Beiträge von Irukao

    Ich hab erst überlegt ob ich noch ein Set und dazu die Rarität zuzeichne, aber das wär dann vielleicht doch zu viel gewesen. xD


    Cyber Drache ist richtig, Camenela darf weiter machen^^

    Die erste Werbung, die mir hier geschaltet wird, ist natürlich "Der neue Philips S9000 Prestige" xD


    Ich musste gerade tbh erstmal googlen, wie behaarte Beine bei Frauen aussehen, weil mir bisher zumindest nie welche aufgefallen sind. Sieht jetzt nicht so spektakulär aus, wie ichs erwartet habe. Ungewohnt, aber jetzt nicht unmenschlich oder so. Auf Anhieb würde ich die nicht attraktiv finden, aber das wahrscheinlich vor allem, weil ich (18) noch nie Frauen mit meiner Beinbehaarung gesehen habe.

    Generell finde ich Körperbehaarung anderswo als am Kopf eher unschön. Bei Männern und Frauen. Ich hab mich nur daran gewöhnt jeden Tag mit welcher aufzustehen und sie bei Frauen nie zu sehen.

    Ziemlich genauso ging es mir auch, als Frauen immer häufiger kurze Haare getragen haben und Männer sich ihre Augenbrauen haben zupfen lassen; War halt ungewohnt, ich fands erstmal nicht sonderlich toll, aber inzwischen ist das imo so in Ordnung wie lange Haare. Darüber regt sich inzwischen soweit ich das mit bekomme ja auch kaum einer mehr auf. Vor ein paar Jahren (vielleicht auch noch Monaten) wurde jede dieser Frauen von meinen Bekannten mit "Kampflesbe" betitelt. Was die wohl von Frauen mit unrasierten Beinen halten?


    Ich würde jetzt einfach mal davon ausgehen, dass sich Körperbehaarung mit der Zeit mehr oder weniger normalisiert, wenn sich das Klima in der Diskussion nicht auf einmal anders als bei anderen entwickelt. Es wird, wie kurze Haare, nicht unbedingt auf einmal von Einzelnen als attraktiv angesehen, aber von den meisten sicherlich gleichgültig betrachtet werden. Und ich finde Gleichgültigkeit im Sinne von "Die Frauen einfach machen lassen" ist in den meisten Feminismus-Diskussionen um einiges entwicklungsfördernder, als alles unbedingt beim Alten belassen zu wollen. Wenn einem die Gegner nicht mehr dazwischen reden wollen, verblasst auch irgendwann, was die (extremen) Befürworter sagen, sodass man am Ende mehr oder weniger nur darauf hören kann, was einem selbst am besten passt und gefällt.

    Was ist daran so schlimm? Jedem einzutrichtern, man dürfe sich nicht mehr rasieren, ist auch Sozialisation.

    [...]

    Dass man jedem einredet und die Einstellung übernimmt, bloß Natürlichkeit sei gut, ist auch Sozialisation, zumindest, wenn man es einfach übernimmt und nie hinterfragt.

    Ich beteilige mich zwar an keinen größeren Diskussionen über Themen, die mich relativ wenig angehen, aber treten so häufig Leute auf, die die ganzen Thematiken an sich so falsch verstehen? Also nicht Bastet lol, sondern die von ihm/dir angesprochenen Personen.

    Bei diesem Thema gehts ja obv einfach nur darum, dass sich Frauen freier ausleben wollen, indem man unter anderem auch "Ungepflegtheiten" bei Frauen akzeptiert und nicht so viel krasser als bei Männern verurteilt. Und dann gibt es genug Leute, die die Kernidee der Thematik einfach nicht verstehen und so überzeugt von was ganz anderem sind, dass deren Stimme effektiv wahrgenommen wird? Wegen diesen paar Dutzend ist wahrscheinlich schon das Wort "Feminismus" bei meinen Jungs so verhasst, obwohl das ja eigentlich nur für Gleichberechtigung von Frauen steht oder nicht?

    Nicht ganz 24 Stunden, aber der Chef will, dass ich auflöse;

    Das rechte sollten der alte und neue Mauszeiger aus League of Legends sein xD

    Ich hätte ja Tipps gegeben, aber der gestrige Sonntag war sehr ereignisreich hust.


    RiverSong1306 darf dann weiter machen. :D