Beiträge von Menari

Die Kronen-Schneelande erwartet euch!


Alle Informationen zum zweiten Teil des Erweiterungspasses "Die Schneelande der Krone" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Kronen-Schneelande-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    @Feliciá

    In dem Kontext kann ich mir dann auch nicht mehr vorstellen, dass es nicht so von ihr gemeint war wies für viele rüberkam. Ihre weiteren Tweets macht das dann ja richtig lächerlich. Sie sagt sie würde mit Transsexuellen demonstrieren, wenn diese diskriminiert werden, unterstützt aber jemanden, der Transsexualität nicht mal anerkennt und Dinge sagt wie "XY ist ein Mann, der sich gerne als Frau verkleidet, aber keine Frau"


    Edit: Falls sich jemand noch näher zu Maya Forstater informieren will, habe das gefunden: https://threader.app/thread/1209914779973931010

    Die Diskussion drehte sich von dem was ich mitbekommen hatte darum, dass ihre Aussage Transphob sei, weil sie halt Transsexuelle ausschließt, die nach ihrer Transition zum Mann immer noch ihre Periode bekommen (obwohl sie in dem Fall ja keine Frauen mehr sind). Dein Beitrag macht mir bewusst, dass ich sehr wenig zu diesem Thema weiß und es komplexer ist, als ich dachte. Ich hab auf den ersten Blick tatsächlich nichts so falsches an ihrer Aussage erkennen können. Danke für die Erklärung.

    https://twitter.com/jaycieelynnn/status/1268778074251780096


    Der Festgenommenen geht es gut, aber von Polizisten ohne Ausweis zur Verhaftung in ein Nicht-Polizeiauto gesteckt zu werden und dann gesagt zu bekommen "Folgt uns und wir erschießen euch" ist fucking gruselig.

    Das macht mir große Sorgen. Ich hab es gesehen und dachte, dass ja jeder Rassist sich in so einem Fall als Polizei ausgeben und schwarze Menschen verschleppen kann. Jetzt, da klar ist, dass es wirklich Polizisten waren, macht es das ja noch schlimmer. Das ist praktisch eine Rechtfertigung für sowas, weil "es könnte ja Polizei sein, hat man ja gesehen". Ich will echt nicht in deren Haut stecken.

    JK Rowling trendet gerade bei Twitter, weil sie sich zu einem Artikel geäußert hat, der sich auf "menstruierende Personen" bezieht, statt das Wort "Frauen" zu benutzen. https://twitter.com/jk_rowling…/1269382518362509313?s=19

    Mag mir jemand erklären, wieso ihr Statement dazu kontrovers ist? Ich habe bisher verstanden, dass "Frauen menstruieren" Transsexuelle insofern nicht mit einbezieht, dass z.B ein Transmann ja menstruiert, weil er als Frau geboren wurde. Aber deshalb ist es doch trotzdem richtig, dass Männer, die mit dem biologischen Geschlecht des Mannes geboren wurden, nicht menstruieren und das auf das weibliche biologische Geschlecht beschränkt ist. Ist so eine Aussage transphob?

    Was der Autopsiebericht sagt oder nicht, wenn der Typ sagt er kann nicht atmen und der Polizist trotzdem auf ihm sitzen bleibt, was dachte er denn, was passiert? "Oh ups, er hat zwar gesagt er kann nicht atmen aber es war so bequem"?

    Hab grade gelesen, dass sie mit dem Update ein paar NMT-Inseln rausgenommen haben, wie die Hybrid-Flower Insel. Kann ich nicht nachvollziehen. Ich warte immer noch auf nützliche Updates, die es mir z.B ermöglichen, mehrere Outfits auf einmal zu kaufen und stattdessen machen die sowas? Jetzt sind die Inseln zum größten Teil echt richtig nutzlos, wenn man nicht gerade auf Bewohnerjagd ist. :brainslug:

    Was kann denn deiner Meinung nach das Opfer machen, um die "Anzeigen und Beweiserhebung" anders zu gestalten?

    Wenn mich jemand belästigt oder vergewaltigt und mir anhören muss "aber hast du irgendwas getan, um das zu provozieren? Wie warst du denn genau gekleidet? Hast du den Täter vielleicht so angeschaut, dass du ihn dazu eingeladen hast, dich anzufassen?" hab ich das als Opfer wohl eher weniger unter Kontrolle und es ist verständlich, dass ich mich eher davor scheue, Sexualstraftaten anzuzeigen.

    Tbh hätte ich die Pairings jedoch nicht gebraucht, speziell Harry x Ginny ist... jetzt nicht besonders aufregend. Ginny ist nicht besonders aufregend, damit fängt es an. xD Ron x Hermine war okay, aber gebraucht hätte ich es auch nicht.

    Beziehst du dich damit nur auf die Filme, oder auch die Bücher? Weil Ginny in den Büchern wesentlich weniger schlaftablettig ist als in den Filmen und Ron und Hermione fand ich in den Büchern persönlich super nachvollziehbar aufgebaut, während sie in den Filmen eher HarryxHermione pushen (warum auch immer) und es deshalb recht unnachvollziehbar wirkt, dass die beiden nicht als Paar enden.

    Grade das Nachspiel geschaut und boah, ich finde die Elena so furchtbar. Wie man irgendwie denkt etwas besseres zu sein, weil man neben dem lästern noch jedem voll aggro ans Bein pisst, weil man alles was man so denkt ungefiltert raushaut und bei jeder Kritik sofort explodiert, wird mir für immer ein Rätsel bleiben. Ist immer noch schwer zu begreifen wie sowas als erwachsener Mensch durchgeht.

    Ich find sie ganz okay. Chimpeps Evo mag ich am wenigsten, aber ich war nie ein großer Fan von "schwerfälligeren" Pokemon. Immerhin sieht seine Entwicklung am ehesten nach einem Pokemon aus. Die anderen Beiden könnten Zootopia entsprungen sein.

    Hopplo kann man ja kaum erkennen, sieht für mich aber nach einem sehr weiblich aussehenden Pfadfinder Hasen aus. Finde ich nicht schlecht, auch wenn sie wie gesagt echt bissel arg menschlich aussieht und weniger nach Pokemon.

    Memmeons Entwicklung hat dasselbe Problem und hätte wesentlich cooler ausfallen können, aber ich kann damit leben und werde wohl an meiner ursprünglichen Starterwahl festhalten.


    Ansonsten hoffe ich, der kleine lila Gremlin ist echt. Hoffentlich sieht seine Entwicklung später auch noch cool aus, ich könnte ihn mir gut als Drachen vorstellen.

    Seit ich mit Kindern arbeite bekomme ich immer häufiger Dinge mit, die mir richtig sauer aufstoßen. Wenn ein 4 Jähriger beim Klettern entschieden behauptet "Ich kann das, ich bin kein Mädchen!!" oder sich ein Haufen Kinder über einen Jungen lustig machen, weil er die rosa Socken seiner Schwester trägt, die nur ein Bisschen aus den Schuhen rausragen, weil seine an dem Tag wohl in der Wäsche waren. Oder wenn eine Mama davon erzählt, wie es ihren 2 Jährigen Sohn bisher überhaupt nicht interessiert hat, welche Farbe seine Trinkflasche hat, er aber plötzlich einen Tobsuchtsanfall bekommt, weil seine Schwester sich Morgens die grüne Flasche geschnappt hat und er die Rosane partout nicht benutzen will. "Da sieht man ja, dass an dem typischen Mädchen und Jungen Kram von Natur aus doch etwas dran ist". Liebe Güte, wenn ich meine Augen einmal hätte ganz herumdrehen können, hätte ich es getan.


    Was nützt es eigentlich, wenn die Gesellschaft so großen Wert darauf legt, dass Mädchen "Jungssachen" machen können und auch wild sein dürfen, wenn man gleichzeitig aber alles "typisch Mädchenhafte" verteufelt und Jungen beibringt, dass es schwächer, weniger toll und sogar peinlich ist sich damit zu assoziieren? Ich war richtig schockiert zu erleben, dass schon Kleinkinder so von Geschlechterrollen beeinflusst sind.

    Geschätzt gehen 30-40% aller Befruchtungen frühzeitig ab, weil der Körper den Embryo nicht als lebensfähig einschätzt. Mich verwirrt deine Aussage, dass Leben mit der Befruchtung beginnt, wenn in diesem Stadium noch nicht mal sicher ist, dass der Fötus überhaupt von sich aus das Potential hat zu überleben. Ich finde den Vergleich mit den Spermien auch bescheuert, aber wenn es darum geht, dass Leben durch "theoretisches Potential mal ein Mensch zu werden" definiert wird, warum schließt man Spermien aus?

    Du sagst auch, du wärst der Meinung, man solle Abtreibungen nicht beschönigen oder auf die leichte Schulter nehmen und darüber nachdenken, wer denn davon profitiert. Wer beschönigt denn Abtreibungen? Ich habe noch nie erlebt, dass eine Frau aufwacht, aus dem Bett hüpft und denkt "Heute ist ein guter Tag für einen Abbruch". Solche Entscheidungen macht sich in der Regel niemand leicht.. Jede Abtreibung ist mit Aufwand, Stress und Risiken verbunden.