Beiträge von Goomy

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Also wo soll ich anfangen.
    Ich spiele seit kurz vorm regulären release iirc.
    Je nach dem wie lang der Akku hielt war zu Beginn meine Spielzeit pro Session unterwegs, aber ich hab mir relativ früh ne Powerbank geschnappt. Angefangen hat es bei uns mit Lockmodulparties.

    Nachdem ich kein Shiny Karp bekommen hatte beim ersten shiny Event, hatte ich das Spiel zeitweise gequittet.


    1. shiny war ein Pikachu vom selbigen Community Day.


    Erstes high Iv shiny war das 91er shiny Dratini vom dratini day. Shoutout an phil der anscheinend nicht mehr burst heißt, denn er hat dasselbe Dratini auch als shiny.


    Gute IV-shiny sind selten.

    234 shinys mit 0*
    217 Shinys mit 1*
    180 Shinys mit 2*

    175 Shinys im Bereich darüber


    Man könnte meinen meine Zahl deutet an, das schlechtere Shinys deutlich wahrscheinlicher sind.

    Meistens gelingt es mir ein 90+ shiny an einem Cday zu finden. Das heißt jedoch nicht zwingend, dass ich dieses pushe oder spielen würde.


    Meine Crypto legis sind bisher extrem schlecht. Lavados fehlt noch.

    Nortia


    Das tut mir so leid für dich, aber auch für Socke. Ich kann mir gar nicht vormalen, wie schrecklich das für euch sein muss. Ich hab selber so etwas schreckliches noch nicht erlebt. Am nächsten kommen dann wohl die verstorbenen Koi, die handzahm waren und jedes direkt ankamen und spielen/fressen wollten. Oder der Hund eines Bekannten, mit dem wir seit Jahren Spaß hatten, plötzlich verstirbt. Man ist eine Zeit lang wirklich traurig, aber man verdrängt sowas doch aus dem Alltag nach einer gewissen Zeit.


    Aber jemand so nahestehenden plötzlich zu verlieren, mit dem man so viel gemeinsam erlerbt, davor hab ich eine unfassbare Angst. Meine Angst vor dem Tod und auch von Nahestehenden besteht seit dem ersten Tag, an dem ich darüber nachdenken konnte. Das ist bestimmt schon etliche Jahre her, aber jedes mal, wenn jemand Bekanntes jemanden verliert, weiß ich dass mir selbst das auch passieren wird, aber auch wahrscheinlich meinen Eltern und einigen anderen Verwandten vor mir. Manchmal lieg ich schläfrig abends im Bett und komme plötzlich auf diesen Gedanken. Mir kommen die Tränen, wie auch jetzt gerade und plötzlich dreht sich alles wieder um das Thema. Ich hoffe wirklich, dass es irgendwas nach dem Tod gibt, aber wirklich davon überzeugt bin ich nicht.


    Es ist das eine Thema, bei dem ich wirklich Panik, Schweißausbrüche und Angst bekomme. Da verstehe ich auch nicht so viel Spaß.

    Ich bin sehr glücklich, dass ich schon so viel Zeit mit meinem Eltern, Verwandten und Bekannten verbringen durfte. Ich bin für jeden schönen Moment dankbar, da die Möglichkeit, diese zu erleben irgendwann enden wird.

    Oh, das tut mir jetzt leid für *Miro* , ich möchte mich trotzdem freuen. Ich hab bei der Abgabe nicht damit gerechnet überhaupt vorne dabei zu sein. Es war literally eine Last-Minute-Abgabe. Hab meinen Wissensstand über Minimalismus vorher noch mal überprüft, damit ich auch bloß das Thema treffe. Ich hatte leider kein Foto in Reserve, da musste ich mir mein Motiv erstmal bauen und passend in Szene setzen, damit ich das einigermaßen fotografieren konnte. Kreativ, aber nicht sehr hübsch.


    Deoxys74 dein Bild passt in der Endversion definitiv gut zum Thema. Ansehnlich und Thema vollgetroffen.


    Das Bild von Elize Targaryen finde ich ziemlich beeindruckend. Ich wünschte ich könnte kleine Käfer und Insekten so in Szene setzen.


    An alle anderen, danke fürs Teilnehmen, je mehr sich an Fotografie erfreuen können, desto glücklicher macht mich das.