Beiträge von Kunieda Aoi

    So, ich habe jetzt mal mit ihm geredet und ich muss es erstmal in Worte fassen können.

    Als ich ihm sagte, was mich störte, hat er es mir so erklärt.

    Mit dem Kyffhäuser war es schon länger geplant, also wir wollten da schon länger rauf, hatten aber weder festen Tag noch irgendwas anderes. Es hieß nur "Ja irgendwann gehen wir darauf."
    Deswegen, weil er dies schon als genaue Planung angesehen hat, hat er es nicht eingesehen zu fragen ob ich Zeit/Lust hätte am morgigen Tag los zu ziehen, sondern sah es regelrecht als unnötig an zu fragen, wenn es eh schon irgendwie geplant ist seit einer Weile.

    Er meinte er fand es nicht unhöflich oder befehlerisch, sondern dies sei seine persönliche Art zu 'fragen' wenn etwas grob geplant war.


    Ich versuchte ihm in einem 20-Minütigen Gespräch zu erklären dass der Ton die Musik macht und ich solch einen Befehlston einfach nicht mag, weil der mich sofort triggered auch wenn er es noch so gewohnt ist so mit jemanden umzugehen, wenn etwas 'grob geplant' ist.
    Er hat immer dagegen gesprochen und sah es einfach nicht ein, dass ich den Ton unhöflich fand, dass ich letztendlich gesagt und ihn gebeten habe den Ton zukünftig bei sowas zu unterlassen, weil ich sonst ganz schnell weg bin. (Und das habe ich in dem Moment auch so gemeint, weil es für mich einfach keinen Sinn hat bei sowas eine Partnerschaft zu führen, wenn der Partner nicht akzeptiert wenn der jeweils andere sich von irgendwas gestört oder angegriffen fühlt.)

    Ich meine, es handelte sich hier ja jetzt nicht um was Kleines.
    Also, eigentlich schon ja, aber ich möchte nicht in einer Beziehung leben wo mich mein Partner in einem groben Ton befiehlt irgendwas zu machen. Auch wenn er es nicht als Befehl meinte, es klang halt aber so.
    Er stimmte dann mehr oder weniger zu, es in Zukunft zu unterlassen. Verstanden schien er dennoch nicht zu haben, was ich eigentlich genau meinte.

    Also, bei Prompto und Ignis und auch Gladio hatte ich auch nicht solch eine emotionale Bindung. Erst als ich mir letztendlich den Film angeschaut habe und die Serie, wo man bisschen was über sie heraus findet, war da eine tiefere Bindung zu den Charakteren. Da hat es das Spiel leider nicht geschafft von allein etwas aufzubauen.
    Aber mit Noctis hatte ich eine emotionale Bindung. Daher hat mich sein Schicksal auch ein wenig mehr mitgenommen.


    Aber ich denke bei FF7 sollten wir vor so etwas keine Angst haben.

    Ich glaube fest daran dass sie die Story dort weitgehend so lassen wie im Original, nur halt mit einigen Extras die eventuell das Spielerlebnis noch erweitern. Aber dass sie die Hauptsachen halt genau so lassen.

    War das denn schon vorher so, dass er solche "züge" zeigte von sich oder ist das erst jetzt in den letzten Tagen/Wochen aufgetreten?

    Das war bisher nicht so. Eigentlich kannte ich es bisher so, wenn er eine Idee hatte zum Beispiel spazieren oder schwimmen zu gehen, oder einfach mal essen zu gehen oder irgendwas anderes zu machen, dass er dann immer kam und gefragt hat was ich davon halte wenn wir das oder das tun.
    Dass er jetzt so 'befehlend' sagt was wir machen kenne ich gar nicht von ihm und deswegen bin ich noch ein wenig verwirrter von dem Ganzen und auch deutlich mehr gereizt.

    99 tränken brauchst doch nur was einschmeißen ich fand man war unsterblich in FF15.

    Das ist richtig, du bist eigentlich nicht einmal verreckt in dem Game.
    Aber ich hatte es nicht nötig so viele Tränke einzuschmeißen. Die meiste Zeit ist Prompto, der Fernkämpfer, brav außen geblieben und Gladio hielt sehr viel aus, der konnte auch mal in 20 Mann drin stehen.
    Es ging eigentlich. Schwieriger war es dann wenn du wirklich Monster hattest, die dich direkt geoneshottet haben und man keine Phönixfedern mehr hatte.
    Das war dann was anderes.

    Aber ich denke um wirklich eine Herausforderung zu haben, muss man dann den schwierigsten Mode in 15 haben.

    Mal so eine Frage aus Neugierde: Sollte FFVII nicht auch als Remake rauskommen? Irgendwie hab ich das mal gehört, dass es als Remake irgendwann nochmals rauskommen soll.

    Sie hatten da einige Probleme tatsächlich. Deswegen zieht es sich immer wieder in die Länge beziehungsweise jetzt steht ja auch noch nicht fest, wann genau es heraus kommen wird. Ich denke aber persönlich dass FFVII ein Spiel der Playstation 5 werden wird.
    Aber ja, ich hole es mir auch. Ich hole mir letztendlich Beides. :)


    Ist in arbeit wird von mir nicht gekauft Kampfsystem wie gesagt ala FF15 (viel zu leichtes Spiel und für mich zu oberflächlich)

    Ich kann das rundenbasierte Kampfsystem gar nicht leiden und finde es durchaus besser und schwieriger mit dem Kampfsystem in FF15 zu spielen.
    Da ist man wenigstens ständig in Bewegung. :D

    Ich bin echt genervt. Und gereizt und weiß echt nicht mehr weiter.

    Ich lebe jetzt seit September mit meinem Freund zusammen.
    Bin aus Mecklenburg Vorpommern nach Sachsen-Anhalt gezogen, habe mir hier direkt nach der Ausbildung einen Job gesucht und ja... nun fängt mein Freund und seine Mutter an über mein Leben bestimmen zu wollen.

    Seine Mutter schickt mir oft Jobgesuche, weil sie meint mein Job wäre zu schlecht und ich solle mir einen neuen Job suchen. Jedes Mal wenn ich sie sehe stellt sie mir die penetrante Frage, ob ich überhaupt irgendwas zu tun hätte bei meinem Job und ob ich mich schon mal nach nem neuen umgeschaut hätte.

    Fakt ist: Ich möchte keinen anderen Job! Ich fühle mich wohl bei der Firma und die Leute da sind auch klasse! Ich liebe es da und bin so gut balanciert wie noch nie.

    Habe mit meinem Freund drüber geredet und er ist da mal auf meiner Seite und sagt ich solle das ignorieren, aber es belastet mich dennoch ein wenig.


    Gestern sagte mir mein Freund: "Jo nächste Woche hole ich dich Mittwoch Abend direkt von der Arbeit ab und wir fahren zu dem Geburtstag meines Vaters. Wir wurden zum Abendbrot eingeladen."
    Mein Mittwoch geht bis 19 Uhr und wir fahren bis zu seinen Eltern etwa eine halbe Stunde. Direkt nach der Arbeit habe ich sehr viel Lust, mit Hunger und in den engen Arbeitsoutfit zu ihnen zu fahren und Abendbrot zu essen. Das wollte er aber nicht einsehen.
    Ich kann verstehen dass er zu dem Geburtstag von seinem Vater möchte und prinzipiell hätte ich da auch nicht gemeckert und hätte gesagt "Gut, wenn es nicht anders geht." Was mich hierbei aufregt ist sein Ton: "Ja ich hol dich ab und wir fahren sofort hin!" "Ich wurde gefragt wie lange wir arbeiten und ob wir Lust hätten zum Abendbrot zu kommen."
    Dabei denke ich mir: "Du hast gerade selbst gesagt... wir wurden gefragt. Aber mir sagst du in einem befehlsartigen Ton dass wir dann das und das tun. Okay."


    Und heute kam er zu mir nach der Arbeit:
    "So morgen stehen wir punkt 8 Uhr auf und gehen hoch auf den Kyffhäuser!(Berg)"
    Ich so: "Hä was?"
    "Ja morgen scheint die ganze Zeit die Sonne, da werden wir auf den Kyffhäuser gehen!!"
    Ich dann erstmal so, schon getriggered dass er es wieder bestimmte und nicht einfach normal fragte ob ich Lust hätte:
    "Eh nein, wirklich nicht."
    Und dann guckt er mich nur so mit einem gezwungenen Grinsen an: "Eh doch! Wir gehen da morgen hoch!"
    Irgendwann hat es mir gereicht und ich habe ihm gesagt dass er aufhören soll über mein Leben zu bestimmen und mir meine Aktivitäten vorher zu bestimmen. Dann letztendlich ist es immer noch meine Entscheidung.

    Das Gespräch endete "Dann geh ich halt alleine!" "Ja mach das!"


    - Ich sehe es einfach nur unnötig an, dass er hier versucht zu bestimmen.

    Wenn er mich, in beiden Situationen, ganz normal und ruhig gefragt hätte... dann hätte ich anders reagiert. Aber so komme ich mir einfach so vor, dass er sagt "Hopp!" und ich soll direkt springen. Und irgendwie sehe ich darin keinen Sinn.

    Final Fantasy ist super!
    Ich bin tatsächlich ein solcher 'Fan' der allerdings erst Interesse gefunden hat, nachdem er den Film Advent Children gesehen hat.

    Ja, ich weiß... ich weiß. Ich habe enorm viel verpasst und ich glaube euch auch wenn ihr sagt, dass die Spiele allesamt super sind, beziehungsweise einige enorm klasse sind, abgesehen von denen die ich jetzt nennen werde. Denn ich habe nicht alle gespielt.


    Nach dem Film war ich so neugierig auf die ganzen Charaktere und die allgemein Story, dass ich angefangen habe mich zu informieren, ob es irgendwelche Spiele gibt, die ich dann spielen kann.

    Tatsächlich hatte ich eine Schwäche für Vincent Valentine im Film gehabt und dann hat mir ein Freund mitgeteilt, dass es ein Spiel nur mit ihm gibt.

    Final Fantasy 7: Dirge of Cerberus war das erste Game was ich spielte, welches zu der Final Fantasy gehörte. Wenn auch es nur ein Sidegame war.
    Nach dem ich das Spiel durch hatte, spielte ich für meine PSP Crisis Core: Final Fantasy 7. Ich hatte gehört dass Crisis Core die Vorgeschichte von Final Fantasy 7 ist und daher habe ich auch damit angefangen. (Unter anderem weil ich das Hauptspiel FF7 nicht hatte und auch nicht die Möglichkeit dazu es zu spielen)

    Letztendlich ist es auch dabei geblieben.

    FF7 werde ich nachholen, sobald es für die Switch raus gekommen ist, schließlich wurde dies schon angekündigt. Und ich freue mich jetzt schon. :)


    Ansonsten habe ich noch FF10 gespielt.

    Auch dort fand ich die Charaktere super und sehr interessant, doch merkte ich schnell dass rundenbasiertes Kämpfen für mich absolut nichts ist (abgesehen von Pkmn da kann ich noch mit leben) doch schnell hatte ich mein Interesse an FF10 verloren.
    Ich weiß dass es ein sehr tolles Spiel ist, keine Frage, dies sah ich auch so. Allerdings fing es mich irgendwie nicht so ein, wie ich es mir gewünscht hätte. Und somit hatte ich es schnell abgebrochen. Den Rest habe ich mir bei Lets Plays von diesem Spiel abgesehen. Außerdem bin ich weg gezogen und hatte mir FF10 nur von einem Freund ausgeliehen. Da wollte er es natürlich zurück haben. Vielleicht hätte ich es irgendwann einmal zu ende gespielt. Aber idk.

    Mein liebstes Game ist bisher FF15, welches ich immer noch ab und zu mal suchte und neu spiele.

    Ich liebe die Charaktere und die Welt und auch wenn es noch einiges gibt, was man verbessern könnte, bisher habe ich bei dem Spiel weniges gefunden, was ich wirklich anders machen wollen würde.


    Meine Lieblingscharaktere sind jetzt nach dieser Erzählung: Genesis Rhapsodos, Vincent Valentine, Noctis, Reno und Zack. Auch Tifa und Yuffie kann ich sehr gut leiden, doch zählen sie nicht mit zu meinen Lieblingen.

    denn den Teil mochte ich besonders gerne.

    Genau das war auch mein Gedanke, als ich den Trailer von Direct gesehen habe.
    Ich habe den vierten Teil abgöttisch geliebt. Die ganzen Charaktere waren ein Traum und ich wurde zu geschmissen mit süßen Kerlen. Besonders Leon mit seinen Katzenohren hatte es mir echt angetan. Bzw Fuchsohren. War ja eher auf nen Fuchs angespielt. :)
    Und genau weil mir die Charaktere und die niedliche kleine Welt so gefallen haben und alles was man da machen konnte, werde ich es mir definitiv auch für die Switch holen.
    Ich finde auch die neuen kleinen Animationen allerliebst die sie in den Porträts mit eingebaut haben. :3

    Danke für die Aufklärung. Hatte genau das Thema auch mit einem Freund und der meinte das was ich gerade erzählt hatte.

    Danke daher für die Verbesserung. Aber ich bin dennoch der Ansicht, wenn sie halt die Chance haben leichter an ihre Beute heran zu kommen, würden sie sich eher für das Schaf auf der Weide entscheiden, anstatt für das Wildschwein. :D

    Es ist halt leider wahr dass sie zu nah ausgewildert werden, an Weideplätzen dass sie in Versuchung kommen das Vieh überhaupt erst zu reißen.

    Und son eingezäuntes Vieh, welches sich nicht wirklich wehren kann, würde ich dann wohl auch eher wählen um meinen Hunger zu stillen, als son kräftiges Wildschwein was mich eventuell noch verletzen könnte, wenn ich es dumm anstelle.

    Oder wenn halt das Wolfsrudel nicht groß genug, bzw man wirklich ein 'einsamer Wolf' ist.


    Es gibt aber viel zu viele Wildschweine und viel zu wenige Wölfe. Außerdem fehlt hier der Braunbär

    ^ This.

    Das ist vollkommen richtig.

    Und es werden ja anscheinend nicht mehr Wölfe werden, da sie ja auch zum Abschuss frei gegeben sind.

    Ich weiß, ich weiß, Lehrer sollten ihre Schüler nicht daten weil Machtverhältnisse und so,

    Okay, ich weiß was du meinst.
    Nach erneuten Anschauen des Directs Videos, musste ich mir auch kurzzeitig auf die Lippe beißen und war nicht doch versucht den weiblichen Char zu nehmen. Es gibt da halt doch den ein oder anderen schnuckeligen Charakter.
    Aber gerade weil Claude so knuffig ist, entscheide ich mich wohl wirklich für Dimitri und seine blauen Löwen, wobei ich ihn so rein äußerlich auch nicht schlecht finde, allerdings wirkt er bisher noch ein wenig arrogant.

    Bin gespannt wie die Charaktere am Ende nachher dann alle sein werden. :)

    Die Charaktere aus Fates sind wirklich etwas verrückt^^ Vor allem Camilla ist mit ihrem "komm an meine Brust"-Getue ziemlich creepy, aber ich finds alles in allem ganz witzig^^

    Haha, ist wirklich so.
    Allerdings mochte ich sie dennoch. Sie war... ein interessanter Charakter und eigentlich mochte ich alle Charaktere aus Fates. Abgesehen von Sakura. Sie war mir ein wenig zu nervig. In den meisten Situationen. Da war mir Elise doch schon ein wenig lieber.

    Ich hoffe aber dennoch dass solche kindischen Charaktere nicht auch in Three Houses Platz bekommen, oder solch ein crazy Charakter wie Camilla. Dies sollte doch hoffentlich einzigartig bleiben. Die Gute. :D

    (Stehen die nicht auch bei Wölfen auf dem Speiseplan?...)

    Wölfe halten sich zumeist von Wildschweinen fern.
    So ungerne ich es sage, aber Wölfe sind dahingehend 'faul' wenn sie weniger für eine potentielle Beute machen müssen, dann werden sie die wählen.
    Sprich: Kühe, Schafe und Ähnliches.

    Daher reißen sie auch eher die, als Rehe.

    An Wildschweine gehen sie nur ran, wenn sie wirklich keine andere Wahl hätten.

    Erstmal sofort bei deinem ersten Satz geliked. Haha. :D

    Dann den Rest gelesen.
    Man sollte sich bei den Rüstungen inzwischen echt über gar nichts mehr wundern.
    Schon Eirika damals mit ihrem Miniröckchen oder Camilla aktuell mit ihrem "Schau mal mein riesiges Dekollete, kannste noch besser mit deinen Pfeilen treffen" Gedöns. (Aber da hatte Corrin wenigstens eine gute Rüstung sowohl männlich als auch weiblich)

    Über Rüstungen rege ich mich bei sowas schon lange nicht mehr auf.

    An sich sind mir beide Protagonisten sogar sehr sympathisch. Werde aber wahrscheinlich den männlichen nehmen... aus Gründen. *hust*


    Ich werde vermutlich die Blue Lions mit Dimitri nehmen.

    Mal schauen, aber wahrscheinlich ändere ich meine Meinung ja noch.


    Aber ja, die Special Edition werde ich mir auch holen. :3

    Die sind der geheime Endgegner^^ (als Slytherin finde ich auch, dass es das beste Haus ist^^)

    Bin da voll bei dir. Bin auch Slytherin. :D #pottermore


    Aber ja du hast Recht. Aber es gibt so einige Namen in der Fire Emblem Geschichte, wo man sich nur an den Kopf fassen wollte.

    Darüber sollte man nicht reden. Wenigstens haben sich bei der alten Zeit auch an alte Namen gehalten. :3

    Warum nicht einfach mal das Schießen unterbinden, damit sich die Bestände natürlich regulieren?

    Vor allem gibt es wirklich sehr schöne Videos die beweisen dass sich die Natur auch von ganz alleine wieder erholt, wenn man sie einfach mal in Ruhe lässt.

    Ein Video hat mir mal gezeigt wie Wölfe in einer bestimmten Gegend ausgewildert wurden, wodurch sich in Jahren einiges geändert und erholt hat. Die Wölfe erjagten die Rehe und andere Pflanzenfresser, wodurch sich bestimmte Pflanzenbestände erholten und einige andere Tiere ebenfalls zurückkehrten.

    Die Rückkehr dieser Tiere hat noch zu einigen anderen Änderungen geführt. (Ich werde mal das Video suchen und es hier rein stellen)

    Aber dies beweist dass die Natur ganz gut alleine dazu in der Lage ist für eine sehr gute Balance zu sorgen. Klar spricht da auch viel anderes rein, zum Beispiel wo man die Natur anfässt und sich einmischt und wie dann die Lage an sich ist.

    Hier hat der Mensch eingegriffen und den Wolf ausgewildert, wo schon lange keine Wölfe mehr waren. Dies hat zu einer natürlichen Änderung geführt und zu einer neuen Balance.

    Dies kann man natürlich nicht überall machen.

    Aber mich regt es einfach nur auf wie sie das hier handhaben.


    Edit: Hier einmal das Video was ich meinte. Es war im Yellowstone Nationalpark

    Definitiv.
    Wir haben im Chat ein wenig gescherzt dass es Fire Emblem in der Hogwarts Edition ist, was es ja irgendwie auch wirklich darstellt letztendlich. :D
    Aber ich fand es sehr interessant und bin wirklich sehr neugierig wie es letztendlich sein wird zu spielen!

    (Ich finde es immer noch traurig dass kein Slytherin bei ist *snif*) :D

    Seit dem gestrigen Nintendo Direct liegt das Datum inzwischen auf dem 26. Juli 2019.

    Man entschuldigte sich dass der grobe Termin nun verschoben wurde, aber es läuft dennoch auf Hochtouren.


    Man konnte gestern einige wenige Spieleinhalte neu entdecken.

    Auch fiel mir persönlich auf, dass es weitaus komplexer wirkte, als die letzten Teile welche erschienen sind. (Awakening, Fates, Echoes)

    Die Charaktere erschienen mir interessant, aber viel hat man auch hier nicht sehen können, was sie weiter beschrieben hätte.

    Fand den gestrigen Direct ziemlich schwach.

    Also, naja, ich bin mit zu hohen Erwartungen beziehungsweise anderen Erwartungen heran gegangen. Vermutlich waren deswegen ein paar Leute enttäuscht.

    Ich hatte gehofft dass sie etwas zu Pokémon sagen, aber haben sie letztendlich nicht getan. Auch das von vielen gewünschte Animal Crossing wurde nicht erwähnt.

    Allerdings hatte dieser Direct noch andere Dinge für mich parat.

    So habe ich erfahren das Rune Factory 4 auf der Switch als Neuauflage erscheint. Ich liebe Rune Factory 4 für den DS und habe es wirklich mehrere Tage lang gesuchtet. Da ist die Freude groß dass es jetzt auch nochmal ein wenig neuer auf der Switch erscheinen wird. Dazu wurde dann auch noch Rune Factory 5 angekündigt, was meinem Herz einen zusätzlichen Schlag versetzt hat. :) Die Freude war da wirklich groß.


    Highlight für mich war aber ganz klar Fire Emblem: Three Houses, wo man jetzt ein wenig mehr erblicken und sehen konnte. Allgemein sah es ein wenig komplexer aus als die letzten Teile die raus gekommen sind und von der Grafik mal ganz zu schweigen.

    Die bisher vorgestellten Charaktere fand ich extrem klasse.

    Mich ärgern, dass es jetzt doch nicht im Frühjahr raus kommen, sondern erst Ende Juli, tue ich nicht. Lieber bekomme ich ein vernünftiges Spiel, als letztendlich ein dahin geklatschtes mit Fehlern. :)

    Die heutigen Jäger sehen die Jagd doch eh nicht mehr als ein Hobby an, um dem Spaß am Töten beiwohnen zu können.

    Gut, seh ich es mal nicht so allgemein. Denn es sind mit Sicherheit nicht alle Jäger so.

    Aber wenn ich Bilder sehe, wo manche Jäger sich grinsend mit einer gerade getöteten Fuchsfamilie oder Ähnlichem positionieren, kriege ich echt einen Hass.

    Und jetzt reformieren die auch noch dieses Gesetz und machen es noch schlimmer? Das gibt es doch einfach nicht!

    Kennt ihr das wenn bei euch auf einmal eine Stelle übel schmerzt oder brennt, dann schaut ihr dahin und bemerkt eine Wunde und wisst bei Gott nicht wo die auf einmal herkam und wie lange die da eigentlich schon ist? xDD *auf Handfläche schau*