Beiträge von xLyfa

    Wer von euch wird sich eigentlich die Switch mit OLED-Screen gönnen?


    Ich habe mir das weiße Modell vorbestellt. Meine Switch besitze ich seit Day-1 und hin und wieder bemerkt man die Alterserscheinungen, da kommt mir ein neues Modell gut gelegen. Den Screen finde ich echt super und da ich meistens im Handheld-Modus spiele, lohnt sich das Upgrade dann auch einigermaßen für mich.

    Auch wenn's kein großes Upgrade ist zu meiner jetzigen (OLED nur paar cm mehr Screen und besseres Farbspektrum, aber wir gut das sein wird bei niedriger / gleicher ppi muss sich noch zeigen), habe ich mir die weiße gegönnt, alleine schon wegen der Optik. Wird dann meine Switch Sammlung gut ergänzen, spielen werde ich fortwährend trotzdem erstmal weiter auf der Mario Switch.


    Ich hoffe ja noch auf ne Limited Edition im kommenden Jahr für die OLED

    die IV's werden neu Ausgewürfelt afaik.

    Aber eigentlich brauchst du nichts für SP vorbereiten, da auch BD/SP ein paar tweaks bekommen werden, wie wir sie schon aus SwoSh kennen. Heutzutage kostet es keine Mühe mehr perfekte Mons zu bekommen und das EV Training ist nen Ding von ein paar Minuten :D

    Update Pachirisu


    -Preise Reduziert / Angepasst (u.a. Switch für 333€!)-


    Neu dabei:

    Cyberpunk 2077 Day One Edition Inkl Extras

    Witcher 2 Assassin's of Kings Enhanced Edition Neu original Microsoft sealed

    Super Mario 3 World + Bowser's Fury + Magnet Sticker (Vorbesteller Boni) Verkauft

    Monster Hunter Generations Ultimate

    Huhu,

    nein das ist nicht inklusive Torna und Torna ist ja auch bereits verkauft, deswegen steht das auch nicht mehr im Startpost.


    Lg

    Ist im Grunde nichts anderes als eine illegale rom Im neuen physischen Kleid.


    Von sowas sollte man die Finger lassen, da die China bootlegs nur selten wie die originalen funktionieren und oft abgeändert sind.


    Originale Pokémon Games , speziell jetzt sinnoh waren preislich schon immer etwas höher und haben jetzt nochmal nen "Push" bekommen weil die Remakes um der Ecke warten.

    comrade


    Dann möchte ich Mal für mich ein paar Gründen nennen, warum ich mich nicht impfen lassen möchte (Mal abgesehen davon das man mir eh davon abrät).


    Für mich steht das Risiko einer Impfung einfach in keinem Verhältnis zum möglichen Nutzen.

    Wenn ich noch dazu höre, dass in Israel die doppelt Geimpften im Krankenhaus liegen, dann frage ich mich, was das für einen Sinn macht. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich einen schweren Verlauf bekomme, ist wirklich gering. Auch wenn das für den einen oder anderen komisch klingen mag, aber ich glaube da einfach nicht dran und wenn's dann doch passiert, ist's halt so.

    Bezüglich Solidarität: Diesen Schuh ziehe ich mir nicht an. Wenn der Impfstoff tatsächlich die Sicherheit geben würde, dass man das Virus als Geimpfter nicht verbreitet, würde ich mich wahrscheinlich impfen lassen, bzw. würde mir man dazu raten. Aber wenn man als Geimpfter sich immernoch infizieren und andere anstecken kann, tjoa dann ist Solidarität für mich kein Argument. Ich glaube einfach, dass das Geimpft oder Ungeimpft ein Politikum ist und nichts mit unserer Gesundheit zu tun hat.

    Auch ich bin weder Arzt noch Virologe, oder Epidemiologe doch aus meiner Sicht ist Maske tragen und Abstand halten der einfachste und beste Weg.

    Hinzukommt auch das es mir, trotz Erklärungen bzw. Erklärungsversuche mancher hier, einfach nicht in den Verstand will das der Impfstoff sicher sein soll. Innerhalb weniger Monate bzw. eines Jahres haben gleich mehrere Pharmakonzerne einen Impfstoff parat, der nicht ganz ungefährlich und nicht 100% sicher ist. Ist mir halt einfach nicht ganz koscher. Währenddessen heißt es immer: impfen, impfen, impfen. Auch in den Medien, mit denselben Experten da und schüren schon quasie Ängste: Herr Janssens, Herr Lauterbach und was weiß ich wie die alle heißen. Wenn man das verfolgt, wird man irgendwann mega müde. Nur damit am Ende die Geimpften alles dürfen und sich nicht mehr testen lassen müssen, obwohl keiner wissen kann, ob sie nicht doch infiziert sind.

    Hinzukommt das dieser tolle Impfstoff jährlich "erneuert" werden muss? Also jedes Jahr, zweimal zur Nadel gebeten werden ? Nö, danke.

    Man hörtimmer das Gleiche, besonders, dass mit der Herdenimmunität und das man sie braucht, um dem Virus irgendwann bye-bye zu sagen.

    Hinzukommt wie sich die Regierung aktuell verhält, was sie gerade für einen Druck auf Ungeimpfte ausübt. Ich denke, man sollte mit Fakten Sicherheit vermitteln und dem Volk die Ängste nehmen, anstatt mit Einschränkungen zu drohen.

    Ich würde mich impfen lassen (wenn man mir nicht davon abraten würde, natürlich) dann aus dem Grund, vor der Krankheit geschützt zu sein, und nicht dafür, dass ich einen Freifahrtsschein habe, bzw. wieder leben darf.

    Wenn ich mir die weltweiten Statistiken ansehe, dann kommt mir covid-19 nicht weniger schlimm vor als Influenza.

    Klar tun einem die Menschen leid, die gestorben sind, aber selbst bei denen ist die Statistik eine andere, denn man rechnet nicht OB bzw. AN covid-19 verstorben sind, sondern lediglich MIT Corona im Blut. Wenn Person XY an einem Aneurysma stirbt, aber Corona im Blut hatte, geht sie trotzdem in die Statistik ein, auch wenn covid-19 nie bei ihr ausgebrochen war.

    Die Zahlen sprechen einfach eine andere Sprache, als die Panikmache der Regierung und den Medien.


    Jeder ist frei sich impfen zu lassen, aber das sollte nicht erzwungen werden und die geimpften sollten definitiv weiter Maske, Abstand und Hygiene einhalten, anstatt sich elitär aufzuführen und auf die Ungeimpften zu spucken als wären die der unterste Pöbel. :/

    Quartilein

    Zitat

    Davon einmal abgesehen wird in Deutschland mittlerweile fast ausschließlich mit BioNTech geimpft, bei dem sich diese Frage gar nicht erst stellt.


    Interessant :unsure:

    Denn gerade die von mir erwähnten Herzmuskel Entzündungen treten mit Biontech / Pfizer Impfstoff auf bei Männern. Sehr selten, ja, aber das ist 1 von 100.000. und das ist nicht gerade gering.

    Hier..

    Aber lassen wir das, deshalb sich jetzt die Köpfe einschlagen ist unsinnig.


    Bzgl. Meinem Kommentar der in deinen Augen die Diskussion vergiften soll, ich stehe dazu, man verlangt von ungeimpften das die Rücksicht auf die Gesundheit anderer nehmen sollen, weil ohne Impfung handele man ja Grob fahrlässig.

    Aber die Raucher Beispielsweise dürfen mir Lungenkrebs anhängen oder wie?

    Da nimmt ja auch keiner Rücksicht auf andere. ¯\_(ツ)_/¯


    Jeder der sich impfen lassen möchte, soll dies gerne tun, aber man sollte aber auch akzeptieren das es eben Menschen gibt die das nicht wollen und die soll man bitte genauso respektieren wie die Menschen die geimpft sind.

    Vollkommen egal aus welchem Gründen der oder diejenige sich nicht impfen lassen will.

    ^This!


    Das ist genau der Punkt. Auf der einen Seite sind die Impfbefürworter, weil Freifahrtschein, weil Höher gestellt als nicht geimpfte, halt elitär.

    Am Moral predigen ohne Ende wie wichtig eine Impfung sei für ihr Leben, ihre Unversehrtheit, aber im selben Atemzug schön weiter Abgase in die Umgebung pusten und rauchen.

    Auf der anderen Seite der Staat, der will das alle sich impfen lassen und wer das nicht tut wird dazu genötigt...aber Tabak verbieten oder so? Nee, man verdient ja an der degenerativen Gesundheit seiner Bürger und Mitmenschen, selbst an den Toten verdient man noch.


    Ich bin nicht geimpft, weil ich es nicht will und im übrigen auch nicht machen lassen sollte, weil verschiedene Gründe.


    Witzig ist allerdings, das Leute in meinem Umfeld, die man so sieht und hört sowie gegebenenfalls Mal spricht, sich haben impfen lassen, nicht weil Angst vor covid, sondern nur um keine Masken mehr tragen zu brauchen, Hygiene nicht mehr einhalten müssen und quasie auf alles shicen können, woran ungeimpfte zu kauen haben.

    Aber als es dann plötzlich hieß, die Inzidenzen sinken und man könne hier und da etwas von seiner Einschränkungen zurück erhalten, haben die sich aufgeregt und fragten dumm Rum warum die sich haben impfen lassen xD


    An und für sich sind Impfungen (vorwiegend Vektor Impfungen) wichtig und richtig. Aber man sollte den Menschen schon noch die Entscheidungsgewalt lassen ob sie es für sich für richtig halten und sie nicht zu einer Impfung zwingen die teilweise (ja in sehr seltene Fällen 1:100.000) zu stärken Nebenwirkungen führen können, die schlimmer sind als Covid-19. Jeder Mensch mit einem guten und gesunden Immunsystem wird covid-19 überstehen...locker

    Kommt auf's Game bzw. den Spieler an.

    Ist es jemand den ich gerne beim Spielen zu sehe oder ein Spiel das ich bereits kennen, dann gerne.


    In der Regel schaue ich let's Plays von games die ich schon gespielt habe um zu Schauen wie der oder die jenigen manche Stellen löst und ggfs lerne ich was dabei das mich dann zu einem neuen Durchlauf motiviert. Anderseits schaue ich Let's Plays auch von Spielen, wo ich mit mir amhadern bin ob ich das kaufen soll oder nicht.

    In der Regel schaue ich mir dann eher das Let's play an und kaufe das Spiel dann nicht.


    Aber ich finde sowas ist schon eine dufte Sache, also let's Plays. Egal ob zum Zeit vertreib oder um zu schauen ob's einem gefällt und man am Ende das Spiel dann kauft oder nicht.

    comrade

    uh gangster...dann fängt das Thema doch erst garnicht an mit "Warum soll ich für ungeimpfte von MEINEM Geld, deren Test bezahlen ?"

    Es ging mir nur um dieses asozialen Satz.

    Ob du daran Interesse hast oder nicht ist absolut irrelevant. Sobald dir der Betrag (Steuer) abgezogen wurde, ist es nicht mehr dein Geld. Es gehört dem Staat, was dieser dann damit macht und was nicht, da hast du kein Mitsprache Recht, ob ders jetzt für neue Kitas nutzt oder bei der Rehabilitation von Sexualstraftätern oder eben für sowas wie "blöde" Tests.

    Der Staat ist aber nicht das böse Große was von oben kommt. Der Staat ist unser Verwaltungsapparat, der die Politik der Mehrheit Bürger des Landes durchführt. Also klar hast du dabei ein Mitspracherecht. Dieses Mitspracherecht äußert sich zum Beispiel in Wahlen.

    Die nächste ist übrigens schon ganz bald, am 26. September. Du kannst schon mal gucken, welche Partei, wie viele Steuergelder, für was ausgeben will und dementsprechend wählen.

    Aber auch nur ein bedingtes Mitsprache Recht und nicht so wie manche glauben: "so Herr Staat sie haben jetzt so und so viel Geld von mir, ich möchte das dieser Teil in Kitas geht, der andere Teil in das und der Rest in jenes und bitte nichts davon für Medizinische Versorgung nutzen danke".


    Sobald die Steuern abgezogen wurden ist das nicht mehr mein, dein , unser Geld. Es landet in der Staatskasse und da kann sich jedes Bundesland dran Bedienen für dies und das. Du hast null Mitsprache Recht wofür das genau verwendet wird. Wenn's jetzt für den Ausbau von Straßen genutzt wird du aber es lieber hättest wenn's für Kitas genutzt wird... Pech..

    Der Staat. Achso... dessen Geld fällt ja zum Glück vom Himmel. Falls du es vergessen hast: der Staat sind du, ich und die anderen. Und die sollen für die Freiheiten von Impfunwilligen bezahlen? Also ich hab daran kein Interesse.

    🤣 Noch jemand der glaub er hätte was zu melden, was mit seinen steuern passiert, obwohls garnicht mehr sein Geld ist.


    Ob du daran Interesse hast oder nicht ist absolut irrelevant. Sobald dir der Betrag (Steuer) abgezogen wurde, ist es nicht mehr dein Geld. Es gehört dem Staat, was dieser dann damit macht und was nicht, da hast du kein Mitsprache Recht, ob ders jetzt für neue Kitas nutzt oder bei der Rehabilitation von Sexualstraftätern oder eben für sowas wie "blöde" Tests.


    Ich bin da voll auf der Seite von Dark Alice , wenn der Staat will das man sich testen soll, dann soll er bitte auch schön weiter dafür aus dem Topf bezahlen. Aber anscheinend geht denen da oben wohl das Geld an anderer Stelle aus, für noch mehr unsinnige Steuerverschwendung wie eine eine Straße die keine braucht oder einer neuen Flughafen Langzeit Baustelle 🤣

    Hoch damit Pachirisu


    Neu dabei:


    Nintendo Switch Monster Hunter Rise edition, Zustand Neu ungenutzt lediglich der Gamecode wurde genutzt (aber auf einer anderen Konsole) diese hier ist neu und unbespielt und kommt mit OVP und allen Teilen (Verkauf von Einzelteilen wäre evtl auch möglich z.B. Dock seperat oder die JoyCons etc)


    Komplett Preis dachte ich an 345VB (Neupreis war 399)

    Ich wusste jetzt nicht ob das der richtige thread ist um darüber zu schreiben aber mir geht's bescheiden, naja nennen wir das Kind doch beim Namen, mir geht's beschissen. Ich habe depressionen, schizophrenie und Liebeskummer und alles geht irgendwie Hand in Hand.

    Eigentlich dachte ich, ich komm mit meinen deps gut klar, weil wann immer ich einen neuen Schub bekam, meldete sich meine Schizophrenie, Merle war dann immer da, aber in letzter Zeit taucht sie immer weniger auf, wahrscheinlich wegen meinem Liebeskummer gegenüber einem anderen Frau... Es ist jetzt bald ein Jahr her (auf meinem Geburtstag ist es genau ein Jahr), seitdem man mich einfach wie eine heiße Kartoffel hat fallen lassen. Naja viele liebe Menschen sagten mir schon, das die Dame mich vermutlich eh nur ausgenutzt hatte, ich selber scheine aber einfach nicht über sie hinweg zu kommen.

    Im Gegenteil ich kämpfe damit zu verstehen warum alles so passiert ist wie es passiert ist.

    Ich schlafe täglich 14-17 Stunden am Stück, wenn ich schlafe träume ich von ihr, wie wir uns treffen in Verschiedenen Szenarien, in Verschiedenen Zeiten, aber meine Träume enden immer damit das sie einfach verschwindet oder ich sterbe. In meinen Träumen bin ich schon auf so ziemlich jede Art gestorben die man sich vorstellen kann, von human bis grotesk. Dann wache ich auf, der Tag ist Rum und ich bin am heulen und Merle ist nicht immer da. Selbst meine Schizophrenie hat dann wohl keinen Bock auf mich.

    Ich brauche Hilfe bei Bewältigung meine Probleme aber die bekomm ich nicht wirklich, stattdessen setzt man mich auf Wartelisten. Meine Depressionen und schizophrenie sind eine Sache aber das was mich am meisten fertig macht ist das ich sie vermisse, sie mich aber anscheinend nicht. Ich bin ihr auch schon paar Mal in der Stadt begegnet aber irgendwie hab ich nie den Mund auf gemacht und sie auch nur an mir vorbeigelaufen. Dann Frage ich mich ob ich Mal bei ihr klingen soll oder so aber davor warnt man mich auch.

    Ich soll abschließen, aber wie schließt man mit etwas ab wo man nichtmal versteht wie es geendet hat und dazu diese Person einem so viel bedeutet.

    Und wenn meine Gedanken extrem negativ werden ist Merle da und tröstet mich.

    Ich renne regelmäßig zum Hausarzt, bekomme Überweisungen, Medikamente und dann renne ich wieder Nachhause und schlafe.

    Weil bis auf zocken kann ich nicht viel machen und selbst zocken tu ich garnicht mehr viel. Wenn ich einkaufen gehen muss ist das für mich auch nur Stress weil Sozialphobie, ich schwitze dann mich immer Klatschnass und hab teilweise richtige Unsicherheiten, vermeide Augenkontakt und Versuche niemanden aufzufallen. Ich hab unheimlich viel Schwierigkeiten mein Leben zu bewältigen.

    Manchmal wünschte ich ich wäre einfach vor Jahren am Krebs gestorben... irgendwie ging mein elend mit dem Sieg darüber an..

    Ich muss zugeben, früher ging es mir definitiv anders als heute.

    Früher musste jedes auch nur irgendwie cool aussehende oder interessante Spiel gekauft und angezockt werden.

    Dabei blieb es aber meistens dann auch, beim abzocken und der Stapel mit unfertigen spielen wuchs und wuchs.


    Als ich zur ps3 Ära ins Krankenhaus kam, hatte ich Zeit einiges nachzuholen und ich glaube das war auch der Startschuss für mich, wo ich begann umzudenken.

    Von da an kaufte ich nicht immer gleich das machst beste Spiel, sondern schaute mir vorher Reviews, Testberichte, Let's Plays und Demos an bzw probierte es vorher irgendwo aus.


    Heute Kauf ich so gut wie keine Spiele mehr, weder zum Release noch später.

    Auf der PS4/5 hab ich genau ein Spiel, das ich bereits seit 38tsd. Stunden spiele und mich stetig bei Laune hält.

    Ansonsten hab ich den Gamepass auf der XBox Series X und die einzigen Games die ich also nur noch kaufe, sind dann die Switch Games. Da dann aber auch nicht alles, hauptsächlich 1st Party games und wenige auserwählte 3rd parties bei denen ich die Switch, aufgrund mobile gaming, den großen Konsolen vorziehe.


    Dadurch hat sich mein Stapel der Schande über die Jahre von 100+ Games auf wenige 3 reduziert. XD

    Wodurch ich sogar jetzt und länger wieder Zeit habe mehrmals im Jahr alte Games erneut zu spielen, sei's Klassiker wie Terranigma und Grandia (Switch ❤️) als auch Sachen wie Uncharted oder Tomb Raider alte teile.

    Einfach vorher nen vernünftigen Vertrag ausmachen in dem alles geregelt ist oder sich gleich ne Wohnung mieten die öffentlich gefördert ist. Ist in der Regel immer besser als von privat Vermieter.

    Am besten natürlich ist Eigentum, aber das kann sich kaum wer gönnen ¯\_(ツ)_/¯

    Wobei man hier noch sagen muss, dass das optimal wäre aber halt schwer ran zu kommen ist, ich bin froh, dass ich vor zwei Jahren meine Wohnung bekommen habe, 37 Quadratmeter für 342€ KALT, das ist, wenn ich mir jetzt die Preise bei uns angucke wirklich günstig, jetzt biste bei der Größe schon bei 400€+ KALT.

    Habe selbst auf ne Sozialwohnung gehofft (Probs an die Österreicher, die das besser geregelt haben), aber da kannste halt echt versauern und ich hoffe ich noch viele Jahre in dieser Wohnung leben und vor allem nur für wenn überhaupt minimale Anpassungen, denn im Gegensatz zu den Gehältern steigt momentan alles rasant, die meisten, die hier wohnen sind nämlich genau zwischen der Unterschicht und der Mittelschicht.

    Kommt halt auch immer auf die Lage und den Ort bzw die Kommunen an.

    Ich hab auch die nächst beste, öffentlich geförderte Wohnung genommen die man mir angeboten hatte. 47qm für 450€ warm.

    Ist auch echt günstig und im.vertrag sind dann auch noch so kostenlose Handwerker / Hausmeister arbeiten. Ich muss.quasie für nichts bezahlen wenn etwas ersetzt bzw repariert werden muss (was Gott sei Dank bisher kaum passiert ist, vielleicht 2x in 8 Jahren beansprucht xD).