Beiträge von Koushirou

    Ich habe mir das Spiel auch direkt zum Release geholt, vor allem nachdem ich gesehen habe, dass es auf Steam nur 39,99€ kostet, also 10€ günstiger als die Switch-Version, da konnte ich dann auch nicht mehr nein sagen :love:

    Anfangs war das Spiel ein wenig zäh, aber je länger ich spiele, desto mehr steigt meine Motivation. Vor allem wenn man dann so langsam nach und nach die Upgrades freischaltet, praktische Utensilien bekommt (ich liebe dich Überall-hin-Tür!!) und langsam ein wenig Geld in die Kasse kommt :3

    Bin gerade ebenfalls im Sommer, habe mir von jedem Tier ein Exemplar zugelegt, die jeweils erste Stufe der Upgrades freigeschaltet und das Haus einmal geupgraded damit ich kochen kann. Ich habe schon gesehen, dass es wunderschöne Möbel gibt und die Auswahl ist auch nicht gerade klein! Aber das muss noch warten. Ich möchte erst mal nach und nach alles ausbauen, bevor ich mit dem Dekorieren beginne.

    Ich habe auch das Drifting-Problem und habe ebenfalls versucht es mit Kontaktspray zu fixen.

    Habe das WD-40 Specialist benutzt, wie in dem Video welches Dähr Macks verlinkt hat.

    Bei mir war es allerdings auch keine Dauerlösung und hielt immer nur für ein paar Stunden oder bis zum nächsten Tag (vielleicht habe ich das Spray aber auch einfach nur zu zaghaft benutzt) bzw. konnte ich zuletzt Links Awakening komplett ungestört spielen, auf der anderen Seite ist mir der Stick aber wieder zwischendrin durchs Switch-Menü gerauscht...


    Aufjedenfall ist es ein ziemlich lästiger Fehler, da traut man sich kaum noch Spiele für die Switch zu kaufen und ich überlege ernsthaft, wenn ich die Möglichkeit habe auf ein anderes System auszuweichen, dies auch zu tun. Sprich für die Switch nur noch Switch-Exklusive Titel zu kaufen.

    Es ist noch gut ein halbes Jahr hin, bis zum Release und bislang haben wir nicht viel über das Spiel erfahren, also wer weiß, was da noch auf uns zu kommt? Ich könnte mir zum Beispiel gut vorstellen, dass man später auch Gebäude bauen kann und darunter dann eben auch Läden, ein Cafe, Schneiderei etc. wo die Bewohner ihre Waren/Dienstleistung anbieten können. Aber das ist reine Spekulation. Ich persönlich freue mich ja sehr auf das Crafting-System und sehe darin kein Problem, verstehe aber, wenn es Leute gibt, die diese Art von Gameplay nicht mögen.


    Smaarty

    Mats = Materialien/Ressourcen

    BlueFirefly

    Die Notizbücher lassen sich am einfachsten in der Hauptgeschichte(Multi), also Co-Op bei MaMao-Rocko auf Schwer farmen. Allerdings soll die Chance wohl nur bei 10% liegen, soweit ich gehört habe. Ich habe nur einmal beim farmen auf die Uhr geschaut und etwa zwei Bücher in einer Stunde bekommen.

    Ansonsten kann man die Notizbücher auch bei den zeitlich begrenzten Trainings (leider nur auf Sehr schwer) bekommen und meinem Gefühl nach ist die Chance hier wesentlich höher als im Co-Op, aber eben leider auch nicht farmbar, sondern nur auf 3 Versuche pro Training limitiert.


    Falls du die Bücher bei Rocko farmen möchtest, würde ich dir Connie mit Lucario empfehlen, meiner ist zwar schon Level 90, aber du könntest es mal mit einem 75 Lucario ausprobieren.

    Dann möchte ich auch mal meine ersten Eindrücke mit euch teilen, wobei ich mich größtenteils auf das Endgame fokussiere:

    Anfangs dachte ich, nice, kein Energiesystem und man kann sogar optional grinden, wenn man Zeit und Langeweile hat. Nach ein paar Tagen spielen kam dann die Erkenntnis: Mist, man MUSS grinden und dass nicht gerade wenig (als kleines Beispiel, man benötigt 3-4 Arenaleiter-Notizbücher um seinen Charakter auf Maxlevel zu bringen, gestern habe ich eine gute Stunde mit grinden verbracht, um gerade mal 2 dieser Bücher zu bekommen.) Das entwickeln der Pokemon ist unverschämt teuer, nach der ersten Entwicklung zahlt man 300.000 Pokemünzen für ein Entwicklungsbroken, wovon man 3 Stück benötigt, macht 900.000 Pokemünzen pro Entwicklung. Perlen sind aktuell begrenzt und nicht farmbar und bei den Abenteuern selbst bekommt man kaum Münzen. Die Missionsbelohnungen (bis auf die Juwelen) sind ein absoluter Witz. Zu dem Gacha-Gameplay kann ich noch nichts sagen, da ich aktuell noch nicht beschworen habe, sprich ich spiele aktuell mit den Charakteren, die man innerhalb der Story freischaltet. Mit diesen kann man auch Problemlos die Hauptgeschichte durchspielen und auch die Zusatzgebiete sind kein Problem. Im Co-Op habe ich noch nicht allzu viel gespielt, da ich kein Fan davon bin, leider aber wird der Spieler dazu genötigt, den Co-Op zu spielen, da man nur hier Ausrüstung und die dazugehörigen Materialien bekommt...

    Ich bin mir noch nicht sicher, wie lange ich an dem Spiel dran bleiben werde, für ein Mobile-Game ist es mir definitiv zu Zeitintensiv, aber vielleicht ändert sich das mit der Zeit. Mal schauen was die ersten Events bringen. Sollte der Fokus aber gen Co-Op und PvP gehen, wird das Spiel wohl nichts für mich werden.

    Ich habe mich für das Haus der ''Golden Deers'' entschieden, zum einen, weil mir Claude den sympathischsten Eindruck von den dreien gemacht hat und zum anderen, weil die ganze Gruppe recht bodenständig auf mich wirkte. Raphael und Ignatz stammen aus einer Händlerfamilie und Leonie ist die Tochter eines Jägers, somit ist der Adels-Anteil hier relativ klein gehalten. Zudem sagt mir auch das Wappen am meisten zu.

    Abgesehen von Lorenz bin ich auch mit allen aus meiner Gruppe warm geworden. Ich hatte vor dem spielen gehofft, dass der erste Eindruck täuscht, aber nein, er ist wirklich so arrogant und eingebildet wie er ausschaut und dazu auch noch ein Schürzenjäger... die Damen aus meiner Gruppe taten mir echt leid, insbesondere Marianne... Ignatz und Lysithea waren gelegentlich zwar auch mal ein wenig anstrengend (Ignatz mit seiner Schwärmerei für die Göttin und Lysithea tyrannische Art, insbesondere gegenüber den Charakteren mit weniger Selbstbewusstsein) aber es hat sie nicht unbedingt unsympathisch wirken lassen. Mit Abstand am meisten mag ich aber Claude, er ist so gewitzt und steckt einen mit seiner optimistischen Art einfach an. Und ohne groß zu Spoilern: Ich LIEBE die End-Sequenz der Golden-Deer-Route.

    Mir dazu geholt habe ich übrigens Ashe, Caspar, Mercedes und Anette. Ursprünglich hatte ich Anette nur wegen Mercedes dazu geholt (weil ich sie als beste Freundinnen nicht auseinander reißen wollte), nach dem ich aber beide mehr kennengelernt habe, gefällt mir Anette mittlerweile um einiges besser (Mercedes wird ''dank'' ihrer Synchronstimme leider mit der Zeit etwas anstrengend). Ashe gefiel mir damals vom Design mit Abstand am besten, aber tatsächlich konnte er mich ebenso mit seinem liebenswerten Charakter überzeugen. Caspar ist genauso hitzköpfig wie ich ihn mir vorgestellt habe und ich liebe ihn, er und Ashe harmonieren großartig und wie es der Zufall so wollte, habe ich das Ending mit den beiden bekommen (ich wusste bis dato nicht, wie die Endings mit den anderen Charakteren funktioniert, daher waren meine Endings leider komplett random :biggrin: Es tut mir so, so unfassbar leid Leonie!!)


    Meine Lieblingscharaktere zum aktuellen Zeitpunkt sind:

    Claude und Ashe

    und mit etwas Abstand: Hanneman (den ich übrigens auch im Team hatte und wow! Er hat teilweise sogar Lysithea übertroffen), Anette, Caspar, Seteth, Marianne und Jeralt.

    (und eigentlich auch noch Judith und Felix und Dedue und Leonie und... ja ich hör ja schon auf!)


    Mit wem ich so gar nicht warm werde sind Edelgard, Rhea, Manuela (wobei ihre Support-Gespräche mit Hanneman echt lustig sind) und Dorothea.


    Und weil Fire Emblem immer einen herausragenden Soundtrack hat – Lieblingsstücke wären:


    Between Heaven and Earth

    God-Shattering Star (Hierfür spreche ich mal eine Spoilerwarnung aus, wegen Final-Map)


    Nachdem ich die Golden Deers-Route abgeschlossen habe, bin ich nun dabei die Blue Lions zu spielen. Vor allem weil ich ein paar Szenen noch mal aus der Sicht von Ashe, Sylvain und Mercedes sehen wollte (wer schon ein Weilchen im Spiel drin ist, wird wissen was ich meine) und natürlich auch, wie sich die Route allgemein unterscheidet und ob man die selben Informationen erhält oder andere.

    Z.b erhält man bei den ''Golden Deers'' viel Hintergrundwissen über


    Azaril

    Es geht aufjedenfall über Level 50, mehr weiß ich leider auch nicht. Ich hatte ja gedacht bei 50 sei Schluss.

    Ich habe die Demo ebenfalls angespielt, auch wenn ich so gar nicht in dem Franchise drin bin, aber es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht und die Grafik macht wirklich was her. Da ich sammeln, craften und RPGs liebe, ist es absolut mein Ding! Aber bevor ich mir das Spiel kaufe, hätte ich noch einige Fragen, die mir eventuell jemand beantworten kann, der bereits den ersten Teil gespielt hat.

    Bekommt man wie in der Demo weiterhin Vorlagen und Grundrisse für Bauten? Oder wird man irgend wann im Regen stehen gelassen und muss sich komplett selbstständig kreativ entfalten? Gerade letzteres könnte mir schwer fallen. Sofern freies Bauen nur optional ist und man weiterhin Aufträge oder Vorlagen bekommt, wäre das Spiel gekauft!

    Und noch eine kleine Frage am Ende: In wie weit kann man seinen Charakter anpassen? Wird es auch verschiedene Frisuren (ich habe gelesen, dass nur in den DLCs neue Frisuren enthalten sind?) und Kopfbedeckungen geben?

    Zitat von Koyo

    Ich verstehe da echt nicht, wie man da von schlechter Grafik reden kann. :/


    Dann melde ich mich mal aus der Ecke der Kritiker :biggrin:

    Als ich den Trailer live in der Direct verfolgte, hielt sich meine Begeisterung in Grenzen, als ich diesen scheußlichen Übergang von Haaren zu Gesicht sah.



    Es mag ja ganz süß sein, wenn der Pony mit jeder Bewegung mitschwingt, aber ehrlich gesagt würde ich lieber darauf verzichten, wenn alles dadurch runder ausschauen würde.

    Abgesehen von dieser einen Sache bin ich aber durchaus zufrieden mit der Grafik. Mir gefallen die Texturen der Bewohner und wie alles, ob Baumkronen oder Grashalme durch den Wind in Bewegung kommen.


    Bzw. ich liebe es, dass wir nun selber Gegenstände craften können! Ich bin ja ein absoluter Sammler und Bastler und ich werde meine große Freude daran haben!

    Außerdem finde ich es Spitze, dass man nun auch Möbel außerhalb der eigenen vier Wände aufstellen kann und dadurch seine Insel wirklich ganz nach belieben umgestalten kann. Auch die Häuser wird man jetzt wohl auch gezielt platzieren können? Früher haben sich die Bewohner ja einfach random platziert.

    Und noch ein neuer Trailer:


    Da Animal Crossing auf nächstes Jahr verschoben wurde, bin ich recht happy, dass Doraemon Story of Seasons noch diesen Herbst bei uns erscheinen soll.

    Ich hoffe dass wir demnächst noch einen konkreten Termin bekommen werden :3

    Das stimmt so nicht, man kann auch den Camper einrichten, den man bis zu zwei Stockwerke ausbauen kann. Zudem gibt es auch noch eine kleine Holzhütte die man einrichten kann.

    Hier mal ein paar Bilder, mit den Räumlichkeiten die man Einrichten kann:



    Und mein Camper war glaube ich noch nicht mal voll ausgebaut, also es gibt durchaus Möglichkeiten und Platz für Inneneinrichtungen.

    Ich habe eigentlich keine allzu großen Erwartungen an die E3, ich wäre eigentlich schon happy damit, wenn die Spiele, die in den letzten Monaten angeteasert wurden, nun endlich nach und nach Released werden, ehe meine Switch gänzlich im Staub versinkt.

    Im großen und ganzen Wünsche ich mir von der E3:


    Releasetermin und Trailer zu Animal Crossing Switch

    Releasetermin zu The Legend of Zelda: Link's Awakening Remake

    Releasetermin zu Pokémon Schwert/Schild (wobei wir dies sicher schon in der Pokémon Direct erfahren werden)


    Bei Bethesda erhoffe ich mir, wie bereits im letzten Jahr, Neuigkeiten zu The Evil Within. Wie heißt es so schön? Die Hoffnung stirbt zuletzt!

    Edit: Okai, ich habe gerade gelesen das Shinji Mikami auf der E3 sein wird. Jetzt erscheint mir ein neues TEW gar nicht mal so unrealistisch! Vielleicht bleibt es ja doch nicht nur beim Wunschdenken :3


    Womit man mich außerdem glücklich machen könnte, wäre ein Remake zu Fire Emblem 4 im Stile von Shadows of Valentia, aber da der Release zu Three Houses langsam näher rückt, gehe ich nicht allzu bald von Neuigkeiten zu einem neuen FE-Titel aus.


    Ansonsten könnte man mich auch noch mit interessanten Mobile Games glücklich machen, da ich aktuell mehr am Tablet als an der Konsole spiele. Zu Pokemon Masters sollten ja auch noch mal Infos in diesem Monat kommen, wobei ich eher denke, dass sie das noch mit in die Pokemon Direct quetschen werden.

    Und noch ein neuer Trailer!


    Ich muss gestehen, ich bin absolut kein Fan von dem Charakter-Design von Doraemon, aber der Aquarell-Stil hat es mir absolut angetan! Allein der Grafik wegen werde ich mir den Titel vormerken und sollte es nicht zeitnah mit Animal Crossing Switch erscheinen, werde ich definitiv zuschlagen und mir die Zeit bis zum nächsten, richtigen Story of Seasons und/oder Rune Factory versüßen :3

    Ich habe heute eine Benachrichtigung von Netflix mit einer Vorschau für den Juni bekommen (leider weiß ich nicht ob und wo ich die Benachrichtigung erneut aufrufen kann, daher nagelt mich nicht auf den Termin fest, aber wenn ich es noch richtig im Kopf habe, läuft ab:


    1. Juni - Made in Abyss


    auf Netflix.


    Es war auch noch ein anderer Anime gelistet, allerdings weiß ich den Titel nicht mehr, vielleicht mag ja noch mal jemand nachschauen, der ebenfalls Benachrichtigungen von Netflix bekommt (Google spuckt aktuell noch keine Infos dazu aus)


    Außerdem läuft seit Dienstag revisions auf Netflix.