Beiträge von DeltaDrizz

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos

    Hallihallo,


    Vielen Dank für die Hilfe! Ich war heute mal bei mir im MediaMarkt um mir u.a. die beiden genannten Modelle anzuschauen, daneben auch die A7000 und die D5600 (und eins zwei Canon-Modelle, aber davon wurde hier ja im unterem Segment eher abgeraten), und habe festgestellt, dass die A6000 ziemlich klein ist, sprich die D3500 liegt mir besser in der Hand. Deshalb werde ich vermutlich eher zum Nikon-Modell tendieren. Die A7000 ist zwar von der Größe her angenehmener, ist aber außerhalb des Budgets, vor allem wenn dazu noch Zubehör kommen soll.


    Die D5600 hat ein ähnlich angenehmenes Gefühl in der Hand wie die D3500. Ich habe daraufhin mal bei MediaMarkt/Saturn im Web geschaut, was die denn kosten darf, und habe dort ein Angebot bei MediaMarkt gefunden, welches die D5600 im Kit mit dem 18-55mm Kit-Objektiv, SD-Karte und Kameratasche für 479€ statt für 699€ anbietet. Das klingt für mich nach einem ganz gutem Deal, oder? Gerade weil die D3500 genauso viel kostet im selben Kit, zumindest bei MediaMarkt. Gut, die D3500 wäre auch nicht im Angebot, aber nach ein bisschen Recherche habe ich herausgefunden, dass die D5600 auch ein paar Features mehr zu bieten hat als die D3500, weshalb man nicht ganz so schnell an die Grenzen der Kamera kommt, kann das eventuell jemand bestätigen? An dieser Stelle aber auch nochmal Danke für den Hinweis auf den Black Friday!


    Ich werde aber die Sony A6000 definitiv weiterhin im Auge behalten und auch noch ein paar Mal zum Elektronikhändler fahren, um sie nochmal in die Hand zu nehmen, vielleicht ist es nach mehrmaligem ausprobieren ja doch gar nicht so schlimm.


    Liebe Grüße und schönes (Rest-)Wochenende!


    Edit: Ich wurde noch vom lieben Deoxys74 darauf hingewiesen, dass es von Nikon derzeit eine Cashback-Aktion gibt, vielleicht auch für den einen oder anderen hier noch ganz nützlich. Eventuell auch ganz interessant, wenn das auch mit Black Friday-Deals funktioniert, welcher ja noch im Aktionszeitraum der Cashback-Aktion liegt. Der Rabatt wird bei MediaMarkt und Saturn jedoch erst im Warenkorb abgezogen, somit hätte ich die Möglichkeit gehabt, das Kit mit der D5600 + Objektiv, Tasche, SD-Karte für ~380€ bekommen können, fast 50% weniger als der Ausgangspreis! Leider ist das Kit nicht mehr verfügbar bei MediaMarkt (:sad:), weshalb die Option dann wohl doch erstmal wegfällt. Die Frage bezüglich der D5600 ggü. der D3500 bleibt dennoch bestehen. LG

    Hallo,
    ich habe nun selber auch nochmal ein wenig umgeschaut, und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich mir vermutlich entweder die Sony A6000 oder die Nikon D3500 holen werde. Ähnlich wurde das auch bereits von Sistine auf einer Seite vorher vorgeschlagen, doch ich habe herausgefunden, dass die D3500 der Nachfolger von der D3400 ist(?), weswegen ich eher dann zu dieser greifen würde. Ich werde vorher auch mal in den MediaMarkt oder Saturn um die Ecke gehen und beide Kameras mal in die Hand nehmen, was auch mehrfach in diesem Thread ans Herz gelegt wurde. Was ich mich aber noch frage, so ganz allgemein, was sind die Vorteile oder Nachteile einer DSLR/DSLM? Technisch gesehen habe ich den Unterschied wohl soweit verstanden, aber was das für einen Einfluss auf die tatsächliche Fotografie hat, ist mir noch unklar. Zudem hatte ich noch die Frage, ob es sich lohnt, zur Weihnachtszeit sich eine Kamera zu kaufen, sprich ob MediaMarkt und co. generell zu dieser Zeit Vergünstigungen haben oder ist das bei Kameras eher nicht der Fall? Gerne nehme ich auch noch Vorschläge für andere Modelle entgegen.

    Liebe Grüße

    Nochmal zum Thema lowlight, vielleicht sollte da doch mal eine richtige Kamera her in nächster Zeit ;)

    So soll es dann wohl doch Ende des Jahres sein. Solangsam werd ich immer unzufriedener mit meinem Handy, da soll doch jetzt mal was Richtiges ran. Der Einfachheit halber habe ich den Fragebogen einfach mal kopiert und werde die Punkte einzeln beantworten :smile:


    Wie seid ihr zur Fotografie gekommen? (kurz)

    Hmm, gute Frage, ich hab einfach schon immer gerne Momente / Objekte festgehalten, die ich für schön befand, vor allem im Urlaub. Immer wieder schön, auf Fotos zu schauen und für einen kurzen Moment in Erinnerungen zu schwelgen, vorallem bei Urlaubsfotos.


    Mit was habt ihr bereits fotografiert (z.B. mit dem Handy oder der Kamera der Eltern)?

    Seit Jahren habe ich lediglich mit meinen Handys fotografiert (Galaxy S4/S6/S8, reiner Zufall diese Folge :tongue: ). Das S6 hat auch, für meine damaligen Ansprüche, echt gute Fotos gemacht, das S8 ist dagegen echt schwach. Ständig Probleme mit der Schärfe aufgrund eines Produktionsfehlers, schwache Leistung schon bei leichter Dunkelheit, von lowlight-Fotos ganz abzusehen. Aber hey, es sind nur Smartphones, und in der Regel erfüllt die Kamera ihren Zweck.


    Hab ihr konkrete Pläne, was ihr zukünftig fotografieren wollt?

    Ja, auf jeden Fall. Vorrangig weiterhin Landschaftsfotografie, aber auch möchte ich in meinen Urlauben nächstes Jahr mal schöne, ansehbare Fotos machen, qualitativ also deutlich hochwertiger als meine jetzigen. Also quasi Reisefotografie, wenn man dass so nennen kann?


    Wie soll eure neue Kamera sein - klein und handlich oder doch lieber groß und stabil?

    Gute Frage, ob klein oder groß ist eigentlich relativ egal. Ich weiß nicht inwiefern das bei heutigen Kameras ein Problem ist, aber die Kamera müsste eine Reihe an Wetterzuständen standhalten, da vorallem die Urlaube nächstes Jahr sich in ihren klimatischen Bedingungen sehr unterscheiden. Namentlich wären hier Kälte sowie Wärme zu nennen (also von leichten Minusgraden bis 35+ °C), als auch eine gewisse Resistenz gegenüber Feuchtigkeit / Nässe (hauptsächlich Regen). Wie gesagt, ich weiß nicht inwiefern das heutzutage Standard ist. Lowlight-Fotografien sollten auch möglich sein, aber sofern ich das dem Fotografen-Fachwissen entnehmen konnte, ist das eher eine Sache des Objektivs / der Einstellungen? Es wäre auch ganz schön, wenn sie nicht all zu schwer ist, damit ich sie auch auf längeren Wandertouren mitnehmen kann. Gewicht ist aber prinzipiell erstmal zweitranging, die zuvor genannten Aspekte sind mir deutlich wichtiger.


    Wollt ihr ein einzelnes Gerät oder lieber ein System mit Wechselobjektiven?

    Darf gerne ein System mit Wechselobjektiven sein (sind die meisten DSLRs ja sowieso, oder?).


    Was ist euch lieber: Kompaktheit und Unkompliziertheit oder doch lieber maximale Funktionen und Qualität?

    Definitiv maximale Funktionen und Qualität > Kompaktheit und Unkompliziertheit.


    Wie groß ist euer Budget?

    So 500 - 700€ sind sicherlich drin, da ich die Anschaffung vermutlich mit Weihnachten verbinden werde. Gerne aber auch Vorschläge, die etwas über dem Budget liegen, sofern das alles klappt mit meinem Job sollte auch das dann kein Problem darstellen. Mehr als 900 sollten es aber eher ungern werden, vorallem wenn es dann auch noch der Anschaffung von Objektiven und Zubehör wie Akkus oder SD-Karten bedarf.


    Ich bedanke mich schonmal im Voraus für jegliche Unterstützung :grin:.

    Ich persönlich spiele zur Zeit auch recht wenig, hat für mich 2 große Gründe. Reworks/neue Champions kommen für meinen Geschmack zu häufig. Hat nicht irgendwelche besonderen Gründe, aber irgendwie finde ich halt, dass das ein wenig zu häufig ist. Der andere Grund ist mehr oder weniger schlecht. Ich habe das Gefühl, dass Riot die letzte Zeit verstärkt versucht, schwache Champions zu buffen anstatt wie lange Zeit starke Champions zu nerfen. Beides wären mögliche Wege, um verbessertes Balancing zu erreichen, ich finde jedoch, dass das Spiel zur Zeit in einer unangenehmen Zwischenphase ist. Wie gesagt, ist meine Ansicht, aber das sind so die 2 Hauptgründe, warum ich seltener Spiele. Generell spiele ich aber sowieso nicht alleine, weswegen es schlichtweg einfach nicht möglich ist, jemanden zu finden, mit dem ich spielen könnte.

    Nabend,


    auch von mir gibts mal wieder was zu hören. Gleich vorweg: Bilder vom Ausflug gibts (vorerst) nicht, da ich keine guten Motive finden konnte und mit dem was ich habe bin ich nicht zufrieden. Bin zwar nicht ganz zufrieden mit der Qualität der Bilder im Gegensatz zum alten Handy, aber bis jetzt gab es sonst kaum Probleme.


    bei Lowlight streiken die Geräte so oder so.

    Das ärgert mich auch ein wenig, sind mir schon einige schöne Motive entgangen, die ich mit bloßem Auge erkennen konnte, mein Handy jedoch nicht.


    geh etwas auf die Knie und sorge für einen Interessanteren Blickwinkel.

    Wurde umgesetzt, bin ich auch ganz zufrieden mit :) . Den letzten Punkt habe ich leider vergessen, habe aber bereits die Rasterfunktion rausgesucht und werde es bei Gelegenheit ausprobieren!




    Bild 1 & 2 sind die gleiche Situation, dennoch ist die Wirkung meiner Meinung nach ganz unterschiedlich (Bild 2 favorisiere ich dennoch gegenüber Bild 1). Beim letzten Bild ist mir leider die Zeit davon gelaufen, da die Sonne recht schnell unterging.
    Die nächsten Fotos gibt es, sobald ich wieder Fotos gemacht habe, aller spätestens aber im Juli/August, da ich im Juli in den Urlaub fahre und dort zu 99% Bilder machen werde, die mir gefallen werden. Wohin es geht, möchte ich jedoch noch nicht verraten, das soll eine kleine "Überraschung" sein ;)


    Liebe Grüße

    Lass dich davon einfach nicht beeinflussen, spiel einfach.

    Würde ich gerne, funktioniert jedoch nicht immer, da ich die Leute selten mute. "Lass die Leute reden" funktioniert bei mir leider nicht immer.


    Da kann ich tatsächlich sagen, einfach machen. Das Selbstvertrauen kommt dann einfach. Versuch's

    Bereits probiert und bereits gescheitert, aber das wird schon irgendwann, da bin ich doch zuversichtlich :grin:


    ehrlich gesagt bin ich sogar einer der es mittlerweile hasst, wenn das Team auf meine lane kommt

    Kommt bei mir ganz darauf an, ob besagte Leute nur auf die Lane kommen, um jeden möglichen Farm abzugrasen der gerade verfügbar und dich dann von ihrer eigenen Lane ebenfalls verscheuchen, wenn man selber dorthin geht, oder ob was Sinnvolles (Teamfights, Vision, Pushen, etc) gemacht wird. Dennoch ist es meistens aber besser, mit dem Team auf einer Lane zu bleiben, da, gerade in niedrigeren Elos, es besser ist das zu machen, was das Team macht, auch wenn man selber weiß, dass das nicht zwangsweise der einfachste Weg zum Sieg wäre. Letzteres ist auch eine meiner großen Schwächen als Jungler, dass ich gerne mal irgendwelche Lanes pushe/defende/gar splitpushe, da das Team es nicht tut und wir sonst massiv an Objectives verlieren würden.

    Hab 7/3 gespielt, letzte Season Gold 5 aufgehört und wurde auch Gold 5 wieder eingerankt. Bin zur Zeit Gold 3, spiele aber momentan etwas weniger Ranked, da ich zur Zeit nicht ganz so viel Zeit habe und auch seit Ewigkeiten mal Midlane üben wollte, aber ich dennoch selten Midlane spiele. War bis jetzt Jungle-Main, bloß gehen mir das Ganze "mimimi mein Jungler ist Schuld dass ich selber die Lane verliere"-Rumgeheule schon seit Ewigkeiten auf den Sack (auch wenn ich das durchaus verstehen kann, wenn jemand sich sowas denken würde). Klar, ich könnte die jenigen einfach muten, ich finde jedoch, dass dadurch ein Großteil der Kommunikation einfach verloren geht, wovon ich selber nicht ein all zu großer Fan bin. Würde auch sicherlich mehr Ranked statt Normal spielen, wenn ich eins, zwei Champions hätte, die ich ganz gut kann und vorrangig spielen würde, das Problem hierbei ist jedoch, das mir schnell von einem/zwei Champion/s langweilig wird (nicht nur Jungler, geschieht auf jeder Lane). Durch das ganze Abwechseln fehlt mir dann doch irgendwo das Selbstvertrauen irgendwelche Champions im Ranked zu spielen. Bin aber ganz froh, dass ich bis jetzt mich zusammen reißen konnte und überwiegend Kha'Zix/Evelynn gespielt habe und bin mal gespannt, ob ich diese Season noch Platin erreiche :grin: . Viel Glück im Ranked!

    Guten Abend,


    ich möchte mich dann auch mal wieder melden. Die beiden Kommentare habe ich bereits damals zur Kenntnis genommen, und ich freue mich sehr über die generell sehr positive Reaktion.


    Die Aufnahme wirkt auf mich nach Winter - was ja relativ ungewöhnlich wäre. Oder sind die weißen Flecken nur der Stein?

    Die weißen Flecken sind tatsächlich nur der Stein, die Aufnahme entstand im April bei gießendem Regen.


    Hoffentlich gibt es bald noch mehr Fotos...

    Hoffnung wird war, auch wenn die letzte Zeit mir wenig schöne Motive begegnet sind, konnte ich im Sommer doch ein paar Fotos machen, die mir persönlich sehr gut gefallen.



    Nebenbei wollte ich eben ankündigen, dass es wahrscheinlich nächsten Monat einen Ausflug machen (der Ausflug bei dem die letzten beiden Fotos aus Update #1 entstanden sind wird wiederholt :) ), und diese Gelegenheit werde ich gleich Nutzen, um neue Fotos zu machen und die Fotoqualität meines neuen Handys zu testen!


    Liebe Grüße


    PS.: Wenn irgendjemand Interesse an irgendeinem Bild in Originalgröße haben sollte, einfach Bescheid sagen.

    Was der Rechtsanwalt wohl denken muss, wenn da einer kommt und sagt "Meine Schwester redet mich in einem Pokemon-Forum schlecht". Manche Menschen sind einfach auf den Kopf gefallen, da ist dann auch nicht mehr viel zu retten. Ich würde an deiner Stelle einfach den Kontakt abbrechen, in der Hoffnung, dass ihm irgendwann die Lust vergeht sich so aufzuspielen. Was mich interessieren würde: Ist er nur euch, also seiner Familie, gegenüber so ein 'Arsch' oder spielt er sich in seinem Freundeskreis ähnlich auf? Könnte mir nicht vorstellen, dass sowas Freunde oder gar ne Frau hat, wenn die bloss wüssten wie der mit euch umgeht...

    so war ich mir bisher zwei- oder dreimal voll bewusst, dass ich träume und bin aufgewacht, weil ich es wollte. Dieser Übergang von Schlaf zum Wachsein während eines Traumes hat sich, was ich zumindest noch in Erinnerung habe, sehr seltsam und widerlich angefühlt.

    Dieses Szenario hatte ich ebenfalls schon einige Male, hab es aber eher nicht als unangenehm wahrgenommen. Oft waren es Träume, bei denen ich in einer blöden Situation war, und ich dann halt dementsprechend "mich aufgeweckt" habe, weil ich nicht weiter den Traum erleben wollte. Wenn ich jetzt so drüber nachdenke, ist das ganze schon irgendwie seltsam, dass mir auf einmal mitten im Traum bewusst wird, dass ich träume und dass ich praktisch im Schlaf darüber nachdenke, ob ich jetzt weiter träumen will oder aufwachen will, aber zum Zeitpunkt wenn das auftritt ist das Ganze nie unangenehm geworden.

    Seitdem vermeide ich es persönlich jedenfalls, auf dem Rücken zu schlafen, hatte schon einen "heftigen" Fall von Schlafparalyse

    Bei mir ist es genau anders herum, ich hab früher immer auf dem Bauch geschlafen, aber nach einem unangenehmen Ereignis hab ich es wohl unterbewusst vermieden, dass ich auf dem Bauch schlafe. Dadurch dass ich früher immer auf dem Bauch geschlafen hab, kam es schon hin und wieder vor, dass ich auf meinem Arm lag für die ganze Nacht. 2 Mal hatte ich nun das Problem, dass mein Arm eingeschlafen ist, wobei der erste Fall wohl deutlich schlimmer war: Ich wache um 4 Uhr nachts auf, denk mir nichts dabei, will meine Decke greifen und mich umdrehen und merke, dass ich meinen Arm gar nicht bewegen kann außer ihn mit der Schulter irgendwie runterzuschütteln. Dachte das ich über Nacht nun gelähmt war, da auch anfangs weder kaltes noch warmes Wasser irgendeine Reaktion erzeugt hat. Nach 20min im Badezimmer mit dem Versuch irgendwie meine Beweglichkeit im Arm herzustellen, hatte ich langsam wieder ein Gefühl im Arm und konnte ihn wieder bewegen, wenn auch nicht sofort in vollem Umfang. War ein total unangenehmes Ereignis, aber dafür nur beim ersten Mal, das zweite Mal war ich dann ganz ruhig weil ich das ganze schon kannte. Seitdem schlafe ich großteils auf dem Rücken.


    Um jetzt nicht ganz Offtopic zu geraten, noch was zum Thema:
    Nein, ich hab es bis jetzt noch nicht gehabt, dass ich meine Träume komplett kontrollieren konnte geschweige denn, dass mir den ganzen Traum bewusst war, dass ich träume. Ein paar wenige Ausnahmen, wo ich in einem bestimmten Teil des Traumes wusste, dass ich träume und dann dementsprechend weiterschlafen oder aufwachen gesteuert habe, gab es schon, meist dann ausgelöst durch unangenehme Situationen. Was ich hingegen ein paar Mal geschafft habe, ist das "Thema" des Traumes zu steuern; wenn ich vor dem Einschlafen intensiv über etwas nachgedacht habe, kam das auch in meinem Traum vor.

    "Nur" 20% Rabatt hin oder her, der Shop zwingt einen ja nicht dazu, einen Skin zu kaufen. Man könnte sich die Skins ja auch außerhalb der Zeit vom Personal Shop für den vollen Preis kaufen. Anstatt rum zu jammern, dass man nicht die Skins bekommt die man haben will, kann man vielleicht auch einfach mal dankbar sein, dass es solche Rabattaktionen überhaupt gibt, selbstverständlich finde ich das persönlich nicht. Riot hat mittlerweile viele Möglichkeiten erschaffen, Spielinhalte für alle zugänglich zu machen, sei es über Loot, Missionen (oder Rabatte), sodass man auch als Free-2-Play Spieler an eigentlich nicht kostenlosen Content kommen kann.


    Btw, alle J4 Skins (ausgenommen FNC J4) waren innerhalb der letzten 200 Tage im Monthly Sale für 50% Rabatt, wenn man so gerne einen J4 Skin hätte, hätte man ihn sich auch da kaufen können.

    zuerst Frozen Mallet, dann Rapid firecannon, Ninja Tabi, Warmogs, Rageblade... das war so verdammt dreckig das ist unfassbar... Das Franzosenbuild

    "Das Franzosenbuild" ist vielleicht einfach nur intelligent gewesen, und Frozen Mallet, Rageblade und RFC ist jetzt eher weniger Fulltank-Teemo. Zudem könnte es vielleicht auch an deinem Pick gelegen haben, Shaco Top(?) ist jetzt nicht sooo der Metapick (und ja, ich weiß dass dir AP Shaco mehr Spaß macht iirc). Soll kein Flame sein, aber statt es alles immer auf die Gegner und eigenen Mates zu schieben, sollte man anfangen, bei sich die Fehler zu suchen, das fängt schon bei einfachen Sachen wie Championwahl, Itembuilds und Runenwahl an. Das hilft ungemein, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.
    Und bitte vergleiche normale Spiele nicht mit Nightblue, der spielt ja nicht nur die paar Games auf seinem YT-Kanal, der spielt auch unzählige mehr und lädt eben nur die hoch, wo er gut dabei ist (er war 3 Level ahead, unzählige Kills vorn und hatte anscheinend sein Itembuild öfters gechanged, während die Gegner 3,5 Items hatten und Level 15 waren, das ist nicht unfair sondern einfach far ahead), sonst würd er wohl wahrscheinlich weniger Geld machen. Btw, Graves ist auch gerade nicht so der Powerpick, Ausnahme-Games gibts ja immer ^^.


    Anyways, um zu Zoe zu kommen: hasse es gegen den Champ zu spielen, er ist bei mir eigentlich praktisch Permaban, hab zZ kein Nerv dagegen zu Spielen x). Ist vielleicht nicht der richtige Weg, da man nicht lernt, dagegen zu spielen, aber hey, Preseason ist für Spaß da. Zum Glück ist sie squishy, was es doch recht einfach macht sie zu töten, wenn man mal rankommt und ein wenig dodged. Alles in allem ist die Preseason ja sehr actionreich, was mir sehr gut gefällt :)

    Letzte Season Silber 4 mit gerade so etwas mehr als 50% Winrate, diese Season beendet mit knapp 70% Winrate im Solo/Duo in Gold 5. Hab nie wirklich Motivation mich alleine an den Rechner zu setzen und League zu spielen, sonst wäre ich sicherlich auch noch höher in Gold gekommen aber hey, wenn man faul ist muss man sich zufrieden geben mit dem was man hat ^^. Hab die letzen Tage vor Seasonende noch die 3v3 Placements gespielt, unerwarteter Weise Gold 4 gekommen. Auch wenn die 10 Games Horror waren auf meinem Toaster-ähnlichen PC (aber nur 3v3 laggt “stark”, 5v5 ist fein), bin ich froh, dass ich dadurch doch noch alle 3 Chromas kriege. Also alles in allem wär sicherlich noch ein wenig drin gewesen, aber ich definitiv zufrieden mit dem was ich erreicht habe :)

    Ich würde mich noch über ein paar drachenähnliche Pokemon freuen, die die jetzt existieren, finde ich leider nicht ganz so toll. So ein dunkles Rot mit vielleicht Gelb(?) gemischt stell ich mir cool vor, aber nicht so Glurak mäßig, dunkleres Rot und kräftigeres Gelb :)


    Ich hätte gerne einen Code, da der lokale GameStop leider keine Codes (mehr?) hatte.

    Dann werd ich hier auch mal meinen Senf zu abgeben. Vorweg gleich erwähnt: es dreht sich rein um Alkohol, andere Drogen habe ich noch nicht konsumiert.


    Ersten richtigen Kontakt mit Alkohol hatte ich mit 13 oder 14, und nein, ich finde das selber nicht gut, dass es schon so früh war. Damals war man schon nach 3 Mischbier angetrunken, aber bei angetrunken blieb es vorerst auch. Dann kam ein Vorfall, der vermutlich zu härteren Sachen geführt hat, an sich aber nichts schlimmes war: ich hab nach etwas zu trinken gefragt, hab ausversehen ein Glas mit selbstgemachten Traubensaft gemischt mit Vodka statt reinen Traubensaft bekommen. Fand es erst total eklig, ging dann aber nach paar Schlücken; die anderen wollten dann auch was haben und jeder hat halt praktisch ein Glas zum probieren bekommen. So kam dann halt einer auf die Idee, „Hey, warum probieren wir nicht mal was Stärkeres aus“. Von da aus wurde es halt immer härterer und vor allem immer mehr Alkohol auf einmal (letztes Mal war auch Cannabis vorhanden). Naja, daraufhin habe ich zweimal übertrieben, hab gekotzt, bin aber letztendlich froh, das ich meine Grenzen soweit ausgereizt hab, was mich zu dem Entschluss gebracht hat, dass ich die nächste Zeit erstmal nichts trinke, und dass ich mir das als Neujahrsvorsatz für 2018 genommen hab. Dazu muss ich aber sagen, dass Alkohol bis auf die zwei Male selten negative Wirkung hatte (wenn man vom Kater absieht, ich hasse Kater extrem), ich hatte tatsächlich erst einmal ein Blackout und das auch nur für wenige Minuten. Ansonsten während des Rausches geht es mir oft gut, ich hab auch sehr viel Glück, dass ich, unabhängig von der Alkoholmenge, mir ein klares Bewusstsein schaffen kann und dieses auch kontrollieren kann, ich verliere zum Beispiel nie die Orientierung wenn ich betrunken bin. Das ist bei mir im Freundeskreis leider nicht bei jedem so, und ich bin auch oft genug am fremdschämen, für die komplett hirnrissigen Sachen die manche machen. Dennoch gab es ein Problem mit dem Blackout, es ging doch ein wenig auf die Psyche, aber das wurde nicht(!) durch den Alkohol hervorgerufen, es wurde mir am Tag einfach nur endlich richtig bewusst, wie scheiße es mir psychisch ging (nachdem ich zusammengepuzzelt hab, was in den paar Minuten passiert ist), das ganze hab ich vorher auch schon gemerkt, aber da war das immer etwas, was ich gerne vor mich hingeschoben hab, weil ich es nicht wahr haben wollte. Letztendlich war es also etwas mehr oder weniger doch kein Problem, eher was gutes, weil ich mich endlich damit auseinander gesetzt hab.


    Worauf ich letztendlich hinaus wollte, ist der Punkt, dass ich, trotz meiner gemischten Erfahrungen und meines Vorsatzes, meinen Kindern (und generell niemandem) später nicht verbieten möchte, Alkohol zu konsumieren, ganz im Gegenteil, sie sollen es selber ausprobieren, damit Erfahrungen sammeln, aber sie sollen sich der Wirkung vorher im Klaren sein. Ich sehe das da ähnlich wie @Chess, dass der Umgang mit Drogen nicht nur negativ geredet wird und das über den bewussten Umgang mit Drogen gesprochen werden muss, beispielsweise in der Schule. Wichtig ist mir hierbei der bewusste Umgang mit Drogen und das jeder selbst für sich entscheiden soll, was er nehmen möchte. Ich würde zum Beispiel niemals etwas mit Tabak konsumieren, wobei mich der Cannabis-Rausch schon interessiert, jedoch gibt es da zur Zeit keine Möglichkeit für mich, diesen ohne Rauchen zu erfahren.


    Um noch auf die Frage auf @Martyr einzugehen, während ich betrunken bin geht vieles, sei es Trap, EDM, Chart-Hits, aber auch Schlager sind ne ganz nette Abwechslung zwischen drin.

    Ende Season 6 waren Graves/Nidalee praktisch die Meta-Jungler(iirc), Anfang Season 7 Graves noch weiterhin vertreten (dank bspw Lethality-Buffs), Nidalee eher weniger.

    Meiner Meinung nach ist Shaco immer noch spielbar, es braucht bloß Champ-Knowledge um mit ihm Erfolg zu haben, was ich persönlich sogar gut finde (ich spiele Shaco so gut wie nicht mehr, war aber mal Shaco-Main, kann ja sein, dass andere Shaco-Spieler das anders empfinden). Das seine Boxen kein TLD oder DFT auslösen finde ich jetzt nicht so schlimm, aber spätestens mit den neuen Runen könnten die Boxen sowieso kein TLD alleine auslösen. Und sind wir mal ehrlich, wer spielt Shaco mit DFT :‘D. Ach und ich finde jetzt nicht, das Shaco zwangsweise generft wurde, er hat Anpassungen erhalten, die berechtigt waren ^^.

    Ich hab mir gerade mal wieder das Intro von Nils Holgersson angeschaut, und auch wenn ich erst 16 bin, war das einfach so ein unbeschreibliches Gefühl, das ganze Mal wieder zu sehen. Danach hab ich mir den 3D-Trailer angeguckt, und hab nach nicht mal der Hälfte weggedrückt, weil mir das viel zu kitschig war. Manche Sachen sollte man einfach so lassen, wie sie sind. Ich finde diese ganzen neumodernen 3D-Versionen grauenvoll, sei es Wickie, Biene Maja, Heidi oder eben Nils Holgersson. Gestern durch Zufall beim durchschalten Sandmännchen gesehen, wenigstens ist das noch in dem Stil, wie es früher war.