mich dann keine vernünftige Herausforderung ist. Die Legenden haben tolle Werte, also packt man sie doch gleich ins Team, dann ist jeder Gegner unterlegen. Langweilig. Natürlich fühlen sich jüngere Spieler stark, wenn sie mit einem Team aus Legenden auf Anhieb alle plattmachen. Nja, & wie Colonel Buxi sagte, gibt es auch Spieler, die die Legenden sammeln. Für solche ist es dann angenehmer, wenn sie fangbar sind. Mir persönlich würde es auch reichen, wenn man sie wenigstens einmal zu Gesicht bekäme, um den PokéDex vervollständigen zu können.


    ~ Magnayen



    /edit:
    @ Ordinary.: Niemand hat behauptet, dass diese Pokémon keine Legenden sind. & Geratina & Oho gibt es nicht einmal.

    Platz 1Suicune; Raikou Die zwei Raubkatzen Suicune & Raikou.
    Suicune hat etwas Mystisches an sich, & ich mag die Aura, die es umgibt. Der Kristall auf seinem Kopf ist zwar etwas unförmig, aber was soll's. Zu Raikou muss ich sagen, dass ich eigentlich kein großer Fan von Elektro-Typen bin. Doch dieses Pokémon hat es mir angetan. Die Art, wie es sich bewegt, & dieser niedliche 'Schnäuzer' unter seiner Nase...


    Platz 2 Mew; Mewtu Mew & Mewtu.
    Ah, die beiden Hauptprotagonisten des ersten Kinofilmes. An Mewtu mag ich die Macht, die es ausstrahlt. & ich versuche gern, die Gefühle nachzuvollziehen, die es im Film erwähnt. Dass es nur ein Klon sei and so on. Zu Mew... Es gefiel mir von Anfang an. Eines der wenigen Pokémon, die ich wirklich niedlich finde. & auch seine Rolle im achten Kinofilm gefällt mir.


    Platz 3 Darkrai Darkrai.
    → Es ist dunkel. Es ist böse. Es ist perfekt. Sagt alles, huh? Am meisten gefällt mir seine dunkle Aura.




    ~ Magnayen

    Ich halte eine Rückentwicklung für eine tolle Idee. Denn mir geht es manchmal auch so wie der Person im Startpost, man will einem Pokémon noch eine bestimmte Attacke beibringen, dann kämpft man, & es entwickelt sich. Man selbst ist aber durch etwas abgelenkt, & kann dadurch die Entwicklung nicht abbrechen. Folge: ~> -______-'
    Klar wäre es seltsam, da dann ja ein neues Level vorhanden sein müsste, bei dem die Entwicklung stattfindet. Trotzdem ist es eine schöne Idee für ein Spiel. Nicht mit einem speziellen Button, oder durch Bezahlung... Vielleicht wie bei den Entwicklungssteinen. Dass es im Spielverlauf zwei oder drei von diesen Steinen gibt, bei denen man genau überlegen muss, für welches seiner Pokémon man sie einsetzt.


    ~ Magnayen

    Also mein Lieblingstyp ist definitiv Unlicht.
    Es gibt einige Unlichtpokémon, die ich zu meinen Lieblingen zähle. For example Absol, Magnayen, Zoroark, Trikephalo, Hundemon, Nachtara.Sie haben einfach etwas Mystisches an sich. & auch Unlichtattacken gefallen mir sehr. [Finsteraura, Knirscher, Nachthieb]. & ich bin generell eher ein Fan der dunklen Seite. Außerdem kann ich Psycho-Pokémon nicht leiden, & freue mich immer, wenn so eines von einem meiner Unlicht-Freunde geplättet wird. ;)


    ~ Magnayen